Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: SFW ballern Hassel in die Kreisliga!    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gab es an diesem 29sten Spieltag Tore satt: In sechs von acht Spielen gab es mehr als fünf Tore zu sehen, die Sportfreunde aus Walsheim schießen die SG Hassel mit einem 14:0-Heimerfolg eindrucksvoll in die Kreisliga A!



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 18. Mai 2014

Saisonfinale in der Bezirksliga Homburg: Zwar fielen einige Entscheidungen schon in der Vorwoche, dennoch spielen Walsheim und Kirrberg noch Rang zwei aus und die beiden Schlusslichter aus Hassel und Limbach kämpfen um die Rangfolge im Kampf gegen den Abstieg:



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
SV Wolfersheim


 
5:1 (4:1)

Hinspiel:
0:3


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Benedikt Baudy (4.)
2:0 Benedikt Baudy (6.)
3:0 Benedikt Baudy (22.)
4:0 Julian Lang (23.)
4:1 Lars Klinger (31.)
5:1 Dennis Zahm (53.)


Für die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen gab es vor Wochenfrist Grund zu jubeln, als man auf eigenem Platz einen 3:0-Heimerfolg gegen den FV Biesingen feiern konnte. Nun waren die Wölfe aus Wolfersheim zu Gast bei der SG und reisten mit einer 3:5-Schlappe beim kommenden SG-Partner aus Ballweiler-Wecklingen nach Ommersheim. Nun wollten beide Teams einen guten Saisonabschluss einleiten und dazu möglichst einen Dreier feiern.
Bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen war es Goalgetter Benedikt Baudy, der die Partie mit einem Hattrick in der 4., 6. und 22. Minuten mit einem SG-Traumstart eröffnete. Als Julian Lang in der 23. Minute auf 4:0 erhöhte war die Partie schon frühzeitig entschieden. Dennoch konnte Lars Klinger die Wölfe in der 31. Minute auf den 4:1-Pausenstand heranbringen. Die Wölfe hatten aber nur kurz Hoffnung, konnte doch Dennis Zahm in der 53. Minute auf 5:1 erhöhen und damit gleichzeitig den Endstand der Partie erzielen.
Am Ende feiert die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen einen deutlichen 5:1-Heimerfolg gegen den SV Wolfersheim und schiebt sich damit in der Tabelle mit 38 Punkten auf Rang zehn. Der SV Wolfersheim steht mit 36 Punkten auf Rang elf.



SV Altheim
DJK Ballweiler-Wecklingen II


 
7:0 (5:0)

Hinspiel:
4:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Rüdiger Hauck (5.)
2:0 Manuel Schnur (10.)
3:0 Rüdiger Hauck (30.)
4:0 Manuel Schnur (35.)
5:0 Rüdiger Hauck (44.)
6:0 Manuel Schnur (70.)
7:0 Manuel Schnur (80.)


Zu einem Blieskastler Derby kam es in Altheim, wo die DJK Ballweiler-Wecklingen II zum vorletzten eigenständigen Spiel zu Gast war. Der SV Altheim kam vor Wochenfrist zu einem 2:2-Remis beim SV Blickweiler, auf der anderen Seite konnte die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen vor Wochenfrist einen 5:3-Heimerfolg gegen den SV Wolfersheim feiern. Nun galt es für beide Teams wie in der Vorwoche Punkte zu sammeln.
In Altheim konnte Spielertrainer Rüdiger Hauck die Hausherren schon nach fünf Minuten mit 1:0 in Front schießen, ehe Manuel Schnur die SVA-Führung in der 10. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Rüdiger Hauck netzte in der 30. Minute zum 3:0 ein, ehe erneut Schnur in der 35. Minute auf 4:0 erhöhen konnte. Eine Minute vor der Pause war es erneut SVA-Spielertrainer Rüdiger Hauck, der zum 5:0-Pausenstand einnetzte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Manuel Schnur mit einem Doppelpack in der 70. und 80. Minute zum 7:0-Endstand.
Deutlich mit 7:0 gewinnt der SV Altheim am Ende sein Heimspiel gegen die Reserve der DJK Ballweiler-Wecklingen. Altheim rangiert damit mit 42 Punkten auf Tabellenplatz acht, die DJK-Reserve hat mit 33 Punkten weiter Rang 13 inne.



