Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: DJK-Reserve feiert den Bezirksliga-Aufstieg    [Ändern]

 In der Kreisliga a Bliestal sind erste Entscheidungen gefallen: Die DJK Ballweiler-Wecklingen II steht drei Spieltage vor dem Saisonende aus erster Aufsteiger in die Bezirksliga Homburg fest, Wolfersheim, Oberwürzbach und Niederwürzbach müssen um den Aufstieg kämpfen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 29. April 2012

Die letzten vier Spieltage stehen an und die Kreisliga A Bliestal lebt von einem unglaublich spannenden Aufstiegskampf, der noch dazu Brisanz dadurch erhält, dass die genaue Zahl der Aufsteiger wohl erst nach dem großen Show-Down feststehen wird. Es lohnt sich als mit viel Elan um die letzten Punkte zu kämpfen, denn die Chance auf die Bezirksliga war für viele Teams nie so groß wie in dieser Relegationssaison 2011/2012:


Schon am Samstagnachmittag ging es in der Kreisliga A Bliestal mit einem Duell der Reserven munter los. In Bliesmengen-Bolchen empfing die SVB-Reserve die Landesliga-Reserve der Viktoria aus St. Ingbert zu ersten Spiel des 31sten Spieltages:




SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Viktoria St. Ingbert II
1:0 (0:0)
Hinrunde: 0:0

Tore:
1:0 Mario Lagally (90.)


Das Duell der Reserven stand am Samstag in Bliesmengen-Bolchen zwischen dem SVB II und dem FC Viktoria St. Ingbert II auf dem Programm. Der SV musste sich vor Wochenfrist beim SV Breitfurt mit 0:2 geschlagen geben, die Viktoria-Reserve triumphiert am vergangenen Samstag auf eigenem Platz mit 2:1 gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II. Nun wollten beide Teams einen Erfolg feiern.
Vor 20 Zuschauern in Bliesmengen-Bolchen blieb die erste Halbzeit torlos und auch im zweiten Durchgang sollten lange keine Tore fallen. Erst in der Schlussminute war es dann SVBler Mario Lagally, der die Hausherren zum Sieg schoss.
Durch den knappen Sieg steht der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 39 Punkten auf Rang zehn der Tabelle, die Viktoria-Reserve steht mit 46 Punkten auf Rang neun der Tabelle.

Weiter ging es dann am Sonntag mit acht spannenden Partien, in denen selbstredend auch die Aufstiegsaspiranten eingebunden waren. Für viel Zündstoff war also gesorgt:




FC Bierbach – FC Erfweiler-Ehlingen
1:5 (0:2)
Hinrunde: 1:1

Tore:
0:1 Rainer Wahrheit (30.)
0:2 Dominik Becker (44.)
0:3 Mathias Hofmann (58.)
1:3 Marcel Bauer (69.)
1:4 Wolfram Görgen (83.)
1:5 Wolfram Görgen (90.)


In Bierbach trafen am 31sten Spieltag der heimische BFC und der FC Erfweiler-Ehlingen aufeinander. Der Gastgeber kam vor Wochenfrist in Oberwürzbach mit 0:8 unter die Räder, während der FC Erfweiler-Ehlingen gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen auf eigenem Platz mit 0:4 den Kürzeren zog. Nach den Niederlagen gegen die Aufstiegsaspiranten galt es nun wieder Punkte zu sammeln.
Schon im ersten Durchgang hatte der Gast aus Erfweiler-Ehlingen den besseren Start, als Rainer Wahrheit die Gäste nach 30 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Dominik Becker baute die Führung nach 44 Minuten zur Pause auf 2:0 aus. Nach 58 Minuten trag Mathias Hofmann zum 3:0, ehe Marcel Bauer in der 69. Minute für die Hausherren traf. Ein Doppelschlag durch Wolfram Görgen in der 83. und 90. Minute sorgte für den 5:1-Endstand.
Durch den Auswärtssieg baut der FCE auf Rang 14 sein Punktekonto auf 30 Zähler aus. Bierbach steht mit 25 Punkten auf Tabellenplatz 15.




