Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Erbach in Torlaune - SG weiter top    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg war die SG Erbach mächtig in Torlaune, die Spitzenposition kann aber die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II verteidigen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 4. Oktober 2015

Auch für die Bezirksliga Homburg stand an diesem Wochenende der mittlerweile schon neunte Spieltag auf dem Programm. Am Wochenende des Tages der Deutschen Einheit standen acht spannende Duell um Punkte und Tore auf dem Terminkalender.


Auch in der Bezirksliga Homburg standen an diesem Wochenende zwei Samstagsspiele am Tag der Deutschen Einheit auf dem Programm: In Einöd und in Hassel rollte der Ball schon am Samstag:



SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Blickweiler


 
1:3 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Jochen Ropönus (42.)
1:1 Finn Grieser (44.)
1:2 Patrick Meyer (70.)
1:3 Gökhan Cicekci (85.)


SpVgg Einöd-Ingweiler II: Tor: Stuchlik, Peter – Feld: Raimondi, Antonio - Bumpus, Sandro - Dilg, Markus - Schuler, Felix - Nickolaus, Tobias - Mohr, Yannik - Brüderle, Julian - Witzel, Lucas - Grieser, Finn - Müller, Yannick
SV Blickweiler: Tor: Becker, Kevin – Feld: Körner, Lars - Hilmer, Jens - Guckert, Karsten - Ropönus, Jochen (ausgewechselt für Sergen Uyumazbas (80.)) - Thielen, Christian - Meyer, Patrick - Cicekci, Göhan (ausgewechselt für Özhan Cicekci (60.)) - Bigvava, Melori - Mauz, Dennis - Hilmer, Nico

Schon am Samstag empfing die SpVgg Einöd-Ingweiler II den SV Blickweiler zum Gastspiel: Die Landesliga-Reserve aus Einöd musste sich in der Vorwoche beim SV Niederbexbach mit 0:6 geschlagen geben. Besser lief es in der Vorwoche für den heutigen Gegner aus Blickweiler, der sein Heimspiel und Derby gegen den FV Biesingen vor Wochenfrist mit 6:1 für sich entscheiden konnte.
Die 100 Fußballfans in Einöd mussten einige Zeit auf das erste Tor der Partie warten, dann aber war es Jochen Ropönus, der die Gäste aus Blickweiler in der 42. Minute mit 1:0 in Front schießen konnte. Nur 120 Sekunden später traf Einöds Finn Grieser zum 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 70. Minute, als Patrick Meyer den SV Blickweiler mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe der eingewechselte Özhan Cicekci in der 85. Minute für den 3:1-Endstand und die Entscheidung sorgte.
Am jubelt der SV Blickweiler in Einöd: Der SVB bezwingt die SpVgg Einöd-Ingweiler II mit 3:1 und kann sich zumindest über Nacht mit 21 Punkten an die Tabellenspitze schießen, die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II könnte aber am Sonntag nachziehen. Die Landesliga-Reserve aus Einöd steht mit acht Punkten auf Rang 12.



SG Hassel
SV Altheim


 
5:0 (3:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Sergio Domizio (19.)
2:0 Georgi Margiani (21.)
3:0 Benjamin Wendel (39.)
4:0 Sergio Domizio (66.)
5:0 Patrick Obert (68.)


SG Hassel: Tor: Uder, Moritz – Feld: Dörrschuk, Julian - Leonhardt, Marvin - Berger, Patrick - Obert, Patrick (ausgewechselt für Christopher Salm (67.)) - Fries, Julian - Altmeyer, Stefan - Margiani, Georgi (ausgewechselt für Sven Menzner (81.)) - Wendel, Benjamin - Spang, Manuel - Domizio, Sergio (ausgewechselt für Sven Menzner (67.))
SV Altheim: Tor: Meiser, Oliver – Feld: Ast, Christian - Klein, Eric - Harz, Joshua - Schunk, Klaus - Sandmeier, David (ausgewechselt für Manuel Schnur (46.)) - Maurer, Pascal - Schewes, Manuel - Lauer, Michael - Buchheit, Marcel - Hauck, Rüdiger

