Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Mengen verprügelt Niederwürzbach    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal machen Spitzenreiter Heckendalheim und der Zweitplatzierte aus Reinheim ihre Hausaufgaben, wohingegen der FC Niederwürzbach weiter den Anschluss nach ganz oben verliert...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 27. April 2014

Der 25ste Spieltag steht in der Kreisliga A Bliestal auf dem Terminkalender. Die Saison geht endgültig in die heiße Phase und vor allem der Kampf um den Relegationsrang zwei sorgt für viel Spannung, wohingegen der SV Heckendalheim der Bezirksliga Homburg erneut einen Schritt näher kommen will:

Schon am Samstag ging es in der Kreisliga A Bliestal zur Sache: Zwei Spiele gab es zu sehen und die Fußballfans pilgerten nach Wörschweiler und nach Altheim:



TuS Wörschweiler
FC Bierbach


 
1:5 (1:1)

Hinspiel:
0:9


 
Karten:
Gelb-Rot: Marcus Feil (TuS Wörschweiler / 70.), Rot: Florian Hein (TuS Wörschweiler / 45.)
Tore:
1:0 Markus Stegmann (10.)
1:1 Philipp Kunz (26.)
1:2 Niklas Kunz (65. / FE)
1:3 Dominik Stegner (86.)
1:4 Admir Alimanovic (88.)
1:5 Dominik Stegner (90.)


Der TuS Wörschweiler kommt auch im letzten Saisondrittel nicht in Fahrt und musste sich vor Wochenfrist dem Spitzenreiter des SV Heckendalheim deutlich mit 0:8 geschlagen geben. Der heutige Gegner war auch kein Unbekannter: Der FC Bierbach gehört zu den top-Teams der Liga und reiste nach einem 2:1-Auswärtssieg im Verfolgerduell beim TuS Ormesheim im Rücken sicherlich mit sehr breiter Brust zum Derby nach Wörschweiler.
Vor 50 Zuschauern in Wörschweiler waren es zunächst die Hausherren, die durch Spielertrainer Markus Stegmann in der zehnten Minute überraschend mit 1:0 in Front gehen konnten. Philipp Kunz sorgte aber in der 26. Minute für den 1:1-Pausenstand, ehe Niklas Kunz in der 65. Minuten einen Foulelfmeter gegen TuS-Keeper Gregor Brauner zum 2:1-Führungstor verwandeln konnte. Mit dem Pausenpfiff wurde Wörschweilers Florian Hein mit Rot des Feldes verwiesen. Nach dem Seitenwechsel folgte ihm TuSler Marcus Feil in der 70. Minute mit der Ampelkarte. Der BFC schraubte das Ergebnis erst in der Schlussphase in die Höhe, als Dominik Stegner in der 86. Minute zum 3:1 traf, ehe Admir Alimanovic in der 88. Minute zum 4:1 einnetzte. Dominik Stegner traf in der Schlussminute zum 5:1-Endstand.
Am Ende feierte der FC Bierbach einen deutlichen 5:1-Auswärtssieg beim Schlusslicht aus Wörschweiler. Durch den Sieg in der Fremde steht der FC Bierbach über Nacht mit 52 Zählern auf Tabellenplatz vier, Wörschweiler dagegen bleibt mit 16 Punkten Letzter der Bezirksliga Homburg.



SV Altheim III
SV Breitfurt


 
4:2 (2:1)

Hinspiel:
1:3


 
Karten:
Rot: David Sandmeyer (SV Altheim III / 75.)
Tore:
1:0 Eigentor (10.)
1:1 Jonas Gentes (!5.)
2:1 David Sandmeier (25.)
2:2 Sandor Haas (65.)
3:2 Martin Fischer (84.)
4:2 Felix Simon (90.)


