Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Land unter, Absagen und SC-Ausrutscher    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg mussten am ersten Novemberwochenende insgesamt drei Spiele witterungsbedingt abgesagt werden, der SC Blieskastel-Lautzkirchen konnte die Zwangspausen der Konkurrenz aber nicht nutzen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 3. November 2013

In der Bezirksliga Homburg stand am ersten November-Spieltag erstmals ein Spieltag zu den Winter-Anstoßzeiten auf dem Programm. Gleichermaßen war der 14te Spieltag der vorletzte Hinrundenspieltag und schon an diesem Wochenende könnte die Entscheidung um den Herbstmeistertitel fallen. Die Fans waren also gespannt, welche Geschichten der 14te Spieltag schreiben würde, denn an spannende Episoden mangelte es dieser Saison keinesfalls:



In Blieskastel-Lautzkirchen jubelten die Gäste aus St. Ingbert über einen 3:1-Auswärtssieg




SV Wolfersheim
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen


 
-:- (-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:


Der SV Wolfersheim kam am vergangenen Samstag zu einem 2:2-Remis gegen den Lokalrivalen der DJK Ballweiler-Wecklingen II. Nun war die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen zu Gast und die SG feierte einige Kilometer weiter entfernt beim FV Biesingen in der Vorwoche einen knappen 1:0-Auswärtssieg. Nun waren die SG-Fans gespannt, ob die SG diesen Erfolg in Biesingen wiederholen könnte.
In Wolfersheim war Fußballspielen auf dem Rasenplatz unmöglich und so wurde die Partie abgesagt. Das heißt, dass beide Teams ihren Punktestand beibehalten: Die Wölfe stehen mit 17 Punkten auf Rang 11 der Tabelle, die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen steht mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 10.



DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Altheim


 
1:4 (0:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Rüdiger Hauck (34.)
0:2 Martin Fischer (39.)
0:3 Michael Lauer (50.)
1:3 Christopher Salm (58. / FE)
1:4 Eric Klein (86.)


Für den SV Altheim lief es in den letzten Wochen alles andere als perfekt: Eine 2:4-Heimniederlage gegen den SV Blickweiler lässt den SV Altheim weiter auf einem Abstiegplatz verbleiben und nun musste man bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II bestehen. Die DJK-Reserve kam vor Wochenfrist zu einem 2:2-Remis bei den Wölfen aus Wolfersheim, nun wollte die Verbandsliga-Reserve auch auf eigenem Platz gegen den SV Altheim bestehen.
In Ballweiler dauerte es einige Minute, bis die Offensivreihen sich warm geschossen hatten: Nach 34 Minuten war es dann SVA-Spielertrainer Rüdiger Hauck, der die Hausherren mit 1:0 in Front schoss. In der 39. Minute war es dann Martin Fischer, zum 2:0-Pausenstand traf. Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gastgeber treffsicherer und so war es Michael Lauer, der in der 50. Minute zum 3:0 einnetzte. Zwar konnte Christopher Salm in der 58. Minute vom Elfmeterpunkt zum 1:3-Anschlusstreffer einnetzen, Eric Klein stellte aber in der 86. Minute den alten Abstand wieder her und markierte den 4:1-Endstand.
Am Ende gewinnt der SV Altheim mit 4:1 bei der Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen. Die DJK-Reserve steht damit mit 14 Punkten auf Rang 13 der Tabelle, der SV Altheim schiebt sich an der DJK vorbei mit 16 Punkten auf Rang 12 der Tabelle.



SV Blickweiler
SV Kirrberg


 
-:- (-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:


Für den SV Kirrberg gab es vor Wochenfrist ein 1:1-Remis beim SC Blieskastel-Lautzkirchen, nun reiste man einige Kilometer weiter nach Blickweiler zum SV Blickweiler. Der SV Blickweiler konnte sich vor Wochenfrist durch einen 4:2-Auswärtserfolg beim SV Blickweiler auf Rang zwei der Tabelle schieben, nun wollte der SVB diese Position auch im Spitzenspiel gegen den SVK verteidigen. Die Fans freuten sich also auf eine spannende Spitzenpartie.
Am Ende gab es auch in Blickweiler kein Fußballspiel: Der SVB-Rasenplatz war witterungsbedingt nicht bespielbar und so bleibt der SV Blickweiler mit 26 Punkten auf Tabellenplatz zwei, der SV Kirrberg rangiert mit 22 Punkten auf Rang neun der Tabelle.



