Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Alle Neune beim FCN-Kerwesieg!    [Ändern]

 Der FC Niederwürzbach hat sein Kerwespiel gegen den FC Bierbach souverän mit 9:0 gewonnen und sich die Tabellenspitze vom SV Wolfersheim zurück erobert. Auch auf den anderen Plätzen gab es zumeist Tore satt...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 4. September 2011

Die siebte Runde der Kreisliga A Bliestal steht auf dem Programm und langsam aber sicher zeigt sich, wohin die Wege der einzelnen Teams führen - nach oben oder nach unten. Nun gilt es für die einen das sprichwörtliche Ruder rumzureißen, während andere ihre Top-Leistungen der ersten Partien erstmal bestätigen müssen, denn jeder weiß, dass es sich mit der Favoritenrolle im Rücken anders spielt, als ohne selbige. Es war also angerichtet für den siebten Spieltag der Relegationssaison 2011/2012 in der Kreisliga A Bliestal:





Der FC Niederwürzbach darf einen Kerwe-Kantersieg und die zurück eroberte Tabellenführung bejubeln...



Wieder einmal standen bereits am Samstag die ersten Spiele dieses Spieltages auf dem Programm unter anderem auch ein echter Lokalkracher in Breitfurt:




SV Breitfurt - SV Wolfersheim
4:3 (2:2)
Tore:
0:1 Patrick Götz (23. / FE)
1:1 Jonas Gentes (29.)
2:1 Sandor Haas (32.)
2:2 Christian Brengel (35.)
3:2 Sandor Haas (56.)
4:2 Jonas Gentes (67.)
4:3 Gerd Hartmann (90. + 3.)


Der SV Breitfurt reiste am 6. Spieltag zum Bezirksligaabsteiger SF Reinheim und unterlag dort mit 1:3. Somit steht der SVB mit zehn Punkten auf dem 7. Rang und empfängt nun den SV Wolfersheim, der mit 15 Punkten über dem Rest der Liga thront und zuletzt mit einem überragenden 12:0 den SV Heckendalheim bezwang. Nun stand in Breitfurt im Samstagsspiel ein heißes Derby auf dem Terminkalender.
Beim heißenj Kerwe-Derby trafen zunächst die Gäste aus Wolfersheim ins Schwarze, als Patrick Götz nach 23 Minuten vom Elfmeterpunkt das 1:0 erzielte. Jonas Gentes und Sandor Haas drehten die Partie mit ihren Toren in der 29. und 32. Minute binnen weniger Minuten, ehe Christian Brengel der 2:2-Pausenstand gelang. Nach dem Seitenwechsel trafen erneut Haas und Gentes in der 56. und 67. Minute und legten damit den Grundstein für den SVB-Erfolg. Wolfersheim versuchte nochmals in die Partie zurück zu kommen, dem eingewechselten Gerd Hartmann gelang der Anschlusstreffer in der dritten Minuten der Nachspielzeit, selbiger kam aber zu spät um die Partie noch zu drehen.
Am Ende gewinnt der SV Breitfurt ein nicht nur ob der Temperaturen heißes Derby mit 4:3 und führt den Wölfen die ersten Verlustpunkte der laufenden Saison zu: Wolfersheim ist mit einem Spiel weniger und 15 Punkten auf dem Konto zumindest über Nacht noch Tabellenführer, spürt aber den Atem des FC Niederwürzbach im Nacken, der am Sonntag vorerst die Spitze zurückerobern kann. Der SV Breitfurt steht am Samstagabend mit 13 Punkten auf Rang sechs der Tabelle und schnuppert an den Relegationsplätzen.




SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Oberwürzbach
4:2 (0:0)
Tore:
1:0 Timo Brocker (61.)
2:0 Timo Brocker (69.)
2:1 Florian Martin (79.)
3:1 Thilo Dauer (84.)
3:2 Florian Martin (85.)
4:2 Timo Brocker (87.)

Gelb-Rot:
Ömer Camkerten (SV Oberwürzbach / 89.)