Im zweiten Samstagsspiel gastierte der SV Breitfurt beim SV Altheim III und beide Teams mussten sich vor Wochenfrist geschlagen geben: Der SV Altheim III unterlag vor Wochenfrist mit 0:3 bei der SpVgg Einöd-Ingweiler II, während der SV Breitfurt eine 1:5-Niederlage auf eigenem Platz gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II hinnehmen musste. In dieser Woche wollten beide Teams wieder einen Sieg feiern und auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Vor 80 Fußballfans war es ein Eigentor, das die Hausherren nach zehn Minuten in Front bringen konnte, ehe Jonas Gentes in der 15. Minute für den 1:1-Ausgleich sorgte. Noch vor der Pause sorgte David Sandmeier in der 25. Minute für die erneute SVA-Führung. Nach dem Seitenwechsel war es Sandor Haas, der erneut ausgleichen konnte, ehe Altheims David Sandmeier nach 75 Minuten mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Dennoch traf Altheim ins Schwarze: Martin Fischer traf in der 84. Minute zum 3:2, ehe Felix Simon in der Schlussminute den 4:2-Endstand erzielte.
Am Ende gewinnt der SV Altheim III auf eigenem Platz mit 4:2 gegen den SV Breitfurt und schiebt sich über Nacht mit 35 Punkten auf Rang sieben der Kreisliga Bliestal, auf der anderen Seite steht der SV Breitfurt mit 26 Punkten auf Rang zehn der Tabelle und muss fürchten, morgen von der Konkurrenz überholt zu werden.


Weiter ging es in der Kreisliga A Bliestal am Sonntag: Ein halbes Dutzend Spiele stand auf dem Terminkalender und die Fans freuten sich auf die Auftritte der Spitzenteams:


SV Bliesmengen-Bolchen II
FC 09 Niederwürzbach


 
7:1 (4:0)

Hinspiel:
3:4


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Timm Braun (!2.)
2:0 Mark Braun (15. / FE)
3:0 Lars Mörsdorf (38.)
4:0 Timm Braun (42.)
5:0 Timo Brocker (56.)
6:0 Sebastian Fuchs (68.)
7:0 Dirk Meiser (75.)
7:1 Jan Weydmann (87. / FE)


Ein echtes Spitzenspiel stand an diesem Sonntag in Bliesmengen-Bolchen auf dem Terminkalender, wo die Verbandsliga-Reserve des SVB mit dem FC Niederwürzbach einen direkten Konkurrenten im Kampf um Rang zwei und die Top-Platzierungen empfing. Die SVB-Reserve konnte vor Wochenfrist einen 5:1-Auswärtssieg beim SV Breitfurt feiern konnte, der FC Niederwürzbach gewann auf eigenem Platz mit 6:0 im Derby gegen den SV Alschbach. Nun wollten beide Teams an die Erfolge der Vorwoche anknüpfen.
Vor 70 Fußballfans legten die Hausherren des SV Bliesmengen-Bolchen II mächtig los: Timm Braun traf in der 12. Minute zur 1:0-Führung, ehe SVB-Spielertrainer Mark Braun nach 15 Minuten einen Foulelfmeter gegen FCN-Keeper Lars Bender zum 2:0 einnetzte. Nach 38 Minuten erhöhte Lars Mörsdorf auf 3:0, ehe Timm Braun in der 42. Minute den 4:0-Pausenstand erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel legte der SVB nach: Timo Brocker erhöhte in der 56. Minute auf 5:0, Sebastian Fuchs netzte in der 68. Minute zum 6:0 ein und Dirk Meiser traf sieben Minuten später sogar zum 7:0. Den Ehrentreffer des FCN erzielte Jan Weydmann, der in der 87. Minute einen Foulelfmeter gegen Christian Kalle im SVB-Tor verwandelte und damit den 7:1-Endstand erzielte.
Durch den deutlichen 7:1-Heimsieg gegen den FC Niederwürzbach steht der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 54 Punkten auf Rang vier einen Punkt und einen Platz hinter dem heutigen Gegner.



SV Schwarzenbach II
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
1:2 (1:1)

Hinspiel:
2:3


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Marvin Jakob (30.)
1:1 Daniel Kunz (43. / FE)
1:2 Finn Grieser (88.)


