Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: FVB behält seine weiße Weste    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal thront der FV Biesingen auch nach dem achten Spieltag mit blütenweißer Weste über dem Rest de rliga, während einige der Verfolger straucheln...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 19. September 2010

In der Kreisliga A Bliestal stand ein Spieltag auf dem Spielplan, der ein ganz besonderes Duell bereit hielt: In Biesingen trafen Schwarz und Weiß aufeinander, David und Goliath oder auch Himmel und Erde. Der FV Biesingen konnte alle seine Spiele in der laufenden Saison gewinnen und steht verlustpunktfrei an der Spitze der Tabelle, während man den SV Heckendalheim derzeit ganz wo anders suchen muss. Der SVH hat einen waschechten Fehlstart in die neue Runde erwischt und konnte noch kein einziges Spiel für sich entscheiden. Ganz ohne Punkt heißt es für die Mannen aus Heckendalheim also, die Reise zum FV Biesingen anzutreten, und vielleicht würde es ja gerade beim großen Favoriten mit den ersten Punkten klappen. Das runde Leder rollt jedoch nicht nur in Biesingen: Schon zur Mittagszeit kämpfen in Bliesmengen-Bolchen und St. Ingbert vier Teams um die begehrten Zähler.




SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt
3:5 (1:4)
Tore:
0:1 Sandor Haas (4.)
0:2 Sandor Hass (7.)
1:2 Marec Curcio (12.)
1:3 Sandor Haas (32.)
1:4 Sandor Haas (35. / FE)
2:4 David Rothhan (70.)
2:5 Jonas Gentes (75.)
3:5 Thorsten Franz (87.)


In Bliesmengen-Bolchen empfing der mit nur 3 Punkten auf dem vorletzten Rang stehende SV Bliesmengen-Bolchen II den SV Breitfurt. Breitfurt reiste als Tabellensechster zum SVB II. Es war ein munteres Spiel, dass die Zuschauer in Bliesmengen-Bolchen zu sehen bekamen, und an Toren sollte es nicht mangeln: Schon nach vier Minuten klingelte es das erste Mal, als Sandor Hass die Gäste aus Breitfurt mit 1:0 in Front brachte, nur 150 Sekunden später erhöhte Hass auf 2:0. Der SV Bliesmengen-Bolchen kam nach 12 Minuten durch Marec Curcio auf 1:2 heran, ehe Sandor Haas nach 32 Minuten mit seinem dritten Treffer an diesem Tag auf 3:1 erhöhte. Hasse setzte aber noch einen drauf, als er nur 180 Sekunden später per Foulelfmeter auf 4:1 erhöhte und sich mehr und mehr zum Spieler der Partie entwickelte. Nach dem Seitenwechsel war es David Rothhan, der den SVB auf 2:4 heranbrachte, ehe Jonas Gentes nur fünf Minuten später für die endgültige Entscheidung sorgte. Thorsten Franz gelang in der 87. Minute lediglich Ergebniskosmetik, las er zum 3:5-Endstand einnetzte. Der SV Breitfurt setzt sich mit 5:3 durch und schiebt sich in der Tabelle mit 14 Punkten auf den 6. Platz. Für Bliesmengen-Bolchen bleibt es bei drei Punkten und dem vorletzten Rang.




SV St. Ingbert II – FC Erfweiler-Ehlingen
4:0 (2:0)
Tore:
1:0 Gashty Touraj Talimy (18.)
2:0 Sascha Fess (42.)
3:0 Rossario Damiani (46.)
4:0 Stanislav Sacharov (49.)


Zum Nachbarschaftsduell kam es in St. Ingbert: Die Zweite des SV St. Ingbert steht auf dem 10. Tabellenplatz und empfing den FC Erfweiler-Ehlingen, der mit 8 Punkten einen Zähler mehr eingefahren hat und einen Rang über dem SVI auf dem 9. Platz steht. Nach 18 Minuten war es Gashty Touraj Talimy, der die Führung für die Heimelf erzielte, ehe Sascha Fess drei Minuten vor dem Pausenpfiff auf 2:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Rossario Damiani nach 180 Sekunden auf 3:0 und erzieltet damit die Entscheidung erzielte. Nur 180 Sekunden später erzielte Stanislav Sachararov den 4:0-Endstand, bis zum Spielende sahen die Fußballfans keine weiteren Tore. Das Ergebnis, mit dem sich beide Teams trennten, viel deutlicher aus, als erwartet: St. Ingberts Zweite entscheidet die Partie mit einem klaren 4:0 für sich und schnappt mit 10 Punkten den 9. Platz. Erfweiler-Ehlingen fällt mit 8 Punkten auf den 12. Platz zurück.




SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II
1:4 (1:1)
Tore:
1:0 Christian Wolf (9.)
1:1 Eigentor (11.)
1:2 Alexander Hodel (75.)
1:3 Alexander Jene (83.)
1:4 Jan Samsel (83.)


Die SG Webenheim-Mimbach steht nach einem verschlafenen Saisonstart auf dem drittletzten Platz in der Tabelle und begrüßte nun die Reserve der Viktoria St. Ingbert zum Kräftemessen, die sich auf dem 11. Tabellenplatz eingefunden hat. Auch im achten Spiel konnte sich die SG Webenheim-Mimbach nicht aufraffen und so waren es die Gäste aus St. Ingbert, die das Spiel machten: Nach 9 Minuten brachte zunächst Sascha Wolf die Hausherren mit 1:0 in Front ehe ein Eigentor nur 100 Sekunden später für den Ausgelich sorgte. Es sollte lange beim 1:1-Remis bleiben und die 100 Zuschauer mussten bis in der 75. Minute warten, ehe Alexander Hodel die Viktoria mit 2:1 in front brachte. Dann wurde es spektakulär innerhalb von 60 Sekunden erzielten Alexander Jene und Jan Samsel in der 83. Minute den 4:1-Endstand. Die Zweite der Viktoria St. Ingbert erarbeitet sich einem 4:1-Erfolg in Webenheim-Mimbach und findet sich mit 10 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz ein, während die SG erneut die Segen streichen muss, denn es bleibt bei drei Punkten und dem drittletzten Platz.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Niedergailbach
3:1 (1:1)
Tore:
0:1 Philipp Bodenstein (40.)
1:1 Nico Bauer (43.)
2:1 Tobias Toth (75.)
3:1 Nico Bauer (84.)


Der Tabellenfünfte von der SG Herbitzheim-Bliesdalheim hatte am 8. Spieltag den SV Niedergailbach zu Gast, der sich bis dato den 12. Rang im Klassement gesichert hatte. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim stellte an diesem Tag das aktivere Team und unterstrich ihre Ambitionen auf einen Platz unter den Top-Drei: Die 90 Zuschauer mussten lange auf das erste Tor warten, dann ging es ganz schnell: Nach 40 Minuten brachte Sascha Bodenstein die Gäste aus Niedergailbach mit 1:0 in Front, der Jubel beim SVN währte aber nicht lange, konnte doch Nico Bauer nur 150 Sekunden den 1:1-Pausenstand erzielte. Auch nach dem seitenwechsel fiel lange kein Tor, erst nach 75 Minuten war es Herbitzheim-Bliesdalheims Tobias Toth, der die Heimelf mit 2:1 in Front brachte, Nico Bauer erzielte sechs Minuten vor dem Ende die Entscheidung als er den 3:1-Endstand markierte. Mit 3:1 gewinnt die SG gegen Niedergailbach und sichert sich mit 16 Punkten den 3. Tabellenplatz, wohingegen der SV Niedergailbach mit 7 Punkten auf den 13. Rang abrutscht.




SV Alschbach – FC Bierbach
2:3 (1:1)
Tore:
1:0 Daniel Dawo (3.)
1:1 Abdessamad Bamour (21.)
2:1 Ingo Wagner (46.)
2:2 Michael Sievert (65.)
2:3 Michael Gros (86.)


