Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: SVB mit offenem Brief an DFB    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 9. November 2017

Der SV Breitfurt ärgerte sich über das Vorgehen des Deutschen Fußballbundes bezüglich einer Anfrage für Tombola-Spenden und machte nun seinem Ärger in einem offenen Brief an den DFB Luft, den Katharina Gab im Namen des SVB auf Facebook veröffentlichte und der bereits zahlreiche Male geteilt wurde. SCB-Online veröffentlicht den Brief im Wortlauf:

OFFENER BRIEF AN DEN DFB

nachdem ich nun mehrmals versucht habe, eine offizielle Facebook-Seite zu finden, auf der ich diesen Brief posten kann, wähle ich nun diesen Weg in der Hoffnung, so einen Zuständigen zu erreichen. Ich nehme Bezug auf Ihr Schreiben vom 07.11.2017, indem Sie uns eine Absage bzgl. der Tombola-Anfrage erteilt haben. Mein Name ist Katharina Gab und ich bin seit nunmehr 6 Jahren in der Vorstandschaft des SV Breitfurt, einem kleinen Verein im Saarland, tätig.

Ich muss ehrlich zugeben, dass Ihre Antwort auf unsere Tombola-Anfrage mich persönlich sehr schockiert hat. Kleine Vereine wie auch der SV Breitfurt kämpfen mithilfe weniger ehrenamtlich-tätiger Menschen Saison für Saison um das „Überleben“ des Vereins, mit dem sie groß geworden sind. Diese Ehrenamtlichen investieren sehr viel Kraft und auch Zeit, um das Bestmögliche für den Verein zu verwirklichen. Es sind solche Vereine, in denen es heutzutage noch um den Grundgedanken des Fußballs geht: Spaß am Sport und Zusammenhalt ohne jegliches Machtgehabe oder finanzielle Verträge mit Spielern. Dass die freiwillige Arbeit in Fußballvereinen bzw. Vereinen generell immer weniger wird brauche ich hier niemandem zu erzählen und nicht zuletzt deswegen ist man in einem solch kleinen Verein für jede Unterstützung dankbar. Wir organisieren unsere Tombola nun bereits seit Jahren und sie ist für uns und auch für unsere Mitglieder ein alljährliches Highlight der Weihnachtsfeier. Über Wochen hinweg schreiben wir Firmen, Bundesligavereine und Institutionen an, um unseren Mitgliedern schöne und vielversprechende Preise mit einer möglichst großen Vielfalt anzubieten. Es ist schön zu sehen, dass es viele Firmen gibt, die Vereine wie uns unterstützen. Auch wenn es teilweise „nur“ eine Packung Kugelschreiber ist, so macht doch Kleinvieh auch Mist. Dass der große DFB unsere Anfrage ablehnt, bringt mich persönlich zum Nachdenken. Ist es nicht gerade die Aufgabe von Euch, auch kleine Vereine zu unterstützen, indem man ihnen 1x im Jahr (!) etwas für ihre Tombola zukommen lässt? Dass dies kein Paket mit 10 Deutschlandtrikots sein muss, muss ich hierbei nicht erwähnen. Sie schreiben, Sie haben „derzeit keine Bestände an geeigneter Tombola-Ware“. Da wirft sich mir die Frage auf: ist es wirklich klug, Anfang November bereits „keine Bestände“ mehr zu haben oder sollte man zu diesem Zeitpunkt im Hinblick auf die anstehenden Weihnachtsfeiern/Neujahrsempfänge nicht lieber den Bestand aufstocken?

Sie schreiben zudem in Ihrem Brief, wir sollen Verständnis dafür haben, dass Sie unsere Anfrage ablehnen. Ich glaube, Verständnis hat dafür niemand, der weiß, wie mühsam die Vereinsarbeit heutzutage sein kann und dabei schließe ich mich selbst ein.

Es ist in meinen Augen sinnbildlich dafür, dass immer mehr Vereine heutzutage aussterben, weil die Unterstützung von außerhalb immer weiter abnimmt. Wenn dann sogar der Deutsche Fußballbund nicht einmal 10 Kugelschreiber oder einen Schal für einen Dorfverein übrig hat - wo kommen wir dann hin? Auf Ihrem Umschlag schreiben Sie groß „Fußball ist Zukunft“ - doch wie soll diese Zukunft denn aussehen, wenn immer mehr Vereine aufgrund von unzureichender Unterstützung dicht machen müssen?