Ein Duell zweier Reserven stand an diesem 25sten Spieltag beim SV Schwarzenbach auf dem Programm: Die Reserve des SVS empfing im Derby die Reserve des Lokalrivalen aus Einöd-Ingweiler zum Gastspiel. Der SVS II ging mi einem torlosen Remis beim TuS Mimbach ins Derby der Landesliga-Reserven, die Reserve der SpVgg Einöd-Ingweiler II gewann vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 3:0 gegen den SV Altheim III. Nun wollten beide Teams das Derby erfolgreich gestalten.
In Schwarzenbach sahen 100 Fußballfans, wie Marvin Jakob die Hausherren nach 30 Minuten mit 1:0 in Front schoss, ehe Daniel Kunz in der 43. Minute einen Foulelfmeter gegen SVS-Keeper Kevin Bohley zum 1:1-Pausenstand verwandelte. Die Partie blieb lange offen und spannend, in der 88. Minute war es aber Einöd-Ingweilers Finn Grieser, der das Siegtor für die Gäste erzielte. Die Antwort des SVS II blieb aus.
Durch den knappen 2:1-Auswärtssieg beim Derby der Reserven in Schwarzenbach steht die SpVgg Einöd-Ingweiler II mit 27 Punkten auf Rang zehn der Tabelle, der SV Schwarzenbach II steht mit 29 Punkten auf Tabellenplatz acht.



SG Gersheim-Niedergailbach II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III


 
5:0 (2:0)

Hinspiel:
4:4


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Vadim Miller (5.)
2:0 Uwe Stephan (35.)
3:0 Uwe Stephan (65.)
4:0 Vadim Miller (78.)
5:0 Elmar Anna (86.)


Auch bei der SG Gersheim-Niedergailbach II stand das Duell zweier Reserven auf dem Programm: Die SG-Reserve empfing nach einem torreichen 3:3-Remis auf eigenem Platz gegen die Reserve der SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim IIdie Dritte aus Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen. Die SG-Dritte unterlag vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 0:4 gegen die Sportfreunde aus Reinheim und wollte nun zurück auf die Erfolgsspur.
Vor 100 Fußballfans in Gersheim-Niedergailbach war es Vadim Miller, der die Hausherren in der fünften Minute mit 1:0 in Führung schoss, ehe Spielertrainer Uwe Stephan in der 35. Minute auf 2:0 erhöhte und damit den Pausenstand erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel war es Uwe Stephan, der in der 65. Minute ins Schwarze traf, ehe auch Vadim Miller in der 78. Minute seinen zweiten Treffer nachlegte. Elmar Anna war nach 86 Minuten der Schlusspunkt zum 5:0-Endstand vorbehalten.
Durch den deutlichen 5:0-Heimsieg schiebt sich die SG Gersheim-Niedergailbach II mit 28 Punkten auf Rang neun der Tabelle, die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III rangiert mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 14 der Kreisliga A Bliestal.



TuS Ormesheim
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II


 
2:0 (0:0)

Hinspiel:
2:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Daniel Feibel (86.)
2:0 Christopher Orth (90.)


Für den TuS Ormesheim gab es vor Wochenfrist eine bittere 1:2-Heimniederlage im Verfolgerduell gegen den FC Bierbach. An diesem Sonntag empfing der TuS die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II zum Stell-Dich-Ein. Die SG-Reserve kam vor Wochenfrist zu einem 3:3-Remis im Derby bei der SG Gersheim-Niedergailbach II und wollte nun beim TuS bestehen.
Stolze 150 Fußballfans in Ormesheim sahen eine torlose erste Hälfte und auch im zweiten Durchgang hielten die Keeper Manuel Küstner beim TuS und sein Gegenüber Marius Fuchs lange die Null, dann aber die späte Entscheidung: Daniel Feibel brachte den TuS in der 86. Minute mit 1:0 in Front und gegen aufgerückte Gäste konnte Christopher Orth in der Schlussminute auf 2:0 erhöhen und den Endstand erzielen.
Durch den späten aber daher nicht minder wichtigen 2:0-Heimerfolg gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II steht der TuS Ormesheim mit 52 Punkten weiter auf Rang sechs der Tabelle. Die SG-Reserve steht mit 22 Punkten auf Tabellenplatz 13.



SV Alschbach
SV Heckendalheim


 
1:6 (1:2)

Hinspiel:
1:12


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Michael Graul (11.)
0:2 Patrick Nieschwitz (13.)
1:2 Markus Rothermel (37.)
1:3 Torsten Dawo (61. / HE)
1:4 Michael Graul (64.)
1:5 Marco Graf (65.)
1:6 Michael Graul (87.)