SC Blieskastel-Lautzkirchen
DJK St. Ingbert


 
1:3 (0:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Marco Meyer (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 80.)
Tore:
0:1 Sajoscha Zapp (16.)
0:2 Martin Burkhard (20.)
1:2 Peter Pusse (75.)
1:3 Dominik Zentz (80.)


Für die DJK aus St. Ingbert gab es am vergangenen Wochenende einen 4:2-Derbysieg gegen die SG Hassel und am Ende tröstete der Derbysieg auch über das Pokalaus unter der Woche gegen den SV Bübingen hinweg. Nun reiste die DJK zum SC Blieskastel-Lautzkirchen, der in der Vorwoche zu einem 1:1-Heimreis gegen den SV Kirrberg kam. Nun waren die Fans gespannt, welches der beiden Teams sich an diesem Wochenende wichtige Punkte würde sichern können.
An der Florianstraße in Blieskastel gab es bei winterlichem Wetter und starkem Wind vor rund 100 Fußballfans schon nach 180 Sekunden die erste Großchance zu sehen, als der SC aus einem Getümmel im Strafraum gleich mehrmals zum Abschluss kam, DJK-Keeper Johannes Tabellion am Ende aber die Übersicht behielt. Nach sechs Minuten die erste DJK-Chance, dann nach 16 Minuten der Schock für den SC: Ein Weitschuss von Sajoscha Zapp aus über 30 Metern glitt SC-Keeper Felix Bastian durch die Hände und wie aus dem Nichts waren die Gäste mit 1:0 in Front. Dem SC steckte der unglückliche Rückstand merklich in den Knochen und so war es nach 20 Minuten erneut eine Verkettung von Fehlern in der SC-Defensive, die das 2:0 der Gäste Martin Burkhard begünstigten. Der SC kam nur schwer in die Gänge und machte vor allem im Spiel nach vorne zahlreiche Fehler. Nach 25 Minuten gab dann Christian Kempf einen der wenigen Warnschüsse des SC ab, Tabellion parierte aber ohne Probleme. So kam es, dass Dominik Zentz drei Minuten später die Vorentscheidung nur um Haaresbreite verpasste. Der SC dagegen offensiv weiter harmlos: Ein Müller-Schuss wird geblockt ehe eine Freistoßflanke den Anschlusstreffer brachte, eine Abseitsposition sorgte aber dafür, dass es zur Pause bei der 2:0-Gästeführung blieb.





Nach dem Seitenwechsel war es Felix Bastian, der die Hausherren gegen Dominik Zentz vor dem 0:3 rettete, ehe der SC die große Chance zum Anschluss vergab: Tabellion rettet gegen Moschel, Kempf kommt zum Schuss verzieht aber deutlich. Der SC erhöhte nun das Risiko, was den Gästen immer wieder gefährliche Konter erlaubte, so auch in der 70. Minute, als Zentz auf Bastian zustürmt, dieser klärt sich aber so schwer verletzt, dass er von Ersatzkeeper Marco Meyer ersetzt werden muss. Die Partie stand nun auf der Kippe und der eingewechselte Meyer bewahrte die Hausherren nur kurze Zeit nach seiner Einwechslung vor der Vorentscheidung. Der SC spielte weiter ohne echtes Offensivkonzept und so war es bezeichnend, dass eine Freistoßflanke nach 75 Minuten bei Pusse landete und der zum 2:1-Anschlusstreffer einköpfte, aus dem Spiel passierte aber weiter wenig vor dem DJK-Tor. Der SC witterte nun seine Chance, nach 80 Minute war es aber erneut ein Gegenstoß der DJK, der Zentz auf den Weg gen Meyer schickte, der SC-Keeper kommt zu spät – Rot und Elfmeter. Zu allem Überfluss musste nun Peter Pusse zwischen die Pfosten, konnte den Elfmeter gegen Zentz tatsächlich parieren, war beim Nachschuss aber machtlos – 3:1! Der SC mühte sich nun in Unterzahl das Unmögliche zu schaffen, es blieb aber am Ende beim unterm Strich aufgrund der Chancen verdienten SC-Erfolg.