Der SV Bliesmengen-Bolchen II steht mit sechs Punkten auf dem 13. Tabellenplatz und musste sich vor Wochenfrist dem FC Bierbach mit 0:2 unterordnen. Der SV Oberwürzbach holte unterdessen ein 2:2-Remis gegen die Reserve der SG Gersheim-Niedergailbach und reihte sich mit zehn Punkten auf dem 5. Rang ein. Nun traf man sich im Samstagsspiel:
In Durchgang eins sahen die Fußballfans in Bliesmengen-Bolchen keine Tore, ehe es im Schlussdrittel ereignisreich wurde: Ein Doppelschlag von Timo Brocker in der 61. und 69. Minute brachte die Hausherren mit 2:0 in Front, ehe Florian Martin 11 Minuten vor dem Ende auf 1:2 verkürzte und eine heiße Schlussphase einläutete. Thilo Dauer traf nach 84 Minuten zum 3:1, ehe Martin nur wenige Sekunden später erneut verkürze und zum 2:3 traf. Erst als Timo Brocker in der 87. Minute seinen dritten Treffer erzielte war die Partie entschieden. In der Schlussminute verlor der SVO Ömer Camkerten mit einer Gelb-Roten Karten.
Am Ende jubelte der SV Bliesmengen-Bolchen II über einen 4:2-Heimerfolg und schiebt sich mit neun Zählern einen Punkt hinter den SVO, der 10 Punkte auf dem Konto hat.


Der Rest der Liga steig dann am Sonntag in den sechsten Spieltag ein und kämpfte um Punkte und Tore: Insgesamt sieben Partie gab es in der Kreisliga A Bliestal am Sonntagnachmittag zu begutachten:




TuS Rentrisch II - SV St. Ingbert II
3:1 (1:1)
Tore:
0:1 David Roth (12.)
1:1 Daniel Scherer (38.)
2:1 Francesco Tuttolomondo (72.)
3:1 Marius Thielen (79.)

Gelb-Rot:
David Roth (SV St. Ingbert II / 34.)


Für den TuS Rentrisch II war in der Vorwoche mehr als ein 1:4 beim FC Erfweiler-Ehlingen nicht drin und so muss sich die TuS-Zweite mit sechs Punkten und Rang 14 in der Tabelle begnügen. Zum St. Ingberter Reservenderby reist die Zweite Mannschaft des SV St. Ingbert nach Rentrisch, die in der Vorwoche einen 5:0-Kantererfolg über die Viktoria St. Ingbert II feiern durfte und in der Tabelle mit neun Zählern auf dem 9. Platz steht.
Schon nach 12 Minuten war es St. Ingberts David Roth, der die Gäste mit 1:0 in Front brachte. Roth war es dann auch, der nach 34 Minuten mit einer Gelb-Roten Karten auf sich aufmerksam machte und damit seinem Team 60 Minuten Unterzahl bescherte. Nur vier Minuten später konnte Daniel Scherer zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Es dauerte bis zur 72. Minute, ehe Francesco Tuttolomondo die TuS-Führung erzielen konnte, die Marius Thielen nur sieben Minuten später zum 3:1-Endstand ausbauen konnte.
Im Derby der St. Ingberter Reserven kann sich am Ende der TuS Rentrisch II mit 3:1 gegen den SV St. Ingbert II durchsetzen und das eigene Punktekonto auf neun Zähler ausbauen. Damit steht Rentrisch II auf Rang 12, der SVI II steht punktgleich zwei Plätze davor auf Rang 10.




SG Webenheim-Mimbach - SV Heckendalheim
6:0 (1:0)
Tore:
1:0 Eyck Kornberger (20.)
2:0 Frederik Lavall (47.)
3:0 Steffen thielen (55.)
4:0 Steffen Thielen (65.)
5:0 Eigentor (80.)
6:0 Philipp Lavall (83.)


