Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: FCN mit denkwürdiger Aufholjagd!    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal feiern die ersten beiden der Tabelle, der SV Heckendalheim und die Sportfreunde aus Reinheim, jeweils Kantersiege, während der FC Niederwürzbach einen 1:3-Rückstand in der Schlussphase in einen Sieg dreht!



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 23. März 2014

Und weiter geht es im Bliestal-Fußball: Der 20ste Spieltag steht an diesem vorletzten Märzwochenende auf dem Terminkalender. Längst ist das Fußballjahr 2014 in vollem Gange und die Fans freuen sich auf den dritten Streich des neuen Jahres:

Schon am Freitag ging es in der Kriesliga A Bliestal mit einem vorgezogenen Spiel vom 20sten Spieltag los: In Bierbach gab es das Gastspiel des SV Altheim III zu bestaunen:



FC Bierbach
SV Altheim III


 
8:1 (4:0)

Hinspiel:
3:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Niklas Kunz (12.)
2:0 Philipp Kunz (17.)
3:0 Philipp Kunz (26.)
4:0 Philipp Kunz (34.)
5:0 Philipp Kunz (50.)
6:0 Admir Alimanovic (71.)
6:1 Dirk Frenzel (73.)
7:1 Robin Lück (75.)
8:1 Marius Schuler (84.)


Für den FC Bierbach stand in dieser Woche ein Heimspiel auf dem Terminkalender: Der BFC hatte vor Wochenfrist ein 1:1-Remis beim SV Bliesmengen-Bolchen II erreicht und empfing nun auf eigenem Platz den SV Altheim III: Altheims Dritte unterlag am 19ten Spieltag dem TuS Ormesheim auf eigenem Platz mit 0:2 und wollte nun bei Blieskastler Stadtduelle Punkte sammeln, der BFC wollte sich aber weiter im oberen Tabellendirittel etablieren und hatte sicherlich nichts zu verschenken.
In Bierbach sahen 50 Fußballfans einen torreichen Beginn: Niklas Kunz brachte die Hausherren in der 14. Minute mit 1:0 in Front, ehe Philipp Kunz die BFC-Führung mit einem lupenreinen Hattrick in der 17., 26. und 44. Minute auf 4:0 erhöhte und damit den Pausenstand herstellte. Philipp Kunz erhöhte nach dem Wiederanpfiff in der 50. Minute auf 5:0, ehe Admir Alimanovic nach 71 Minuten das halbe Dutzend voll machte. Zwar konnte Dirk Frenzel in der 73. Minute auf 1:6 verkürzen, Robin Lück stellte aber nur 120 Sekunden später den alten Abstand wieder her, ehe Marius Schuler in der 84. Minute für den 8:1-Endstand sorgte.
Am Ende feierte der FC Bierbach im Freitagsspiel einen deutlichen 8:1-Heimerfolg gegen die Bezirksliga-Reserve aus Altheim. Durch den deutlichen Kantersieg schiebt sich der BFC über Nacht mit 40 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Der SV Altheim III rangiert mit 23 Punkten auf Tabellenplatz acht.


Weiter ging es dann in der Kreisliga A Bliestal am Sonntag mit den sieben verbleibenden Partien und die Fans blickten gespannt auf die Sportplätze der Region:



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SV Bliesmengen-Bolchen II


 
2:1 (2:1)

Hinspiel:
1:9


 
Karten:
Rot: Dominik Kaschube (SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II / 90.)
Tore:
1:0 Dirk Hoffmann (7.)
2:0 Dominik Kaschube (9.)
2:1 Sascha Azizi (27.)