Zum Bliestalduell lud an diesem Wochenende der SV Alschbach, der in sieben Spielen bisher nicht über den 14. Tabellenplatz hinausgekommen war. Zu Gast in Alschbach war der FC Bierbach, der sich auf dem 8. Rang eingefunden hatte. Alschbach hielt lange mit dem Bezirksligaabsteiger aus Bierbach mit, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben: Erst 180 Sekunden waren gespielt, als Daniel Dawo die Hausherren mit 1:0 in Front brachte. Es dauerte bis zur 21. Minute, ehe Abdessamad Bamour den 1:1-Ausgleich markierte. Beim 1:1-Remis wurden auch die Seiten gewechselt. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff war es Ingo Wagner, der wie schon in Durchgang eins für einen SVA-Blitzstart sorgte. Michael Sievert sorgte nach 65 Minuten für den Ausgleich und läutete eine spannende Schlussphase ein, in der Bierbach das bessere Ende auf seiner Seite hatte, als Michael Gros vier Minuten vor dem Spielende den 3:2-Siegtreffer für den BFC markierte und das Derby zu Gunsten des BFC entschied. Der FC Bierbach entscheidet das Duell in Alschbach mit 3:2 für sich und sichert sich mit 13 Punkten den 7. Platz. Für den SV Alschbach bleibt es bei 5 Zählern und Rang 14.




FV Biesingen – SV Heckendalheim
8:1 (6:0)
Tore:
1:0 Sascha Frenzel (7.)
2:0 Steven Becker (22.)
3:0 Carsten Walle (27. / FE)
4:0 Steven Becker (30.)
5:0 Sascha Frenzle (34.)
6:0 Sascha Frenzel (36.)
7:0 Andreas Noll (59.)
8:0 Andreas Noll (61.)
8:1 Nico Kondys (80.)


Ungleicher könnte ein Aufeinandertreffen kaum sein: Der FV Biesingen konnte in der noch jungen Saison alle Partien für sich entscheiden und steht verlustpunktfrei auf dem ersten Platz in der Tabelle, während der Gast des heutigen Tages von dieser Platzierung lediglich träumen kann. Der SV Heckendalheim ging in allen Spielen als Verlierer vom Platz und steht punktlos ganz unten in der Rangfolge. Auf dem Platz sollte sich widerspiegeln, was auf dem Papier bereits angedeutet wurde: Schon nach sieben Minuten traf Sascha Frenzle zur frühen FVB-Führung ehe die Gäste aus Heckendalheim binnen 14 Minuten vollends einbrach: Nach 22 Minuten traf Steven Becker zum 2:0, nur fünf Minuten später erhöhte Carsten Walle per Foulelfmeter auf 3:0, ehe 180 Sekunden später Steven Becker auf 4:0 erhöhte: Ein Doppelschlag von Sascha Frenzle in der 34. und 36. Minute machte das halbe Dutzend zur Pause komplett. Nach dem Seitenwechsel war es ein Noll-Doppelschlag in Minute 59 und 61, der für die 8:0-Fürhung des FVB sorgte ehe die Hausherren einige Gänge zurück schalteten. Dem SV Heckendalheim gelang nach 80 Minuten durch Nico Kondys wenigstens der Ehrentreffer. das Der FV Biesingen dominierte das Spiel und fuhr am Ende einen beeindruckenden 8:1-Kantersieg bei der Landesligareserve des SV Bliesmengen-Bolchen ein. Somit bleibt Biesingen als einziges Team der Liga verlustpunktfrei und darf sich weiterhin Spitzenreiter nennen, während der SV Heckendalheim weiterhin punktlos auf dem letzten Rang steht.




TuS Ormesheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
0:3 (0:1)
Tore:
0:1 Christan Meyer (20.)
0:2 Alexander Hennrich (55.)
0:3 Jonas Schmidt (90.)


Mit dem TuS Ormesheim empfing der Tabellendritte die Verbandsligareserve der DJK Ballweiler-Wecklingen, die es bisher auf den 13. Rang geschafft hatte. Ballweiler-Wecklingen war schon öfter für eine Überraschung gut, so auch in der Vorwoche, als man den favorisierten FC Niederwürzbach mit 5:4 besiegte. Christian Meyer traf nach 20 Minuten und brachte den Gast aus Ballweiler-Wecklingen mit 1:0 in Front. Bei der knappen Gästeführugn wurden auch die Seiten gewechselt und zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Alexander Hennrich zum 2:0. Ormesheim versuchte nun der Partie eine Wende zu verleihen, in der Schlussminute sorgte Jonas Schmidt aber für die endgültige Entscheidung und den 3:0-Endstand. Auch in dieser Woche durfte die DJK jubeln: In Ormesheim stellte die DJK das bessere Team und siegte am Ende mit 3:0. Ormesheim fällt damit auf den 3. Tabellenplatz zurück, während die DJK Ballweiler-Wecklingen II mit 10 Punkten auf den 11. Platz klettert.




