Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: 9:1 - Erbach vermöbelt die DJK-Reserve!    [Ändern]

 Tore satt gab es auch an diesem achten Spieltag der Bezirksliga Homburg zu sehen. Schützenfeste und Spiele mit offenem Visier machten den Fußballfans mächtig Spaß...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 23. September 2012

Auch an diesem Wochenende geht es in der Bezirksliga Homburg wieder zur Sache: Zwar gab es an diesem Wochenende aufgrund einer Spielverlegung nur sieben Partien zu sehen, dennoch war an den Schauplätzen dieses achten Spieltages einiges geboten und die Fans gespannt darauf, wer die Punkt an diesem Wochenende auf seinem Konto verbuchen konnte:



In Hassel sprang der SC Blieskastel-Lautzkirchen beim Tag der offenen Tore höher als der Gegner und gewann am Ende mit 6:4





SV Wolfersheim - DJK St. Ingbert
3:0 (1:0)
Tore:
1:0 Christian Große (17.)
2:0 Nico Welker (69.)
3:0 Nils Braun (90.)


Der SV Wolfersheim musste vor Wochendrist einen herben Rückschlag hinnehmen, als die Wölfe beim SV Schwarzenbach mit 0:6 verloren. An Niederlagen gewöhnt ist mittlerweile die weiter sieglose DJK aus St. Ingbert, die sich aber vor Wochenfrist gegen die Sportfreunde aus Walsheim zumindest ein 1:1-Remis erkämpfte. Nun wollte Wolfersheim wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren, die DJK hatte da aber sicherlich etwas dagegen.
Vor 100 Zuschauern war es nach 17 Minuten Christian Große, der die Wölfe nach 17 Minuten mit 1:0 in Führung bringen konnte, ehe Schiedsrichter Klaus Britz zum Pausentee bat. Nach 69 Minuten baute Nico Welker die SVW-Führung auf 2:0 aus, ehe Nils Braun in der Schlussminute den 3:0-Endstand herstellen konnte.
Am Ende sahen die Fußballfans in Wolfersheim einen 3:0-Heimerfolg der Wölfe gegen die DJK aus St. Ingbert. Der Aufsteiger aus Wolfersheim steht damit mit 16 Punkten auf Tabellenplatz vier der Tabelle, St. Ingbert rutscht mit weiterhin nur drei Zählern bis auf den vorletzten Tabellenplatz ab.




FV Biesingen - SF Walsheim
3:3 (2:1)
Tore:
0:1 Michael Seidel (9.)
1:1 Tobias Keller (24.)
2:1 Carsten Walle (40.)
2:2 Frack Hassli (61.)
2:3 Kevin Schmitz (65.)
3:3 Carsten Walle (90. + 1. / FE)


Auch in Biesingen stand ein spannendes Duell auf dem Programm: Der heimische FVB konnte vor Wochenfrist jubeln, als man auf eigenem Platz die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 4:3 nieder rang. Zu Gast war an diesem Wochenende der Tabellenvierte der Sportfreunde aus Walsheim, der sich aber vor Wochenfrist in St. Ingbert mit einem 1:1-Remis zufrieden geben musste. Nun wollte Walsheim den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren und Biesingen demnach keinesfalls mit leeren Händen verlassen.
Stolze 160 Fußballfans sahen in Biesingen, wie die Gäste aus Walsheim schon nach nur neun gespielten Minuten durch Michael Seidel mit 1:0 in Führung gehen konnte. In der 24. Minute war es Biesingens Tobias Keller, der für den Ausgleich sorgen konnte, ehe Routiniers Carsten Walle in der 40. Minute die 2:1-Pausenführung für den FV Biesngen erzielte. Walsheim gab sich aber keineswegs auf und nach 61 Minuten konnte Frank Hassli zum 2:2-Ausgleich treffen, ehe Kevin Schmitz nur 240 Sekunden später zur SFW-Führung traf. In der Nachspielzeit war es Carsten Walle per Foulelfmeter zum später Biesinger Ausgleich.
Ein torreiches 3:3-Remis gab es nach 90 Minuten in Biesingen zu sehen und so teilen sich der FV Biesingen und die Sportfreunde aus Walsheim die Tore. Biesingen steht mit acht Punkten auf Rang 12 der Tabelle, Walsheim rangiert mit 14 Punkten auf dem sechsten Rang.




