Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: SVH baut die Tabellenführung aus!    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal kann der SV Heckendalheim vom torlosen Remis im Verfolgerduell zwischen Reinheim und Ormesheim profitieren und die Tabellenführung auf sechs Punkte ausbauen. Der TuS Mimbach gewinnt das Derby in Alschbach...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 30. März 2014

Die Kreisliga A Bliestal geht ins letzte Saisondrittel: Der 21ste Spieltag steht auf dem Terminkalender und damit ist längst die alles entscheidende Saisonphase eingeläutet. Die Fans freuen sich auf weitere acht spannende Spiele und sicherlich viele Tore:



An einen frühlingshaften März-Sonntag wollte nicht nur der Spitzenreiter aus Heckendalheim hoch hinaus...



Der 21ste Spieltag begann für sechs der 16 Bezirksliga-Teams schon am Samstag, standen doch schon am Samstag insgesamt drei Partien der Kreisliga A Bliestal und mit dem Gastspiel des TuS Ormesheim bei den Sportfreunden aus Reinheim gab es auch ein echtes Spitzenspiel zu sehen:



SV Altheim III
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II


 
2:1 (1:0)

Hinspiel:
4:2


 
Karten:
Rot: Felix Simon (SV Altheim III / 5.)
Tore:
1:0 Marc-Oliver Stauter (30.)
1:1 Uwe Fries (70.)
2:1 Marc-Oliver Stauter (87.)


Eröffnet wurde der 21ste Spieltag vom Duell zweier Reserven: Die SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim II gastierte beim SV Altheim III und während Atheims Dritte sich vor Wochenfrist mit 1:8 beim FC Bierbach geschlagen geben musste, sorgte die SG-Reserve für eine Überraschung, als man den SV Bliesmengen-Bolchen II mit 2:1 bezwingen konnte. Nun wollte die SG-Reserve die guten Eindrücke der Vorwoche natürlich bestätigen., während Altheim ein Erfolgserlebnis einfahren wollte.
In Altheim begann die Partie mit einem Platzverweis, als Altheims Felix Simon in der fünften Minute nach einer Notbremse mit rot des Feldes verwiesen wurde. Das erste Tor sagen die 50 Fußballfans in der 30. Minute, als Marc-Oliver Stauter die Hausherren trotz Unterzahl mit 1:0 in Führung schoss und damit den Pausenstand markierte. Nach dem Seitenwechsel war es Uwe Fries, der für den SG-Ausgleich sorgte. Die Partie blieb spannend bis zum Ende, in der 87. Minute war es erneut Marc-Oliver Stauter der Gästekeeper Marius Fuchs zum 2:1-Siegtreffer für den SV Altheim III überwinden konnte und die Hausherren jubeln ließ.
Am Ende durfte im Duell der Reserven der SV Altheim III jubeln, der sich mit 2:1 gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II durchsetzen konnte und drei wichtige Punkte einfährt. Der SVA III schiebt sich damit über Nacht mit 26 Zählern auf Rang sieben der Tabelle, die Reserve der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim rangiert mit 18 Punkten auf Rang 13.



SF Reinheim
TuS Ormesheim


 
0:0

Hinspiel:
3:3


 
Karten:
-
Tore:
Fehlanzeige


Ein echtes Spitzenspiel stand in der Kreisliga A Bliestal schon am Samstag auf dem Programm, gastierte doch der Tabellenvierte des TuS Ormesheim beim Tabellenzweiten der Sportfreunde aus Reinheim. Reinheim hatte vor wochenfrist mit 13:1 mehr als deutlich bei der SG Gersheim-Niedergailbach II gewonnen, Ormesheim dagegen bekam die Punkte kampflos vom SV Schwarzenbach II, der nicht antreten konnte. Nun wollten beide Teams im Duell der Top-Teams bestehen.
Beim Spitzenspiel am Samstag, gab es im ersten Durchgang zunächst keine Tore zu sehen und so hofften die Fußballfans auf viele Tore in Durchgang zwei. Auch im zweiten Durchgang wackelte das Netz im Spitzenspiel nicht und so blieb es beim torlosen Remis und der Punkteteilung.
Durch das torlose Remis im Samstagsspitzenspiel stehen die Sportfreunde aus Reinheim mit 50 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, müssen aber fürchten, dass am Sonntag die Verfolger nachziehen und der SV Heckendalheim die Gunst der Stunde nutzt und weiter davonzieht. Ormesheim rangiert mit 40 Punkten auf Tabellenplatz sechs.



