Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SVB mit Meisterflattern – Parr souverän    [Ändern]

 Bereits am Samstagnachmittag begann der 26. Spieltag der Kreisliga A Bliestal und das letzte Saisonfünftel hatte schon am Samstag zwei aufsehenerregende Spiele parat, die auch für die Tabelle nicht ganz unbedeutend waren…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 25. April 2009

26. Spieltag – Die noch zu absolvierenden Spiele lassen sich längst an einer Hand abzählen. Schon am Samstag machten sich zwei Aufstiegsaspiranten an die Arbeit und zumindest eines der beiden Teams erklärte unlängst, dass man mehr wollte:

vs

0 : 0 (0:0)

Tore:
Fehlanzeige


Blickweilers Ziel war klar: Der SVB wollte, nachdem man bereits seit einer Woche als Bezirksliga-Aufsteiger feststeht, ohne den ganz großen Druck den Titel einfahren. Wenngleich die Meisterschaft in diesem Jahr allenfalls die Kür nach der bereits absolvierten Pflicht wäre und rein sportlich von untergeordneter Bedeutung ist, so ist es doch reizvoll, am Ende einer Saison als Meister ganz oben zu stehen und dann mit viel Selbstvertrauen in die Bezirksliga einzuziehen. Vor der Kür stand aber harte Arbeit und auch an diesem Wochenende musste das Spiel erst gespielt werden, obwohl der Sieger auf dem Papier für die Meisten eigentlich schon feststand. Blickweiler stand, wie schon erwähnt, nach dem 2:0 in Niedergailbach vorzeitig als Aufsteiger fest, während der Gegner aus Erfweiler-Ehlingen auch beim Heimspiel gegen den TuS Ormesheim zuletzt nicht über ein 1:1 hinauskam und auf dem zweitletzten Tabellenplatz steht. Klare Voraussetzungen also für einen deutlichen Sieg des SVB. So viel zur Theorie, die Praxis sah aber anders aus, wie sich zeigen sollte.






Blickweiler schien von Beginn an gewillt, den Gästen mit einem schnellen Tor den Zahn zu ziehen und nistete sich in der Hälfte des FCE ein. Erfweiler hielt mit viel Kampf dagegen und versuchte, dem SVB durch frühes Stören das Leben schwer zu machen. Blickweiler ließ sich davon zunächst nicht beirren und erarbeitete sich Tormöglichkeiten en masse: Ein ums andere Mal scheiterte der SVB in dieser Phase am Aluminium, am betagten Gästekeeper und vor allem am eigenen Unvermögen. Blickweilers Drangphasen blieben also wirkungslos und es deutete sich an, dass der SVB an diesem Nachmittag alles andere als leichtes Spiel haben würde. Auch die Nicklichkeiten nahmen zu und so ging es in einem insgesamt schwachen Spiel mit einem torlosen Remis in die Pause.





Glück für Blickweiler - In letzter Sekunde landet ein FCE-Fernschuss an der Latte



Auch nach dem Seitenwechsel versuchte der SVB zunächst alles, um den Druck auf den FCE hoch zu halten, aber auch die Gäste trauten sich nun immer wieder frech über die Mittellinie. Zwar nicht oft, aber wenn, dann gefährlich, tauchte nun auch Erfweiler vor dem SVB-Gehäuse auf. Mit laufender Spieldauer schienen dem SVB die Mittel auszugehen, sich gegen die robuste Defensive der Gäste durchzusetzen. Ciekci scheiterte frei vorm FCE-Gehäuse, aber sonst gab es auch seitens der Hausherren nun wenige gute Offensivaktionen. Blickweiler konnte nun keinerlei Nutzen aus dem Mehr an Ballbesitz ziehen und begann in der Schlussphase mit dem Unparteiischen und sich selbst zu hadern. Dem Spielfluss des Spitzenreiters tat das nicht gut und in der Schlussminute atmeten die SV-Fans ganz tief durch, als Caillas einen FCE-Kunstschuss an die Latte lenkt. Sicherlich wäre ein Siegtreffer der Gäste zu viel des Guten gewesen, hätte aber irgendwie zum Spiel der vergebenen Chancen seitens des SVB gepasst. So blieb es beim torlosen Remis und Blickweiler lässt auf eigenem Platz Punkte, die am Ende vielleicht im Titelrennen fehlen können, hat sich das aber selbst zuzuschreiben, ging man doch vor allem in Durchgang eins zu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten um.



Erfweiler feierte nach dem Spiel den Punkt...



...außerhalb des Spielfeldes kam es zu unschönen Wortgefechten



Wie dünn die Nervenkostüme in dieser Saisonphase sind, zeigte sich dann nach dem Spiel: Schon beim Sportgruß fallen nicht gerade freundliche Worte und während der FCE auf dem Feld den Punkt feiert, ziehen Blickweilers Akteure enttäuscht von dannen. Vor dem SVB-Sportheim kommt es zu Provokationen und Scharmützeln zwischen SVB-Akteuren und FCE-Fans. Meisterflattern hin oder her - So etwas gehört nicht auf den Sportplatz und egal, wen die Schuld daran trifft, mit Sport hat das nichts zu tun.

vs

7 : 0 (2:0)

