Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SP: Saarbrücken besiegt Saarbrücken...    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 30. September 2009

Die zweite Hauptrunde des Saarlandpokals geht unter der Woche in die letzten Spiele: Am Dienstag standen drei Spiele auf dem Programm, am heutigen Mittwoch gehen erneut zwei Partien über die Bühne. Höhepunkt des gestrigen Spieltages war zweifellos das Auftreten den Regionalligisten aus Saarbrcüken und Elversberg.

Der SV Elversberg musste nach Freisen reisen und vor 700 euphorisierten Zuschauern musste der Titelverteidiger bis zum Abpfiff zittern:

"Die SV Elversberg musste sich vor 700 Zuschauern in Freisen mächtig anstrengen. Nicht zuletzt, weil SVE-Trainer Djuradij Vasic im Vergleich zur 0:2-Liga-Niederlage bei RW Essen nur drei Spieler aus der dortigen Anfangsformation aufs Feld schickte. So stand es zur Halbzeit 0:0 – und Freisen spielte gut. Es dauerte bis zur 51. Minute, ehe SVE-Stürmer Haluk Türkeri das 1:0 schoss. Drei Minuten später legte er das 2:0 nach. Doch das Spiel war noch nicht entschieden, denn Christian Bur, Freisens Stürmer, traf nach einem Konter in der 73. Minute. Zum Ausgleich reichte es aber für den FC Freisen nicht mehr." (SZ, 30. September 2009)



Der 1. FC Saarbrücken siegt im Stadtderby und steht in der 3. Hauptrunde



Der absolute Höhepunkt der zweiten Pokal-Hauptrunde war aber das heiß erwartete Stadtderby in Saarbrücken: Die Sportfreunde empfingen den großen FCS zum Stell-Dich-Ein und unglaubliche 1600 Fußballfans waren in Burbach dabei, als der FCS seine Vormachtstellung in der Stadt mit einem souveränen 3:0-Erfolg untermauern konnte. Dennoch können sich die Sportfreunde erhobenen Hauptes aus dem Pokalwettbewerb verabschieden:

"FCS-Trainer Dieter Ferner schonte Stammkräfte wie Nico Weißmann, Nico Zimmermann und Michael Petry. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe der FCS durch Gregory Strohmann in Führung ging. In der zweiten Halbzeit legte Marcus Mann das 2:0 nach (65.). Das 3:0 besorgte wiederum Strohmann (81.)." (SZ, 30 September 2009)

Den ereignisreichen Dienstagabend im Saarlandpokal komplettierte der SV Humes, der sein Heimspiel gegen den SV Hasborn deutlich mit 0:5 verloren geben musste. Damit ist die 2. Hauptrunde bis auf die zwei Mittwochspartien komplett. Am Mittwochabend empfängt der SV Landsweiler-Reden den 1. FC Riegelsberg und der SSV Überherrn empfägt den SV Auersmacher:

Saarlandpokal 2009/2010 - 2. Hauprunde

Dienstag, den 22. September 2009 um 18:30 Uhr:
14 - FC Kleinblittersdorf - VfB Dillingen 3:0

Dienstag, den 22. September 2009 um 19:00 Uhr:
30 - SG Schwemlingen-Tünsdorf-Ballern - SC Friedrichsthal 6:5 n.E.

12 - SC Großrosseln - SV St. Ingbert 3:1
Der SV St. Ingbert zog beim SC Großrosseln ebenfalls mit 1:3 den Kürzeren. Tim Kiefer (19.) hatte Großrosseln in Führung gebracht, ehe Kai Henze ausglich (37.) und Anthony Bretterbauer (39.) das 2:1 gelang. Tim Kiefer (44.) legte nach. „Insgesamt siegte Großrosseln verdient. Unser Spieler Neder Mehir war bei zwei Gegentreffern nicht im Bilde“, berichtete der SVI-Vorsitzende Knut Schubert.

Dienstag, den 22. September 2009 um 19:15 Uhr:
25 - SF Winterbach - SV Bliesmengen-Bolchen 4:2
Yannick Zapp (1:1) und Sebastian Stark (2:2) trafen für den SV Bliesmengen-Bolchen bei der 2:4-Niederlage in Winterbach ins Schwarze. „Wer seine Chancen nicht nutzt und so dumme Gegentore kassiert, kann eben nicht gewinnen“, ärgerte sich Mengens Pressesprecher Dieter Reichert.

