Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Remis in Gipfel- und Kellerduell    [Ändern]

 Ebenso wie in der Bezirksliga Homburg so standen auch in der Kreisliga A Bliestal an diesem Wochenende einige entscheidende Spitzenspiele und Kellerduelle auf dem Programm und die Fußballfans sollten in ihren Erwartungen nicht enttäuscht werden...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 10. April 2011

Sollte es in der Vorwoche so etwas wie eine Vorentscheidung in der Kreisliga A Bliestal gegeben haben? Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim und der SV Wolfersheim gewannen ihre Spiele. Knapp, dennoch konnten sie beide den wichtigen Dreier einfahren und sich in der Tabelle ein wenig absetzen. Die SG und der SV haben 55 und 54 Punkte auf dem Konto; der nächste Verfolger, der SV Oberwürzbach, hat 50 Zähler eingefahren. Erstmals klafft eine kleine Lücke im großen Verfolgerfeld, das mittlerweiler doch nicht mehr ganz so groß ist, wie es lange Zeit war. Die DJK Ballweiler-Wecklingen II hat momentan ganze zehn Punkte Rückstand auf Rang zwei und diesen damit wohl aus den Augen verloren und auch Niederwürzbach mit 46 und Ormesheim mit 49 Punkten müssten auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Einzig Oberwürzbach hält derzeit mit dem Relegationsduo mit, dummerweise hat der SVO aber schon ein Spiel mehr absolviert als die Teams aus Herbitzheim-Bliesdalheim und Wolfersheim. Sehen wir im Rundenendspurt also einen spannenden Zweikampf um den Platz, der die Relegation und vielleicht sogar den Aufstieg verspricht? Abwarten, doch mit Spannung darf auf die kommenden Spiele geschaut werden, in denen sich der SV Wolfersheim mit dem SV Niedergailbach messen muss, während auf die SG Herbitzheim-Bliesdalheim ein echter Kracher wartet: Der FV Biesingen lädt die SG zu sich auf den Berg und mehr Spitzenspiel geht nicht! Erster gegen Zweiter, ein spannendes Duell ist also vorprogrammiert. Dies ist jedoch nicht das einzige Nachbarschaftsduell: In Oberwürzbach trifft der heimische Tabellenvierte auf den Fünften aus Ormesheim und in Heckendalheim heißt es beim Kellerduell Letzter gegen Vorletzter.




FC Viktoria St. Ingbert II – SV Wolfersheim
0 : 2 (0:0)
Tore:
0:1 Patrick Götz (47. / FE)
0:2 Sascha Götz (85.)

Hinspiel: 0:3


Die Viktoria St. Ingbert II setzte sich am 26. Spieltag mit einem knappen 1:0 beim SV Bliesmengen-Bolchen II durch und steht in der Tabelle mit 31 Punkten auf dem 10. Platz. Für den SV Wolfersheim gab es in der Vorwoche ein 2:0 beim SV Breitfurt zu bejubeln und für den Drittplatzierten heißt es auch dieses Mal, die Chancen auf die Relegation mit einem weiteren Erfolg zu bewahren. Im Hinspiel machten die Wölfe ihre Sache gut und gewannen gegen die Viktoria mit 3:0.
Nur 50 Zuschauer sahen in St. Ingbert eine torlose erste Hälfte, ehe in Durchgang zwei nach nur 100 Sekunden ein Foulelfmeter für Aufregung sorgte. Schiedsrichter Ladislaus Wyniarski aus Niedergailbach zeigte auf den Punkt und Wölfe-Akteur Patrick Götz netzte zur 1:0-Gästeführung ein. Lange blieb es im Duell, das im Vorjahr aufgrund des verpassten Wölfe-Aufstieges folgeschwer war, bei der knappen Führung, bis Sascha Götz in der 85. Minute gegen aufgerückte Hausherren den 2:0-Endstand und die Entscheidung erzielte.
Durch den Sieg nutzen die Wölfe das Remis in Biesingen aus und schieben sich an der SG Herbitzheim-Bliesdalheim vorbei auf Relegationsrang zwei der Tabelle, wo man 57 Punkte auf dem Konto hat. Die Viktoria -Reserve aus St. Ingbert bleibt mit 31 Punkten auf Rang 10 der Tabelle.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Erfweiler-Ehlingen
6 : 1 (2:0)
Tore:
1:0 Alexander Hennrich (!0.)
2:0 Lukas Steibert (45.)
3:0 Alexander Hennrich (58.)
3:1 Steffen Harig (65.)
4:1 Felix Schmidt (70.)
5:1 Kevin Gintz (80.)
6:1 Felix Schmidt (85.)