SG Webenheim-Mimbach – SV Oberwürzbach
1:2 (1:1)
Hinrunde: 0:5

Tore:
1:0 Michael Klemmer (12.)
1:1 Martin Wolter (27.)
1:2 Eric Baus (82. / FE)


Bei der SG Webenheim-Mimbach gastierte an diesem Sonntag mit dem SV Oberwürzbach eines der Spitzenteams der Liga, das sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen konnte. Der SVO setzte sich durch einen 8:0-Heimerfolg gegen den FC Bierbach gegenüber Verfolger und Lokalrivale Niederwürzbach ab und wollte nun bei der SG einen weiteren Schritt gen Bezirksliga gehen. Die SG dagegen gewann vor Wochenfrist mit 3:1 bei der Landesliga-Reserve aus Rentrisch und wollte nun einen Favoriten ärgern.
Vor 100 Zuschauern konnte die SG Webenheim-Mimbach nach 12 Minuten durch Michael Klemmer mit 1:0 in Front gehen. SVOler Martin Wolter konnte nach 27 Minuten den 1:1-Pausenstand erzielen. Lange blieb es beim 1:1-Remis, ehe Schiedsrichter Frank Lampel den Gästen nach 82 Minuten einen Foulelfmeter zusprach, den Eric Baus zum 2:1-Siegtreffer für den SV Oberwürzbach verwandelte.
Durch den wichtigen Auswärtssieg bleibt der SV Oberwürzbach mit 67 Punkten auf Rang drei der Tabelle, die SG Webenheim-Mimbach steht mit 22 Punkten auf dem drittletzten Taberllenplatz.




SG Gersheim-Niedergailbach II – TuS Rentrisch II
0:NA
Hinrunde: 2:0


Auch bei der SG Gersheim-Niedergailbach trafen an diesem Wochenende mit der SG-Reserve und dem TuS Rentrisch II, zwei Reserven aufeinander. Der TuS musste sich vor Wochenfrist der SG Webenheim-Mimbach mit 1:3 geschlagen geben, die SG-Reserve unterlag bei der Viktoria-Reserve aus St. Ingbert mit 1:2. Nun wollten beide Teams einen Sieg einfahren.
Der TuS Rentrisch konnte am Ende zum Gastspiel bei der SG Gersheim-Niedergailbach nicht antreten und so gehen die Punkte kampflos zur SG. Die SG steht mit 53 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, Rentrisch rangiert mit 35 Zählern auf Tabellenplatz 12.




FC Niederwürzbach – SV Breitfurt
2:1 (1:1)
Hinrunde: 1:0

Tore:
0:1 Sandor Haas (11.)
1:1 Steven Bieg (40.)
2:1 Andreas Müller (50.)

Gelb-Rot:
Frank Konrad (FC Niederwürzbach / 70.)


Zu einem spannenden Duell im Aufstiegskampf kam es in Niederwürzbach: Der heimische FCN hatte vor Wochenfrist beim 2:2-Remis beim Schlusslicht in Heckendalheim gepatzt, Breitfurt konnte die mit einem 2:0-Heimerfolg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II ausnutzen und nach Punkten gleich ziehen. Klar war: Nur der Sieger würde wohl noch vom Aufstieg träumen können.
In Niederwürzbach entwickelte sich vor 200 Fußballfans ein heißes Spitzenspiel in dem Sandor Haas die Gäste aus Breitfurt nach 11 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Fünf Minute vor der Pause sorgte Steven Bieg für den 1:1-Pausenstand. Andreas Müller gelang nach 50 Minuten die Wende zu Gunsten des FC Niederwürzbach, ehe es hitzig wurde: Frank Konrad wurde auf Seiten der Hausherren nach 70 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, trotz Unterzahl hielt der FCN um Keeper Marc Schlachter seinen Kasten sauber und es blieb beim 2:1-Heimerfolg des FCN.
Am Ende kann der FCN durch den 2:1-Heimerfolg sein Punktekonto auf 63 Punkte aufbessern und auf Rang vier, den Tabellensechsten aus Breifurt auf drei Punkte distanzieren.




