Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Ober- schlägt Niederwürzbach mit 5:0    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal bleibt der SV Bliesmengen-Bolchen II Spitze, für Aufsehen sorgt dagegen ein 5:0-Sieg des SV Oberwürzbach im Derby gegen den FC Niederwürzbach...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 13. September 2015

Nach einer ereignisreichen Pokalwoche steht in de rKreisliga A Bliestal der sechste Spieltag auf dem Programm und damit geht auch das erste Fünftel der Saison zu Ende:



FC Viktoria St. Ingbert II
SV Kirkel


 
3:7 (3:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Daniel Schünlein (4.)
2:0 Daniel Schünlein (9.)
3:0 Wladimir Emisch (33.)
3:1 Daniel Leibrock (35.)
3:2 Thomas Martin (41.)
3:3 Philipp Hess (49.)
3:4 Philipp Hess (71.)
3:5 Daniel Leibrock (76.)
3:6 Daniel Leibrock (86.)
3:7 Daniel Leibrock (90.)


FC Viktoria St. Ingbert II: Tor: Kalmes, Jonas – Feld: Burgemeister, Thomas - Becker, Steffen - Schmidt, Sascha - Rudolph, Jan - Mischo, Johannes (ausgewechselt für Yannick Betz (67.)) - May, Sebastian (ausgewechselt für Oliver Barth (46.)) - Löffler, Andreas - Schülein, Daniel (ausgewechselt für Jonas Haas (77.)) - Betz, Julian - Emisch, Wladimir (ausgewechselt für Maximilian Arend (46.))
SV Kirkel: Tor: Meyer, Marco – Feld: Brill, Frederik - Frankfurter, Felix - Günther, Julian - Zinßmeister, Andreas (ausgewechselt für Robin Rebmann (66.)) - Wiedemann, Haakon (ausgewechselt für Till Remmlinger (86.)) - Hess, Philipp - Leibrock, Daniel - Thomas, Martin - Barth, Volker - Waidner, Florian (ausgewechselt für Mike Henkel (86.))

Für den SV Kirkel gab es in der Vorwoche nach 2:0-Führung nur ein 2:2-Remis auf eigenem Platz gegen den TuS Mimbach. Nun reiste der SVK zu der in der Vorwoche spielfreien Viktoria-Reserve aus St. Ingbert.
Vor 40 Fußballfans gab es für die Gäste aus Kirkel eine kalte Dusche: Daniel Schünlein sorgte in der 4. und 7. Minute für eine 2:0-Viktoria-Führung, die Wladimir Emisch in der 33. Minute sogar auf 3:0 ausbauen konnte. Der SV Kirkel steckte aber nicht auf und kam in der 35. Minute durch Daniel Leibrock zum 3:1, ehe Thomas Martin in der 41. Minute für den 3:2-Pausenstand und für neue Hoffnung bei den Gästen sorgte. Nach dem Seitenwechsel traf Youngster Philipp Hess in der 49. Minute zunächst zum 3:3-Ausgleich, ehe er in der 71. Minute für die SVK-Führung sorgte. Daniel Leibrock (76., 86., 90.) sorgte am Ende mit einem lupenreinen Hattrick für einen deutlichen Auswärtserfolg des SV Kirkel.
Am Ende gewinnt der SV Kirkel beim FC Viktoria St. Ingbert II mit 7:3 und steht mit 13 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Die Viktoria-Reserve rangiert mit fünf Punkten auf rang neun.



TuS Rentrisch II
SV Breitfurt


 
2:0 (0:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Marco Neu (TuS Rentrisch II / 78.)
Tore:
1:0 Christian Reinisch (48.)
2:0 Matthias Caputo (73.)


TuS Rentrisch II: Tor: Busch, Oliver – Feld: Reinisch, Christian - Nicolaus, Yanick - Caputo, Matthias (ausgewechselt für Max Wahlen (86.)) - Kropp, Kristian (ausgewechselt für Markus Hoch (46.)) - Eisele, Pascal - Neu, Marco - Tuttolomondo, Francesco (ausgewechselt für Julius Bieg (90.)) - Thielen, Marius - Hager, Felix - Chiefari, Vito
SV Breitfurt: Tor: Brust, Dennis – Feld: Seretnys, Sascha Daniel (ausgewechselt für Jan Ruffing (20.)) - Meyer, Florian - Wenz, Felix - Klein, Thorsten - Haas, Sandor - Gentes, Jonas - Gab, Alexander - Weinland, Marcel - Ringle, Marc - Gerger, Süleyman (ausgewechselt für Joachim Gentes (68.))

