Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Niederwürzbach landet Last-Minute-Sieg    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal gab es an einem warmen August-Wochenende den fünften Spieltag der zu sehen, an dem der FC 09 Niederwürzbach weiter verlustpunktfreier Spitzenreiter blieb...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 21. August 2011

Der Ligaalltag geht weiter: Nach einem kurzen Saarlandpokal-Intermezzo, das sich unter anderem auch für den Spitzenreiter aus Niederwürzbach alles andere als erfolgreich gestaltete hieß es am Wochenende wieder sich auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren und fleißig 'Punkte zu sammeln, die einem auch im weiteren Saisonverlauf nicht mehr zu nehmen sein werden. So blickt die Liga also gespannt auf die Teams an der Spitze und die Verfolger dahinter, aber auch an das Ende der Tabelle wo man langsam aber sicher mit dem Sammeln der Punkte beginnen sollte.



Die Wölfe aus Wolfersheim blieben auch in Webenheim gegen die SG Webenheim-Mimbach verlustpunktfrei



Schon am Samstag ging es in der Kreisliga A Bliestal los: Der unter der Woche gestürzte Spitzenreiter aus Gersheim-Niedergailbach empfing den FC Bierbach:




SG Gersheim-Niedergailbach II - FC Bierbach
4:2 (1:2)
Tore:
0:1 Eugen Hengert (20.)
0:2 Frank Dietrich (30.)
1:2 Vadim Miller (43.)
2:2 Vadim Miller (50.)
3:2 Jonas Hentscher (65.)
4:2 Michel Rauch (80.)


Im Samstagsspiel wollte die SG Gersheim-Niedergailbach II nach einer 2:5-Niederlage bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II wieder zu alter Form zurückfinden und einen Sieg einfahren. Auf der anderen Seite kam der FC Bierbach auf eigenem Platz zu einem 1:1-Remis gegen den TuS Rentrisch II. Man durfte also gespannt sein, wie sich beide Teams präsentieren würden.
Vor einer stattlichen Kulisse von 300 Zuschauer beim Kerwespiel hatten zunächst die Gäste aus Bierbach den besseren Start, als zunächst Eugen Hergert in der 20. Minute zum 1:0 traf, ehe Frank Dietrich zehn Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen konnte. Die SG Gersheim-Niedergailbach kam aber in die Partie zurück, als Vadim Miller 120 Sekunden vor der Pause den 1:2-Pausenstand herstellen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich Miller treffsicher, als er in der 50. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Nach 65 Minuten brachte Jonas Hentschel erstmals die Hausherren in Führung, die Entscheidung zu Gunsten der SG erzielte Michel Rauch, der in der 80. Minute den 4:2-Endstand erzielen konnte.
Am Ende durfte die SG Gersheim-Niedergailbach II über einen 4:2-Heimerfolg beim Kerwespiel gegen den FC Bierbach jubeln. Die SG schließt durch den Sieg mit 12 Punkten über Nacht zum Spitzenreiter aus Niederwürzbach auf, Bierbach steht mit vier Punkten auf Rang 12 der Tabelle.




TuS Rentrisch II - SV Oberwürzbach
2:4 (1:2)
Tore:
0:1 Eric Baus (7.)
1:1 Steffen Kerner (13.)
1:2 Eric Baus (29.)
1:3 Eric Baus (52.)
2:3 Francesco Tuttolomondo (55. / FE)
2:4 Eric Baus (80.)


Die Reserve des TuS Rentrisch startete bis dahin erfolgreich in die erste Saison in der Kreisliga A Bliestal und erreichte auch vor Wochenfrist ein 1:1-Remis beim FC Bierbach. Geschlagen geben musste sich dagegen der SV Oberwürzbach, der das St. Ingbert Stadtderby gegen die Viktoria-Reserve mit 1:2 verloren geben musste. Nun stand erneut ein Stadtderby auf dem Programm.
Schon nach sieben Minuten war es Eric Baus, der die Gäste aus Oberwürzbach mit 1:0 in Front brachte. Steffen Kerner konnte aber nur sechs Minuten später ausgleichen. Erneut war es nach 29 Minuten Eric Baus, der die Gäste in Front brachte und damit den Pausenstand erzielte. Baus war es auch, der für den ersten Treffer im zweiten Durchgang sorgte und die SVO-Führung in der 52. Minute auf 3:1 ausbauen konnte. Ein von Francesco Tuttolomondo verwandelter Foulelfmter sorgte in der 55. Minute für den Anschlusstreffer der Hausherren, Eric Baus war es aber vorbehalten mit seinem vierten Treffer an diesem Sonntag in der 80. Minuten die Entscheidung und den Endstand zu erzielen.
Die Landesliga-Reserve des TuS Rentrisch verliert ihr Heimspiel beim Derby gegen den SV Oberwürzbach am Ende mit 4:2. Der TuS bleibt dadurch bei sechs Punkte, Oberwürzbach zieht mit neun Zählern vorbei.




