Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: SG-Reserve verliert - Blickweiler freut´s    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gibt es einen Wechsel an der Tabellenspitze: Der SV Blickweiler und die SG Erbach ziehen mit Siegen an der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim vorbei, die auf eigenem Platz gegen den FC Viktoria St. Ingbert unterliegt...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 31. Oktober 2015

Der 13te Spieltag der Bezirksliga Homburg stand an diesem Wochenende auf dem Programm und aufgrund des Feiertages am Sonntag rollte der Ball für die gesamte Spielklasse schon am Samstag:



SF Walsheim
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
0:NA
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
Nichtantritt SpVgg Einöd-Ingweiler II


SF Walsheim: Tor: -
SpVgg Einöd-Ingweiler II: Tor: -

Für die Sportfreunde aus Walsheim gab es am 12ten Spieltag eine deutliche 0:5-Schlappe beim Spitzenreiter der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II, nun war die nächste Reserve zu Gast: Die SpVgg Einöd-Ingweiler II unterlag vor Wochenefrist erneut deutlich und musste sich beim FV Biesingen mit 0:7 geschlagen geben. Nun waren die Fans gespannt, wie sich beide Teams von den Rückschlägen der Vorwoche erholen würden.
Am Ende rollte der Ball in Walsheim nicht: Die SpVgg Einöd-Ingweiler II musste das Gastspiel bei den Sportfreunden aus Walsheim am Samstag absagen. Damit gehen die Punkte wohl kampflos nach Walsheim. Für Einöds Reserve ist dies schon die zweite Spielabsage in dieser Saison, musste man doch schon am 10ten Spieltag das Gastspiel bei der DJK St. Ingbert aufgrund von Personalmangel absagen. Walsheim steht damit vorerst weiter bei 12 Punkten, Einöd-Ingweiler II hat acht Zähler auf dem Konto.


SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
FC Viktoria St. Ingbert


 
2:4
(1:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Michael Bierhals (FC Viktoria St. Ingbert / 86.)
Tore:
0:1 Michael Bierhals (7.)
1:1 Kevin Welsch (28.)
1:2 Andreas Rothe (59.)
1:3 Thomas Burgmeister (61.)
2:3 Niclas Schwarz (68.)
2:4 Philipp Potdevin (81.)


SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Welsch, Kevin - Feld: Schwarz, Niclas - Klnger, Sven - Gätz, Sascha - Welker, Michael - Wolf, Jonas (ausgewechselt für Michael Lindner (90. + 2.)) - Gintz, Kevin - Stolz, Setphan (ausgewechselt für Christian Brengel (52.)) - Braun, Sören - Klinger, Lars - Weinmann, Thomas-
FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Fries, Dirk - Feld: Grootegoed, Adrian - Burgemeister, Thomas - Schmid, Aljoscha - Menges, Daniel - Nadler, Dominik - Rudolph, Jan - Bierhals, Michael - Rothe, Andreas (ausgewechselt für Johannes Morlo (84.)) - Jung, Benjamin (ausgewechselt für Markus Andres (34.)) - Potdevin, Philipp (ausgewechselt für Andreas Löffler (90. + 3.))

Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II konnte in der Vorwoche durch einen 5:0-Heimerfolg gegen die Sportfreunde aus Walsheim die Tabellenführung verteidigen. Nun war der FC Viktoria St. Ingbert zu Gast und nach einem 2:2-Remis gegen den FC Bierbach wollte auch die Viktoria noch im Kampf um die Spitzenplätze mitmischen.
Die Fans sahen zunächst eine Gästetreffer als Michael Bierhals (7.), den Landesliga-Absteiger aus St. Ingbert mit 1:0 in Front bringen konnte. SG-Keeper Kevin Welsch konnte nach 28. Minute mit einem Abschlag über Gästekeeper Dirk Fries hinweg für den 1:1-Pausenstand sorgen. Nach dem Seitenwechsel brachten Andreas Rothe (59.) und Thomas Burgmeister (61.) die Gäste mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Front, ehe Niclas Schwarz (68.) die Kugel zum 3:2-Anschlusstreffer in die Maschen setzte. Die Partie blieb spannend, bis Philipp Potdevin (81.) das 4:2 gelang. Auch ein Platzverweis für Gästekapitän Michael Bierhals in der 86. Minute änderte nichts mehr am Gästeerfolg.
Am Ende gewinnt der FC Viktoria St. Ingbert mit 4:2 bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II und sorgt dafür, dass die SG mit 28 Punkten auf Rang drei zurück fällt. Der FC Viktoria St. Ingbert bessert sein Punktkonto auf 23 Zähler auf.