TuS Wörschweiler
SG Gersheim-Niedergailbach II


 
0:2 (0:0)

Hinspiel:
0:13


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Jonas Hentschel (54.)
0:2 Elmar Josef Anna


Erfolglos blieb das Kalenderjahr 2014 bis dahin für den TuS Wörschweiler, der auch in der Vorwoche eine Auswärtsschlappe hinnehmen musste. Allerdings wurde es knapp, als man sich beim SV Breitfurt mit 1:2 geschlagen geben musste. Nun war die SG Gersheim-Niedergailbach II zu Gast in Wörschweiler und auch die hatte nach der 1:13-Heimniederlage gegen die Sportfreunde aus Reinheim in der Vorwoche einiges wieder gut zu machen und wollte gegen das Tabellenschlusslicht aus Wörschweiler auf die Erfolgsspur zurückkehren.
In Wörschweiler sahen die Fußballfans im ersten Durchgang keine Tore, ehe die Gäste in der Pause offensichtlich Zielwasser zu sich nahmen: Nach 54 Minuten war es Jonas Hentschel, der die SG-Reserve mit 1:0 in Front schießen konnte, ehe Elmar Josef Anna in der 84. Minute den 2:0-Endstand markieren konnte.
In Wörschweiler konnte sich am Ende die SG Gersheim-Niedergailbach II mit 2:0 durchsetzen und das eigene Punktekonto auf 24 Punkte aufbessern. Damit rangiert die SG-Reserve über Nacht auf Rang neun der Tabelle. Wörschweiler dagegen bleibt mit vier Zählern Schlusslicht der Tabelle und ist das einzige Team der Kreisliga A Bliestal mit einstelliger Punktzahl. Bei 11:99 Toren wird es nur noch eine Frage der Zeit sein, ehe die Gegentore dagegen dreistellig werden.


Damit war der Samstagsspieltag beendet und es ging mit den sonntagsspielen weiter: Fünf an der Zahl standen auf dem Programm und auch der Spitzenreiter aus Heckendalheim gab sich die Ehre:



SV Bliesmengen-Bolchen II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III


 
5:1 (2:1)

Hinspiel:
4:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Niko Lück (20.)
1:! Sebastian Meiners (30.)
2:1 Mark Braun (43.)
3:1 Jens Lück (48.)
4:1 Niko Lück (70.)
5:1 Michael Munz (83.)


Auch in Bliesmengen-Bolchen kam es zum Duell zweier Reserven: Der SV Bliesmengen-Bolchen II empfing die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III und wollte nach der 1:2-Niederlage bei der SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim II aus der Vorwoche bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III auf die Erfolgsspur zurückkehren. Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III gewann vor Wochenfrist mit 2:0 gegen den SV Alschbach und wollte nun natürlich den nächsten Erfolg folgen lassen.
Vor 50 Fußballfans in Bliesmengen-Bolchen war es Niko Lück, der die Hausherren nach 20 Minuten mit 1:0 in Front schoss, ehe Sebastian Meiners in der 30. Minute für Ausgleich für die Gäste aus Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen sorgte. SVB-Spielertrainer Mark Braun konnte seine Elf aber in der 43. Minute zur 2:1-Pausenführung schießen. Nach dem Seitenwechsel sorgte der SVB II für klare Verhältnisse, als Jens Lück in der 48. Minute auf 3:1 erhöhte. In der Schlussphase machten die Hausherren dann alles klar und schraubten die Führung weiter in die Höhe, als Niko Lück in der 70. Minute zum 4:1 traf, ehe Michael Munz in der 83. Minute den 5:1-Endstand markierte.
Am Ende kehrt der SV Bliesmengen-Bolchen II mit einem deutlichen 5:1-Heimerfolg gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III auf die Erfolgsspur zurück. Die SVB-Reserve rangiert damit mit 44 Punkten auf Rang vier der Tabelle und kann den Rückstand auf die Sportfreunde Reinheim auf Rang zwei auf sechs Punkte verkürzen. Die SG-Reserve dagegen steht mit 17 Punkten auf dem Drittletzten Tabellenplatz der Kreisliga A Bliestal.



