Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Albrech im Relegations-Interview    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 24. Mai 2017

In der Liga musste man sich mit Rang zwei zufrieden geben, nun geht es für den SV Bruchhof-Sanddorf in die Relegation. Coach Thomas Albrech steht kurz vor dem Start in die Relegation beim exklusiven Interview auf SCB-Online Rede und Antwort:



SCB-Online: Hallo Thomas, wie geht es Dir?
Thomas Albrech: Danke der Nachfrage. Also mir geht es gut.

SCB-Online: Erstmal herzlichen Glückwunsch zum erreichen der Relegation zur Aufstiegsrunde für die Bezirksliga Homburg. Bist Du über das erreichen der Relegation sehr froh, oder hast Du doch ein kleines weinendes Auge, da ihr euch zwischenzeitlich sehr in Schlagdistanz zum TuS Ormesheim aufgehalten habt?
Thomas Albrech: Also normal heißt es, der Zweite ist der erste Verlierer, aber trotzdem können wir im Großen und Ganzen zufrieden sein. Nun, wir waren letztes Jahr überraschend Zweiter in der anderen Klasse (Kreisliga A Saarpfalz d. Red.) und nach der Versetzung in die Bliestal-Gruppe, wurden wir auch hier Zweiter. Nun man muss aber so ehrlich sein; der TuS Ormesheim war einfach die beste Mannschaft und wurde darum absolut verdient Meister. Wir haben zwar wieder nur die Relegation erreicht, aber besser wie gar nichts!

SCB-Online: Am letzten Wochenende und damit am letzten Spieltag der regulären Saison hattet ihr spielfrei. Wie hast Du diesen freien Tag genutzt? Hast du Dir einen Gegner angeschaut der für die Relegationsrunde in Frage kommt?
Thomas Albrech: Nun ich habe schon eine Woche vorher die Gelegenheit genutzt und habe gegen den FC Palatia Limbach II viele Stammspieler geschont und war mir unseren Gegner den FC Freisen II anschauen.

SCB-Online: Wobei man sagen muss, das der FSV Jägersburg III und die DJK Bexbach noch vielleicht die kleineren Unbekannten sind. Auf Grund der Geographischen Nähe, kennt man sich ein wenig. Der erste Gegner für euch, der FC Freisen II ist da wahrscheinlich die größere unbekannte Mannschaft für euch. Hast Du dir die Mannschaft im Vorfeld anschauen können?
Thomas Albrech: Wie gesagt ich habe sie vor zwei Wochen beobachtet.

SCB-Online: Der FC Freisen II ist nicht ganz unbekannt für euch. In der letztjährigen Relegation traf der SVB schon einmal auf den FCF und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Zeit für die Revanche?
Thomas Albrech: Also letztes Jahr haben wir nicht 3:1 sondern 3:0 verloren und ich muss ganz klar sagen, auch dieses Jahr sind wir nur Außenseiter. Für mich ist Freisen II eine der stärksten Mannschaften von den sieben Stück und sie haben mit Luca Schmidt den Top-Torjäger des Saarlandes. Letztes Jahr hat über 80 Tore erzielt und dieses Jahr aktuell 66 Stück. Aber die Mannschaft und ich haben Respekt vor Freisen II, aber keine Angst! Neues Spiel, neues Glück.

SCB-Online: Was waren Deiner Meinung nach, in der letzten Saison die Gründe für die Niederlage?
Thomas Albrech: Letztes Jahr konnten wir nicht die Leistung abliefern, die nötig ist, solch einen Gegner wie Freisen zu schlagen. Aber ich bin mir sicher, meine junge Mannschaft hat aus der Niederlage gelernt.