SV Alschbach – SV Heckendalheim
3:2 (2:1)
Hinrunde: 2:0

Tore:
0:1 Torsten Dawo (17.)
1:1 Michael Nickl (19.)
2:1 Stefan Wolfer (38.)
2:2 Marco Graf (58. / FE)
3:2 Sascha Geble (69.)


Das Kellerduell der Liga stand an diesem 31sten Spieltag in Alschbach auf dem Programm, wo der SV Alschbach nach einem deftigen 0:8 in Wolfersheim als Vorletzter der Tabelle das Schlusslicht aus Heckendalheim empfing. Der SVH tankte bei einem 2:2-Heimremis gegen den Aufstiegsanwärter aus Niederwürzbach Selbstvertrauen und wollte nun in Alschbach nachlegen.
Vor 100 Fußballfans hatten die Gäste aus Heckendalheim den besseren Start, als Spielertrainer Torsten Dawo den SVH mit 1:0 in Front bringen konnte. Michael Nickl konnte aber nur 120 Sekunden später den Alschbacher Ausgleich besorgen, ehe Stefan Wolter die Partie nach 38 Minuten zu Gunsten des SVA drehte und den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel sprach Schiedsrichter Fabian Scheliga den Gästen nach 58 Minuten einen Foulelfmeter zu, den Marco Graf gegen SVA-Keeper Matthias Kunz zum 2:2-Ausgelich einnetzte. Sascha Geble war es vorbehalten, nach 69 Minuten den erneuten Führungstreffer für den SVA zu erzielen. Am Ende blieb es bei der knappen SVA-Führung.
Durch den knappen Heimerfolg im Kellerduell bleibt der SV Alschbach mit 20 Punkten 17ten der Tabelle. Heckendalheim steht drei Spieltage vor dem Saisonende als Schlusslicht fest und hat überschaubare acht Zähler auf dem Konto.




TuS Ormesheim – SV Wolfersheim
0:1 (0:1)
Hinrunde: 0:8

Tore:
0:1 Alexander Wenzel (14.)


Der SV Wolfersheim unterstrich mit einem 8:0-Heimerfolg gegen den SV Alschbach in der Vorwoche seine Aufstiegsambitionen. Nun gastierten die Wölfe beim TuS Ormesheim, der in Reinheim mit 2:0 unterlegen war. Für Wolfersheim zählten nur Punkte und vielleicht könnte man den Aufstieg schon heute perfekt machen, wenn die Konkurrenz patzt.
Erst 14 Minuten waren vor 100 Fußballfans in Ormesheim gespielt, als Gästeakteur Alexander Wenzel Patrick Luckas im TuS-Tor überwinden konnte und damit den Pausenstand erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel hielten beide Keeper ihren Kasten sauber und so blieb es bei einem knappen Auswärtserfolg der Wölfe in Ormesheim.
Durch den knappen Auswärtssieg steht der SV Wolfersheim mit 70 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, Ormesheim ist mit 38 Zählern elfter der Tabelle.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SF Reinheim
3:1 (1:0)
Hinrunde: 2:3

Tore:
1:0 Andreas Klahm (!4.)
2:0 Daniele Di Bartolomeo (51.)
2:1 Marc Hess (61.)
3:1 Daniele Di Bartolomeo (80.)

Gelb-Rot:
Oliver Sommer (SF Reinheim / 80.)


