Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Die Parr distanziert die Konkurrenz     [Ändern]

 In der Kreisliga a Bliestal hat der 10te Spieltag einen klaren Sieger: Die SG Medelsheim-Brenschelbach zieht ihre Kreise, auch weil die Konkurrenten sich gegenseitig die Punkte streitig machen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 7. Oktober 2012

Die Kreisliga A Bliestal feiert an diesem Wochenende „runden Geburtstag“: Der zehnte Spieltag steht auf dem Terminkalender und die Fußballfans durften sich schon unter der Woche freuen. Zwei Nachholspiele standen auf dem Terminkalender und mit dem Gastspiel des SV Alschbach beim SV Heckendalheim wurde auch schon eine Partie des zehnten Spieltages vorgezogen:




FC Erfweiler-Ehlingen – FC Niederwürzbach
4:1 (0:1)
Tore:
0:1 Florian Schwarz (32.)
1:1 Jannik Lukas (55.)
2:1 Daniel Frankenberger (58.)
3:1 Jannik Lukas (82.)
4:1 Michael Grandjean (88.)

Rot:
Christian Stumpf (FC Niederwürzbach / 38.)


Für den FC Erfweiler-Ehlingen lief die Saison bis dato alles andere als perfekt und so musste man sich am Wochenende mit 1:2 dem SV Alschbach geschlagen geben. Niederwürzbach dagegen wollte nach dem 4:2-Heimerfolg gegen den TuS Mimbach vom Wochenende nachlegen und den Abstand zum Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach verkürzen.
In Erfweiler-Ehlingen war am Nachholspieltag einiges geboten: Nach 30 Minuten vergab Björn Hager per Foulelfmeter die Chance zur FCN-Führung, ehe Florian Schwarz den FCN nur 120 Sekunden später doch noch in Front bringen konnte. Nach 38 Minuten dann der Schock für die Gäste, als Keeper Christian Stumpf mit Rot vom Platz musste. Bis zur Pause blieb es bei der knappen FCN-Führung, ehe Jannik Lukas nach 55 Minuten zum Ausgleich traf. Daniel FRankenberg netzte drei Minuten später zum 2:1 ein. Den Sieg unter Dach und fach brachten Jannik Lukas und Michael Grandjean mit ihren Treffern in der 82. und 88. Minute.
In Erfweiler-Ehlingen gab es nach 90 Minuten Fußball eine Überraschung zu sehen: Der FCE gewinnt gegen den FC Niederwürzbach am Tag der Deutschen Einheit mit 4:1. Damit schiebt sich der FCE mit 10 Punkten auf Rang 11 der Tabelle, der FCN steht mit 18 Punkten auf Rang drei schon sechs Punkte hinter der Spitze und verpasste die Chance, den Abstand zu reduzieren.




SG Gersheim-Niedergailbach II – TuS Wörschweiler
6:0 (1:0)
Tore:
1:0 Andreas Schanding (25.)
2:0 Christian Hauch (55.)
3:0 Uwe Stephan (60.)
4:0 Till Welsch (67.)
5:0 Uwe Stephan (73.)
6:0 Till Welsch (87.)


Für die SG Gersheim-Niedergailbach II gab es am Wochenende Grund zu jubeln, als man sich gegen den SV Heckendalheim auf eigenem Platz mit 3:1 durchsetzen konnte. Nun war der TuS Wörschweiler zu Gast, der weiter das punktlose Schlusslicht der Tabelle war und am Wochenende bei der 0:6-Heimschlappe gegen den FC Habkirchen-Frauenberg II nicht zu jubeln hatte. Nun wollte man am Feiertag auf sich aufmerksam machen.
Andreas Schanding sorgte nach 25 Minuten für die 1:0-SG-Führung und markierte damit gleichermaßen das einzige Tor des ersten Durchgangs. Nach dem Seitenwechsel legte die SG Gersheim-Niedergailbach II aber nach: Spielertrainer Christian Hauch traf nach 55 Minuten zum 2:0, Uwe stephan erhöhte in der 60. Minute auf 3:0 und sorgte für die Vorentscheidung. Till Welsch netzte nach 67 Minuten zum 4:0 ein. Stephan udn Welsch zeichneten auch für die Treffer in der 73. und 87. Minute zum 6:0 Endstand verantwortlich und machten das halbe Dutzend voll.
Ein deutliches Ergebnis gab es nach 90 Minuten bei der SG Gersheim-Niedergailbach: Die SG-Reserve gewinnt mit 6:0 gegen den TuS Wörschweiler und kann sich durch den Sieg mit 19 Punkten sogar auf Rang zwei nach vorne schieben. Wörschweiler bleibt punktloses Schlusslicht der Tabelle.




