Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: SVH schüttelt Niederwürzbach ab    [Ändern]

 Am 23sten Spieltag kam es zum Spitzenspiel des SV Heckendalheim gegen den FC Niederwürzbach. Zwar konnte der SVH erwartungsgemäß den 10:0-Kantersieg aus dem Hinspiel nicht wiederholen, der 2:0-Heimerfolg lässt den SVH aber einen weiteren Verfolger abschütteln und den Titel immer näher rücken...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 13. April 2014

Die Liga ist längst in der entscheidenden Phase und so geht es auch an diesem Wochenende munter weiter in der Kreisliga A Bliestal munter weiter: Der mittlerweile schon 23ste der insgesamt 30 Spieltag steht auf dem Programm und die Fans freuen sich auf ein weiteres Wochenende voller Tore und spannender Spiele:

Schon am Samstag gab es für die Fußballfans einen Vorgeschmack auf den wie immer mit Fußball voll gepackten Sonntag: Der SV Altheim II empfing den TuS Mimbach zum Derby:



SV Altheim III
TuS Mimbach


 
2:1 (1:0)

Hinspiel:
4:3


 
Karten:
Gelb-Rot: Marik Hinsicker (SV Altheim II / 85.)
Tore:
1:0 Martin Fischer (15.)
2:0 David Sandmeier (55.)
2:1 Moritz Bachmann (80.)


Im Samstagsspiel der Kreisliga A Bliestal empfing an diesem Wochenende der SV Altheim III den TuS Mimbach. Altheims Dritte konnte vor Wochenfrist einen knappen 1:0-Auswärtssieg bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III feiern, während der TuS Mimbach auf eigenem Platz zu einem 1:1-Remis gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II kam. Die Fans waren also gespannt wer sich im Samstagsduell zweier Blieskastler Stadtteile würde durchsetzen können.
In Altheim war es Martin Fischer, der im Samstagsspiel nach 15 Minuten zur frühen SVA-Führung traf. Bis zur Pause blieb es bei einem Tor und so wurden bei der knappen Führung der Hausherren die Seiten gewechselt. Auch nach dem Pausentee trafen zunächst die Hausherren, die in der 55. Minute auf 2:0 erhöhen konnten, David Sandmeier traf ins Schwarze. Es blieb bei der 2:0-Führung des SVA bis Moritz Bachmann in der 80. Minute für das 2:1 sorgte und eine spannende Schlussphase einläutete zumal Altheims Maik Hunsicker in der 85. Minute mit Geld-Rot den Platz verlassen musste. SVA-Keeper Oliver Meiser hielt den Sieg für die Hausherren fest.
Am Ende konnte sich der SV Altheim III auf eigenem Platz mit 2:1 gegen den TuS Mimbach durchsetzen und sich damit drei Punkte sichern. Damit steht der SV Altheim III nach dem Duell der Tabellennachbarn mit 32 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, Mimbach steht mit 26 Punkten auf Rang acht einen Platz hinter der Dritten des SVA.


Weiter ging es in der Kreisliga A Bliestal dann am Sonntag: Insgesamt sieben Partien standen in der Kreisliga A Bliestal auf dem Programm und so würde es den Fans sicherlich nicht langweilig werden:



SV Schwarzenbach II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III


 
10:3 (4:1)

Hinspiel:
0:3


 
Karten:
Rot: Kevin Bohley (SV Schwarzenbach II / 88.)
Tore:
1:0 Michael Bachmann (11.)
1:1 Michael Hahn (13.)
2:1 Eric Babilon (30.)
3:1 Jakob Waiz (40.)
4:1 Michael Bachmann (45.)
4:2 Michael Hahn (56.)
5:2 Michael Bachmann (64.)
6:2 Jakob Waiz (66.)
7:2 Michael Bachmann (68.)
8:2 Eric Babilon (71.)
9:2 Michael Bachmann (77.)
10:2 Werner Heiler (83.)
10:3 Rainer Wahrheit (85.)


