Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Erbach schlägt den FSV im Derby    [Ändern]

 Auch der fünfte Spieltag der Bezirksliga Homburg hatte den Fußballfans einiges zu bieten: Viele Tore und die eine oder andere Partie, die erst in der Schlussphase entschieden wurde...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 21. August 2011

Die Saison ist in vollem Gange, die Tabelle wird von Woche zu Woche aussagekräftiger, die letzten weißen Westen werden beschmutzt und der ohnehin schon nie wirklich vorstellig gewordene Sommer weicht langsam aber sicher dem Herbst. Für die Fußballer ist dies die Zeit, sich in der Tabelle zu orientiere, sich die Sporen zu verdienen und den Grundstein für weitere erfolgreiche Wochen zu legen. Der nunmehr schon fünfte Spieltag steht auf dem Terminkalender und auch, wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Nach diesem fünften Spieltag sind schon fast 15% der Punkte vergeben und was immer man von dieser Zahl halten will: Die Chancen Punkte zu sammeln werden nicht mehr und was man bereits gesammelt hat, das nimmt einem bekanntlich niemand mehr ab…



Durch eine 1:6-Schlappe in Hassel rutscht der SC Blieskastel-Lautzkirchen auf den letzten Tabellenplatz ab



Schon am Samstag ging es in der Bezirksliga Homburg los: Der SC Blieskastel-Lautzkirchen war auf dem Kerwespiel der SG Hassel zu Gast:




SG Hassel - SC Blieskastel-Lautzkirchen
6:1 (2:1)
Tore:
1:0 Alesandro Pupo (9.)
1:1 Simon Kiefer (29. / FE)
2:1 Patrik Obert (45. + 1.)
3:1 Alesandro Pupo (49.)
4:1 Patrik Obert (62.)
5:1 Carsten Zeiger (63.)
6:1 Carsten Zeiger (87.)


Die SG Hassel hatte vor Wochenfrist den ersten Punkt der Saison eingefahren und selbiger gab zusätzlich Selbstvertrauen erreichte man doch ein 4:4-Remis gegen den bis dahin verlustpunktfreien SV Beeden. Dennoch hatte Beeden so wie auch der SC Blieskastel-Lautzkirchen nur einen Punkt auf dem Konto, das viel zitierte Moment sprach aber für den SVB, hatte doch der SC Blieskastel-Lautzkirchen vor Wochenfrist eine desolate Leistung abgeliefert und mit 1:7 beim FSV Jägersburg II verloren.
Der SC startete zunächst gut ins Auswärtsspiel in Hassel und hatte mehr Spielanteile vorzuweisen als die Hausherren, die aber vom SC ins Spiel gebracht wurden. Der SC erwies sich auf der Kirmes der SG als guter Gast und so spielte man den Hausherren einen eigenen Freistoß in die Füße. Alesandro Puppo bedankte sich in der Folge mit dem 1:0. Der SC kam nun nur schleppend ins Spiel zurück, nach 29 Minuten war es aber ein Foulelfmeter, der die SCler in einem Spiel auf überschaubarem Niveau zurück in die Partie brachte. Simon Kiefer verwandelte zum 1:1-Ausgleich. Die Partie verlief bis zur Pause schleppen, ehe Patrick Obert einen SC-Patzer ausnutzte und in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 2:1 für die Hausherren einnetzte.





Auch nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange, ehe Hassel erneut ins Schwarze traf: Nach 49 Minuten war es ein Pup-Freistoß, der vorbei an der SC-Mauer im Kasten landete. SC-Keeper HArder verletzte sich folgeschwer als er an den Pfosten knallte, zunächst aber weiter spielen konnte. Der SC war nun nun sichtlich angeknockt und in der 62. und 63. Minute machte die SG mit einem Doppelschlag alles klar. Ptrik Obert und Carsten Zeiger entschieden die Partie vorzeitig zu Gunsten den Gastgeber. Ab der 66. Minute musste Feldspiler Max Knoerr zwischen die Pfosten als Harder verletzt raus musste. In der 86. Minute war es dann Carsten Zeiger, der mit dem 6:1 das neuerliche SC-Debakel perfekt machte und den Endstand herstellte.