SVG Bebelsheim-Wittersheim - SV Blickweiler
1:2 (1:2)
Tore:
0:1 Christian Thielen (10.)
1:1 Steffen Haßler (17.)
1:2 Alexander Keller (27.)

Gelb-Rot:
Christian Thielen (SV Blickweiler / 70.)


Der SV Blickweiler ist bis dato der Überflieger der noch jungen Saison und konnte auch die SG Hassel vor Wochenfrist mit einem deutlichen 0:7 nach Hause schicken. Nun gastierte der Spitzenreiter bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim, die ihrerseits am siebten Spieltag eine knappe 3:4-Niederlage beim FV Biesingen hinnehmen musste. Nun wollte die SVG sich dem SV Blickweiler nicht kampflos geschlagen geben und für eine Überraschung sorgen.
Vor 150 Zuschauern war es SVB-Akteur Christian Thielen, der in der zehnten Minuten zur Führung für die Gäste aus Blickweiler traf. In der Anfangsphase war in Bebelsheim-Wittersheim einiges geboten und so konnte die SVG nur sieben Minuten später ausgleichen. Nach 27 Minuten war es dann Alexander Keller, der zur erneuten SVB-Führung einnetzte und damit den 2:1-Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend und die Hausherren witterten ihre Chance gegen den Spitzenreiter zu punkten, als Christian Thielen auf Seiten der Gäste mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Gästekeeper Eric Becker hielt aber seinen Kasten sauber.
Am Ende feierte der SV Blickweiler einen knappen 2:1-Auswärtssieg bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim. Damit bleibt der SVB mit 19 Punkten Tabellenführer der Bezirksliga Homburg, die SVG Bebelsheim-Wittersheim steht mit 12 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz.




SG Hassel - SC Blieskastel-Lautzkirchen
4:6 (1:3)
Tore:
0:1 Matthias Meyer (11.)
0:2 Benjamin Schwarz (13.)
1:2 Eigentor (20.)
1:3 Benjamin Schwarz (45. + 2.)
2:3 Fabian Armand (51.)
2:4 Benjamin Schwarz (70.)
2:5 Hubert Gärlipp (81.)
3:5 Stefan Altmeyer (84.)
4:5 Eigentor (88.)
4:6 Jan Scheller (90. + 1.)

Gelb-Rot:
Sascha Meister (SG Hassel / 70.)


Auch in Hassel stand ein Duell auf dem Programm, das in den Vorjahren immer wieder die Fans elektrisierte: Die SG Hassel hatte vor Wochenfrist eine derbe 0:7-Niederlage beim Spitzenreiter des SV Blickweiler hinnehmen müssen, während der SC Blieskastel-Lautzkirchen einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den Tabellenvorletzten des SV Oberwürzbach feierte. Nun wollten beide Teams im direkten Duell punkten. Für Tore war bei diesem Duell zuletzt immer gesorgt.





Die Fußballfans in Hassel sahen an diesem Sonntag eine mehr als nur kuriose Partie, die vor allem den neutralen Zuschauern gefallen haben dürfte. Der SC hatte vor rund 75 Zuschauern den besseren Start in die Partie, Moschel und Schwarz vergaben aber die ersten Großchancen für den SC. Nach elf Minuten war es dann Matthias Meyer, der aus 25 Meter abzog und das Spielgerät unhaltbar für SGH-Keeper Peter Celim in den Winkel zimmerte. Der SC blieb am Drücker und nur 120 Sekunden nach dem 1:0 war es Philipp Detemple, der Benjamin Schwarz in Szene setzte, der den Ball im nachsetzen über die Linie des SGH-Tores drückte. Der SC schien die Partie im Griff zu haben offenbarte aber auch in dieser Partie große Schwächen in der Defensive. Hassel fand bis dahin offensiv nicht statt, war aber nach 20 Minuten hellwach, als Stefan Altmeyer im Strafraum zum Abschluss kam, den Pfosten traf und schließlich ein SCler den Ball selbst in die Maschen beförderte. Es war also wieder spannend, der SC vergab aber Chance um chance. Alleine Gärlipp hatte die Dreifachchance zur SC-Führung, vergab aber kläglich. Detemple, Pusse und Schwarz reihten sich in die Reihe derer, die große Chancen auf der Strecke ließen nahtlos ein. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit legte Gärlipp auf Schwarz quer und der verwandelte zur 3:1-Pausenführung für den SC.





