Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Blickweiler startet mit Kantersieg durch!    [Ändern]

 Die neue Saison der Bezirksliga Homburg ist gestartet und hat bis dato einen großen Gewinner: Der SV Blickweiler konnte im ersten Saisonspiel einen unglaublichen Kantersieg feiern und sich aus dem Abstiegskampf an der Tabellenspitze kataputlieren...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 5. August 2012

Seit Wochen zählen die Fußballfans die Tage, bis der Ball in der neuen Saison 2012/2013 wieder rollte. Die Zeit des Wartens ist also vorbei und nach Wochen der Vorbereitung zählen nun nur noch Ergebnisse. Was ist der Vorbereitung gewonnen oder verloren wurde ist nun Geschichte, jetzt zählt es erfolgreich in die Saison zu starten und jeder weiß, wie wichtig ein erfolgreicher Start in einer Saison ist. Die Karten werden neu gemischt und wer die besten Karten am Ende hat, hängt nicht unerheblich davon ab, was zu Beginn der Saison passiert. Liebe Fußballfans: Es ist angerichtet – Die Saison 2012/2013 kann beginnen!



Der SC Blieskastel-Lautzkirchen darf jubeln: Der SC gewinnt seine Saisoneröffnung beim Sportfest mit 3:2 gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim



Das Eröffnungsspiel der Bezirksliga Homburg 2012/2013 ging in diesem Jahr in Erbach über die Bühne, wo die SGE den SV Altheim zum ersten Spiel der neuen Spielzeit empfing:



SG Erbach – SV Altheim
2:0 (0:0)
Tore:
0:1 Benjamin Reuschl (89.)
0:2 Janek Kessler (90.+3.)


Gleich im Eröffnungsspiel der neuen Saison stieg der von vielen als Favorit gehandelte Unglücksrabe der Vorsaison der SG Erbach ins Geschehen ein. Die SG hatte im Vorjahr nur aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs gegen die Palatia-Reserve aus Limbach den Kürzeren gezogen und musste so ein weiteres Jahr mit der Bezirksliga Homburg Vorlieb nennen. Gleich am ersten Spiel hatte der Aufsteiger von 2011 eine harte Hürde zu überspringen, war doch mit dem SV Altheim ein offensivstarkes Team in Erbach zu Gast und die Fans waren gespannt, wer sich die ersten Punkte der neuen Saison würde sichern können.
Zum Saisonstart hielten sich beide Teams mit Toren zunächst zurück und so wurden mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt. Auch nach dem Seitenwechsel hielten die Keeper Frederik Reuschl auf Seiten der SGE und Moritz Krämer ihren Kasten lange sauber, bis Benjamin Reuschl den Bann brach und eine Minute vor dem Spielende das erste Tor der Bezirksliga Homburg 2012/2013 erzielte und seine Elf in Front brachte. Janek Kessler machte vier Minuten später in der Nachspielzeit gegen aufgerückte Gäste alles klar.
Am Ende durfte die SG Erbach über den ersten Dreier der Bezirksliga-Saison jubeln. Der Mitfavorit sicherte sich einen 2:0-Heimerfolg gegen den SV Altheim und erobert damit zum Saisonstart die Tabellenspitze, während Altheim selbstredend mit dem 16ten Platz vorlieb nehmen muss. Wie lange dieses Bild in der Bezirksliga-Tabelle Bestand haben wird, das wird sich am Sonntag zeigen.


Weiter ging es dann am Sonntag, wo die restlichen 14 Mannschaften der Bezirksliga Homburg erstmals um Punkte und Tore kämpften:




SpVgg Einöd-Ingweiler II – FV Biesingen
1:3 (0:3)
Tore:
0:1 Sascha Theis (14.)
0:2 Sascha Theis (30.)
0:3 Carsten Walle (32.)
1:3 Tobias Niepagen (82.)