Auch die SG Hassel trug ihr Heimspiel bereits am Samstag aus: Nach einem 4:1-Auswärtserfolg beim FC Viktoria St. Ingbert in der Vorwoche wollte man nun gegen den SV Altheim bestehen. Der SVA ärgerte in der Vorwoche die SG Erbach, als man gegen selbige auf eigenem Platz zu einem 3:3-Remis kam. Nun wollten sich beide Teams im direkten Duell behaupten.
Vor 180 Fußballfans hatten die Hausherren den besseren Start: Sergio Domizio (19.) und Georgi Margiani (21.) legten mit einem Doppelpack vor, ehe Benjamin Wendel in der 39. Minute auf 3:0 erhöhen konnte und den Pausenstand herstellte. In der 66. Minute stellte Sergio Domizio das 4:0 her, ehe Patrick Obert 120 Sekunden später zum 5:0-Endstand einnetzte.
Einen deutlichen Heimerfolg feiert am Ende die SG Hassel, die ihr Heimspiel gegen den SV Altheim mit 5:0 gewinnt. Durch den Sieg steht die SGH mit 17 Punkten auf Rang drei der Tabelle, Altheim rangiert mit 12 Punkten auf Tabellenplatz acht.


Weiter ging es in der Bezirksliga Homburg am Sonntag: Die sechs noch verbleibenden Spiele komplettierten den neunten Spieltag und sorgten für weitere wichtige Entscheidungen:



SF Walsheim
SF Reinheim


 
4:4 (1:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Jan-Peter Mathieu (SF Reinheim / 90.)
Tore:
1:0 Marvin Schneider (10.)
1:1 Marco Nickolaus (20.)
1:2 Timo Becker (40.)
1:3 Jochen Wack (46.)
2:§ Stefan Hohnsbein (54.)
2:4 Mirko Welzel (60.)
3:4 Joachim Schubert (72. / FE)
4:4 Joachim Schubert (88.)


SF Walsheim: Tor: Oldenburger, Anton (ausgewechselt für Florian Mieger (15.)) – Feld: Dincher, Yannick - Stumpf, Jim - Hiege, Nicolas (ausgewechselt für Marco Lorang (42.)) - Schneider, Marvin - Schubert, Sebastian - Schubert, Joachim - Seidel, Michael - Weber, Philipp - Laabs, Julian - Hohnsbein, Stefan
SF Reinheim: Tor: Munz, Thomas – Feld: Wack, Lucas - Wack, Jochen (ausgewechselt für Philipp Jann (72.)) - Couturier, Yves -Kreutz, Daniel (ausgewechselt für Lukas Doller (70.)) - Becker, Timo - Nickolaus, Marco - Mathieu, Jan-Peter - Gruber, Holger - Welzel, Mirko - Florsch, Felix

Ein heißes Derby stand in dieser Woche in Walsheim auf dem Programm: Die SF Walsheim kamen in der Vorwoche zu einem 2:2-Remis beim SC Ludwigsthal, während Reinheim in St. Ingbert bei der DJK mit 4:3 gewinnen konnte. Nun freuten sich die Fans auf ein heißes Derby.
Vor 200 Fußballfans beim Derby in Walsheim konnten die Hausherren in der 10. Minute durch Marvin Schneider mit 1:0 in Führung bringen. Die Sportfreunde aus Reinheim glichen in der 20. Minute durch Marco Nickolaus aus, ehe Timo Becker in der 40. Minute die 2:1-Pausenführung für die Gäste erzielte. Nach dem Seitenwechsel konnte Jochen Wack in der 46. Minute auf 3:1 erhöhte. Stefan Hohnsbein traf nach 54 Minuten zum 2:3, Reinheim konnte aber in der 60. Minute wieder davonziehen: Mirko Welzel verwandelte einen Foulelfmeter. Auch die Hausherren nutzten in der 72. Minute einen Foulelfmeter zum 4:3-Anschlusstreffer. Joachim Schubert war der Torschütze. Schubert war es auch, der in der 88. Minute zum umjubelten 4:4-Ausgleich traf. Jan-Peter Mathieu sah auf Seiten der Gäste in der 90. Minute die Ampelkarte.
Am Ende gab es im Derby viele Tore zu sehen: Die SF Walsheim und die SF Reinheim trennen sich mit einem 4:4-Remis und teilen sich die Punkte. Reinheim steht mit 16 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, die SFW rangieren mit neun Zählern auf Tabellenplatz zehn.



FV Biesingen
DJK St. Ingbert


 
1:0 (0:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Moritz Schwarz (82.)


