Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL: Rohrbach mit Remis - Verfolger siegen    [Ändern]

 In der Landesliga Ost kommt der SV Rohrbach in Bildstock beim Spitzenspiel nach 2:0-Führung nur zu einem 2:2-Remis, die Verfolger aus Blieskastel-Lautzkirchen und Bebelsheim-Wittersheim dagegen feiern beide 5:2-Siege...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 15. November 2015

Für die Teams der Landesliga Ost stand an diesem Wochenende das große Finale der Hinrunde auf dem Programm. Die Teams hatten in einer ereignisreichen Hinrunde viel erlebt nun waren die Fans gespannt, wie sie sich am letzten Spieltag der Hinserie präsentieren würden:



SV Hellas Bildstock
SV Rohrbach


 
2:2
(0:2)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Norman Schmitt (14.)
0:2 Sven Bastian (27.)
1:2 Dominic Kuhn (48.)
2:2 Julian Kriesch (82.)


Schiedsrichter: Klaus Schmitt
SV Hellas Bildstock: Tor: Augustin, Mark – Feld: Berrang, Dominik - Bongiorno, Stefan - Stefania, Nico - Kriesch, Julian - Kuhn, Dominic - Lawitschka, Thomas (ausgewechselt für Maximilian Kohler (46.)) - Müller, Julian - Zimmer, Manuel (ausgewechselt für Daniel Müller (55.)) - Zavaglia, Mirco (ausgewechselt für Yannic Schuh (71.)) - Graul, Michael
SV Rohrbach: Tor: Dettweiler, Yannik – Feld: Borgard, Lars - Borgard, Nils - Grünbeck, Michael - Herrmann, Philipp (ausgewechselt für Piero Ortoleva (74.)) - Kurtaj, Florian - Bastian, Sven (ausgewechselt für Maximilian Becker (65.)) - Becker, Mike - Kastel, Benedikt - Kempf, Marvin (eingewechselt für Christian Müller (69.)) - Schmitt, Norman

Das Spitzenspiel des Spieltages stand an diesem Wochenende in Bildstock auf dem Programm: Der SV Rohrbach hatte sich durch einen 4:1-Heimerfolg gegen den SV Kirrberg in der Vorwoche vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert, nun reiste man zum Tabellenvierten des SV Hellas Bildstock. Der Aufsteiger kam in der Vorwoche beim SV Reiskirchen zu einem 2:2-Remis und wollte nun den Anschluss nach oben nicht verlieren, der SVR dagegen könnte mit einem Sieg einen riesigen Schritt gegen Aufstieg und Titel machen.
Vor 180 Fußballfans in Bildstock kam zunächst der Spitzenreiter des SV Rohrbach besser in die Gänge: Norman Schmitt (14.) und Sven Bastian (27.) schossen den SVR zur 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel war es Dominic Kuhn (48.), der für neue Hoffnung beim Aufsteiger sorgte. Es blieb lange bei der knappen SVR-Führung, ehe Julian Kriesch (82.) den 2:2-Endstand markierte und für eine Punkteteilung im Spitzenspiel sorgte.



SV Kirrberg
TuS Wiebelskirchen


 
3:2
(0:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Michael Junkes (SV Kirrberg / 90. + 3.); Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Florian Regitz (37.)
0:2 Antonio Marinaro (47.)
1:2 Sascha Zott (66.)
2:2 Domenique Steiner (74.)
3:2 Daniel Riehm (80.)


Schiedsrichter: Maximilian Rechhart
SV Kirrberg: Tor: Schwickert, Dennis – Feld: Pelzer, Fabian - Steiner, Dominique (ausgewechselt für Pascal Riehm (90.)) – Zott, Sascha - Linke, Daniel - Seger, Steven - Pelzer, Moritz - Simon, Hendrik - Steiner, Patrick (ausgewechselt für Janis Ferdinand (46.)) - Junkes, Michael - Riehm, Daniel
TuS Wiebelskirchen: Tor: Sehte, Stefan – Feld: Guarraci, Carlo - Regitz, Florian - Athanasiou, Ioannis (ausgewechselt für Marc Recktenwald (73.)) - Valente, Raffaele - Zimmer, Benjamin - Guarraci, Domenico - Tober, Steven (ausgewechselt für Philipp Paul Schneider (90.)) - Marinaro, Antonio - Decker, Daniel - Pick, Dennis

