Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Titelrennen wird zum Zweikampf    [Ändern]

 Auch der 24ste Spieltag der Bezirksliga Homburg hatte einiges an Toren und spannenden Spielverläufen parat: Der SV Blickweiler gewinnt mit 11:0 gegen das Tabellenschlusslicht aus Einöd-Ingweiler, die SG Erbach schafft es aber binnen 120 Sekunden einen Rückstand in Niederbexbach in einen Sieg zu drehen und die Tabellenführung zu verteidigen. Der SV Heckendalheim dagegen kann erneut überraschen. Alle Spiele und alle Tore gibt es auf SCB-Online...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 10. April 2016

Ein sonniges Aprilwochenende, acht Schauplätz, 16 Teams – Fußballherz was willst du mehr: Der insgesamt 24ste Spieltag der Bezirksliga Homburg stand an diesem Wochenende auf dem Terminkalender der Fußballfans und die Entscheidungen rücken in allen Tabellenregionen näher und näher…



SF Reinheim
SF Walsheim


 
2:2
(1:0)


Hinspiel:
4:4


 
Karten:
Rot: Sebastian Schubert (SF Walsheim / 72.); Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Lucas Becker (44. / FE)
2:0 Felix Florsch (67.)
2:1 Joachim Schubert (84.)
2:2 Kevin Daniel Kreutz (89. / FE)


Schiedsrichter: Manfred Pfeiffer
SF Reinheim: Tor: Borella, Julien – Feld: Jann, Philipp - Wack, Lucas - Wack, Jonas - Couturier, Yves - Becker, Timo - Sommer, Oliver (ausgewechselt für Mirko Welzel (79.)) - Becker, Lucas - Florsch, Nikolas - Nickolaus, Marco - Florsch, Felix
SF Walsheim: Tor: Zinpryk, Dennis – Feld: Schneider, Marvin - Wolf, Marius - Dincher, Yannick - Schubert, Sebastian - Kreutz, Kevin Daniel - Gebhardt, Steven (ausgewechselt für Sascha Clemens (65.)) - Schubert, Joachim - Weber, Philipp - Laabs, Julian - Hohnsbein, Stefan (ausgewechselt für Michael Seidel (75.))

Die 120 Fußballfans in Reinheim sahen ein rassiges Derby in dem Lucas Becker (44.) die Hausherren kurz vor dem Pausenpfiff vom Elfmeterpunkt mit 1:0 in Front bringen konnte. So wurden mit einer knappen 1:0-SFR-Führung die Seiten gewechselt. Felix Florsch (67.) konnte nach dem Pausentee sogar auf 2:0 erhöhen und als Walsheims Sebastian Schubert in der 72. Minute die Rote Karte sah, schien die Partie entschieden, doch die zehn Walsheimer wollten sich mit der Niederlage im Derby nicht abfinden: Joachim Schubert (84.) traf zum 1:2, ehe Kevin Daniel Kreutz in der 89. Minute vom Elfmeterpunkt zum umjubelten 2:2-Ausgleich treffen konnte.



SV Blickweiler
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
11:0
(3:0)


Hinspiel:
3:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Christian Thielen (12.)
2:0 Steven Becker (36.)
3:0 Karsten Guckert (41.)
4:0 Gökhan Cicekci (47.)
5:0 Patrick Meyer (49.)
6:0 Lukas Motsch (52.)
7:0 Patrick Meyer (60.)
8:0 Lukas Motsch (65.)
9:0 Gökhan Cicekci (67.)
10:0 Gökhan Cicekci (75.)
11:0 Patrick Meyer (76.)


Schiedsrichter: Axel Molz
SV Blickweiler: Tor: Becker, Kevin – Feld: Abazadze, Dimitri - Motsch, Lukas - Körner, Lars - Becker, Steven - Guckert, Karsten - Kühnreich, Torsten - Thielen, Christian - Meyer, Patrick - Cicekci, Gökhan - Mauz, Dennis
SpVgg Einöd-Ingweiler II: Tor: Sonntag, Andreas – Feld: Hennes, Willi - Raimondi, Antonio - Dilg, Markus - Diz, Lionel - Niepagen, Tobias - Heusser, Jannik - Eis, Sebastian - Witzel, Lucas - Stam, Rick - Fremgen, Marko

Die 50 Fußballfans in Blickweiler sahen an diesem Sonntag eine einseitige Partie in der Christian Thielen (12.), Steven Becker (36.) und Karsten Guckert (41.) die Hausherren schon zur Pause gegen das Tabellenschlusslicht mit 3:0 in Front schießen konnten. Gökhan Cicekci (47.), Patrick Meyer (49.), Lukas Motsch (52.), Patrick Meyer (60.), Lukas Motsch (65.), Gökhan Cicekci (67., 75.) und erneut Patrick Meyer (76.) sorgten am Ende für einen deutlichen 11:0-Erfolg des SV Blickweiler.



