Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Stadtmeisterschaft - Ballweiler spaziert zum Titel    [Ändern]

 Der Höhepunkt der Stadtmeisterschaften in Biesingen stand am Samstag an: Es war Zeit für die Finalspiele und die Frage die sich jeder stellte war klar: Würde der SV Blickweiler der DJK Ballweiler-Wecklingen ein Bein stellen können…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 25. Juli 2009

Die Stadtmeisterschaften der Aktiven ist einer der Höhepunkte im Sportkalender der Stadt Blieskastel und so strömten in diesem Jahr zahlreich nach Biesingen um zu sehen, wer sich im Jahre 2009 die Fußballkrone der Stadt Blieskastel aufsetzen würde. Schon die Vorrundenspiel sorgten für Spannung und der Weg ins Finale liest sich für beide Finalisten durchaus unterschiedlich: Der SV Blickweiler setzte sich in der Vorrunde mit zwei Siegen gegen die SG Webenheim-Mimbach und den SC Blieskastel-Lautzkirchen durch. Im Halbfinale wurde es dann spannend: Erst im Elfmeterschießen konnte man den Gast aus Biesingen bezwingen und ins Finale einziehen. Bei Ballweiler-Wecklingen gestaltete sich der Weg ins Finale ungleich souveräner: Ein 4:0 gegen den SV Wolfersheim, ein 8:0 gegen den SV Breitfurt und ein 10:0 im Halbfinale über den FC Bierbach brachten den Verbandsligisten unglaublich souverän ins Endspiel. Da stellte sich die Frage, ob der SV Blickweiler überhaupt eine Chance gegen die Übermannschaft aus Ballweiler-Wecklingen haben würde?









Bevor aber diese Frage beantwortet wurde mussten zunächst die Verlierer der Halbfinals ran: Bierbach und der FV Biesingen bestritten vier Stunden vor dem Finale das Spiel um Platz Drei. Etwas zuschauerunfreundlich, aber die wenigen Fans, die den Weg nach Biesingen fanden sahen zwar kein tolles Fußballspiel, aber zumindest viele Tore: Fünf Minuten dauerte es, ehe beide Mannschaften doppelt getroffen hatten – 2:2 also unmittelbar nach dem Anpfiff und die Fans kamen auf ihre Kosten. Auch wenn die Partie sicherlich nicht auf allerhöchstem fußballerischem Niveau stattfand, so wurde es wenigstens nicht langweilig. Beide Mannschaften schossen sich munter ein, ein 4:4 stand zu Pause und nach eine durchwachsenen zweiten Hälfte stand es 5:5 Unentschieden. Es folgte also das Elfmeterschießen und auch hier machten es die Teams spannend: Der erste Schütze des FVB vergab kläglich und bis zum fünften Schützen des BFC trafen alle Akteure. Es lag an Michael Sievert den Sack zuzumachen, der scheiterte aber am FVB-Schlussmann. Es ging also auch im Finale in die Verlängerung und es dauerte bis zum 17ten Schützen, ehe Martin Buhles im BFC-Tor einen Strafstoß entschärfte und Bierbach im darauf folgenden 18ten Schuss den Siegtreffer erzielte. 5:5 nach 90 Minuten, 8:7 im Elfmeterschien unterm Strich also 13:12! Zumindest über wenig Tore konnte man sich schon im Spiel um Platz drei nicht beschweren.











Im Endspiel blieb dann die Überraschung aus: Die DJK Ballweiler-Wecklingen dominierte wie schon in den Vortagen nach Belieben und bereits nach 15 Minuten stand der Stadtmeister 2009 fest: Die DJK führte gegen den Außenseiter aus Blickweiler mit 3:0 und hatte nun sichtlich Spaß dabei den SVB vorzuführen: Ballweiler-Wecklingen spielte auf ein Tor und schon zur Pause stand es 6:0 für die DJK. An Langeweile war diese Partie bereist jetzt kaum zu Übertreffen und auch in Durchgang zwei musste der SVB das Leid über sich ergehen lassen: Ballweiler-Wecklingen traf weitere fünf Mal um am Ende stand ein 11:0-Erfolg für die DJK. Ballweiler ist damit mit 33:0 Toren bei 4 Siegen in 4 Spielen souveräner Stadtmeister. Selten hat ein Team die Wettkämpfe so dominiert, selten war das Endspiel so langweilig. Damit bleibt für den Rest des Bliesgaus festzustellen: Die DJK spielt in einer anderen Liga, nicht nur finanziell sondern auch sportlich und das gilt es anzuerkennen, so lange es eben noch so ist.