Der SV Heckendalheim ist nach dem 8:0-Auswärtssieg beim TuS Wörschweiler in der Vorwoche näher denn je an Meisterschaft und Aufstieg. An diesem Wochenende reiste der Klassenprimus zum SV Alschbach. Der SVA musste sich vor Wochenfrist beim FC Niederwürzbach mit 0:6 geschlagen geben und wollte nun zeigen, dass man gegen den Spitzenreiter bestehen könnte.
Vor 50 Fußballfans in Alschbach war es Goalgetter Michael Graul, der die Gäste vom Spitzenreiter aus Heckendalheim nach elf Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Nur 120 Sekunden später baute Patrick Nieschwitz die SVH-Führung auf 2:0 aus und alles sah nach einem Kantersieg des SVH aus. Der SVH ließ in der Folge aber nach und tatsächlich kam der Underdog aus Alschbach durch Markus Rothermel in der 37. Minute auf 1:2 heran und bis zur Pause blieb es bei der knappen Gästeführung. Nach dem Seitenwechsel war es ein Handelfmeter der für den nächsten Treffer sorgte: SVH-Coach Torsten Dawo verwandelte in der 61. Minute gegen SVA-Keeper Daniel Müller vom Elfmeterpunkt. In der Folge machten die Gäste dann alles klar: Michael Graul traf in der 64. Minute zum 4:1, ehe Marco Graf nur Sekunden später mit dem 5:1 für die endgültige Entscheidung sorgte. Michael Graul legte in der 87. Minute sein drittes Tor nach und machte das halbe SVH-Dutzend zum 6:1-Endstand voll.
Am Ende gewinnt der SV Heckendalheim mit 6:1 beim SV Alschbach und steht mit 68 Punkten weiter sechs Zähler vor den SF Reinheim an der Tabellenspitze und könnte bereits am kommenden Wochenende den Titel perfekt machen. Alschbach bleibt mit 15 Punkten Vorletzter der Tabelle.



SF Reinheim
TuS Mimbach


 
7:0 (3:0)

Hinspiel:
4:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Lucas Wack (30.)
2:0 Marco Nickolaus (32.)
3:0 Holger Gruber (34. / FE)
4:0 Timo Becker (59.)
5:0 Jan-Peter Mathieu (70.)
6:0 Timo Becker (72.)
7:0 Jan-Peter Mathieu (88.)


Komplettiert wurde der 25ste Spieltag durch das Gastspiel des TuS Mimbach bei den Sportfreunden aus Reinheim. Reinheim untermauerte vor Wochenfrist seinen Anspruch auf Relegationsrang zwei durch einen 4:0-Auswärtssieg bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III. Der TuS Mimbach dagegen kam auf eigenem Platz zu einem torlosen Remis gegen die Reserve des SV Schwarzenbach. Nun wollte Reinheim auf der Erfolgsspur bleiben und einen weiteren Schritt in Richtung Relegation gehen, während Mimbach sicherlich den Spielverderber spielen wollte.
Vor 100 Fußballfans in Reinheim dauerte es einige Zeit, ehe das erste Tor fiel, dann aber sorgte der Tabellenzweite der Sportfreunde binnen vier Minuten für drei Tore: Lucas Wack traf in der 30. Minute zur 1:0-Führung, ehe Marco Nickolaus nur 120 Sekunden später auf 2:0 erhöhte. Als Holger Gruber in der 34. Minute einen Foulelfmeter gegen TuS-Keeper Christian Wust verwandelte und damit den Pausenstand erzielte, war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Nach dem Seitenwechsel legte Reinheim nach: Timo Becker traf in der 59. Minute zum 4:0, ehe Jan-Peter Mathieu in der 70. Minute das 5:0 markierte. In der 72. Minute netzte Timo Becker zum 6:0 ein, Jan-Peter Mathieu war in der 88. Minute der Schlusspunkt unter dem deutlichen SFR-Heimerfolg vorbehalten.
Am Ende gewinnt Reinheim deutlich mit 7:0 gegen den TuS Mimbach und bleibt damit mit 62 Punkten auf Rang zwei ärgster SVH-Verfolger und mit sieben Punkten Vorsprung auf Rang drei auch ernstester Anwärter auf Relegationsrang zwei. Der TuS Mimbach steht mit 27 Punkten nur noch auf Tabellenplatz elf.


