Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Rubenheim gewinnt Bezirksliga-Gipfeltreffen    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg stand an diesem Wochenende das Spitzenspiel schlechthin. Der TuS Rubenheim schlägt den ärgsten Verfolger aus Jägersburg und damit ist der Titel für den TuS zum Greifen nah...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 4. März 2012

Die Bezirksliga Homburg hat uns wieder und vor allem haben die Fans ihren Fußball wieder. endlich rollte am vergangenen Sonntag an fast allen Spielorten der Ball wieder über die Kunstrasen-, Aschen- und Naturrasenplätze der Region und endlich gab es wieder Tore zu feiern, Schiedsrichter-Entscheidungen zu diskutieren und sich über die Fehler des eigenen Teams zu ärgern. All das macht den Fußball aus und all das hat den Fans, Spielern und Verantwortlichen in der Winterpause gefehlt. Nun gilt es für die Spieler möglichst schnell wieder den eigenen Rhythmus zu finden und den Weg zurück in den Fußball-Alltag zu finden. Es ist also angerichtet für den zweiten Spieltag des Jahres und den 23sten Spieltag der Saison:



In Blieskastel-Lautzkirchen gab es am Ende nur für den heimiscen Sc etwas zu jubeln - Medelsheim-Brenschelbach fällt dagegen auf den letzten Platz zurück





SG Erbach - SG Hassel
3:2 (0:1)
Hinrunde: 2:3

Tore:
0:1 Stefan Altmeyer (6.)
1:1 Stefan Olesch (56.)
2:1 Eigentor (58.)
2:2 Thorsten Altmeyer (85.)
3:1 Stefan Baumann (90.)


Ein Duell der zwei SGs stand an diesem Wochenende in Erbach auf dem Programm, wo die SG Erbach die SG Hassel empfing. Die SGE kam vor Wochenfrist beim Stadtderby gegen den FSV Jägersburg II zu einem 1:1-Remis, während der Start ins neue Kalenderjahr für die SG Hassel mehr als nur schief ging: Mit 0:5 kam man beim SC Blieskastel-Lautzkirchen unter die Räder und nun waren die Fans der SGH gespannt, ob dies der wahre Leistungsstand der SGH war. In Erbach bot sich die Chance zur Rehabilitation für die Fianacca-Elf.
Schon nach sechs Minuten war es Stefan Altmeyer , der die Gäste aus Hassel mit 1:0 in Front bringen konnte und damit gleichzeitig den Pausenstand markierte. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann munterer: Stefan Olesch konnte nach 56 Minuten konnte Stefan Olesch den Ausgelich für die Hausherren erzielen. Ein Eigentor von Martin Rytzmann brachte die Hausherren nur 120 Sekunden später mit 2:1 in Front. Es folgte eine spannende Schlussphase in der Thorsten Altmeyer nach 85 Minuten zum späten Hasseler Ausgleich traf, ehe SGE-Goalgetter Stefan Baumann in der 90. Minute zum 3:2-Siegtreffer für die Hausherren traf.
Am Ende jubelt die SG Erbach über einen knappen 3:2-Heimerfolg gegen die SG Hassel, die damit die zweite Niederlage im neuen Jahr hinnehmen muss. Erbach bessert das eigene Punktekonto auf nunmehr 42 Zähler auf und steht auf Rang vier der Tabelle, Hassel steht mit 30 Zählern auf Rang zehn.




TuS Rubenheim - FSV Jägersburg II
3:2 (2:1)
Hinrunde: 2:0

Tore:
1:0 Dominik Kaschube (6.)
2:0 Johannes Seiler (35.)
2:1 Andreas Sorg (44.)
2:2 Andreas Sorg (47.)
3:2 Simon Hauck (67.)