FC Bierbach
SV Altheim


 
1:2
(1:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: David Sandmer (SV Altheim / 85.)
Tore:
1:0 Robin Lück (8.)
1:1 Eric Klein (47.)
1:2 Pascal Nomine (82.)


FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian - Feld: Ulrich, David - Freiler, Marc (ausgewechselt für Nicola Costa (80.)) - Kunz, Niklas - Lück, Robin - Schwartz, Christopher - Käufling, Michael (ausgewechselt für Sebastian Stemmler (68.)) - Herz, Dominik - Früh, Timo - Ettgen, Johannes - Keil, Stephan
SV Altheim: Tor: Meiser, Oliver - Feld: Ast, Christian - Feld: Klein, Eric - Nomine, Pascal (ausgewechselt für Jonas Kerchner (83.)) - Sandmeier, Steffen - Sandmeier, David - Maurer, Pascal - Fischer, Martin - Lauer, Michael - Schnur, Manuel - Hauck, Rüdiger

Ein stadtinternes Duell stand in dieser Woche in Bierbach auf dem Programm: Nach einem 2:2-Remis beim FC Viktoria St. Ingbert empfing der FC Bierbach den SV Altheim. Der SVA erreichte in der Vorwoche einen 4:1-Heimerfolg gegen den SC Ludwigsthal und wollte nun beim Aufsteiger auf Kurs bleiben.
Vor 120 Fußballfans brachte Robin Lück die Hausherren schon nach acht Minuten in Front und erzielte das einzige Tor im ersten Durchgang. Eric Klein glich in der 47. Minute aus, ehe Pascal Nomine nach 82 Minuten die SVA-Führung gelang. Drei Minuten später David Sandmeier auf Seiten der Gäste mit der Ampelkarte vom Platz, auch in Überzahl gelang dem BFC aber nicht die Wende.
Am Ende gewinnt der SV Altheim mit 2:1 beim FC Bierbach und beendet die lange Heimserie des BFC. Altheim schiebt sich dadurch mit 21 Punkten auf Rang sechs nach vorne, der BFC rangiert mit 20 Zählern auf Tabellenplatz acht.



SC Ludwigsthal
SV Niederbexbach


 
3:2
(3:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Marc-Tobias Eich (2.)
1:1 Thorsten Will (6.)
2:1 Tobias Masyk (35.)
3:1 Arber Rrustemi (39.)
3:2 Viktor Bialecki (82.)


SC Ludwigsthal: Tor: Skornjakov, Jürgen - Feld: Wentz, Jannik - Iacono, Stefan - Klein, Maurice (ausgewechselt für Salvatore Radio (69.)) - Eich, Marc-Tobias (ausgewechselt für Edin Kurbadovic (90.)) - Potrino, Kevin - Deutsch, Tobias - Schäfer, Nico - Didion, Benjamin - Masyk, Tobias - Rrustemi, Arber
SV Niederbexbach: Tor: Ziegler, Felix - Feld: Bialecki, Viktor - Mertes, Jan-Philipp (ausgewechselt für Andreas Wittling (46.)) - Colissy, Daniel (ausgewechselt für Robin Voigt (60.)) - Brodrick, Stefan - Will, Thorsten - Ziegler, Felix - Hüther, Andreas - Stelle, Johann - Küster, Daniel (ausgewechselt für Tim Weber (64.)) - Eiden, Sebastian - Colissy, Dennis