Hinspiel: 0:0


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II war vor wenigen Wochen noch ganz vorne mit dabei im Kampf um den Relegationsplatz und sorgte mit seinem Sensationsspiel gegen den FV Biesingen für Schlagzeiten, musste mittlerweile jedoch abreißen lassen. Nach der 1:3-Niederlage beim SV St. Ingbert II fiel die DJK-Reserve mit 45 Punkten auf den 7. Platz zurück. Der FC Erfweiler-Ehlingen fegte am vergangenen Wochenende den SV Heckendalheim mit 5:1 vom heimischen Platz und verbesserte sich in der Tabelle mit 31 Punkten auf den 11. Platz. Das Hinspiel zwischen der DJK und dem FCE blieb torlos.
Vor 150 Zuschauern war es Alexander Henrich, die die DJK-Reserve nach 10 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Mit dem Pausenpfiff baute Lukas Steibert die Führung auf 2:0 aus. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich die DJK treffsicherer und erhöhte durch den zweiten Treffer von Alexander Hennrich nach 58 Minuten auf 3:0. Zwischenzeitlich schaffte Gästeakteur Steffen Harig nach 65 Minuten den Anschlusstreffer, aber Felix Schmidt stellte nach 70 Minuten den alten Abstand wieder her. Kevin Gintz erhöhte zehn Minuten vor dem Ende auf 5:1, ehe Felix Schmidt in der 85. Minute der 6:1-Endstand gelang.
Durch den Sieg schiebt sich die DJK Ballweiler-Wecklingen mit 48 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, der FC Erfweiler-Ehlingen bleibt mit 31 Punkten auf Rang 11 des Klassements der Kreisliga A Bliestal.




SV Niedergailbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
VERLEGT

Hinspiel: 2:1


Der SV Niedergailbach trennte sich am 26. Spieltag mit einem 3:3-Remis von der SG Webenheim-Mimbach und steht mit 21 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Auch der SV Bliesmengen-Bolchen II musste sich vor Wochenfrist geschlagen gaben, die Niederlage gegen die Viktoria St. Ingbert II fiel mit 0:1 jedoch weniger deutlich aus. Die SV-Reserve ist mit 22 Punkten Zwölfter und so sind beide Tabellennnachbarn auf Wiedergutmachungskurs. Das Hinspiel ging mit 2:1 auf das Konto des SV Niedergailbach. Das Gastspiel des SV Bliesmengen-Bolchen II beim SV Niedergailbach wurde bereits vorzeitig verlegt. Die Partie findet am Dienstag, den 19. April 2011 um 19:00 Uhr statt.




FC Bierbach – SG Webenheim-Mimbach
2 : 1 (1:1)
Tore:
0:1 Christian Wolf (9.)
1:1 Tobias Schuler (25.)
2:1 Stephan Keil (65.)

Gelb-Rot:
Karsten Schwarz (SG Webenheim-Mimbach / 71.)

Hinspiel: 6:0


Der FC Bierbach war in der Vorwoche bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim zu Gast und verlor dort knapp mit 1:2. Mit 32 Punkten steht der FC Bierbach auf Platz neun im Mittelfeld der Tabelle, weit vor der SG Webenheim-Mimbach, die auf dem 15. Rang nur 15 Zähler auf dem Konto hat. Die SG fuhr beim 3:3-Remis gegen Niedergailbach vor Wochenfrist einen Punkt ein, im Hinspiel gegen den FC Bierbach stand am Ende jedoch ein mehr als deutlichen 0:6 zu Lasten Webenheim-Mimbachs.
Auch in Bierbach sahen die Fußballfans ein frühes Tor, als Christian Wolf die Gäste aus Webenheim-Mimbach nach neun Minuten mit 1:0 in Front brachte. Tobias Schuler konnte aber in der 25. Minute den Ausgleich für die Hausherren erzielen und markierte mit dem 1:1-Remis den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel brachte Spielertrainer Stephan Keil den FC Bierbach zum Jubeln, als er nach 65 Minuten zum Ausgleich traf. Die SG wollte den Rückstand aufholen, dezimierte sich aber selbst, als Karsten Schwarz nach 71 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. In Unterzahl gelang den Gästen kein Treffer und so blieb es beim 2:1-Heimerfolg des BFC. Der FC Bierbach schiebt dich durch den Sieg mit nunmehr 39 Punkten auf Rang neun der Tabelle, die SG Webenheim-Mimbach bleibt mit 15 Punkten Vorletzter des Klassements.