Das Spitzenspiel der Liga gab es an diesem Wochenende in Herbitzheim zu sehen, wo der Spitzenreiter aus Rubenheim den Tabellenzweiten des FSV Jägersburg II empfing. Rubenheim startete mit einem 2:0-Auswärtserfolg bei den Sportfreunden aus Walsheim ins Spieljahr und baute seine Tabellenführung gegenüber dem FSV auf sieben Punkte aus, hatte der ärgste Verfolger doch beim 1:1-Remis gegen die SG Erbach Punkte gelassen. Nun konnte einerseits Jägersburg den Abstand zum TuS verkürzen, auf der anderen Seite konnte Rubenheim aber davonziehen und eine Vorentscheidung im Titelrennen erwirken. Die Fans waren also gespannt auf das Spitzenspiel der Liga.
Nach 17 Minuten war es Dominik Kaschube, der den Spitzenreiter im Gipfeltreffen mit 1:0 in Front brachte. Johannes Seiler erhöhte nach 35 Minuten auf 2:0 und brachte den TuS damit auf die Siegerstraße. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff war es Jägersburgs Andreas Sorg, der in 44. Minute zum 2:1-Pausenstand verkürzte. Nur 150 Sekunden nach dem Wiederanpfiff war es erneut Sorg, der für die FSV-Reserve ins Schwarze traf und das 2:2 erzielte. Die Partie war nun wieder vollkommen offen, bis Simon Hauck in der 67. Minute das goldene Tor gelang. Bis zum Spielende blieb die Antwort des FSV aus und Rubenheim distanzierte somit einen weiteren Verfolger.
Der TuS Rubenheim kann durch einen 3:2-Heimerfolg gegen die Saarlandliga-Reserve des FSV Jägersburg einen Riesenschritt in Richtung Titel gehen: Rubenheim steht durch den Sieg als Spitzenreiter mit 52 Punkten schon 10 Zählern vor dem ärgsten Verfolger aus Jägersburg und kann damit den Meistersekt fast schon kaltstellen. Jägersburg dagegen steht punktgleich mit Reiskirchen und Erbach auf Tabellenplatz zwei.




TuS Ommersheim - SF Walsheim
5:1 (3:1)
Hinrunde: 1:3

Tore:
1:0 Max Meiners (2)
1:1 John Stumpf (18.)
2:1 Tobias Jene (35. / HE)
3:1 Julian Lang (40.)
4:1 Tobias Jene (66. / HE)
5:1 Max Meiners (73.)


Der TuS Ommersheim musste am vergangenen Wochenende vergeblich auf den Start ins neue Spieljahr warten, fiel doch das Gastspiel beim SV Blickweiler aufgrund eines unbespielbaren Rasenplatzes aus. Nun empfing der TuS die Sportfreunde aus Walsheim zum ersten Spiel des Jahres. Walsheim musste sich vor Wochenfrist dem Spitzenreiter aus Rubenheim mit 0:2 geschlagen geben und nun war man gespannt, wie sich die Sportfreunde beim TuS verkaufen würden.
Schon nach wenigen Sekunden war es Max Meiners, der die Hausherren im ersten Spiel des Kalenderjahres 2012 mit 1:0 in Front brachte, ehe John Stumpf nach 18 Minuten den 1:1-Ausgleich erzielte. Ommersheim schlug aber zurück und so war es Tobias Jene, der nach 35 Minuten einen Handelfmeter zur erneuten TuS-Führung verwandelte. Fünf Minuten vor der Pause traf Julian Lang zum 3:1-Pausenstand. Nach 66 Minuten war es dann erneut ein Handelfmeter, den erneut Tobias Jene zum 4:1 und zur Vorentscheidung verwandelte, ehe Max Meiners in der 73. Minute den 5:1-Endstand markieren konnte.
Der TuS Ommersheim stellt sich an wie schon im Vorjahr eine gute zweite Saisonhälfte zu spielen und verputzt zum Jahresauftakt die Sportfreunde aus Walsheim deutlich mit 5:1. Damit schiebt sich Ommersheim mit 22 Zählern auf Rang n15 der Tabelle, Walsheim steht mit 30 Zählern auf Rang 11.




