Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SFV stellt Antrag auf Abbruch mit Aufstieg    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 15. Mai 2020

Der Saarländische Fußballverband (SFV) lädt seine Mitglieder zum außerordentlichen Verbandstag um über die Fortsetzung der Saison 2019/2020 bzw. einen Abbruch zu entscheiden. Der Verbandstag wird am Dienstag, den 9. Juni 2020 ab 18:00 Uhr stattfinden.
Der SFV hat nun einen Antrag des SFV-Vorstandes zum Verbandstag vorgestellt:

Betreff: Auswirkungen der Corona-Pandemie – Entscheidung über die Fortführung der Meisterschaftsspiele im SFV
Antragsteller: SFV-Vorstand

Die aktuelle Saison wird angesichts der Corona-Pandemie abgebrochen. Der Meister der jeweiligen Spielklasse steigt auf. Er wird dadurch ermittelt, dass der Quotient aus erzielten Gewinnpunkten und ausgetragenen Spielen zugrunde gelegt wird. Der Tabellenstand zum Zeitpunkt des Abbruchs des Spielbetriebs ist für die Berechnung maßgebend. Meister ist die Mannschaft mit dem höchsten Quotienten.
Weitere Aufsteiger werden nicht ermittelt, Relegationsspiele entfallen. Es werden keine Absteiger ermittelt. Jedoch können Vereine, die zum Zeitpunkt der Beendigung der Saison mit ihrer Mannschaft auf dem Abstiegsplatz stehen, auf Antrag in der kommenden Saison freiwillig eine Klasse tiefer spielen. Mannschaften, die im Verlauf der Saison 2019/2020 zurückgezogen haben, steigen in die unterste aufstiegsberechtigte Spielklasse ab. In der Saison 2020/2021 wird es einen vermehrten Abstieg geben.
Geltende Regelungen zum Vereinswechsel, insbesondere zu den Wechselfristen, bleiben damit unverändert gültig. Oben genannte Regelungen gelten sowohl für den Jugend- als auch für den Aktivenbereich (Herren, Ü-Fußball, Frauen).

Begründung: Der SFV hat die Verpflichtung, einen Spielbetrieb mit Aufsteiger und Absteiger zu ermitteln. Die Saison kann gemäß Satzung und Ordnungen des SFV auch über den 30.06. hinausgehen. Fußballspiele im Amateurfußball sind nach aktuellem Stand rechtlich verboten. Derzeit ist nicht abschätzbar, wann Mannschaftsport im Saarland grundsätzlich wieder erlaubt sein wird. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Wettkampfform ist somit auf unbestimmte Zeit rechtlich nicht möglich. Ein Trainingsbetrieb kommt allenfalls eingeschränkt und unter Beachtung von öffentlich-rechtlichen Vorgaben in Betracht. Eine reguläre Beendigung der Meisterschaftsrunde im Spieljahr 2019/2020 erscheint unter diesen Voraussetzungen nicht mehr möglich. Mit der Beendigung der Saison 2019/2020 zum 30.06. können Meister und Aufsteiger in sämtlichen Spielklassen so rechtzeitig ermitteln werden, dass diesen die Teilnahme am Spielbetrieb ab Beginn der Folgesaison möglich ist.
Mit der Beendigung der Saison 2019/2020 bis zum 30.06.2020 ist zudem gesichert, dass vorbehaltlich rechtlicher Beschränkungen grundsätzlich der gesamte Zeitraum vom 01.07.2020 bis 30.06.2021 genutzt werden kann, um die Folgesaison 2020/2021 ordnungsgemäß durchzuführen.