DJK St. Ingbert
FV Biesingen


 
1:1
(1:1)


Hinspiel:
0:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Jan Schmidt (18.)
1:1 Antonio Runco (36.)


Schiedsrichter: Jerome Maurer
DJK St. Ingbert: Tor: Khashfah, Abdulkader – Feld: Stolz, Christian - Loth, Carsten - Kohler, Kevin Klaus - Jacob, Marvin - Brixius, Nicola (ausgewechselt für Mert Varsay (37.)) - Dick, Joshua - Güngerich, Stefan - Geiß, Sascha - Schmidt, Jan (ausgewechselt für Sascha Bähring (83.)) - Yesilmen, Adham (ausgewechselt für Max Birtel (88.))
FV Biesingen: Tor: Mohr, Marius – Feld: Inzillo, Stefan (ausgewechselt für Marc Weber (46.)) - Nisius, Michael - Ritter, Björn - Schmelzer, Pascal - Runco, Antonio - Kamy, David (ausgewechselt für Esat Hadia (83.)) - Hussong, Christian - Lissner, Daniel - Stopp, Yannik - Bohr, Nico

Vor 120 Fußballfans in St. Ingbert war es Jan Schmidt (18.), der die Hausherren der DJK zunächst mit 1:0 in Führung bringen konnte. Antonio Runco (36.) sorgte aber noch vor der Pause für den Biesinger Ausgleich und den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel gab es keine weiteren Tore zu sehen, es blieb beim 1:1-Remis und der Punkteteilung.



FC Bierbach
SC Ludwigsthal


 
4:1
(3:0)


Hinspiel:
1:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Leon Mootz (16.)
2:0 Henrik Sostmann (21.)
3:0 Henrik Sostmann (41.)
3:1 Tobias Masyk (75.)
4:1 Robin Lück (90.)


Schiedsrichter: Felix Hermann
FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian – Feld: Mootz, Leon - Sostmann, Henrik - Früh, Timo (ausgewechselt für Nicola Costa (85.)) - Ulrich, David - Freiler, Marc - Kunz, Niklas - Käufling, Michael (ausgewechselt für Marius Schuler (80.)) - Schwartz, Christopher - Lück, Robin - Stemmler, Sebastian
SC Ludwigsthal: Tor: Skornjakov, Jürgen – Feld: Wentz, Jannik - Rrustemi, Arber - Iacono, Stefan - Radio, Salvatore - Masyk, Tobias - Fremgen, Janosch - Potrino, Kevin - Klein, Maurice - Eich, Marc - Schäfer, Nico

Vor 100 Fußballfans in Bierbach sorgten Leon Mootz (16.) und ein Doppelpack von Henrik Sostmann (21., 41.) für eine beruhigende 3:0-Pausenführung des FC Bierbach. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis in die Schlussphase ehe weitere Tore fielen: Tobias Masyk (75.) verkürzte für die Gäste aus Ludwigsthal, ehe Robin Lück (90.) in der Schlussminute den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder herstellen konnte und den Endstand erzielte.



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
SV Heckendalheim


 
1:3
(1:2)


Hinspiel:
3:2


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Sören Braun (25.)
1:1 Mujo Mehmedovic (30.)
1:2 Mujo Mehmedovic (38.)
1:3 Florian Nill (65.)


Schiedsrichter: Fredi Reichart
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Welsch, Kevin – Feld: Braun, Sören - Wolf, Jonas - Cieslik, Markus - Gulisano, Marc (ausgewechselt für Daniel Schmitt (75.)) - Schwarz, Niclas - Welker, Michael - Klinger, Sven - Krebs, Jeremias - Klinger, Lars (ausgewechselt für Stefan Stolz (60.)) - Müller, Yannick (ausgewechselt für Thomas Weinmann (60.))
SV Heckendalheim: Tor: Dawo, Steven Mannschaftskapitän - Feld: Dawo, Torsten - Book, Jan-Peter - Gress, Julian - Nischwitz, Patrick - Gebhardt, David (ausgewechselt für Merlin Möller (60.)) - Gries, Jerome - Nill, Florian - Neupert, Johannes - Barthel, Dominik - Mehmedovic, Mujo (ausgewechselt für Philipp-Moritz Müller (85.))