Tore:
1:0 George Boayke (30.)
2:0 Steffen Schwarz (31.)
3:0 George Boayke (52.)
4:0 Manuel Ries (59.)
5:0 Steffen Schwarz (60.)
6:0 Marius Schöndorf (69.)
7:0 Carsten Schöndorf (86. / FE)


Ebenfalls im Rennen um die Aufstiegsplätze ist die SG Medelsheim-Brenschelbach, wenngleich man in der Vorwoche einen Rückschlag einstecken musste: Im Nachbarschaftsduell mit dem SV Altheim musste man eine 3:1-Schlappe hinnehmen, was zweifellos ein herber Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsplätze war. Der Gegner kam da gerade recht: Der FC Habkirchen-Frauenberg reiste nach Medelsheim auf den neuen Kunstrasenplatz und wartet seit Wochen auf ein Erfolgserlebnis. Auch beim Duell mit der SVG Bebelsheim-Wittersheim in der Vorwoche musste man eine 6:1-Niederlage einstecken und fiel damit auf den drittletzen Tabellenplatz zurück. Auch in Medelsheim ging der FCH somit nicht gerade als Favorit ins Rennen.



Das Parr-Sturmduo Ries und Boayke feiert das 2:0





Die SG hatte auf eigenen Platz gleich von Beginn an das Heft in der Hand, zunächst merkte man den Gästen aber an, dass sie sich keineswegs kampflos geschlagen geben wollten. Habkirchen hielt also dagegen, nach und nach erarbeitete sich die SG aber gefährliche Chancen. Gut vorgetragene Angriffe brachten zunächst aber nicht das ersehnte Erfolgserlebnis, bevor dann der sprichwörtliche Knoten platzte: Jamie Schneider bringt in der 30. Minute einen Freistoß aus dem Halbfeld maßgenau auf George Boayke und der köpft zum 1:0 in der Maschen. Nur eine Minute später eine Kopie dieser Szene: Erneut ein Schneider-Freistoß, diesmal steht Ries goldrichtig, um binnen 120 Sekunden das zweite SG-Tor an diesem Nachmittag zu erzielen. Erneut unterstrich die SG ihre Stärke bei Standardsituationen, über die sicherlich noch der eine oder andere Gegner in den letzten vier Spielen stolpern wird. So war die Gegenwehr des FCH fast vollends gebrochen, Habkirchen kam nur noch sporadisch in die Hälfte der SG und mit dem verdienten 2:0 für die Hausherren ging es in die Pause.







So war die zweite Halbzeit an Einseitigkeit kaum zu übertreffen. Habkirchen ergab sich seinem Schicksal und der Gastgeber ließ sich nicht zwei Mal bitten: Fünf weitere Treffer besiegelten einen deutlichen 7:0-Erfolg für die SG, die damit ihr Punktekonto auf 50 ausbaut und auf Bezirksliga-Kurs bleibt. Habkirchen dagegen muss sich erneut deutlich geschlagen geben, sollte aber mittlerweile an derbe Niederlagen gewöhnt sein.
Damit sind also die ersten Partien des 26. Spieltages gespielt: Blickweiler lässt Federn, die SG Parr feiert einen Kantersieg und alle sind gespannt, wie morgen die Ergebnisse komplettiert werden:

26. Spieltag

Samstag, 25.04.2009

SG Medelsheim-Brenschelbach – FC Habkirchen-Frauenberg 7:0 (2:0)
Tore: 1:0 George Boayke (30.), 2:0 Steffen Schwarz (31.), 3:0 George Boayke (52.), 4:0 Manuel Ries (59.), 5:0 Steffen Schwarz (60.), 6:0 Marius Schöndorf (69.), 7:0 Carsten Schöndorf (86. / FE)


SV Blickweiler – FC Erfweiler-Ehlingen 0:0
Tore: Fehlanzeige

Sonntag, 26.04.2009, alle um 15:00
TuS Ormesheim – DJK Ballweiler-Wecklingen 2
SV Altheim – SV Rohrbach 2
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SF Reinheim – SV Niedergailbach
FC Bierbach – SV Breitfurt
SV Wolfersheim – TuS Ommersheim

Auch die Tabelle wirkt durch die beiden vorgezogenen Spiele ein wenig verzerrt: Reinheim könnte morgen durch einen Sieg bis auf zwei Punkte an den SVB herankommen, sofern die Entscheidung des Sportgerichtes bestätigt würde, die den SFR in erster Instanz die Punkte aus Bebelsheim zusprach. Ein Bebelsheimer Protest läuft aber:



Morgen geht es also weiter: Blieskastel reist nach Bebelsheim und kann dort einen riesigen Schritt in Richtung Bezirksliga machen, aber im Falle einer Niederlage auch an Boden verlieren…





1:0 – Viel Staub, viel Kampf, drei Punkt
Was für einen Nervenspiel in Bebelsheim: Lange stand es 0:0 und viele hatten sich wohl schon mit ein [...]  >>
      | 0 Kommentare | 733 Klicks |

25. Spt. - SFR bleiben Blickweiler auf d
Der 25. Spieltag brachte viele Favoritensiege mit sich. Die Folge: Das Bild an der Tabellenspitze wi [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1133 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. April 2009

Aufrufe:
991
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 27.04.2009 um 08:14 Uhr
Wie jeden Montagmorgen... Die Kurzberichte aus der SZ wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03