SV Schwarzenbach II
FC Bierbach


 
1:4 (1:4)

Hinspiel:
1:9


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Timo Früh (1.)
0:2 Philipp Kunz (6.)
0:3 Admir Alimanovic (14.)
0:4 Robin Lück (18.)
1:4 Eric Babilon (22.)


Nachdem der SV Schwarzenbach II in der Woche beim Gastspiel in Ormesheim passen musste und die Punkte kampflos abgab, ging es für die Landesliga-Reserve an diesem Sonntag auf eigenem Platz gegen den FC Bierbach zur Sache, der seinerseits vor Wochenfrist einen 8:1-Heimerfolg gegen den SV Altheim feiern konnte. Nun wollte der BFC natürlich gegen den SVS II auf der Erfolgsspur bleiben um zumindest den Anschluss an den Top-Platzierungen zu wahren.
In Schwarzenbach legten die Gäste aus Bierbach gleich mächtig los und konnten schon nach wenigen Sekunden durch Timo Früh mit 1:0 in Führung gehen, ehe Philipp Kunz nur fünf Minuten später auf 2:0 erhöhte. Der BFC entschied die Partie frühzeitig, als Admir Alimanovic in der 14. Minute das 3:0 erzielte. Robin Lück netzte wiederum vier Minuten später zum 4:0 ein. Zwar konnte Eric Babilon in der 22. Minute auf 1:4 verkürzen, bis zur Pause blieb die BFC-Führung aber deutlich. Nach dem Seitenwechsel hatte die BFC-Führung lange Bestand und schließlich sollte es keine weiteren Tor mehr zu sehen geben und es blieb beim 4:1-Auswärtssieg des FC Bierbach.
Am Ende wird der FC Bierbach beim Derby in Schwarzenbach seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt mit 4:1 bei der SVS-Reserve. Der BFC hat damit auf Rang fünf 43 Zähler auf dem Konto, die SVS-Reserve steht mit 25 Punkten auf Tabellenplatz acht.



FC 09 Niederwürzbach
SV Breitfurt


 
8:0 (1:0)

Hinspiel:
2:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Johannes Dithmar (38.)
2:0 Johannes Dithmar (57.)
3:0 Jan Weydmann (60. / FE)
4:0 Patrick Stumpf (65.)
5:0 Johannes Dithmar (70.)
6:0 Nico Kondys (78.)
7:0 Johannes Staab (87.)
8:0 Johannes Dithmar (90.)


