Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Schutzengellauf am 13. Mai 2014 beim SC    [Ändern]

 Auch im Jahr 2014 gibt es an der Florianstraße in Blieskastel wieder ein besonderes Event für einen guten Zweck: Zusammen mit den Blieskastler Schutzengeln veranstaltet der SC Blieskastel-Lautzkirchen den vierten Schutzengellauf...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 28. April 2014

Über 1000 Läufer aller Altersklassen machten in Vorjahren mit nun geht der Schutzengellauf beim SC in die mittlerweile schon vierte Runde. "Spaß an der Bewegung haben und dabei etwas Gutes tun" – das ist die zentrale Idee des Schutzengellaufs, den Blieskastler Freunde und Helfer – Schutzengel für Kinder e.V., der am Dienstag, 13. Mai 2014, von 08.30 Uhr Uhr bis 20:30 Uhr zum vierten Mal auf der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. veranstalten. Wie schon im Vorjahr sollen fleißig Spenden gesammelt werden und dabei etwas für die eigene Gesundheit gemacht werden.





Der SC unterstützt damit ein tolles Projekt: Mit dem Spendenerlös will der gemeinnützige Verein die schwerstbehinderten Mädchen Lena und Lisa unterstützen. Klaus Port, der 1. Vorsitzende der Blieskastler Schutzengel erklärte SCB-Online: "Wir hoffen, dass viele Kinder und Erwachsene ihre Schuhe schnüren, um den beiden Buben zu helfen. Dafür bedanken sich die Schutzengel schon jetzt herzlich und bitten auch darum,die Hilfsaktion im eigenen persönlichen Umfeld (Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitgeber, Geschäfte, Vereine, Schulen, Kindergärten, Institutionen, Feuerwehren usw.) bekannt zu machen und für die gute Sache kräftig die Werbetrommeln zu rühren."






Um möglichst viele Menschen auf dieses tolle Projekt aufmerksam zu machen, unterstützen auch der SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. und SCB-Online die Aktivitäten und beantworten die wichtigesten Fragen zum Schutzengellauf:


Wer kann mitmachen:
Jeder! Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen oder auch Kindergärten, Schulen, Feuerwehren, THW, Kirchengemeinden, Sporttreibende und kulturelle Vereine, Ämter, Behörden, Verwaltungen, Institutionen, Firmen, Betriebe, Unternehmen, Banken, Sparkassen usw. sind herzlich eingeladen. Jeder Teilnehmer erhält im Vorfeld des Laufes die folgenden Unterlagen, die Ihnen von uns in gewünschter / benötigter Anzahl zur Verfügung gestellt werden: Infobrief für Kinder und Eltern, Laufzettel, Aktionszettel


Wie laufen die Spenden ab?
Laufschuhe schnüren, vorbeikommen, zwanglos in lockerer Atmosphäre und ohne Zeitmessung eine oder mehrere Runden auf der 400-Meter-Tartanbahn der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen laufen. Sie werden schnell feststellen, wie wohltuend es ist, gemeinsam mit anderen Menschen für unseren guten Zweck zu laufen. Jeder Schritt hilft helfen und fördert zudem Ihre Gesundheit. Jede Runde zählt und jeder Cent hilft Lena und Lisa. Es wäre großzügig von Ihnen, einen kleinen "Obulus" in unsere Spendenkasse zu werfen. Dann haben Sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für die schwerstbehinderten Mädchen "etwas Gutes" getan.
Es ist auch möglich, sich bereits im Vorfeld unserer Veranstaltung eigene Sponsoren (Eltern, Verwandte, Bekannte, Nachbarn, Geschäftsleute, Arbeitgeber, Kolleginnen oder Kollegen) zu suchen, die beispielsweise einen festen Geldbetrag (nach eigener Festlegung) oder eine Laufprämie pro gelaufene Runde (z.B. 0,50 Euro oder 30 Cent) als "Lohn der Mühen versprechen" und auf einem eigens dafür entwickelten Vordruck per Unterschrift bestätigen. Wir dokumentieren Ihnen direkt nach Ihrem Lauf am 13. Mai die tatsächlich von Ihnen absolvierte Rundenzahl auf einer schönen Urkunde, mit der Sie anschließend Ihre Laufprämie(n) bei Ihrem Sponsor bzw. Ihren Sponsoren einsammeln. Das auf diese Weise eingesammelte Geld lassen Sie uns danach bitte zeitnah zukommen. Gerne stellen wir Ihnen insoweit benötigte Unterlagen zur Verfügung.