Dienstag, den 22. September 2009 um 19:30 Uhr:
27 - DJK Ballweiler-Wecklingen - SG Perl-Besch 1:3
Ein schnelles, technisch hochinteressantes Spiel sahen rund 100 Zuschauer gestern Abend in Ballweiler. Saarlandligist SG Perl-Besch hatte mit den frech aufspielenden Hausherren seine liebe Mühe, ging aber nach einem schulmäßig vorgetragenen Konter in der 41. Minute durch Denis Neger in Führung. Die Hausherren waren ebenfalls mit einigen Chancen gefährlich, doch wurden diese durch den hervorragend aufgelegten Gästekeeper zunichte gemacht. Ein neuerlicher Konter brauchte in der 56. Minute durch Mickael Pernet das 0:2. Nur vier Minuten später nutzte Almir Melunovic eine Kombination über Dimitri Dimitrijevic und Peter Pusse, um aus kurzer Distanz zum Anschluss zu treffen. Danach war die DJK dem Ausgleich nahe, wobei Brice Moy in der 66. Minute der spielentscheidende dritte Treffer gelang.

Mittwoch, den 23. September 2009 um 18:30 Uhr:
01 - FV Diefflen - VfB Borussia Neunkirchen 3:5 n.V.

02 - FC Viktoria St. Ingbert - SV Ludweiler 3:2 n.V.
Weiter kam der FC Viktoria St. Ingbert (3:2 nach Verlängerung gegen den SV Ludweiler). Nach torloser erster Hälfte trafen Vitaly Rolman (1:0) und Markus Andres (2:1), ehe in der Verlängerung Andreas Rothe das Weiterkommen sicherte (108.). „Wir haben uns gegenüber den letzten Spielen deutlich gesteigert“, freute sich Viktorias Fußball-Abteilungsleiter Franz Miedel.

03 - FC Habkirchen-Frauenberg - SV Röchling Völklingen 1:4 (0:2)
Der A-Ligist aus Habkirchen schlug sich gegen den Saarlandligisten aus Völklingen mehr als beachtlich. Die Gäste führten zur Halbzeit durch zwei Treffer von Dennis Dauster (12./32.). Aber nach dem Anschlusstreffer durch Samuel Moscato (48.) wurde es wieder spannend. Mastro Domenico und Moscato hatten zwei Möglichkeiten zum 2:2. Mit dem 3:1 durch einen Freistoß von Sven Schiller (75.) war die Partie entschieden. Nach einem Konter erhöhte Christopher Klein (89.) sogar auf 4:1. Der FC Habkirchen unterlag dem Saarlandligisten Röchling Völklingen mit 1:4. Für den Kreisligisten war Nicolas Mastrodonenicho zum zwischenzeitlichen 1:2 erfolgreich (49.). „Wir haben uns sehr gut aus der Affäre gezogen“, so der FCH-Spielausschussvorsitzende Walter Hess

04 - SV Furschweiler - FC Dorf im Warndt 3:1
05 - 1. FC Schmelz - SG Noswendel-Wadern 4:1
07 - FV Schwalbach - FSG Schiffweiler 0:1
08 - SV Merchweiler - FC Rastpfuhl 2:1

09 - SG Jägersfreude - VfL Primstal 2:6
Für den Tabellenletzten der Verbandsliga, die SG Jägersfreude, lief es auch im Pokal gegen den Ligakonkurrenten Vfl Primstal nicht gut. Das 6:2 für Primstal war hochverdient.

10 - VfB Differten - FV Lebach 4:5 n.E.
11 - Zenit Saarbrücken - SV Furpach 3:5
15 - SSV Saarlouis - SG Wahlen-Niederlosheim 4:1