In Schwarzenbach stand an diesem Wochenende das Duell zweier Reserven auf dem Terminkalender: Der SV Schwarzenbach II musste sich in der vergangenen Woche im Samstagsspiel bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit 1:2 geschlagen geben und empfing nun die Dritte der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen, die ihrerseits am 22sten Spieltag einen 0:1-Heimniederlage gegen den SV Altheim III einstecken musste. Nun wollten beide Trams nach den Niederlagen der Vorwoche ein Erfolgserlebnis feiern.
In Schwarzenbach bereuten 200 Fußballfans ihr Kommen nicht: Schon nach elf Minuten war es Michael Bachmann, der die Hausherren mit 1:0 in Führung schoss, ehe Michael Hahn nur zwei Minuten später den 1:1-Ausgleich markierte. Eric Babilon schoss den SVS nach 30 Minuten erneut in Front, ehe Jakob Waiz die SVS-Führung auf 3:1 in die Höhe schrauben konnte. Michael Bachmann erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 4:1. Nach dem Seitenwechsel konnte Michael Hahn in der 56. Minute auf 4:2 verkürzen. Der SVS antwortete aber nur acht Minuten später, als Michael Bachmann zum 5:2 traf. Jakob Waiz erhöhte in der 66. Minute auf 6:2, ehe Michael Bachmann in der 68. Minute zum 7:2 traf. Eric Babilon traf in der 71. Minute zum 8:2, Michael Bachmann steuerte in der 77. Minute seinen fünften Treffer an diesem Nachmittag zum 9:2 bei. Der in der 75. Minute eingewechselte Spielertrainer Werner Heiler machte in der 83. Minute die zehnte Bude für den SVS II, ehe Rainer Wahrheit in der 83. Minute den 10:3-Endstand markierte. SVS-Keeper Kevin Bohley musste in der 88. Minute nach einer Notbremse mit Rot vom Platz.
Einen 10:3-Kantersieg feiert am Ende der SV Schwarzenbach II auf eigenem Platz gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III. Die SVS-Reserve schiebt sich damit mit 28 Punkten auf Rang acht nach vorne, die SG-Reserve steht mit 17 Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz.



SV Bliesmengen-Bolchen II
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
2:0 (2:0)

Hinspiel:
3:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Lars Mörsdorf (8.)
2:0 Dirk Meiser (24.)


Auch in Bliesmengen-Bolchen trafen an diesem Sonntag zwei Reserven aufeinander: Die Verbandsliga-Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen kam vor Wochenfrist beim TuS Mimbach zu einem 1:1-Remis, nun war die Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler zu Gast. Die SpVgg Einöd-Ingweiler II unterlag vor Wochenfrist beim SV Alschbach knapp mit 1:2 und wollte nun beim SVB II bestehen.
Rund 50 Fußballfans sahen in Bliesmengen-Bolchen, wie Lars Mörsdorf die Hausherren in der achten Minute mit 1:0 in Führung schoss. Dirk Meiser baute die SVB-Führung in der 24. Minute aus und markierte damit den letzten Treffer des ersten Durchgangs. Auch im zweiten Durchgang hatte die 2:0-SVB-Führung lange Bestand und am Ende hielten SVB-Keeper Carsten Kalle und sein Gegenüber Christian Teisz ihren Kasten bis zum Spielende sauber und es blieb beim 2:0.
Am Ende gewinnt der SV Bliesmengen-Bolchen II auf eigenem Platz mit 2:0 gegen die Reserve der SpVgg Einöd-Ingweiler und steht mit nunmehr 48 Punkten weiter auf Tabellenplatz vier. Die Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler rangiert mit 21 Punkten auf Tabellenplatz 12.



SF Reinheim
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II


 
6:0 (2:0)

Hinspiel:
3:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Holger Gruber (“.)
2:0 Philipp Jann (34.)
3:0 Marco Nickolaus (51.)
4:0 Timo Becker (71.)
5:0 Holger Gruber (85.)
6:0 Yves Couturier (90.)