Antrag Nr. 1
Für den Fall der Beendigung des Spieljahres 2019/2020 zum 30.06.2020 ist der Ermittlung von Meistern und Aufsteigern auf Grundlage der Quotientenregelung gegenüber einer Wertung nach der Tabelle einer vollständig absolvierten Vorrunde der Vorzug zu geben. Finden alle bisher ausgetragenen Spiele Berücksichtigung, kommt dies der Absolvierung sämtlicher Meisterschaftsspiele und damit dem ursprünglichen Wettbewerbsgedanken näher, als nur eine Berücksichtigung der Vorrunde.
Weiter ist es auch sachgerecht, bei Beendigung des Spieljahres 2019/2020 zum 30.06.2020 keine Absteiger zu ermitteln, dies vor dem Hintergrund, dass ein Abstieg in der Regel für die Vereine schwerer wiegt als ein Nichtaufstieg.


Man darf gespannt sein, wie die Vereine über diesen Antrag entscheiden werden. Anträge zu diesem Verbandstag müssen mindestens zwei Wochen vorher (26. Mai 2020) dem Verbandsvorstand vorliegen.
Über die Fortführung der SFV-Pokalrunde wird der SFV-Vorstand einen weiteren Antrag einbringen. "Wir beraten uns hier im Vorfeld mit den Vereinen, die mit ihrer A-Junioren-, Frauen- oder Herren-Mannschaft noch im Pokalwettbewerb vertreten sind. Wir werden allen Vereinen und allen Delegierten ca. 12 Tage vor dem Verbandstag das komplette Antragspaket zur Durchsicht und Beratung im Verein zukommen lassen.", heißt es weiter.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. Mai 2020

Aufrufe:
2433
Kommentare:
15

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Lachhaft (PID=20344)schrieb am 15.05.2020 um 18:28 Uhr
Das ist ja wohl ein schlechter Witz! Es soll keine Absteiger geben. Da spielst du 2/3 der Saison scheisse und wirst mit dem Klassenerhalt belohnt?! Dann beenden wir besser für immer sowas wie eine Tabelle! Und dann soll sie nächste Saison frühestens im September beginnen ( also ca 1 Monat später wie normal) und die dann mit mehr Mannschaften wie normal gespielt werden. Wie soll das funktionieren???
 
 11  
 18

Gerechtigkeit  (PID=1645.2)schrieb am 15.05.2020 um 18:38 Uhr
Wenn der Aufsteiger aufsteigt passt aber warum sollte der letzte Platz belohnt werden und nicht absteigt. Aber warum nicht einfach den Zweitplatzierten mit aufsteigen lassen und mit mehreren Mannschaften in der Liga die Saison bestreiten. Daraufhin in der kommenden Spielsaison mehr Absteiger.
 
 7  
 14

### (PID=25002)schrieb am 15.05.2020 um 19:26 Uhr
Da die oberen Kommentare noch nicht sichtbar sind, kann ich nicht sagen ob ich doppelt schreibe. Aber jemanden der 1,2,3 punkte bis dato erst gesammelt hat, in der jeweiligen Klasse zu halten und dadurch in der nächsten Saison Vereine die sich Sportlich zwar unten bewegen aber immer einen Platz im "nicht abstiegsbereich" belegen dann zu bestrafen find ich nicht gut. Also so verstehe ich das.... Dieses Jahr steigt man dann mit bsp. 1punkt nicht ab und nächstes jahr muss man mit 30punkten und platz z. B 10runter. Kann doch nicht sein
 
 13  
 6

Marten Rech  (PID=43914)schrieb am 15.05.2020 um 22:19 Uhr
Sehe ich genau wie meine Vorredner. Wenn es Aufsteiger geben wird (das sollte es), dann MUSS es auch Absteiger geben.
 
 6  
 7

Neutral aber kritisch  (PID=974)schrieb am 15.05.2020 um 22:19 Uhr
Also einige sind hier lustig. Da sieht man mal wieder die Mentalität von den Leuten. Denken einfach nur an ihre Scheisse. Seid einfach froh, dass wir nächste Saison vielleicht normal beginnen können und die Mannschaften die jetzt drin bleiben, werden nächstes Jahr sicherlich nicht wirklich weiter oben stehen. Wo ist denn euer Problem? Die Zweiten sind jetzt beleidigt, aber es ist so die relativ fairste Lösung für alle. Also findet euch damit ab und hofft dass ihr spielen wieder spielen dürft. Kann ja wohl nicht sein sowas. Naja. Auf jeden Fall finde ich die Entscheidung so gut.
 