SV Kirrberg
SV Blickweiler


 
0:0

Hinspiel:
5:0


 
Karten:
-
Tore:
Fehlanzeige


Ein heißes Duell gab es an diesem 29sten Spieltag in Kirrberg, wo der Tabellenzweite des SVK den SV Blickweiler empfing. Kirrberg konnte vor Wochenfrist mit einem 2:1-Heimerfolg gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen zum Einen Rang zwei behaupten, zum Anderen mit dem SC einen Verfolger endgültig abschütteln. Der SV Blickweiler kam vor Wochenfrist auf eigenem Platz zu einem 2:2-Remis gegen den SV Altheim und wollte nun seine Stellung im oberen Tabellendrittel behaupten und den SV Kirrberg ärgern.
In Kirrberg sahen die Fußballfans eine spannende Partie zweier Spitzenteams, die sich nichts schenkten. Bis zum Seitenwechsel blieb die Partie torlos und so wurden mit einem 0:0 die Seiten gewechselt. Auch nach dem Seitenwechsel gab es ein spannendes, allerdings torloses Spitzenspiel zu sehen und so teilte man sich nach 90 Minuten Fußball die Punkte.
Am Ende steht beim Spitzenspiel in Kirrberg ein torloses Remis, dass dafür sorgte, dass der SV Kirrberg und die Sportfreunde aus Walsheim nun punktgleich Relegationsrang zwei inne haben. Im direkten Vergleich (SV Kirrberg - SF Walsheim 3:0 | 4:5) hat Kirrberg die Nase knapp vorn. Blickweiler steht mit 52 Punkten auf Tabellenplatz sechs.



DJK St. Ingbert
SC Blieskastel-Lautzkirchen


 
2:0 (1:0)

Hinspiel:
3:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Carsten Loth (18.)
2:0 Martin Burkhard (84.)


Ein Duell zweier Teams, die den Relegationsrang verpasst, aber eine gute Platzierung vor Augen hatten, stand an diesem Wochenende in St. Ingbert auf dem Programm. Die heimische DJK konnte am 28sten Spieltag einen 4:1-Auswärtssieg bei der SG Hassel feiern und sich damit bis auf zwei Punkte an den heutigen Gegner des SC Blieskastel-Lautzkirchen heran schieben. Der SC unterlag vor Wochenfrist mit 2:1 beim SV Kirrberg und musste damit Relegationsrang zwei endgültig abschreiben. So wird das direkte Aufeinandertreffen an diesem 29sten Spieltag zu einem bedeutungslosen Stellungskampf statt einem echten Finale um den Relegationsrang zwei.
In St. Ingbert mussten die Fußballfans einige Minuten auf den ersten Treffer warten, ehe ein Foulelfmeter das erste Tor der Partie brachte: Carsten Loth netzte in der 18. Minute vom Elfmeterpunkt zur 1:0-DJK-Führung ein und markierte damit den ersten Treffer der Partie und gleichzeitig das einzige Tor des ersten Durchgangs. Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel lange spannend, ehe Martin Burkhard in der 84. Minute gegen aufgerückte Gäste die Entscheidung gelang, als er den 2:0-Endstand markierte.
Am Ende gewinnt die DJK St. Ingbert ihr Heimspiel gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen und steht damit mit 54 Punkten nur einen Punkt und einen Rang vor dem SC auf Tabellenplatz vier.



SF Walsheim
SG Hassel


 
14:0 (7:0)

Hinspiel:
4:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Joachim Schubert (13.)
2:0 Stefan Hohnsbein (26.)
3:0 John Stumpf (29.)
4:0 Stefan Hohnsbein (30.)
5:0 Michael Seidel (32.)
6:0 John Stumpf (39.)
7:0 John Stumpf (43.)
8:0 Stefan Hohnsbein (46.)
9:0 John Stumpf (48.)
10:0 Marvin Schneider (55.)
11:0 Stefan Hohnsbein (75.)
12:0 Michael Seidel (78.)
13:0 Michael Seidel (82.)
14:0 Stefan Hohnsbein (85.)


