Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Der Tag der knappen Partien    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal ging es an diesem Wochenende knapp zu: Nun zwei Teams gewannen mit mehr als einem Tor Unterschied, aber besonders die knappen Siege und Niederlagen waren am Ende richtungweisend...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 21. Oktober 2012

Die Kresiliga A Bliestal macht das Dutzend voll und der 12te Spieltag steht auf dem Terminkalender der Fußballfans. Damit rückt auch die Halbzeitpause immer näher. In der Kreisliga A Bliestal formiert sich die Spitze immer mehr, immer mehr Fans fragen sich aber wer die SG Medelsheim-Brenschelbach auf ihrem Weg zum Wiederaufstieg abfangen kann. Schon an diesem Wochenende könnte es die eine oder andere Antwort geben:


Auch in dieser Woche stand in der Kreisliga A Bliestal ein Samstagsspiel auf dem Terminkalender: In Breitfurt stand ein Blieskastler Derby auf dem Terminkalender:




SV Breitfurt – SV Alschbach
2:2 (1:1)
Tore:
0:1 David Ranko (16.)
1:1 Stefan Stöhr (24.)
2:1 Stefan Stöhr (59.)
2:2 Ingo Wagner (89.)

Gelb-Rot:
David Ranko (SV Alschbach / 80.)


In Breitfurt stieg an diesem Samstag das erste Spiel des Spieltages: Der SV Breitfurt konnte am vergangenen Spieltag mit 3:1 bei er SG Gersheim-Niedergailbach II gewinnen und empfing nun den SV Alschbach zum Gastspiel. Alschbach musste sich vor Wochenfrist dem FC Bierbach mit 0:6 geschlagen geben und nun wollte man beim SV Breitfurt bestehen. Die Fans waren gespannt auf ein spannendes Samstagsspiel.
Vor 100 Fußballfans gab es in Breitfurt beim Kerwespiel zunächst für den SV Alschbach Grund zu jubeln: Der SVA, der nach der Trennung von Daniel Bartmann durch das Duo Daniel Dawo und Sascha Geble betreut wurde, ging nach 16 Minuten durch David Ranko mit 1:0 in Führung, ehe SVB-Spielertrainer Stefan Stöhr in der 24. Minuten zum 1:1-Pausenstand traf. Stöhr netzte nach 59 Minuten erneut gegen SVA-Keeper Patrick Meyer ein und die SVB-Führung hatte lange Bestand, ehe SVAler Ingo Wagner in der 89. Minute zum 2:2-Endstand traf.
Durch das 2:2-Remis steht der SV Alscbach mit neuem Trainerduo mit 11 Punkten auf Rang 13 der Tabelle, Breitfurt rangiert mit 19 Punkten auf Rang neun.



Weiter ging es dann am eigentlichen Aktivem-Spieltag, dem Sonntag. Insgesamt sieben Partien standen auf dem Terminkalender und man durfte gespannt sein, welche der Favoriten sich durchsetzen konnte:




FC Habkirchen-Frauenberg II – TuS Ormesheim
2:3 (1:1)
Tore:
1:0 Iwan Giancipolli (20.)
1:1 Christopher Orth (28.)
1:2 Tobias Andres (48.)
1:3 Christopher Orth (75.)
2:3 Nassim Saidi (80.)

Rot:
Florian Heblich (FC Habkirchen-Frauenberg II / 89.)


Für den FC Habkirchen-Frauenberg II läuft bisher in der Saison alles nach Plan und so konnte man vor Wochenfrist mit 4:2 beim SV Bliesmengen-Bolchen II gewinnen. So kam es zu einem echten Spitzenspiel an der deutsch-französischen Grenze, war doch mit dem TuS Ormesheim der dritte zu Gast, der nur einen Punkt vor der FCH-Reserve in der Tabelle lag. Ormesheim hatte sich nach dem 3:0-Heimerfolg über den TuS Mimbach längst als Spitzenteam etabliert und wollte nun in Habkirchen-Frauenberg einen der ärgsten Verfolger im Kampf um die Top-Platze abwimmeln.
Vor 50 Fußballfans in Habkirchen-Frauenberg war es Iwan Giancipolli, der die Hausherren nach 20 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Christopher Orth in der 28. Minute den 1:1-Pausenstand markierte. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste aus Ormesheim den besseren Start: Tobias Andres netzte nach 48 Minuten zur 2:1-TuS-Führung ein, ehe Christopher Orth in der 75. Minuten auf 3:1 erhöhen konnte. Zwar traf Nassim Saisi in der 80. Minute zum 2:3 und machte die Partie wieder spannend, als aber Florian Heblich bei den Hausherren mit Gelb-Rot vom Platz musste, war die Partie entschieden.
Durch den 3:2-auswärtssieg schiebt sich der TuS Ormesheim wieder mit 25 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, Habkirchen-Frauenbergs Reserve steht mit 21 Punkten auf Rang sieben der Tabelle.




