Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Parr baut ihren Vorsprung aus    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal war auch an diesem Wochenende für Spannung gesorgt. Die SG Medelsheim-Brenschelbach profitiert dabei von den Punktverlusten der Konkurrenz und baut ihren Vorsprung aus...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaer, 23. September 2012

Mehr als die Hälfte des Weges hin zur Saisonhalbzeit und damit zur Krönung des Herbstmeisters ist nach dem heutigen achten Spieltag schon gegangen und längst haben die Teams in der Kreisliga A Bliestal ihr Revier abgesteckt. Die Unterscheidung zwischen den Spitzenteams und den Teams, die im Tabellenkeller um Punkte kämpfen ist längst mehr als nur eine Momentaufnahme und so sind die Fans auch an diesem Sonntag gespannt auf die acht Partien der Kreisliga A Bliestal, die an diesem Wochenende alle am Sonntag ausgetragen wurden und somit spannende Fernduelle garantiert waren:




SV Heckendalheim – SV Schwarzenbach II
1:2 (1:1)
Tore:
0:1 Julian Keuten (17.)
1:1 Dominik Barthel (38. / FE)
1:2 Eric Babilon (51.)

Gelb-Rot:
Steven Leber (80.)


Für den SV Heckendalheim gab es vor Wochenfrist einen Rückschlag zu verkraften, als man beim TuS Ormesheim knapp mit 0:1 unterlegen war und die zweite Saisonniederlage einstecken musste. Auf der anderen Seite gab es für den SV Schwarzenbach II ein Erfolgserlebnis: Auf eigenem Platz gewann man sein Heimspiel gegen den FC Erfweiler-Ehlingen mit 7.3 und wollte nun auch beim SV Heckendalheim nicht mit leeren Händen abreisen.
Vor 80 Zuschauern machte sich die Bezirksliga-Reserve des SV Schwarzenbach gleich auf Sensationskurs und konnte nach 17 Minuten durch Spielertrainer Julian Keuten mit 1:0 in Front gehen. Dominik Barthel schaffte aber nach 38 Minuten per Foulelfmeter den Ausgleich und den Pausenstand. Sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte Eric Babilon in der 51. Minute zum 2:1 treffen und damit den Grundstein für den SVS-Sieg legen, der 40 Minuten später unter Dach und Fach war. SVHler Steven Leber musste in der 80. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.
Durch die Niederlage fällt der SV Heckendalheim mit 13 Punkten auf Tabellenplatz acht zurück, die Reserve des SV Schwarzenbach steht mit neun Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz.




SG Gersheim-Niedergailbach II – FC Erfweiler-Ehlingen
0:0
Tore:
Fehlanzeige


Erneut heimstark zeigte sich die SG Gersheim-Niedergailbach II in der Vorwoche beim 3:1-Heimerfolg im Derby gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim. Nun empfing man beim Gersheimer Kerwespiel den FC Erfweiler-Ehlingen, der vor Wochenfrist einen 3:7-Auswärtsschlappe in Schwarzenbach verkraften musste. Nun wollte der FCE beim Kerwespiel der SG sein Können unter Beweis stellen.
Vor 120 Zuschauern gab es im ersten Durchgang keine Tore zu sehen und auch nach dem Seitenwechsel hielte Maximilian Feibel im FCE-Tor und Meik Betz bei der SG Gersheim-Niedergailbach II ihren Kasten sauber und so blieb es beim Gersheimer Kerwespiel beim torlosen Remis.
Durch das torlose Remis steht die SG Gersheim-Niedergailbach II mit 13 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz, Erfweiler-Ehlingen steht mit sieben Punkten auf den 13ten Tabellenplatz.




SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – SV Alschbach
3:3 (3:0)
Tore:
1:0 Markus Hauck (8.)
2:0 Tim schumacher (38.)
3:0 Markus Hauck (45.)
3:1 David Ranko (58. / FE)
3:2 Ingo Wagner (84.)
3:3 Marius Toussaint (87.)

Gelb-Rot:
Marius Toussaint (SV Alschbach / 88.)


Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II musste sich vor Wochenfrist bei der SG Gersheim-Niedergailbach II mit 1:3 geschlagen geben und freute sich nun auf ein echtes Kellerduell: Der SV Alschbach war nach einer 0:3-Heimpleite gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach zu Gast und für beide Teams gab es in dieser Saison nur sporadische Erfolge zu bejubeln. Wer würde also im direkten Duell das bessere Ende auf seiner Seite haben.
Bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim sah zunächst vor 70 Fußballfans alles nach einem deutlichen Heimerfolg aus, als Markus Hauck nach acht Minuten zum 1:0 traf, ehe Tim Schumacher die SG-Führung nach 38 Minuten auf 2:0 ausbaute. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Markus Hauck sogar zum 3:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel wendete sich aber das Blatt, als David Ranko nach 58 Minuten einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer für den SVA verwandelte. Es kam zu einer hektischen Schlussphase in der Ingo Wagner nach 84 Minuten zum 3:2 traf, ehe Marius Toussaint nach 87 Minuten zum umjubelten und nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich für den SV Alschbach traf. Toussaint wurde Sekunden später nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, am Endergebnis änderte dies aber nichts.
Am Ende teilen sich beide Teams also die Punkte und die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II steht durch den Punktgewinn mit vier Punkten auf Tabellenplatz 15 der Tabelle. Alschbach steht mit sieben Punkten einen Platz vor der SG.




SG Medelsheim-Brenschelbach – TuS Wörschweiler
14:0 (8:0)
Tore:
1:0 Marius Schöndorf (8.)
2:0 Kevin Zöller (10.)
3:0 Johannes Rauch (11.)
4:0 Marco Wolf (13.)
5:0 Marco Wolf (18. / FE)
6:0 Kevin Zöller (23.)
7:0 Marco Wolf (31.)
8:0 Marco Wolf (39.)
9:0 Marc Wolf (54.)
10:0 Marco Wolf (72.)
11:0 Marco Wolf (83.)
12:0 Marco Wolf (85.)
13:0 Marius Schöndorf (88.)
14:0 Sascha Renner (90. / FE)


Für die SG Medelsheim-Brenschelbach läuft die Saison nach dem Abstieg aus der Bezirksliga bis dato nach Plan: der Spitzenreiter konnte die Tabellenführung durch einen 3:1-Auswärtssieg beim SV Alschbach behaupten und schüttelt immer mehr Verfolger ab. Nun war mit dem TuS Wörschweiler das Schlusslicht der Liga zu Gast, das sich vor Wochenfrist dem TuS Mimbach mit 0:3 geschlagen geben musste. Alles andere als in Heimerfolg der SG gegen das punktlose Schlusslicht wäre eine Überraschung, aber die gibt es ja bekanntlich immer wieder.
Rund 100 Fußballfans sahen bei der SG Medelsheim-Brenschelbach eine einseitige Partie, in der Marius Schöndorf nach acht Minuten den Auftakt für ein SG-Schützenfest setzte. Kevin Zöller traf nur 120 Sekunden später zum 2:0, ehe Johannes Rauch Sekunden später zum 3:0 einnetzte. Marco Wolf erhöhte mit einem Treffer in der 13. Minute und einen verwandelten Foulelfmeter in der 18. Minute auf 5:0. Kevin Zöller traf nach 23 Minuten zum 6:0, ehe Marco Wolf in der 31. und 39. Minute den 8:0-Pausenstand herstellte. Ein Viererpack von Marco Wolf in der 54., 72., 83. und 85. Minute machte das Dutzend voll, ehe Marius Schöndorf in der 88. Minute zum 13:0 traf. Den Schlusspunkt unter den SG-Kantersieg setzte Sascha Renner durch einen verwandelten Foulelfmeter.
Die SG Medelsheim-Brenschelbach steht durch den neuerlichen Kantersieg mit 21 Punkten und 43:8 Toren an der Spitze der Tabelle, der TuS Wörschweiler ist der exakte Gegenentwurf zur SG und steht ohne Punkt mit 4:46 Toren am Tabellenende.




TuS Mimbach – FC Habkirchen-Frauenberg II
0:1 (0:1)
Tore:
0:1 Mohamed Guemdez (22.)