Unterm Strich ein verdienter Erfolg der Hausherren in einem Spiel auf überschaubarem Niveau in dem der SC aber am Ende deutlich nach unten abfiel. Die SG Hassel bessert durch den Sieg ihr Punktekonto auf vier Zähler auf und rangiert auf Platz 16, während der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit einem Zähler auf den letzten Platz abrutscht.




SVG Bebelsheim-Wittersheim - FV Biesingen
3:5 (1:2)
Tore:
1:0 Admir Ramic (15.)
1:1 Sascha Theis (35.)
1:2 Serkan Bozdemir (40.)
2:2 Mujo Mehmedovic (65.)
2:3 Nico Bohr (70.)
3:3 Admir Ramic (75.)
3:4 Ahmed Eldar (80.)
3:5 Sascha Theis (90.)


Ein spannendes Duell zwischen den Kreisliga-A-Bliestal-Meistern der beiden Vorjahre gab es in Bebelsheim-Wittersheim zu sehen, wo die heimische SVG den SV Biesingen empfing. Biesingen war in der neuen Spielklasse nach dem Aufstieg längst angekommen und spielte nun erstmals seit Jahren gegen die SVG, der man aufgrund der Auf- und Abstiege in den Vorjahren aus dem Weg gegangen ist. Ein 2:2-Remis beim Überflieger aus Altheim zeigte dem Aufsteiger, dass man mit vielen Teams mithalten konnte, wohingegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim nach einer knappen 1:2-Heimschlappe gegen den SV Altheim ein 3:§-Remis beim SV Reiskirchen. Nun war die Liga gespannt auf das Duell der beiden letzten Kreisliga-Meister.
In Bebelsheim-Wittersheim entwickelte sich eine ereignisreiche Partie, in der die Hausherren der SVG Bebelsheim-Wittersheim nach 15 Minuten durch Admir Ramic mit 1:0 in Front gehen konnte. Biesingens Sascha Theis konnte nach 35 Minuten ausgleichen, ehe Serkan Bozdemir fünf Minuten später sogar zur Biesinger Führung und gleichzeitig zum Pausenstand einnetzte. Nach dem Seitenwechsel schafften die Hausherren den Ausgleich, als Mujo Mehmedovic nach 65 Minuten ins Schwarze traf. Nico Bohr konnte aber wiederum fünf Minuten später zur erneuten FVB-Führung einnetzten, ehe Admir Ramic nach 75 Minuten zum 3:3 traf. Biesingen hatte aber den besseren Schlussspurt zu bieten, als Ahmed Eldar in der 80. Minuten erneut die Gäste in Front brachte. Gegen aufgerückte Hausherren war es in der Schlussminute Sascha Theis, der zum 5:3-Endstand traf.
Durch den 5:3-Auswärtserfolg bessert der FV Biesingen sein Punktekonto auf 10 Zähler auf und steht auf Platz fünf der Tabelle. Die SVG Bebelsheim-Wittersheim steht mit vier Zählern auf Rang 14.




TuS Rubenheim - SF Walsheim
4:3 (0:0)
Tore:
0:1 Marco Lorrang (47.)
1:1 Dominik Kaschube (53.)
1:2 Marius Wolf (65.)
2:2 Simon Hauck (70.)
3:2 Maciej Maniecki (74.)
3:3 Michael Seidel (75.)
4:3 Simon Hauck (81.)