Groß und Klein können mitmachen und für einen guten Zweck Kilometer sammeln



Was ist das Ziel des Laufes?
"Spaß an der Bewegung haben und dabei etwas Gutes tun" – das ist die zentrale Idee des Schutzengellaufs.


Ich habe die Sponsorensuche verpasst, was nun?
Ungeachtet dessen ist es selbstverständlich - dies gilt insbesondere für erwachsene Personen - auch möglich, ohne Vorankündigung (und ohne Sponsoren) als Einzelperson am Schutzengellauf teilzunehmen und einen Geldbetrag nach eigener Entscheidung und eigenem Ermessen zu spenden.



Im Vorjahr machen über 1.000 Menschen mit!



Wer sind die Blieskastler Schutzengel?
Die Blieskastler Schutzengel stellen sich wie folgt vor: „Am 24. März 2009 haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Blieskastel den gemeinnützigen Verein "Blieskasteler Freunde und Helfer -Schutzengel für Kinder e.V." gegründet. Unser Verein ist vom Finanzamt Homburg als gemeinnützig anerkannt und im Vereinsregister beim Amtsgericht Homburg eingetragen. Wir möchten auch in Zukunft unserer Philosophie "Die Polizeiinspektion Blieskastel hat ein Herz für Kinder" gerecht werden und wertvolle Hilfe dort leisten, wo sie ganz dringend benötigt wird. Dabei ist der Name Programm! Nehmen Sie uns beim Wort! Nach unser Vereinssatzung dürfen unsere Finanzmittel ausschließlich dem Zweck dienen, Kindern und Jugendlichen, die an schweren und lebensbedrohenden Erkrankungen leiden sowie deren Familien bei der Bewältigung daraus resultierender Probleme, durch finanzielle Unterstützung zu helfen. Wir wissen, dass es nicht hilft, über die Not der Menschen zu lamentieren! Deshalb wollen wir nicht darüber "nur" reden, sondern tatsächliche Hilfe leisten! Wenn Sie mehr über unseren Verein erfahren und unsere Arbeit unterstützen möchten, werden wir Sie selbstverständlich gerne ausführlich informieren. Wenden Sie sich vertrauensvoll unter Tel. 06842 / 927 200 an unseren Vereinsvorstand.“


Gibt es Anmeldeformulare?
Nein! Die Anmeldung erfolgt komplett formlos, die Runden werden professionell mit einem Chip gezählt. Alle Infos gibt es bei den Veranstaltern vor Ort.


Gibt es ein Spendenkonto?
Ein Spendenkonto ist bei der VR Bank Saarpfalz, Konto-Nr. 152 007 310, Bankleitzahl 594 913 00, eingerichtet.


Gibt es Kontaktdaten für weitere Informationen?
Die Blieskastler Schutzengel stehen bei Rückfragen gerne zur verfügung: Klaus Port, Helmut Allar, Peter Geble und Diana Eicher, Molkereistraße 4, 66440 Blieskastel Tel.: 06842 / 927 200 oder Tel.: 06804 / 206 oder Handy: 0170 / 762 91 77 E-Mail: Klaus.Port@superkabel.de u. www.blieskasteler-schutzengel.de