Damit ist der 25ste Spieltag der Kreisliga A Bliestal komplett: Heckendalheim und Reinheim feiern deutliche Siege, der FC Niederwürzbach kommt aber beim SV Bliesmengen-Bolchen II böse unter die Räder:


Kreisliga A Bliestal, 25. Spieltag

Samstag, den 26. April 2014 alle um 17:00 Uhr

TuS Wörschweiler - FC Bierbach 1:5 (1:1)
SV Altheim III - SV Breitfurt 4:2 (2:1)


Sonntag, den 27. April 2014 alle um 15:00 Uhr

SV Bliesmengen-Bolchen II - FC 09 Niederwürzbach 7:1 (4:0)
SV Schwarzenbach II - SpVgg Einöd-Ingweiler II 1:2 (1:1)
SG Gersheim-Niedergailbach II - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III 5:0 (2:0)
TuS Ormesheim - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 2:0 (0:0)
SV Alschbach - SV Heckendalheim 1:6 (1:2)
SF Reinheim - TuS Mimbach 7:0 (3:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal bleibt der SVH weiter an der Tabellenspitze, der FC Niederwürzbach verliert unterdessen mehr und mehr den Anschluss an Rang zwei, den Reinheim weiter untermauert hat:





Schon am Mittwoch geht es mit dem 26sten Spieltag der Kreisliga A Bliestal weiter: Schon am Dienstag reist die Reserve der SG Gersheim-Niedergailbach nach Mimbach in Ommersheim kommt es zum Derby mit dem TuS Ormesheim:


Kreisliga A Bliestal, 26. Spieltag

Dienstag, den 29. April 2014 alle um 18:30 Uhr

TuS Mimbach - SG Gersheim-Niedergailbach II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III - TuS Ormesheim


Mittwoch, den 30. April 2014 alle um 19:00 Uhr

SV Alschbach - TuS Wörschweiler
SV Heckendalheim - SV Bliesmengen-Bolchen II
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - FC Bierbach
SV Breitfurt - SV Schwarzenbach II
FC 09 Niederwürzbach - SV Altheim III
SpVgg Einöd-Ingweiler II - SF Reinheim Verlegt auf 8. Mai 2014




Die Kreisliga A Bliestal geht also in die letzten fünf Spieltage der Saison und die Fans sind gespannt, welche Überraschungen die letzten Spiele der Saison parat haben werden.





Schutzengellauf am 13. Mai 2014 beim SC
Auch im Jahr 2014 gibt es an der Florianstraße in Blieskastel wieder ein besonderes Event für einen  [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1086 Klicks |

BZL: SVG baut die Tabellenführung aus
In der Bezirksliga Homburg kommt der SV Kirrberg zu einer Punkteteilung auf eigenem Platz gegen den  [...]  >>
      | 6 Kommentare | 1438 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 27. April 2014

Aufrufe:
1207
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SvH (PID=2384)schrieb am 28.04.2014 um 10:40 Uhr
Hallo...was ich mit sicherheit sagen kann ist , das der svh am kommenden Wochenende kein Titel klar machen kann mit aktuell 6 Punkten vorsprung . ;-)
 
 1  
 0

Marc (PID=1136)schrieb am 28.04.2014 um 11:08 Uhr
Doch, weil am Mittwoch auch noch ein kompletter Spieltag gespielt wird und der SVH (entsprechende Ergebnisse vorausgesetzt) am Sonntag schon 12 Punkte Vorsprung haben könnte und damit nach dem 27sten Spieltag Meister wäre...
 
 0  
 0

Marc (PID=1136)schrieb am 28.04.2014 um 11:45 Uhr
Noch ein kleiner Nachtrag: Da das Spiel der Sportfreunde aus Reinheim unter der Woche verlegt wurde, wird die tatsächliche Entscheidung wirklich auf die nächste Woche vertagt...
 
 0  
 0

Martin (PID=10040)schrieb am 28.04.2014 um 16:15 Uhr
Das Spiel SGOEE gg. TuS Ormesheim beginnt um 19 Uhr, nicht 18:30
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 25. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 25. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03