FV Biesingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
3 : 3 (1:1)
Tore:
0:1 Julian Lauer (28.)
1:1 Sascha Frenzle (35.)
1:2 Florian Lang (60.)
2:2 Sascha Frenzle 71.)
3:1 Julian Lauer (81.)
3:3 Sascha Frenzle (89.)

Gelb-Rot:
Nils Günter (SG Herbitzheim-Bliesdalheim, 71.)

Hinspiel: 3:2


Ein echter Kracher stand in Biesingen auf dem Programm: Der heimische FV Biesingen spielte am vergangenen Wochenende nicht, war der Gegner aus Alschbach doch von Personalsorgen geplagt, weshalb man das Spiel einvernehmlich vertagte. Auf einen ausgeruhten FV trifft an diesem Sonntag der Tabellenzweite aus Herbitzheim-Bliesdalheim, der vor Wochenfrist den FC Bierbach mit einem knappen 2:1 besiegte. Schon im Hinspiel schenkten sich die Mannschaften aus Biesingen und Herbitzheim-Bliesdalheim nichts, beim knappen 3:2 durfte am Ende jedoch der FVB jubeln.
Über 200 Zuschauer sahen in Biesingen wie Gästeakteur Julian Lauer den Tabellenzweiten aus Herbitzheim-Bliesdalheim nach 28 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Sascha Frenzle konnte nach 35 Minuten zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den besseren Start, als Florian Lang nach 60 Minuten das 2:1 markierte, erneut war es aber Sascha Frenzle, der elf Minuten später zum Ausgleich kam. Ab der 71. Minute agierten die Gäste in Unterzahl, wurde doch Nils Günter mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Trotz einem Mann weniger war es Julian Lauer, der die SG nach 81 Minuten mit 3:2 in Front brachte. Aber Sascha Frenzle konnte auch die dritte SG-Führung in dieser Partie ausgleichen und traf eine Minute vor dem Spielende zum 3:3-Ausgleich und damit zum Endstand in einem ereignisreichen Spitzenspiel.
Durch die Punkteteilung muss die SG Herbitzheim-Bliesdalheim Platz zwei an die Wölfe aus Wolfersheim abgeben, die mit 57 Zähler exakt einen Punkt vor der SG liegen. Der FV Biesingen bleibt mit 65 Punkten Spitzenreiter, der Vorsprung vor dem neuen Tabellenzweiten aus Wolfersheim schmilzt aber auf noch immer sehr beruhigende acht Zähler, hat aber noch das Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Alschbach als möglichen Trumpf in der Hinterhand.




SV Heckendalheim – SV Alschbach
3 : 3 (1:2)
Tore:
0:1 Markus Bauer (10.)
0:2 Michael Koch (17.)
1:2 Daniel Schwab (37.)
1:3 Michael Koch (50.)
2:3 Florian Müller (70.)
3:3 Steffen Abel (90.)

Hinspiel: 0:2


Vom Spitzenspiel zum Kellerduell: In Alschbach begrüßt der Vorletzte den Tabellenletzte. Der SV Alschbach hat derzeit mit Personalsorgen zu kämpfen und musste sein Spiel gegen den FV Biesingen in der Vorwoche verlegen. Nun geht es nach Heckendalheim, wo mit dem heimischen SV das Schlusslicht der Liga wartet. Der SV Heckendalheim kam am vergangenen Sonntag mit 1:5 beim FC Erfweiler-Ehlingen unter die Räder und hat mit zehn Punkten sogar noch zwei Zähler weniger auf dem Konto, als der SV Alschbach. Das Hinspiel konnte der SVA mit 2:0 für sich entscheiden.
Auch beim Kellerduell in Heckendalheim ging es vor 60 Zuschauern munter los, als Markus Bauer die Gäste aus Alschbach nach 10 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Sieben Minuten später baute Michael Koch diese Führung auf 2:0 aus, ehe Daniel Schwab in der 37. Minute zum 1:2-Pausenstand verkürzen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den besseren Start und Michael Koch stellte nach 50 Minuten mit seinem Treffer zum 3:1, den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Florian Müller verkürzte aber 20 Minuten vor dem Ende auf 2:3 und sorgte für eine Heckendalheimer Schlussoffensive, die für einen Treffer in der Schlussminute sorgte: Steffen Abel markierte in der letzten Minute das 3:3 und stellte damit den Endstand her.
Am Ende teilen sich die Tabellnschlusslichter also ebenso wie die beiden Spitzenteams mit 3:3 die Punkte. Damit bleibt die Situation am Tabellende fast unverändert: Der SV Alschbach rangiert mit 13 Punkten zwei Punkte vor Tabellenschlusslicht Heckendalheim.