Die SG Webenheim-Mimbach sicherte sich vor Wochenfrist beim 3:3-Remis in Ormesheim den ersten Saisonpunkt und ließ damit vorerst den letzten Tabellenplatz hinter sich. Auf dem steht derzeit der punktlose SV Heckendalheim, der am 7. Spieltag bei der SG zu Gast ist und sich von der 0:12-Schlappe beim SV Wolfersheim regenerieren will.
Nach 20 Minuten war es Eyck Kornberger, der die SG Webenheim-Mimbach vor 80 Fußballfans im Kellerduell mit 1:0 in Front brachte und damit für eine knappe SG-Pausenführung sorgte. Nach dem Seitenwechsel war es Frederik Lavall, der in der 47. Minute auf 2:0 erhöhte, ehe ein Doppelschlag von Steffen Thielen in der 55. und 65. Minute die SG-Führung auf ein beruhigendes 4:0 ausbaute. Ein Eigentor in der 80. Minute und ein Treffer von Philipp Lavall in der 83. Minute sorgten am Ende für einen deutlichen SG-Kantersieg.
Es ist geschafft: Die SG Webenheim-Mimbach feiert auf eigenem Platz den ersten Sieg der Saison und fertigt den SV Heckendalheim mit 6:0 deutlich ab. Damit schiebt sich die SG mit vier Punkten auf Rang 16 der Tabelle, der SV Heckendalheim bleibt mit 0 Punkten und 2:41 Toren das abgeschlagene Tabellenschlusslicht.




SG Gersheim-Niedergailbach II - FC Erfweiler-Ehlingen
3:0 (0:0)
Tore:
1:0 Dominic Weyer (78.)
2:0 Fabian Weiser (82.)
3:0 Eigentor (86.)


Die SG Gersheim-Niedergailbach II ließ beim 2:2-Remis in Oberwürzbach Punkte liegen und steht mit 13 Punkten auf dem dritten Platz im Klassement. Der FC Erfweiler-Ehlingen hingegen durfte in der Vorwoche einen 4:1-Erfolg über die Zweite des TuS Rentrisch feiern und reihte sich mit zehn Punkten auf dem 6. Tabellenplatz ein.
Rund 100 Zuschauer sahen in Gersheim-Niedergailbach im ersten Durchgang keine Tore und musste sich auch im zweiten Durchgang lange gedulden, bis der Ball zum ersten Mal im Netz von gästekeeper Maximilian Feibel zappelte: Der in der 46. Minute eingewechselte Dominic Weyer traf nach 78 Minuten zum 1:0, ehe der ebenfalls in der 46. Minute eingewechselte Fabian Weiser die SG-Führung in der 82. Minute auf 2:0 ausbaute. Ein Eigentor in der 86. Minute sorgte am Ende für den 3:0-Endstand und einen weiteren Dreier für die SG Gersheim-Niedergailbach.
Die SG Gersheim-Niedergailbach II kann am Ende auch an diesem siebten Spieltag einen Sieg feiern und schlägt den FC Erfweiler-Ehlingen mit 3:0. Durch den Sieg steht die SG-Reserve mit 16 Punkten auf Rang drei der Tabelle, der FC Erfweiler-Ehlingen fällt mit weiterhin 10 Punkten auf Tabellenplatz 10 zurück.




SF Reinheim - FC Viktoria St. Ingbert II
5:2 (3:1)
Tore:
1:0 Marc Hess (32. / FE)
1:1 Roman Jochum (36.)
2:1 Eigentor (39.)
3:1 Ingo Ruth (43.)
4:1 Heiko Ruth (76.)
4:2 Bernhad Kroll (79. / FE)
5:2 Heiko Ruth (86.)

Rot:
Roman Jochum (FC Viktoria St. Ingbert II / 36.)