Der SC Ludwigsthal unterlag in der Vorwoche beim SV Altheim mit 1:4 und musste nun im Kellerduell gegen den SV Niederbexbach ran, der sich mit einem 4:0-Heimerfolg gegen den SV Heckendalheim Luft im Abstiegskampf verschaffte. Nun stand für beide Teams viel auf dem Spiel.
In Ludwigsthal sahen die Fans zwei frühe Tore: Marc-Tobias Eich (2.) brachte die Hausherren in Front, ehe Thorsten Will (6.) zum 1:1-Ausgleich traf. Tobias Masyk (35.) und Arber Rrustemi (39.) stellten die 3:1-Pausenführung für den SC Ludwigsthal her. Nach dem Seitenwechsel blieb es lange beim 3:1, ehe Viktor Bialecki (82.) für Spannung sorgte, mehr sollte den Gästen aus Niederbexbach aber nicht gelingen, es blieb beim 3:2-Heimerfolg des SCL.
Der SC Ludwigsthal gewinnt am Ende auf eigenem Platz mit 3:2 gegen den SV Niederbexbach und steht mit 12 Punkten auf Rang 13 der Tabelle einen Punkt und einen Platz hinter dem SVN.



SV Heckendalheim
SV Blickweiler


 
2:6
(1:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Dominik Barthel (10.)
1:1 Lukas Motsch (43.)
1:2 Patrick Meyer (55.)
1:3 Gökhan Cicekci (57.)
1:4 Christian Thielen (59.)
1:5 Gökahn Cicekci (70.)
2:5 Rouven Christ (80.)
2:6 Surabi Bigvava (85.)


SV Heckendalheim: Tor: Dawo, Torsten - Feld: Book, Jan-Peter - Gress, Julian Schiffer, Fabian - Hessedenz, Rudi (ausgewechselt für Hendrik Brixius (84.)) - Gries, Jerome (ausgewechselt für Renato Pinto Fereirro (80.)) - Nill, Florian - Neupert, Johannes - Möller, Merlin - Barthel, Dominik (ausgewechselt für Rouven Christ (66.)
9Graf, Marco)
SV Blickweiler: Tor:Becker, Kevin - Feld: Motsch, Lukas - Becker, Steven - Hilmer, Jens - Guckert, Karsten - Bastian, Dennis - Blaumeiser, Markus (ausgewechselt für Sergen Uyumazbas (46.)) - Meyer, Patrick - Cicekci, Gökhan - Mauz, Dennis Blaumeiser, Markus (ausgewechselt für Steffen Thielen (64.)) - Bigvava, Surabi

Der SV Heckendalheim ging nach einer 0:4-Auswärtsniederlage beim SV Niederbexbach als Schlusslicht in den 13ten Spieltag und musste sich nun auf eigenem Platz gegen den Tabellenzweiten aus Blickweiler behaupten. Der SVB konnte sich in der Vorwoche auf eigenem Platz mit 5:1 gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen und hatte mit dem SV Heckendalheim noch eine Rechnung aus dem Vorjahr zu begleichen, als der SVH dem SVB in die Aufstiegssuppe spuckte.
Vor 100 Fußballfans in Heckendalheim war es Dominik Barthel (10.), der zunächst die Hausherren in Front schoss, ehe Lukas Motsch (43.) für den 1:1-Pausenstand sorgte. Patrick Meyer (55.), Gökhan Cicekci (57.), Christian Thielen (59.) sowie erneut Gökhan Cicekci (70.) drehten die Partie zu Gunsten des SVB. Zwar konnte Rouven Christ (80.) noch auf 2:5 verkürzen, Surabi Bigvava (85.) sorgte aber für den 6:2-Endstand.
Einen deutlichen Auswärtssieg gab es am Ende für den SV Blickweiler, der beim SV Heckendalheim mit 6:2 gewinnen kann und sich mit 30 Punkten auf Rang eins der Tabelle katapultiert. Der SVH bleibt mit sieben Punkten das Schlusslicht der Bezirksliga Homburg.