Am Ende gewinnt die DJK mit 3:1 in Blieskastel-Lautzkirchen. Der SC fing sich zwei unglückliche Treffer ein, hatte in der Folge aber Glück, dass die DJK nicht auf 3:0 oder 4:0 davon zog. Der SC selbst speilte nur selten überzeugend und unterliegt nach schwacher Vorstellung erneut verdientermaßen auf eigenem Platz. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen kann damit nicht von den Pausen der Konkurrenz an der Tabellenspitze profitieren und steht mit 26 Punkten auf Rang vier der Tabelle. Die DJK St. Ingbert schiebt sich mit 23 Punkten auf Rang acht der Tabelle.



SG Hassel
SF Walsheim


 
1:4 (0:3)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Stefan Hohnsbein (6.)
0:2 Eigentor (26.)
0:3 Stefan Hohnsbein (45.)
1:3 Julian Dörschuk (51.)
1:4 Michael Seidel (70.)


Für die SG Hassel gab es vor Wochenfrist eine doppelt bittere Niederlage: Zum einen verlor man wichtige Punkte im Abstiegskampf zum Anderen verlor man eben im einzigen St. Ingberter Derby der Bezirksliga Homburg mit 2:4 und zog damit im stadtinternen Duell den Kürzeren. Nun empfing die SGH die Sportfreunde aus Walsheim, die ihrerseits einen 3:2-Heimerfolg gegen die SG Hassel feierten und der SGE damit die erste Saisonniederlage zufügen konnten. Nun wollten die Sportfreunde natürlich auch bei der abstiegsbedrohten SG Hassel bestehen.
In Hassel konnten die Sportfreunde aus Walsheim schon nach sechs Minuten in Führung gehen, als Stefan Hohnsbein für die Gäste traf. Nach 26 Minuten erhöhte ein Eigentor die SFW-Führung auf 2:0, ehe erneut Hohnsbein mit dem Pausenpfiff zum 3:0 traf und die Partie damit frühzeitig noch vor der Pause entschied. Zwar konnte Julian Dörschuk in der 51. Minute auf 1:3 verkürzen, Michael Seidel stellte aber in der 70. Minute den alten Abstand wieder her und markierte damit gleichzeitig den Endstand.
Am Ende gewinnen die SF Walsheim mit 4:1 in Hassel und gehören damit zu den Gewinnern des 14ten Spieltags: Walsheim schiebt sich mit 24 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, Hassel bleibt mit sechs Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz und ist eines der großen Sorgenkinder im Abstiegskampf.



SG Erbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim


 
-:- (-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:


Für die SG Erbach gab es vor Wochenfrist bei der 3:2-Schlappe in Walsheim die erste Saisonniederlage überhaupt und in dieser Woche kam die Übermannschaft der Liga nach Erbach: Die SVG Bebelsheim-Wittersheim konnte sich in der Vorwoche mit 7:2 bei der Verbandsliga-Reserve aus Limbach durchsetzen und wollte nun in Erbach die Herbstmeisterschaft am besten mit einem Sieg festzurren. Die Fans waren also gespannt auf ein Spitzenspiel, auf das eigentlich die ganze Liga blickte.
Schon am Samstagabend war klar, dass in Erbach an diesem Wochenende nicht gespielt werden konnte und so fiel das große Spitzenspiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser: Erbach bleibt damit mit 26 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, die SVG Bebelsheim-Wittersheim steht mit 32 Punkten weiter an der Tabellenspitze.



FC Palatia Limbach II
SG Medelsheim-Brenschelbach


 
2:2 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Björn Schmid (38.)
1:1 Marco Wolf (58.)
2:1 Patrick Huber (65.)
2:2 Steffen Schwarz (80.)