Ein spannendes Duell stand auch in Rubenheim auf dem Terminkalender, wo der heimische TuS die Sportfreunde aus Walsheim empfing. Rubenheim musste vor Wochenfrist beim SV Blickweiler bei einer knappen 0:1-Niederlage die ersten Verlustpunkte der Saison quittieren. Auf der anderen Seite sorgte Walsheim für den ersten Dreier der Saison, als man auf eigenem Platz an Mariä Himmelfahrt gegen die SG Erbach mit 4:2 gewinnen konnte. Im direkten Duell mit dem ehemaligen Spitzenreiter galt es nun die eigene Form unter Beweis zu stellen.
Ein kurioses Spiel sahen die Fußballfans in Rubenheim, wo es in Durchgang eins kein Tor zu sehen gab, in Durchgang zwei aber sieben Treffer an der Zahl fallen sollten. Nach dem Seitenwechsel brach Marco Lorrang den Bann, als er zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff zur 1:0-Gästeführung traf, die Dominik Kaschube nur sechs Minuten später wieder ausgleichen konnte. Walsheims Marius Wolf war es, der nach 65 Minuten die erneute Walsheimer Führung erzielte. Nur fünf Minuten später hatte die diese aber Bestand, konnte doch Simon Hauck nach 70 Minuten ausgleichen, ehe Maciej Maniecki nur vier Minuten später erstmals die Gäste in Front brachte. Es dauerte nur Sekunden, ehe Michael Seidel in der 75. Minuten den Ausgleich erzielte. Die Entscheidung in einer nun ereignisreichen Partie sollte Simon Hauck erzielen, als er in der 81. Minute zum 4:3 traf. Walsheims Antwort blieb bis zum Spielende aus.
Durch den vierte Saisonsieg schiebt sich der TuS Rubenheim mit 12 Punkten und 18:9 Toren an die Spitze der Tabelle. Die Sportfreunde aus Walsheim stehen mit vier Punkten auf Rang 14 der Tabelle.




SG Erbach - FSV Jägersburg II
2:1 (1:1)
Tore:
1:0 Markus Dilly (19.)
1:1 Martin Schreier (43. / FE)
2:1 Stefan Baumann (80.)


Zu einem spannenden Homburger Derby kam es an diesem Sonntag in Erbach: Die SG Erbach musste sich an Mariä Himmelfahrt bei den Sportfreunden aus Walsheim mit 2:4 geschlagen geben, wohingegen der FSV Jägersburg II ein besseres Trainingsspiel erlebte, als man den SC Blieskastel-Lautzkirchen auf dem heimischen Rasenplatz mit 7:1 in die sportliche Wüste schickte. Nun galt es im brisanten Stadtderby der Nachbarvereine zu bestehen und weitere Punkte zu sammeln.
Im Homburger Stadtderby jubelten zunächst die Hausherren, als Markus Dilly die SG Erbach nach 19 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Jägersburg blieb lange im Rückstand, zwei Minuten vor der Pause war es aber Martin Schreier, der einen Foulelfmeter zum 1:1-Pausenstand traf. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Derby lange spannend. Nach 80 Minuten war es im Duell der Ex-Kreisligisten Erbachs Stefan Baumann, der zum 2:1-Führungstor für die SGE traf. Die Antwort der Saarlandliga-Reserve blieb aus und es blieb beim SGE-Heimerfolg.
Durch den neuerlichen Sieg bessert die SG Erbach auf Rang neun ihr Punktekonto auf nunmehr 7 Zähler auf, während der Lokalrivale auf Platz acht zwei Punkte mehr auf dem Konto hat als die SG Erbach.




SG Medelsheim-Brenschelbach - SV Beeden
2:2 (1:1)
Tore:
0:1 Thorsten Will (8.)
1:1 Michael Groh (37.)
2:1 Marco Wolf (75.)
2:2 Jakob Waiz (90. + 2.)