Auch nach dem Seitenwechsel hatte der SC mehr vom Spiel, ließ sich aber in der Defensive immer wieder überlaufen und kassierte in der 51. Minute die Quittung für nachlässiges Defensivverhalten, als Fabian Armand auf 2:3 verkürzte. Der SC wankte nun bedenklich und konnte erst weder aufatmen, als der eingewechselte Dominik Herzog nach 70 Minuten Benjamin Schwarz bediente und der zum 4:2 traf. In der Folge des 4:2 wurde SGHler Sascha Meister mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Entschieden schien die Partie, als Gärlipp in der 80. Minute zum 5:2 traf. Der SC präsentierte sich aber defensiv weiter äußerst sorglos und so verkürzte Stefan Altmeyer mit einem herrlichen Freistoßtor nach 84 Minuten auf 3:5, ehe ein erneutes SC-Eigentor in der 88. Minute für Spannung sorgte. Im Gegenzug legte Libero Peter Pusse auf Jan Scheller und der besorgte das 6:4 und markierte damit den Endstand.

Unterm Strich verpasste es der SC seine Chancen zu nutzen und die Partie gegen einen nicht gerade spielstarken Kontrahenten frühzeitig zu entscheiden. Dass es beim Stande von 2:5 mit einem Spieler Überzahl sechs Minuten vor dem Spielende noch einmal spannend machte, passt leider zur Defensivleistung und -oganisation des SC. Durch den Sieg steht der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 16 Punkten auf Tabellenplatz fünf, Hassel rutscht auf den potentiellen Abstiegsrang 13 ab.




SV Oberwürzbach - SpVgg Einöd-Ingweiler II
7:0 (5:0)
Tore:
1:0 Michael Bierhals (7.)
2:0 Michael Bierhals (12.)
3:0 Hendrik Tönjes (20.)
4:0 Eric Baus (40.)
5:0 Michael Bierhals (45.)
6:0 Martin Redel (79.)
7:0 Micael bierhals (90.)


Zwei Aufsteiger trafen an diesem Wochenende in Oberwürzbach aufeinander und hielten ein waschechtes Kellerduell ab: Der SV Oberwürzbach war nach der 1:2-Niederlage beim SC Blieskastel-Lautzkirchen mit einem mickrigen Zähler vorletzter der Tabelle, die Reserve der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler blieb nach der 1:4-Heimnierderlage gegen die SG Erbach aus der Vorwoche weiter punktlos. Nun stand ein echtes Kellerduell auf dem Terminkalender und dort gab es für keines der Teams etwas zu verschenken.
Vor nur 50 Fußballfans in Oberwürzbach war es SVO-Spielertrainer Michael Bierhals, der seine elf mit einem Doppelpack in der 7. und 12. Minute mit 2:0 in Front bringen konnte. Hendrik Tönjes traf nach 20 Minuten zum 3:0, ehe Eric Baus in der 40. Minute sogar zum 4:0 einnetzte. Als Bierhals mit seinem dritten Treffer in der 45. Minute den 5:0-Pausenstand herstellte, war die Partie bereits vor dem Seitenwechsel entschieden. In der zweiten Hälfte legte Oberwürzbach nach: Martin Redel traf nach 79 Minuten zum 6:0, ehe Michael Bierhals in der Schlussminute zum 7:0-Endstand traf.
Am Ende konnte sich der SV Oberwürzbach mit einem deutlichen 7:0-Heimerfolg im Kellerduell gegen die Spielvereingung Einöd-Ingweiler II mächtig Frust von der Seele schießen. Durch den ersten Saisonsieg steht der SVO nun mit vier Punkten auf Rang 14 der Tabelle, die Verbandsliga-Reserve der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler steht ohne Punkt auf dem letzten Tabellenplatz.




SG Erbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II
9:1 (5:0)
Tore:
1:0 Janek Kessler (3.)
2:0 Stefan Baumann (7.)
3:0 Stefan Baumann (17.)
4:0 Janek Kessler (31.)
5:0 Benjamin reuschl (44.)
6:0 Jonathan Haas (51.)
7:0 Markus Dilly (52.)
7:1 Nico Bohr (72.)
8:1 Janek Kessler (81.)
9:1 Stefan Baumann (84. / FE)