FC Habkirchen-Frauenberg - SV Blickweiler
5:3 (3:1)
Hinrunde: 0:1

Tore:
1:0 Toufik Allag (5.)
2:0 El Hossain Anejgal (!6.)
3:0 Iwan Giancipolli (26.)
3:1 Dennis Bastian (30.)
3:2 Eigentor (60.)
4:2 Iwan Giancipolli (70.)
4:3 Eigentor (76.)
5:3 Iwan Giancipolli (90.)


Auch in Frauenberg stand eine spannendes Duell auf dem Terminkalender, allerdings musste die Partie witterungsbedingt auf den Kunstrasen nach Biesingen verlegt werden: Der heimische FC Habkirchen-Frauenberg musste sich vor Wochenfrist bei der Oberliga-Reserve aus Homburg mit 5:4 geschlagen geben, wohingegen der Jahresauftakt des SV Blickweiler vertagt werden musste, da der heimische Rasen nicht bespielbar war. Die Konkurrenten setzen Blickweiler aber unter Druck und so wollte die Wosnitza-Elf an diesem Sonntag erfolgreich ins Spieljahr starten. Man war also gespannt, welches der beiden Teams die ersten Punkte des neuen Jahres würde feiern können.
Schon nach fünf Minuten war es Toufik Allag, der die Hausherren bei ihrem Heimspiel in Biesingen mit 1:0 in Front brachte und das 1:0 für den FC Habkirchen-Frauenberg erzielte. El Hossein Anejgal erhöhte in der 16. Minute auf 2:0, ehe Iwan Giancipolli mit dem 3:0 in der 26. Minute eine frühe Vorentscheidung erzielte. Nur vier Minuten war es Dennis Bastian, der für den SV Blickweiler auf 1:3 verkürzte und zur Pause wenigstens für ein wenig Spannung sorgte. Nach dem Seitenwechsel traf nur noch der FC Habkirchen-Frauenberg, allerdings zwei Mal ins falsche Tor: Nach 60 Minuten traf Lachen Bentalib mit einem Eigentor zum 2:3, Iwan Giancipolli konnte aber in der 70. Minute den Zwei-Tore-Vorsprung für seine Elf wieder herstellen. Nur sechs Minuten später erzielte aber Mustafa Benchinoune das zweite FCH-Eigentor des Tages. Blickweiler hoffte nun auf die Wende, gegen aufgerückte SVBler erzielte aber Iwan Giancipolli in der Schlussminute den 5:3-Endstand.
Der SV Blickweiler muss sich dem FC Habkirchen-Frauenberg in Biesingen am Ende mit 5:;3 geschlagen geben und wird zum Jahresstart in der Tabelle immer mehr durchgereicht. Mit dem Nachholspiel aus der Vorwoche im Rücken rangiert der SVB mit 19 Punkten nur einen Punkt vor der SG Medelsheim-Brenschelbach auf Tabellenplatz 17. Habkirchen-Frauenberg schiebt sich mit nunmehr 37 Punkten auf Rang sechs der Tabelle.




SV Reiskirchen - FC 08 Homburg II
4:2 (2:0)
Hinrunde: 2:5

Tore:
1:0 Patrick Schemel (4.)
2:0 Steve Holtz (42.)
3:0 Patrick Schemel (54.)
3:1 Jonas Ettelbrück (62.)
4:1 Steve Holtz (90.)