Zu einem kuriosen Duell kam es bei der SG Medelsheim-Brenschelbach, wo der punktfreie Tabellenletzte der SG die bis dato ungeschlagenen Gäste vom SV Beeden empfing. Beeden musste in der Vorwoche die ersten Punkte abgeben, als man bei der SG Hassel in einem torreichen Spiel nur zu einem 4:4-Remis kam. Die SG dagegen blieb auch in der Vorwoche ohne Punktgewinn, als man auf eigenem Platz gegen die DJK St. Ingbert mit 1:4 unterlegen war. Man durfte also gespannt sein, ob der SG gerade gegen Beeden die Wende gelingen würde.
Nach acht Minuten war es SVB-Goalgetter Thorsten Will, der die Gäste aus Beeden mit 1:0 in Front brachte. SGler Michael Groh konnte aber nach 37 Minuten zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel traf die SG Medelsheim-Brenschelbach ins Schwarze, als Marco Wolf nach 75 Minuten das 2:1 markierte. Lange sah es nach einem Heimerfolg der SG aus, in der zweiten Minute der Nachspielzeit war es aber Beedens Jakob Waiz, der die weiße Weste des SVB rettete, als er zum 2:2-Endstagd traf.
Durch das 2:2-Remis steht der SV Beeden mit 11 Punkten hinter dem TuS Rubenheim und dem FC Habkirchen-Frauenberg auf Rang drei der Tabelle. Die SG Medelsheim-Brenschelbach gibt zumindest den letzten Tabellenplatz an den SC Blieskastel-Lautzkirchen ab und hat nun bei 7:22 Toren einen Punkt auf dem Konto.




SV Reiskirchen - FC Palatia Limbach II
4:2 (2:1)
Tore:
1:0 Philipp Dilly (9.)
2:0 Kevin Stricker (16.)
2:1 Felix Beck (29.)
3:1 Timo Schmidt (47.)
4:1 Kai Holtz (60.)
4:2 Dominik Möllendick (75.)


Der SV Reiskirchen kam vor Wochenfrist zu einem 3:3-Remis gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim und durchlebte mit einer Niederlage, einem Remis und zwei Siegen einen wechselhaften Saisonstart. Nun empfing man die Saarlandliga-Reserve aus Limbach, die vor Wochenfrist gegen die deutsch-französische Spielgemeinschaft aus Habkirchen-Frauenberg knapp mit 0:1 unterlegen war. Im direkten Duell rechneten sich nun beide Teams Chancen aus, zumal zwischen dem Tabellenneunten aus Limbach und dem -achten aus Reiskirchen nur ein Punkt lag und somit ein echtes Sechs-Punkte-Spiel auf dem Terminkalender stand.
Im ersten Durchgang kamen die Hausherren besser in die Partie, als Philipp Dilly in der der neunten Minute die 1:0-Führung für den SV Reiskirchen erzielte, die Kevin Stricker in der 16. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Noch vor der Pause machte es die Palatia-Reserve wieder spannend, als Felix Beck in der 29. Minute zum 2:1 traf, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel war es Timo Schmidt, der in der 47. Minute das 3:1 erzielte. Als Kai Holtz in der 60. Minute das 4:1 erzielte war die Partie entschieden. Limbachs Dominik Möllendick verkürzte in der 75. Minute auf 2:4 und markierte damit gleichzeitig den Endstand.
Durch den Sieg schiebt sich der SV Reiskirchen mit nunmehr 10 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, die Saarlandliga-Reserve aus Limbach steht mit sechs Punkten auf Rang 11.




FC Habkirchen-Frauenberg - FC 08 Homburg II
2:1 (2:0)
Tore:
1:0 Iwan Giancippoli (22.)
2:0 Steve Lo Grasso (25.)
2:1 Alexander Bisorca (72.)

Gelb-Rot:
Michael Müller (FC Habkirchen-Frauenberg / 75.)
Iwan Giancippoli (FC Habkirchen-Frauenberg / 90.)