Zu einem spannenden Derby kam es in Herbitzheim-Bliesdalheim, wo die heimische SG nach einer 1:6-Schalppe beim SV St. Ingbert II die Sportfreunde aus Reinheim empfing, die ihrerseits zu einem 2:0-Heimerfolg gegen den TuS Ormesheim kamen. Nun wollte beide Teams das Derby siegreich beenden.
Schon nach 14 Minuten brachte Andreas Klahm die Hausherren der SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 1:0 in Front und erzielte die Pausenführung ehe Daniel Di Bartolomeo die SG-Führung nach 51 Minuten auf 2:0 ausbauen konnte. Zwar konnte Marc Hess nach 61 Minuten für die Sportfreunde aus Reinheim aus 1:2 verkürzen, Daniele Di Bartolomeo stellte nach 80 Minuten aber den alten Abstand und den Endstand wieder her.
Durch den Sieg bessert die SG Herbitzheim-Bliesdalheim ihr Punktekonto auf 33 Punkte auf und steht auf Rang 13 der Tabelle. Reinheim steht mit 51 Punkten auf Tabellenplatz acht.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV St. Ingbert II
4:1 (1:0)
Hinrunde: 2:3

Tore:
1:0 Michael Graul (12.)
2:0 Bülent Baykara (55.)
2:1 Sascha Fess (68.)
3:1 Bülent Baykara (71.)
4:1 Bülent Baykara (88.)


Auch in Ballweiler-Wecklingen stand ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm: Die DJK Ballweiler-Wecklingen II empfing als Spitzenreiter nach einem 4:0-Auswärtssieg beim FC Erfweiler-Ehlingen den SV St. Ingbert II und die DJK könnte mit einem Sieg sogar schon den Aufstieg perfekt machen. Der SVI dagegen kämpfte als eines von drei Teams mit 60 Punkten um den Anschluss an die Aufstiegsplätze, blieb aber durch einen 6:1-Heimerfolg gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim vor Wochenfrist im Rennen. Nun galt es für die SVI-Reserve beim Spitzenreiter zu bestehen oder vielleicht sogar wie im Hinspiel zu gewinnen.
Eine stattliche Kulisse von 200 Fußballfans sah am Sonntag wie Michael Graul die DJK-Reserve nach 12 Minuten in Front brachte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen DJK-Führung, ehe Bülent Baykara in der 55. Minute auf 2:0 erhöhte. Sascha Fess traf nach 68 Minuten zum 2:1-Anschlusstreffer für die SVI-Reserve. Erneut war es aber Bülent Baykara, der mit einem Doppelpack in der 71. und 88. Minute den 4:1-Heimerfolg der DJK perfekt machte.
Durch den 4:1-Heimerfolg bessert die DJK-Reserve auf Platz eins ihr Punktekonto auf 75 Zähler auf und steht als erster Aufsteiger in die Bezirksliga Homburg fest. Die Reserve des SV St. Ingbert steht mit 60 Punkten auf Rang fünf der Tabelle.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigt einen deutlichen Auswärtssieg des FC Erfweiler-Ehlingen und einen Heimsieg der DJK Ballweiler-Wecklingen II, der für den Aufstieg der DJK-Reserve sorgt:


Kreisliga A Bliestal, 31. Spieltag

Samstag, den 28. April 2012, alle um 17:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Viktoria St. Ingbert II 1:0 (0:0)

Sonntag, den 29. April 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Bierbach – FC Erfweiler-Ehlingen 1:5 (0:2)
SG Webenheim-Mimbach – SV Oberwürzbach 1:2 (1:1)
SG Gersheim-Niedergailbach – TuS Rentrisch II 0:NA
FC Niederwürzbach – SV Breitfurt 2:1 (1:1)
SV Alschbach – SV Heckendalheim 3:2 (2:1)
TuS Ormesheim – SV Wolfersheim 0:1 (0:1)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim - SF Reinheim3:1 (1:0)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV St. Ingbert II 4:1 (1:0)



In der Tabelle bleibt der Kampf um die Aufstiegsplätze spannend, zumal die exakte Zahl der Aufsteiger noch nicht feststeht. Die Verlierer des Spieltages sind Breitfurt und der SV St. Ingbert II, die sich in Spitzenspielen geschlagen geben mussten.