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
DJK St. Ingbert


 
1:0
(0:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Raphale Berger (77.)


SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Hofmann, Andre - Feld: Teuber, Daniel - Bischof, Robert - Knauf, David (ausgewechselt für Max Meiners (46.)) - Vogelgesang, Peter - Berger, Luca Bernd - Bieg, Johannes - Luckas, Jannik (ausgewechselt für Julian Lang (80.)) - Zahm, Dennis - Trompeter, Marius (ausgewechselt für Marco Theis (75.)) - Baudy, Benedikt
DJK St. Ingbert: Tor: Pascale, Hendrik - Feld: Becker, Philipp - Fickinger, Dennis - Kohler, Kevin Klaus - Jakob, Marvin - Dick, Joshua - Wendling, Dennis -Burkhard, Martin - Güngerich, Stefan - Yesilmen, Adham - Loth, Carsten

Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen musste sich am 13ten Spieltag beim SV Blickweiler mit 1:5 geschlagen geben. Nun war die DJK St. Ingbert zu Gast bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen und die wollte nach einer 0:1-Heimschlappe im Derby gegen Hassel wieder dreifach punkten.
Die 100 Fußballfans sahen eine torlose erste Hälfte und musten sich auch im zweiten Durchgang lange gedulden ehe es das Tor zu sehen gab, dass die Partie entscheiden sollte: Raphael Berger traf in der 77. Minute zur SG-Führung und die Antwort der Gäste aus St. Ingbert sollte bis zum Spielende ausbleiben.
Einen guten Einstand gab es für den neuen Trainer der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Die Elf von Martin Ruffing gewinnt auf eigenem Platz mit 1:0 gegen die DJK St. Ingbert und steht mit 14 Punkten auf Rang zehn einen Punkt und einen Platz vor der DJK.



SG Hassel
SF Reinheim


 
3:3
(0:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Manuel Spang (SG Hassel / 71.); Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Sergio Domizio (51.)
2:0 Stefan Altmeyer (61.)
3:0 Dominik Groß (65.)
3:1 Oliver Sommer (68.)
3:2 Mirko Welzel (72. / FE)
3:3 Eigentor (88.)


SG Hassel: Tor: Uder, Moritz - Feld: Dörschuk, Julian - Leonhard, Marvin - Fries, Julian - Spang, Manuel - Margiani, Georgi - Obert, Patrik (ausgewechselt für Dominik Groß (56.)) - Berger, Patrik - Wendel, Benjamin (ausgewechselt für Nico Berger (75.)) - Domizio, Sergio - Altmeyer, Stefan
SF Reinheim: Tor: Wack, Lucas - Feld: Gruber, Holger - Welzel, Mirko - Wack, Jochen - Fuhrmann, Felix (ausgewechselt für Oliver sommer (61.)) - Munz, Thomas - Couturier, Yves - Kreutz, Kevin Daniel - Jann, Philipp (ausgewechselt für Lukas Doller (88.)) - Becker, Luckas - Becker Timo

In Hassel stand an diesem Wochenende ein heißes Verfolgerduell auf dem Programm. Die SG Hassel feierte am 12ten Spieltag einen 1:0-Auswärtserfolg bei der DJK St. Ingbert, nun waren die SF Reinheim zu Gast, die in der Vorwoche zu einem 1:1.Heimreimis gegen die SG Erbach kamen und sich nun im oberen Tabellendrittel etablieren wollten.
Die Fußballfans in Hassel sahen eine torlose erste Hälfte. Dann aber legten die Hausherren durch Sergio Domizio (51.), Stefan Altmeyer (61.) und Dominik Groß (65.) binnen 14 Minuten eine 3:0-Führung vor. Die Gäste aus Reinheim gaben aber nicht auf und so konnte Oliver Sommer (68.) auf 3:1 verkürzen. Eine Rote Karte für Hassels Manuel Spang im Zuge einer Elfmeterentscheidung beflügelte die Hausherren weiter und so kamen die Sportfreunde in der 72. Minute durch Mirko Welzel per Foulelfmeter zum 3:2-Anschlusstreffer. In einer heißen Schlussphase war es ein Eigentor durch Patrick Berger, das in der 88. Minute für den 3:3-Endstand sorgte.
Die Sportfreunde aus Reinheim und die SG Hassel teilen sich am Ende im Verfolgerduell mit einem 3:3-Remis die Punkte. Reinheim steht dadurch mit 23 Punkten auf Rang vier, die SGH mit 20 Zählern auf rang sieben.