FC Viktoria St. Ingbert II - FC Erfweiler-Ehlingen
0:0
Tore:
Fehlanzeige


Die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert konnte sich vor Wochenfrist einen 2:1-Auswärtssieg im St. Ingberter Stadtderby gegen den SV Oberwürzbach sichern. Auf der anderen Seite musste sich der FC Erfweiler-Ehlingen auf dem eigenen Sportfest dem SV Breitfurt mit 2:3 geschlagen geben und wollte nun auf die Erfolgsspur zurückkehren.
In St. Ingbert warteten die rund 50 Fußballfans in Durchgang eins vergeblich auf Tore undhofften, in der zweiten Halbzeit mehr zählbare Ergebnisse zu sehen. Am Ende blieb es auch nach 90 Minuten beim torlosen Remis und so teilen sich die Viktoria-Reserve und der FC Erfweiler-Ehlingen die Punkte.
Durch das torlose Remis steht der FC Erfweiler-Ehlingen mit sieben Punkten auf Rang acht der Tabelle, die Viktoria-Reserve steht mit 10 Punkten auf Rang fünf der Tabelle.




SV Bliesmengen-Bolchen II - DJK Ballweiler-Wecklingen II
1:2 (0:0)
Tore:
0:1 Alexander Henrich (47.)
1:1 Thilo Dauer (56.)
1:2 Lars Klinger (60.)


Zum Duell zweier Verbandsliga-Reserven kam es an diesem fünften Spieltag in Bliesmengen-Bolchen, wo der heimische SV Bliesmengen-Bolchen II, die Reserve der DJK Ballweiler-Wecklingen zum Stell-Dich-Ein empfing. Die DJK-Reserve konnte vor Wochenfrist mit einem 5:2-Heimerfolg gegen die SG Gersheim-Niedergailbach den Spitzenreiter stürzen, auf der anderen Seite überraschte der SVB mit einem 4:1Auswärtserfolg bei der SG Hebritzheim-Bliesdalheim. Für Spannung war also im Duell der Reserven gesorgt.
Nur 30 Fußballfans sahen in Bliesmengen-Bolchen eine torlose erste Hälfte, bis Alexander Henrich in der 47. Minute die DJK-Reserve mit 1:0 in Front brachte. Thilo Dauer war es dann, der in der 56. Minute DJK-Spielertrainer Jean-Michael Caillas im Tor überwinden konnte und zum 1:1-Ausgleich traf. DJK-Neuzugang Lars Klinger war es dann, der in der 60. Minute nur Sekunden nach seiner Einwechslung die erneute DJK-Führung erzielte, die bis zum Spielende Bestand haben sollte.
Im Duell der Verbandsliga-Reserven darf am Ende der Gast aus Ballweiler-Wecklingen über einen 2:1-Auswärtssieg jubeln. Die DJK schiebt sich durch den Sieg mit 10 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, der Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen steht mit sechs Punkten auf Rang 13 der Tabelle der Kreisliga A Bliestal.




SG Webenheim-Mimbach - SV Wolfersheim
2:4 (1:2)
Tore:
0:1 Michael Weinmann (13.)
1:1 Eyck Kornberger (26.)
1:2 Patrick Götz (32.)
1:3 Christian Große (57.)
1:4 Andre Müller (72.)
2:4 Frederik Lavall (74.)


Ein spannendes Derby gab es an diesem Sonntag in Webenheim zu sehen, wo die SG Webenheim-Mimbach die Wölfe aus Wolfersheim empfing. Die SG musste sich vergangene Woche mit 0:1 beim SV Alschbach geschlagen geben und bleibt somit neben dem Schlusslicht aus Heckendalheim das einzige punktlose Team der Liga. Wolfersheim setzte zuletzt aufgrund eines Trauerfalls das Gastspiel in Reinheim aus und wollte nun trotz eines Spieles weniger die weiße Weste auf dem SG-Hartplatz verteidigen.







