Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SSF: Familie Klein feiert zweiten Titel    [Ändern]

 Die Fußballfans an der Florianstraße freuten sich an diesem Samstag auf die siebte Auflage des Eine Stadt spielt Fußball Turniers und sollten ihr Kommen nicht bereuen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 4. August 2012

Es war wieder soweit: Am ersten August-Samstag hatte der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit dem traditionellen Eine Stadt spielt Fußball Turnier auch in diesem Jahr ein echtes Highlight zu bieten. Wie schon in den Vorjahren trafen sich auch in diesem Jahr die Teams an der Florianstraße standesgemäß beim traumhaftem Wetter um ein echtes Fußballfest für Hobbyfußballer zu feiern. Insgesamt 12 Mannschaften waren es am Ende nach zwei Absagen und die rund 100 Hobbyfußballer hatten den Fans auch in diesem Jahr einiges zu bieten. In zwei Sechsergruppen standen spannende Partien auf dem Programm und mit dem Umsatzpokal und dem Fair-Play-Pokal gab es auch die eine oder andere Neuerung, die den Fußballfans den Tag versüßte:









Natürlich hatten die Teams auch in diesem Jahr alles versucht um sich gut auf den Kampf um den Stadtpokal vorzubereiten und gingen hochmotiviert in ein Turnier, das den Zuschauern alles zu bieten hatte, was sich das Fußballherz wünscht:


“Eine Stadt spielt Fußball“ 2012 – Die Teilnehmer:


























“Eine Stadt spielt Fußball“ 2012 – Die Schiedsrichter:





In Gruppe 1 musste die LG Bliestal leider verletzungsbedingt passen und so ging man mit sechs Mannschaften an den Start. Die SF Klosterwiese, die eigens aus Bous angereist waren, verloren ihren Auftakt gegen einen spielstarken Brass United mit 0:2, kamen dann aber immer besser ins Rollen und spätestens als man das Team Hofbräu mit 3:2 besiegen konnte war klar, dass mit den Sportfreunden zu rechnen war. Aber schnell deute sich an, dass diese Gruppe mehr als nur spannende werden sollte: Die SF Klosterwiese taten sich als Gruppensieger hervor, der Vorjahres-Halbfinalist des FC Babbe, konnte sich zwar vor dem punktlosen Team ÖiB festsetzen, am Ende wurde es aber im Kampf um Platz zwei spannend wie nie: Das Team Hofbräu, Brass United und die SG TC & TV Lautzkirchen waren mit jeweils acht Punkten punkgleich und am Ende gab der direkte Vergleich den Ausschlag zu Gunsten der Lautzkircher SG, hatte diese doch mit 1:0 gegen Brass United gewonnen, während die anderen direkten Duelle allesamt Remis endeten:


Gruppe 1:
1. SF Klosterwiese 10P 7:4T
2. SG TV & TC Lautzkirchen 8P 6:5T
3. Team Hofbräu 8P 6:3T
4. Brass United 8P 4:1T
5. FC Babbe 7P 5:4T
6. Team ÖiB 0P 4:12T
7. LG Bliestal Nichtantritt

Direkter Vergleich um Rang 2:
1. SG TV & TC Lautzkirchen 4P
2. Team Hofbräu 2P
3. Brass United 1P








Auch die Gruppe zwei hatte den Fans einiges an Spannung zu bieten und auch diese Gruppe hatte mit dem Team Zum Park, das als SG mit den Hartmännern antrat eine krankheitsbedingte Absage zu verkraften. Der Vorjahressieger die Familie Ziegler und der Dauerfavorit der Familie Klein trennten sich gleich im ersten Spiel mit einem 1:1-Remis. Es wurde spannend auch weil die Gollensteinhütte sich mehr und mehr in den Fokus spielte und das Team Ziegler mit 2:0 bezwingen konnte. Als dann auch noch der Sieger von 2007 sich in den Kampf um die Halbfinalplätze mitmischte lief es auf das große Finale zwischen der Familie Klein und der Gollensteinhütte, dass die Familie Klein mit 1:0 gewinnen konnte. Es war also entschieden und die Halbfinalisten mit den Familien Klein und Ziegler gefunden.