Der Aufsteiger von 2011 traf in Einöd-Ingweiler auf den Aufsteiger von 2012: Die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II stieg als Vizemeister der Kreisliga a Saarpfalz in die Bezirksliga Homburg auf, der FV Biesingen konnte sich dagegen im ersten Bezirksliga-Jahr gleich im Mittelfeld festsetzen und hatte nicht mit dem Abstiegskampf zu tun. Nun galt es für den FVB nach vielen Veränderungen im Kader gut in die neue Saison zu starten, gleiches galt aber auch für die Verbandsliga-Reserve aus Einöd-Ingeweiler. So wollten sich beide Teams gleich zum Saisonstart positionieren.
Der FV Biesingen machte beim ersten Saisonspiel schnell alles klar: Nach 14 Minuten brachte Sascha Theiss den FVB mit 1:0 in Front, ehe er 16 Minuten später die FVB-Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Als Carsten Walle 120 Sekunden später auf 3:0 erhöhte war die Partie bereits vor der Pause entschieden. Die Hausherren konnte nicht mehr antworten und kamen in der 82. Minute durch Tobias Niepagen lediglich zum 1:3-Anschlusstreffer.
Der FV Biesingen startet mit einem 3:1-Auswärtssieg beim Aufsteiger der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler in die neue Saison und schiebt sich auf Rang vier der Tabelle, Einöd-Ingweiler steht auf Rang 13.




SV Blickweiler – TuS Ommersheim
7:0 (4:0)
Tore:
1:0 Sergio Dominzio (10.)
2:0 Melori Bigrava (35.)
3:0 Dennis Bastian (38.)
4:0 Melori Bigvara (43.)
5:0 Tobias Mac Phee (80.)
6:0 Özhan Cicekci (82.)
7:0 Tobias Mac Phee (89.)


Zwei Teams, die in der Vorsaison lange gegen den Abstieg kämpfen mussten standen sich an diesem ersten Spieltag der neuen Saison 2012/2013 in Blickweiler gegenüber. Sowohl der SV Blickweiler als auch der TuS Ommersheim gehen mit neuen Trainern in die neue Saison und entsprechend wollte beide einen guten Einstand in die neue Spielzeit erleben. So waren die Fußballfans gespannt, welcher Trainer sein Team am besten auf den Saisonstart vorbereitet hatte und sich entsprechen gleich zu Beginn einer langen Saison erste Punkte würde sichern können.
Der SV Blickweiler startete wie die Feuerwehr in die neue Saison und konnte nach zehn Minuten durch Sergio Domizio mit 1:0 in Front gehen. Melori Bigvara baute die SVB-Führung nach 35 Minuten auf 2:0 aus, ehe Dennis Bastian in der 38. Minute zum 3:0 traf. Melori Bigvara traf nach 43 Minuten zum 4:0-Pausenstand. Auch in der zweiten Halbzeit spielte nur der SVB und ließ den Gästen aus Ommersheim kaum eine Chance: Tobias Mac Phee traf nach 80 Minuten zum 5:0 ehe der kurz nach der Pause eingewechselte Özhan Cicecki in der 82. Minute zum 6:0 einnetzte. Tobias Mac Phee traf nach 89 Minuten zum 7:0-Endstand.
Das Schützenfest des Spieltages feierte am Ende der SV Blickweiler, der den TuS Ommersheim, einer der Kontrahenten im Abstiegskampf der Vorsaison deutlich mit 7:0 schlagen konnte. Blickweiler startet damit als Spitzenreiter in die neue Saison, Ommersheim als Schlusslicht.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – DJK St. Ingbert
3:3 (0:0)
Tore:
0:1 Tobias Schulz (49.)
0:2 Felix Schulz (58.)
0:3 Matthias Moritz (63.)
1:3 Philipp Niederländer (74.)
2:3 Kevin Rubeck (75.)
3:3 Sargon Youseff (85.)


Ebenfalls gespannt blickten die Fans an diesem Wochenende nach Ballweiler, wo die DJK Ballweiler-Wecklingen II als Meister der Kreisliga A Bliestal den Einstand in die neue Spielklasse feierte. Würde die DJK ihre Erfolgsserie aus der Vorsaison auch in der Bezirksliga fortsetzen können oder würde der Verbandsliga-Reserve ein rauer Wind entgegen wehen. Alles dafür tun, das dem so ist, wollte sicherlich der Gast der DJK St. Ingbert, der im Vorjahr den Aufstieg verpasste und nun mit vielen jungen wilden angreifen wollte.
Bis zur Pause ließen die Keeper Kevin Welsch und Johannes Tabellion bei den Gästen keine Tore zu, dann ging aber alles ganz schnell: Tobias Schulz brachte die Gäste nach 49 Minuten mit 1:0 in Front, ehe Felix Schulz die DJK-Führung nach 58 Minuten sogar auf 2:0 ausbauen konnte. Als Matthias Moritz in der 63. Minute zum 3:0 für die Gäste traf schien die Partie entschiede, die Hausherren konnten aber zulegen: Verbandsliga-Coach Philipp Niederländer traf 16 Minuten vor dem Ende zum 1:3, Neuzugang Kevin Rubeck verkürzte in der 75. Minute sogar auf 2:3. Fünf Minuten vor dem Ende war es dann der für Max Knörr eingewechselte Sargon Youseff, der für den 3:3-Endstand sorgte.
Die einzige Punkteteilung des Spieltages gab es an diesem Sonntag in Ballweiler zu sehen, wo die DJK Ballweiler-Wecklingen II und die DJK St. Ingbert sich mit einem 3:3-Remis die Punkte teilten. Beide Teams nehmen damit den achten Tabellenplatz ein.