SG Erbach
FV Biesingen


 
8:0
(3:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Daniel Krämer (41.)
2:0 Sebastian Schmitt (42.)
3:0 Andreas Haas (45.)
4:0 Sebastian Schmitt (48.)
5:0 Sebastian Schmitt (56.)
6:0 Andreas Haas (65.)
7:0 Stefan Ollesch (65.)
8:0 Andreas Haas (84.)


SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik - Feld: Haas, Andreas - Krauß, Pascal - Ecker, Alexander (ausgewechselt für Janek Kessler (60.)) - Reuschl, Benjamin - Monz, Mike - Seng, Lukas -Roth, Philipp (ausgewechselt für Stefan Ollesch (61.)) - Krämer, Daniel - Schwärzli, Marcel - Schmitt, Sebastian
FV Biesingen: Tor: Mohr, Marius - Feld: Ritter, Björn - Heid, Florian (ausgewechselt für Marco Caputo (46.)) - Seiler, Frank - Kunkler, Christian - Hussong, Christian - Lissner, Daniel - Stopp, Yannik (ausgewechselt für Tobias Keller (63.)) - Schmelzer, Pascal - Schwarz, Frank - Breyer, Lucien (ausgewechselt für Marc Julian Ames (46.))

Die SG Erbach konnte sich in der Vorwoche durch einen späten Treffer ein 1:1-Remis bei den Sportfreunden aus Reinheim sichern und empfing nun den FV Biesingen zum Gastspiel. Der FVB sicherte sich am 13ten Spieltag durch einen 7:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler II wichtige Punkte im Abstiegskampf, musste sich aber jetzt bei einem Spitzenteam behaupten.
Vor 60 Fußballfans in Erbach gab es lange keine Tore zu sehen, dann aber waren es Daniel Krämer (41.), Sebastian Schmitt (42.) und Andreas Haas (45.), die die Hausherren binnen 240 Sekunden zur 3:0-Pausenführung schossen und für eine Vorentscheidung sorgten, nach dem Seitwenwechsel legten Sebastian Schmitt (48., 56.), Andreas Haas (65.), Stefan Ollesch (65.) und wiederum Andreas Haas (84.) nach und sorgten für einen deutlichen SGe-Erfolg.
Einen Kantersieg gab es am Ende für die SG Erbach, die ihr Heimspiel gegen den FV Biesingen mit 8:0 gewinnen kann. Die SGE steht damit mit 28 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, der FVB hat auf Rang 14 weiter 12 Punkte auf dem Konto.


Damit ist der 13te Spieltag der Bezirksliga Homburg gespielt: Die SG Erbach und der SV Blickweiler feiern deutliche Siege, die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II muss sich auf eigenem Platz geschlagen geben:


Bezirksliga Homburg, 13. Spieltag

Samstag, 31. Oktober 2015 alle um 15:30 Uhr

SF Walsheim - SpVgg Einöd-Ingweiler II 0:NA
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - FC Viktoria St. Ingbert 2:4 (1:1)
FC Bierbach - SV Altheim 1:2 (1:0)
SC Ludwigsthal - SV Niederbexbach 3:2 (3:1)
SV Heckendalheim - SV Blickweiler 2:6< 1:1)
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - DJK St. Ingbert 1:0 (0:0)
SG Hassel - SF Reinheim 3:3 (0:0)
SG Erbach - FV Biesingen 8:0 (3:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg gibt es einen Wechsel an der Spitze: Der SV Blickweiler führt die Liga nun vor der SG Erbach an, dahinter folgt die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II:





Auch am kommenden Wochenende geht es mit dem vorletzten Hinrundenspieltag weiter. Dann reist der FC Bierbach schon am Samstag zum SV Niederbexbach:

Bezirksliga Homburg, 14. Spieltag

Samstag, 7. November 2015 alle um 16:00 Uhr

SV Niederbexbach - FC Bierbach


Sonntag, 8. November 2015 alle um 14:30 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SG Erbach
SF Walsheim - FC Viktoria St. Ingbert
FV Biesingen - SG Hassel
SF Reinheim - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
DJK St. Ingbert - SV Heckendalheim
SV Blickweiler - SC Ludwigsthal
SV Altheim - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II



Am Sonntag ist dann die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II beim SV Altheim zu Gast, die SG Erbach reist nach Einöd und der SV Blickweiler empfängt den SC Ludwigsthal.





KLA: Verfolger rücken SVB auf die Pelle
In der Kreisliga A Bliestal war der Spitzenreiter des SV Bliesmengen-Bolchen II spielfrei. Die Verfo [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1120 Klicks |

LL: Bildstock patzt - SC, SVS und SVR si
In der Landesliga Ost bleibt es an der Tabellenspitze spannend: Während der Aufsteiger aus Bildstock [...]  >>
      | 7 Kommentare | 1548 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 31. Oktober 2015

Aufrufe:
2461
Kommentare:
23

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Gast  (PID=20178)schrieb am 31.10.2015 um 19:23 Uhr
SG Erbach 2 Spiele ? Da stimmt was net ^^
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 31.10.2015 um 19:25 UhrPREMIUM
@ Gast: Das wurde schon berichtigt. Jetzt spielt jeder nur noch einmal ;-)

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Gast (PID=23712)schrieb am 31.10.2015 um 19:56 Uhr
Im Text passt es noch nicht... ;-)
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 31.10.2015 um 19:58 UhrPREMIUM
@ Gast: Danke jetzt aber ;-)

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 1

Waaaas... (PID=54.4)schrieb am 31.10.2015 um 21:16 Uhr
Ist nur mit Heckendalheim los???
 
 1  
 0

zuschauervongestern (PID=11494)schrieb am 01.11.2015 um 07:32 Uhr
Also heckendalheim hat gestern gut angefangen und sich dann die tore wieder selbst gemacht.Da klappt zur zeit garnichts.haben ein zwei richtig gute kicker die aber komplett allein spielen muessen...Bin gespannt wies weitergeht und ob die truppe zusammenbleibt I\\\'m winter.
 
 0  
 0

FN23 (PID=11494)schrieb am 01.11.2015 um 08:46 Uhr
Hallo zuschauervongestern...Die mannschaft ist gut genug um den klassenerhalt zu schaffen.Und die Truppe bleibt definitiv Im Winter zusammen!!!
 
 0  
 2

zuschauer (PID=364)schrieb am 01.11.2015 um 09:26 Uhr
Schaun ma mal wuerd der kaiser sagen...
 
 0  
 0

Neutralerbeobachter (PID=38374)schrieb am 01.11.2015 um 09:35 Uhr
Sind wir doch mal ehrlich ! Der einzigste Lichtblick bei Heckendalheim ist doch noch der Torwart. Alles andere spielt doch absolut weit unter ihren Möglichkeiten! Schade für die Truppe mit den Spielern.
 
 0  
 0

Waaaas... (PID=7916)schrieb am 01.11.2015 um 13:06 Uhr
@FN23 wo will der Großteil dieser Truppe auch sonst hin?
 
 0  
 0

FN23 (PID=28596)schrieb am 01.11.2015 um 13:38 Uhr
@waaas...Ich Weiss Nicht in wie weit du die einzelnen spieler kennst aber in dieser truppe sind sehr viel gute junge spieler Mit viel potential, die viele vereine gut gebrauchen koennten...vorallem Weil sie Nicht nur fussballerisch gut sind sondern menschlich absolut weltklasse sind.Aber wie gesagt wir sind uns Der abschiedsgefahr bewusst,arbeiten dran und werden sehen was die saison bringt.
 