Die SG Medelsheim-Brenschelbach musste in der Vorwoche das Heimspiel gegen den SV Kirkel passen, war doch der Rasenplatz in Brenschelbach unbespielbar. nun reiste die SG auf den Kunstrasenplatz der Palatia-Reserve aus Limbach. Das Schlusslicht der Tabelle musste sich in der Vorwoche auf eigenem Platz dem Spitzenreiter der SVG Bebelsheim-Wittersheim am Ende deutlich mit 2:7 geschlagen geben und wartete damit weiter auf den ersten Saisonsieg. Die Fans waren also gespannt, ob der Absteiger der Palatia gegen den Aufsteiger aus Medelsheim-Brenschelbach bestehen könnte, trennten beide Teams doch in der Vorsaison noch zwei Spielklassen.
In Limbach durfte zunächst das Tabellenschlusslicht jubeln: Björn Schmid schoss die Palatia-Reserve in der 38. Minute mit 1:0 in Front und bis zur Pause hatte die knappe Palatia-Führung Bestand. Nach dem Seitenwechsel war es aber Marco Wolf, der seinem Ruf als Goalgetter gerecht wurde und nach 58 Minuten zum 1:1-Ausgleich traf. Aber die Palatia ließ nicht locker: Patrick Huber traf in der 65. Minute zur abermaligen Palatia-Führung, dann aber war es in der 80. Minute Steffen Schwarz, der den Traum der Palatia vom ersten Saisonsieg zu Nichte machte und den 2:2-Endstand markierte.
Am Ende teilen sich die SG Medelsheim-Brenschelbach und die Palatia-Reserve aus Limbach mit einem 2:2-Remis die Punkte. Die SG steht damit mit 23 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, die Palatia-Reserve bleibt weiter sieglos mit vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.



SV Kirkel
FV Biesingen


 
2:3 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Frederik Brill (32.)
1:1 Carsten Walle (55.)
1:2 Steven Becker (65.)
1:3 Nico Bohr (70.)
2:3 Martin Thomas (85.)


Komplettiert wurde der 14te Spieltag durch das Heimspiel des Vorletzten der Tabelle des SV Kirkel gegen den FV Biesingen. Der SVK musste am 13ten Spieltag passen, als es beim Gastspiel in Brenschelbach eine witterungsbedingte Spielabsage gab. Der FV Biesingen dagegen musste sich auf eigenem Platz der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen mit 0:1 geschlagen geben und nun waren die Fans gespannt, ob der abstiegsbedrohte SV Kirkel punkten konnte, oder ob der FV Biesingen sich im Kampf um die Plätze im oberen Tabellendrittel wichtige Punkten würde sammeln können.
In Kirkel jubelten zunächst die Hausherren, als Frederik Brill den SV Kirkel in der 32. Minute mit 1:0 in Front schoss und damit den Pausenstand erzielte. Der FV Biesingen meldete sich im zweiten Durchgang aber zurück und kam in der 55. Minute durch Carsten Walle zum 1:1-Ausgleich, ehe Steven Becker und Nico Bohr mit einem Doppelschlag in der 65. und 70. Minute die Partie zu Gunsten des FVB drehen konnte. Kirkel schien kurz schockiert, kam dann aber in die Partie zurück, als Martin Thomas in der 85. Minute auf 2:3 verkürzte. Mehr gelang dem Tabellenvorletzten aber nicht.
Damit gewinnt der FV Biesingen mit 3:2 beim SV Kirkel und schiebt sich in der Tabelle mit 23 Punkten auf Rang sechs nach vorne. Der SV Kirkel dagegen steht mit fünf Punkten und 15:29 Toren auf Rang 15 der Tabelle und muss als Aufsteiger mehr denn je um den Klassenverbleib zittern.


