Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: SFR schlagen FCN - Heckendalheim patzt    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal standen an diesem Spieltag die Spitzenteams im Fokus: Die Sportfreunde aus Reinheim schlagen den FC Niederwürzbach, Heckendalheim patzt in Schwarzenbach...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 27. Oktober 2013

Der 13te Spieltag stand an diesem Wochenende auf dem Terminkalender und die abergläubischen unter den Fußballfans und Spielern werden sicherlich mit einem mulmigen Gefühl in diesen vermeintlichen Unglücksspieltag gehen. Aber im Fußball gilt umso mehr: Der Einen Freud, des Andren Leid und wenn irgendjemand Pech hatte an diesem 13ten Spieltag, dann sollte doch folgerichtig auch jemand Glück haben oder etwa nicht?


Eine Partie des 13ten Spieltages wurde bereits Ende August gespielt. Damals bezwang die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III:



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen


4:1 (1:1)

Hinspiel:
-:-


Karten:
-
Tore:
1:0 Patrick Degott (11.)
1:1 Marco Theis (17.)
2:1 Johannes Agne (67.)
3:1 Christian Stolz (74.)
4:1 Eric Keller (88.)


Vor 150 Fußballfans war es Patrick Degott, der die Hausherren nach elf Minuten mit 1:0 in Führung schoss. Nur sechs Minuten später sorgte Marco Theis für den Ausgleich. Bis zum Seitenwechsel blieb es beim 1:1-Remis. Nach dem Seitenwechsel brachte Johannes Agne die Hausherren nach 67 Minuten erneut in Führung, ehe Christian Stolz nach 74 Minuten sogar zum 3:1 traf. Eric Keller sorgte in der 88. Minute für den 4:1-Endstand.

Nun wurde der 13te Spieltag, der eigentlich schon im August begann also knapp zwei Monate später komplettiert und für die Fans gab nes insgesamt sieben Partien zu sehen:



SV Schwarzenbach II
SV Heckendalheim


 
2:1 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Michael Graul (18.)
1:1 Eric Babilon (28.)
2:1 Andreas Klassen (78.)


Für die Reserve des SV Schwarzenbach stand an diesem Wochenende eine hart Nuss auf dem Programm: Vor Wochenfrist musste man sich mit 0:6 beim FC Niederwürzbach geschlagen geben, nun war mit dem SV Heckendalheim da nächste Spitzenteam zu Gast. Der SVH hatte am 12ten Spieltag mit 3:1 beim SV Altheim III gewonnen, nun wollte man gegen die nächste Reserve punkten, am besten dreifach.
Zunächst sah in Schwarzenbach alles so aus, als würden die Ereignisse ihren erwarteten Verlauf nehmen, als Michael Graul den SV Heckendalheim nach 18 Minuten mit 1:0 in Führung schoss. Der SVS wollte an diesem Nachmittag aber nicht der Punktelieferant für den SVH werden und so war es Eric Babilon, der in der 28. Minute für den 1:1-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel hielten SVS-Keeper Kevin Bohley und sein Gegenüber Steven Dawo zunächst ihren Kasten sauber, in der 78. Minute war es aber Andreas Klassen, den die Hausherren mit 2:1 in Front schoss und die Partie zu Gunsten der SVS-Reserve drehte. Bis zum Spielende blieb die zählbare Antwort des SVH aus und am Ende jubelte die SVS-Reserve über die große Sensation.
Am Ende sorgt der SV Schwarzenbach II für eine der großen Überraschungen der bisherigen Saison und schlägt den SV Heckendalheim mit 2:1. Die SVS-Reserve rangiert damit mit 16 Punkten auf Rang acht der Tabelle. Der SV Heckendalheim steht nach der ersten Saisonniederlage mit 31 Punkten auf Rang zwei.



TuS Wörschweiler
SV Bliesmengen-Bolchen II


 
0:2 (0:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Dirk Meiser (29.)
0:2 Mark Braun (33. / HE)