In Webenheim-Mimbach sahen die rund 70 Fußballfans eine kuriose Partie, die auch unter dem Eindruck eines lautstark beschallten Tuning-Treffens in direkter Nachbarschaft zum Sportplatz des SV Webenheim lag. SVW-Trainer Horst Wenzel meinte vor der Partie: "Wir haben einige Ausfälle zu beklagen unter anderem fehlt Libero Michael Welker. Die laute Musik macht es nicht gerade einfach sich zu konzentrieren." Dennoch begannen die Wölfe mit viel Druck und so wurde schon nach wenigen Minuten ein Tor aufgrund von Abseitsstellung aberkannt. In der Folge war es Michael Weinmann, der nach 13 Minuten den Ball erstmals über die Linie drückte und die Wölfe verdientermaßen in Front brachte. Die Proteste der SGler aufgrund einer Abseitsstellung waren hilflos. Wenig später wurde aber das vermeintliche 2:0 der Wölfe wegen Abseits aberkannt, was wiederum für Unverständnis bei den Wölfen sorgte. Wolfersheim ließ die Zügel nun ein wenig schleifen und so kamen die Hausherren nach 32 Minuten überraschend zum 1:1-Ausgleich, als Eyck Kornberger Gästekeeper Benedikt Krebs im Eins-gegen-Eins überwand. Ein wuchtiger 20-Meter-Knaller stellte aber noch vor der Pause die erneute Wölfe-Führung her. So wurden mit einer knappen Gästeführung die Seiten gewechselt.







Auch nach dem Seitenwechsel hatte Wolfersheim zwar mehr Ballbeseitz verlor aber einige Bälle. Trotzdem durften die Wölfe jubeln, als Christian Große einen weiteren Ball aus der Distanz in Netz hämmerte und auf 3:1 erhöhte. Als die Wölfe nach 72 Minuten zu, 4:1 trafen war die Partie entschieden, ein Freistoß-Tor von Frederik Lavall sorgte in der 74. Minute für Ergebniskosmetik.





Somit gewinnen die Wölfe ihr viertes von bisher vier absolvierten Spielen und schiebt sich somit mit 12 Punkten und einem Spiel weniger auf Platz zwei der Tabelle. Die SG Webenheim-Mimbach bleibt ohne Punkt vorletzter der Tabelle.




SV Breitfurt - SV St. Ingbert II
5:1 (2:0)
Tore:
1:0 Moritz Bachmann (4.)
2:0 Benjamin Schwarz (44.)
3:0 Joachim Gentes (55.)
3:1 Jens Ebersold (60.)
4:1 Sandor Haas (80.)
5:1 Eigentor (89.)


Der SV Breitfurt durfte vor Wochenfrist jubeln, als man einen knappen 3:2-Auswärtssieg vom Sportfest des FC Erfweiler-Ehlingen entführen konnte. Auf der anderen Seite konnte aber auch der SV St. Ingbert II feiern, als man einen 4:0-Auswärtserfolg beim Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim landen konnte. Nun wollten beide Teams weitere Siege folgen lassen.
Schon nach vier Minuten brachte Moritz Bachmann die Hausherren vor 80 Zuschauern mit 1:0 in Front. Benjanmin Schwarz konnte die Führung der Hausherren nach 44 Minuten zum 2:0-Pausenstand ausbauen. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der SVB nichts anbrennen, als Joachim Gentes nach 55 Minuten zum 3:0 traf. Fünf Minuten später gelang Jan Ebersold zwar der 1:3-Anschlusstreffer, ein Tor von Sandor Hass in der 80. Minute und ein Eigentor in der Vorschlussminute sorgten aber am Ende für einen 5:1-Heimerfolg des SV Breitfurt.
Durch den neuerlichen Heimsieg bessert der SV Breitfurt sein Punktekonto auf 10 Zähler auf und setzt sich auf Rang vier der Tabelle fest. Die Landesliga-Reserve aus St. Ingbert steht mit sechs Punkten auf Rang 12 der Tabelle.




SV Heckendalheim - SF Reinheim
1:2 (1:2)
Tore:
1:0 Christian Seel (15.)
1:1 Jochen Wack (25.)
1:2 Eigentor (40.)

Gelb-Rot:
Christoph Adams (SV Heckedalheim / 75.)

Rot:
Yves Couturier (SF Reinheim / 15.)


