Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Antrag mit Aufstiegschance für Zweite    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 25. Mai 2020

Neben dem Antrag des Vorstandes des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) (SFV stellt Antrag auf Abbruch mit Aufstieg) ging nun ein weiter Antrag für den Verbandstag ein. Der 1. FC Phönix 09 Kleinblittersdorf erweitert den Vorschlag um eine Aufstiegschance für die Vizemeister. Den Antrag im Wortlauf gibt es hier:

Antrag des 1. FC Phönix 09 Kleinblittersdorf e.V. für den außerordentlichen Verbandstag zur Bewertung der Saison 2019/2020 aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen
Antrag:

Der außerordentliche Verbandstag am 09.06.2020 möge beschließen:

1. Die aktuelle Saison wird angesichts der Corona-Pandemie abgebrochen.
2. Der Meister der jeweiligen Spielklasse steigt auf. Er wird dadurch ermittelt, dass der Quotient aus erzielten Gewinnpunkten und ausgetragenen Spielen zugrunde gelegt wird. Der Tabellenstand zum Zeitpunkt des Abbruchs des Spielbetriebs ist für die Berechnung maßgebend. Meister ist die Mannschaft mit dem höchsten Quotienten.
3. Weitere Aufsteiger werden wie folgt ermittelt: Mit Hilfe der Quotientenrechnung ermittelt man in jeder Liga den Verein mit dem zweitbesten Quotienten. Auf dieser Grundlage werden virtuell die Relegationsrunden durchgeführt. Es steigen diejenigen Vereine auf, welche sich auf Grundlage der Quotientenrechnung in den Relegationsrunden durchsetzen.
4. Es werden keine Absteiger ermittelt. Vereine, welche ihre Mannschaft während der Saison zurückgezogen haben sind künftig in der untersten Spielklasse (Kreisliga A) zu führen.
5. Geltende Regelungen zum Vereinswechsel, insbesondere zu den Wechselfristen, bleiben unverändert gültig.
6. Oben genannte Regelungen gelten sowohl für den Jugend- als auch für den Aktivenbereich (Herren, Ü-Fußball, Frauen).

Begründung:

Zu 1.: Der Antragspunkt deckt sich mit dem Antrag des SFV. Aufgrund der anhaltenden Bedingungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist für den Amateurbereich nicht absehbar, wann der Trainings- bzw. Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Die rechtlichen Beschränkung der Landesregierung werden zwar nach und nach gelockert, allerdings betrifft dies bislang und absehbar nicht den Spielbetrieb auf Wettkampfniveau im Amateursportbereich. Selbst wenn es dazu in absehbarer Zeit kommen sollte, kann mittelfristig nicht gewährleistet werden, dass in sämtlichen Vereinen gleiche und damit faire Bedingungen zur Fortsetzung der Saison vorherrschen. Zudem besteht stets die Gefahr, dass aufgrund eines nochmaligen Anstiegs der Infektionszahlen („zweite Welle“) eine Verschärfung der rechtlichen Beschränkungen vorgenommen wird, was zu einer erneuten Unterbrechung des Spielbetriebs führen würde. Vor diesem Hintergrund erscheint es sachgerecht, die aktuelle Saison im Sinne der folgenden Antragspunkte zu beenden und in einen geregelten Spielbetrieb der Saison 2020/2021 einzusteigen, sobald hierfür die entsprechenden Voraussetzungen gegeben sein werden.

Zu 2.: Der Antragspunkt deckt sich mit dem Antrag des SFV. Der 1. FC Phönix 09 Kleinblittersdorf e.V. ist ebenfalls der Auffassung, dass einer Bewertung alle bisher ausgetragenen Spiele einer Saison zugrunde zu legen sind.