SC Blieskastel-Lautzkirchen – SVG Bebelsheim-Wittersheim
3:2 (2:1)
Tore:
1:0 Benjamin Schwarz (5.)
2:0 Yannik Moschel (13.)
2:1 Admir Ramic (45. + 1.)
3:1 Benjamin Schwarz (77.)
3:2 Marco Weissmann (84.)


Ebenfalls ein Duell zweier Teams aus dem Abstiegskampf des Vorjahres stand beim Sportfest in Blieskastel-Lautzkirchen auf dem Terminkalender, wo der heimische SC die SVG Bebelsheim-Wittersheim empfing. Beide Teams waren aus den Vorjahren gebrandmarkt, hatte man doch immer mit dem Abstieg zu kämpfen und umso wichtiger war es in dieser Saison gleich zum Saisonstart ein Zeichen in Richtung Konkurrenz zu setzen. Beide Team sollten also hochmotiviert sein und man war gespannt inwiefern die Eindrücke aus den Test bestätigt werden können.
Im ersten Saisonspiel erwischte der SC Blieskastel-Lautzkirchen einen guten Start in die neue Spielzeit 2012/2013 und schon nach fünf Minuten war es Peter Pusse, der sich im Mittelfeld durchsetzen konnte und 18 Meter vor dem Tor zum Abschluss kam. SVG-Keeper Eric Lonsdorf konnte den Ball nicht festhalten und so feierte Neuzugang Benjamin Schwarz einen Einstand nach Maß, als er die Kugel über die Linie beförderte. In der Folge zeigte sich der SC engagiert und wurde belohnt, als Yannik Moschel nach 13 Minuten einen Ball mit einer schönen Direktabnahme zum 2:0 in die Maschen des SVG-Tore drosch. Der SC hatte in der Folge die Chancen die Partie frühzeitig zu entscheiden, ließ diese aber auf der Strecke. Die Partie verflachte nun mehr und mehr und auch wenn die SVG offensiv kaum gefährlich war konnte Admir Ramic mit dem Pausenpfiff eine Abstimmungsschwierigkeit in der SC-Defensive zum 2:1-Anschlusstreffer ausnutzen und mit dem Pausenstand die Partie erneut spannend machen.





Nach dem Seitenwechsel kam die SVG immer besser ins Spiel und die Hausherren hatten in der Defensive große Mühe. Eine Riesenchance der SVG nach 53 Minuten blieb aber auf der Strecke. Im Gegenzug war es SC-Neuzugang Maurice Agyei, der die Chance zur Vorentscheidung für den SC auf der Strecke ließ. Die Partie wurde nun hitziger und ruppiger und Schiedsrichter Ralf Pfeiffer aus St. Ingbert hatte alle Hände voll zu tun.





Nach 77 Minuten dann die Erlösung für den SC, als Benjamin Schwarz in seinem ersten Pflichtspiel für den SC erneut richtig stand und den Ball zum 3:1 über die Linie drückte. Noch war die Partie aber nicht entschieden kam die SVG doch nochmals auf: Marco Weissmann bestrafte den erneut nachlässigen Gastgeber nach 84 Minuten mit dem 2:3 und sorgte für viel Spannung. Die Schlussphase wurde weiter intensiv geführt, am Ende brachte der SC die knappen Führung beim eigenen Sportfest aber über die Runden, auch wenn die eine oder andere strittige Situation für viel Aufregung sorgte.