SV Wolfersheim – SV Oberwürzbach
2:3 (1:1)
Tore:
1:0 Thorsten Müller (35.)
1:1 Felix Lang (42.)
1:2 Felix Lang (55.)
2:2 Thomas Weinmann (75.)
2:3 Eric Baus (82.)


Ein interessantes Duell sollte in Wolfersheim angepfiffen werden, wo die siebtplatzierten Wölfe des Tabellenzweiten vom SV Oberwürzbach empfingen. Die beiden Hartplatzteams schenkten sich in Wolfersheim nichts, am Ende waren es jedoch die Gäste aus Oberwürzbach, die als Sieger vom Platz gingen: Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe Thorsten Müller die Hausherren mit 1:0 in Front brachte, ehe Felix Lang nur sieben Minuten später zum 1:1-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Lang, der die Gäste nach 55 Minuten mit 2:1 in Front brachte. Die Antwort der Wölfe kam in der Person von Thomas Weinmann, der nach 75 Minuten zum 2:2-Ausgleich traf. Das goldene Tor gelang nach 82 Minuten Eric Baus, der zum 3:1-Siegtor für den SV Oberwürzbach einnetzte, die Antwort der Wölfe blieb aus. Ein knappes 3:2 reicht dem SVO, um den nächsten Dreier einzufahren und vorbei am TuS Ormesheim auf den 2. Tabellenplatz zu klettern. Oberwürzbach hat nun 19 Punkte auf dem Konto, die Wölfe aus Wolfersheim stehen mit 10 Punkten auf dem 8. Platz.




Spielfrei: FC Niederwürzbach


Torreich und doch erfolglos verlief der 7. Spieltag für den FC Niederwürzbach: Eine deutliche 5:2-Führung der Gastgeber von der DJK Ballweiler-Wecklingen II konnte der FCN in der Vorwoche nicht mehr egalisieren. Kurz vor Schluss reichte es zwar noch zum 4:5-Anschlusstreffer, am Ende blieben die Hände jedoch leer. Mit 14 Punkten stand der FC Niederwürzbach auf dem 4. Tabellenplatz und musste sich nun in Geduld üben: Spielfrei stand an diesem Wochenende auf dem FCN-Spielplan und so war Zeit, der Konkurrenz beim Kicken zuzuschauen.


Erneut hat das Bliestal einen Spieltag hinter sich, an dem es die Tore nur so hagelte: Ganze neun Treffer sahen die Fußballfans in Biesingen, wo der heimische FVB den punktlosen SV Heckendalheim mit 8:1 vom Platz fegte:


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag

Sonntag, 19. September 2010, beide um 13:15 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt 3:5 (1:4)
SV St. Ingbert II – FC Erfweiler-Ehlingen 4:0 (2:0)

Sonntag, 19. September 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II 1:4 (1:1)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Niedergailbach 3:1 (1:1)
SV Alschbach – FC Bierbach 2:3 (1:1)
FV Biesingen – SV Heckendalheim 8:1 (6:0)
TuS Ormesheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II 0:3 (0:1)
SV Wolfersheim – SV Oberwürzbach 2:3 (1:1)

Spielfrei: FC Niederwürzbach


Spitzenreiter der Liga bleibt auch nach dem 8. Spieltag der verlustpunktfreie FV Biesingen, dahinter hat sich mit 19 Punkten der SV Oberwürzbach den 2. Rang gesichert. Im Tabellenkeller bleibt alles beim Alten: Heckendalheim bleibt auch nach acht Spielen punktlos Letzter:





Unter der Woche steht zunächst ein Nachholspiel auf dem Programm: In Webenheim-Mimbach wird die Neuauflage einer Partie gestartet, die zuletzt wegen Regens nicht ausgetragen werden konnte.