Für den TuS Wörschweiler gab es vergangene Woche eine denkbar knappe 0:1-Schlappe bei der Reserve der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, nun war der SV Bliesmengen-Bolchen II zu Gast, der in der Vorwoche aufgrund einer bereits im August absolvierten Partie die Füße hochlegen konnte. Nun wollte der SVB aber nach der kurzen Pause wieder punkten.
Vor nur 30 Zuschauern in Wörschweiler war es Dirk Meiser, der seine Elf in der 29. Minute in Front schießen konnte. Nur zwei Minuten später verwandelte Spielertrainer Mark Braun gegen TuS-Keeper Pascal Pfeiffer einen Handelfmeter zum 2:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel passierte wenig und so blieb es am Ende beim 2:0-Auswärtserfolg der Verbandsliga-Reserve.
Am Ende feiert der SV Bliesmengen-Bolchen II in Wörschweiler den erwarteten Auswärtssieg und gewinnt beim Tabellenschlusslicht mit 2:0. Durch den Sieg steht die SVB-Reserve mit 28 Punkten auf Rang vier der Tabelle, schiebt sich aber etwas näher an die Spitze der Tabelle heran. Wörschweiler bleibt das Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal und hat vier Punkte aus 12 Spielen auf dem Konto.



FC Bierbach
TuS Mimbach


 
3:1 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Eigentor (30.)
2:0 Leon Mootz (37.)
2:1 Flavio Baier (77.)
3:1 Marius Schuler (82.)


Ein Blieskastler Derby gab es in Bierbach zu sehen: Der heimische BFC feierte vor Wochenfrist einen 4:1-Auswärtserfolg bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III und wollte nun gegen den TuS Mimbach auf eigenem Platz bestehen. Der TuS kam am 12ten Spieltag zu einem beachtlichen 1:1-Remis beim Vorjahres-Vize aus Ormesheim und wollte nun erneut gegen ein Spitzenteam überzeugen.
Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe ein Eigentor den FC Bierbach mit 1:0 in Führung brachte. Nur sieben Minuten später war es dann Leon Mootz, der zum 2:0-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel passierte lange nichts, dann war es Flavio Baier, der nach 77 Minuten zum 2:1-Anschlusstreffer für den TuS Mimbach traf und damit für neue Spannung sorgte. Die Hoffnung der Gäste hielt aber nicht lange an: Nach 82 Minuten war es Marius Schuler, der gegen nun offensivere Gäste zum 3:1-Endstand traf.
Am Ende feiert der FC Bierbach im Blieskastler Derby einen 3:1-Heimerfolg gegen den TuS Mimbach und steht mit 26 Punkten weiter auf Rang fünf der Tabelle, Mimbach rangiert mit acht Punkten nun auf Rang 13.



TuS Ormesheim
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
1:1 (0:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Steffen Harig (60.)
1:1 Christian Lintz (82.)


Für den TuS Ormesheim stand an diesem Sonntag erneut ein Heimspiel auf dem Programm: Ormesheim konnte vor Wochenfrist auf eigenem Platz ein 1:1-Remis gegen den TuS Mimbach erreichen, nun war die Reserve des Landesligisten aus Einöd-Ingweiler zu Gast, die ihrerseits mit einem 3:0-Heimerfolg gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II nach Ormesheim reist. Die Fans waren gespannt auf den Ausgang dieser Partie.
Vor 100 Fußballfans hielten die Keeper David Anna beim TuS und sein Gegenüber Andreas Engel ihren Kasten sauber und so blieb es zur Pause beim torlosen Remis. Nach dem Seitenwechsel brachte zunächst Steffen Harig die Hausherren nach 60 Minuten mit 1:0 in Front. Die Gäste hatten aber eine Antwort parat und so konnte Christian Lintz in der 82. Minute für den 1:1-Ausgleich und damit den Endstand sorgen.
In Ormesheim teilen sich nach 90 spannenden Minuten der heimische TuS und die Gäste aus Einöd-Ingweiler II mit einem 1:1-Remis die Punkte. Ormesheim steht damit mit 24 Punkten auf Rang sechs der Tabelle,



SG Gersheim-Niedergailbach II
SV Breitfurt


 
4:4 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Dominik Schneider (20.)
2:0 Daniele die Bartolomeo (35.)
2:1 Thorsten Klein (55.)
2:2 Felix Wenz (60.)
3:2 Eigentor (70.)
4:2 Uwe Stephan (75.)
4:3 Heiko Gentes (81.)
4:4 Joachim Gentes (85.)