Für den SV Kirrberg gab es in der Vorwoche eine 1:4-Niederlage beim Herbstmeister des SV Rohrbach, nun war der TuS Wiebelskirchen zu Gast auf dem neuen Kirrberger Kunstrasen. Der TuS sicherte sich durch einen 2:1-Heimerfolg gegen die SG Gersheim-Niedergailbach wichtige Punkte im direkten Duell mit einem Konkurrenten im Abstiegskampf und wollte nun in Kirrberg auf Kurs bleiben.
Vor 150 Fußballfans konnten die Gäste aus Wiebelskirchen durch Florian Regitz (37.) das einzige Tor im ersten Durchgang erzielen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den besseren Start und so war es Antonio Marinaro (47.), der auf 2:0 erhöhen konnte. Die Hausherren des SV Kirrberg meldeten sich aber zurück, als Sascha Zott (66.) nach Vorlage von Hendrik Simon auf 2:1 verkürzte, ehe Domenique Steiner (74.) eine Vorlage von Fabian Pelzer zum 2:2-Ausgleich einnetzen konnte. Daniel Riehm (80.) war es dann, der eine Vorlage von Hendrik Simon zum 3:2 verwandelte und damit den 3:2-Endstand markierte. Kirrbergs Michael Junkes sah in der Nachspielzeit die Rote Karte.



ASV Kleinottweiler
SG Gersheim-Niedergailbach


 
1:1
(0:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Erhan Güngermüs (ASV Kleinottweiler / 28.); Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Dominik Kunz (45.)
1:1 Sebastian Wnuk (55.)


Schiedsrichter: Semir Dazdarevic
ASV Kleinottweiler: Tor: Ayissi, Joseph – Feld: Simics, Milenko - Jörg, Pascal - Fuss, Dennis - Güngörmüs, Serkan - Edvard, Jonas (ausgewechselt für Renato Brkan (80.)) - Güngörmüs, Erhan - Thomas, Kevin - Suchy, Manuel (ausgewechselt für Müslüm Aksahin (65.)) - Petrovci, Arber - Wnuk, Sebastian (ausgewechselt für Habib Gasanov (86.))
SG Gersheim-Niedergailbach: Tor: Fuhrmann, Jan – Feld: Weiser, Fabian - Baldauf, Yannik - Scheller, Lars (ausgewechselt für Philipp Bodenstein (68.)) - Braun, Tobias - Weyer, Christian - Wust, Denis (eingewechselt für Dominik Schneider (83.)) - Steibert, Lukas - Welsch, Till - Kunz, Dominik - Hentschel, Jonas (ausgewechselt für Vadim Miller (86.))

Auch in Kleinottweiler stand ein heißes Duell im Abstiegskampf auf dem Programm: Den ASV und die SG Gersheim-Niedergailbach trennten in der Tabelle nur drei Punkte und beide mussten sich in der Vorwoche geschlagen geben. Der ASV unterlag auf eigenem Platz gegen den SV Beeden mit 0:2, die SG Gersheim-Niedergailbach musste sich beim TuS Wiebelskirchen mit 1:2 geschlagen geben. Nun brauchten beide Teams dringend Punkte.
Vor 60 Fußballfans in Kleinottweiler konnte Dominik Kunz die Gäste aus Gersheim-Niedergailbach mit dem Schlusspfiff des ersten Durchgangs mit 1:0 in Front bringen. Zuvor hatte Kleinottweiler Erhan Güngörmüs in der 28. Minute die Rote Karte gesehen. Trotz Unterzahl konnte Sebastian Wnuk in der 55. Minute den 1:1-Ausgleich erzielen. Bis zum Spielende blieb es beim 1:1-Remis.



SV Beeden
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim


 
5:0
(2:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Jonas Bonaventura (6.)
2:0 David Schneider (25.)
3:0 Andreas Klasen (50.)
4:0 Murat Kara Osman (54.)
5:0 Marc-Kevin Marx (58.)