Ein Duell der Reserven stand in dieser Woche bei der SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim II auf dem Terminkalender: Die SG-Reserve teilte sich vor Wochenfrist beim 2:2-Remis beim vorletzten der Tabelle aus Alschbach die Punkte, während die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen im oberen Tabellendrittel andere Ambitionen hatte: Ein 1:1-Remis beim Heimspiel gegen den FC Bierbach ließ den SVB II in der Tabelle auf Rang vier zurückfallen, nun wollte die Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen wieder wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib sammeln.
Bei der SG sahen rund 60 Fußballfans eine torreiche Anfangsphase in der Dirk Hoffmann die Hausherren schon nach sieben Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Dominik Kaschube nur 120 Sekunden später auf 2:0 erhöhte. Der SV Bliesmengen-Bolchen II hatte aber eine Antwort parat und kam in der 27. Minute durch Sascha Azizi nach Vorarbeit von Spielertrainer Mark Braun zum 2:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel hielten Marius Fuchs im SG-Tor und sein Gegenüber Dominik Schmidt ihre Tore sauber und so blieb es beim knappen SG-Heimerfolg. SGler Dominik Kaschube wurde in der Schlussminute mit Rot des Feldes verwiesen.
Am Ende gab es eine überraschende 1:2-Schlappe für den SV Bliesmengen-Bolchen II bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II. Der SVB II verliert damit dem 41 Punkten auf Rang vier etwas den Anschluss an die Aufstiegsränge, die SG-Reserve steht mit 18 Punkten auf Rang 13 der Tabelle.



SpVgg Einöd-Ingweiler II
FC 09 Niederwürzbach


 
3:4 (1:0)

Hinspiel:
0:2


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Marko Fremgen (11.)
1:1 Johannes Dithmar (62.)
2:1 Daniel Weiss (70. / FE)
3:1 Daniel Weiß (80.)
3:2 Fabian Dingert (85.)
3:3 Florian Schwarz (90.)
3:4 Mathias Schwarz (90. + 3.)


Für die Reserve der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler gab es vergangene Woche ein torloses Remis: Mit 0:0 trennte man sich beim SV Breitfurt und teilte damit die Punkte. nun stand ein Heimspiel auf dem Programm und die Landesliga-Reserve empfing den FC Niederwürzbach, der vor Wochenfrist ebenfalls nur zu einer Punkteteilung als man sich im Blieskastler Stadtderby auf eigenem Platz mit einem 3:3 begnügen musste. Nun musste der FCN wichtige Punkte sammeln um den Anschluss an Relegationsrang zwei nicht zu verlieren.
In Einöd waren es die Hausherren, die das einzige Tor im ersten Durchgang erzielten: Marko Fremgen brachte die SpVgg Einöd-Ingweiler II on der 11. Minute mit 1:0 in Front und markierte damit den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel war es Johannes Dithmar, der in der 62. Minute für den Ausgleich sorgte, ehe Daniel Weiß in der 70. Minute FCN-Keeper Lars Bender vom Elfmeterpunkt überwinden konnte, ehe er zehn Minuten später aus dem Spiel zum 3:1 und zur vermeintlichen Vorentscheidung traf. Dann war es aber zunächst Fabian Dingert, der in der 85. Minute auf 2:3 verkürzen konnte und damit eine denkwürdige Aufholjagd des FCN in Gang setzte. Florian Schwarz traf in der 90. Minute zum 3:3-Ausgleich und der FCN schaffte die kaum zu glaubende Wende, als Mathias Schwarz in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 4:3-Endstand traf.
Am Ende gab es für den FC Niederwürzbach einen wahren Last-Minute-Sieg bei der Reserve der SpVgg Einöd-Ingweiler und gewinnt mit 4:3. Der FCN bleibt durch den Sieg mit 46 Punkten auf Rang zwei den Sportfreunden aus Reinheim auf Rang zwei mit drei Punkten auf den Fersen, die Reserve der SpVgg Einöd-Ingweiler rangiert mit 21 Punkten auf Tabellenplatz elf.



SV Breitfurt
TuS Wörschweiler


 
2:1 (1:0)

Hinspiel:
4:2


 
Karten:
Rot: Favio Procopio (SV Breitfurt / 80.)
Tore:
1:0 Jonas Gentes (20.)
2:0 Marcel Weinland (60.)
2:1 Robert Rauer (80.)