Am kommenden Wochenende kommt es gleich zu zwei vorentscheidenden Duellen im Aufstiegskampf. Der FC Niederwürzbach empfängt den SV Breitfurt und die DJK Ballweiler-Wecklingen II den SV St. Ingbert II:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Mittwoch, den 2. Mai 2012, alle um 19:00 Uhr
SF Reinheim – SV Heckendalheim


Kreisliga A Bliestal, 32. Spieltag

Sonntag, den 6. Mai 2012, alle um 15:00 Uhr
SV St. Ingbert II – FC Bierbach (13:15 Uhr)
FC Viktoria St. Ingbert II – FC Niederwürzbach (13:15 Uhr)
TuS Rentrisch II - SV Bliesmengen-Bolchen II (13:15 Uhr)
SG Gersheim-Niedergailbach II – SG Webenheim-Mimbach
FC Erfweiler-Ehlingen - SV Oberwürzbach
SF Reinheim -. DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Wolfersheim - SG Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Heckendalheim – TuS Ormesheim
SV Breitfurt – SV Alschbach



Da waren es nur noch drei – drei Spieltage stehen in dieser spannenden Saison noch auf dem Programm, die Entscheidungen kündigen sich an…





SCler wandern bei Traumwetter in den Mai
Auch im Jahr 2012 hatte der Wettergut bei der Maiwanderun ein Herz für die SCler, die sich auf den W [...]  >>
      | 1 Kommentare | 629 Klicks |

BZL: Blickweiler übernimmt rote Laterne!
In der Bezirksliga blickten die Fans an diesem Sonntag vor allem in die unteren Tabellenregionen, wo [...]  >>
      | 12 Kommentare | 2091 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 29. April 2012

Aufrufe:
1242
Kommentare:
7

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Fc 09 Spieler MH (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 06:29 Uhr
Wieso ist in der Tabelle die 5 Mannschaften mackiert? Es steigen doch nur die ersten 3 im moment auf oder?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 06:56 Uhr
Wie gesagt die Farben markieren seit Saisonbeginn möglich Szenarien, so auch die hellgrün markierten Plätze 3-5, wahrscheinlich ist das nach jetzigen Stand aber nicht.
 
 0  
 0

Knoch (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 11:03 Uhr
hallo marc wusste gar nicht das die djk ein neues vereinswappen hat.nur plöde das da st.ingbert drauf steht.
 
 0  
 0

matze (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 11:19 Uhr
hey christian, glückwunsch zum aufstieg! marc hat da wohl schon in seiner bezirksliga-sammlung nach einem djk wappen gesucht ;-)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 11:36 Uhr
Ich dachte mir jetzt wo ich aufgestiegen seid, kann ich auch gleich ein DJK-Wappen aus der Bezirksliga verwenden ;-) Auch von meiner Seite Glückwunsch... Jetzt auch mit dem richtigen Wappen!
 
 0  
 0

gute Seele FV Biesingen (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 12:40 Uhr
Glückwunsch auch vom Berg herab. Ihr seid ein würdiges Bezirksligateam und habt euch den Aufstieg verdient. Wir freuen uns auf die geschichtsträchtigen Lokalderbys mit euch.
 
 0  
 0

Gerd (PID=2)schrieb am 30.04.2012 um 15:46 Uhr
Glückwünsche auch von Nachbarverein SV Wolfersheim. Jetzt bleibt nur noch eins zu klären, der Meistertitel und wo wir unsere Aufstiegs-Party veranstalten. Haut rein Jungs.
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 31. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 31. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03