Die SG Gersheim-Niedergailbach II unterlag am 12ten Spieltag bei der Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler im Duell der Landesliga-Reserven mit 0:3, nun empfing man auf eigenem Platz den SV Breitfurt. Breitfurt unterlag vor Wochenfrist den Sportfreunden aus Reinheim auf eigenem Platz mit 2:5 und wollte nun in der Fremde die SG ärgern. Ob dies gelingen würde, sollte sich zeigen.
Vor 80 Fußballfans war es Dominik Schneider der die Hausherren in der 20. Minute mit 1:0 in Führung schoss, ehe Daniele Di Bartolomeo in der 35. Minute auf 2:0 erhöhte und damit den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel meldete sich der SV Breitfurt zurück, als zunächst Thorsten Klein in der 55. Minute auf 1:2 verkürzen konnte, ehe Felix Wenz in der 60. Minute zum 2:2-Ausgleich traf. Ein Eigentor in der 70. Minute brachte erneut die SG in Front, ehe Spielertrainer Uwe Stephan in der 75. Minute auf 4:2 erhöhte. Erneut holte Breitfurt aber einen Zwei-Tore-Rückstand auf: Heiko Gentes traf in der 81. Minute zum 4:3, ehe Joachim Gentes in der 85. Minute für die Elf von Carlos Kropp ausgleichen konnte und damit den Endstand erzielte.
Am Ende teilen sich die SG Gersheim-Niedergailbach II und der SV Breitfurt mit einem 4:4-Remis die Punkte. Die SG steht damit mit 17 Punkten auf Rang acht, Breitfurt bleibt mit 14 Punkten auf dem 11ten Tabellenplatz.



SF Reinheim
FC 09 Niederwürzbach


 
4:2 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Holger Gruber (18.)
2:0 Eigentor (21.)
3:0 Marco Nickolaus (57.)
3:1 Steven Bieg (60.)
4:1 Yves Couturier (90 / FE)
4:2 Nico Weiland (90. + 1.)


Für den FC Niederwürzbach läuft alles nach Plan: Der Spitzenreiter behauptete seine Vormachtstellung durch einen 6:0-Heimerfolg gegen den SV Schwarzenbach II und hatte nun ein echtes Spitzenspiel vor der Brust. Der FCN gastierte bei den Sportfreunden aus Reinheim, die nach dem 2:5-Auswärtssieg beim SV Breitfurt weiterhin neben dem SV Heckendalheim das einzig ungeschlagene Team der Liga stellten. Nun waren die Fans gespannt auf das Spitzenspiel des 13ten Spieltages!
Beim Spitzenspiel hatten die Hausherren vor stattlichen 250 Zuschauern den besseren Start, als Holger Gruber in der 18. Minute das 1:0-Führungstor für die SFR erzielte. Reinheim blieb am Drücker und konnte in der 21. Minute von einem Eigentor der Gäste profitieren und mit 2:0 in Führung gehen. Mit der 2:0-Führung der Sportfreunde ging es in die Pause und auch nach dem Seitenwechsel legten die Sportfreunde nach: Marco Nickolaus netzte in der 57. Minute zum 3:0 ein, Steven Bieg brachte den FC Niederwürzbach aber nur der Minuten später auf 3:1 heran, es blieb aber lange beim 3:1 und als Yves Couturier in der Schlussminute einen Foulelfmeter gegen Gästekeeper Dennis Werner zum 4:1 verwandelte war die Partie endgültig entschieden, auch wenn Nico Weiland in der Nachspielzeit für Ergebniskosmetik sorgte und den 4:2-Endstand erzielte.
Durch den wichtigen Heimerfolg im Spitzenspiel schieben sich die Sportfreunde aus Reinheim als einzig ungeschlagens Team der Liga mit 30 Punkten bis auf drei Zähler an die Spitze aus Niederwürzbach heran und haben sogar noch ein Nachholspiel zum Gleichziehen im Rücken.



SV Altheim III
SV Alschbach


 
13:0 (7:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Daniel Bartmann (4.)
2:0 Marc-Oliver Stauter (!0.)
3:0 Nico Bauer (!4.)
4:0 Nico Bauer (20.)
5:0 Nico Bauer (26.)
6:0 Stefan Buchheit (30.)
7:0 Nico Bauer (44.)
8:0 Martin Rauch (50.)
9:0 Nico Bauer (64.)
10:0 Nico Bauer (67.)
11:0 Marc-Oliver Stauter (75.)
12:0 Marc-Oliver Stauter (80.)
13:0 Martin Rauch (85.)