SV Heckendalheim – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
5:1 (3:0)
Tore:
1:0 Danny Ihl (18.)
2:0 Danny Ihl (21.)
3:0 Jan Book (33.)
4:0 Benjamin Schlutter (80.)
5:0 Benjamin Schlutter (83.)
5:1 Pascal Schwarz (88.)


Der SV Heckendalheim musste nach dem fast perfekten Saisonstart zuletzt einige Rückschläge hinnehmen und so musste am sich auch in der Vorwoche beim Ligaprimus der SG Medelsheim-Brenschelbach mit 0:5 geschlagen geben. Auf der anderen Seite kam die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II vor Wochenfrist auf eigenem Platz zu einem 3:3-Remis gegen den FC Erfweiler-Ehlingen. Nun wollte der SVH wieder auf die Erfolgsspur zurück, die SG dagegen wollte weitere Punkte sammeln.
Vor 100 Fußballfans machte der SV Heckendalheim schnell alles klar, als Danny Ihl mit einem Doppelschlag in der 18. und 21. Minute binnen 180 Sekunden für die 2:0-SVH-Führung sorgen konnte. Als Jan Book noch vor der Pause zum 3:0 traf war die Partie schon zum Pausentee entschieden. Nach dem Seitenwechsel mussten die Fans bis in die Schlussphase auf weitere Tore warten: Benjamin Schlutter sorgte mit einem Doppelschlag in der 80. und 83. Minute für das 5:0, ehe die SG-Reserve zwei Minuten vor dem Ende durch Pascal Schwarz zum Ehrentreffer kam und den 5:!-Endstand markierte.
Durch den deutlichen Heimerfolg steht der SV Heckendalheim mit 22 Punkten auf Tabellenplatz fünf, die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II steht mit acht Zählern auf Tabellenplatz 14.




FC Erfweiler-Ehlingen - TuS Wörschweiler
2:1 (0:1)
Tore:
0:1 Marco Conrad (28.)
1:1 Kay Erbelding (74.)
2:1 Hans-Werner Schawaller (76.)


Ein spannendes Duell im unteren Tabellendrittel gab es an diesem Wochenende in Erfweiler-Ehlingen zu sehen. Für die Hausherren des FCH gab es vor Wochenfrist ein 3:3-Remis bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II, was den FCE auf Rang 11 der Tabelle beförderte. Auf der anderen Seite war es der TuS Wörschweiler, der sich am vergangenen Wochenende auf eigenem Platz gegen den FC Niederwürzbach mit 0:13 geschlagen geben musste. Nun wollte Wörschweiler endlich seine ersten Saisonpunkte sammeln.
Vor rund 100 Zuschauern jubelte zunächst das Tabellenschlusslicht aus Wörschweiler, als Marco Conrad in der 28. Minute zur 1:0-Tur-Führung traf. Lange hofften die Gäste auf die ersten Punkte der Saison, dann aber schlug der FCE binnen 120 Sekunden gleich doppelt zu:Kay Erbelding traf nach 74 Minuten zum 1:1-Ausgleich, ehe Spielertrainer Hans-Werner Schawaller in der 76. Minute die Partie zu Gunsten der Hausherren drehen konnte. Am Ende blieb es beim knappen FCE-Erfolg.
Durch den knappen Heimerfolg gegen das Tabellenschlusslicht steht der FC Erfweiler-Ehlingen mit 14 Punkten auf Rang elf der Tabelle, Wörschweiler bleibt das punktlose Liga-Schlusslicht.