Stadtmeisterschaft 2009


Gruppe 1 (Montag, 20. Juli 2009)
1. SV Blickweiler 6P
2. SC Blieskastel-Lautzkirchen 3P
3. SG Webenheim-Mimbach 0P


SG Webenheim-Mimbach – SV Blickweiler 1:2 (1:0)
1:0 SG Webenheim-Mimbach (17.)
1:1 SV Blickweiler (30.)
1:2 SV Blickweilery (33.)

SC Blieskastel-Lautzkirchen - SG Webenheim-Mimbach 4:0 (2:0)
1:0 Simon Kiefer (7.)
2:0 Christian Müller (16.)
3:0 Daniel Fuhrmann (23.)
4:0 Markus Munk (26.)

SV Blickweiler - SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:0 (0:0)
1:0 SV Blickweiler (30.)
2:0 SV Blickweiler (35. / FE)


Gruppe 2 (Dienstag, 21. Juli 2009)
1. FV Biesingen 6P
2. SG Medelsheim-Brenschelbach 3P
2. SV Altheim 0P


FV Biesingen – SV Altheim 3:0
SV Altheim – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:2
SG Medelsheim-Brenschelbach – FV Biesingen 1:3


Gruppe 3 (Mittwoch, 22. Juli 2009)
1. DJK Ballweiler-Wecklingen I 6P
2. SV Wolfersheim 3P
3. SV Breitfurt 0P


DJK Ballweiler-Wecklingen I – SV Wolfersheim 4:0
SV Wolfersheim – SV Breitfurt 3:0
SV Breitfurt - DJK Ballweiler-Wecklingen I 0:8


Gruppe 4 (Donnerstag, 23. Juli 2009)
1. FC Bierbach
2. DJK Ballweiler-Wecklingen II
3. FC Niederwürzbach
3. SV Alschbach

Diese Gruppe wurde im K.O.-System ausgespielt, daher gibt es keine Tabelle!!!


FC Bierbach – FC Niederwürzbach 2:2 5:3 i.E. (S1)
SV Alschbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II 0:2 (S2)
Sieger S1 - Sieger S2: FC Bierbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II 5:4

Spielfolge in 3er Gruppen:
18:00 Uhr: 1-2
18:50 Uhr: 2-3
19:40 Uhr: 3-1

Spielfolge in 4er Gruppe:
18:00 Uhr: 1-2 (S1)
18:50 Uhr: 3-4 (S2)
19:40 Uhr: Sieger S1 - Sieger S2



Halbfinals (Freitag, 24. Juli 2009)
18:00 Uhr: SV Blickweiler - FV Biesingen (H1) 2:2 5:4 i.E.
19:40 Uhr: DJK Ballweiler-Wecklingen I - FC Bierbach (H2) 10:0


Finals (Samstag, 25. Juli 2009)
15:00 Uhr: Spiel um Platz 3: FV Biesingen - FC Bierbach 5:5 7:8 i.E.
19:00 Uhr: Finale: DJK Ballweiler-Wecklingen I - SV Blickweiler 11:0






Stadtmeister 2009 - BLIESKASTEL - DJK Ballweiler-Wecklingen



Herzlichen Glückwunsch also nach Ballweiler-Wecklingen. Ein Glückwunsch aber auch nach Blickweiler, das sich als „best oft he rest“ als Stadtmeister der Herzen feiern lassen kann. Ballweiler-Wecklingen dagegen heißt es nun viel Glück in der neuen Verbandsliga zu wünschen und man kann nur hoffen, dass im Sinne der Zuschauer vielleicht bei den nächsten Wettkämpfen ein Team der DJK ein Bein stellt.