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. November 2017

Aufrufe:
1657
Kommentare:
14

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Gast (PID=1576)schrieb am 09.11.2017 um 14:38 Uhr
Gut geschrieben und auf den Punkt gebracht. Solche Briefe sollten noch viel viel mehr Vereine an den Verband schicken.
 
 11  
 2

Jürgen Weberschrieb am 09.11.2017 um 15:31 UhrPREMIUM
@Katharina. Ist echt traurig. Die selbe Erfahrung haben wir beim damaligen SV Wolfersheim auch gemacht. Der DFB kümmert sich kein bisschen um die kleinen Vereine und deren Nachwuchs. Nur da wo das große Geld zu verdienen ist, da sind sie immer mit dabei. Da sind die hiesigen Unternehmen und Institutionen schon spendabler. Bei der letzten Tombola erhielten wir vom FCK einige Präsente , die aber erst im März des Folgejahres ankamen. Da waren dann Freikarten für ein Spiel dabei, dass zu dem Zeitpunkt schon gespielt war. Aber. Es kam wenigstens ein Feedback. Ich befürchte nur, dass sich beim DFB niemand für Deinen offenen Brief - der auf den Punkt gut war - interessiert.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 3  
 1

Notteschrieb am 09.11.2017 um 15:48 UhrPREMIUM
Ich bat den DFB vor ca 6-7 Jahren ebenfalls um eine Spende , damals noch in Form eines Briefes. Das Antwortschreiben , ich habe es leider nicht mehr, legte mir dar, dass es für den DFB nicht möglich wäre allen Spendenanfragen nach zu kommen. Auf den Hinweis, daß jeder Nationalspieler, die mit Sicherheit alle Millionäre sind, zu diesem Zeitpunkt für ein Freundschaftsspiel bereits 7.500 € für die Kader Nominierung bekommen bekam ich keine Antwort mehr. Scheint nur Geld da zu sein für die ohne hin schon genug haben.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 6  
 1

Neutraler (PID=73782)schrieb am 09.11.2017 um 16:58 Uhr
Weil ein kleiner dorfverein mal keine spende,spenden sind freiwillig, bekommen hat wird hier jetzt en moechtegern fass aufgemacht. Vielleicht haben die restlichen 25.000 vereine ne spende bekommen,sollte man sich in den vereinen nicht lieber um andere sachen kuemmern als um briefe an den dfb zu schreiben? Jammern auf hohem niveau. irgendwann ist der topf auch mal aufgebraucht, versetzt euch mal in die lage des gegenueber bevor hier was los getreten wird. Sieht fuer mich schwer nach dem motto „kleinen finger geben,ganze hand wollen“ aus.
 
 5  
 17

beobachter (PID=69570)schrieb am 09.11.2017 um 18:05 Uhr
@neutraler. Alles klar du hast den plan im Sack...du musst bestimmt genug Kohle haben. Herzlichen Glückwunsch....
 
 3  
 1

Bliestalkaiser  (PID=2352)schrieb am 09.11.2017 um 19:06 Uhr
Bin auch der Meinung das hier unnötig ein Fass aufgemacht wird! Den selben offenen Brief hätte die Verfasserin wohl auch geschrieben wenn nur 4-5 Kugelschreiber gekommen wären! Es gibt noch 100000 andere Vereine, wenn sie bei einem anfangen werden die Spendenaufrufe nie enden! Und es ist ja nicht so das der DFB genügend soziale Projekte unterstützt!
 
 3  
 6

martin (PID=2276)schrieb am 09.11.2017 um 20:06 Uhr
Hallo Katharina,finde Deinen Bericht sehr gut. Da wird von diesen Herren immer nur Stärkung der Basis proklamiert. Denen sind wir aber Egal. Wenn aber irgendwann die so genannte Basis kaputt ist dann werden sich auch diese Leute hoffentlich mal überlegen wie Vereinsarbeit aussieht.Wahrscheinlich zu spät.Mach weiter so,finde ich Klasse!
 
 4  
 1

Gast (PID=1576)schrieb am 09.11.2017 um 22:59 Uhr
@martin. Du hast vollkommen Recht mit dem was du schreibst. Wir kleinen Vereine sind denen egal. Wir verstehen unter Basis etwas anderes als der DFB. Für uns ist die Basis der kleine Dorfverein. Für den DFB sind es Vereine, ich sage mal ab der Größe des FC Homburg, Elversberg usw. ..aber dass letztendlich diese größeren Vereine auch nur von den kleineren Leben oder überhaupt noch existieren, scheinen die zu vergessen.
 