FC Niederwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
0:1 (0:0)
Tore:
0:1 Sebastian Wieczorek (88.)


Der FC Niederwürzbach schoss sich vor Wochenfrist mächtig Frust von der Seele, als man beim TuS Wörschweiler mit 13:0 gewinnen konnte. Nun war der SV Bliesmengen-Bolchen II zu Gast beim FC Niederwürzbach. Die SVB-Reserve unterlag vor Wochenfrist auf eigenem Platz dem FC Habkirchen-Frauenberg II und wollte nun in Niederwürzbach auf die Erfolgsspur zurückkehren.
In Niederwürzbach gab es für 100 Fußballfans im ersten Durchgang keine Tore zu sehen und auch nach dem Seitenwechsel hielten Christian Kalle beim SVB und Marc Schlachter beim FC Niederwürzbach ihren Kasten sauber. Es blieb lange beim torlosen Remis und als sich die Fans auf das torlose Remis eingestellt hatten, war es Sebastien Wieczorek, der in der 88. Minuten das bis dahin einzige Tor der Partie erzielte und die Gäste mit 1:0 in Front brachte. Der FCN versuchte das Unmögliche, am Ende blieb es aber beim knappen SVB-Auswärtserfolg.
Durch den knappen 1:0-Auswärtssieg steht der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 13 Punkten auf Rang 12 der Tabelle, Niederwürzbach steht mit 21 Punkten auf Rang sechs der Tabelle und verabschiedet sich vorerst aus dem Titelrennen liegt man doch schon 12 Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Medelsheim-Brenschelbach.




TuS Mimbach – SV Schwarzenbach II
1:0 (1:0)
Tore:
1:0 Michael Klemmer (28.)


Der TuS Mimbach wartet unter dem neuen Coach Urban Collmann weiter auf den ersten saisonsieg: Vor Wochenfrist kam es zu einer 0:3-Auswärtsniederlage des TuS beim anderen TuS aus Ormesheim. Auf der anderen Seite musste sich der SV Schwarzenbach II auf eigenem Platz den Sportfreunden aus Reinheim deutlich mit 2:8 geschlagen geben. Nun wollten sowohl Mimbach als auch Schwarzenbach II auf die Erfolgsspur zurückkehren.
In Mimbach durften die Hausherren jubeln, als Michael Klemmer nach 28 Minuten zur 1:0-Führung für den TuS einnetzte und damit den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel hielte die Keeper Christian Wust beim TuS und Thomas Deck bei der SVS-Reserve dicht und so blieb es beim knappen TuS-Heimerfolg.
Durch den ersehnten aber am Ende knappen Sieg gegen das Kellerkind aus Schwarzenbach steht der TuS Mimbach mit 18 Punkten auf Rang zehn der Tabelle, der SV Schwarzenbach II bleibt mit sechs Punkten Vorletzter der Kreisliga A Bliestal.




SF Reinheim – SG Gersheim-Niedergailbach II
2:5 (1:0)
Tore:
1:0 Marco Nickolaus (40.)
1:1 Elmar Anna (46.)
1:2 Fabian Weiser (60.)
1:3 Elmar Anna (66.)
2:3 Nikolas Florsch (70.)
2:4 Christian Hauch (85.)
2:5 Christian Hauch (90.)