Ein spannendes Duell gab es am 23sten Spieltag in Reinheim zu sehen: Die heimischen Sportfreunde konnten vor Wochenfrist einen Big-Point einfahren und beim FC Bierbach mit 2:1 gewinnen. Damit behauptete die Wenzel-Elf Rang zwei, wollte aber diese Woche beim Heimspiel gegen den Lokalrivalen der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II nachlegen. Die SG feierte vor Wochenfrist einen 2:1-Heimerfolg gegen den SV Schwarzenbach II, nun wollte die Landesliga-Reserve gegen den Tabellenzweiten bestehen.
Vor 120 Fußballfans war es Holger Gruber, der die Hausherren der Sportfreunde aus Reinheim schon nach 85 Sekunden mit 1:0 in Führung schießen konnte. Philipp Jann baute die SFR-Führung noch vor der Pause auf 2:0 aus und markierte somit in der 34. Minute den Pausenstand. Auch nach dem Pausentee legten die Hausherren nach: Marco Nickolaus baute die SFR-Führung in der 51. Minute auf 3:0 aus, ehe Timo Becker in der 71. Minute auf 4:0 erhöhte. Holger Gruber legte in der 85. Minute sein zweites Tor nach, Yves Couturier sorgte in der Schlussminute für den 6:0-Endstand.
Die Sportfreunde aus Reinheim werden auf eigenem Platz gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen deutlich mit 6:0. Damit bleiben die Sportfreunde auf Rang zwei und konnten den Abstand auf den Dritten aus Niederwürzbach mit nunmehr 56 Zählern auf vier Punkte ausbauen. Die SG-Reserve steht mit 21 Punkten auf Tabellenplatz 13.



FC Bierbach
SG Gersheim-Niedergailbach II


 
6:1 (1:1)

Hinspiel:
2:3


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Vadim Miller (9.)
1:1Philipp Kunz (20.)
2:1 Admir Alimanovic (47. / FE)
3:1 Philipp Kunz (58.)
4:1 Philipp Kunz (64.)
5:1 Marius Schuler (75.)
6:1 Michael Käufling (88.)


Eine bittere Niederlage gab es vor Wochenfrist für den FC Bierbach, der auf eigenem Platz eine knappe 1:2-Niederlage gegen den Tabellenzweiten der Sportfreunde aus Reinheim hinnehmen musste. Für den BFC hatte sich das Thema Relegationsplatz damit vorerst erledigt, dennoch wollte man nun auf eigenem Platz gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II zeigen, wozu man in der Lage ist und Punkte sammeln um sich in der Tabelle in den nächsten Woche noch etwas nach vorne pirschen zu können. Die SG jedenfalls unterlag vor Wochenfrist beim BFC-Konkurrenten aus Ormesheim nur sehr knapp mit 0:1.
In Bierbach jubelten zunächst die Gäste aus Gersheim-Niedergailbach, als Vadim Miller in der neunten Minute das erste Tor der Partie erzielen konnte. Der FC Bierbach hatte aber eine Antwort parat, als Philipp Kunz in der 20. Minute den 1:1-Ausgleich erzielte und damit gleichzeitig den Pausenstand markierte. Nach dem Seitenwechsel war es Admir Alimanovic, der in der 47. Minuten einen Foulelfmeter gegen SG-Keeper Michael Fries zur BFC-Führung im Tor unterbrachte. Philipp Kunz konnte die BFC-Führung mit einem Doppelpack in der 58. und 64. Minute auf 4:1 ausbauen, ehe Marius Schuler in der 75. Minute auf 5:1 erhöhte. In der 88. Minute machte Michael Käufling das halbe BFC-Dutzend voll.
Auch der FC Bierbach machte am Ende das halbe Dutzend voll und gewinnt auf eigenem Platz mit 6:1 gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II. Der BFC rangiert damit mit 46 Punkten auf Tabellenplatz fünf, die SG-Reserve hat auf Rang elf 24 Punkte auf dem Konto.



TuS Wörschweiler
TuS Ormesheim


 
1:5 (0:2)

Hinspiel:
0:4


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Luca Gimmilaro (30.)
0:2 Christopher Orth (45.)
1:2 Marco Conrad (70.)
1:3 Luca Gimmilaro (73.)
1:4 Filippo Gimmilaro (84.)
1:5 Luca Gimmilaro (90.)