Der SV Breitfurt teilte sich am 19ten Spieltag bei einem torlosen Remis gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler II die Punkte, nun empfing man auf eigenem Platz das abgeschlagene Tabellenschlusslicht des TuS Wörschweiler. Wörschweiler musste sich zuletzt den Sportfreunden aus Reinheim auf eigenem Platz mit 0:4 geschlagen geben und wartet noch auf die ersten Punkte im neuen Jahr. Genau die wollte der SV Breitfurt aber an diesem Wochenende auf dem heimischen Hartplatz behalten.
Vor 50 Fußballfans waren es die Hausherren, die nach 20 Minuten durch Jonas Gentes mit 1:0 in Führung gehen konnte und die knappe SVB-Führung sollte bis zur Pause bestand haben. Nach dem Seitenwechsel war es Marcel Weinland, der in der 60. Minute auf 2:0 erhöhte, ehe Robert Rauer in der 80. Minute auf 1:2 verkürzte und für neue Spannung sorgte. SVBler Fabio Procopio wurde nach 80 Minuten mit Rot des Feldes verwiesen, dennoch hielt SVB-Keeper Dennis Brust den Sieg fest.
Am Ende feiert der SV Breifturt einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den TuS Wörschweiler, der nach der 18ten Niederlage im 29ten Saisonspiel mit vier Punkten und 11:97 Toren weiter Schlusslicht der Tabelle ist, während Breitfurt mit 23 Punkten Rang neun inne hat.



TuS Mimbach
SV Heckendalheim


 
1:6 (0:6)

Hinspiel:
0:12


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Marco Graf (15.)
0:2 Michael Graul (30.)
0:3 Michael Graul (35.)
0:4 Michael Graul (37.)
0:5 Torsten Dawo (42. / FE)
0:6 Hendrik Brixius (44.)
1:6 Flavio Baier (65.)


Eine schwierige Aufgabe stand in dieser Woche dem TuS Mimbach bevor, der aber schon vergangene Woche zeigte, dass man auch mit den Top-Teams mithalten konnte: In Niederwürzbach erreichte man sprichwörtlich in letzter Sekunden ein 3:3-Remis und setzte damit ein deutliches Zeichen an die restlichen Teams der Kreisliga A Bliestal. Nun war der Klassenprimus zu Gast in Mimbach und der SV Heckendalheim schüttelte mit dem 8:0-Heimerfolg gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III in der Vorwoche erneut den einen oder anderen Verfolger ab. Nun wollte der SVH auch Mimbach mit drei Punkten im Gepäck verlassen um die Konkurrenz nicht hoffen zu lassen.
Rund 80 Fußballfans waren nach Mimbach gekommen, um zu sehen, ob der TuS tatsächlich den Klassenprimus aus Heckendalheim würde ärgern können, der Spitzenreiter sorgte aber schnell für klare Verhältnisse: Marco Graf brachte den SVH nach 15 Minuten mit 1:0 in Front, ehe Michael Graul in der 30., 35. und 37. Minute einen lupenreinen Hattrick nachlegte und auf 4:0 erhöhte. SVH-Spielertrainer Torsten Dawo verwandelte in der 42. Minute einen Foulelfmeter gegen TuS-Keeper Christian Wust zum 5:0, ehe Hendrik Brixius in der 44. Minute noch vor der Pause das halbe Dutzend voll machen konnte. Nach dem Seitenwechsel blieb die große Aufholjagd des TuS aus, auch der SVH schaltete einige Gänge zurück und so blieb der Treffer durch Flavio Baier in der 65. Minute zum 6:1-Endstand der einzige der Partie, mehr als Ergebniskosmetik war selbiger aber am Ende nicht.
Viel wurde im Vorfeld über das Gastspiel des SV Heckendalheim in Mimbach geredet, am Ende lief alles wie erwartet: Mit 6:1 gewinnt der Klassenprimus beim TuS Mimbach und bessert sein Punktekonto als Tabellenführer auf 53 Punkte bei 109:16 Toren auf, Mimbach muss die erste Niederlage im neuen Jahr hinnehmen und rangiert mit 22 Punkten auf Tabellenplatz zehn.



SG Gersheim-Niedergailbach II
SF Reinheim


 
1:13 (0:7)

Hinspiel:
0:10


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Timo Becker (2.)
0:2 Timo Becker (5.)
0:3 Holger Gruber (13.)
0:4 Kevin Kreutz (20.)
0:5 Patrick Görgen (25.)
0:6 Maik Wieczorek (37.)
0:7 Holger Gruber (44.)
0:8 Timo Becker (49.)
0:9 Maik Wieczorek (55.)
0:10 Maik Wieczorek (60.)
1:10 Uwe Stephan (65.)
1:11 Maik Wieczorek (70.)
1:12 Holger Gruber (75.)
1:!3 Maik Wieczorek (78.)