Die Sportfreunde Reinheim setzten sich am 6. Spieltag mit 3:1 gegen den FV Breitfurt durch und sicherten mit neun Punkten den 10. Platz in der Rangfolge der Kreisliga A Bliestal. Ein ernüchterndes Spiel erlebte hingegen die Reserve des FC Viktoria St. Ingbert, die im Stadtduell dem SV St. Ingbert II mit 0:5 unterlag und mit zehn Punkten nun auf dem 8. Rang steht.
Nach 32 Minuten war Marc Hess, der in Reinheim vor 60 Fußballfans per Foulelfmeter für die SFR-Führung sorgte. Nach 36 Minuten später traf Roman Jochum zum 1:1-Ausgleich. Wenige Sekunden später musste FCler Roman Jochum mit Rot frühzeitig das Feld räumen und somit die Viktoria rund eine Stunde in Unterzahl agieren. Ein Eigentor der Viktoria-Reserve sorgte in der 39. Minute für die erneute SFR-Führung, ehe Ingo Ruth in der 43. Minute die 3:1-Pausenführung für die Sportfreunde erzielte. Nach dem Seitenwechsel passierte lange nichts, dann traf Heiko Ruth in der 76. Minute zum 4:1, ehe Bernhard Knoll drei Minuten später vom Elfmeterpunkt auf 4:2 verkürzte. Nach 86 Minuten traf Heiko Ruth zum 5:2, stellte damit den Drei-Tore-Abstand wieder her und markierte den Endstand.
Der Bezirksliga-Absteiger aus Reinheim kann auch am siebten Spieltag auf sich aufmerksam machen und gewinnt sein Heimspiel gegen die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert mit 5:2. Durch den Sieg schieben sich die Sportfreunde in der Tabelle bis auf Rang sechs nach oben und haben 12 Punkte auf dem Konto, jedoch bei zwei Nachholspielen im Rücken. Die Viktoria-Reserve steht mit zehn Punkten auf Rang neun.




TuS Ormesheim - SG Herbitzheim-Bliesdalheim
1:1 (1:1)
Tore:
0:1 Simon Fuchs (24.)
1:1 Andreas Welsch (36. / FE)

Gelb-Rot:
Kai Erbelding (SG Herbitzheim-Bliesdalheim / 77.)


Der TuS Ormesheim trennte sich vor Wochenfrist mit einem 3:3-Unentschieden von der SG Webenheim-Mimbach und hat nun mit acht Punkten den 11. Tabellenplatz inne. Zum Gast beim TuS ist an diesem Wochenende die SG Herbitzheim-Bliesdalheim, die den Saisonstart gründlich vergeigte und in der Vorwoche endlich den ersten Sieg einfuhr: Ein 3:1 beim SV Alschbach brachte der SG den ersten Dreier ein, trotzdem ist mit vier Punkten mehr als Platz 15 nicht drin.
Vor 70 Fußballfans war es nach 24 Minuten Simon Fuchs, der die Gäste der SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 1:0 in Front brachte, ehe Andreas Welsch in der 38. Minute vom Elfmeterpunkt den Ausgleich erzielen konnte. Mit dem 1:1 ging es in die Pause und auch nach dem Seitenwechsel passierte lange nichts. Nach 77 Minuten musste SGler Kai Erbelding mit Gelb-Rot das Feld räumen, auch beim 11 gegen 10 sollten aber keine weiteren Tore mehr fallen.
Ormesheim und Herbitzheim-Bliesdalheim, zwei Spitzenteams der Vorsaison trennen sich am Ende mit einem 1:1-Remis, das die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit fünf Punkten auf Rang 15 verbleiben lässt, während der TuS Ormesheim mit neun Punkten auf Rang 13 liegt.




SV Alschbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II
2:9 (2:4)
Tore:
0:1 Jonas Schmidt (6.)
1:1 Rainer Klein (11.)
1:2 Hubert Gärlipp (!7.)
1:3 Hubert Gärlipp (21.)
2:3 Stefan wolter (42.)
2:4 Hubert Gärlipp (45.)
2:5 Jesse Fromm (54.)
2:6 Jonas Schmidt (64.)
2:7 Willi Klewzow (75.)
2:8 Jesse Fromm (82.)
2:9 Lars Klinger (85.)