 3  
 1

FN23 (PID=28596)schrieb am 01.11.2015 um 13:42 Uhr
*abstiegsgefahr
 
 1  
 0

Zuschauer  (PID=8590)schrieb am 01.11.2015 um 13:42 Uhr
So geht wenn kein Geld mehr da ist ruck zuck ,, schleppi macht nichts mehr hab ich gestern von eigenen Spielern gehört und da geht es langsam in die Kreisliga letztes Jahr noch SCB geholfen für den Aufstieg und dieses Jahr ist man letzter . Trozdem alles gute und hoffe es klappt noch bei euch .
 
 2  
 1

Blickweiler (PID=33786)schrieb am 01.11.2015 um 14:33 Uhr
Tore SV Blickweiler. 1-1 Lukas Motsch 1-2 Patrick Meyer 1-3 Gökhan Cicekci 1-4 Thielen Christian 1-5 Gökhan 2-6 Surabi Bigvava
 
 1  
 0

Zuschauer  (PID=3507)schrieb am 01.11.2015 um 18:10 Uhr
Tor zum 2:1 für Altheim schoss Pascal Nomine nicht David Sandmeier.
 
 0  
 0

Hugo (PID=19932)schrieb am 01.11.2015 um 18:12 Uhr
2:1 Altheim Pascal Nomine
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 01.11.2015 um 21:18 UhrPREMIUM
@ Bilckweiler, Zuschauer & Hugo: Danke für die Hinweise haben wir alles berichtigt. Schöner Gruß nach Altheim und Blickweiler...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 0

Neutraler  (PID=24012)schrieb am 02.11.2015 um 13:22 Uhr
Was war den in Biesingen los???
 
 1  
 3

Ernst (PID=32296)schrieb am 04.11.2015 um 16:32 Uhr
Biesingen hat ein absolutes mentales Problem und dies nicht erst seit Samstg. 40 min. hielt man gut dagegen,hatte selbst gute Chancen (u.a. Lattentreffer) und dann kam, was in dieser Saison schon so oft passierte: man bekam zwei Gegentreffer hintereinander und brach völlig ein. Fussballerisch kann die Mannschaft durchaus mithalten und da hat der Trainer auch gute Arbeit geleistet, aber das mentale Problem zu lösen, erscheint eher aussichtslos. Wer ihn erlebt hat, weiss was ich meine und warum ich dieser Meinung bin.
 
 2  
 0

Ernst (PID=32296)schrieb am 04.11.2015 um 16:46 Uhr
Nachtrag zum Spiel Erbach-Biesingen - nachdem Biesingen in den letzten Spielen extrem unter unterirdischen Schiedsrichterleistungen zu leiden hatte , war in diesem Spiel endlich mal ein Schiedsrichter zugegen, der totale Kompetenz ausstrahlte, kein Profilneurotiker war und nahezu fehlerfrei (und neutral) pfiff. Vielen Dank dafür Herr Achim Schmidt!
 
 2  
 0

Helge (PID=1728)schrieb am 04.11.2015 um 18:57 Uhr
Wieso wird hier der Name des Schiedsrichters nicht gelöscht ?
 
 1  
 4

Marc Schaberschrieb am 04.11.2015 um 21:30 UhrPREMIUM
@ Helge: Warum sollten wir denn bitte den Namen löschen wenn jemand die Leistung eines Unparteiischen lobt?

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 5  
 0

Heggedaalema (PID=16232)schrieb am 08.11.2015 um 18:36 Uhr
Esch der Dawo Torte imma noch Traina en Daalem?
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 01.11.2015 um 03:20 Uhr
Torschützen und Aufstellungen aus Ballweiler, Hassel und Ludwigsthal wurden ergänzt...


Marcschrieb am 01.11.2015 um 14:03 Uhr
Die fehlenden Aufstellungen und Torschützen wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03