Damit ist der vorletzte Hinrundenspieltag komplett, oder zumindest soweit komplett, wie das Wetter es am Ende zuließ: Drei Partie fallen aus, jeweils mit 4:1 gewinnen Walsheim und Altheim, der SC strauchelt zum wiederholten Male auf eigenem Platz:


Bezirksliga Homburg, 14. Spieltag

Sonntag, den 3. November 2013 alle um 14:30 Uhr

SV Wolfersheim - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen ABGESAGT
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Altheim 1:4 (0:2)
SV Blickweiler - SV Kirrberg ABGESAGT
SC Blieskastel-Lautzkirchen - DJK St. Ingbert 1:3 (0:2)
SG Hassel - SF Walsheim 1:4 (0:2)
SG Erbach - SVG Bebelsheim-Wittersheim ABGESAGT
FC Palatia Limbach II - SG Medelsheim-Brenschelbach 2:2 (1:0)
SV Kirkel - FV Biesingen 2:3 (1:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg schieben sich Walsheim und Biesingen nach vorne. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen konnte als einziges Team der Top-Four spielen und lässt unter den Augen der Konkurrenz drei wichtige Punkte:





In der kommenden Woche empfängt die SVG Bebelsheim-Wittersheim die SG Hassel, der SV Blickweiler gastiert bei der DJK St. Ingbert:


Bezirksliga Homburg, 15. Spieltag

Sonntag, den 10. November 2013 alle um 14:30 Uhr

SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SV Kirkel
FV Biesingen - FC Palatia Limbach II
SG Medelsheim-Brenschelbach - SG Erbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SG Hassel
SF Walsheim - SC Blieskastel-Lautzkirchen
DJK St. Ingbert - SV Blickweiler
SV Kirrberg - DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Altheim - SV Wolfersheim



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen steht zum Hinrundenfinale ein Gastspiel bei den Sportfreunden aus Walsheim auf dem Terminkalender. Ab 14:30 Uhr wird es für den SC ernst, die Zweite spielt bereits um 12:45 Uhr.





KLA: Remis und Rotflut im Heckendalheim!
In der Kreisliga A Bliestal zeigten der SV Heckendalheim und die Sportfreunde aus Reinheim ein hitzi [...]  >>
      | 77 Kommentare | 5342 Klicks |

KLA: SFR schlagen FCN - Heckendalheim pa
In der Kreisliga A Bliestal standen an diesem Spieltag die Spitzenteams im Fokus: Die Sportfreunde a [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1444 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 3. November 2013

Aufrufe:
1664
Kommentare:
8

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Hans-Jürgen Priester (PID=9576)schrieb am 03.11.2013 um 21:06 Uhr
Beim Spiel Kirkel - Biesingen erzielte Nico Bohr das zwischenzeitliche 1:3.
 
 0  
 0

Marc (PID=3684)schrieb am 03.11.2013 um 21:09 Uhr
Danke für den Hinweis. Wurde berichtigt! Gruß nach Biesingen...
 
 0  
 0

Eric (PID=5866)schrieb am 03.11.2013 um 22:07 Uhr
habe gehört caillas hätte nach dem Spiel bei der zweiten Mannschaft von ballweiler wecklingen nach seiner miserablen Leistung das Handtuch geschmissen und endlich aufgehört. kann das einer bestätigen?
 
 14  
 3

Tankmann (PID=1041)schrieb am 04.11.2013 um 00:50 Uhr
lol
 
 0  
 0

Eric Klein (PID=783)schrieb am 04.11.2013 um 09:10 Uhr
Hi Marc Bitte lösch mal die Kommentare die hier unter Eric stehen!!! Von mir sind sie jedenfalls nicht.
 
 1  
 0

Marc (PID=8046)schrieb am 04.11.2013 um 10:04 Uhr
Ich will jetzt nicht behaupten, dass es nur einen User mit Namen Eric gibt, du hast jetzt aber ja klar gestellt, dass sie nicht von dir kommen. Von daher passt das ja und ist klar gestellt...
 
 2  
 0

SG (PID=5704)schrieb am 04.11.2013 um 11:41 Uhr
@Eric: Lieber ein Emotionaler Trainer als eine Heulsuse als Trainer haben!!!
 
 3  
 2

TuS (PID=16128)schrieb am 04.11.2013 um 20:56 Uhr
Stimmt! Der Hauck ist nur am heulen wenn es härter wird! So ein Weichei haben wir noch nie gesehen! Dann lieber ein emotionaler Trainer als so einer!
 
 4  
 3

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 14. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 14. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03