Der SV Alschbach unterlag am 6. Spieltag der SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 1:3 und steht mit drei Punkten weiter nur auf dem drittletzten Platz. Weiter oben in der Tabelle findet man die DJK Ballweiler-Wecklingen II: Die DJK-Zweite ist mit 13 Punkten Vierter und konnte zuletzt den bis dato ungeschlagenen FC Niederwürzbach mit 5:1 bezwingen.
Rund 80 Fußballfans sahen in Alschbach das Derby der Landesliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen mit dem SV Alschbach in dem Jonas Schmidt die Gäste der DJK-Reserve schon nach sechs Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Rainer Klein konnte aber nur fünf Minuten später für die SVA-Antwort sorgen als er zum 1:1-Ausgleich traf. Die DJK zeigte sich aber weiter treffsicher und so war es Hubert Gärlipp, der mit einem Doppelschlag in der 17. und 21. Minute die DJK mit 3:1 in Front brachte. Zwar verkürzte Stefan Wolter nach 42 Minuten zum 2:3, aber erneut war es Hubert Gärlipp, der mir seinem dritten Treffer an diesem Sonntag den 4:2-Pausenstand herstellen konnte. Nach dem Seitenwechsel machte die DJK-Reserve dann endgültig alles klar, als Jesse Fromm nach 54 Minuten auf 5:2 erhöhte, ehe Jonas Schmidt, Willi Klewzow, Jesse Fromm und der in der 65. Minute eingewechselte Lars Klinger den 9:2-Kantersieg der DJK klar machten.
Einen unglaublichen Kantersieg feierte die DJK Ballweiler-Wecklingen II, die am Ende mit 9:2 beim SV Alschbach gewinnen konnte und sich in der Tabelle mit 16 Punkten auf Rang zwei festsetzt. Der SV Alschbach fällt nach der neuerlichen Heimniederlage mit weiterhin nur drei Punkten bis auf Rang 17 zurück. Nur der SV Heckendalheim hat eine schlechtere Bilanz vorzuweisen.




FC Niederwürzbach - FC Bierbach
9:0 (4:0)
Tore:
1:0 Christian Müller (17.)
2:0 Matthias Schwarz (25.)
3:0 Johannes Dithmar (39.)
4:0 Nico Kondys (44.)
5:0 Matthias Schwarz (55.)
6:0 Johannes Dithmar (65.)
7:0 Mathias Schwarz (72.)
8:0 Mathias Schwarz (73.)
9:0 Mathias Schwarz (88.)


Der FC Niederwürzbach musste sich in der Vorwoche mit der ersten Saisonniederlage abfinden: Bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II unterlag der FCN deutlich mit 1:5 und teilt sich die Tabellenführung bei 15 Punkten nun mit dem SV Wolfersheim. Der FC Bierbach hingegen durfte einen 2:0-Sieg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II bejubeln und sich mit sieben Punkten auf dem 12. Tabellenplatz einreihen. Nun stand für den FCN das Kerwespiel auf dem Programm und da konnte es für die Heimelf natürlich nur ein Ziel geben.







Von Beginn an sahen die über 200 Fußballfans in Niederwürzbach ein einseitiges Kerwespiel, in dem der FCN zunächst einige Chancen ausließ, ehe Christian Müller in der 17. Minute die 1:0-Führung für die Heimelf erzielen konnte. Die Spielertrainer Matthias Schwarz und Johannes Dithmar sorgten in der 25. Und 39. Minute für eine beruhigende 3:0-Führung, ehe Nico Kondys in der 44. Minute den 4:0-Pausenstand für den FCN erzielte.
In einer einseitigen Partie fast ohne BFC-Offensivaktionen war es Matthias Schwarz, der in der 55. Minute überlegt gegen BFC-Keeper Daniel Forbes einschiebt, ehe Johannes Dithmar nach 65 Minuten das halbe Dutzend voll machte. Ein Hattrick von Matthias Schwarz in der 72., 73. und 88. Minute machte den 9:0-Endstand in einem Kerwespiel perfekt, in dem Bierbach dem FC das Leben nie wirklich schwer machen konnte und die Heimelf frei aufspielen konnte, auch wenn der Spielfluss beim neuen Tabellenführer, auch mangels Gegenwehr, Anfang der zweiten Hälfte etwas verloren ging.