FV Biesingen: Tor: Mohr, Marius – Feld: Kunkler, Christian - Nisius, Michael (ausgewechselt für Esat Hadia (60.)) - Ames, Marc Julian (ausgewechselt für Moritz Schwarz (70.)) - Ritter, Björn (ausgewechselt für Marco Caputo (89.)) - Schmelzer, Pascal - Schwarz, Frank - Stopp, Yannik -Breyer, Lucien - Lissner, Daniel - Bohr, Nico
DJK St. Ingbert: Tor: Schmidt, Rainer – Feld: Becker, Philipp - Birtel, Max - Dick, Joshua (ausgewechselt für Dominik Geyer (75.)) - Wendling, Dennis - Gessner, Pascal - Güngerich, Stefan - Yesilmen, Adham - Sachs, Tobias - Schmidt, Jan (ausgewechselt für Kevin Bubel (65.)) - Jakob, Marvin

Für den FV Biesingen setzte es in der Vorwoche eine 1:6-Auswärtspleite beim SV Blickweiler, nun war die DJK St. Ingbert zu Gast, die in der Vorwoche ebenfalls eine Niederlage einstecken musste, als man sich auf eigenem Platz den Sportfreunden aus Reinheim mit 3:4 geschlagen geben musste.
Die 150 Fußballfans in Biesingen sahen eine torlose erste Hälfte und auch im zweiten Durchgang gab es lange keine Tore zu sehen. In der 82. Minute war es dann Moritz Schwarz, der das goldene Tor der Partie erzielte.
Am Ende feiert der FV Biesingen einen knappen 1:0-Heimerfolg gegen die DJK St. Ingbert und zieht mit der DJK nach Punkten gleich: Der FVB steht mit neun Punkten auf Rang 13 der Tabelle, die DJK punktgleich zwei Plätze davor auf Rang elf.



SC Ludwigsthal
FC Bierbach


 
1:1 (0:!)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Niklas Kunz (36.)
1:1 Kev in Potrino (64.)


SC Ludwigsthal: Tor: Huppert, Steven – Feld: Wenz, Jannik (ausgewechselt für Richard Potrino (46.)) - Rrustemi, Arber - Iacono, Stefan -Radio, Salvatore - Masyk, Tobias - Potrino, Kevin - - Klein, Maurice - Weinmeier, Viktor (ausgewechselt für Marc-Tobias Eich (46.)) - Deutsch, Tobias - Schäfer, Nico
FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian – Feld: Käufling, Michael (ausgewechselt für Robin Lück (66.)) - Herz, Dominik - Costa, Nicola - Früh, Timo - Ettgen, Johannes - Schwartz, Christopher - Keil, Stephan - Ulrich, David - Freiler, Marc - Kunz, Niklas

Der SC Ludwigsthal erreichte in der Vorwoche auf eigenem Platz ein 2:2-Remis gegen die Sportfreunde aus Walsheim und wollte nun auf eigenem Platz gegen den FC Bierbach bestehen. Der BFC bezwang in der Vorwoche auf eigenem Platz den SV Heckendalheim, nun wollte man auch beim SCL bestehen.
Vor 130 Fußballfans in Ludwigsthal war es Niklas Kunz, der die Gäste aus Bierbach in der 36. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte und damit den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel war es Kevin Potrino, der den 1:1-Endstand markierte.
Der SC Ludwigsthal und der FC Bierbach teilen sich am Ende beim 1:1-Remis die Punkte. Der BFC rangiert damit mit 13 Punkten auf Tabellenplatz sieben. Ludwigsthal steht mit neun Punkten auf Rang 12.



SV Heckendalheim
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II


 
2:3 (1:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Lars Klinger (7.)
1:1 Marco Graf (11.)
1:2 Lars Klinger (25.)
1:3 Lars Klinger (70.)
2:3 Marco Graf (78.)