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Mittwoch, 22. September 2010, 18:30 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II


Kreisliga A Bliestal, 9. Spieltag

Sonntag, 26. September 2010, 13:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II

Sonntag, 26. September 2010, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV St. Ingbert II
SV Oberwürzbach – FC Niederwürzbach
FV Biesingen – SV Alschbach
FC Bierbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Niedergailbach – SG Webenheim-Mimbach
SV Breitfurt – SV Wolfersheim

Sonntag, 26. September 2010, 16:00 Uhr
SV Heckendalheim – FC Erfweiler-Ehlingen

Spielfrei: TuS Ormesheim


Am kommenden Wochenende geht die Kreisliga A Bliestal in die neunte Runde: Die Reserven machen die Punkte unter sich aus und in Oberwürzbach lädt der heimische SVO den FC Niederwürzbach zum Nachbarschaftsduell. Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal gibt es dann wie gewohnt hier auf SCB-Online...





Traditionsfußballer feiern 100sten...
Auch im Jubiläumsjahr des SC Blieskastel-Lautzkirchen veranstalteten die Ehemaligen des SC ihr tradi [...]  >>
      | 0 Kommentare | 906 Klicks |

BZL: Top-Trio siegreich - SVR mit Kanter
Das Top-Trio der Bezirksliga Homburg bestehend aus dem verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Gersheim [...]  >>
     2| 0 Kommentare | 1038 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 19. September 2010

Aufrufe:
1273
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Michael (PID=2)schrieb am 20.09.2010 um 16:59 Uhr
Wie will man diesen FVB eigentlich noch stoppen?? Ok gegen den SVH zu gewinnen ist keine großartige Sache aber die Art wie sie jedes Spiel kämpfen und siegen ist schon bemerkenswert!!! Weiter so FV Biesingen dann steigt ihr sicher wieder auf!!!
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 20.09.2010 um 17:11 Uhr
Ich hab bis jetzt auch viel Positives über Biesingen gehört. Sollen oft sehr stark gespielt haben. Da scheint wohl einiges zu stimmen in der Mannschaft. Aber das einzige Spiel, das ich gesehn hab, war nicht so souverän. Das war bei der Victoria St. Ingbert. Freu mich auf das Spiel gegen Biesingen.
 
 0  
 0

Frank (PID=2)schrieb am 20.09.2010 um 19:04 Uhr
@Tankmann Du bist aus Limbach oder?? Gut gegen nen Saarlandligisten wird der FV Biesingen wohl keine Chance haben auch wenn sie die DJK Ballweiler-Wecklingen und die SpVgg Einöd-Ingweiler souverän geschlagen haben. Mit Spielertrainer Niederländer Neuzuänge wie Frenzle,Bieringer,Breyer usw und den Top Spielern wie Carsten Walle,Andreas Noll und Torhüter Christian Ramelli kann der FV Biesingen diese Saison den Aufstieg durch aus schaffen!!! Weiter so FVB!!
 
 0  
 0

Marco (PID=2)schrieb am 20.09.2010 um 20:01 Uhr
also mit so ner clownklasse wie der saarlandliga gibt sich de tankmann erst gar net ab :-) ich glaub der spielt beim FCS und denkt schon eine runde weiter!
 
 0  
 0

Horst (PID=2)schrieb am 24.09.2010 um 06:27 Uhr
Biesingen muß mittel und langfristig den netten Herrn Niederländer an sich binden, ansonsten stehen die mit leeren Händen da... :-(
 
 0  
 0

Domme (PID=2)schrieb am 25.09.2010 um 14:36 Uhr
@Horst die haben Sonntag ohne Niederländer gegen Heckendaleim mit 8:1 gewonnen also mit leeren Händen würden sie nicht da stehen und ich glaube Herr Niederländer hat einen 2 Jahresvertrag in Biesingen und wenn der FVB aufsteigt warum sollte er dann wechseln??
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 8. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 8. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Dani & Marcschrieb am 19.09.2010 um 22:20 Uhr
Die Torschützen und Kurzberichte wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03