In Wörschweiler empfang das Tabellenschlusslicht des TuS das Top-Team des TuS Ormesheim. Wörschweiler kassierte vor Wochenfrist eine 0:10-Schlappe beim FC Niederwürzbach, während Ormesheim einen 1:0-Heimerfolg gegen die SG Gersheim-Niedergailbach feierte. Nun wollte der TuS Ormesheim auch in Wörschweiler auf Kurs im Kampf um die Top-Platzierungen bleiben, Wörschweiler wollte für einen Lichtblick am Horizont sorgen.
Vor 50 Zuschauern in Wörschweiler war es Luca Gimmilaro, der in der 30. Minute die 1:0-Führung für die Gäste aus Ormesheim erzielte und TuS-Spielertrainer Markus Stegmann im Tor erstmals überwinden konnte. Christopher Orth erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst torlos, bis Marco Konrad i der 70. Minute für Hoffnung beim Tabellenschlusslicht sorgte, Luca Gimmilaro machte diese aber nur 180 Sekunden später mit dem 3:0 zu Nichte, ehe Filippo Gimmilaro in der 84. Minute auf 4:2 erhöhte und die Partie endgültig entschied. Luca Gimmilaro legte in der Schlussminute seinen dritten Treffer nach und markierte damit den 5:1-Endstand.
Am Ende gewinnt der TuS Ormesheim mit 5:1 beim TuS Wörschweiler und wird seiner Favoritenrolle somit gerecht. Ormesheim steht mit 46 Punkten weiter auf Rang sechs der Tabelle, Wörschweiler bleibt mit vier Punkten und 12:114 Toren das Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal.



SV Heckendalheim
FC 09 Niederwürzbach


 
2:0 (1:0)

Hinspiel:
10:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Michael Graul (38.)
2:0 Danny Ihl (57.)


Der SV Heckendalheim blieb in der Kreisliga A Bliestal auch am 22sten Spieltag das Maß aller Dinge, als man beim SV Breitfurt einen deutlichen 11:0-Auswärtssieg feiern konnte. Nun empfing der SVH den Tabellendritten aus Niederwürzbach, der vor Wochenfrist den TuS Wörschweiler mit 10:0 vom heimischen rasen schoss. 10:0? Da war doch was! Im Hinspiel konnte der SVH mit einem 10:0-Sieg gegen beim FCN für die Sensation der bisherigen Saison sorgen und nun waren die Fans gespannt, ob der SVH dieses Husarenstück wiederholen könnte, oder ob der FCN für Wiedergutmachung sorgen konnte.
Beim Spitzenspiel in Heckendalheim hielte die beiden Keeper Steven Dawo beim SVH und sein Gegenüber Lars Bender lange dicht, bis Michael Graf vor 170 Fußballfans in der 38. Minute zur Führung für den Spitzenreiter traf. Mit der knappen SVH-Führung wurden dann auch die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel war es Danny Ihl, der in der 57. Minute die SVH-Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Bis zum Spielende hatte der FCN keine zählbare Antwort parat und es blieb beim 2:0-Heimerfolg des Klassenprimus.
Beim Spitzenspiel in Heckendalheim jubelt am Ende der heimische SVH über einen 2:0-Heimerfolg gegen den FC Niederwürzbach. Der SVH bleibt damit mit 62 Punkten sechs Punkte vor dem Tabellenzweiten aus Reinheim an der Spitze der Tabelle und konnte wohl einen weiteren Verfolger endgültig abschütteln: Der FCN steht auf Rang drei schon zehn Punkte hinter dem Klassenprimus und hat nun auch schon vier Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Reinheim.



SV Alschbach
SV Breitfurt


 
5:6 (2:4)

Hinspiel:
2:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Steven Loth (15.)
1:1 Jonas Gentes (17.)
2:1 Daniel Dawo (29.)
2:2 Jonas Gentes (35.)
2:3 Sandor Haas (41.)
2:4 Sandor Haas (43.)
3:4 Markus Rothermel (79.)
4:4 Steven Loth (81.)
4:5 Fabio Procropio (88. / FE)
4:6 Pascal Ludwig (90.)
5:6 Sven Saewe (90.)