SV Oberwürzbach – TuS Ormesheim
2 : 1 (0:0)
Tore:
0:1 Sirko Krause (81. / FE)
1:1 Michael Bierhals (83.)
2:1 Philipp Rebmann (84.)

Hinspiel: 3:4


Der SV Oberwürzbach war vor einer Woche zum Derby nach Niederwürzbach gereist und konnte sich dort mit 3:2 durchsetzen. Mit 50 Punkten schob sich der SVO auf den 4. Tabellenplatz und begrüßt nun den Tabellenfünften zum Nachbarschaftsduell. Der TuS Ormesheim war in der Vorwoche spielfrei und greift nun frisch ausgeruht wieder ins Ligageschehen ein. Ormesheim hat 49 Zähler auf dem Konto und konnte das Hinspiel gegen den SV Oberwürzbach mit 4:3 gewinnen. Stattliche 250 Zuschauer sahen in Oberwürzbach eine torlose erste Hälfte und auch in Durchgang zwei blieb es torlos, ehe die Fußballfans verrückte 200 Fußballsekunden erlebten: Nach 81 Minuten zeigte Schiedsrichter Thomas Henzel aus Dudweiler auf den berüchtigten Punkt und Gästeakteur Sirko Krause sorgte per Foulelfmeter für das 1:0. Die Freude bei den Gästen währte aber nicht lange, konnte doch SVO-Spielertrainer Michael Bierhals 120 Sekunden später den Ausgelich erzielen. Aber das war aus SVO-Sicht noch lange nicht alles: Philipp Rebmann traf 70 Sekunden nach dem Ausgleich zum 2:1-Führungtor für die Hausherren. Bis zum Spielende blieb die TuS-Antwort aus und so durfte der SVO über einen Last-Minute Heimerfolg binnen weniger Sekunden jubeln. Der SV Oberwürzbach festigt durch den Sieg mit 53 Punkten Rang vier der Tabelle, der TuS Ormesheim muss dahinter mit 49 Punkten ein wenig abreißen lassen und verliert den Kontakt zu den Relegationsplätzen.




SV Breitfurt – FC Niederwürzbach
4 : 1 (2:0)
Tore:
1:0 Stefan Stöhr (15.)
2:0 Heiko Gentes (25.)
3:0 Heiko Gentes (75.)
3:1 Johannes Dithmar (70.)
4:1 Sandor Hass (80.)

Rot:
Christian Abel (FC 09 Niederwürzbach / 44.)

Hinspiel: 3:4


Der SV Breitfurt musste sich am vergangenen Spieltag dem SV Wolfersheim mit 0:2 geschlagen geben, dennoch blieb es in der Tabelle mit 36 Punkten beim 8. Platz. Der FC Niederwürzbach unterlag ebenfalls, im Derby gegen den SV Oberwürzbach verlor der FC mit einem knappen 2:3. Der FC Niederwürzbach, der mit 46 Punkten auf dem 6. Platz steht, konnte die Hinrundenpartie gegen den SV Breitfurt mit 4:3 gewinnen.
180 Zuschauer sahen in Breitfurt ein frühes Tor der Gastgeber: Stefan Stöhr brachte den SVB nach 15 Minuten mit 1:0 in Front. Exakt 10 Minuten später traf Heiko Gentes zum 2:0. Der FCN lief nun dem Rückstand nach und die Aufgabe wurde nicht leichter, als FCN-Akteur Christian Abel nach 44 Minuten mit einer roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Heiko Gentes baute die SVB-Führung nach dem Seitenwechsel in der 65. Minute auf 3:0 aus, ehe FCN-Spielertrainer Johannes Dithmar nach 70 Minuten auf 1:3 verkürzte. Aber auch der Schlusspunkt war den Hausherren vorbehalten, als Sandor Haas in der 80. Minute das 4:1 und damit die endgültige Entscheidung zu Gunsten des SVB erzielten konnte.
Durch den Sieg bessert der SV Breitfurt sein Punktekonto auf 39 Zähler auf und bleibt auf Rang 8 der Tabelle. Der FC Niederwürzbach rangiert unmittelbar vor dem SVB mit 46 Punkten auf Rang 7 der Tabelle, hat aber die Relegation längst aus dem Blick verloren.