SV Heckendalheim – SV Alschbach
7:0 (2:0)
Tore:
1:0 Thorsten Dawo (8.)
2:0 Jan-Peter Book (29.)
3:0 Danny Ihl (55.)
4:0 Rafael Berger (65.)
5:0 Rafael Berger (67.)
6:0 Johannes Neupert (70.)
7:0 Benjamin Schlutter (80.)


Vor einigen Monaten wäre das Aufeinandertreffen zwischen dem SV Heckendalheim und dem SV Alschbach noch ein waschechtes Kellerduell gewesen, zumindest der SVH ist dem Tabellenkeller aber entwachsen, auch wenn man sich am Wochenende bei der SG Gersheim-Niedergailbach II mit 1:3 geschlagen geben musste. Auf der anderen Seite kam Alschbach zuletzt ebenfalls ins Rollen und konnte sich mit 2:1 beim FC Erfweiler-Ehlingen durchsetzen. Ob dies auch in Heckendalheim gelingen würde, das sollte sich am Tag der deutschen Einheit zeigen.
Schon in Durchgang eins stellten die Hausherren die Wichen für den Sieg: Spielertrainer Thorsten Dawo netzte nach acht Minuten zum 1:0-Führungstor ein, Jan-Peter Book traf nach 29 Minuten zur 2:0-Pausenführung für den SVH. Nach dem Seitenwechsel legte Heckendalheim nach: Danny Ihl traf nach 55 Minuten zum 3:0, Rafael Berger steuerte in der 65. und 67. Minute einen doppelpack zum 5:0 bei, ehe Johannes Neupert und Bejnamin Schlutter in der 70. und 80. Minute zum 7:0-Endstand nachlegen konnte.
Auch der SV Heckendalheim feiert nach 90 Minuten einen deutlichen Feiertags-Sieg: der SVH gewinnt mit 7:0 gegen den SV Alschbach und schiebt sich mit 16 Punkten auf Rang sieben nach vorne. Alschbach steht mit 10 Punkten auf Tabellenplatz 12.



So blicken die Fußballfans also auf die gesammelten Ergebnisse der drei Partien am Feiertag. Am Ende gibt es drei Heimsiege am Tag der Deutschen Einheit zu bewundern:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele & verlegte Partien

Mittwoch, den 3. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen - FC Niederwürzbach 4:1 (0:1)
SG Gersheim-Niedergailbach II – TuS Wörschweiler 6:0 (1:0)
SV Heckendalheim – SV Alschbach 7:0 (2:0)



So war der Wochenspieltag also beendet und für die Fußballfans stand am Wochenende das nächste Highlight auf dem Programm: Insgesamt sieben Spiele gab es zu sehen, weil Alschbach ja schon unter der Woche spielte, zwei davon gingen schon am Samstag über die Bühne:




FC Erfweiler-Ehlingen – SGF Medelsheim-Brenschelbach
1:3 (1:0)
Tore:
1:0 Patrick Hahn (45.)
1:1 Andreas Weber (61.)
1:2 Marco Wolf (81.)
1:3 Manuel Ries (87.)

Rot:
Matthias Bubel (FC Erfweiler-Ehlingen / 56.)
Maritz Off (SG Medelsheim-Brenschelbach / 56.)


Für den FC Erfweiler-Ehlingen gab es unter der Woche einiges zu jubeln: Gleich vier Mal traf man am Tag der deutschen Einheit gegen das Spitzenteam des FC Niederwürzbach und tankte durch den 4:1-Feiertags-Sieg mächtig Selbstvertrauen. An Selbstvertrauen sollte es auch der SG Medelsheim-Brenschelbach nicht hapern, stand die SG doch nach einem 2:1-Auswärtssieg bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II weiter an der Spitze der Tabelle. Nun musste man also wie der Konkurrent aus Niederwürzbach zum FCE und der wollte auch den zweiten Favoriten binnen einer Woche ärgern.
In Erfweiler-Ehlingen gab es für die rund 200 Fußballfans lange keine Tore zu sehen, dann war es aber Patrick Hahn, der mit dem Pausenpfiff das 1:0-Führungstro für die Hausherren erzielte und Gästekeeper Matthias Hartz überwinden konnte. Der FC Erfweiler-Ehlingen blieb lange auf Sensationskurs, Mattthias Bubel wurde aber nach 56 Minuten mit Rot des Feldes verwiesen, auf der anderen Seite musste aber bei der SG der nach 40 Minuten eingewechselte Moritz Off frühzeitig zum Duschen. Nach 61 Minuten netzte aber Andreas Weber zum 1:1-Ausgleich für den Spitzenreiter ein. Marco Wolf traf nach 81 Minuten zur SG-Führung. Manuel Ries traf nach 87 Minuten gegen aufgerückte Hausherren zur Entscheidung und zum 3:1-Endstand.
Durch den Sieg konnte die SG Medelsheim-Brenschelbach ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf sieben Zähler ausbauen und steht nun mit 27 Punkten vor den Zweitplatzierten aus Bierbach. Der FC Erfweiler-Ehlingen steht mit 10 Punkten auf Rang 11 der Tabelle.