Die Sportfreunde aus Reinheim konnten sich vor Wochenfrist deutlich mit 8:2 beim SV Schwarzenbach II durchsetzen und sich bis auf Rang sechs nach vorne schieben. An diesem Wochenende war die SG Gersheim-Niedergailbach II zu Gast in Reinheim. Die SG unterlag vor Wochenfrist auf eigenem Platz dem SV Breitfurt mit 1:3 und wollte nun beim Derby in Reinheim bestehen. Die Fans freuten sich also auf eine spannende Partie mit der zusätzlichen Derby-Würze.
Das Derby an der Reinheimer Kerb fand vor den Augen von 300 Fußballfans statt aber erst nach 40 Minuten war es Marco Nickolaus, der die Hausherren der SF Reinheim zur Pause mit 1:0 in Front schoss. Nach dem Seitenwechsel legten aber die Gäste der SG Gersheim-Niedergailbach II mächtig los und so war es Elmar Anna, der nach 46 Minuten zum 1:1-Remis traf, ehe Fabian Weiser in der 60. Minute zur SG-Führung traf und die Partie zu Gunsten der Gäste drehte. Elmar Anna traf nach 66 Minuten zur 3:1 für die SG, ehe Nikolas Florsch vier Minuten später auf 2:3 verkürzen konnte. Entschieden wurde die Partie in der Schlussphase, als SG-Spielertrainer Christian Hauch mit einem Doppelschlag in der 85. und 90. Minute für den 5:2-Endstand sorgte.
Durch den 5:2-Derbysieg steht die SG Gersheim-Niedergailbach II mit 22 Punkten auf Rang vier Tabelle und rangiert dort zwei Punkte und vier Plätze vor dem heutigen Gegner, dem Lokalrivalen aus Reinheim.




FC Bierbach – SG Medelsheim-Brenschelbach
0:1 (0:1)
Tore:
0:1 Manuel Ries (24.)


Zu Spitzenspiel schlechthin kam es an diesem Wochenende in Bierbach, wo der zweiplatzierte des FC Bierbach den Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach empfing. Die SG hatte sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 5:0 gegen den SV Heckendalheim durchsetzen können, der FC Bierbach konnte sich auswärts mit 6:0 beim SV Alschbach durchsetzen. Nun standen sich also die beiden Spitzenteams der Liga gegenüber und die Fans waren gespannt, ob der BFC durch einen Sieg den Aufstiegskampf wieder spannend machen könnte, oder ob auf der anderen Seite die SG Medelsheim-Brenschelbach einen weiteren Verfolger abschütteln könnte.
Ein echtes Spitzenspiel gab es in Bierbach zu sehen und nach 24 Minuten durfte der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach vor 200 Fußballfans jubeln, als Manuel Ries die Gäste mit 1:0 in Front schoss. Bis zur Pause blieb es bei der knappen. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es spannend und am Ende musste SG-Keeper Steffen Schwarz nicht mehr hinter sich greifen und so gewann die SG auch in Bierbach.
Durch den knappen Sieg im Spitzenspiel baut die SG Medelsheim-Brenschelbach ihre Spitzenposition aus: Mit 33 Punkten ist man nun schon acht Zähler vor Verfolger Ormesheim. Bierbach fällt mit 23 Zählern auf Rang drei schon zehn Zähler hinter die SG zurück.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zwölften Spieltages zeigt drei 1:0-Siege. Denkbar knapp ging es also vielerorts zu und am Ende konnten lediglich Heckendalheim und Gersheim-Niedergailbach II mit mehr als einem Tor Unterschied gewinnen:


Kreisliga A Bliestal, 12. Spieltag

Samstag, den 20. Oktober 2012, um 16:00 Uhr
SV Breitfurt – SV Alschbach 2:2 (1:1)

Sonntag, den 21. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg II – TuS Ormesheim (13:15 Uhr) 2:3 (1:1)
SV Heckendalheim – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 5:1 (3:0)
FC Erfweiler-Ehlingen – TuS Wörschweiler 2:1 (0:1)
FC Niederwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II 0:1 (0:0)
TuS Mimbach – SV Schwarzenbach II 1:0 (1:0)
SF Reinheim – SG Gersheim-Niedergailbach II 2:5 (1:0)
FC Bierbach – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:1 (0:1)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal zieht die SG Medelsheim-Brenschelbach weiter ihre Kreise und kann schon am kommenden Wochenende den Herbstmeistertitel in trockene Tücher bringen:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter: In Ormesheim kommt es zum Verfolgerduell zwischen dem FC Niederwürzbach und dem TuS, die SG Medelsheim-Brenschelbach empfängt schon am Samstag den SV Breitfurt:


Kreisliga A Bliestal, 13. Spieltag

Samstag, den 27. Oktober 2012, um 16:00 Uhr
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Breitfurt

Sonntag, den 28. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Schwarzenbach II – FC Habkirchen-Frauenberg II (13:15 Uhr)
TuS Wörschweiler – SV Bliesmengen-Bolchen II
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Heckendalheim
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – FC Bierbach
SV Alschbach – SF Reinheim
SG Gersheim-Niedergailbach II – TuS Mimbach
TuS Ormesheim – FC Niederwürzbach



Auch in der kommenden Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen....