Ein heißes Derby gab es an diesem Wochenende bei der SG Gersheim-Niedergailbach II zu sehen, die den Gemeinderivalen aus Reinheim zum Lokalderby empfing. Die SG-Reserve unterlag vergangene Woche deutlich mit 1:5 bei der Landesliga-Reserve des SV Schwarzenbach II, Reinheim dagegen feierte einen souveränen 4:0-Auswärtserfolg beim TuS Wörschweiler und etablierte sich endgültig als der ärgste Verfolger des Spitzenreiters aus Heckendalheim und gleichzeitig als ersten Anwärter auf Relegationsrang zwei. Diesen Status wollten die Sportfreunde nun auch beim Derby verteidigen.
Die 70 Fußballfans beim Derby sahen eine einseitige Partie, in der Timo Becker die Gäste aus Reinheim mit einem Doppelschlag in der 2. und 5. Spielminute früh mit 2:0 in Front brachte, ehe Holger Gruber nach 13 Minuten auf 3:0 erhöhte. Kevin Kreutz sorgte in der 20. Minute für das 4:0, ehe Patrick Görgen das 5:0 besorgte. Der in der 10. Minute für Marco Nickolaus eingewechselte Maik Wieczorek machte nach 37 Minuten das halbe Dutzend voll, ehe Holger Gruber in der 44. Minute zum 7:0-Pausenstand traf. Auch nach dem Seitenwechsel ballerte Reinheim weiter: Timo Becker traf in der 49. Minute zum 8:0, ehe Maik Wieczorek mit einem Doppelpack in der 55. und 60. Minute auf 10:0 erhöhte. Zwar konnte SG-Spielertrainer Uwe Stephan in der 65. Minute für das 1:10 sorgen, Maik Wieczorek stellte aber nur fünf Minuten später den Zehn-Tore-Abstand wieder her, ehe Holger Gruber in der 75. Minute auf 12:1 erhöhte und das Dutzend für seine Elf voll machte. Für den Schlusspunkt sorgte Maik Wieczorek, der in der 78. Minute seinen fünften Treffer an diesem Tag und den 13:1-Endstand markierte.
Wie schon in der Hinrunde feiern die Sportfreunde aus Reinheim am Ende einen deutlichen Sieg bei der SG Gersheim-Niedergailbach II und gewinnt mit 13:1. Reinheim bleibt damit ärgster Heckendalheim-Verfolger und steht mit 49 Punkten auf Relegationsrang zwei, die SG-Reserve rangiert mit 21 Punkten auf Tabellenplatz 12.



TuS Ormesheim
SV Schwarzenbach II


 
0:NA (-:-)

Hinspiel:
2:0


 
Karten:
-
Tore:
Nichtantritt SV Schwarzenbach II


Der TuS Ormesheim feierte vor Wochenfrist einen 2:0-Sieg beim SV Altheim III und verteidigte damit den Platz im oberen Tabellendrittel der Kreisliga A Bliestal. An diesem Sonntag war der SV Schwarzenbach II zu Gast in Ormesheim und auch für den SVS II gab es in der Vorwoche Grund zu feiern: Mit 5:1 gewann man auf eigenem Platz gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II und wollte nun versuchen auch in Ormesheim zu bestehen.
Am Ende gab es in Ormesheim keinen Fußball zu sehen: Der SVS II musste absagen und somit gehen die Punkte kampflos an den TuS Ormesheim, der damit zunächst mit 39 Punkten auf Rang sechs der Tabelle bleibt, die drei Punkte aber wohl noch gutgeschrieben bekommt, der SV Schwarzenbach II rangiert mit 25 Punkten auf Tabellenplatz sieben.



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III
SV Alschbach


 
2:0 (2:0)

Hinspiel:
4:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Sebastian Tabellion (36.)
2:0 Sebastian Meiners (40.)