TuS Mimbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
1:1 (0:0)
Tore:
1:0 Andreas Zinßmeister (53.)
1:1 Daniel Pax (90.)

Gelb-Rot:
Thorsten Hahn (SV Bliesmengen-Bolchen II / 59.)


Auch in Mimbach wurde schon am Samstag gespielt und der TuS Mimbach, der sich vor Wochenfrist beim FC Niederwürzbach mit 2:4 geschlagen geben musste wollte nun gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II endlich die ersten Punkte unter Neu-Trainer Urban Collmann. Die SVB-Reserve musste ich zwar vor Wochenfrist auf eigenem Platz den SF Reinheim mit 1:6 geschlagen geben, zu unterschätzen war die Verbandsliga-Reserve aber keinesfalls.
In Mimbach warteten die Fußballfans im ersten Durchgang vergeblich auf Tore, nach 53 Minuten war es aber TuS-Co-Trainer Andreas Zinßmeister, der die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Lange sah alles nach einem Heimsieg für die Collmann-Truppe aus, zumal Thorsten Hahn auf Seiten der Gäste nach 59 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. In der Schlussminute netzte aber Daniel Pax zum 1:1-Endstand ein.
Durch das 1:1-Remis steht der TuS Mimbach mit 15 Punkten auf Rang 10 der Tabelle, der SV Bliesmengen-Bolchen II steht nach anfangs vielversprechendem Saisonstart mit 10 Punkten auf Tabellenplatz 12.



An einem zerstückelten zehnten Spieltag waren also schon vor dem Sonntag drei der acht Partien gespielt, die verbleibenden fünf Spiele zogen dann die Fans in ihren Bann:




FC Habkirchen-Frauenberg II – FC Niederwürzbach
2:0 (0:0)
Tore:
1:0 Matthieu Mann (55.)
1:1 Sofian Mebarki (86.)

Gelb-Rot:
Matthieu Mann (FC Habkirchen-Frauenberg II / 78.)
Sofian Allag (FC Habkirchen-Frauenberg II / 80.)


Für den FC Niederwürzbach verlief der Wochenspieltag am Tag der Deutschen Einheit alles andere als nach Plan: Statt eines Sieges, der den Abstand zur Spitze verkürzt hätte gab es beim FC Erfweiler-Ehlingen eine 1:4-Niederlage. Nun musste der FCN zur Landesliga-Reserve des FC Habkirchen-Frauenberg und die zeigte zuletzt bei einem 6:0-Auswärtssieg in Wörschweiler ihre Klasse. Mit einem Sieg könnte die deutsch-französische Spielgemeinschaft sogar mit dem FCN nach Punkten gleich ziehen.
An der deutsch-französischen Grenze sahen die Fußballfans eine torlose erste Hälfte, in der 55. Minute war es aber Matthieu Mann, der die Hausherren gegen den FCN mit 1:0 in Front bringen konnte und Marc Schlachter im FCN-Tor überwinden konnte. Für den FCN gab es Hoffnung, als binnen zwei Minuten Matthieu Mann und Nassin Allag mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurden und doppelte Überzahl für den FCN auf dem Programm stand. Es blieb lange spannend, bis Sofian Mebarki nach 86 Minuten gegen aufgerückte Gäste aus Niederwürzbach zum 2:0-Endstand traf.
Der FC Habkirchen-Frauenberg II zieht mit nunmehr 18 Punkten nach Punkten mit dem FC Niederwürzbach gleich. Der FCN steht auf Rang fünf, der FCH II auf Rang sechs der Tabelle. Beide Teams liegen nun schon neun Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Medelsheim-Brenschelbach.




SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – TuS Wörschweiler
4:2 (2:1)
Tore:
0:1 Markus Mayer (5.)
1:1 Oliver Meidinger (35.)
2:1 Oliver Meidinger (45.)
2:2 Martin Manner (55.)
3:2 Adrian Stolz (65.)
4:2 Jochen Röhm (83.)

Rot:
Martin Manner (TuS Wörschweiler / 75.)


Zu Kellerduell der Liga schlechthin kam es an diesem Sonntag bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II: Die SG musste sich am vergangenen Wochenende dem Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach knapp mit 1:2 geschlagen geben und empfing als mit vier Punkten Vorletzter der Tabelle nun das punktlose Schlusslicht des TuS Wörschweiler für den es unter der Woche eine 0:6-Schlappe bei der SG Gersheim-Niedergailbach II gab. Nun wollten beide Teams zumindest im Kellerduell der Liga ihre Fans jubeln lassen.
In Rubenheim sorgten zunächst die Gäste aus Wörschweiler für Jubel bei den eigenen Fans, als Markus Mayer die Gäste nach fünf Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Es dauerte einige Zeit, ehe die Hausherren eine Antwort parat hatten, dann drehte ein Doppelschlag durch Oliver Meidinger in der 35. und 45. Minute die Partie zur Pause zu einer SG-Führung. Aber der TuS hatte sich noch nicht aufgegeben: Martin Menna traf nach 55 Minuten zum 2:2-Ausgleich, ehe Adrian Stolz nach 65 Minuten die Hausherren erstmals in Front bringen konnte. Wörschweilers Martin Manner wurde nach 75 Minuten mit Rot des Feldes verweisen. Als Jochen Röhm nach 83 Minuten zum 4:2 traf war die Partie entschieden.
Durch den Sieg im Kellerduell steht die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit sieben Punkten auf dem vorletzten Rang. Wörschweiler bleibt das punktlose Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal.




SF Reinheim – TuS Ormesheim
1:3 (1:1)
Tore:
1:0 Holger Gruber (18.)
1:1 Tobias Andres (45.)
1:2 Andreas Welsch (58.)
1:3 Daniel Feibel (69.)


In Reinheim gab es für die Fußballfans ein echtes Spitzenspiel zu sehen: Die Sportfreunde auf Rang vier und den TuS Ormesheim auf Rang sechs der Tabelle trennte lediglich ein mickriger Zähler und so war dieser zehnte Spieltag für beide Kontrahenten richtungsweisend. Reinheim durfte vor Wochenfrist über einen 6:1-Auswärtssieg bim SV Bliesmengen-Bolchen II jubeln, auf der anderen Seite gab es für en TuS Ormesheim auf eigenem Platz ein 1:1-Remis gegen den SV Breifturt. Die Zeichen standen also auf Spitzenspiel in dem es nichts zu verschenken gab, wollte man den Schluss zur Spitze nicht verlieren.
Vor 120 Zuschauern war es Holger Gruber, der die Hausherren der Sportfreunde aus Reinheim nach 18 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Mit dem Pausenpfiff konnte Tobias Andres für die Gäste zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel behielt Ormesheim die Oberhand: Andreas Welsch überwand nach 58 Minuten erneut SFR-Keeper Marius Mohr, bis Daniel Feibel in der 69. Minute sogar zum 3:1-Endstand traf.
Durch den 3:1-Auswärtssieg im Spitzenspiel steht Ormesheim mit 19 Punkten auf Rang drei der Tabelle, Reinheim steht mit 17 Punkten auf Tabellenplatz sieben.




SV Breitfurt – SV Schwarzenbach II
2:1 (0:0)
Tore:
1:0 Jonas Gentes (55.)
2:0 Steven Gebhard (70.)
2:1 Eric Babillon (90.)


Ebenfalls ein Sechs-Punkte-Spiel gab es in Breitfurt zu sehen. Der SV Breitfurt teilte sich vor Wochenfrist in Ormesheim beim 1:1-Remis die Punkte und stand in der Tabelle mit 12 Punkten im Mittelfeld. Drei Punkte dahinter steht der SV Schwarzenbach II, der beim Heimspiel gegen den FC Bierbach mit 1:2 unterlegen war. Nun wollten beide Mannschaften ihr Punktekonto aufbessern.
Vor 80 Fußballfans gab es im ersten Durchgang keine Tore zu sehen, nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 55 Minute ehe Jonas Gentes zum 1:0-Führungstor für den SV Breitfurt traf. Nur 15 Minuten später konnte Steven Gebhardt die SVB-Führung auf 2:0 ausbauen. Für den SV Schwarzenbach II reichte es lediglich für Ergebniskosmetik, als Eric Babillon in der Schlussminute zum 2:1-Endstand traf.
Durch den 2:1-Heimerfolg steht der SV Breitfurt mit 15 Punkten auf Rang neun der Tabelle, der SV Schwarzenbach II steht mit neun Zählern auf dem drittletzten Tabellenplatz.




