Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Meister - SVG am Ziel der Träume!    [Ändern]

 Die Bezirksliga Homburg hat ihren Meister am 28sten Spieltag gefunden: Ein 6:0-Heimerfolg gegen den FC Palatia Limbach II macht den Meistertitel der SVG vorzeitig perfekt, der SV Kirrberg gewinnt das Verfolgerduell mit dem SC Blieskastel-Lautzkirchen und beendet die Relegationsträume des SC...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 11. Mai 2014

Es ist angerichtet für den großen Endspurt in der Bezirksliga Homburg: Sowohl das Titelrennen, der Kampf um Relegationsrang zwei als auch der Kampf gegen den Abstieg sorgen in der Bezirkliga Homburg für Spannung. Die Fans freuen sich auch ein spannenden Saisonfinale:





Mit einem 6:0-Heimerfolg gegen den FC Palatia Limbach II machte die SVG Bebelsheim-Wittersheim vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga Homburg klar




DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Wolfersheim


 
5:3 (2:1)

Hinspiel:
2:2


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Stefan Stolz (14.)
1:1 Sören Brengel (15.)
2:1 Christopher Salm (43.)
2:2 Patrick Götz (63.)
3:2 Christopher Salm (72.)
4:2 Christopher Salm (75.)
4:3 Andre Müller (80.)
5:3 Christopher Salm (84.)


In Ballweiler stand ein spannendes Derby auf dem Programm: Die DJK Ballweiler-Wecklingen II empfing den SV Wolfersheim und das Derby war schon deshalb ein Besonderes, weil die DJK und die Wölfe in der kommenden Saison gemeinsam auf Punkte- und Torejagd gehen werden. Die DJK musste sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 2:1 gegen den Lokalrivalen aus Blickweiler geschlagen geben. Wolfersheim dagegen kam auf eigenem Platz zu einem 1:1-Remis im Derby gegen den FV Biesingen. Für beide Teams stand also ein weiteres Derby auf dem Programm, das noch dazu durch die geplante SG eine besondere Würze erhielt.
In Ballweiler sahen die Fußballfans beim Duell der kommenden SG-Partner das erste Tor auf Seiten der DJK-Reserve, als Stefan Stolz die Hausherren nach 14 Minuten in Front schoss, ehe Sören Brengel nur Sekunden später zum Ausgleich traf. Christopher Salm traf nach 43 Minuten zur DJK-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel konnte Patrick Götz in der 63. Minute den Ausgleich für die Wölfe erzielen, ehe Christopher Salm mit einem Doppelpack in der 72. und 75. Minute die 4:2-DJK-Führung besorgte. Zwar konnte Andre Müller in der 80. Minute auf 3:4 verkürzen, Christopher Salm sorgte aber in der 84. Minute mit seinem vierten Treffer für den 5:3-Endstand und sicherte der DJK-Reserve wichtige Punkte.
Durch den 5:3-Heimerfolg bessert die DJK-Reserve ihr Punktekonto auf 33 Zähler auf, bleibt aber auf dem potentiellen Abstiegsrang 13. Die Wölfe dagegen stehen mit 36 Punkten auf Rang zehn der Tabelle.



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
FV Biesingen


 
3:0 (1:0)

Hinspiel:
1:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Peter Vogelgesang (27.)
2:0 Benedikt Baudy (67.)
3:0 Tobias Jene (85.)


Der FV Biesingen reiste nach einem 1:1-Remis beim Derby in Wolfersheim nach Erfweiler-Ehlingen. Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen unterlag vor Wochenfrist knapp mit 1:2 bei der SG Medelsheim-Brenschelbach. Nun wollten beide Teams einen Sieg landen und die Endphase der Saison positiv gestalten. Die Fans waren gespannt.
Bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen war es Peter Vogelgesang, der in der 27. Minute die 1:0-Pausenführung für die SG erzielte. Auch in Durchgang zwei trafen ausnahmslos die Hausherren: Benedikt Baudy netzte in der 67. Minute zum 2:0 ein, ehe Tobias Jene nach 85 Minuten zum 3:0-Endstand traf.
Durch den 3:0-Heimerfolg steht die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen mit 35 Punkten auf Rang elf der Tabelle, der FV Biesingen rangiert mit 37 Punkten auf Tabellenplatz neun.



SV Kirkel
SG Medelsheim-Brenschelbach


 
5:0 (1:0)

Hinspiel:
3:2


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Pascal Walter (18.)
2:0 Marcel Bauer (58.)
3:0 Marcel Bauer (62.)
4:0 Patrick Walter (70. / HE)
5:0 Frederik Brill (88.)