Komplettiert wurde der 13te Spieltag durch das Gastspiel des SV Alschbach beim SV Altheim II. Alschbach pausierte in der Vorwoche weil die Partie gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II bereits im Auguts gespielt wurde, Altheim III dagegen unterlag dem SV Heckendalheim auf eigenem Platz mit 1:3. Nun wollten beide Teams wieder Punkte ihr Eigen nennen.
In Altheim sahen 100 Fußballfans eine einseitige Partie, in der Daniel Bartmann den SV Altheim III in der vierten Minute mit 1:0 in Front schoss. Marc-Oliver Stauter erhöhte in der 10. Minute auf 2:0, ehe Nico Bauer mit einem lupenreinen Hattrick in der 14., 20. und 26. Minute auf 5:0 erhöhte. Stefan Buchheit netzte in der 30. Minute zum 6:0 ein, ehe Nico Bauer in der 44. Minute zum 7:0-Pausenstand traf. Auch nach dem Seitenwechsel spielten nur die Hausherren: Martin Rauch traf in der 50. Minute zum 8:0, ehe Nico Bauer mit einem Doppelschlag in der 64. und 67. Minute auf 10:0 erhöhte. Marc-Oliver Stauter machte mit einem Doppelpack in der 75. und 80. Minute das Dutzend voll, ehe Martin Rauch in der 85. Minute zum 13:0-Endstand traf.
Einen echten Kantersieg gab es an diesem Sonntag in Altheim zu sehen, wo der SV Altheim III den SV Alschbach mit 13:0 nach Hause schoss. Alschbach steht damit mit sieben Punkten und 12:55 Toren auf Rang 14 der Tabelle. Altheim III steht mit 17 Punkten auf Tabellenplatz sieben.


Damit ist der 13te Spieltag komplett und die gesammelten Ergebnisse zeigen, für wen er sich als Unglückspieltag entpuppte. Niederwürzbach und Heckendalheim lassen Federn, Reinheim gewinnt und ist der Sieger dieses 13ten Spieltages:


Kreisliga A Bliestal, 13. Spieltag

Samstag, den 31. August 2013 alle um 16:30 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen 4:1 (1:1)


Sonntag, den 27. Oktober 2013 alle um 15:00 Uhr

SV Schwarzenbach II - SV Heckendalheim 2:1 (1:1)
TuS Wörschweiler - SV Bliesmengen-Bolchen II 0:2 (0:2)
FC Bierbach - TuS Mimbach 3:1 (2:0)
TuS Ormesheim - SpVgg Einöd-Ingweiler II 1:1 (0:0)
SG Gersheim-Niedergailbach II - SV Breitfurt 4:4 (2:0)
SF Reinheim - FC 09 Niederwürzbach 4:2 (2:0)
SV Altheim III - SV Alschbach 13:0 (7:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal rückt das Spitzentrio noch enger zusammen und der Kampf um die Herbstmeisterschaft scheint ein echter Krimi zu werden, zumal Heckendalheim noch ein Nachholspiel im Rücken hat und den FC Niederwürzbach und auch die Sportfreunde aus Reinheim gehörig unter Druck setzen könnte:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter und das Gastspiel der Sportfreunde aus Reinheim beim SV Heckendalheim lässt die Fußballherzen höher schlagen:


Kreisliga A Bliestal, 14. Spieltag

Samstag, den 2. November 2013 um 15:00 Uhr

TuS Ormesheim - SV Breitfurt


Sonntag, den 3. November 2013 alle um 14:30 Uhr

SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Altheim III (12:45 Uhr)
SpVgg Einöd-Ingweiler II - FC Bierbach (12:45 Uhr)
TuS Wörschweiler - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III
SV Alschbach - SV Schwarzenbach II
SV Heckendalheim - SF Reinheim
FC 09 Niederwürzbach - SG Gersheim-Niedergailbach II
TuS Mimbach - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II



Die Saisonhalbzeit rückt also näher. Noch zwei Spieltage stehen in der Hinrunde auf dem Programm und spätestens danach wissen wir, wer sich Herbstmeister nennen darf...





BZL: Land unter, Absagen und SC-Ausrutsc
In der Bezirksliga Homburg mussten am ersten Novemberwochenende insgesamt drei Spiele witterungsbedi [...]  >>
      | 8 Kommentare | 1662 Klicks |

BZL: Verfolger patzen - Bebelsheim zieht
In der Bezirksliga Homburg konnten von den Top-Five-Teams lediglich zwei gewinnen und so kommen die  [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1067 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 27. Oktober 2013

Aufrufe:
1437
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
beobachter (PID=10654)schrieb am 03.11.2013 um 17:11 Uhr
Heckedalem ist der dü...Club der Welt selten so dumme leute gesehn bin mal gespannt wer diesmal an den roten schuld war . Mit der Qualität mei liewer man.
 
 4  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 13. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 13. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03