In Erbach traf die SGE auf den Kreisliga-A-Meister der DJK Ballweiler-Wecklingen II. Die DJK-Reserve hat sich gut in der Bezirksliga Homburg eingelebt und feierte vor Wochenfrist einen 5:3-Heimerfolg gegen den TuS Ommersheim. Aber auch die SGE, die zwei Punkte vor der DJK-Reserve auf Platz drei rangierte konnte vor Wochenfrist mit 4:1 in Einöd-Ingweiler beim Tabellenschlusslicht gewinnen und damit den Anspruch auf die Top-Platzierungen unterstreichen. In einem echten Spitzenspiel machten sich beide Teams nun die Punkte streitig.
Für die DJK Ballweiler-Wecklingen II gab es in Erbach von der ersten Minute an nichts zu holen. Die Caillas-Elf geriet schon nach drei Minuten in Rückstand, als Janek Kessler zur SGE-Führung traf. Ein Doppelpack durch Stefan Baumann in der 7. und 17. Minute entschied die Partie frühzeitig, ehe Janek Kessler in der 31. Minute zum 4:0 traf. Benjamin Reuschl baute die SGE-Führung nach 44 Minuten zum 5:0-Pausenstand aus. Auch nach dem Seitenwechsel bezog die DJK-Reserve mächtig Prügel: Jonathan Haas traf nach 51 Minuten zum 6:0, nur Sekunden später erhöhte Markus Dilly auf 7:0. Zwar traf Nico Bohr nach 72 Minuten zum Ehrentreffer, Janek Kessler stellte aber nur neun Minuten später den alten Sieben-Tore-Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte SGE-Goalgetter Stefan Baumann in der 84. Minute vom Elfmeterpunkt.
Am Ende feiert die SG Erbach einen unglaublichen 9:1-Kantersieg gegen die Reserve der DJK Ballweiler-Wecklinge, die an diesem Wochenende zeitgleich zur Verbandsliga-Elf ran musste. Damit steht die SGE mit 18 Punkten auf Tabellenplatz zwei, die DJK-Reserve steht mit 13 Punkten auf Tabellenplatz sieben.




TuS Ommersheim - SV Kirrberg
0:0
Tore:
Fehlanzeige


Das siebte und letzte Spiel des achten Spieltages gab es an diesem Wochenende in Ommersheim zu sehen, wo der heimische TuS nach einer 3:5-Auswärtsschlappe in Ballweiler-Wecklingen den Aufsteiger aus Kirrberg empfing. Der SVK kam aber nach einem hervorragenden Saisonstart ein wenig ins Straucheln und musste sich auch beim Heimspiel gegen den SV Altheim mit 2:4 geschlagen geben. Nun wollten beide Teams nach der Niederlage der Vorwoche auf die Erfolgsspur zurückkehren.
In Ommersheim wurden die Zuschauer im ersten Durchgang nicht mit Toren für ihr kommen belohnt, die Partie lebte aber von der Spannung, die auch im zweiten Durchgang anhielt. Am Ende blieb es bei einem torlosen Remis und die Punkte wurden somit brüderlich geteilt.
Durch das 0:0-Remis steht Ommersheim mit 12 Punkten einen Platz und zwei Punkte vor dem SV Kirrberg, der mit 10 Punkten auf Tabellenplatz elf liegt.




SV Altheim - SV Schwarzenbach
VERLEGT


Das achte Spiel des achten Spieltages zwischen dem SV Altheim und dem SV Schwarzenbach wurde bereits frühzeitig auf den Tag der Deutschen Einheit verlegt, so konnten sich die Fans beider Teams in Ruhe die Partien der Konkurrenz ansehen.


Ein Blick auf die Ergebnisse des achten Spieltages zeigt deutliche Heimerfolge des SV Oberwürzbach und der SG Erbach. Auch in Hassel gab es Tore satt:


Bezirksliga Homburg, 8. Spieltag

Sonntag, den 23. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Wolfersheim – DJK St. Ingbert 3:0 (1:0)
FV Biesingen – SF Walsheim 3:3 (2:1)
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Blickweiler 1:2 (1:2)
SG Hassel – SC Blieskastel-Lautzkirchen 4:6 (1:3)
SV Oberwürzbach – SpVgg Einöd-Ingweiler II 7:0 (5:0)
SG Erbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II 9:1 (5:0)
TuS Ommersheim – SV Kirrberg 0:0

Mittwoch, den 3. Oktober 2012, um 15:00 Uhr:
SV Altheim – SV Schwarzenbach



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg bleibt der SV Blickweiler Spitzenreiter. Im Abstiegskampf wird die Luft für den Aufsteiger der Spielvreinigung Einöd-Ingweiler II und die DJK St. Ingbert immer dünner:





In der kommenden Woche kommt es zum Derby zwischen dem FV Biesingen und dem SV Wolferhsiem. In Kirrberg gastiert die SG Erbach und schon am Samstag reisen die Sportfreunde aus Walsheim zur SVG Bebelsheim-Wittersheim:


Bezirksliga Homburg, 9. Spieltag

Samstag, den 29. September 2012, alle um 17:00 Uhr
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SF Walsheim

Sonntag, den 30. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II - SG Hassel (13:15 Uhr)
SV Blickweiler - SC Blieskastel-Lautzkirchen
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Oberwürzbach
FV Biesingen - SV Wolfersheim
DJK St. Ingbert - SV Altheim
SV Schwarzenbach - TuS Ommersheim
SV Kirrberg - SG Erbach

Mittwoch, den 3. Oktober 2012, um 15:00 Uhr:
SV Altheim – SV Schwarzenbach



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es in der kommenden Woche zum schweren Auswärtsspiel nach Blickweiler. Den Fans steht ein heißes Derby bevor in dem der SC dem Überflieger der Liga alles abverlangen will…





KLA: Parr baut ihren Vorsprung aus
In der Kreisliga A Bliestal war auch an diesem Wochenende für Spannung gesorgt. Die SG Medelsheim-Br [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1191 Klicks |

SP: SVH gegen SF Saarbrücken, SG gegen A
Die Auslosung der vierten Saarlandpokal-Runde sorgte für viel Spannung in Jägersburg. Am Ende jubelt [...]  >>
      | 0 Kommentare | 679 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 23. September 2012

Aufrufe:
1939
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
m.g. (PID=2)schrieb am 23.09.2012 um 21:11 Uhr
Warum nur spielt Ballweiler normal nie Zeitgleich mit 1. und 2. Ma. ?
 
 7  
 0

Karl (PID=2)schrieb am 23.09.2012 um 22:13 Uhr
Weil die 2. Mannschaften um 13.15 Uhr spielen und die Erste immer um 15.00 Uhr
 
 1  
 1

Beobachter (PID=2)schrieb am 23.09.2012 um 23:15 Uhr
Kein Tor Bigvava, kein Tor Domizio. Schon kehrt Ruhe ein!!!
 
 115  
 3

Benno (PID=2)schrieb am 24.09.2012 um 00:22 Uhr
@Karl: ich glaube du hast da was falsch verstanden :-D
 
 0  
 0

Christian (PID=2)schrieb am 24.09.2012 um 07:31 Uhr
Und trotzdem gewonnen! Wo stehst du den mit deinem Verein in der Tabelle? Wahrscheinlich habt ihr verloren und es bleibt nur die allwöchentliche Lästerei hier auf der I-Seite. An alle Vereinsdisser - ihr seid erbärmliche kleine Würmer. Krempelt lieber mal die Arme hoch und bewegt etwas in eurem Verein anstatt eure Energie hier zu verschwenden.
 
 1  
 3

Tankmann (PID=2)schrieb am 24.09.2012 um 08:27 Uhr
Eine Frau aus Los Angeles heiratete 1976 im Beisein von 20 Gästen einen 50 Pfund schweren Felsen.
 
 13  
 2

Meyer (PID=2)schrieb am 25.09.2012 um 15:42 Uhr
Preisfrage? Warum hat die zweite Mannschaft der DJK Ballweiler bei der SG Erbach überraschend mit 9:1 verloren? Auflösung: Weil beide Mannschaften am Sonntag spielten und die TUS Steinbach den Samstag als Spieltag ablehnten.
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde aus thematischen Gründe an diese Stelle kopiert. Den Originalkommentar finden sie hier: Originalkommentar
 
 1  
 0

SG Erbach (PID=2)schrieb am 25.09.2012 um 18:55 Uhr
Hallo, die DJK hatte am Sonntag ein Torwartproblem. Im Kasten stand der Keeper der 3.Mannschaft. Unser an diesem Tag überragende Stürmer Baumann markierte 5 Buden...
 
 1  
 0

Wigonbert (PID=2)schrieb am 26.09.2012 um 06:29 Uhr
Und das geile ist, der \"Beobachter\" drück 111x, nachdem er seinen Kommentar abgelassen hat, auf den \"gefällt mir\" Button. Muhahahaaaa - wie geil!
 
 55  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 8. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 8. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03