Der FC Niederwürzbach durfte vor Wochenfrist in letzter Sekunde feiern, als man bei der SpVgg Einöd-Ingweiler II in sprichwörtlich letzter Sekunde noch mit 4:3 gewinnen konnte und einen Rückstand drehte. Nun durfte der FCN auf eigenem Platz ran und empfing den SV Breitfurt zum Gastspiel. Breitfurt konnte vergangene Woche einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den TuS Wörschweiler feiern und wollte nun im Blieskastler Derby gegen den FC Niederwürzbach bestehen.
Vor 100 Fußballfans in Niederwürzbach war es Johannes Dithmar, der in der 38. Minute das erste und auch gleichermaßen einzige Tor im ersten Durchgang erzielte. Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren aber nach und sorgten für klare Verhältnisse: Johannes Dithmar netzte in der 57. Minute zum 2:0 ein, ehe Jan Weydmann in der 60. Breitfurts Keeper Dennis Brust vom Elfmeterpunkt zum 3:0 überwinden konnte. Nun ging alles ganz schnell: Patrick Stumpf traf in der 65. Minute zum 4:0, ehe erneut Johannes Dithmar nach 70 Minuten auf 5:0 erhöhte. Nico Kondys machte in der 78. Minute das halbe Dutzend voll, ehe Youngster Johannes Staab nach 87 Minuten das 7:0 erzielte. Der Schlusspunkt war Johannes Dithmar vorbehalten, der in der 90. Minute den 8:0-Endstand herstellte.
Deutlich wurde es am Ende in Niederwürzbach, wo der heimische FCN den SV Breitfurt mit 8:0 bezwingen kann. Der FCN rangiert damit 49 Punkten auf Rang zwei und verkürzt den Abstand zu den Sportfreunden aus Reinheim auf einen Zähler, Breitfurt steht mit 23 Punkten auf Rang zehn.



SV Heckendalheim
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
10:0 (5:0)

Hinspiel:
10:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Michael Graul (8.)
2:0 Marco Graf (17.)
3:0 Jan-Peter Book (41.)
4:0 Marco Graf (43.)
5:0 Michael Graul (45.)
6:0 Michael Graul (49.)
7:0 Danny Ihl (54.)
8:0 Danny Ihl (78.)
9:0 Michael Graul (84.)
10:0 Danny Ihl (87.)


Für die SpVgg Einöd-Ingweiler II gab es vor Wochenfrist eine bittere Heimniederlage, als man sich dem FC Niederwürzbach nach längerer Nachspielzeit knapp mit 4:3 geschlagen geben musste. Nun reiste die Landesliga-Reserve zum nächsten Spitzenteam, war doch der SV Heckendalheim der Gegner der SpVgg Einöd-Ingweiler II. Der SVH blieb seiner Favoritenrolle in der Liga auch am 20sten Spieltag gerecht, als man beim TuS Mimbach deutlich mit 6:1 gewinnen konnte. Der SVH wollte seinen Vorsprung nun auch auf eigenem Platz behaupten.
Rund 100 Zuschauer waren in Heckendalheim vor Ort, um zu sehen, wie Michael Graul schon nach acht Minuten die frühe SVH-Führung erzielte, die Marco Graf nur neun Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. Der SVH sollte aber nicht nachlassen: Jan-Peter Book netzte in der 41. Minute zum 3:0 ein, ehe Marco Graf nach 43 Minuten auf 4:0 erhöhte. Als Michael Graul in der 45. Minute zum zweiten Mal ins Schwarze traf, war der 5:0-Pausenstand perfekt. Nach dem Seitenwechsel machte der SVH dort weiter wo man vor der Pause aufgehört hatte – vor dem Tor von Einöds-Ingweilers Keeper Christian Teisz: Marco Graul traf in der 49. Minute zum 6:0, ehe Danny Ihl die SVH-Führung mit einem Doppelpack in der 54. und 78. Minute auf 8:0 ausbauen konnte. Michael Graul erhöhte in der 84. Minute mit seinem vierten Treffer auf 9:0, ehe Danny Ihl in der 87. Minute den 10:0-Endstand markierte.
Der SV Heckendalheim feiert am Ende einen deutlichen 10:0-Heimerfolg gegen die Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler und kann damit mit nunmehr 56 Punkten als Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal den Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Reinheim auf sechs Zähler anwachsen lassen, Einöd-Ingweiler II rangiert mit 21 Punkten auf Tabellenplatz 12.



SV Alschbach
TuS Mimbach


 
0:2 (0:0)

Hinspiel:
2:2


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Flavio Baier (35.)
0:2 Frederik Laval (43.)