Zu 3.: Gemäß Ziffer 1.6 Abs. 1 der „Durchführungsbestimmungen Spielbetrieb der Herren und Frauen”des SFV schließen sich im Anschluss an die letzten Ligaspiele die Relegations- und Entscheidungsspiele an. Am Ende einer regulären Spielzeit, würde der 2. Tabellenplatz zur Teilnahme an einer Relegation um den Aufstieg berechtigen. Da es aufgrund der Corona- Pandemie auf unbestimmte Zeit nicht möglich sein wird, Spiele auszutragen (siehe 1.), sollte unter Heranziehung des jeweiligen Relegationsmodus einer Spielklasse (siehe Anlage zu diesem Antrag) eine virtuelle Relegation durchgeführt werden. Unter Anwendung der o.g. Quotientenregelung steigt der Zweitplatzierte mit dem besseren Quotienten als „Sieger” des virtuellen Relegationsduells auf. Die hier beantragte Regelung trägt zum einen dem Umstand Rechnung, dass nach den Bestimmungen des SFV eine Relegation vorgesehen ist, zum anderen kommt sie dem Fairnessgedanken näher. Nachdem der Meister und damit 1. Aufsteiger jeder Liga mittels der Quotientenrechnung ermittelt werden kann, sollte dies auch zur Ermittlung der übrigen Aufsteiger herangezogen werden, da diese Vorgehensweise der regulären Beendigung der Saison am nächsten kommt. Man stellt somit die Quotienten für die jeweilige Spielklasse von Kreisliga bis Verbandsliga (Saarlandliga, falls dieser Antrag auch überregionale Geltung erhält) gegenüber und der Verein mit dem höchsten Quotienten steigt ebenfalls in die nächsthöhere Spielklasse auf.
Der Quotientenvergleich in den Kreis- und Bezirksligen soll genauso erfolgen wie auch die Spiele in der Relegation stattgefunden hätten.
In der Landesliga würde der nach der Quotientenrechnung Tabellenzweite der LL Süd dem 2. der LL West und der 2. der LL Ost dem 2. der LL Nord in Relegationsspielen gegenübergestellt.
Der Verein mit dem jeweils besseren Quotienten steigt zusätzlich zum Meister in die jeweilige Verbandsliga auf.
In der Verbandsliga werden die Quotienten des 2. der VL Süd/West und der des 2. der VL Nord/Ost gegenübergestellt. Der Verein mit dem besseren Quotienten steigt in die Saarlandliga auf.

Zu 4.: Die Differenz im Vergleich zu der Ermittlung von Aufsteigern nach dem Modell des SFV wird durch eine erhöhte Zahl an Absteigern in der Folgesaison 2020/2021 ausgeglichen.

Zu 5.: Der Antragspunkt entspricht dem Antrag des SFV und ist nach vorgehenden Antragspunkten konsequent.

Zu 6.: Der Antragspunkt entspricht dem Antrag des SFV.


Der 1. FC Phönix 09 Kleinblittersdorf ist vom eigenen Antrag selbst betroffen und würde in die Verbandsliga Südwest aufsteigen: Der Verein steht in der Landesliga Süd mit 46 Punkten aus 19 Spielen auf Rang zwei der Tabelle und hat den besseren Quotienten wie der Tabellenzweite der Landesliga West der SV Weiskirchen Konfeld (41 Punkte aus 19 Spielen).





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. Mai 2020

Aufrufe:
2071
Kommentare:
14

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Ui (PID=14920)schrieb am 25.05.2020 um 09:41 Uhr
Wenn ihr nicht als 1. Aufsteigt habt ihr es auch nicht verdient. Das hier ist doch Schwachsinn.
 
 9  
 29

Spieler (PID=18214)schrieb am 25.05.2020 um 10:21 Uhr
Lächerlicher Antrag! War ja klar das so eine Idee von einem 2. kommt der den besseren Quotienten gegenüber einem 2. der anderen Klasse hat und gewinnen würde in dem virtuellen Duell 😂
 
 8  
 21

Ha ha  (PID=17630)schrieb am 25.05.2020 um 11:24 Uhr
Unglaublich, muss nur noch lachen! Wie kann man als Verein so peinlich sein und so einen Antrag stellen! Die sollten sich schämen! Der nächste 3 einer Liga stellt dann wahrscheinlich einen Antrag das sie auch aufsteigen dürfen weil sie die schöneren Trikots haben 😂 Wo soll das denn enden?
 
 8  
 19

Neutraler (PID=3789)schrieb am 25.05.2020 um 12:12 Uhr
Man muss sich ganz neutral hinterfragen, was wir machen würden, wenn wir in deren Position wären. Ich würde auch nicht darauf vertrauen, dass der Siebtplatzierte diesen Antrag einreicht. Und im Grunde genommen haben sie auch nicht ganz unrecht. Die Letztplatzierten steigen nicht ab, obwohl sie es sportlich nicht verdient haben, in der Liga zu bleiben. Warum sollte deswegen ein Relegationsplatz gestrichen werden, obwohl sie es sportlich in die Relegation geschafft hätten?
 
 26  
 6

Spieler 2 out (PID=1176)schrieb am 25.05.2020 um 12:12 Uhr
Endlich mal ein Antrag den man sich ansehen kann! Nach der Saison würde genau dieser Modus greifen! Sowas kann nur jmd nachvollziehen der was von seinem Fach versteht. Jmd der hier solch unqualifizierte Kommentare ablässt, hat sich mit dem Regelwerk noch nie befasst.
 