Schiedsrichter: Benjamin Quinn
SV Beeden: Tor: Kleinert, Christian – Feld: Aggoun, Jan - Bonaventura, Jonas - Schneider, David (ausgewechselt für Björn Schultheis (85.)) - Passalacqua, Gerlando (ausgewechselt für Mustafa Elmas (65.)) - Daoud, Rizgar - Kara, Osman Murat - Marx, Marc-Kevin - Klassen, Andreas - Trautzburg, Tobias
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim: Tor: Theis, Maximilian – Feld: Keller, Eric - Schöndorf, Philipp - Haczynski, Robin - Günther, Nils - Welsch, Felix - Sand, Fabian - Fuchs, Simon (ausgewechselt für Mike Contino (76.)) - Stumpf, John - Klein, Lukas - Degott, Fabian

Für den SV Beeden gab es in der Vorwoche wichtige Punkte, als man sich beim ASV Kleinottweiler mit 2:0 durchsetzen konnte. Nun war die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim zu Gast und die wollte nach einer 1:4-Niederlage bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim wieder zurück auf die Erfolgsspur und sich wichtige Punkte sichern.
Vor 100 Fußballfans in Beeden legten die Hausherren einen Blitzstart hin, als Jonas Bonaventura (6.) die frühe SVB-Führung erzielte, ehe David Schneider (25.) noch vor der Pause auf 2:0 erhöhte. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der SV Beeden nicht locker: Andreas Klasen (50.), Murat Kara Osman (54.) und Marc-Kevin Marx (58.) stellten den 5:0-Endstand her und machten den deutlichen Heimerfolg des SV Beeden perfekt.



SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Genclerbirligi Homburg


 
5:2
(1:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Umut Murat Aytekin (SV Genclerbirligi Homburg / 40.); Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Admir Ramic (31.)
2:0 Admir Ramic (53.)
3:0 Toufik Allag (63.)
3:1 Murat Er (66.)
3:2 Bülent Baykara (75.)
4:2 Benedikt Klein (79.)
5:2 Admir Ramic (86.)


Schiedsrichter: Horst Kraus
SVG Bebelsheim-Wittersheim: Tor: Lonsdorf, Eric – Feld: Paltzer, Pascal - Guendez, Mohamed - Lorsung, Pascal - Niklos, Simon (ausgewechselt für Kastriot Zymeri (69.)) - Karl, Anthony - Klein, Benedikt - Ostermann, Torsten - Allag, Toufik - Allag, Nassim - Ramic, Admir
SV Genclerbirligi Homburg: Tor: Mehmet Ali, Oumout – Feld: Güclü, Abdulhamit (ausgewechselt für Firat Er (82.)) - Baykara, Bülent - Aytekin, Umut Murat - Bozdemir, Sercan - Keyfoglu, Ismet - Mert, Samet - Bozdemir, Samet - Güclü, Naim (ausgewechselt für Ersel Kurtulus (58.)) - Aydin, Ufuk - Arabatzi, Oglu Ismail (ausgewechselt für Murat Er (49.))

Für die SVG Bebelsheim-Wittersheim gab es in der Vorwoche einen 4:1-Heimerfolg gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim. Nun kam es zum Duell mit dem SV Genclerbirligi Homburg und damit zum Duell der beiden letzten Meister der Bezirksliga Homburg. Der SV Genclerbirligi Homburg war in der Vorwoche spielfrei und wollte nun bei der SVG bestehen.
Vor 180 Fußballfans in Bebelsheim-Wittersheim war es Admir Ramic (31.), der den einzigen Treffer im ersten Durchgang erzielte. Ab der 40. Minute mussten die Gäste aus Homburg in Unterzahl aggieren, hatte doch Umut Murat Aytekin nach 40 Minute die Rote Karte gesehen. Admir Ramic (53.) und Toufik Allag (63.) konnten nach dem Seitenwechsel auf 3:0 erhöhen, ehe Gästespielertrainer Murat Er (66.) und Bülent Baykara (75.) für neue Spannung sorgten. Die Hausherren hatten aber die richtige Antwort parat und stellten durch Benedikt Klein (79.) nach Vorlage von Admir Ramic und Admir Ramic (86.) selbst den 5:2-Endstand her.