 15  
 16

Lachhaft  (PID=1854)schrieb am 16.05.2020 um 09:44 Uhr
@ neutral aber kritisch, So wie ich das bei dir lese bist du meiner Meinung nach Garnicht so NEUTRAL ;-) Weil wenn du es nur ein klein wenig sportlich beurteilen würdest kommst an Absteigern garnicht vorbei. Außer du bist natürlich selbst davon betroffen!
 
 7  
 4

Leser (PID=715)schrieb am 16.05.2020 um 19:37 Uhr
Lachhaft, du hast völlig recht. Es kann nicht sein, dass Mannschaften mit null bis drei Punkten belohnt werden, und Mannschaften die mit ein bis drei Punkte auf Platz zwei bis vier liegen und nächste Saison in der gleichen Liga spielen.
 
 5  
 1

Fußball Fan  (PID=1444)schrieb am 16.05.2020 um 19:43 Uhr
Leute bleibt doch realistisch ihr seit doch alle Fußball begeistert. Ich bin es auch aber es ist doch jetzt mal total egal ob jemand aufsteigt oder absteigt für beide Seiten keine gute Idee. Aber Fakt ist doch egal in welcher Klasse ob unten oder oben wie wollen doch alle das gleiche. Wir haben zurzeit eine Pandemie wie sie so noch keiner von uns erlebt hat. Was aber doch letztendlich zählt ist der Fußball . Fussball für alle wieder den jeder vermisst ihn . Jeder der hier immer und immer wieder negativ sich äußert in egal welcher Weise warum macht ihr das ? Es soll jeder gesund bleiben und wir hoffen alle das wir bald wieder Spielen dürfen und auch mit Zuschauer !!! Alles was zählt ist die Liebe am Fußball !!!!!!!
 
 6  
 1

Neutral aber kritisch  (PID=2488)schrieb am 16.05.2020 um 21:16 Uhr
Lachhaft. In der Tat ist es so, dass ich Betroffener bin und zwar zum Negativen! Ich persönlich bin für einen Abbruch mit Wertung. Egal wie... Diese angepeilt Le Lösung ist nichtsdestotrotz die fairste für die Allgemeinheit. Da kannst du dich auf den Kopf stellen du Pfeife! Jemand er etwas anderes sagt, ist einfach ein Egoist. Es kann niemand etwas für diese Situation und genau wie der Fan das schreibt, es zählt nur eins: So schnell wie möglich wieder zur Normalität und auf den Platz. So fair wie möglich. Allen kann man es nicht Recht machen. Rede doch nicht von Anderen. Man merkt ja, dass du ein benachteiligter Zweiter bist. Ja, jeder kann es nachvollziehen, aber über Leichen gehen? Na dann... Bist du aber mein Held. Und nochmal zur Erinnerung, ich bin selbst "negativ" betroffen, aber ich (wir) sehen es positiv, wenn es denn bitte ein Ende hat. Greif nächste Saison nochmal an oder heul leise... Wir werden sowieso sehn, wie es kommt!
 
 4  
 6

Lachhaft  (PID=41490)schrieb am 17.05.2020 um 07:16 Uhr
@ neutral, oh der Herr kann nicht mehr anders als mich zu beleidigen. Respekt! Woher weißt du das ich eine „Pfeife „ bin? Und ich bin natürlich such einfach nur froh wenn wir alle unserem Hobby wieder nachgehen können. Übrigens sind wir nicht zweiter, sondern stehen im nirgendwo der Tabelle. Von daher „ heul leise „ kann hier wirklich nur für dich gelten! Aber ernsthaft, erkläre mir bitte mal was daran fair wäre wenn keiner absteigt???
 