Vor 80 Fußballfans konnte Sören Braun (25.) zunächst die Hausherren der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II mit 1:0 in Front bringen, ehe Heckendalheims Goalgetter Mujo Mehmedovic (30., 38.) die Gäste zur Pause mit 2:1 in Führung schoss. Florian Nill (65.) erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 3:1, die Antwort der Hausherren blieb aus und so stand am Ende ein 3:1-Ausäwrtserfolg des SV Heckendalheim, der sich wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern konnte.



FC Viktoria St. Ingbert
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen


 
2:4
(2:2)


Hinspiel:
0:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Tim Klein (10.)
2:0 Andreas Rothe (16.)
2:1 Raphael Berger (31.)
2:2 Marius Trompeter (45.)
2:3 Marius Trompeter (48.)
2:4 Marius Trompeter (85.)


Schiedsrichter: Norbert Matheis
FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Fries, Dirk – Feld: Stoll, Gerrit (ausgewechselt für Markus Andres (59.)) - Burgemeister, Thomas - Schmid, Aljoscha - Rothe, Andreas - Nadler, Dominik - Menges, Daniel - Bierhals, Michael - Rudolph, Jan - Grootegoed, Adrian - Klein, Tim (ausgewechselt für Johannes Morlo (68.))
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Feibel, Maximilian – Feld: Teuber, Daniel - Berger, Raphael - Bischof, Robert - Vogelgesang, Peter - Rummel, Felix - Bieg, Johannes - Luckas, Jannik (ausgewechselt für Julian Lang (24.)) - Dubbini, Michele (ausgewechselt für Marco Wachs (88.)) - Trompeter, Marius - Jene, Tobias

Vor 140 Fußballfans im St. Ingberter Betzental konnten Tim Klein (10.) und Andreas Rothe (16.) die Hausherren zunächst mit 2:0 in Führung bringen, ehe die Aufholjagd der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen begann: Raphael Berger (31.) verkürzte zunächst auf 1:2, ehe Marius Trompeter (45.) mit dem Pausenpfiff zum 2:2-Ausgleich treffen konnte. Marius Trompeter (48.) war es auch, der unmittelbar nach dem Wiederanpfiff die SG erstmals in Front bringen konnte. In einer spannenden Schlussphase war es Marius Trompeter (85.), der mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag für die Entscheidung und den 4:2-Endstand sorgte.



SV Altheim
SG Hassel


 
0:1
(0:0)


Hinspiel:
0:5


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Pascal Nomine (SV Altheim / 75.)
Tore:
0:1 Julian Fries (63.)


Schiedsrichter: Ingo Buchmann
SV Altheim: Tor: Krämer, Moritz – Feld: Ast, Christian - Klein, Eric - Harz, Joshua (ausgewechselt für Stefan Buchheit (80.)) - Nomine, Pascal - Sandmeier, Steffen - Schunk, Klaus - Sandmeier, David (ausgewechselt für Manuel Schnur (70.)) - Kerchner, Jonas - Schewes, Manuel - Hauck, Rüdiger
SG Hassel: Tor: Bauer, Markus – Feld: Spang, Manuel - Dörrschuk, Julian - Leonhardt, Marvin -Berger, Patrik - Obert, Patrick - Fries, Julian - Altmeyer, Stefan (ausgewechselt für Patrik Hüther (85.)) - Wendel, Benjamin (ausgewechselt für Marc Mallick (88.)) - Weiland, Nico - Domizio, Sergio (ausgewechselt für Torsten Altmeyer (62.))

Die 50 Fußballfans in Altheim sahen eine torlose erste Hälfte. Im zweiten Durchgang war es dann Julian Fries, der die Gäste aus Hassel in der 63. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte und die Hausherren unter Zugzwang setzte. Als Altheims Pascal Nomine in der 75. Minute auf Seiten der Hausherren mit der Ampelkarte vom Platz musste, wurde die Aufgabe für die Hausherren nicht leichter und am Ende hatte das knappe 1:0 bis zum Spielende Bestand.