SV Heckendalheim: Tor: Dawo, Steven – Feld: Gries, Jerome - Dawo, Torsten - Gress, Julian - Habbasch, Walid-Tele - Brixius, Hendrik - Nill, Florian - Neupert, Johannes - Möller, Merlin - Kondys, Nico (ausgewechselt für Fabian Schiffer (70.)) - Graf, Marco (ausgewechselt für Rudi Hessedenz (80.) )
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Welsch, Kevin (ausgewechselt für Michael Mauß (85.)) – Feld: Schwarz, Niclas - Gintz, Kevin -Braun, Sören -Weinmann, Thomas (ausgewechselt für Markus Cieslik (78.)) - Wolf, Jonas - Welker, Michael - Götz, Sascha - Klinger, Sven - Linder, Michael (ausgewechselt für Stefan Stolz (70.)) - Klinger, Lars

Für den SV Heckendalheim gab es in der Vorwoche trotz 1:0-Führung eine 1:3-Niederlage beim FC Bierbach, nun war der Spitzenreiter zu Gast: Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II übernahm nach einem 2:1-Heimerfolg gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen die Tabellenspitze und wollte selbige nun in Heckendalheim verteidigen.
In Heckendalheim war es Lars Klinger, der die Gäste aus Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim in der siebten Minute mit 1:0 in Front bringen konnte. Die Hausherren hatten aber zunächst eine Antwort parat, als Marco Graf in der 11. Minute zum 1:1-Ausgleich traf. Die SG konnte aber nach 25 Minuten erneut in Front gehen, als Lars Klinger seinen zweiten Treffer markierte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen SG-Führung, die Lars Klinger in der 70. Minute mit seinem dritten Treffer zum 3:1 ausbauen konnte. Aber der SV Heckendalheim war keineswegs vollends bezwungen: Marco Graf verkürzte in der 78. Minute auf 2:3 und sorgte für neue Spannung. Bis zum Ende blieb es aber beim 3:2.
Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II gewinnt somit mit 3:2 beim SV Heckendalheim und steht mit 22 Punkten weiter an der Tabellenspitze der Bezirksliga Homburg. Der SVH rangiert mit sieben Punkten im unteren Drittel der Tabelle.



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
FC Viktoria St. Ingbert


 
1:0 (0:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Marco Wachs (60.)


SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Feibel, Maximilian – Feld: Teuber, Daniel - Knauf, David - Bischof, Robert - Meiners, Max - Reichardt, Pascal - Wachs, Marco (ausgewechselt für Mike Lauer (90.)) - Luckas, Jannik (ausgewechselt für Amanuel Asmerom (88.)) - Lang, Julian - Zahm, Dennis (ausgewechselt für Ramirez Daniel Escobar (80.)) - Baudy, Benedikt
FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Padrock, Mike – Feld: Schmid, Aljoscha - Rothe, Andreas - Rudolph, Jan - Nadler, Dominik (ausgewechselt für Tobias Reichard (23.)) - Menges, Daniel - Morlo, Johannes (ausgewechselt für Wladimir Emisch (73.)) - Angel, Timo (ausgewechselt für Matthias Andres (65.)) - Grootegoed, Adrian - Klein, Tim - Jung, Benjamin

Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen musste sich in der Vorwoche bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II mit 2:1 geschlagen geben und empfing nun den FC Viktoria St. Ingbert zum Gastspiel. Die Viktoria unterlag in der Vorwoche dem Lokalrivalen der SG Hassel auf eigenem Platz mit 1:4 und wollte nun zurück auf die Erfolgsspur.
Die 350 Fußballfans bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen sahen eine torlose erste Hälfte und auch im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 60. Minute, ehe Marco Wachs die 1:0-SG-Führung erzielte. Die Antwort der DJK St. Ingbert blieb bis zum Spielende aus.
Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen jubelt am Ende über einen 1:0-Heimerfolg gegen den FC Viktoria St. Ingbert und steht mit 10 Punkten auf Tabellenplatz neun. Die Viktoria steht mit 13 Punkten auf Tabellenplatz sechs.



SG Erbach
SV Niederbexbach


 
8:1 (3:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Andreas Haas (“0.)
1:1 Andreas Wittling (37.)
2:1 Stefan Ollesch (41.)
3:1 Sebastian Schmitt (45.)
4:1 Marcel Schwärtzli (47.)
5:1 Andreas Haas (60.)
6:1 Andreas Haas (68.)
7:1 Mike Monz (72.)
8:1 JAnnis Weiß (81.)


SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Haas, Andreas - Schmitt, Sebastian (ausgewechselt für Dominic Torbing (68.)) - Krauß, Pascal - Ecker, Alexander - Reuschl, Benjamin - Seng, Lukas (ausgewechselt für Daniel Weiß (46.)) - Haas, Jonathan (ausgewechselt für Mike Monz (46.)) - Weis, Jannis - Ollesch, Stefan - Schwärzli, Marcel
SV Niederbexbach: Tor: Heirich, Oliver – Feld: Hüther, Andreas - Küster, Daniel - Eiden, Sebastian - Brodrick, Stefan - Ernst, Mirko (ausgewechselt für Johann Stelle (70.)) - Gerwald, Tobias (ausgewechselt für Daniel Collissy (76.)) - Mertes, Jan Wittling, Andreas - Will, Thorsten - Weber, Tim (ausgewechselt für Dennis Collissy (46.) )

Komplettiert wurde der neunte Spieltag der Bezirksliga Homburg durch das Gastspiel des SV Niederbexbach bei der SG Erbach. Die SGE musste sich in der Vorwoche mit einem 3:3-Remis beim SV Altheim begnügen und gab die Tabellenführung an die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II ab. Nun war der SV Niederbexbach zu Gast in Erbach, der sich mit einem 6:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler II für die SGE warm schoss.
Vor 120 Fußballfans in Erbach war es Andreas Haas, der die Hausherren nach 20 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Andreas Wittling zum 1:1-Ausgleich traf. Die SGE legte noch vor der Pause nach: Stefan Ollesch traf in der 41. Minute zum 2:1, ehe Sebastian Schmitt in der 45. Minute den 3:1-Pausenstand erzielte. Marcel Schwärzli konnte in der 47. Minute auf 4:1 erhöhte. Andreas leghte in der 60. und 68. Minute zwei weitere Treffer nach, ehe Mike Montz in der 72. Minute das 7:1 markierte. Daniel Weiß legte in der 81. Minute den 8:1-Endstand nach.
Tore satt gab es am Ende in Erbach wo die heimische SG Erbach den SV Niederbexbach mit 8:1 bezwingen kann. Die SG steht damit mit 20 Punkten auf Rang drei weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga Homburg, der SV Niederbexbach rangiert mit sechs Zählern auf dem letzten Tabellenplatz.


Damit ist der neunte Spieltag der Bezirksliga Homburg gespielt. Die Top-Teams feiern Siege und besonders die SG Erbach zeigte sich beim 8:1-Heimerfolg gegen den SV Niederbexbach in Torlaune:



Bezirksliga Homburg, 9. Spieltag

Samstag, 3. Oktober 2015 alle um 16:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Blickweiler 1:3 (1:1)
SG Hassel - SV Altheim 5:0 (3:0)


Sonntag, 4. Oktober 2015 alle um 15:00 Uhr

SF Walsheim - SF Reinheim 4:4 (1:2)
FV Biesingen - DJK St. Ingbert 1:0 (0:0)
SC Ludwigsthal - FC Bierbach 1:1 (0:1)
SV Heckendalheim - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 2:3 (1:2)
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - FC Viktoria St. Ingbert 1:0 (0:0)
SG Erbach - SV Niederbexbach 8:1 (3:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg bleibt die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II der Klassenprimus, die Verfolger bleiben der Verbandsliga-Reserve aber auf der Spur:





Schon in der kommenden Woche rollt der Ball in der Bezirksliga Homburg wieder: Die Sportfreunde aus Walsheim empfangen dann den FC Bierbach.

Bezirksliga Homburg, 10. Spieltag

Sonntag, 11. Oktober 2015 alle um 15:00 Uhr

FC Viktoria St. Ingbert - SV Heckendalheim
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SC Ludwigsthal
SF Walsheim - FC Bierbach
SF Reinheim - FV Biesingen
DJK St. Ingbert - SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Blickweiler - SG Erbach
SV Niederbexbach - SG Hassel
SV Altheim - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen



Ein heißes Duell steht in der kommenden Woche auch in Blickweiler auf dem Programm, wo die SG Erbach zum Spitzenspiel gastiert.





KLA: Mengen auf Kurs - Limbach patzt
In der Kreisliga A Bliestal bleibt der SV Bliesmengen-Bolchen II das Maß aller Dinge, das Rennen um  [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1107 Klicks |

LL: Rohrbach schlägt SC mit 5:2
Vor 400 Fußballfans stand an der Florianstraße in Blieskastel-Lautzkirchen ein heißes Spitzenspiel a [...]  >>
      | 5 Kommentare | 1660 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. Oktober 2015

Aufrufe:
1165
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar

Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\scb\com.inc.php on line 158
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.