Die Sportfreunde aus Walsheim konnten sich vor Wochenfrist mit 1:0 bei der SG Erbach durchsetzen und sind damit der einzige Verfolger des SV Kirrberg im Kampf um Relegationsrang zwei. Walsheim empfing nun die SG Hassel zum letzten Heimspiel der Saison und wollte dem SVK weiter auf den Fersen bleiben, zumal die SG Hassel vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 1:4 der DJK St. Ingbert unterlegen war. Nun wollte die SGH wenigstens den letzten Platz an den FC Palatia Limbach II abgeben und den Sportfreunden aus Walsheim im Kampf um Rang zwei ein Bein stellen.
In Walsheim eröffnete Joachim Schubert den Torreigen in der 13. Minute, als er die Sportfreunde mit 1:0 in Front bringen konnte. Stefan Hohnsbein erhöhte in der 26. Minute auf 2:0, ehe John Stumpf drei Minuten später zum 3:0 einnetzte. Stefan Hohnsbein traf in der 30. Minute zum 4:0, ehe Michael Seidel in der 32. Minute zum 5:0 traf. John Stumpf stellte mit einem Doppelpack in der 39. und 43. Minute den 7:0-Pausenstand her. Nach dem Seitenwechsel traf Stefan Hohnsbein in der 46. Minute zum 8:0, ehe John Stumpf zwei Minuten später auf 9:0 erhöhte. Marvin Schneider traf in der 55. Minute zum 10:0. Nach 75 Minuten legte Stefan Hohnsbein das 11:0 nach, Michael Seidel erhöhte mit einem Doppelpack in der 78. und 82. Minute auf 13:0. Den Schlusspunkt setzte Stefan Hohnsbein in der 85. Minute mit dem 14:0.
Mit Sage und Schreibe 14:0 gewinnen die Sportfreunde aus Walsheim ihr letzten Heimspiel der Saison am Ende gegen die SG Hassel und rangieren mit 60 Zählern nun punktgleich mit dem SV Kirrberg auf Relegationsrang zwei. Im direkten Vergleich (SV Kirrberg - SF Walsheim 3:0 | 4:5) hat allerdings der SVK die Nase knapp vorn. Die SG Hassel hat auf dem letzten Platz weiter zehn Punkte auf dem Konto und ist damit sicher Schlusslicht der Bezirksliga Homburg und verabschiedet sich in die Kreisliga A.



SVG Bebelsheim-Wittersheim
SG Erbach


 
3:5 (1:2)

Hinspiel:
6:1


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Jakob Voran (27.)
1:1 Admir Ramic (28.)
1:2 Lukas Seng (29.)
2:2 Torsten Ostermann (48.)
2:3 Mike Disko (53.)
3:3 Admir Ramic (77. / FE)
3:4 Mike Disko (82.)
3:5 Jenak Kessler (90. + 4.)


Die SVG Bebelsheim-Wittersheim konnte sich vor Wochenfrist mit einem 6:0-Heimerfolg gegen den FC Palatia Limbach II vorzeitig die Meisterschaft der Bezirksliga Homburg und den Aufstieg in die Landesliga Ost sichern. Nun tourte die SVG ohne großen Druck als Meister durch die Bezirksliga Homburg und empfing zum letzten Bezirksliga-Heimspiel für einige Zeit die SG Erbach. Erbach musste sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz den Sportfreunden aus Walsheim mit 0:1 geschlagen geben. Nun wollte die SVG ihre Meistertour erfolgreich gestalten, Erbach dagegen wollte einen erfolgreichen Saisonabschluss.
In Bebelsheim-Wittersheim dauerte es einige Minuten, ehe die Fans den ersten Treffer zu sehen bekamen, dann war es Jakob Voran, der in der 27. Minute zur 1:0-Gästeführung traf, ehe Admir Ramic nur Sekunden später den Ausgleich besorgte. Wiederum nur eine Minute später netzte Lukas Seng zur erneuten Gästeführung ein, die bis zur Pause Bestand haben sollte. Nach dem Seitenwechsel konnte SVG-Spielertrainer Torsten Ostermann in der 48. Minute den Ausgleich markieren, nur fünf Minuten später konnte Mike Disko die Gäste erneut in Führung schießen. Admir Ramic verwandelte nach 77 Minuten einen Foulelfmeter zum 3:3-Ausgleich, ehe erneut Mike Disko die Gäste in der 82. Minute zum vierten Mal in Front brachte. Die SVG versuchte alles, die Partie zu drehen, Janek Kessler sorgte aber in der vierten Minute der Nachspielzeit gegen aufgerückte Hausherren für die Entscheidung und den 5:3-Endstand.
Am Ende verliert der Meister der SVG Bebelsheim-Wittersheim auf eigenem Platz eine Woche nach der Titelfeier mit 3:5 gegen die SG Erbach, bleibt aber naturgemäß mit 67 Punkten Tabellenführer. Die SG Erbach rangiert mit 43 Punkten auf Tabellenplatz sieben.