BZL: SVS enteilt - Knappe Partien und sp
In der Bezirksliga Homburg gab es am letzten Wochenende mit Sommer-Anstoßzeit viele knappe Spiele un [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1743 Klicks |

BZL: Blickweiler siegt im Derby - SVS bl
In der Bezirksliga Homburg gab es auch an diesem Wochenende einiges zu sehen und weiter dominieren S [...]  >>
      | 5 Kommentare | 1572 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. Oktober 2012

Aufrufe:
1373
Kommentare:
7

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SVH (PID=2)schrieb am 22.10.2012 um 09:14 Uhr
Lieber Marc..., die Tabelle ist noch nicht auf dem aktuellen Stand. :-)
 
 0  
 0

christian (PID=2)schrieb am 22.10.2012 um 09:16 Uhr
Ist ja wie jedes Jahr.....niederwürzbach hat personell die stärkste Mannschaft und hat immer ne schwächephase und wird am ende nur 2. oder 3. ....und wird wohl auch noch in 5 jahren in der untersten klasse spielen....unglaublich
 
 1  
 3

Marc (PID=2)schrieb am 22.10.2012 um 09:35 Uhr
@ SVH: Danke für den Hinweis. Zum Hintergrund: Dem SV Heckendalheim wurden die drei Punkte der 1:2-Niederlage am achten Spieltag gegen den SV Schwarzenbach II nachträglich vom Sportgericht zugesprochen. Das wurde nun auch in unsere Tabelle aufgenommen. Entsprechend hat der SVH 22 Zähler auf dem Konto, die SVS-Reserve nur sechs. Schöner Gruß nach Heckendalheim und Danke für den Hinweis!
 
 1  
 0

hans (PID=2)schrieb am 22.10.2012 um 12:41 Uhr
@ christian, da hat wohl jemand mächtig ahnung!!!!
 
 0  
 1

hans (PID=2)schrieb am 22.10.2012 um 12:41 Uhr
@ christian, da hat wohl jemand mächtig ahnung!!!!
 
 0  
 0

Mulle Karl (PID=2)schrieb am 22.10.2012 um 15:51 Uhr
Ja ja, so hart ist Fussball. Da will einer die Kameradschaft fördern und nicht selten endet es am Ende mit einem Rauswurf. Aber so ist das Läbbe, was glaubt ihr wo die Kameradschaft größer ist, wenn z.B. Blickweiler wieder einmal nach einem Dreierpack von Bigvava das Spielfeld verlassen hat, oder beim SV Alschabach, bei dem der Trainer keinen Cent verdient und zig mal in Folge verloren hat. Immer wieder machen sich dann solche Vereine selber froh, dass eben kein Geld fließt und somit die Kameradschaft besser wäre - Pappelapapp- wo Tore geschossen werden und Siege eingefahren - da ist Stimmung, da ist Kameradschaft - da schmeckt das Bier am besten - ob mit oder ohne Knatter. Und ich glaube das weiß doch jeder hier...
 
 10  
 1

Ralf (PID=2)schrieb am 23.10.2012 um 06:27 Uhr
Da hat Mulle Karl vollkommen recht. Auch wir schauen uns jährlich unser Budget an und versuchen dann das beste Preis-Leistungsverhältnis zu verpflichten. Viel Geld - bedeutet viel Spieler - viel Qualität. Und ich kenne die Szene bis runter in die A-Klasse. Es fließt Geld bis in die unterste Klasse, auch wenn manche Vereine das verneinen. Schade, dass Vereine aufgrund der demographischen Entwicklung sich von den Spielern dann auf der Nase rumtanzen lassen und dann Gelder fließen nur dass Sonntags 12 Trikots auf dem Platz spazieren gehen - für Leute, die Probleme haben eine Kurve zu laufen...
 
 4  
 1

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 12. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 12. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03