Am Ende steht ein nicht unverdienter SC-Erfolg, die SVG wird sich aber ärgern, ließ man doch zum Einen im zweiten Durchgang viele hochkarätige Chancen auf der Strecke, zum Anderen zeigte man sich in der Anfangsphase fahrig, was die Hausherren bestraften. Am Ende darf man sich beim SC über einen Sportfest-Heimerfolg freuen, der sich aber als hartes Stück Arbeit entpuppte. Der SC startet damit auf Rang sechs in die Saison, die SVG rangiert auf Tabellenplatz 10.




SG Hassel – SF Walsheim
0:4 (0:2)
Tore:
0:1 Kevin Schmitz (19.)
0:2 John Stumpf (37.)
0:3 Philipp Weber (89.)
0:4 Kevin Schmitz (90.)


Auch in Hassel stand ein spannendes Duell auf dem Programm: Die SG Hassel zeigt sich in der Vorsaison offensivstark und defensivschwach und empfing nun mit den Sportfreunden aus Walsheim ein Team, das mit vielen Neuzugängen und der Hoffnung auf den bald fertiggestellten Kunstrasenplatz in dieser Saison angreifen wollte. Die Fans waren nun gespannt, wie beide Mannschaften in die neue Saison starten würde und wer sich gleich zu Beginn der neuen Spielzeit oben einordnen konnte.
Die Gäste aus Walsheim hatten in Hassel den besseren Start und konnte nach 19 Minuten durch Kevin Schmitz mit 1:0 in Front gehen. Noch vor dem Seitenwechsel baute John Stumpf in der 37. Minute die SFW-Führung auf 2:0 aus. In der Folge gab es lange keine Tore zu sehen, ehe die Sportfreunde zum Schlussspurt bliesen: Philipp Weber traf nach 89 Minuten zum 3:0, ehe Kevin Schmitz in der Schlussminute den 4:0-Endstand markierte.
Durch den 4:0-Auswärtssieg schieben sich die Sportfreunde zum Saisonstart auf Rang zwei der Tabelle, Hassel ist folgerichtig Zweitletzter.



SV Oberwürzbach – SV Wolfersheim
0:3 (0:1)
Tore:
0:1 Nico Welker (33.)
0:2 Nico Welker (66.)
3:0 Christian Große (69.)

Gelb-Rot:
Markus Bauer (SV Oberwürzbach / 40.)


Zum Duell zweier Aufsteiger kam es an diesem Wochenende in Oberwürzbach: Der SV Oberwürzbach war als Dritter der Kreisliga A Bliestal in die Bezirksliga Homburg aufgestiegen, Wolfersheim wurde dort Zweiter und kämpfte bis zum letzten Spieltag um den Titel. Nun traf man sich also eine Spielklasse höher gleich am ersten Spieltag wieder und die Frage war klar: Haben sich die Kräfteverhältnisse in der neuen Saison geändert und wer würde sich den Traumstart in die neue Liga beim Duell der Aufsteiger erkämpfen.
Auch bei Duell der Aufsteiger hielten die Keeper Weinmann und Lang lange dicht, nach 33 Minuten waren es aber die Wölfe, die in Person von Neuzugang und Rückkehrer Nico Welker ihr erstes Bezirksliga-Tor erzielte. Markus Bauer wurde nach 40 Minuten auf Seiten der Hausherren mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Mit der knappen Wölfe-Führung wurden auch die Seiten gewechselt. Auch nach dem Seitenwechsel stellte Welker seine Torgefahr unter Beweis, als er nach 66 Minuten zum 2:0 traf. Christian Große war es, der nur 180 Sekunden später die Wölfe-Führung auf 3:0 ausbauen konnte und damit den Endstand erzielte.
Wolfersheim setzt sich durch den ersten Dreier der Saison gleich auf Rang drei der Bezirksliga Homburg, Oberwürzbach rangiert auf Rang 14.




SV Kirrberg – SV Schwarzenbach
3:2 (3:1)
Tore:
1:0 Michael Junkes (3.)
1:1 Jakob Waiz (11.)
2:1 Daniel Riehm (15.)
3:1 Roman von Hofen (34.)
3:2 Roman Golomb (61. / FE)

Rot:
Patrick Beckers (SV Kirrberg / 90.)