Ein spannendes Stadtderby gab es in Homburg zu sehen, wo der SV Reiskirchen die Oberliga-Reserve des FC 08 Homburg empfing. Die FCH-Reserve konnte sich vor Wochenfrist mit 5:4 gegen den FC Habkirchen-Frauenberg durchsetzen und somit gleich zum Jahresbeginn eine gute Ausgangsposition im Aufstiegskampf beschaffen. Reiskirchen dagegen teilte sich bei der Palatia-Reserve aus Limbach die Punkte gab aber beim 1:1-Remis erst in letzter Sekunde einen Sieg aus der Hand. Nun stand ein sechs-Punkte-Derby auf dem Terminkalender und keines der beiden Teams wollte im Aufstiegskampf an Boden verlieren.
Erst vier Minuten waren gespielt, als Patrick Schemel die Hausherren mit 1:0 in Front brachte. Noch vor der Pause baute Steve Holtz die SVR-Führung auf 2:0 aus und markierte damit nach 42 Minuten den Pausenstand. Nach 54 Minuten war es erneut Schemel, der die Führung des SV Reiskirchen auf 3:0 ausbauen konnte. Homburg hoffte wieder, als Jonas Ettelbrück nach 62 Minuten auf 1:3 verkürzte, am Ende gelang Steve holtz aber in der Schlussminute der 4:1-Endstand.
Im Homburger Derby feiert der SV Reiskirchen am Ende einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen die Oberliga-Reserve aus Homburg. Der SVR katapultiert sich damit mit 42 Zählern auf Rang drei der Tabelle. Homburgs Reserve steht mit 35 Punkten auf Rang acht.




SVG Bebelsheim-Wittersheim - FC Palatia Limbach II
4:3 (0:2)
Hinrunde: 0:6

Tore:
0:1 Dominik Möllendick (11.)
0:2 Maik Kasiske (45.)
1:2 Ben Klein (55.)
2:2 David Soler-Close (58.)
3:2 David Soler-Close (61.)
3:§ Christoph Sandmayer (72.)
4:3 Sven Keipert (85.)


Die SVG Bebelsheim-Wittersheim wurde zum Jahresstart wieder auf den letzten Platz gespült, hatte man doch den Jahresauftakt mit 1:3 in Biesingen verloren. Der Gegner an diesem Sonntag kam aus Limbach und die Palatia-Reserve kam vor wochenfrist zu einem Last-Minute-1:1 gegen den SV Reiskirchen. Somit trafen also zwei sieglose Teams aufeinander, diese Statistik wollten, aber beide aufbessern.
Zunächst waren es die Gäste, die den besseren Start in Bebelsheim-Wittersheim erwischten: Nach elf Minuten war es Dominik Möllendick, der die Palatia-Reserve mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Maik Kasiske in der 45. Minute zur 2:0-Pausenführung für die Gäste einnetzte. Nach dem Seitenwechsel war es nach 55 Minuten Ben Klein, der für die SVG traf, ehe David Soler-Close die Partie mit seinen Treffern in der 58. und 61. Minute zu Gunsten des Tabellenschlusslichts drehte. Christoph Sandmayer traf in der 72. Minute zum 3:3-Ausgleich, ehe sich Sven Keipert zum Helden des Tages machte und in der 85. Minute den späten Siegtreffer für die SVG Bebelsheim-Wittersheim erzielte.
Die SVG Bebelsheim-Wittersheim sorgt am Ende für die Überraschung des Spieltages und kann sich durch einen 4:3-Heimerfolg gegen die Saarlandliga-Reserve aus Limbach von Rang 18 auf Rang 16 nach vorne schieben, wo man 20 Zähler auf dem Konto hat. Limbach II dagegen steht mit 34 Zählern auf Rang neun der Tabelle.




DJK St. Ingbert - FV Biesingen
0:3 (0:2)
Hinrunde: 3:2

Tore:
0:1 Ahmet Eldar (17.)
0:2 Sascha Theis (45.)
0:3 Sascha Theis (58.)