 20  
 6

Spieler (PID=7452)schrieb am 25.05.2020 um 12:15 Uhr
Super Kommentare hier. Echt Wahnsinn wie sachlich man so einen Antrag betrachtet. Der Phönix war zum Abschluss der Hinrunde 1. In der Rückrunde und bei allen Berechnungen wird nicht beachtet in welcher Reihenfolge, gegen welche Gegner gespielt wird. Vllt hat man zu Beginn das "strammere" Programm. Objektiv ist es nachvollziehbar, dass auch die Relegation berücksichtig werden muss, denn die Chance wurde ja genommen. Die Regelung in gleichermaßen wie bei Platz 1 anzusetzen ist dabei am fairsten. Wenn der Phönix dann die besseren Karten hat, hat er diese doch ganz legal und fair erreicht. Klar ist es nachvollziehbar, dass so ein Antrag von einem 2. kommt, von einem 8 oder 9 der Klasse wäre ziemlich sinnvoll muss ich sagen...Es geht hier um Platz 2 ( der 2. Platz hat das Anrecht darauf eine Relegation zu spielen, der 3. nicht! Nur zur Info). Egal wie man diesem Verein gegenüber gestellt ist muss man diese Sache doch einfach neutral bewerten können! Lächerlich ist das hier in keinerlei Hinsicht, lediglich die einseitigen Kommentare sind lächerlich.
 
 12  
 4

Neutral (PID=36990)schrieb am 25.05.2020 um 12:16 Uhr
Warum sollte eine Mannschaft, welche aktuell das Recht auf eine Relegation hätte, diese nicht durchführen ? Egal in welcher Form. Es steigt keiner ab und der Erste steigt auf. Alles fair. Somit wäre der Zweitplatzierte der einzige, schaut man auf die Funktionen der Tabellenplätze, der doof aus der Röhre schaut. Da kommt der obige Antrag dem Fairnessgedanken des SFV am nähesten. Am aller fairsten wäre es zu Ende zu spielen sobald man es nochmal darf.
 
 15  
 1

Neutral (PID=534)schrieb am 25.05.2020 um 13:21 Uhr
Zuerst einmal muss man den Hut ziehen zu diesem Thema einen Antrag zu stellen. Es ist ganz legitim das Vereine um ihr Recht kämpfen, denn ein Verein aus dem Mittelfeld macht sich über sowas keine Gedanken. Wenn man sich mal landesweit die Anträge durchsieht gibt es ja gefühlt tausend Anträge mit unterschiedlichsten Szenarien, aber überwiegend werden alle Bereiche sprich Meister, Ab- oder Nichtabsteiger und Relegationen abgedeckt, nur im Saarland ist dies nicht der Fall. Als neutraler Fußballinteressierter empfinde ich diesen Antrag als durchaus faire Lösung, da so auch die Überfüllung der Klassen und vorallem der Schwund in den untersten Klassen erträglich gehalten wird. Ein spannendes Thema für das es kein Patentrezept geben wird.
 
 15  
 1

Bjoern (PID=4048)schrieb am 25.05.2020 um 16:47 Uhr
Und bei all dem Unmut der hier geäußert wird, verstehe ich den Antrag von Phönix. Ich würde diesen an ihrer Stelle auch einreichen als Vorstand. Es gibt ja durchaus Ligen in deren mehrere Vereine um den Aufstieg gespielt haben und im Prinzip auch die Chance durch den Abbruch genommen bekommen. Und deswegen würden wir die Saison gerne zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.
 
 11  
 0

Jens (PID=14220)schrieb am 25.05.2020 um 19:33 Uhr
Phönix oder eher Kleinbl.: ist ja kein Wunschkonzert. Wärt ihr halt sportlich erster würdet ihr auch aufsteigen. Als zweiter aufsteigen ist ja auch nicht normal. Einfach mal was einsehen wäre auch mal angebracht
 
 3  
 8

Werner (PID=20258)schrieb am 25.05.2020 um 20:33 Uhr
Aus diesem Grund die schon oft angesprochene Klassenreform schon jetzt durchführen, die ersten 5-8 Mannschaften steigen auf, die Klasse bekommt einen neuen Namen und jeder ist glücklich. Denke das wäre das beste
 
 9  
 1

Spieler (PID=4764)schrieb am 25.05.2020 um 20:45 Uhr
Das ist bis jetzt der fairste und beste Antrag, den ich bin jetzt gelesen haben!!
 
 11  
 2

@Werner (PID=3774)schrieb am 31.05.2020 um 17:00 Uhr
Ich weiß nicht ob du die beiden Vorschläge zur Klassenreform kennst, aber eine wirkliche Reform wie bei den Malen zuvor wird es nicht sein. Dies bedeutet, dass es keinen vermehrten Aufstieg geben wird. Somit ist eine gleichzeitige Reform totaler Käse, das macht es nur noch komplizierter.
 
 0  
 0

SCB-Onlineschrieb am 31.05.2020 um 18:31 UhrPREMIUM
Die Pläne zur Klassenreform gibt es hier: Pläne zur Klassenreform

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03