Auch in Kirrberg fieberten die Fußballfans dem Duell zweier Aufsteiger entgegen: Der SV Kirrberg wurde souveräner Meister der Kreisliga A Saarpfalz, der SV Schwarzenbach musste den Umweg über das Relegationsspiel nehmen stand nun aber dem SVK in der Bezirksliga Homburg gegenüber. Beide Teams kannten sich also aus der Vorsaison und man war gespannt, wie sich die Veränderungen in den Kadern beider Teams bemerkbar machen würden. Gerade weil die Aufsteiger in den Vorjahren zumeist eine gute Rolle in der Bezirksliga Homburg spielten, könnte das Aufsteigerduell schon ein Fingerzeig für den weiteren Saisonverlauf sein.
Die Fans waren in Kirrberg vor allem auf die SVS-Neuzugänge Vasalona und Kellmeyer gespannt, die beide in der Startaufstellung standen. Jubeln durften aber zunächst die Hausherren, die schon nach 180 Sekunden durch Michael Junkes mit 1:0 in Front gehen konnte. Jakob Waiz konnte aber nur acht Minuten später ausgleichen, ehe Daniel Riehm die Hausherren des SV Kirrberg nach 15 Minuten erneut in Front brachte. Roman von Hofen sorgte in der 34. Minute für die 3:1-HAlbzeitführung für den Vorjahres-Meister. Nach dem Seitenwechsel kam Schwarzenbach auf 2:3 heran, als Roman Golomb nach 61 Minuten einen Foulelfmeter zum 2:3 verwandelte. In der Schlussphase wurde es hitzig: SVKler Patrick Backes wurde in der Schlussminute mit Rot des Feldes verwiesen, am Ergebnis im Homburger Duell änderte das aber nichts.
Durch den Sieg startet Schwarzenbach als Fünfter in die Saison, Schwarzenbach muss mit Rang zehn Vorlieb nehmen.


Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des ersten Spieltages zeigt vor allem einen Kantersieg des SV Blickweiler. Aber auch der Heimsieg des SV Kirrberg gegen den SV Schwarzenbach sorgt für Gesprächsstoff:


Bezirksliga Homburg, 1. Spieltag

Freitag, den 3. August 2012, um 19:00 Uhr
SG Erbach – SV Altheim 2:0 (0:0)

Sonntag, den 5. Juli 2012, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – FV Biesingen (14:15 Uhr)1:3 (0:3)
SV Blickweiler – TuS Ommersheim 7:0 (4:0)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – DJK St. Ingbert 3:3 (0:0)
SC Blieskastel-Lautzkirchen - SVG Bebelsheim-Wittersheim 3:2 (2:1)
SG Hassel – SF Walsheim 0:4 (0:2)
SV Oberwürzbach – SV Wolfersheim 0:3 (0:1)
SV Kirrberg – SV Schwarzenbach 3:2 (3:1)



Die erste Tabelle der neuen Bezirksliga-Saison steht damit: Der erste Spitzenreiter der Saison kommt aus Blickweiler, wie schnell sich die Zeiten saisonübergreifend doch ändern können. Erstes Schlusslicht ist folgerichtig der TuS Ommersheim:





Schon am kommenden Wochenende geht es weiter: Blickweiler muss zum Härtetest nach Schwarzenbach, der FV Biesingen empfängt zum ewig jungen Derby die DJK Ballweiler-Wecklingen II:

Bezirksliga Homburg, 2. Spieltag

Sonntag, den 12. August 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Altheim - SV Oberwürzbach
SV Wolfersheim - SG Hassel
SF Walsheim - SC Blieskastel-Lautzkirchen
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SpVgg Einöd-Ingweiler II
FV Biesingen - DJK Ballweiler-Wecklingen II
DJK St. Ingbert - SV Kirrberg
SV Schwarzenbach - SV Blickweiler
TuS Ommersheim - SG Erbach



Schon am kommenden Sonntag geht es für den SC Blieskastel-Lautzkirchen weiter: In Walsheim wird der SC auswärts auf Herz und Nieren geprüft werden...





KLA: Parr jubelt über 8:0-Kantersieg!
Auch die Kreisliga A Bliestal ist zurück und auch dort gab es zum Saisonstart gleich die eine oder a [...]  >>
      | 10 Kommentare | 1971 Klicks |

SSF: Familie Klein feiert zweiten Titel
Die Fußballfans an der Florianstraße freuten sich an diesem Samstag auf die siebte Auflage des Eine  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1232 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. August 2012

Aufrufe:
1780
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 1. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 1. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03