Der FV Biesingen startete erfolgreich ins neue Jahr 2012 als man gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim einen 3:1-Heimsieg feiert und sich an die Aufstiegsplätze heranpirschen konnte. Auf der anderen Seite musste die DJK aus St. Ingbert, die mittlerweile schon acht Punkte hinter dem FV Biesingen auf Rang 13 liegt zuletzt mit einer 2:5-Schlappe in Altheim leben und ist derzeit vom Aufstieg meilenweit entfernt. Nun wollte die DJK aber ihr Heimdebüt im neuen Jahr erfolgreich gestalten.
Der FV Biesingen hatte in St. Ingbert den besseren Start, als Ahmet Eldar in der 17. Minute die frühe FVB-Führung erzielte. Mit dem Pausenpfiff baute Sascha Theis die FVB-Führung auf 2:0 aus. Auch nach dem Seitenwechsel traf Theis ins Schwarze, als er nach 58 Minuten das 3:0 erzielte und die Partie damit frühzeitig entschied. Die Antwort der DJK blieb bis zum Spielende aus.
Der FV Biesingen bleibt am Ende auch im zweiten Spiel des neuen Jahres auf Kurs und gewinnt bei der DJK aus St. Ingbert mit 3:0. Während Biesingen mit 37 Punkten auf Rang sieben weiter von der Landesliga träumen darf fällt die DJK aus St. Ingbert mit 13 Punkten auf Rang 13 zurück und ist dem Abstiegskampf näher als dem Kampf um die Landesliga-Plätze..




SV Altheim - SV Beeden
3:3 (2:2)
Hinrunde: 1:3

Tore:
1:0 Christian Zech (11.)
1:1 Daniel Kovermann (26.)
2:1 Klaus Schunck (43.)
2:2 Daniel Kovrmann (44.)
3:2 Rüdiger Hauck (62.)
3:3 Julian Lelle (90.)


Einen Kantersieg zum Jahresstart feierte vor Wochenfrist der SV Altheim, der die DJK St. Ingbert mit 5:2 besiegen konnte und sich mit nunmehr 26 Punkten den einstelligen Tabellenregionen nähert. Schon im Vorjahr startete der SVA zum Jahreswechsel durch und auch in diesem Jahr wollte man diesen "Geist von 2011" wieder aufleben lassen, als man die Tabelle im neuen Jahr von hinten aufrollte. An diesem Wochenende hatte man aber einen namhaften Gegner zu Gast, empfing man doch den SV Beeden zum Stell-Dich-Ein. Der Tabellendritte kam vor Wochenfrist auf eigenem Platz nur zu einem 1:1-Remis gegen das Tabellenschlusslicht aus Medelsheim-Brenschelbach. Ob das nur ein Ausrutscher war würde sich an diesem Wochenende in Altheim zeigen.
Christian Zech war es, der nach 11 Minuten das erste Tor der Partie erzielte und die Hausherren des SV Altheim mit 1:0 in Front brachte. Auch Beeden fand aber in die Partie und kam durch Daniel Kovermann nach 26 Minuten zum Ausgleich. Vor der Pause wurde es dann ereignisreich: Zunächst traf Klaus Schunck nach 43 Minuten zur neuerlichen SVA-Führung, ehe es erneut Kovermann war, der nur Sekunden später den SVB-Ausgleich und damit den Pausenstand markierte. Nach 62 Minuten war es SVA-Spielertrainer Rüdiger Hauck, der den SV Altheim nach 62 Minuten zum dritten Mal in Front brachte und lange sah es so aus, als könnte der SVA die drei Punkte auf dem heimischen Rasen behalten. In der Schlussminute traf Julian Lelle aber zum Last-Minute-Ausgleich.
Der SV Altheim und der SV Beeden trennen sich am Ende in einem ereignisreichen Spiel mit einem 3:3-Remis. Altheim steht somit mit 30 Zählern auf Rang 12 der Tabelle. Der SV Beeden wird von den Lokalrivalen aus Erbach und Reiskirchen überholt und steht mit 41 Zählern auf Tabellenplatz fünf.