Zwei in der Vorwoche siegreiche Teams trafen an diesem Sonntag in Mimbach aufeinander: Der TuS konnte sich mit 3:0 beim Schlusslicht des TuS Wörschweiler durchsetzen, während sich die deutsch-französische Spielgemeinschaft des FC Habkirchen-Frauenberg deutlich mit 6:1 gegen die eigentlich favorisierten Sportfreunde aus Reinheim durchsetzen konnte. Nun wollten beide Teams weiter Punkte sammeln, die jeweiligen Gegner hatten aber etwas dagegen.
In Mimbach sahen rund 70 Fußballfans eine enge Partie, in der Mohamed Guemdez in der 22. Minute zur Führung für die Reserve des FC Habkirchen-Frauenberg traf. Mit der knappen FCH-Führung wurden auch die Seiten gewechselt nach dem Seitenwechsel hielten Christian Wust im Tor des TuS Mimbach und sein Gegenüber Jasmin Jakupowic ihren Kasten sauber und somit ging das erste Spiel für den neuen TuS-Coach Urban Collman gründlich daneben.
Der TuS Mimbach steht nach der knappen Heimniederlage mit 14 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, der FC Habkirchen-Frauenberg II rangiert mit 12 Punkten auf Tabellenplatz neun.




SF Reinheim – FC Niederwürzbach
2:2 (1:2)
Tore:
1:0 Julien Borella (3.)
1:1 Johannes Dithmar (5. / FE)
1:2 Mathias Schwarz (45.)
2:2 Jochen Wack (78.)

Gelb-Rot:
Christopher Salm (FC Niederwürzbach / 76.)


Ein heißes Duell stand an diesem Sonntag in Reinheim auf dem Terminkalender, trafen dort doch zwei Spitzenteams aufeinander, die vor Wochenfrist mit Rückschlägen leben mussten. Der bis dahin verlustpunktfreie FC Niederwürzbach kam beim Heimspiel gegen den SV Breitfurt nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Noch schlimmer erging es den Sportfreunde aus Reinheim, die beim FC Habkirchen-Frauenberg gar mit 1:6 unterlegen waren. Nun wollten beide Teams auf die erfolgsspur zurückkehren.
In Reinheim ging es vor 85 Zuschauern munter los, als Julien Borella die Sportfreunde aus Reinheim nach drei Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Nur 120 Sekunden später war es FCN-Spielertrainer Johannes Dithmar, der einen Foulelfmeter gegen SFR-Keeper Marius Mohr zum 1:1-Ausgleich verwandelte. Mit dem Pausenpfiff war es der zweiten FCN-Spielertrainer Matthias Schwarz, der zur 2:1-FCN-Pausenführung traf. Die Partie blieb spannend und Reinheim witterte die eigene Chance umso mehr, als FCN-Akteur Christopher Salm in der 76. Minute mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Tatsächlich schaffte Routinier Jochen Wack in der 78. Minute den umjubelten Reinheimer Ausgleich und sicherte seiner Elf damit einen Punkt im Spitzenspiel.
Das Remis im Spitzenspiel sorgt dafür, dass Niederwürzbach mit 15 Punkten auf Rang drei schon sechs Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus Medelsheim-Brenschelbach hat, allerdings hat der FCN noch ein Nachholspiel im Rücken. Reinheim steht mit 14 Punkten auf Tabellenplatz fünf.




SV Breitfurt – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:0 (1:0)
Tore:
1:0 Stefan Stöhr (30. / FE)
2:0 Stefan Stöhr (70. FE)
3:0 Nico Vockenberg (85.)


Der SV Breitfurt konnte vor Wochenfrist mit einem 1:1-Remis beim FC Niederwürzbach Selbstvertrauen sammeln und empfing nun am achten Spieltag den SV Bliesmengen-Bolchen II. Die Verbandsliga-Reserve unterlag vor Wochenfrist dem FC Bierbach mit 0:3 und wollte nun in Breitfurt auf die Erfolgsspur zurückkehren.
In Breitfurt war es vor 70 Zuschauern SVB-Spielertrainer Stefan Stöhr, der nach 30 Minuten einen Foulelfmeter gegen Gästekeeper Christian Kalle zur 1:0-SVB-Führung verwandelte. Mit der knappen SVB-Führung wurden auch die Seiten gewechselt. Auch in der 70. Minute konnte Stöhr das Elfmeterduell gegen Kalle für sich entscheiden und die Breitfurter Führung auf 2:0 ausbauen. Für den Schlusspunkt sorgte Nico Vockenberg in der 85. Minute.
Durch den 3:0-Heimerfolg schiebt sich der SV Breitfurt mit 11 Punkten auf Tabellenplatz zehn, der SV Bliesmengen-Bolchen II steht mit neun Punkten auf Rang elf der Tabelle und muss nach dem tollen Saisonstart Federn lassen.