Was ist das Hilfsprojekt in diesem Jahr?
In diesem Jahr ist der Schutzengellauf ein Hilfsprojekt zugunsten von Lisa und Lena. Die 16jährige Lisa Probst wurde 1998 mit einem komplexen Herzfehler geboren. In der Folge musste das Kind mehrmals operiert werden und zahlreiche schwierige Untersuchungen über sich ergehen lassen. Im Alter von zwei Jahren erlitt das Mädchen bei einer Herzkatheteruntersuchung, bei der es zu einem Sedierungszwischenfall kam, eine hypoxische Hirnschädigung mit Folge einer Tetraspastik. Seither ist Lisa, die alleine weder essen, sitzen, stehen noch gehen kann, auf ständige Hilfe angewiesen. Teilweise wird das Kind über eine Magensonde versorgt. Aufgrund einer Skoliose und mittlerweile auch wegen ihrer Größe und ihres Körpergewichtes ist Lisa dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen. Lisas allein erziehende Mutter, die selbst an Diabetes und Multipler Sklerose erkrankt ist, kann aufgrund der sehr zeitaufwendigen Pflege ihrer Tochter selbst nicht arbeiten gehen, so dass die finanziellen Mittel der kleinen Familie äusserst "bescheiden" sind. Dennoch hat sie es mit sehr großer Disziplin und eisernem Sparwillen zurückliegend geschafft, einen eigenen Pkw zu unterhalten, damit die zahlreichen Kontrolluntersuchungen, Arzt- und Therapiemaßnahmen wahrgenommen werden können und Lisa auch wenigstens ein bisschen am öffentlichen Leben teilnehmen kann. Doch wegen ihrer eigenen Erkrankung sowie der Körpergröße und des Gewichtes von Lisa schafft Frau Probst es jetzt nicht mehr, ihre Tochter zu tragen; sie kann sie nur noch im Rollstuhl transportieren. Von daher ist der dringlichste Wunsch von Familie Probst ein behinderten gerecht umgebautes Kraftfahrzeug, in welches Lisa in ihrem Rollstuhl sitzend über eine Rampe ins Fahrzeuginnere gefahren werden kann. Jedoch kann die erhebliche finanzielle Belastung von insgesamt über 20.000 Euro von der Familie alleine nicht getragen werden. Durch Sammeln von Spendengeldern, gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir deshalb mithelfen, dass der Wunsch der Familie bald realisiert werden kann.
Im Februar 2014 haben sich Christiane und Martin Müller aus Gersheim-Peppenkum hilfesuchend an unseren Verein gewandt. Deren seit Geburt schwerbehinderte 15jährige Tochter Lena leidet u. a. unter Tetraspastik (Lähmung aller Extremitäten) und schwerer Skoliose. Im Juli muss sich das Mädchen in der Spezialklinik München-Harlaching einer schwierigen chirurgischen Operation unterziehen, bei der u. a. ein Stab in die Wirbelsäule (VEPTR) "eingefädelt" wird. Das ohnehin groß gewachsene, ständig auf den Rollstuhl angewiesene Kind, wird infolge dieser Operation noch größer mit der Folge, dass es in dem jetzigen Kraftfahrzeug von Familie Müller dann nicht mehr im Rollstuhl sitzend transportiert werden kann. Deshalb wird es zwingend erforderlich, eine größeres Fahrzeug mit Rollstuhlrampe anzuschaffen, damit wenigstens ein Stück Lebensqualität für die in bescheidenen Verhältnissen lebende Familie erhalten werden kann. Bei dem ohnehin quantitativ wie qualitativ nur sehr spärlichen Angebot des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum Gersheim erscheint die Wahrnehmung von Arztbesuchen oder Therapiemaßnahmen im Rollstuhl sitzend mit Omnibussen abenteuerlich und unzumutbar. Deshalb unterstützen wir als Schutzengelverein nach erfolgter eingehender Prüfung der finanziellen Gesamtsituation von Familie Müller deren Wunsch nach einem behindertengerecht umgebauten Neufahrzeug mit Rollstuhlrampe, das von ihr alleine nicht zu stemmen wäre. Durch Sammeln von Spendengeldern, gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir mithelfen, dass bis Juni diesen Jahres die erforderlichen circa 15.000 Euro an Spendengeldern für das neue Fahrzeug mit Rollstuhlrampe zur Verfügung stehen und wir damit Familie Müller ein Stück Lebensqualität erhalten können.

Jetzt heißt es für ALLE: Mithelfen und gutes Werk tun. Jeder kann helfen und noch dazu etwas für die eigene Fitness tun. Also gleich anmelden und mithelfen! Bei Fragen einfach auf den Kontaktbutton klicken, die SCB-Online-Redaktion leitet die Anfragen gerne weiter! Auch alle Vereine der Bezirksliga Homburg, der Kreisliga A Bliestal und der anderen saarländischen Ligen sind herzlich eingeladen!





BZL: Biesingen schenkt Parr neun Tore ei
In der Bezirkslga Homburg rollte der Ball auch an Hexennacht: Die Fans freuten sich auch unter der W [...]  >>
      | 2 Kommentare | 873 Klicks |

KLA: Mengen verprügelt Niederwürzbach
In der Kreisliga A Bliestal machen Spitzenreiter Heckendalheim und der Zweitplatzierte aus Reinheim  [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1210 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 28. April 2014


Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\scb\com.inc.php on line 103
Aufrufe:
1090