Mit 11 Punkten war die Familie klein bei 4:1 Toren das stärkste Team der Vorrunde, was das aber im K.O.-Modus wert sein würde, sollte sich erst zeigen:


Gruppe 2:

1. Familie Klein 11P 4:1T
2. Team Ziegler 10P 8:3T
3. TTC Lautzkirchen 8P 3:3T
4. Gollensteinhütte 7P 4:3T
5. Die Hartmänner 4P 2:2T
6. BCM 06 0P 1:11T
7. Team Zum Park Nichtantritt








Somit ging es also in einem spannenden Turnier in die Halbfinals und gleich im ersten Semifinale gab es Spannung pur: Das Team Ziegler dominierte die Partie gegen aufopferungsvoll kämpfende Klosterwiesler, die sich aber mit Mann und Maus gegen die drohende Niederlage stemmten und belohnt wurde: Die Partie endete torlos und ging ins Siebenmeterschießen. Und auch dort war nach fünf Schützen die Entscheidung noch nicht gefallen und erst nach sieben Schützen durften die SF Klosterwiese den Finaleinzug bejubeln, der Vorjahressieger des Team Ziegler verpasste es in der regulären Spielzeit alles klar zu machen, zeigte aber eine tolles Turnier. Im zweiten Halbfinale ging es weniger spannend zu: Die Familie Klein buchte mit einem 3:0-Sieg gegen die SG TC & TV Lautzkirchen das Finalticket.







Im Spiel um Platz drei hatte die SG TC & TV Lautzkirchen nach einem schweren Turnier dem Vorjahressieger der Familie Ziegler nichts entgegen zu setzen und so stand am Ende ein 2:0-Erfolg, der den Zieglers die Bronzemedallie sicherte, die SG TC & TV Lautzkirchen kann stolz auf einen tollen vierten Platz sein.







Nun steuerte das Turnier gen Höhepunkt: Das Finale stand auf dem Programm und die Familie Klein ließ gegen die SF Klosterwiese nichts anbrennen und ging früh mit 1:0 in Front, ehe ein 50-Meter-Tor von Max Knörr für die Vorentscheidung sorgte. Die SF Klosterwiese versuchten alles um die Partie zu drehen, am Ende machte die Familie Klein mit dem 3:0 in der Schlussminute aber alles klar und sicherte sich als erstes Team in der Geschichte von Eine Stadt spielt Fußball den zweiten Titel!







Aber in diesem Jahr gab es noch andere Titel zu feiern: Das mit Abstand fairste Team des Turniers war das Team ÖiB, das damit den Fair-Play-Pokal gestiftet von Ortsvorsteher Trautmann entgegen nehmen durfte. Zweiter auch in dieser Wertung waren die SF Klosterwiese. Auch über den Umsatzpokal wurde gejubelt und den sicherte sich die Gollensteinhütte. Bürgermeisterkandidat Achim Jesel, der die Siegerehrung durchführte und die Pokale stiftete gratulierte in der Folge den 12 Teams, die sich am Ende allesamt als Sieger fühlen dürfen.





Sieger Eine Stadt spielt Fußball 2012 - Familie Klein


Sieger „Eine Stadt spielt Fußball“
2006: Vorstand SC Blieskastel-Lautzkirchen
2007: TTC Lautzkirchen
2008: Eltern und Trainer Jugend SC Blieskastel-Lautzkirchen
2009: SCB-Fanclub
2010: Familie Klein
2011: Team Ziegler
2012: Familie Klein



Der Jubel bei der Familie Klein war am Ende riesig und nach einem tollen Turniertag freuten sich am Ende einfach alle: Die Fans sahen ein tolles Turnier, die Spieler hatten mächtig Spaß, die Unparteiischen leiteten faire Partien und die Organisatoren freuten sich weil jeder Spaß hatte. Ein perfekter Fußballtag in Blieskastel-Lautzkirchen fand sein Ende mit einem gemütlichen Beisammensein aller Teams, die sich schon auf das nächste Jahr freuen und vorbereiten. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen dankt allen Helfern und allen Teams für ein tolles Turnier und hofft auf ein Weidersehen im nächsten Jahr...





BZL: Blickweiler startet mit Kantersieg
Die neue Saison der Bezirksliga Homburg ist gestartet und hat bis dato einen großen Gewinner: Der SV [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1720 Klicks |

Stadtmeisterschaft: DJK holt den Pott oh
Die Blieskastler Stadtmeisterschaften in Breitfurt hatten am Sonntag ihren Höhepunkt zu bieten um am [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1353 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. August 2012

Aufrufe:
1176
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar

Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\scb\com.inc.php on line 158
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.