Spielfrei: SV St. Ingbert II


Der SV St. Ingbert II ist am 27. Spieltag spielfrei, konnte jedoch am 26. Spieltag einen überraschenden 3:1-Erfolg über die DJK Ballweiler-Wecklingen II einfahren. Unter der Woche bestritt der SVI II ein Nachholspiel gegen den SV Heckendalheim und gewann souverän mit 9:0. Mit 22 Punkten steht der SVI II auf dem 12. Platz und wird nächste Woche wieder ins Ligageschehen eingreifen.


In der Ergebnisübersicht des 27sten Spieltages fallen vor allem die beiden Remis im Duell der beiden Ersten und Letzten der Tabelle ins Auge, zumal die Fußballfans in beiden Duellen sechs Tore zu Gesicht bekamen:


Kreisliga A Bliestal, 27. Spieltag

Sonntag, den 10. April 2011, 13:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Wolfersheim 0:2 (0:0)

Sonntag, den 10. April 2011, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Erfweiler-Ehlingen 6:1 (2:0)
SV Niedergailbach – SV Bliesmengen-Bolchen II VERLEGT auf 19. April 2011 um 19:00 Uhr
FC Bierbach – SG Webenheim-Mimbach 2:1 (1:1)
FV Biesingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 3:3 (1:1)
SV Heckendalheim – SV Alschbach 3:3 (1:2)
SV Oberwürzbach – TuS Ormesheim 2:1 (0:0)
SV Breitfurt – FC Niederwürzbach 4:1 (2:0)

Spielfrei: SV St. Ingbert II



In der Tabelle profitiert der SV Wolfersheim vom Remis im Spitzenspiel und schiebt sich auf Relegationsrang zwei. Am Tabellenende ändert sich dagegen nichts:





An Palmsonntag sind echte Spitzenspiel Mangelware und viel eher lautet das Motto des Spieltages „Groß gegen Klein“, wie ein Blick auf die Startformationen verrät: So spielt beispielsweise die SG Herbitzheim-Bliesdalheim gegen den SV Alschbach.


Kreisliga A Bliestal, 28. Spieltag

Sonntag, den 17. April 2011, beide um 13:15 Uhr
SV St. Ingbert II – SV Oberwürzbach
SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Bierbach

Sonntag, den 17. April 2011, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Heckendalheim
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Alschbach
SG Webenheim-Mimbach – FV Biesingen
SV Wolfersheim – SV Niedergailbach
FC Niederwürzbach – FC Viktoria St. Ingbert II
TuS Ormesheim – SV Breitfurt

Spielfrei: FC Erfweiler-Ehlingen


Getreu diesem Motto reist der FV Biesingen zur SG Webenheim-Mimbach, empfängt die DJK Ballweiler-Wecklingen II den SV Heckendalheim und spielt der SV Oberwürzbach gegen den SV St. Ingbert. Doch gerade diese Konstallationen sind es ja oftmals, die unverhoffte Ergebnisse zu Tage fördert, man darf also gespannt sein. Alle Infos zur Liga gibt es natürlich auch unter der Woche hier auf SCB-Online…





Harmonische Generalversammlung beim SC!
Beim SC Blieskastel-Lautzkirchen standen am Sonntag nach dem Gastspiel in St. Ingbert Neuwahlen bei  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1854 Klicks |

BZL: Blickweiler mit furiosem Comeback!
Die Bezirksliga Homburg erlebte an diesem sonnigen Aprilsonntag einen ereignisreichen Spieltag in de [...]  >>
      | 12 Kommentare | 1420 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 10. April 2011

Aufrufe:
1149
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
kenner (PID=2)schrieb am 11.04.2011 um 16:39 Uhr
da wir spielfrei waren war ich oberwürzbach gegen ormesheim gucken.......ormesheim hat ja echt 1-2 heulsusen und hyperaktive spieler drin....nie nr. 5 und nr. 9........hört auf und bleibt zuhaus
 
 0  
 0

Butschi (PID=2)schrieb am 12.04.2011 um 04:32 Uhr
Das 0:1 beim Spiel Bierbach gegen Webenheim/Mimbach erzielte Christian Wolf.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 12.04.2011 um 08:30 Uhr
OK Danke für den Hinweis wurde berichtigt... Gruß nach Webenheim-Mimbach
 
 0  
 0

Tom (PID=2)schrieb am 12.04.2011 um 13:40 Uhr
Steht der Termin für das Nachholspiel zwichen dem SV Alschbach und dem FV Biesingen eigentlich schon fest?? Danke schon mal im Vorraus.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 12.04.2011 um 13:44 Uhr
Nach den uns vorliegenden Informationen ist die Partie noch nicht neu terminiert...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 27. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 27. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03