SC Blieskastel-Lautzkirchen - SG Medelsheim-Brenschelbach
2:0 (0:0)
Hinrunde: 3:3

Tore:
1:0 Hubert Gärlipp (75.)
2:0 Patrick Stumpf (82.)


Komplettiert wurde der 23ste Spieltag durch ein Kellerduell in Blieskastel-Lautzkirchen: Der heimische SC kletterte vor Wochenfrist durch einen 5:0-Heimerfolg gegen die SG Hassel bis auf Rang 14 der Tabelle, während die SG Medelsheim-Brenschelbach sich ein respektables 1:1-Remis beim Tabellendritten aus Beeden erkämpfen konnte. Beide Teams brauchten Punkte um nicht um den Klassenverbleib zittern zu müssen und natürlich ist nichts wichtiger als drei Punkte im Sechs-Punkte-Spiel mit einem Tabellennachbarn. Man durfte also gespannt sein, welches der beiden Kellerkinder am Ende jubeln konnte.





Zum zweiten Heimspiel in Folge empfing der SC Blieskastel-Lautzkirchen die SG Medelsheim-Brenschelbach zum Kellerduell an der Florianstraße. In einem Spiel auf überschaubarem Niveau gab es zunächst wenige Torraumszenen zu sehen und so waren es Hubert Gärlipp aus SC-Seite und Steffen Schwartz bei der SG, die erste Warnschüsse abgaben. Erstmals richtig gefährlich wurde es, als SC-Kapitän Peter Pusse David Gentes in Szene setze und dieser frei vor Jesus Sanchez im SG-Tor vergibt. Lange gab es nur Geplänkel im Mittelfeld zu sehen, ehe die SG vor der Pause gefährlich wurde: Eine Schöndorf-Flanke fand zunächst keinen Abnehmer, ehe ein Weitschuss von Sascha Renner das Tor verfehlte. So ging es in einer nicht gerade sehenswerten Partie mit einem torlosen Remis in die Pause.





Nach dem Seitenwechsel jubelte zunächst der SC, als Tobias Schuler nach einem Eckball das 1:0 köpfte, Schiedsrichter Sebastian Stenger aus Kirkel, diesem Treffer aber die Anerkennung verwehrte. Auf der anderen Seiten waren die Gäste gefährlich, als zunächst Kobeluhn mit einer Glanztat retten muss, ehe Spielertrainer Steffen Schwarz nur den Außenpfosten trifft. Auch Hubert Gärlipp versuchte es auf der anderen Seite aus der Distanz, verzog aber knapp. Die Partie nahm nun auf weiterhin schwachem technischen Niveau wenigstens Fahrt auf. Pascal Linn setzte sich über außen durch, legt auf Gärlipp, aber der verfehlt die kurz Ecke nur knapp, während auf der anderen Seite die SG eine weiter Großchance auf der Strecke ließ. Nach 75 Minuten war es dann SC-Neuzugang Hubert Gärlipp, der sich im Strafraum durchtankt und zum erlösenden 1:0 für die Hausherren abschließt, ehe Kobeluhn auf der anderen Seite die frische SC-Führung rettet. Medelsheim-Brenschelbach erhöhte nun das Risiko und so kamen die Hausherren zu Kontermöglichkeiten, die aber oftmals zu unclever ausgespielt wurden. Nach 82 Minuten war es dann ein wütender Schuss des eingewechselten Patrick Stumpf, der die Partie zu Gunsten des SC entschied. Die Gäste versuchten nochmals alles, die Konterchancen hatte aber der SC, der durch Gärlipp nach Moschel-Vorlage das 3:0 hätte erzielen können. Am Ende blieb es aber beim 2:0-Arbeitssieg des SC.