SV Niederbexbach
SG Erbach


 
1:2
(1:0)


Hinspiel:
1:8


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Tobias Gerwald (SV Niederbexbach / 80.), Stefan Brodrick (SV Niederbexbach / 90.)
Tore:
1:0 Thorsten Will (40.)
1:1 Daniel Weiß (73.)
1:2 Sebastian Schmitt (75.)


Schiedsrichter: Karl Jank
SV Niederbexbach: Tor: Dehn, Marcus – Feld: Hüther, Andreas - Küster, Daniel (ausgewechselt für Andreas Seibel (90.)) - Eiden, Sebastian - Brodrick, Stefan - Collissy, Daniel - Gerwald, Tobias - Mertes, Jan - Voigt, Robin - Will, Thorsten - Bialecki, Victor
SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Krauß, Pascal - Reuschl, Benjamin - Weis, Jannis - Schwärzli, Marcel (ausgewechselt für Alexander Ecker (46.)) - Schmitt, Sebastian - Bay, Johannes - Weiß, Daniel - Roth, Philipp - Baumann, Stefan (ausgewechselt für Jonathan Haas (73.)) - Krämer, Daniel

Stolze 200 Fußballfans sahen auf dem Niederbexbacher Hartplatz wie Thorsten Will (40.) die Hausherren kurz vor der Pause mit 1:0 in Front bringen konnte und damit das einzige Tor im ersten Durchgang markierte. Nach dem Seitenwechsel waren es dann aber Daniel Weiß (73.) und Sebastian Schmitt (75.), die die Partie binnen 120 Sekunden zu Gunsten des Spitzenreiters aus Erbach drehen konnten. Der SVN dezimierte sich in der Schlussphase durch zwei Ampelkarten selbst, die Aufholjagd der heimstarken Niederbexbacher blieb auf aufgrund der Unterzahl aus.


Auch der 24ste Spieltag der Bezirksliga Homburg hatte einiges an Toren und spannenden Spielverläufen parat: Der SV Blickweiler gewinnt mit 11:0 gegen das Tabellenschlusslicht aus Einöd-Ingweiler, die SG Erbach schafft es aber binnen 120 Sekunden einen Rückstand in Niederbexbach in einen Sieg zu drehen und die Tabellenführung zu verteidigen. Der SV Heckendalheim dagegen kann erneut überraschen:


Bezirksliga Homburg, 24. Spieltag

Sonntag, 10. April 2016 alle um 15:00 Uhr

SF Reinheim - SF Walsheim 2:2 (1:0)
SV Blickweiler - SpVgg Einöd-Ingweiler II 11:0 (3:0)
DJK St. Ingbert - FV Biesingen 1:1 (1:1)
FC Bierbach - SC Ludwigsthal 4:1 (3:0)
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SV Heckendalheim 1:3 (1:2)
FC Viktoria St. Ingbert - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen 2:4 (2:2)
SV Altheim - SG Hassel 0:1 (0:0)
SV Niederbexbach - SG Erbach 1:2 (1:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg bleibt die SG Erbach mit einem Punkt vor dem SV Blickweiler, der Abstand zur SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II auf Rang drei scheint mit neun Zählern so groß, dass man einen Zweikampf um den Titel erwarten kann. Der SV Heckendalheim stellt den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen her.






Am kommenden Wochenende steht dann das Gipfeltreffen der Liga auf dem Programm, wenn der SV Blickweiler zur SG Erbach reist und sich die Tabellenführung zurückerobern könnte:


Bezirksliga Homburg, 25. Spieltag

Sonntag, 17. April 2016 alle um 15:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - DJK St. Ingbert (13:45 Uhr)
SV Heckendalheim - FC Viktoria St. Ingbert
SC Ludwigsthal - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
FC Bierbach - SF Walsheim
FV Biesingen - SF Reinheim
SG Erbach - SV Blickweiler
SG Hassel - SV Niederbexbach
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SV Altheim



Auch auf den anderen Plätzen ist Spannung geboten: Reinheim gastiert in Biesingen, die SF Walsheim reisen zum Aufsteiger des FC Bierbach.