FC Bierbach - TuS Ormesheim
3:0 (2:0)
Tore:
1:0 Eigentor (45.)
2:0 Nicola Costa (45.)
3:0 Nicola Coasta (59.)

Rot:
Kevin Bender (TuS Ormesheim / 50.)
Sascha Sandomero (TuS Ormesheim / 67.)


Komplettiert wurde der achte Spieltag durch ein echtes Spitzenspiel: Der FC Bierbach empfing den TuS Ormesheim. Bierbach konnte sich vor Wochenfrist beim SV Bliesmengen-Bolchen II mit 3:0 durchsetzen, auf der anderen Seite kletterte der TuS Ormesheim nach einem 1:0-Heimerfolg gegen den SV Heckendalheim sogar bis auf Platz zwei nach oben. Nun wollten ich beide Teams im oberen Tabellendritten platzieren, für Bierbach war die Lage auf Rang acht vier Punkte hinter dem TuS aber ernster und der Druck entsprechen höher.
In Bierbach sahen 120 Zuschauer eine Partie mit einem kuriosen Verlauf in der es lange keine Tore zu sehen gab, bis ein Eigentor und ein Treffer durch Nicola Costa mit dem Pausenpfiff für die 2:0-Führung der Hausherren aus Bierbach sorgte. Nach 59 Minuten sorgte Costa mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Neun Minuten zuvor war der Ormesheimer Kevin Bender mit Rot des Feldes verwiesen worden. Ormesheims Sascha Sandomero sorgte nur Sekunden nach seiner Einwechslung in der 67. Minute für die zweite Rote Karte des Spiels sorgte. Am Ergebnis änderte die doppelte TuS-Unterzahl nichts mehr.
Der FC Bierbach schiebt sich durch den 3:0-Heimerfolg mit 14 Punkten auf Rang vier nach vorne, Ormesheim steht einen Punkt vor dem BFC als ärgster Verfolger des Spitzenreiters aus Medelsheim-Brenschelbach auf Rang zwei der Tabelle.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des achten Spieltages zeigt, dass es außer in Medelsheim-Brenschelbach was die Anzahl der Tore angeht gemäßigt zuging:


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag

Sonntag, den 23. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Heckendalheim – SV Schwarzenbach II 1:2 (1:1)
SG Gersheim-Niedergailbach II – FC Erfweiler-Ehlingen 0:0
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – SV Alschbach 3:3 (3:0)
SG Medelsheim-Brenschelbach – TuS Wörschweiler 14:0 (8:0)
TuS Mimbach – FC Habkirchen-Frauenberg II 0:1 (0:1)
SF Reinheim – FC Niederwürzbach 2:2 (1:2)
SV Breitfurt – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:0 (1:0)
FC Bierbach – TuS Ormesheim 3:0 (2:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal kann die SG Medelsheim-Brenschelbach ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen, dahinter drängen sich die Verfolger:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter: Zunächst stehen am Sonntag spannende Partien auf dem Terminkalender, ehe es am Tag der Deutschen Einheit mit drei spannenden Nachholspielen weitergeht. Für Spannung ist also gesorgt


Kreisliga A Bliestal, 9. Spieltag

Sonntag, den 30. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SF Reinheim (13:15 Uhr)
SV Schwarzenbach II – FC Bierbach (13:15 Uhr)
TuS Wörschweiler – FC Habkirchen-Frauenberg II
FC Niederwürzbach – TuS Mimbach
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – SG Medelsheim-Brenschelbach
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Alschbach
TuS Ormesheim – SV Breifturt
FC Bierbach – TuS Ormesheim

Mittwoch, den 3. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen - FC Niederwürzbach
SG Gersheim-Niedergailbach II – TuS Wörschweiler
SV Heckendalheim – SV Alschbach



Auch in der kommenden Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen....





Ehemalige feiern ihr alljährliches Treff
Auch im Jahr 2012 ließen es sich die Ehemaligen des SC Blieskastel-Lautzkirchen nicht nehmen im SC-S [...]  >>
      | 0 Kommentare | 726 Klicks |

BZL: 9:1 - Erbach vermöbelt die DJK-Rese
Tore satt gab es auch an diesem achten Spieltag der Bezirksliga Homburg zu sehen. Schützenfeste und  [...]  >>
      | 9 Kommentare | 1940 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaer, 23. September 2012

Aufrufe:
1191
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 8. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 8. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03