Der SV Kirkel musste sich in der Vorwoche knapp geschlagen geben, als man auf eigenem Platz eine 2:3-Heimschlappe gegen die Sportfreunde aus Walsheim einstecken musste. Nun gastierte die SG Medelsheim-Brenschelbach in Kirkel und für den SV Kirkel war es die Chancen sich weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sichern und zumindest Rang drei zementieren. Die SG Medelsheim-Brenschelbach gewann vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 2:1 gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen und wollte nun im Duell der Aufsteiger in Kirkel einen Sieg feiern.
In Kirkel durften die Hausherren nach 18 Minuten jubeln, als Pascal Walter den SVK im Duell der Aufsteiger mit 1:0 in Front schoss und damit den Pausenstand erzielte. Marcel Bauer baute die SVK-Führung mit einem Doppelpack in der 58. und 62. Minute auf 3:0 aus, ehe Patrick Walter nach 70 Minuten einen Handelfmeter zum 4:0 einnetzten konnte. Frederik Brill sorgte in der 88. Minute für den 5:0-Endstand.
Am Ende gewinnt der SV Kirkel also deutlich mit 5:0 gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach und steht damit mit 20 Punkten sicher auf Rang 14 der Tabelle. Ob dieser für den Klassenverbleib genügen wird, das liegt außerhalb des Einflussbreichs des Aufsteigers aus Kirkel. Die SG Medelsheim-Brenschelbach rangiert mit 34 Punkten auf Rang 12.



SVG Bebelsheim-Wittersheim
FC Palatia Limbach II


 
6:0 (3:0)

Hinspiel:


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Brandon Heblich (8.)
2:0 Marco Weißmann (32.)
3:0 Admir Ramic (36.)
4:0 Admir Ramic (58. / FE)
5:0 Admir Ramic (66.)
6:0 Admir Ramic (86.)


Eine große Chance hatte an diesem Wochenende die SVG Bebelsheim-Wittersheim. Die SVG empfing auf eigenem Platz den FC Palatia Limbach II und konnte nach einem knappen 5:4-Heimerfolg in der Vorwoche gegen den SV Kirkel nun aus eigener Kraft vorzeitig den Titel perfekt machen. Der Gast der Palatia-Reserve aus Limbach hatte da aber sicherlich etwas dagegen, war man doch nach einer 2:5-Schlappe in Walsheim mehr denn je im Abstiegskampf. Die Fans waren gespannt, ob die SVG an diesem 28sten Spieltag schon jubeln durfte.







Für die SVG Bebelsheim-Wittersheim schien das Ziel beim Heimspiel gegen die Palatia-Reserve aus Limbach von Beginn an klar: Den Titel aus eigener Kraft perfekt machen! Zwar hatten die Gäste aus Limbach die ersten Großchancen der Partie, die SVG konnte aber im Stile eines Spitzenteams nach acht Minuten durch Brandon Heblich mit 1:0 in Front gehen, ehe Marco Weißmann in der 32. Minute zum 2:0 traf. Als Admir Ramic in der 38. Minute sogar auf 3:0 erhöhte konnte der Meistersekt in Bebelsheim-Wittersheim zur Pause bereits entkorkt werden.









Auch nach dem Seitenwechsel zeigte die SVG ihre Klasse und so konnte Admir Ramic in der 58. Minute einen Foulelfmeter zum 4:0 einnetzen, ehe er in der 66. und 86. Minute seinen lupenreinen Hattrick und den SVG-Titel endgültig perfekt machte. Der Rest war nur noch Jubel in schwarz-gelb.







Am Ende feiert die SVG Bebelsheim-Wittersheim einen 6:0-Heimerfolg gegen den FC Palatia Limbach II und steht nun mit 67 Punkten und 113:43 Toren uneinholbar an der Tabellenspitze der Bezirksliga Homburg. Die SVG ist damit Meister der Bezirksliga Homburg 2013/2014 HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!. Der FC Palatia Limbach II steht mit 11 Zählern weiter auf dem vorletzten Tabellenpatz und kann im weiteren Saisonverlauf auch nur noch maximal diesen erreichen.
n


SG Erbach
SF Walsheim


 
0:1 (0:0)

Hinspiel:
2:3


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Stefan Hohnsbein (77.)