Komplettiert wurde der 20te Spieltag durch das Gastspiel des SV Alschbach bei der SG Ommersheim-Werfweiler-Ehlingen III. Die SG-Reserve erlebte am 19ten Spieltag eine deutliche 0:8-Niederlage beim SV Heckendalheim, nun wollte man gegen den SV Alschbach bestehen, der in der Tabelle zwei Punkte hinter der der SG-Reserve liegt. Alschbach kam vor Wochenfrist auf eigenem Platz zu einem 2:2-Remis gegen die Reserve der SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim und wollte nun mit einem Sieg im Sechs-Punkte-Spiel Plätze gut machen.
Vor 50 Fußballfans war es Sebastian Tabellion, der die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III nach 36 Minuten mit 1:0 in Front schoss, ehe Sebastian Meiners in der 40. Minute zum 2:0-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel gab es keine weiteren Tore zu sehen: SG-Keeper Andre Hoffmann und sein Gegenüber Patrick Meyer hielten ihre Kasten sauber.
Am Ende feiert die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III einen 2:0-Heimerfolg gegen den SV Alschbach. Die SG-Reserve steht damit mit 17 Punkten auf Rang 14 der Tabelle, Alschbach bleibt mit 12 Punkten vorletzter der Tabelle.


Damit ist auch der 20ste Spieltag der Kreisliga A Bliestal gespielt und wir blicken auf die gesammelten Ergebnisse: Reinheim und Heckendalheim feiern Kantersiege, Niederwürzbach gewinnt knapp und die Verbandsliga-Reserve aus Bliemengen-Bolchen strauchelt bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim:


Kreisliga A Bliestal, 20. Spieltag

Freitag, den 21. März 2014 alle um 19:00 Uhr

FC Bierbach - SV Altheim III 8:1


Sonntag, den 23. März 2014 alle um 15:00 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV Bliesmengen-Bolchen II 2:1 (2:1)
SpVgg Einöd-Ingweiler II - FC 09 Niederwürzbach 3:4 (1:0)
SV Breitfurt - TuS Wörschweiler 2:1 (1:0)
TuS Mimbach - SV Heckendalheim 1:6 (0:6)
SG Gersheim-Niedergailbach II - SF Reinheim 1:13 (0:7)
TuS Ormesheim - SV Schwarzenbach II 0:NA
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III - SV Alschbach 2:0 (2:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal bleibt der SV Heckendalheim weiter Spitze, die Sportfreunde aus Reinheim folgen dem Klassenprimus auf Schritt und Tritt, der SV Bliesmengen-Bolchen II muss etwas abreißen lassen:





Schon in der kommenden Woche geht es munter weiter: Schon am Samstag reist der TuS Ormesheim zu den sportfreunden aus Reinheim, ehe am Sonntag der Spitzenreiter aus Heckendalheim die Landesliga-Reserve aus EInöd-Ingweiler empfängt.


Kreisliga A Bliestal, 21. Spieltag

Samstag, den 29. März 2014 alle um 16:00 Uhr

SV Altheim III - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SF Reinheim - TuS Ormesheim
TuS Wörschweiler - SG Gersheim-Niedergailbach II


Sonntag, den 30. März 2014 alle um 15:00 Uhr

SV Bliesmengen-Bolchen II - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III (13:15 Uhr)
SV Schwarzenbach II - FC Bierbach (13:15 Uhr)
FC 09 Niederwürzbach - SV Breitfurt
SV Heckendalheim - SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Alschbach - TuS Mimbach



Das Spieljahr 2014 ist damit in vollem Gang und es geht munter weiter. Die Fans dürfen sich auch an den noch ausstehenden zehn Spieltagen auf viele Tore und spannende Spiele freuen.





BZL: Bebelsheim strauchelt weiter!
In der Bezirksliga Homburg stand der 21. Spieltag auf dem Programm und der hatte es in sich, strauch [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1121 Klicks |

BZL: Hassel sendet ein Lebenszeichen aus
In der Bezirksliga Homburg feierte die SG Hassel einen wichtigen Auswärtserfolg beim FC Palatia Limb [...]  >>
      | 5 Kommentare | 1429 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 23. März 2014

Aufrufe:
1244
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 20. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 20. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03