Saisonrückblick Teil 3: Ende gut, alles
Der Saisonrückblick 2008/2009 geht in die dritte und letzte Runde: Es ging in den Endspurt um den Au [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1086 Klicks |

Sportfest 2009 – Fußball für die ganze F
Das Sportfest 2009 auf der Kunstrasenanlage an der Florianstraße wird wie in jedem Jahr ein ganz bes [...]  >>
      | 0 Kommentare | 798 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. Juli 2009

Aufrufe:
1440
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Frank (PID=2)schrieb am 28.07.2009 um 11:50 Uhr
Blickweiler Meister der Herzen? Was?.... Also ich finds geil daß im Bliesgau ein solch geiler Fußball geboten wird! Das Endspiel war doch nicht langweilig - es war eher eine Lernstunde des Kobinationsfussballs.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 28.07.2009 um 12:01 Uhr
"Blickweiler Meister der Herzen" deshalb, weil der SVB im Gegensatz zur DJK eine Mannschaft mit vielen (fast ausschließlich) Eigengewächsen hat (wie übrigens fast alle anderen teilnehmenden Mannschaften auch). Das nötigt mir doch n bissl mehr Respekt ab, als eine mit Bedacht zusammengestellte Auswahlmannschaft. Aber über Sinn und Unsinn von zusammengestellten Truppen im Amateurfußball wurde hier ja schon sehr oft diskutiert und dazu hat eben jeder die Meinung, die ihm am besten passt...
 
 0  
 0

Frank (PID=2)schrieb am 28.07.2009 um 12:15 Uhr
OK, aber in der Verbandsliga wird es schwer sein einen Verein zu finden, der ausschließlich auf Eigengewächse zurückgreifen kann... Es ist doch schön einen Verein in der Nähe zu haben, bei dem man eine sportliche Herausforderung finden kann. Ansonsten wandern die großen Talente doch eh ab nach Auersmacher, Limbach etc. Die DJK ist mittlerweile in Sachen Fußball zu einem Werbeträger für die Stadt Blieskastel geworden. Das verdient doch Respekt... Ich respektiere auch ihre Arbeit als Sportjournalist und wünsche Ihnen und ihrer Partnerin weiterhin viel Spaß bei der doch sehr zeitintensiven und sehr guten Arbeit. Respect! Vielleicht trinken wir demnächst mal ein kühles gezapftes Bierchen.
 
 1  
 1

Marc (PID=2)schrieb am 28.07.2009 um 12:33 Uhr
Es sagt ja auch niemand, dass Ballweiler-Wecklingen keinen guten Fußball spielt, oder dass es nicht schön ist einen Verein in der Verbandsliga im Stadtgebiet zu haben. Dass es in der Verbandsliga wenige Vereine gibt, die nicht mit Geld Spieler locken ist richtig, dennoch stellt sich die berechtigte Frage, ob das in der viertuntersten (!) deutschen Spielklasse eine gute Entwicklung ist! Aber gerade weil die sportliche Lücke zum Rest des Bliesgaus so groß ist, finde ich, dass die Bezeichnung "Stadtmeister der Herzen" doch nicht ganz ungerechtfertigt ist, für die Mannschaft, die sich bis in Finale vorkämpfen konnte...
 
 0  
 0

Frank (PID=2)schrieb am 28.07.2009 um 13:42 Uhr
Es gibt viele andere Fälle, da wird (Fahr)Geld in tieferen Klassen geboten. Ich verzichte an dieser Stelle Beispiele zu nennen... Angesichts der demographischen Entwicklung wird es in den nächsten Jahren immer weniger aktive Fußballspieler geben. Ich bezweifle stark dass in den kommenden Jahren es ein Verein aus dem Bliesgau schafft, eine Mannschaft mit nur Einheimischen zu Stellen (ist schließlich schon heute so)...
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 28.07.2009 um 14:03 Uhr
Ich gehe nicht davon aus, dass das finanzielle Gefüge (so schlimm es schon ist, dass es soetwas schon im Amateursport gibt) in den deutschen Fußballligen in den nächsten Jahren Bestand haben wird! Viele Vereine haben das bereits zu spüren bekommen und andere werden folgen. Auch wenn das Argument, dass es üblich ist, sicherlich durchaus der Wahrheit entspricht, so bin ich der Meinung, dass soetwas im Amateursport wenig zu suchen hat und auf Dauer nicht der Weg ist, den es einzuschlagen gilt... Aber man wird sehen, was die Zukunft bringt und wer in den nächsten Jahren wie viele eigene Talente hervorbringt... Manchmal spielen im Amateursport auch andere Sachen ein wichtige Rolle außer dem Erfolg und der Liga in der man zu Werke geht...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Stadtmeisterschaft Tag 1
Stadtmeisterschaft Tag 2
Stadtmeisterschaft Tag 3
Stadtmeisterschaft Tag 4
Stadtmeisterschaft Halbfinals

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03