Komplettiert wurde der 21ste Spieltag durch ein Inner-Blieskastler Derby in Alschbach: Der heimische SVA musste sich vor Wochenfrist bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III mit 0:2 geschlagen geben. Nun war mit dem TuS Mimbach ein Stadtrivale zu Gast und auch der TuS musste vor Wochenfrist eine Niederlage einstecken, als man auf eigenem Platz dem SV Heckendalheim mit 1:6 deutlich unterlegen war. Nun wollten beide Teams das Derby für sich entscheiden.
In Alschbach dauerte es einige Zeit, bis es im Derby die ersten Tore zu sehen gab, dann war es nach 35 Minuten Goalgetter Flavio Baier, der die Gäste aus Mimbach mit 1:0 in Front schoss. Nur acht Minuten später erhöhte Frederik Lavall zum 2:0-Pausenstand. Im zweiten Durchgang hielten SVA-Keeper Patrick Meyer und sein Gegenüber Christian Wust ihren Kasten sauber und so blieb es beim 2:0-Auswärtssieg des TuS.
Am Ende hatte der TuS Mimbach im Derby mit 2:0 die Nase vorn und bessert das eigene Punktekonto auf 25 Zähler auf. Für den TuS bedeutet das auf Rang neun den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz, während der SV Alschbach mit 12 Punkten 21:89 Toren Vorletzter der Tabelle bleibt.



Damit ist der 21ste Spieltag komplett und wir blicken auf die gesammelten Ergebnisse: Reinheim und Ormesheim teilen sich im Verfolgerduell die Punkten, der SV Heckendalheim und die weiteren Verfolger feiern dagegen deutliche Siege:


Kreisliga A Bliestal, 21. Spieltag

Samstag, den 29. März 2014 alle um 16:00 Uhr

SV Altheim III - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 2:1 (1:0)
SF Reinheim - TuS Ormesheim 0:0
TuS Wörschweiler - SG Gersheim-Niedergailbach II 0:2 (0:0)


Sonntag, den 30. März 2014 alle um 15:00 Uhr

SV Bliesmengen-Bolchen II - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III (13:15 Uhr) 5:1 (2:1)
SV Schwarzenbach II - FC Bierbach (13:15 Uhr) 1:4 (1:4)
FC 09 Niederwürzbach - SV Breitfurt 8:0 (1:0)
SV Heckendalheim - SpVgg Einöd-Ingweiler II 10:0 (5:0)
SV Alschbach - TuS Mimbach 0:2 (0:2)



In der Tabelle der Kresiliga A Bliestal baut der SV Heckendalheim den Vorsprung an der Tabellenspitze auf nunmehr sechs Zähler auf, die Verfolger hinter dem Zweiten aus Reinheim bringen sich in Position:





Am kommenden 22sten Spieltag reist der SV Heckendalheim zum SV Breitfurt und in Bierbach kommt es zum Verfolgerduellmit dem Tabellezweiten der Sportfreunde aus Reinheim:


Kreisliga A Bliestal, 22. Spieltag

Samstag, den 5. April 2014 alle um 16:00 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV Schwarzenbach II


Sonntag, den 6. April 2014 alle um 15:00 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV Schwarzenbach II
FC 09 Niederwürzbach - TuS Wörschweiler
TuS Mimbach - SV Bliesmengen-Bolchen II
SV Alschbach - SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Breitfurt - SV Heckendalheim
TuS Ormesheim - SG Gersheim-Niedergailbach II
FC Bierbach - SF Reinheim
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III - SV Altheim III



Die Fans freuen sich also in der kommenden Woche auf den ersten Spieltag im April und jeder Fußballfan weiß, dass die Saison spätestens jetzt in die heiße Phase geht…





1. April: Hawk-Eye kommt in Bezirksliga
Es war eine große Überraschung, als die 36 deutschen Profi-Vereine im deutschen Fußball in der Vorwo [...]  >>
      | 3 Kommentare | 1813 Klicks |

BZL: Bebelsheim strauchelt weiter!
In der Bezirksliga Homburg stand der 21. Spieltag auf dem Programm und der hatte es in sich, strauch [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1123 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 30. März 2014

Aufrufe:
1067
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 21. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 21. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03