Zum Duell der beiden FCH´s kam es in Habkirchen-Frauenberg, wo die deutsch-französische Spielgemeinschaft die Oberliga-Reserve aus Homburg empfing. Homburgs Reserve startete mit vier Punkten aus vier Spielen durchwachsen in die Saison und musste vor Wochenfrist mit einer 1:2-HEimniederlage gegen den TuS Ommersheim leben. Der FC Habkirchen-Frauenberg dagegen stand vor dieser Partie mit neun Punkten auf Rang sechs der Tabelle und feierte zuletzt einen 1:0-Auswärtserfolg bei der Saarlandliga-Reserve aus Limbach. Nun wollten beide FCH´s Punkte sammeln.
Der FC Habkirchen-Frauenberg hatte beim Heimspiel den besseren Start, als Iwan Giancippoli die Hausherren nach 22 Minuten mit 1:0 in Front brachte und Steve Lo Grasso nur 150 Sekunden später aus 2:0 erhöhen konnte. Der Oberliga-Reserve aus Homburg gelang bis zur Pause keine Antwort auf die Führung der Hausherren und so wurden mit der beruhigenden Führung der Hausherren die Seiten gewechselt. Nach 72 Minuten war es Alexander Bisorca, der auf 2:1 verkürzte und für eine spannende Schlussphase sorgte, in der die deutsch-französische SG die Führung über die Zeit bringen konnte., obwohl man noch zwei Spieler mit einer Gelb-Roten Karte verlor.
Durch den vierten Saisonsieg schiebt sich der FC Habkirchen-Frauenberg mit 12 Punkten und 7:4 Toren auf Rang zwei der Tabelle. Die Oberliga-Reserve aus Homburg rangiert mit vier Punkten und 9:8 Toren auf Tabellenplatz 13.




TuS Ommersheim - SV Blickweiler
2:1 (1:0)
Tore:
1:0 Benedikt Baudy (41.)
2:0 Benedikt Baudy (75.)
2:1 Marek Wosnitza (80.)


Zwei Sieger der Vorwoche komplettierten in Ommersheim den fünften Spieltag: Der TuS hatte vor Wochenfrist bei einem 2:1-Auswärtserfolg in Homburg den ersten Saisonsieg eingefahren, wohingegen der SV Blickweiler auf dem heimischen Rasenplatz dem TuS Rubenheim beim 1:0-Heimerfolg die erste Niederlage der Saison beifügen konnte. Nun wollten beide Mannschafen den nächsten Sieg folgen lassen und die Fußballfans waren gespannt, wem dies am besten gelingen würde.
Lange warteten die Fußballfans in Ommersheim auf das erste Tor, bis Benedikt Baudy in der 41. Minute die 1:0-Führung für die Hausherren erzielte und damit den Pausenstand markierte. Auch nach dem Seitenwechsel traf Baudy ins Schwarze, als er in der 75. Minute auf 2:0 erhöhte. Dennoch wurde die Schlussphase nochmals spannend, konnte doch Blickweilers Spielertrainer Marek Wosnitza zehn Minuten vor dem Ende auf 1:2 verkürzen und eine spannende Schlussphase einläuten. Dennoch blieb es am Ende beim TuS-Heimerfolg.
Durch den zweiten Saisonsieg zieht der TuS Ommersheim nach Punkten mit dem SV Blickweiler gleich. Beide Mannschaften haben nunmehr sechs Zähler auf dem Konto. Ommersheim rangiert auf Rang 10, der SV Blickweiler zwei Plätze dahinter auf Rang 12.




DJK St. Ingbert - SV Altheim
2:2 (2:1)
Tore:
1:0 Veit Holzhauser (13.)
2:0 Veit Holzhauser (25.)
2:1 Martin Rauch (28.)
2:2 Michael Munzinger (68.)