FC Bierbach – SG Gersheim-Niedergailbach II
5:0 (1:0)
Tore:
1:0 Kai Prinz (38.)
2:0 Christopher Schwarz (46.)
3:0 Niklas Kunz (50.)
4:0 Kai Prinz (70.)
5:0 Kai Prinz (85.)


Komplettiert wurde der 10te Spieltag der Kreisliga A Bliestal durch das Gastspiel der SG Gersheim-Niedergailbach II beim FC Bierbach. Bierbach konnte sich vor Wochenfrist beim SV Schwarzenbach II mit 2:1 durchsetzen, die SG Gersheim-Niedergailbach II feierte unter der Woche beim Feiertags-Spieltag einen 6:0-Heimerfolg gegen den TuS Wörschweiler. Auch diese beiden Teams trennten in der Tabelle nur zwei Punkte und während Bierbach die Lücke schließen wollte, könnte sich die SG Gersheim-Niedergailbach II als SG-Verfolger Nummer eins etablieren.
Vor 80 Zuschauern dauerte es lange, ehe das erste Tor fiel, dann aber war es Kai Prinz, der den FC Bierbach nach 38 Minuten im Spitzenspiel mit 1:0 in Front bringen konnte und den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel baute Christopher Schwarz die BFC-Führung in der 46. Minute auf 2:0 aus, ehe Niklas Kunz in der 50. Minute für die Vorentscheidung sorgte, als er zum 3:0 traf. Ein Doppelschlag durch Kai Prinz in der 70. Und 85. Minute stellte schließlich den 5:0-Endstand her.
Der 5:0-Heimerfolg lässt den FC Bierbach mit nunmehr 20 Punkten auf Rang zwei klettern, die SG Gersheim-Niedergailbach II steht mit 19 Punkten auf Tabellenplatz vier.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des zehnten Spieltages der Kreisliga a Bliestal zeigt, dass sich die SG Medelsheim-Brenschelbach als großer Sieger der letzten Wochen fühlen kann, machen die Konkurrenten sich doch Woche für Woche die Punkte gegenseitig streitig, während die SG gewinnt :



Kreisliga A Bliestal, 10. Spieltag

Samstag, den 6. Oktober 2012, alle um 16:00 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen - SG Medelsheim-Brenschelbach 1:3 (1:0)
TuS Mimbach - SV Bliesmengen-Bolchen II 1:1 (0:0)


Sonntag, den 7. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg II - FC Niederwürzbach (13:15 Uhr) 2:0 (0:0)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - TuS Wörschweiler 4:2 (2:1)
SF Reinheim - TuS Ormesheim 1:3 (1:1)
SV Breitfurt - SV Schwarzenbach II 2:1 (0:0)
FC Bierbach - SG Gersheim-Niedergailbach II 5:0 (1:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal distanziert die sG Medelsheim-Brenschelbach die Konkurrenz, auch am Tabellenende wird der TuS Wörschweiler immer mehr isoliert und bleibt als einziges Team ohne Punkt:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter. Der FC Bierbach reist dann zum Derby nach Alschbach, Niederwürzbach nach Wörschweiler und der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach empfängt den SV Heckendalheim:


Kreisliga A Bliestal, 11. Spieltag

Sonntag, den 14. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Habkirchen-Frauenberg II (13:15 Uhr)
SV Schwarzenbach II – SF Reinheim (13:15 Uhr)
TuS Wörschweiler – FC Niederwürzbach
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – FC Erfweiler-Ehlingen
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Heckendalheim
SV Alschbach – FC Bierbach
SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Breitfurt
TuS Ormesheim – TuS Mimbach



Auch in der kommenden Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen....





SP: Heckendalheim und SG sind raus!
Für die Bliestal-Teams gab es in dieser Saarlandpokal-Woche wenig zu jubeln, sowohl für den SV Hecke [...]  >>
      | 10 Kommentare | 2001 Klicks |

BZL: Schwarzenbach distanziert Konkurren
In der Bezirksliga Homburg profitiert der SV Schwarzenbach von einer Heimschlappe des SV Blickweiler [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1447 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 7. Oktober 2012

Aufrufe:
1593
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 10. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 10. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03