Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VfR und FVO planen Spielgemeinschaft    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 2. Juni 2020

Die nächste Spielgemeinschaft im Bliestal-Fußball steht in den Startlöchern: Der FV Oberbexbach und der VfR Frankenholz planen eine gemeinsame Zukunft. "Der Vorstand des VfR Frankenholz beabsichtigt einen Antrag auf Genehmigung einer Spielgemeinschaft im Fußballbereich mit dem FV Oberbexbach beim Saarländischen Fußballverband zu beantragen. Bereits im Vorfeld wurde über mehrere Monate in diversen Einzelgesprächen und Vorstandssitzungen über eine mögliche Spielgemeinschaft der Seniorenfußballmannschaft zur Saison 2020/2021 mit dem FVO diskutiert. Dabei trifft man bei beiden Vereinen auf die gleichen gesellschaftlichen Probleme und will nun versuchen gemeinsam einen positiven Weg zu beschreiten.", heißt es von Seiten des VfR Frankenholz.
"Die wichtigsten Gründe für einen Zusammenschluss sind folgende: Kräftebündelung in Zeiten des demographischen Wandels bei einer sinkenden Anzahl von Spielern (Nachwuchsprobleme, fehlende Jugendspieler, fehlende Reservespieler); Das Vorhandensein zweier Rasenplätze, um die generelle Dauerbelastung einzuschränken und jederzeit auf einen anderen Platz ausweichen zu können; Kostenteilung in Bezug auf Aufwandsentschädigungen für Trainer und Verbandsgebühren; - Pilotprojekt als erste Fußballspielgemeinschaft im Aktivenbereich am Höcherberg mit der Option einer weiteren Zusammenarbeit in anderen Vereinsbereichen; Generelle Synergieeffekte über den normalen Spielbetrieb hinaus.", heißt es vom VfR. Die Spielgemeinschaft wird auf unbestimmte Zeit eingegangen, mindestens aber auf die Dauer von fünf Jahren. Die Meldung muss beim SFV bis zum 15. Juni 2020 erfolgen und betrifft im konkreten Fall weder den Jugend- noch den Fußballbereich der Alten Herren. Auch die Beschlussfassung stellt in Zeiten von Corona eine Herausforderung dar: "Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie konnte die Jahreshauptversammlung nicht durchgeführt werden, in der über eine Spielgemeinschaft hätte abgestimmt werden können. Jedoch können nach §32 (2 )BGB auch ohne Versammlung der Mitglieder gültige Beschlüsse gefasst werden, wenn alle Mitglieder Ihre Zustimmung schriftlich erklären. Hierfür wird der Vorstand zum einen über die bekannten Medien die Mitglieder informieren und zum anderen werden die Mitglieder einzeln per Brief oder persönlich kontaktiert, um deren Entscheidungswahl abzufragen.", heißt es weiter.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. Juni 2020

Aufrufe:
1250
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Thomas Gehmschrieb am 02.06.2020 um 09:18 UhrPREMIUM
ich hoffe für den VFR er kann die Qualität seines Rasens noch mal verbessern Hier sind ja mehr Kleeblätter auf der Wiese als Rasen. Er sieht auch sehr uneben aus

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 7  
 3

Alexander (PID=20616)schrieb am 03.06.2020 um 06:17 Uhr
Ohje..was soll denn diese Spielgemeinschaft.?!?!?! In Frankenholz liegt doch kein Rasen, das ist ein Acker der weder Rasen noch Hartplatz ist...
 
 2  
 2

Schreiberling (PID=9064)schrieb am 03.06.2020 um 09:37 Uhr
Die Anzahl der aktiven Fußballer ist schon seit Jahren rückläufig und ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen. Da ist es logisch, dass sich Vereine, die alleine keine Mannschaft mehr stellen können, zusammenschließen. Trotzdem hat mich diese Nachricht überrascht. Denn als Außenstehender fragt man sich wirklich, wie insbesondere der FVO von dieser SG profitieren soll? Für die Landesligamannschaft sehe ich da keinen Gewinn. Okay, die Zweite kann mit den Kickern des VfR eine mittelprächtige Kreisligatruppe abgeben und man kann sich hier die Arbeit teilen. Mehr ist da auch nicht drin. Der zweite "Rasenplatz" taugt auch nur bedingt als Argument. Denn wenn witterungsbedingt der Rasen in Oberbexbach unbespielbar ist, wird´s eineinhalb Kilometer Luftlinie weiter am Stangenwald nicht unbedingt besser aussehen. Noch was zum Platz in Frankenholz: Hier hat man sich aus Kostengründen für die billige Lösung entschieden. Wer auf eine Rasentragschicht verzichtet, erhält eben auch nur einen Hartplatz mit Gras drauf. Logisch, dass die Qualität mit dem eines "richtigen" Rasenplatzes nicht mithalten kann. Sonst würde ja jeder "billig" machen. Aber als Trainingsplatz sollte das reichen. Dann also doch noch ein Pluspunkt für den FVO ;-)
 
 3  
 3

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 26. Mai 2022 ganztägigChristi Himmelfahrt  
So 29. Mai 2022 ganztägig29. Spieltag 16er-Ligen  
So 5. Juni 2022 ganztägig30. Spieltag 16er-Ligen  
Mo 6. Juni 2022 ganztägigPfingstmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03