Komplettiert wurde der fünfte Spieltag durch das Gastspiel des SV Altheim bei der DJK aus St. Ingbert. Die DJK konnte vor Wochenfrist einen 4:1-Auswärtssieg in Medelsheim-Brenschelbach verbuchen, während der SV Altheim sich beim 2:2-Remis mit dem FV Biesingen die Punkte teilte und seine weiße Weste behielt. Nun wollten beide Teams ihr Punktekonto aufbessern.
Die Hausherren hatten beim Spitzenspiel den besseren Start, als Veit Holzhauser mit einem Doppelschlag in der 13. und 25. Minute die Hausherren der DJK St. Ingbert mit 2:0 in Front brachte. Nur 180 Sekunden nach dem 2:0 war es aber Martin Rauch, der auf 2:1 verkürzen konnte und für einige Spannung am Rieschberg sorgte. Mit der knappen DJK-Führung ging es auch in die Pause und nach dem Seitenwechsel war es nach 68 Minuten SVA-Spielertrainer Michael Munzinger, der zum 2:2-Ausgleich traf. Bis zum Spielende blieb es spannend, auch nach 90 Minuten stand aber das 2:2-Remis.
So teilen sich Altheim und St. Ingbert die Punkte. Die DJK steht mit 10 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, der SV Altheim bleibt ungeschlagen und steht nach drei Siegen und zwei Remis mit 11 Punkten hinter Rubenheim, Habkirchen-Frauenberg und punktgleich mit dem SV Beeden auf Rang vier.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigt einige Tore. Beeden und Altheim kommen erneut zu Punkteteilungen, der SC Blieskastel-Lautzkirchen kommt in Hassel unter die Räder:


Bezirksliga Homburg, 5. Spieltag

Samstag, den 20. August 2011, um 16:30 Uhr
SG Hassel – SC Blieskastel-Lautzkirchen 6:1 (2:1)

Sonntag, den 21. August 2011, alle um 15:00 Uhr
SVG Bebelsheim-Wittersheim – FV Biesingen 3:5 (1:2)
TuS Rubenheim – SF Walsheim 4:3 (0:0)
SG Erbach – FSV Jägersburg II 2:1 (1:1)
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Beeden 2:2 (1:1)
DJK St. Ingbert – SV Altheim 2:2 (2:1)
SV Reiskirchen – FC Palatia Limbach II 4:2 (2:1)
FC Habkirchen-Frauenberg – FC 08 Homburg II 2:1 (2:0)
TuS Ommersheim – SV Blickweiler 2:1 (1:0)



Ein Blick auf die Tabelle der Bezirksliga Homburg zeigt, dass Rubenheim und Habkirchen-Frauenberg punktgleich mit 12 Punkten an der Tabellenspitze stehen. Das Tabellenende teilen sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen und die SG Medelsheim-Brenschelbach mit jeweils einem mickrigen Zähler:





Am kommenden Wochenende kommt es schon am Samstag zum Gastspiel des TuS Rubenheim beim FSV Jägersburg und zum richtungsweisenden Spitzenspiel zwischen dem SV Altheim und dem SV Beeden. In Homburg kommt es am Sonntag zum Derby zwischen dem FC 08 Homburg II und dem SV Reiskirchen:


Bezirksliga Homburg, 6. Spieltag

Samstag, den 27. August 2011, um 15:00 Uhr
FSV Jägersburg II – TuS Rubenheim

Samstag, den 28. August 2011, um 15:00 Uhr
SV Beeden - SV Altheim

Sonntag, den 28. August 2011, alle um 15:00 Uhr
SG Hassel – SG Erbach
SF Walsheim – TuS Ommersheim
SV Blickweiler – FC Habkirchen-Frauenberg
FC 08 Homburg II – SV Reiskirchen
FC Palatia Limbach II – SVG Bebelsheim-Wittersheim
FV Biesingen – DJK St. Ingbert
SG Medelsheim-Brenschelbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen



In der kommenden Woche muss der SC dann wieder Sonntags ran: Um 15:00 Uhr spielt die Erste bei der SG Medelsheim-Brenschelbach auf dem Rasenplatz in Brenschelbach vor, schon um 13:15 Uhr musste die Zweite ran.





KLA: Niederwürzbach landet Last-Minute-S
In der Kreisliga A Bliestal gab es an einem warmen August-Wochenende den fünften Spieltag der zu seh [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1828 Klicks |

1:6 - In Blieskastel nichts Neues...
Der SC geht erneut unter: Gegen die SG Hassel setzte es ein erneutes Debakel und nun gilt es endlich [...]  >>
      | 26 Kommentare | 1908 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. August 2011

Aufrufe:
1189
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 5. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 5. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos
Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\scb\more.inc.php on line 65