SG Medelsheim-Brenschelbach
FC Palatia Limbach II


 
5:7 (3:5)

Hinspiel:
2:2


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Timo Lugenbiehl (4.)
0:2 Tim Becker (20.)
0:3 Tim Becker (30.)
1:3 Marius Schöndorf (35.)
1:4 Timo Lugenbiehl (36.)
2:4 Andreas Weber (40.)
2:5 Timo Lugenbiehl (42.)
3:5 Sascha Renner (45.)
4:5 Sascha Renner (46.)
5:5 Marius Schöndorf (70.)
5:6 Fabian Eberhardt (80.)
5:7 Tim Becker (85.)


Der FC Palatia Limbach II musste sich vor Wochenfrist mit 0:6 bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim geschlagen geben und wurde somit zum ersten Meistergratulanten der SVG. Nun gastierte die Palatia-Reserve bei der SG Medelsheim-Brenschelbach und brauchte dringend Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Die SG gastierte vergangene Woche beim SV Kirkel und musste sich im Duell der Aufsteiger und Kreisliga-Meister mit 0:5 geschlagen geben und wollte nun gegen die abstiegsbedrohte Palatia-Reserve einen guten Saisonabschluss feiern.
Die Fußballfans die die Reise zur SG Medelsheim-Brenschelbach angetreten hatten sollten ihre Reise nicht bereuen und sahen schon nach vier Minuten den ersten Treffer, als Timo Lugenbiehl die Gäste aus Limbach mit 1:0 in Führung schoss. Tim Becker erhöhte mit einem Doppelpack in der 20. und 30. Minute auf 3:0, ehe Marius Schöndorf nach 35 Minuten für den ersten Treffer der Hausherren sorgte. Timo Lugenbiehl stellte aber in der 36. Minute den alten Abstand wieder her. Schon jetzt ging es hin und her und so kam Andreas Weber in der 40. Minute zum 2:4-Anschlusstreffer für die SG, ehe Timo Lugenbiehl den alten Abstand wieder herstellen konnte. Sascha Renner sorgte in der Schlussminute des ersten Durchgangs für den 5:3-Pausenstand und für neue Hoffnung bei den Hausherren. Tatsächlich starteten die Hausherren eine Aufholjagd und so traf Sascha Renner in der 46. Minute zunächst zum 4:5, ehe Marius Schöndorf in der 70. Minute den 5:5-Ausgleich erzielte. Die Palatia-Reserve hatte aber eine Antwort parat, als Fabian Eberhardt in der 80. Minute zum 6:5 einnetzte, ehe Tim Becker in der 85. Minute zum 7:5-Endstand einnetzte.
Tore satt gab es am Ende bei der SG Medelsheim-Brenschelbach zu sehen: Die heimische SG verliert am Ende mit 5:7 gegen den FC Palatia Limbach II, der damit mit 14 Punkten sicher Vorletzter der Tabelle ist. Das sportliche Schicksal der Palatia wird am Ende in der Relegation von anderen entschieden. Die SG steht mit 34 Punkten auf Rang 12 der Tabelle.



FV Biesingen
SV Kirkel


 
3:3 (3:1)

Hinspiel:
3:2


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Nico Bohr (14.)
2:0 Moritz Schwarz (20.)
2:1 Daniel Leibrock (32.)
3:1 Moritz Schwarz (45.)
3:2 Frederik Brill (53.)
3:3 Patrick Walter (68. / FE)


Komplettiert wurde der 29ste Spieltag durch das Gastspiel des SV Kirkel beim FV Biesingen. Während der SV Kirkel durch einen 5:0-Heimerfolg gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach Selbstvertrauen tankte und den drittletzten Tabellenplatz nicht mehr verlassen kann, musste sich der FV Biesingen in der vergangenen Woche bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen mit 0:3 geschlagen geben. Nun wollten beide Teams einen guten Saisonabschluss einleiten und möglichst viele Punkte einstreichen.
In Biesingen war es FVB-Co-Trainer Nico Bohr, der die Hausherren nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung schoss, ehe Moritz Schwarz in der 20. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Daniel Leibrock verkürzte für den SV Kirkel nach 32 Minuten auf 1:2, dann aber war es Moritz Schwarz, der in der Schlussminute des ersten Durchgangs den alten Abstand und den 3:1-Pausenstand herstellen konnte. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste aus Kirkel auf: Frederik Brill traf in der 53. Minute zum 2:3, ehe Patrick Walter in der 68. Minute einen Foulelfmeter zum 3:3-Endstand verwandeln konnte.
In Biesingen hieß es nach 90 Minuten Fußball 3:3 im Duell zwischen dem heimischen FVB und den Gästen des SV Kirkel. Der FV Biesen steht damit mit 38 Punkten auf Tabellenplatz neun, Kirkel hat auf dem drittletzten Tabellenplatz 21 Punkte auf dem Konto.