SC Blieskastel-Lautzkirchen
SpVgg Einöd-Ingweiler


 
5:2
(2:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Nico Welker (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 90. + 2.)
Tore:
1:0 Peter Pusse (8.)
2:0 Sascha Frenzle (40.)
2:1 Sandro Bumpus (55.)
3:1 Peter Pusse (62.)
4:1 Sebastian Bruckart (81.)
4:2 Thomas Cooke (82.)
5:2 Thorsten Schmidt (90. + 3.)


Schiedsrichter: Martin Behr
SC Blieskastel-Lautzkirchen: Tor: Ramelli, Christian – Feld: Meyer, Christian - Brengel, Johannes - Kempf, Christian (ausgewechselt für Sebastian Bruckart (54.)) - Niederländer, Philipp - Pusse, Peter Mannschaftskapitän - Kowolik, Julian - Knoch, Christian - Welker, Nico - Clemens, Daniel - Frenzle, Sascha (ausgewechselt für Thorsten Schmidt (67.))
SpVgg Einöd-Ingweiler: Tor: Stuchlik, Peter – Feld: Bumpus, Sandro (ausgewechselt für Lucas Witzel (70.)) - Hennes, Willi - Hüther, Mathias - Pfister, Wolfram - Walczyk, Marius - Schuler, Felix - Stegner, Alexander - Weiß, Daniel - Cooke, Thomas - Grieser, Finn (ausgewechselt für Nico Lück (78.))

Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen gab es in der Vorwoche in letzter Sekunde ein 1:1-Remis im Spitzenspiel beim SV Schwarzenbach. Nun war mit der SpVgg Einöd-Ingweiler das Tabellenschlusslicht der Landesliga Ost zu Gast beim SC. Die SpVgg Einöd-Ingweiler machte aber in der Vorwoche von sich reden, als man einen 3:0-Heimerfolg gegen den FV Oberbexbach feiern durfte. Nun wollten beide Teams einen guten Abschluss der Hinserie.
Vor 100 Fußballfans in Blieskastel sorgte Peter Pusse (8.) für einen Blitzstart der Hausherren, ehe Sascha Frenzle (40.) die Führung noch vor der Pause auf 2:0 in die Höhe schraubte. SC-Keeper Christan Ramelli musste bei seinem Debüt im SC-Tor erstmals hinter sich greifen, als Sandro Bumpus (55.) auf 2:1 verkürzte. Spannung sollte aber nicht aufkommen, sorgten doch wiederum Peter Pusse (62.) und Sebastian Bruckart (81.) für die Vorentscheidung. Thomas Cooke (82.) traf zum 2:4, ehe Blieskastels Nico Welker in der Nachspielzeit die Ampelkarte sah. Thorsten Schmidt (90. + 3.) stellte am Ende den 5:2-Endstand her.



FV Oberbexbach
SV Reiskirchen


 
2:2
(0:2)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Steve Holtz (43. / FE)
0:2 Nico Ludwig (45.)
1:2 Manuel Klink (60.)
2:2 Pascal Omlor (80.)


Schiedsrichter: Maria Scholz
FV Oberbexbach: Tor: Hans, Oliver -Feld: Schmelzer, Daniel - Weimann, Michael - Hennes, Julian - Homberg, Marius - Klink, Manuel - Enkler, Kevin (ausgewechselt für David Wendel (40.)) - Enkler, Steven - Omlor, Pascal - Staats, Pascal - Backes, Dominik
SV Reiskirchen: Tor: Schmidt, Niko – Feld: Hahn, Maximilian - Schreiber, Sebastian - Pawils, Marvin - Holtz, Steve - Schmeissner, Ralph - Deckarm, Kim (ausgewechselt für Kevin Stricker (65.)) - Dilly, Phillip - Ferreira, Eneias (ausgewechselt für Yannick Schmidt (80.)) - Ludwig, Nico – Pommerenke, Tim