Unterm Strich geht der SC-Sieg in Ordnung, wenngleich die Partie sehr lange auf der Kippe stand. Die Hausherren nutzten ihre Chancen in den entscheidenden Momenten am Ende konsequenter und gehen somit im Sechs-Punkte-Kellerduell als verdienter Sieger vom Platz. Am Ende fällt der SC-Heimerfolg sicherlich unter die Kategorie Arbeitssieg, der nicht schön anzusehen, aber enorm wichtig war. Durch den 2:0-Heimerfolg schiebt sich der SC mit 25 Punkten auf Tabellenplatz 14 und verschafft sich ein wenig Luft zum Tabellenende, wo nun die SG Medelsheim-Brenschelbach mit 18 Zählern rangiert.


Auch am ersten Spieltag des neuen Kalenderjahres lohnt sich der Blick auf die gesammelten Ergebnisse der Bezirksliga Homburg:


Bezirksliga Homburg, 23. Spieltag

Sonntag, den 4. März 2012, alle um 15:00 Uhr
SG Erbach – SG Hassel 3:2 (0:1)
TuS Rubenheim – FSV Jägersburg II 3:2 (2:1)
TuS Ommersheim – SF Walsheim 5:1 (3:1)
FC Habkirchen-Frauenberg – SV Blickweiler 5:3 (3:1)
SV Reiskirchen – FC 08 Homburg II 4:1 (2:0)
SVG Bebelsheim-Wittersheim – FC Palatia Limbach II 4:3 (0:2)
DJK St. Ingbert – FV Biesingen 0:3 (0:2)
SV Altheim – SV Beeden 3:3 (2:2)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SG Medelsheim-Brenschelbach 2:0 (0:0)



In der Tabelle kam es zu einigen Verschiebungen. Oben übernehmen Reiskirchen und Erbach Rang zwei zusammen mit dem FSV Jägersburg II, am Tabellenende kommen die Gewinner aus Blieskastel-Lautzkirchen, Ommersheim und Bebelsheim-Wittersheim, die Verlierer aus Medelsheim-Brenschelbach und Blickweiler:





Weiter geht es dann in der kommenden Woche mit einem spannenden Duell der Reserven aus Homburg und Limbach, sowie einem Spiel das fast schon Tore garantierte: Hassel empfängt den TuS Rubenheim:


Bezirksliga Homburg, 24. Spieltag

Sonntag, den 11. März 2012, alle um 15:00 Uhr
DJK St. Ingbert - SVG Bebelsheim-Wittersheim
SG Hassel - TuS Rubenheim
SG MEdelsheim-Brenschelbach - SG Erbach
SV Altheim - SC Blieskastel-Lautzkirchen
FV Biesingen - SV Beeden
FC 08 Homburg II - FC Palatia Limbach II
SV Blickweiler - SV Reiskirchen
SF Walsheim - FC Habkirchen-Frauenberg
FSV Jägerbsurg II - TuS Ommersheim



Das letzte Saisondrittel steht also auf dem Terminkalender. Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am kommenden Sonntag zum ersten Auswärtsspiel des Kalenderjahres 2012 nach Altheim.





KLA: Wölfe verputzen SVH zum Jahresstart
In der Kreisliga A Bliestal wird der Kampf um die Aufstiegsplätze immer spannender: Die Teams an der [...]  >>
      | 13 Kommentare | 2211 Klicks |

KLA: Spitzenteams bleiben auf Bezirkslig
In der Kreisliga A Bliestal gab es am ersten Spieltag des neues Jahres nur wenige Überraschungen, vi [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1569 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. März 2012

Aufrufe:
1596
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Patrick (PID=2)schrieb am 05.03.2012 um 09:22 Uhr
Hallo zusammen, stimmt hier die Tabelle nicht oder bei Fußball.de?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 05.03.2012 um 10:30 Uhr
Danke für den Hinweis, wir haben den Punkt aus Altheim fälschlicherweise Blickweiler, statt Beeden zugesprochen. Jetzt stimmt es, nochmal Merci!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 23. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 23. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03