Der SV Heckendalheim findet sich auf in der neuen Saison dort wieder wo man die Vorsaison beendet hatte: Auf dem letzten Tabellenplatz, weiter punktlos musste man sich vor Wochenfrist auch dem SV St. Ingbert II mit 0:4 geschlagen geben und wollte nun erstmals punkten. Wenig Chancen zu punkten hatten dagegen die Sportfreunde aus Reinheim: Am Wochenende gab es aufgrund eines Trauerfalls in Wolfersheim die zweite Spielabsage für den Absteiger und nun galt es Punkte zu sammeln.
Schon nach 15 Minuten brachte Christian Seel das Tabellenschlusslicht vor 120 Zuschauern in Heckendalheim gegen den Absteiger aus Reinheim in Front. Reinheim musste in der Folge nach einer Roten Karte gegen Yves Couturier in Unterzahl agieren, kam aber durch Jochen Wack nach 25 Minuten zum 1:1-Ausgleich und noch vor der Pause nach 40 Minuten durch ein SVH-Eigentor zum 2:1-Führungstor. So wurden mit einer knappen SFR-Führung die Seiten gewechselt, nach dem Seitenwechsel blieb es aber weiter spannend. Nach 75 Minuten war es Heckendalheims Christoph Adams, der nach einer Gelb-Roten Karte die Gleichzahl wiederherstellte. Bis zum Spielende blieb es beim 2:1 für die Sportfreunde.
Reinheim gewinnt mit 2:1 in Heckendalheim und bessert auf Rang elf das eigene Punktekonto auf sechs Zähler auf, hat aber noch zwei Nachholspiele gegen den SV St. Ingbert II und den SV Wolfersheim im Rücken. Heckendalheim dagegen bleibt punktlos am Ende der Tabelle.




SV Alschbach - TuS Ormesheim
1:3 (0:1)
Tore:
0:1 Andreas Welsch (28. / FE)
1:1 Sascha Geble (54.)
1:2 Marc Brenner (66.)
1:3 Marc Brenner (88.)


Der SV Alschbach durfte letzte Woche feiern, als man gegen die SG Webenheim-Mimbach im heißen Lokalderby einen 1:0-Heimerfolg einfuhr und sich damit den ersten Dreier der Saison sichern konnte. Nun empfing man den TuS Ormesheim und für den TuS lief der Saisonstart mit vier Punkten aus ebenso vielen Spielen alles andere als optimal und so wurde das Gastspiel in Alschbach nach einer 2:5-Schlappe gegen den FC Niederwürzbach zum echten Sechs-Punkte-Spiel.
Vor 60 Zuschauern war es nach 28 Minuten ein Foulelfmeter, der für das erste Tor des Tages sorgte: Ormesheims Andreas Welsch traf ins Schwarze und erzielte die TuS-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel war es Alschbachs Sascha Geble, der zum 1:1-Ausgleich traf, ehe der just eingewechselte Marc Brenner mit einem Doppelschlag in der 66. und 88. Minute Alschbachs Keeper Carsten Blatt gleich zwei Mal überwinden konnte und die Gäste zum Sieg schoss.
Der TuS Ormesheim steht damit mit nunmehr sieben Punkten auf Rang neun der Tabelle, der SV Alschbach rangiert mit drei Zählern auf Tabellenposition 15.




FC Niederwürzbach - SG Herbitzheim-Bliesdalheim
3:2 (2:1)
Tore:
0:1 Simon Fuchs (23.)
1:1 Johannes Dithmar (34.)
2:1 Throsten Michel (34.)
2:2 Simon Fuchs (48.)
3:2 Florian Müller (89.)