 4  
 2

Neutral aber kritisch  (PID=7712)schrieb am 17.05.2020 um 08:44 Uhr
Lachhaft, noch etwas - noch bevor ich deine Antwort lesen kann: schau dir mal das Voting an. Mehr als ¾ finden die Lösung "OK". Demokratie solltest du lernen zu akzeptieren! Schönen Sonntag.
 
 5  
 6

Nur so ein Gedanke... (PID=722)schrieb am 17.05.2020 um 12:21 Uhr
Wenn hier alle so schön von „fair“ reden und meinen beurteilen zu können, wer genau es jetzt mit wie vielen Punkten verdient hat auf- oder abzusteigen: wäre es dann nicht die fairste Lösung, die Saison schlicht zu annullieren und im September ohne die Probleme einer vergrößerten Liga etc. nochmal neu zu starten?
 
 6  
 8

Hirn (PID=20344)schrieb am 17.05.2020 um 15:27 Uhr
Das wäre das unsportlichste schlechthin. Da kannste auch gleich sagen Fußball gibt es nicht mehr.
 
 4  
 3

Nur so ein Gedanke... (PID=722)schrieb am 17.05.2020 um 22:48 Uhr
Und warum genau wäre das so? Zu argumentieren, dass man Mannschaften, die jetzt mit wenigen Punkten unten stehen nicht bestrafen sollte, kann ich ja nachvollziehen, im Umkehrschluss aber die Mannschaften, die jetzt nach einem bisschen mehr als einer halben Runde oben stehen zu „belohnen“ und aufsteigen zu lassen erschließt sich mir dann irgendwie auch nicht so ganz. Was ist an der einen Variante „fair“ und an der anderen „unfair“? Wenn man sich die Tabellenkonstellationen in allen Bliesgauligen mit Absteigern anschaut muss man denke ich kein Prophet sein, um sagen zu können, dass im Aufstiegsrennen bei der engen Punktekonstellation noch deutlich mehr passiert wäre, als im Abstiegskampf. Die letzten Plätze wären ja fast überall schon nahezu sicher verteilt. Jetzt die Aufsteiger ohne gleichzeitigen Abstieg dennoch durchzudrücken und im nächsten Jahr einen vermehrten Abstieg in einer terminlich verkürzten Saison mit aufgeblähten Ligen auszuspielen halte ich persönlich auch nicht für sinnvoll, aber da kann jeder seine eigene Meinung zu haben. Finde es nicht gut, wenn man in der Tabelle nach Saisonende auf dem fünft- oder sechstletzten Platz noch zittern muss. Wie gesagt: alles nur meine persönliche Meinung, daher höre ich mir Gegenargumente gerne sachlich an, eine Diskussion mit Beschimpfungen wie weiter oben kann ich dagegen nicht gut heißen. Was genau ist daran unsportlich, eine Saison, die lediglich zu knapp 2/3 gespielt wurde zu annullieren und im Sommer die Runde erneut zu starten?
 
 3  
 1

Jens (PID=3004)schrieb am 18.05.2020 um 06:54 Uhr
2/3 sind gespielt. Die Vereine und Mannschaften die oben stehen und sich sportlich bisher gut präsentiert haben sollten definitiv auch als Meister aussteigen dürfen. Der Aufwand war bis dahin ja auch enorm hoch für Spieler und Vereine.Diese Vereine stehen ja nicht zufällig auf diesen Tabellenplätzen. Für die Mannschaften die unten stehen oder im Mittelfeld ist ja ein leichtes zu sagen, annullieren und neu Saison starten.
 
 2  
 3

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 3. Juni 2020 ganztägigRelegation  
Di 9. Juni 2020 um 18:00 UhrAußerordentlicher Verbandstag Saarländischer Fußballverband   (Virtuell)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03