Für die SG Erbach gab es vor Wochenfrist ein 2:2-Remis auf eigenem Platz gegen die DJK St. Ingbert, nun wollte die SGE beim dritten Heimspiel in Folge gegen die Sportfreunde aus Walsheim bestehen. Walsheim konnte sich am 27sten Spieltag auf eigenem Platz mit 5:2 gegen den FC Palatia Limbach II durchsetzen. für die Sportfreunde galt es nun auch in Erbach zu bestehen, wollte man auch weiterhin im Rennen um Relegationsrang zwei mitmischen.
In Erbach sahen sie Fußballfans eine torlose erste Hälfte und auch nach dem Seitenwechsel wackelte das Netz zunächst nicht. Am Ende war es Stefan Hohnsbein, der in der 77. Minute das Tor des Spiels erzielte und die Gäste aus Walsheim in Front schoss. Die Hausherren hatten keine Antwort parat und so blieb es beim knappen Gästeerfolg.
Durch den 1:0-Auswärtssieg bleiben die Sportfreunde aus Walsheim mit 57 Punkten auf Rang drei der Tabelle zwei Punkte hinter dem Relegationsrang zwei, den der SV Kirrberg inne hat. Die SG Erbach steht mit 40 Punkten auf Rang sieben der Tabelle.



SG Hassel
DJK St. Ingbert


 
1:4 (0:2)

Hinspiel:
2:4


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Carsten Loth (12.)
0:2 Johannes Reichrath (14.)
1:2 Kevin Fischer (48.)
1:3 Martin Burkhard (70.)
1:4 Mathias Nadler (73.)


Für die SG Hassel war die Lage in der Bezirksliga Homburg immer bedrohlicher: Nach einer hefitgen 0:8-Schlappe in Kirrberg war die SG weiter das Schlusslicht auf der Tabelle und die Hoffnungen auf den Klassenverbleib wurden immer kleiner. Nun empfing die SG die DJK St. Ingbert auf eigenem Platz und die DJK erreichte vor wochenfrist ein 2:2-Remis bei der SG Erbach. Nun wollte die DJK ihre erfolgreichen letzten Wochen weiter fortsetzen, Hassel benötigte wichtige Punkte im Kampf um den Klasenverbleib.
In Hassel legten die Gäste aus St. Ingbert einen Blitzstart hin, als Carsten Loth in der 12. Minute die frühe DJK-Führung erzielte, ehe Johannes Reichrath in der 14. Minute auf 2:0 erhöhte. Bis zur Pause hatte die 2:0-DJK-Führung Bestand. Nach dem Seitenwechsel sorgte Kevin Fischer in der 58. Minute für Hoffnung bei den Hausherren, am Ende hatte die DJK aber den längeren Atem: Martin Burkhard traf nach 70 Minuten zum 3:1, ehe Mathias Nadler in der 73. Minute mit dem 4:1 die Entscheidung und den Endstand erzielte.
Durch den 4:1-Auswärtssieg steht die DJK St. Ingbert mit 51 Punkten auf Rangs sechs der Tabelle und ist damit exakt punkt- und torgleich mit dem Tabellenfünften aus Blickweiler. Die SG Hassel bleibt mit zehn Punkten Schlusslicht der Tabelle.



SV Kirrberg
SC Blieskastel-Lautzkirchen


 
2:1 (1:0)

Hinspiel:
1:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Michael Junkes (29.)
2:0 Sascha Zott (63.)
2:1 Mathias Meyer (71.)


Das Spitzenspiel des 28sten Spieltages gab es in Kirrberg zu sehen: Der SV Kirrberg empfing den SC Blieskastel-Lautzkirchen zu einem vorentscheidenden Duell im Kampf um Relegationsrang zwei. Der SV Kirrberg blieb nach einem 8:0-Erfolg auf eigenem Platz gegen die SG Hassel weiter auf Relegationskurs, der SC Blieskastel-Lautzkirchen blieb dem SVK auf den Fersen. Ein 5:1-Heimerfolg gegen den SV Altheim ließ die SCler weiter hoffen, das heutige Spiel sollte aber richtungsweisend im Kampf um den Relegationsrang werden.
In Kirrberg entwickelte sich bei starkem Regem und Wind ein heißes Spitzenspiel, in dem die Hausherren des SV Kirrberg jubeln durften, als ein Weitschuss von Michael Junkes nach 29 Minuten den Weg ins Tor der Gäste fand. Bis zur Pause blieb es bei der knappen SVK-Führung, die die Hausherren nach dem Seitenwechsel ausbauen konnten, als Sascha Zott in der 63. Minute auf 2:0 erhöhte. Die Gäste aus Blieskastel-Lautzkirchen blieben aber kämpferisch und kamen tatsächlich in der 71. Minute durch Mathias Meyer auf 2:1 heran. Eine spannende Schlussphase stand auf dem Programm, am Ende jubelten aber die Hausherren.
Am Ende gewinnt der SV Kirrberg das wichtige Heimspiel gegen den Verfolger des SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 2:1 und steht damit mit 59 Punkten weiter auf Relegationsrang zwei. Für den SC dagegen ist die Auswärtsniederlage das mathematische Ende aller Aufstiegsträume: Mit 53 Punkten auf Rang vier hat man den direkten Vergleich gegen den SVK verloren und kann damit Rang zwei rechnerisch nicht mehr erreichen.