Ein Spiel, das vor einigen Wochen noch das Spitzenspiel des Spieltages gewesen wäre stieg an diesem Sonntag in Niederwürzbach. Dort empfing der Spitzenreiter nach einem 5:2-Auswärtserfolg in Ormesheim die SG Herbitzheim-Bliesdalheim und der Tabellendritte der Vorsaison startete alles andere als optimal in die Saison: Eine 1:4-Schlappe gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II sorgte dafür, dass die SG mit einem Punkt aus vier Spielen bis ins untere Tabellendritten durchgereicht wurde. Ob nun gerade beim Spitzenreiter die Wende gelingen würde, das sollte sich zeigen.
In Niederwürzbach entwickelte sich vor 100 Fußballfans eine spannende Partie, in der zunächst die Gäste aus Hebritzheim-Bliesdalheim nach 23 Minuten durch Simon Fuchs in Front gehen konnten. Nur Sekunden später war aber Johannes Dithmar zu Stelle um für die Hausherren auszugleichen. Torsten Michael traf nach 34 Minuten zur FCN-Führung und stellte damit gleichzeitig den Pausenstand her. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel ärgerte aber erneut Simon Fuchs die Hausherren, als er zum 2:2-Ausgleich einnetzten konnte. Die Partie blieb spannend, bis der eingewechselte Florian Müller in der 89. Minute das „goldene Tor“ erzielte und den FC Niederwürzbach zu einem Last-Minute-Erfolg schoss.
Durch den Sieg bleibt der FC Niederwürzbach mit 15 Punkten aus fünf Spielen und 23:7 Toren Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal, wohingegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit einem Punkt auf Rang 16 beheimatet ist.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des fünften Spieltages zeigt einige Favoritensiege und den einen oder anderen knappen Erfolg, der erst in der Schlussphase zu Stande kam:


Kreisliga A Bliestal, 5. Spieltag

Samstag, den 20. August 2011, um 15:30 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II - FC Bierbach 4:2 (1:2)


Sonntag, den 21. August 2011, alle um 15:00 Uhr
TuS Rentrisch II - SV Oberwürzbach 2:4 (1:2)
FC Viktoria St. Ingbert II - FC Erfweiler-Ehlingen (13:15 Uhr) 0:0
SV Bliesmengen-Bolchen II - DJK Ballweiler-Wecklingen II (13:15 Uhr) 1:2 (0:0)
SG Webenheim-Mimbach - SV Wolfersheim 2:4 (1:2)
SV Breitfurt - SV St. Ingbert II 5:1 (2:0)
SV Heckendalheim - SF Reinheim 1:2 (1:2)
SV Alschbach - TuS Ormesheim 1:3 (0:1)
FC Niederwürzbach - SG Herbitzheim-Bliesdalheim 3:2 (2:1)



Die Tabelle zeigt an der Spitze ein immer deutlicheres Bild: Die Wölfe aus Wolfersheim und die SG Gersheim-Niedergailbach II sind die ärgsten Verfolger des Spitzenreiters aus Niederwürzbach:





Auch am kommenden Wochenende geht es bereits Samstags zur Sache: Beim SV St. Ingbert kommt es bereits am Samstag zum Derby der Landesliga-Reserven mit der Viktoria. In Ballweiler kommt es am Samstag zum Derby zwischen der DJK Ballweiler-Wecklingen II und dem FC Niederwürzbach:


Kreisliga A Bliestal, 6. Spieltag

Samstag, den 27. August 2011, um 14:15 Uhr
SV St. Ingbert II - FC Viktoria St. Ingbert II

Samstag, den 27. August 2011, um 16:00 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen - TuS Rentrisch II

Sonntag, den 28. August 2011, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II - FC Niederwürzbach (13:15 Uhr)
SV Oberwürzbach - SG Gersheim-Niedergailbach II
FC Bierbach - SV Bliesmengen-Bolchen II
SG Herbitzheim-Bliesdalheim - SV Alschbach
TuS Ormesheim - SG Webeheim-Mimbach
SV Wolfersheim - SV Heckendalheim
SF Reinheim - SV Breitfurt



In der Kreisliga A Bliestal geht es auch in der kommenden Woche munter weiter: Alle Infos gibt es natürlich hier auf SCB-Online…





KLA: Die große Wechselbörse 2011/2012
Auch in der Saison 2011/2012 gibt es ihn: Den großen Überblick über alle Wechsel in der Kreisliga A  [...]  >>
      | 2 Kommentare | 418 Klicks |

 589 Klicks |

 585 Klicks |

 585 Klicks |

 585 Klicks |

 582 Klicks |
 582 Klicks |
 581 Klicks |
 581 Klicks |
 581 Klicks |
 580 Klicks |
 579 Klicks |
 580 Klicks |
 580 Klicks |
 580 Klicks |
 579 Klicks |
 579 Klicks |
 578 Klicks |
 578 Klicks |
 576 Klicks |
 4940 Klicks |
BZL: Erbach schlägt den FSV im Derby
Auch der fünfte Spieltag der Bezirksliga Homburg hatte den Fußballfans einiges zu bieten: Viele Tore [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1189 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. August 2011

Aufrufe:
1827
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 5. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 5. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03