Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
1:3! Schmerzhafte Bauchlandung in der Parr    [Ändern]

 Auch im zweiten Spiel der Saison bleibt der SCB ohne Sieg und ohne Punkte und steht noch immer mit leeren Händen da. Die Luft wird nach der zweiten Niederlage immer dünner und der Druck bestimmt auch nciht kleiner.



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 13. August 2006

Eines war immer klar: Der Start ins Spieljahr 2006/2007 war für den SCB auf dem Papier ein harter Brocken und gleichermaßen ein echter Gradmesser und es würde bestimmt nicht einfach werden einen Traumstart wie im letzten Jahr hinzulegen. Die Sache mit dem Traumstart hat sich ja bekanntermaßer schon vor Wochenfrist gegen den SV Altheim erledigt und das Ziel in Medelsheim war, den absoluten Fehlstart zu verhindern und auch das ging leider schief. Die Bilanz nach nunmehr zwei absolvierten Spieltagen könnte für den SCB derzeit kaum schlechter und aussichtsloser sein: 2 Spiele, 2 Niederlagen und gigantische 0 Punkte stehen für Blieskastel zu Buche, nächste Woche muss man zum ungeliebten Auswärtsspiel nach Rohrbach und schon jetzt ist der Druck enorm. Ein August ohne Punkte wäre ein Debakel ohnesgleichen und Blieskastel ist schon anch zwei Spielen am Scheideweg, denn schon jetzt gilt es seinen Platz in der Tabelle zu finden, sein Revier abzustecken, sich den nötigen Respekt bei der Konkurenz zu veschaffen und bei einer Niederlage in Rohrbach sähe es für den SCB in dieser Beziehung nicht gut aus, vielmahr könnte man sogar sie so ungeliebte "Rote Laterne" des Tabellenschlusslichts übernehmen: Ein Horrorszeniario, das schon nach nur etwas mehr als 180 Minuten einer noch jungen Saiosn immer mehr zu Realität zu werden scheint. Aber es ist müßig über einen möglichen Ausgang des Spieles nächste Woche oder gar des gesamten Monats August zu spekulieren, viel wichtiger ist es zunächst einmal, das Geschehene zu analysieren und zu verarbeiten, damit es in den nächsten Wochen besser läuft und der Worst-Case erst gar nicht eintritt. Den Worst-Case vermeiden und den Anschluss nach ganz oben nicht ganz verlieren, das sind also die Nahziele für den angeschlagenen SC Blieskastel-Lautzkirchen, nach der Niederlage in der Parr. (Eigener Spielbericht: >> hier zum Nachlesen)



Peter Pusse im Zweikampf bei strömendem Regen in Hälfte 1



Das Spiel an diesem Sonntag-Nachmittag war weiß Gott nichts für Fußball Feinschmecker oder Freunde der hohen Fußballkunst und des gepflegten Kurzpasspieles, vielmehr war es wiedereinmal ein von hohen Bällen und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten geprägtes Spiel, das aber am Ende in Medelsheim einen hochverdienten Sieger fand. Medelsheim legte zwar keineswegs nur annähernd Traumfußball an den Tag und kombinierte auch mehr schlecht als recht, aber das reicht derzeit um gegen den SCB drei Tore zu schießen und wertvolle drei Punkte zu holen. Medelsheim, dessen erstes Spiel gegen den SV Rohrbach II ausfiel hat also den Traumstart hingelegt, der dem SCB verwehrt blieb. Die Gründe für den SCB-Fehöstart scheinen, so die weit verbreitete Meinung offensichtlich und schnell gefunden: Blieskastel fehlt es derzeit neben dem nötigen Kampfeswillen auch an einer klaren spielerischen Linie und man produziert viel zu viele unnötige und teilweise folgenschwere Abspielfehler und unnötige Fouls. Der Lohn für die halbherzigen Auftritte des SCB: Null Punkte und gerade einmal zwei eigene Tore, bei fünf Gegentoren. Auch nach dem zweiten Spiel also die "alten" Probleme: Die Offensive lahmt, lässt jeglichen Überaschungsmoment vermissen, kommt viel zu selten zum Abschluss, ist nicht zwingend genug und hinten fängt man sich die Tore eben immer genau dann, wenn es für den Gegner genau die richtige Zeit ist. Medelsheim dagegen konnte kämpferisch überzeugen und deckte bei allen drei Toren die Schwachstellen des SCB gnadenlos auf, die da wären: Bei Gegentoren 1 und 3 war der SCB nicht konsequent genug, machte eigentlich harmlose Situationen selbst wieder gefährlich, ist einfach nicht kompromisslos und clever, kann brenzlige Situationen oft nicht entschärfen und beim Tor Nummer zwei offenbarte man wieder die alt bekannten eklatanten Schwächen bei Standardsituationen, übrigens nicht zum ersten mal in dieser Partie, glücklicherweise konnte Medelsheim dabei nur einmal zum Torerfolg kommen. Der SCB präsentiert sich derzeit einfach nicht als eingespielte Einheit und wird es in dieser Verfassung gegen jeden Gegner schwer haben.