KLA: Limbach und Mengen siegen knapp
Der 24ste Spieltag der Kreisliga A Bliestal hatte am Ende zwar zahlreiche Favoritensiege zu bieten,  [...]  >>
      | 2 Kommentare | 2564 Klicks |

LL: Rohrbach kann den Sekt kaltstellen!
Der 24ste Spieltag der Landesliga Ost ist gespielt und natürlich blickten viele Fußballfans nach Roh [...]  >>
      | 28 Kommentare | 3328 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. April 2016

Aufrufe:
1922
Kommentare:
8

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Unwissender (PID=3962)schrieb am 11.04.2016 um 06:55 Uhr
Wie ist denn das wahrscheinlichste Abstiegsszenario in der BZL? Derzeit würden 2 absteigen, oder? Merci
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 11.04.2016 um 09:34 UhrPREMIUM
@ Unwissender: Wie schon des Öfteren erwähnt kann man nicht von einem wahrscheinlichsten Szenario sprechen, da es ja unglaublich schwer zu beurteilen ist, wer wahrscheinlich welches Relegationsspiel gewinnt. Es ist sicher so, dass die Konstellation von vier Absteigern der absolute Worst-Case ist, für zwei (oder drei) Absteiger muss aber nicht allzu viel zusammen kommen, sondern nur die entsprechenden Ausgänge in den Relegationsspielen und Konstellationen und der Landesliga Ost vorliegen.
Als abstiegsbedrohtes Team sollte man in der Bezirksliga Homburg generell hoffen, dass möglichst wenige Mannschaften aus der Landesliga Ost in die Bezirksliga Homburg absteigen, der Bezirksliga-Vizemeister das Relegationsspiel gewinnt (das könnte aber je nach Konstellation in der Landesliga Ost auch irrelevant sein, weil es zu einem zusätzlichen Absteiger in die Bezirksliga Homburg führt) und dass der Gewinner der Relegation der Kreisliga-Vizemeister nicht in die Bezirksliga Homburg aufsteigt...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Dieter (PID=17838)schrieb am 13.04.2016 um 11:45 Uhr
Was ist denn mit dem SV Heckendalheim los? Eigentlich gebuchter Abstieg und jetzt sammeln sie gegen Favoriten ihre Punkte. Bei so Leistungen scheint der Klassenerhalt wieder in greifbare Nähe gerückt zu sein.
 
 1  
 1

Hossa (PID=25452)schrieb am 15.04.2016 um 14:44 Uhr
Ach Dieter, da wurde im Winter doch wieder die Geldbörse geöffnet... Mit so einem wie dem Mehmedovic würde keiner in dieser Klasse absteigen. Ist nun mal so, das hier 1 Mann den Unterschied ausmachen kann. Leider traurig... Dann gehts halt nächstes Jahr hoffentlich runter
 
 3  
 0

Held vom Erdbeerfeld (PID=1064)schrieb am 16.04.2016 um 10:00 Uhr
Meint ihr nicht mal dass dieses Gelaber von Geldbeutel öffnen langsam langweilig wird. Erstens ist es nicht so.... denn ausser den vom Verband festgesetzten Summen an die jeweiligen Vereine fließt gar nix.....zweitens... bei allen anderen passiert natürlich alles aus Vereinsliebe und zum Nulltarif.... nur im Heckendalheim nicht. Da frag ich mich echt ob diese Personen diesen Mist den sie verzapfen echt glauben.... oder ob es nur drum geht zu stänkern.
 
 4  
 0

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 16.04.2016 um 19:31 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 1

Bliestalkaiser  (PID=3946)schrieb am 16.04.2016 um 23:36 Uhr
Lieber Held vom Erdbeerfeld, du glaubst wohl noch an den Weihnachtsmann! Es geht hier nicht um die Ablöse-Summen, die sind ja vom Verband vorgeschrieben, sondern eher um die monatlichen Unterhaltungskosten! Die meisten Vereine geben es ja zu das es ohne Geld nicht geht, nur der SVH meint das sie alle etwas vom Osterhasen erzählen können! Wenn ihr dieses Jahr nicht absteigt, dann nächstes Jahr!
 
 0  
 1

Held vom Erdbeerfeld (PID=2824)schrieb am 17.04.2016 um 12:03 Uhr
Lieber Bliestalkaiser, nennt mir mal einen Verein der öffentlich kommuniziert seine Spieler zu bezahlen? Und kommt jetzt nicht mit Ballweiler.... Ansonsten glaubt was ihr wollt....und was den Abstieg angeht... genau... wenn nicht jetzt dann nächstes Jahr... und wenn nicht dann übernächstes.... und wenn dann nicht, dann im nächsten vom nächsten .. und so weiter.... Bei eurer Sachdiskussionskompetenz kann man echt noch unterm Teppich Fallschirm springen.....
 
 1  
 1

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03