SV Blickweiler
SV Altheim


 
2:2 (2:0)

Hinspiel:
4:2


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Gökhan Cicecki (21.)
2:0 Patrick Meyer (35.)
2:1 Manuel Schnur (51.)
2:2 Manuel Schnur (52.)


Komplettiert wurde der 28ste Spieltag durch das Gastspiel des SV Altheim beim SV Blickweiler: Der SV Altheim musste sich vor Wochenfrist beim SC Blieskastel-Lautzkirchen deutlich mit 1:5 geschlagen geben, der SV Blickweiler dagegen feierte am 27sten Spieltag einen 2:1-Auswärtssieg beim Derby in Ballweiler und wollte nun den nächsten Sieg und wichtige Punkte im Kampf um die Top-Platzierungen.
In Blickweiler konnten zunächst die Hausherren für Glanzpunkte sorgen, als Gökhan Cicekci in der 21. Minute zunächst das 1:0 erzielte, ehe Patrick Meyer in der 35. Minute zum 2:0-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel war die Partie wegen Gewitter und Starkregens kurz unterbrochen, Manuel Schnur konnte aber mit einem Doppelpack in der 51. und 52. Minute für den SVA-Ausgleich sorgen. Bis zum Spielende blieb es beim 2:2-Remis.
Am Ende teilen sich der SV Blickweiler und der SV Altheim beim 2:2-Remis die Punkte. Damit steht der SVB mit 51 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, Altheim steht mit 39 Punkten auf Tabellenplatz acht.


Damit ist der 28ste Spieltag der Bezirksliga Homburg gespielt. Kirrberg und Walsheim feiern wichtige Siege, die SVG Bebelsheim-Wittersheim macht durch einen 6:0-Heimerfolg gegen die Palatia-Reserve aus Limbach den Titel frühzeitig perfekt:


Bezirksliga Homburg, 28. Spieltag

Sonntag, den 11. Mai 2014 alle um 15:00 Uhr

DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Wolfersheim 5:3 (2:1)
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - FV Biesingen 3:0 (1:0)
SV Kirkel - SG Medelsheim-Brenschelbach 5:0 (1:0)
SVG Bebelsheim-Wittersheim - FC Palatia Limbach II 6:0 (3:0)
SG Erbach - SF Walsheim 0:1 (0:0)
SG Hassel - DJK St. Ingbert 1:4 (0:2)
SV Kirrberg - SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:1 (1:0)
SV Blickweiler - SV Altheim 2:2 (2:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg ist die SVG Bebelsheim-Wittersheim an der Tabellenspitze nicht mehr einzuholen, der Kampf um Relegationsrang zwei reduziert sich auf das Duell zwischen dem SV Kirrberg und den SF Walsheim, der SC Blieskastel-Lautzkirchen muss die Konkurrenz davon ziehen lassen und schaut in die Röhre. Die Bezirksliga Homburg durchbrach am 28sten Spieltag zudem die 1000-Tore-Schallmauer:





Schon am kommenden Wochenende geht es weiter: Die SVG Bebelsheim-Wittersheim empfägt die SG Erbach, der SV Kirrberg empfängt den SV Blickweiler zum Gastspiel:


Bezirksliga Homburg, 29. Spieltag

Sonntag, den 18. Mai 2014 alle um 15:00 Uhr

SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SV Wolfersheim
SV Altheim - DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Kirrberg - SV Blickweiler
DJK St. Ingbert - SC Blieskastel-Lautzkirchen
SF Walsheim - SG Hassel
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SG Erbach
SG Medelsheim-Brenschelbach - FC Palatia Limbach II
FV Biesingen - SV Kirkel



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen steht am kommenden Wochenende das Gastspiel bei der DJK St. Ingbert auf dem Programm: Die Erste Spiel ab 15:00 Uhr, die Zweite muss schon um 13:15 Uhr beim schon feststehenden Meister der Kreisliga B Homburg ran.





KLA: Reinheim sichert sich die Relegatio
In der Kreisliga A Bliestal ist eine erste Entscheidung gefallen: Die Sportfreunde aus Reinheim werd [...]  >>
      | 55 Kommentare | 3076 Klicks |

KLA: 11:0 zur Pause - BFC im Torrausch!!
Was für ein Spiel in Bierbach: Der FC Bierbach führte bereits zur Pause mit 11:0, die Spitzenteams a [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1144 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. Mai 2014

Aufrufe:
1196
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 28. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 28. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03