Komplettiert wurde der 15ten Spieltag durch das Gastspiel des SV Reiskirchen beim FV Oberbexbach. Der SVR kam in der Vorwoche auf eigenem Platz zu einem 2:2-Remis gegen den SV Hellas Bildstock, während sich der FV Oberbexbach bei der SpVgg Einöd-Ingweiler mit 0:3 geschlagen geben musste. . Beide Teams wollten nun einen guten Abschluss der Hinserie.
Die 100 Fußballfans in Oberbexbach musste lange auf das erste Tor der Partie warten, dann aber war es Steve Holtz, der die Gäste aus Reiskirchen in der 43. Minute vom Elfmeterpunkt mit 1:0 in Front bringen konnte. Nur 120 Sekunden später verwandelte Nico Ludwig eine Vorlage von Tim Pommerenke zum 2:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel kam der FVO zurück in die Partie, als Manuel Klink (60.) zunächst auf 1:2 verkürzte, ehe Pascal Omlor (80.) den 2:2-Endstand erzielte.


Auch an diesem Spieltag ist eines der Teams der Landesliga Ost spielfrei: Der SV Schwarzenbach pausierte nach einen 1:1-Heimrremis gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen.



SV Schwarzenbach
spielfrei


 
-:-
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:



Damit war der 15te Spieltag der Landesliga Ost gespielt und die Hinrunde komplett: Der SV Rohrbach trennt sich beim Spitzenspiel in Bildstock mit einem 2:2-Remis, der SC Blieskastel-Lautzkirchen und die SVG Bebelsheim-Wittersheim bleiben auf der Erfolgsspur:


Landesliga Ost, 15. Spieltag

Sonntag, 15. November 2015 alle um 14:30 Uhr

SV Hellas Bildstock - SV Rohrbach 2:2 (0:2)
SV Kirrberg - TuS Wiebelskirchen 3:2 (0:1)
ASV Kleinottweiler - SG Gersheim-Niedergailbach 1:1 (0:1)
SV Beeden - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim 5:0 (2:0)
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SV Genclerbirligi Homburg 5:2 (1:0)
SC Blieskastel-Lautzkirchen - SpVgg Einöd-Ingweiler 5:2 (2:0)
FV Oberbexbach - SV Reiskirchen 2:2 (0:2)
SV Schwarzenbach - spielfrei



In der Tabelle der Landesliga Ost bleibt der SV Rohrbach mit 34 Punkten vier Zähler vor dem SC Blieskastel-Lautzkirchen, die SpVgg Einöd-Ingweiler bleibt Schlusslicht der Tabelle und auch die SG Gersheim-Niedergailbach und die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim müssen mehr denn je um den Klassenverbleib zittern:




Am kommenden Wochenende ist aufgrund des Totensonntag spielfrei, danach startet am letzten Novemberwochenende die Rückrunde: Schon Samstags reist die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim zum Derby zur SG Gersheim-Niedergailbach, der SV Schwarzenbach reist zur SVG Bebelsheim-Wittersheim:


Landesliga Ost, 16. Spieltag

Samstag, 28. November 2015 alle um 16:00 Uhr

SG Gersheim-Niedergailbach - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim


Sonntag, 29. November 2015 alle um 14:30 Uhr

SV Rohrbach - SV Reiskirchen
SV Beeden - SV Genclerbirligi Homburg
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SV Schwarzenbach
SV Kirrberg - ASV Kleinottweiler
SV Hellas Bildstock - TuS Wiebelskirchen
SC Blieskastel-Lautzkirchen - FV Oberbexbach
SpVgg Einöd-Ingweiler - spielfrei



Auch zum Rückrundenstart ist eines der Teams der Landesliga Ost spielfrei: Die SpVgg Einöd-Ingweiler macht Pause und darf eine Woche später wieder ran.





BZL: Blickweiler Herbstmeister - Verfolg
In der Bezirksliga Homburg geht der SV Blickweiler als Herbstmeister durchs Ziel, die Verfolger mach [...]  >>
      | 20 Kommentare | 3697 Klicks |

KLA: Mengen schlägt Kirkel und bleibt Sp
In der Kreisliga A Bliestal steht der SV Bliesmengen-Bolchen II nach einem 2:0-Auswärtserfolg in Kir [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1201 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. November 2015

Aufrufe:
1181
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03