16 - SG Herbitzheim-Bliesdalheim - FC 08 Homburg 0:6
Nach eine guten halben Stunde hatte Oberligist FC Homburg beim A-Ligisten mit einem halben Dutzend an Treffern bereits für klare Verhältnisse gesorgt. Schon nach drei Minuten führte der Favorit durch Fabio Di Dio Parlapoco. Stefano Pennella erhöhte auf 2:0 (16.), ehe Julien Turnau mit einem Freistoß (21.) das 3:0 markierte. Josue Liotte (24./26.) sowie David Seibert mit einem Foulelfmeter (28.) trafen für die Grün-Weißen aus Homburg, der zu Beginn auf fünf Stammspieler verzichtet hatte. FCH-Trainer Jens Kiefer: „In der ersten Halbzeit haben wir ordentlich und gut gespielt. Nach der Pause haben wir angesichts unseres Punktspiels am Freitag gegen Hassia Bingen noch weitere Stammspieler geschont.“ Unter diesem Umstand hatte der FCH zudem einige Gänge zurückgeschaltet und kam nur noch zu wenigen Torchancen. Die beste Möglichkeit zu einem weiteren Treffer vergab Marc Scherschel in er 90. Minute mit einem Pfostentreffer. Uwe Lang, der Trainer der SG Herbitzheim-Bliesdalheim, freute sich über die zweite Halbzeit, ,,in der wir keinen Gegentreffer mehr zuließen.“ Es sei klar gewesen, dass der Oberligist in der ersten Halbzeit schnell die Weichen zum Weiterkommen stellte. ,,Hier zeigte sich, wer der klare Außenseiter dieser Partie war.“ Für die zweite Halbzeit habe er seine Abwehr umgestellt. ,,Wir können stolz auf die Leistung unserer jungen Mannschaft sein.“ Auf jeden Fall, so Lang, sei diese Partie für seine Spieler ein großes Ereignis gewesen vor 400 Zuschauern gegen einen Oberligisten antreten zu können.

18 - SF Hostenbach - FV Eppelborn SPIELABBRUCH
19 - SV Honzrath - SC Viktoria Hühnerfeld 0:3 n.V.
23 - FSG Bous - SC Gresaubach 2:3

24 - SV Bübingen - FSV Jägersburg 2:1 (0:0)
In dieser Pokalbegegnung standen sich der Tabellenneunte Bübingen und der punktgleiche Zehnte FSV Jägersburg der Saarlandliga gegenüber. Beide Mannschaften lieferten sich ein offenes Spiel, wobei Bübingen fast seine komplette Viererabwehrkette ersetzen musste. Jägersburg war zwar optisch überlegen, aber das Chancenverhältnis war in etwa ausgeglichen. Die Gäste hatten unter anderem durch Marco Mayer in der ersten Halbzeit eine gute Möglichkeit. Auf der Gegenseite hatte Bübingen durch Benni Stutz eine gute Freistoßchance. Nach der Pause ging Jägersburg durch Marco Mayer (58.) in Führung. Aber schon eine Minute später glich Sebastian Mootz nach Vorarbeit durch Jörg Raue zum 1:1 aus. In der 69. Minute traf Simon Göttker für den SV Bübingen zum 2:1. Jägersburg warf alles nach vorne, scheiterte aber mehrfach am guten Torwart des SVB Sascha Seiwert. Auch Bübingen hatte seine Möglichkeiten zum 3:1. So landete ein Ball von Benni Stutz an der Latte.

26 - FC Oberkirchen - SV Thalexweiler 0:2
28 - SV Mettlach - FSV Hemmersdorf 2:0
29 - SV Habach - SV Karlsbrunn 0:1
31 - FC Wadrill - VfB Theley 0:7

Mittwoch, den 23. September 2009 um 19:00 Uhr:
13 - SG Neunkirchen-Nahe - Spvgg Merzig 7:0
20 - Spvgg. Hangard - SC Halberg Brebach 0:3


Dienstag, den 29. September 2009 um 18:30 Uhr:
06 - FC Freisen - SV Elversberg 1:2
17 - SF 05 Saarbrücken - 1. FC Saabrücken 0:3
22 - SV Humes - SV Hasborn 0:5


Mittwoch, den 30. September 2009 um 19:00 Uhr:
32 - SSV Überherrn - SV Auersmacher
21 - SV Landsweiler-Lebach - 1. FC Riegelsberg


Die nächste Pokalrunde steht dann am 20. und 21. Oktober 2009 an. Die Auslosung zur 3. Hauptrunde erfolgt am Mittwochabend im Anschluss an das Pokalspiel beim SV Landsweiler-Reden im dortigen SPortheim. Alle Infos zum Saarlandpokal gibt es natürlich hier auf SCB-Online...


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(30.09.2009)
Saarlandpokal: Die 3te Hauptrunde
 
(30.09.2009)
Expertentipp für das Rohrbach-Spiel
 1



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 30. September 2009

Aufrufe:
3057
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles rund um den Saarlandpokal
Spielbericht: DJK Ballweiler-Wecklingen - SG Perl-Besch
Spielbericht: SG Herbitzheim-Bliesdalheim - FC 08 Homburg
Zusammenfassung 2. Hauptrunde


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03