Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL: Berger: "Vom Kopf her klar bleiben!"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 5. März 2019

Beim vorgezogenen Spiel der Landesliga Ost zwischen dem SV Genclerbiligi Homburg hatte am Ende der Spitzenreiter des SV Schwarzenbach mit 5:0 deutlich die Nase vorn. Vor 120 Fußballfans sorgte Marin Dujmovic (35.) für die Pausenführung für den SV Schwarzenbach. Nach dem Seitenwechsel sorgten Anto Radeljic (50.), erneut Marin Dujmovic (52.), Spielertrainer Jan Berger (72.) sowie Marin Dujmovic (78.) mit seinem dritten Treffer für einen letztlich klaren SVS-Auswärtserfolg.
„Die erste Halbzeit war noch offen verlaufen. Wir hatten die Schwarzenbacher bis zur Pause gut gestört und eine hohe Laufbereitschaft an den Tag gelegt“, meinte Genclerbirligi-Trainer Aytac Yilmaz in der Saarbrücker Zeitung. „In der zweiten Halbzeit haben es die Schwarzenbacher clever gemacht und uns gut zugestellt. Die Gäste waren nun läuferisch stärker und sind auch insgesamt etwas weiter als meine Buben. Die Art, wie wir uns verkauft haben, war aber insgesamt okay.“
Ähnlich sah die Partie SVS-Coach Jan Berger: „Sie haben wie erwartet die Räume eng gemacht und uns nur wenig Platz zum Fußballspielen gelassen. Genclerbirligi hat vor der Pause einen hohen Aufwand betrieben“, sagte Berger und ergänzte: „Diesem Aufwand mussten sie dann nach Wiederbeginn Tribut zollen und brachen konditionell ein. Und so ist es am Ende dann doch noch eine ganz deutliche Angelegenheit geworden.“
Für beide Teams bleibt nicht lange Zeit, sich mit dem Spiel auseinanderzusetzen: Am Sonntag, den 10. März 2019 gastiert der SV Genclerbirligi Homburg bei der SG Blickweiler-Breitfurt, der SV Schwarzenbach reist zum Tabellendritten des SV Furpach und könnte dort erneut eine Duftmarke im Titelrennen setzen. Yilmaz blickt bereits auf die Partie bei der SG: „Dort wollen wir von Beginn an Druck auf den Gegner ausüben und unbedingt die drei Punkte holen“, betonte der Genclerbirligi-Coach, dem dann Angreifer Mohamed Munzer Yakhni wieder zur Verfügung stehen wird. Auch Berger freut sich auf das "nächste Knallerspiel" in Furpach. „Wir müssen vom Kopf her klar bleiben und Woche für Woche unser Potenzial abrufen“, sagte Berger, der weiß, dass ihn in Furpach eine Heimstarke Elf erwarten wird. Steve Holtz kehrt nach seinem krankheitsbedingten Ausfall in der Vorwoche wieder in den Kader zurück.
Der SV Schwarzenbach liegt mit nunmehr 48 Punkte an der Spitze der Landesliga Ost. Genclerbirligi rangiert mit 33 Punkte weiter auf Rang fünf der Tabelle.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. März 2019

Aufrufe:
577
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03