SCB-Online: Hat der FSV Jägersburg III vielleicht den größten Vorteil in der Relegationsrunde? Sie haben in der ersten Runde ein Freilos, sie treffen im Halbfinale auf den Sieger der Partie FC Freisen II gegen den SV Bruchhof-Sanddorf, d.h. sie können sich Ihren nächsten Gegner ganz genau anschauen, genauso wie einen oder den möglichen Finalgegner.
Thomas Albrech: Nun, da Jägersburg III, wie letztes Jahr Freilos hat, haben sie den großen Vorteil, dass sie einmal weniger spielen müssen.

SCB-Online: Wie oben bereits erwähnt, hattet ihr am letzten Spieltag spielfrei. Eher ein Vorteil. Verletzte oder angeschlagene Spieler hatten eine Woche länger Zeit zum auskurieren oder eher ein Nachteil für euch, da der Rhythmus rausgenommen wurde oder man gewisse Dinge nicht noch mal probieren konnte?
Thomas Albrech: Nun wir haben den freien Sonntag genutzt und haben trainiert und anschließend in einer Spielersitzung unsere Marschroute festgelegt.

SCB-Online: Kannst Du für die Entscheidungsspiele aus dem vollen Spielerkader schöpfen, oder musst Du auf jemandem Verzichten?
Thomas Albrech: Außer unserem Mittelfeldspieler Daniel Navarro, sind alle Mann fit.

SCB-Online: Im Interview im laufe der Saison, hast Du bereits eure Fans gelobt. Mit wieviel Blau-Weißen wird in Niederlinxweiler zu rechnen sein?
Thomas Albrech: Also wir spielen auf dem Rasenplatz in Oberlinxweiler und eins muss ich an dieser Stelle nochmals erwähnen: Unsere Fans sind einmalig, wir haben einen Zuschauerschnitt bei den Heimspielen von ca. 150 bis 250 Personen und das in Kreisliga A. Aber auch auswärts stärken sie uns den Rücken. Aber was noch wichtiger ist, sie unterstützen uns auch, wenn es mal nicht so gut läuft und ich bin mir ziemlich sicher, am Mittwoch haben wir bestimmt ein Heimspiel, so wie man hört sind es bestimmt 200 bis 300 Blau-Weiße oder sogar mehr?

SCB-Online: Gibt es Sonderbusse?
Thomas Albrech: Klar, ein Sonderbus fährt um 17:45 Uhr in Bruchhof los.

SCB-Online: Was werden entscheidende Faktoren sein, diese Relegationsrunde erfolgreich zu gestalten?
Thomas Albrech: Von meiner Sicht aus, Glück, keine Verletzte und vor allem Teamgeist!

SCB-Online: Warum hat deiner Meinung nach der SV Bruchhof-Sanddorf das Potenzial diese Relegations-Runde für sich zu entscheiden?
Thomas Albrech: Weil meine Mannschaft in den letzten zwei Jahren einig Rückschläge, auch die Niederlage letztes Jahr gegen Freisen II, bravourös gemeistert hat. Wir sind schon manches Mal gestolpert, aber immer wieder aufgestanden.

SCB-Online: Trotz aller gerechtfertigter Nervosität und Anspannung bei allen Beteiligten. Wie wichtig ist es locker zu bleiben?
Thomas Albrech: Das ist enorm wichtig, gerade für so ein junges Team wie unseres. Aber man soll immer daran denken, es ist nur ein Fußballspiel.

SCB-Online: Möchtes Du noch etwas sagen?
Thomas Albrech: Also ich möchte diesen Weg nutzen und all den danken, die uns/mich immer so tatkräftig unterstützen und ich bin mir absolut sicher die Mannschaft wird heute alles geben. Sollten wir es aber nicht schaffen, ist das sehr traurig und tragisch, aber Niederlagen gehören halt mal zum Sport dazu und falls wir verlieren, werden wir auch hier wieder aufstehen,
denn nur Verlierer bleiben liegen.

SCB-Online: Vielen Dank Thomas für Deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich und den SV Bruchhof-Sanddorf.
Thomas Albrech: Danke!





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 24. Mai 2017

Aufrufe:
730
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03