David Klingen zeigt in seinem ersten Spiel eine solide Leistung



Der SCB hat also mehr als nur ein Problem. Probleme über Probleme, die es möglichst bis zum nächsten Sonntag in Rohrbach zu beseitigen gilt und auch wenn das erwartungsgemäß nicht ganz gelingen sollte, dann muss man den Zuschauern endlich mal eine kämpferisch ansprechende Leistung bieten. Fest steht: Zaubern, Hackentricks und endlos lange Sololäufe sind längst nicht mehr angesagt, denn spätestens jetzt sollte auch der letzte endlich begriffen haben, dass man in dieser Spielklasse nur mit Grätschen und Fighten einen Blumentopf gewinnen und auch punkten kann. Schönheitspreise gibt es nicht und schon gar nicht in der zweituntersten Spielklasse des Saarlandes! Blieskastel steht jetzt also am ungeliebten, gefürchteten unteren Ende der Tabelle, aber eines ist auch klar: Es sind erst zwei Spiele gespielt und noch hat man die Möglichkeit alles wieder im Laufe der noch langen Saison wieder gerade zu biegen, am besten gleich am nächsten Spieltag in Rohrbach, auch wenn es schwer wird: Das Ziel ist offensichtlich: In Rohrbach müssen Punkte her! Punkte?!? Wann gabs denn eigentlich die letzten Punkte für den SCB, die Frage scheint angesichts der momentanen Situaion berechtigt und hier die Antwort: Am 29. April 2006, damals vor fast vier Monaten gewann der SCB mit 2:0 beim TuS Ormesheim (Zum Spielbericht des letzten SCB-Sieges: >>hier). Seit diesem fast schon historischen Punktereigen gab es für den SCB nur noch Niederlagen in Pflichtspielen (nimmt man das Pokalspiel außen vor). Höchste Zeit also diese schwarze Serie zu beenden umso früher umso besser, am besten wie gesagt gelich am Sonntag in Rohrbach...



Jubeln durften wieder nur die andern: Das 1:0 für die SG Parr



Auch der Rest der Liga trat natürlich wieder gegen das Runde Leder. Meistens erfolgreicher als Blieskastel: Die erste fausdicke Überraschung gab es bereits am Samstag, als der SV Alschbach den haushohen Favoriten aus Wolfersheim mit 3:1 nach Hause schickte. Die ersten Punkte gabs auch für Beleblsheim, die Ormesheim ein 0:0 abringen konnten. Auch für den Überflieger des ersten Spieltages, dem TuS Rentrisch gab es den ersten kleinen Dämpfer, musste nan sich doch beim SV Breitfurt mit einem 1:1 zufrieden geben. Genauso der SV Blickweiler, der ebenfalls nur ein 1:1 gegen den SCB-Bezwinger aus Altheim erreichte. Spitzenreiter ist nun Reinheim, das auch sein zweites Saisonspiel gewinnen konnte. Reinheim also derzeit einziges Team mit 6 Punkten. Nur Rohrbach II, Medelsheim und Reinheim noch mit einer "weißen Weste", ohne Punktverlust. Neben dem SCB also nur noch eine Hand voll Teams mit 0 Punkten, die Quittung ist der zweitletzte Tabellenplatz für Blieskastel und der Druck wird immer größer sich möglichst schnell wieder nach oben zu bewegen und nicht wieder eine Saison im Niemandsland oder gar im Abstiegsstrudel absolvieren.


2. Spieltag Kreisliga A Bliestal:

SG Parr Medelsheim - SC Blieskastel-Lautzkirchen 3:1
SVG Bebelsheim-Wittersheim - TuS Ormesheim 0:0
SV Alschabch - SV Wolfersheim 3:1
SV Blickweiler - SV Altheim 1:1
SV Brenschelbach - SV Niedergailbach 1:3
SV Breitfurt - TuS Rentirsch 1:1
SF Walsheim - SF Reinheim 1:2
TuS Ommersheim - SV Rohrbach II 1:2


Das Aushängeschild des SCB ist derzeit also die Zweite: 2 Spiele, 6 Punkte und 10:4 Tore sprechen eine deutliche Sprache, dass man nun auch Tabellenführer wurde, ist das Tüpfelchen auf dem "i" eines geglückten Starts in das neue Spieljahr. Gegen Medelsheim zeigte man wie auch in der zweiten Halbzeit gegen den SV Altheim, ansehnlichen Fußball und wieder einmal muss sich der geneigte Zuschauer überlegen vielleicht mal 90 Minuten früher an den Sportplatz zu kommen. (Eigener Spielbericht: >> hier zum Nachlesen)



Daniel Bartmann im Zweikampf



Nächste Woche geht es also zum Gastspiel nach Rohrbach bei dem der SCB ghörig unter Zugzwang steht, denn schließlich will man nicht ewig dort unten in der Tabelle bleiben...





4:0 und der Alptraumstart geht weiter un
4:0! So das traurige Endergebnis des SCB in Rohrbach. 0 Punkte nach 3 Spielen – Der Horrorstart des  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 914 Klicks |

"Eine Stadt spielt Fußball" ein voller E
Am Ende gewann der SCB-Vorstand ein Turnier, das von Fairness, Spannung bis zum letzten Elfmeter, to [...]  >>
      | 7 Kommentare | 1750 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 13. August 2006

Aufrufe:
885
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Michael Schuler (PID=2)schrieb am 16.08.2006 um 15:07 Uhr
Dieser Bericht trifft ins Schwarze ! Vorallem unsere sog. "Leistungsträger" oder diejenigen, welche glauben Leistungsträger zu sein, sollten versuchen über den Kampf ins Spiel zu finden und endlich einmal mannschaftsdienlich spielen. Denn nur eine Mannschaft kann gewinnen, nicht der einzelne Spieler !
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03