Der FC Niederwürzbach kann sich durch einen deutlichen und ungefährdeten 9:0-Kerwesesieg gegen den FC Bierbach mit nunmehr 18 Punkten die Tabellenführung zurückerobern und thront über dem Rest der Liga. Der BFC wird dagegen weiter durchgereicht und steht mit sieben Punkten auf Rang 14 der Tabelle.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des siebten Spieltages zeigt viele deutliche Siege und natürlich zahlreiche Tore. Den Fußballfans war also einiges geboten:


Kreisliga A Bliestal, 7. Spieltag

Samstag, den 3. September 2011, um 16:00 Uhr
SV Breitfurt - SV Wolfersheim 4:3 (2:2)

Samstag, den 3. September 2011, um 17:00 Uhr
SV Bliesmenden-Bolchen II - SV Oberwürzbach 4:2(0:0)

Sonntag, den 4. September 2011, alle um 15:00 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II - FC Erfweiler-Ehlingen 3:0 (0:0)
TuS Rentrisch II - SV St. Ingbert II (13:15 Uhr) 3:1 (1:1)
SF Reinheim – FC Viktoria St. Ingbert II 5:2 (3:1)
SG Webenheim-Mimbach - SV Heckendalheim 6:0 (1:0)
TuS Ormesheim - SG Herbitzheim-Bliesdalheim 1:1 (1:1)
SV Alschbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II 2:9 (2:4)
FC 09 Niederwrüzbach - FC Bierbach 9:0 (4:0)



Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Mittwoch, den 7. September 2011, um 19:00 Uhr
SF Reinheim – SV St. Ingbert II



Die Tabelle zeigte einen neuen alten Spitzenreiter. Am Ende der Tabelle ist nun lediglich der Sv mHeckendalheim ohne einen einzigen Saisonsieg:





Auch am kommenden Wochenende reist der SV Alschbach zum Kellerduell nach Bierbach, in Oberwürzbach kommt es zum Derby zwischen Ober- und Niederwürzbach:


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag

Sonntag, den 11. September 2011, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – TuS Ormesheim
SG Gersheim-Niedergailbach II - SV St. Ingbert II (13:15 Uhr)
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Bliesmengen-Bolchen II
SV Oberwürzbach – FC Niederwürzbach
FC Bierbach – SV Alschbach
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SG Webenheim-Mimbach
SV Heckendalheim – SV Breitfurt
SV Wolfersheim – FC Viktoria St. Ingbert II
SF Reinheim – TuS Rentrisch II



In der Kreisliga A Bliestal geht es also Schlag auf Schlag: Alle Infos gibt es natürlich hier auf SCB-Online…





SP: Die Auslosung der dritten Pokalrunde
Der Saarlandpokal geht munter weiter: 128 Mannschaften sind noch im Rennen und wurden am Montagabend [...]  >>
      | 6 Kommentare | 1518 Klicks |

BZL: TuS, SVB und DJK stolzieren vorweg
Die Bezirksliga Homburg hat spätestens jetzt ihr Spitzentrio gefunden: Die DJK aus St. Ingbert, der  [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1204 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 4. September 2011

Aufrufe:
2578
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SG'ler (PID=2)schrieb am 05.09.2011 um 16:58 Uhr
im Spiel SG Gersheim Niedergailbach ist der Spieler Dominic Weyer auch in der 46.Min eingewechselt worden, wie der Spieler Fabian Weiser
 
 0  
 0

tobias (PID=2)schrieb am 05.09.2011 um 17:28 Uhr
reinheim - sv st.ingbert nicht am samstag, sondern am mittwoch!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 05.09.2011 um 18:13 Uhr
@ SG´ler: Danke für den Hinweis wurde im Text berichtigt und Gruß zur SG...

@ tobias: Auch dir Danke für den Hinweis, das Datum stimmt, der Tag war natürlich falsch. Jetzt passt es. Gruß...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 7. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 7. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03