Komplettiert wurde der 23ste Spieltag durch das Gastspiel des SV Breitfurt beim SV Alschbach und während der heimische SVA vor Wochenfrist einen 2:1-Heimerfolg gegen den die SpVgg Einöd-Ingweiler II feierte, kam der SVB auf eigenem Platz gegen den Klassenprimus aus Heckendalheim mit 0:11 unter die Räder. Der SVB reiste also alles andere als mit breiter Brust zum Derby und die Fans waren gespannt, wer den Platz am Ende als Sieger verlassen würde.
In Alschbach ging es munter los, als Steven Loth die Hausherren in der 15. Minute mit 1:0 in Führung schoss. Nur 120 Sekunden später war es aber Jonas Gentes, der für den 1:1-Ausgleich des SV Breitfurt sorgte. Schon jetzt ging es hin und her und so konnte Daniel Dawo nach 29 Minuten den SV Alschbach erneut in Führung bringen. Der SV Breitfurt legte aber nach: Jonas Gentes sorgte in der 35. Minute für den 2:2-Ausgleich, ehe Sandor Haas den SV Breitfurt mit einem doppelpack in der 41. und 43. Minute zur 4:2-Pausenführung schoss. Aber auch der SV Alschbach gab sich nicht auf, obwohl die SVA-Antwort einige Zeit auf sich warten ließ: Markus Rothermel netzte in der 79. Minute zum 3:4 ein und startete damit eine kuriose Schlussphase. Steven Loth erzielte in der 81. Minute den Alschbacher Ausgleich, die Gäste antworteten aber erneut: In der 88. Minute zeigte Schiedsrichter Volker Keller im SVA-Strafraum auf den berüchtigten Punkt und Fabio Procopio konnte Daniel Müller im SVA-Tor zur erneuten SVB-Führung überwinden. Pascal Ludwig gelang in der Schlussminute gegen aufgerückte Hausherren sogar das 6:4, Alschbach hatte sich aber noch nicht gänzlich aufgegeben, konnte doch Sven Saewe Sekunden später auf 5:6 verkürzen, SVB-Keeper Dennis Andreas Brust hielt den SVB-Sieg aber am Ende einer unglaublich intensiven Partie fest.
Viele Tore gab es also am Ende beim Derby in Alschbach zu sehen, wo sich der Gast aus Breitfurt am Ende spektakulär mit 6:5 durchsetzen kann. Durch den Auswärtssieg schiebt sich der SV Breitfurt mit 26 Punkten auf Rang zehn der Tabelle, Alschbach bleibt mit 15 Punkten auf Rang 15 Vorletzter der Kreisliga A Bliestal.



Damit ist der 23ste Spieltag komplett: Heckendalheim und Reinheim feiern wichtige Siege und ziehen davon, Niederwürzbach kann als einziges Team der Top-Acht der Tabelle nicht gewinnen, musste aber auch beim Klassenprimus ran:


Kreisliga A Bliestal, 23. Spieltag

Samstag, den 12. April 2014 alle um 17:00 Uhr

SV Altheim III - TuS Mimbach 2:1 (1:0)


Sonntag, den 13. April 2014 alle um 15:00 Uhr

SV Schwarzenbach II - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III 10:3 (4:1)
SV Bliesmengen-Bolchen II - SpVgg Einöd-Ingweiler II 2:0 (2:0)
SF Reinheim - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 6:0 (2:0)
FC Bierbach - SG Gersheim-Niedergailbach II 6:1 (1:1)
TuS Wörschweiler - TuS Ormesheim 1:5 (0:2)
SV Heckendalheim - FC 09 Niederwürzbach 2:0 (1:0)
SV Alschbach - SV Breitfurt 5:6 (2:4)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal können die Sportfreunde aus Reinheim ihren Vorsprung auf Rang drei auf vier Punkte ausbauen und scheinen nun endgültig Anwärter Nummer eins auf Relegationsrang zwei zu sein:





In der nächsten Woche wird erst am Ostermontag gekickt, dann gastiert der Spitzenreiter aus Heckendalheim beim Schlusslicht aus Wörschweiler, der FC Niederwürzbach lädt den SV Alschbach zum Derby:


Kreisliga A Bliestal, 24. Spieltag

Montag, den 21. April 2014 alle um 15:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Altheim III
TuS Wörschweiler - SV Heckendalheim
SV Breitfurt - SV Bliesmengen-Bolchen II
FC 09 Niederwürzbach - SV Alschbach
TuS Ormesheim - FC Bierbach
SG Gersheim-Niedergailbach II - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
TuS Mimbach - SV Schwarzenbach II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III - SF Reinheim



Die Fans freuen sich also in der kommenden Woche auf einen heißen Oster-Spieltag und sind gespannt, wer am Ende über drei Punkte im eigenen Nest jubeln darf…





So läuft die geplante Kreisliga-Reform!
Wieder könnte in der neuen Saison 2014/2015 eine Reform der Ligen anstehen: Die Kreisligen im Ostsaa [...]  >>
      | 0 Kommentare | 693 Klicks |

BZL: SVG kehrt auf Erfolgsspur zurück
In der Bezirksliga Homburg feierten die Spitzenteams aus Bebelsheim-Wittersheim, Blieskastel-Lautzki [...]  >>
      | 0 Kommentare | 912 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 13. April 2014

Aufrufe:
964
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 23. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 23. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03