Damit ist der 29ste Spieltag komplett: Der Meister aus Bebelsheim-Wittersheim verliert nach dem Titelgewinn auf eigenem Platz mit 3:5 gegen die SG Erbach. Die Sportfreunde aus Walsheim gewinnen auf eigenem Platz mit 14:0 gegen die SG Hassel:


Bezirksliga Homburg, 29. Spieltag

Sonntag, den 18. Mai 2014 alle um 15:00 Uhr

SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SV Wolfersheim 5:1 (4:1)
SV Altheim - DJK Ballweiler-Wecklingen II 7:0 (5:0)
SV Kirrberg - SV Blickweiler 0:0
DJK St. Ingbert - SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:0 (1:0)
SF Walsheim - SG Hassel 14:0 (7:0)
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SG Erbach 3:5 (1:2)
SG Medelsheim-Brenschelbach - FC Palatia Limbach II 5:7 (3:5)
FV Biesingen - SV Kirkel 3:3 (3:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg stehen der SV Kirrberg und die Sportfreunde aus Walsheim nun punktgleich auf Relegationsrang zwei, der direkte Vergleich (SV Kirrberg - SF Walsheim 3:0 | 4:5) spricht aber knappt für den SVK. Die SG Hassel steigt nach einem Debakel in Walsheim in die Kreisliga A ab:





Am kommenden Wochenende steht der 30ste und damit letzten Spieltag auf dem Programm. Der SV Blickweiler empfängt die DJK St. Ingbert, der Meister aus Bebelsheim-Wittersheim gastiert bei der abstiegsbedrohten SG Hassel:


Bezirksliga Homburg, 30. Spieltag

Sonntag, 26. Mai 2014 alle um 15:00 Uhr

SV Kirkel - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
FC Palatia Limbach II - FV Biesingen
SG Erbach - SG Medelsheim-Brenschelbach
SG Hassel - SVG Bebelsheim-Wittersheim
SC Blieskastel-Lautzkirchen - SF Walsheim
SV Blickweiler - DJK St. Ingbert
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Kirrberg
SV Wolfersheim - SV Altheim



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht die Saison in der kommenden Woche mit einem Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Walsheim zu Ende. Die Erste Mannschaft spielt ab 15:00 Uhr, die Zweite muss schon um 13:15 Uhr ran.





KLA: Heckendalheim krönt sich zum Meiste
Es ist vollbracht: Der SV Heckendalheim konnte das Spitzenspiel bei den Sportfreunden aus Reinheim m [...]  >>
      | 23 Kommentare | 2979 Klicks |

Relegation? Abstieg? Was entscheidet?
Der Kampf um Relegationsplatz zwei und der Kampf gegen den Abstieg faszinieren die Fans der Bezirksl [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1095 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 18. Mai 2014

Aufrufe:
1501
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Helmche (PID=14658)schrieb am 19.05.2014 um 02:31 Uhr
Der Torschütze bei der SG Erbach heißt mal wieder bzw. immer noch Lukas Seng
 
 0  
 0

Marc (PID=1136)schrieb am 19.05.2014 um 08:05 Uhr
Danke für den Hinweis, wurde berichtigt. Gruß nach Erbach!
 
 0  
 0

FC 09 Spieler MH (PID=16542)schrieb am 19.05.2014 um 08:44 Uhr
In welche Kreisliga steigst die SGH nun ab? steht das schon fest?
 
 0  
 0

Marc (PID=1136)schrieb am 19.05.2014 um 08:58 Uhr
Es ist nicht definitiv geregelt, welcher Verein, in welche Kreisliga A absteigt, daher kann derzeit lediglich spekuliert werden...
 
 0  
 0

hasslerhase (PID=21222)schrieb am 19.05.2014 um 12:07 Uhr
Gott sei dank steigt hassel ab und verschwindet mit seinen \\\"edelfans\\\" dahin wohin sie gehören . Daumen hoch für Kinder in Not ! Gruß hassler hase
 
 4  
 1

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 29. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 29. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03