 6  
 1

Neutraler (PID=73782)schrieb am 09.11.2017 um 23:14 Uhr
ne hab nicht genug kohle, Bettel aber nicht bei den großen deswegen und beschwere mich weil ich nichts bekomme, sondern gehe arbeiten, also tu ich selbst was dafür, erkennst du den unterschied ;-) ich finde es nur eben keine schöne art, wenn man um ne spende bittet und man abgewiesen wird, sich dann so großflächig zu beschweren, wenn irgendwo stehen würde dass der dfb verpflichtet ist jedem verein die Tombola zu finanzieren, okay, aber nicht wenn es auf freiwilliger Basis geschieht und nur weil ein verein auf ner Tombola zwei Trikots verschenkt ist an der hier genannten Basis auch nichts geschehen, davon werden auch keine Jugendmannschaften trainiert oder Trainerlizenzen bezahlt oder der braschenplatz in Breitfurt wird zum Kunstrasen.
 
 3  
 6

Gast (PID=1576)schrieb am 10.11.2017 um 00:38 Uhr
@Neutraler....sorry, aber deine Aussage finde ich einfach nur dumm! Meinst du der DFB hat ist echt in so in einer finanzieller Notlage um kleine Vereine nicht zu unterstützen? Bei der WM 2006 z.b. wurde groß an die Vereine Trainingsleibchen verschickt, der ein oder andere weiß das noch. Und was war das? Ich sage dir das wa ein Witz! Warum fragst du dich? ganz einfach. Es wurden anscheinend Unsummen an Geld verpulvert um diese Leibchen zu verschicken. Nur hätte der DFB nur ein wenig Info, wüssten sie dass man einen Verein der nur noch aktive Mannschaften hat, keine Jugendleibchen schicken muss. Ein gescheiter Ball z.b. wäre da schon sinnvoller. Und noch was, du sagtest betteln. Man bekommt heute vom Verband nix mehr für nix, für alles bezahlst du, für Strafen usw. usw. Für Vereine ist kein Geld da, aber die Funktionäre, die eigentlich den Sport hoch halten sollten, lassen sich in ihrem alter fürstlich bezahlen. Jetzt könnte ich anfangen mit der Oberwürzbacher Trikotwerbung....auch das ist ein Witz dass dies verboten wurde!
 
 8  
 1

Gast (PID=894)schrieb am 10.11.2017 um 17:42 Uhr
@Gast 1576: ein Verein, der nur noch Aktive Mannschaften hat und der keine Jugendmannschaften mehr hat, ist eh bald tot.
 
 0  
 4

martin (PID=18)schrieb am 10.11.2017 um 21:17 Uhr
@Neutraler,steht in dem Bericht von Katharina nirgends drin dass der DFB die Tombola finanzieren soll. Ging nur um einen Sachpreis. Selbst wenn die bei jeder Anfrage eines Amateurvereins etwas im Wert von 10 Euro spenden sind das bei deren Etat Peanuts. Laut Bliestalkaiser gibt es noch 100000 andere Vereine.Das Ganze mal zehn ist meines Wissens 1000000.Das tut einem der reichsten Verbände,weltweit,bestimmt sehr weh!Andere Leute arbeiten auch u. betteln nicht.Vielleicht erkennst du auch mal den Unterschied.
 
 2  
 1

Mi (PID=11924)schrieb am 11.11.2017 um 21:53 Uhr
Auch dieser Brief finde ich absolut überheblich. Mittlerweile frage ich mich was manchen Leuten in den Kopf fährt. Warum muss aus jeder kleinen Mücke mittlerweile ein Elefant daraus gemacht werden? Wenn der DFB jedem der Vereine, die es in Deutschland gibt, zu jeder Tombola etwas schickt und sein Etat - so wie es hier offensichtlich gewünscht wird- zur Weihnachtszeit erhöht, dann kann auch ein großer Spitzenverband schnell bankrott gehen. Leute kommt doch einmal bitte von eurem hohen Ross herunter......die Sachen produzieren sich nicht von alleine..... Dass ein SFV-Funktionär hier in Form von Herr Forner diesen Brief noch für gut heißt finde ich unter aller Kanone.
 
 3  
 2

martin (PID=1140)schrieb am 14.11.2017 um 20:49 Uhr
@Mi,wenn ein grosser Spitzenverband deshalb bankrott geht, frage ich mich in welcher Welt du eigentlich lebst.
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03