Für den SV Breitfurt gab es in der Vorwoche Grund zu Jubeln, als man sich auf eigenem Platz mit 7:3 gegen den SC Ludwigsthal durchsetzen konnte. Nun ging die Reise des SVB zur Verbandsliga-Reserve aus Rentrisch, die vor Wochenfrist beim SV Bliesmengen-Bolchen II mit 0:6 unterlegen war.
Die 40 Fußballfans in Rentrisch sahen eine torlose erste Hälfte, dann aber war es Christian Reinisch, der die Hausherren in der 48. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte. Matthias Caputo netzte in der 73. Minute zum 2:0 ein, auch die Ampelkarte für Rentrischs Marco Neu in der 78. Minute änderte nichts mehr am TuS-Heimerfolg.
Am Ende gewinnt der TuS Rentrisch II auf eigenem Platz mit 2:0 gegen den SV Breitfurt und steht mit drei Punkten auf Rang 12 der Tabelle, der SVB rangiert mit sechs Punkten auf Tabellenplatz acht.



SC Ludwigsthal II
TuS Wörschweiler


 
2:3 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Emil Frey (30.)
2:0 Timi Kaub (35.)
2:1 Adrian Michala (50.)
2:2 Marco Conrad (60.)
2:3 Marco Conrad (80.)


SC Ludwigsthal II: Tor: Owusu, Dominik – Feld: Bouchaib, Sebastian (ausgewechselt für Demi Besnik (70.)) - Kaub, Timi - Didion, Benjamin (ausgewechselt für Lucas Breit (60.)) - Ramotowski, Marcel - Busch, Jens - Schreiner, Christian - Caforio, Luca Giovanni - Schorr, Christian - Frey, Emil (ausgewechselt für Kevin Brocker (46.))- Bucher, Marc.Oliver
TuS Wörschweiler: Tor: Werre, Michael (ausgewechselt für Ertzan Impraim (40.)) - Keller, Florian - Keller, Daniel - Pfeiffer, Christian - Michala, Adrian (ausgewechselt für Uwe Pitz (50.)) - Keßler, Marcel - Moutous, Moutlou - Conrad, Marco - Müller, Philipp - Steimer, Alexander - Später, Thorsten

Ein echtes Kellerduell stand an diesem Wochenende in Ludwigsthal auf dem Programm: Die SCL-Reserve unterlag in der Vorwoche beim SV Breitfurt mit 3:7, nun war der TuS Wörschweiler zu Gast, der sich in der Vorwoche auf eigenem Platz dem TuS Ormesheim knapp mit 1:2 geschlagen geben musste.
Vor 40 Toren jubelten vor der Pause die Hausherren, die durch Tore von Emil Frey (30.) und Timi Kaub (35.) mit 2:0 in Führung gehen konnten. Nach dem Seitenwechsel konnten Adrian Michalla (50.) und ein Doppelschlag von Marco Conrad (60., 80.) die Partie zu Gunsten der Gäste aus Wörschweiler drehen.
Am Ende gewinnt der TuS Wörschweiler beim SC Ludwigsthal II mit 3:2 und steht nun mit drei Punkten auf Rang 14 der Tabelle, während die SCL-Reserve ohne Punkte die rote Laterne übernimmt.



TuS Mimbach
SV Bliesmengen-Bolchen II


 
0:4 (0:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Marc Muth (TuS Mimbach / 60.); Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Sascha Azizi (32. / FE)
0:2 Sascha Azizi (60. / HE)
0:3 Sascha Azizi (70. / HE)
0:4 Niklas Gimbel (87.)


TuS Mimbach: Tor: Wust, Christian – Feld: Muth, Marc - Lavall, Freddy - Schmidt, Jonas - Schwarz, Karsten - Gabler, Daniel - Youssef, Sargon - Fendahl, Brian - Neu, Timm - Klemmer, Michael - Schwarz, Benjamin
SV Bliesmengen-Bolchen II: Tor: Kalle, Christian – Feld: Kamjunke, Stefan (ausgewechselt für Andreas Thiel (75.)) - Vuoso, Roberto - Kamjunke, Jan - Gimbel, Niklas (ausgewechselt für Florian Fuchs (60.) eingewechselt für Marco Krummel (85.)) - Braun, Mark - Nagel, Jens - Azizi, Sascha Brocker, Timo - Gauer, Philipp - Krummel, Marco (ausgewechselt für Niklas Gimbel (85.))

Der TuS Mimbach kämpfte sich in der Vorwoche nach einem 0:2-Rückstand zu einem 2:2-Remis beim SV Kirkel. Nun war der Klassenprimus des SV Bliesmengen-Bolchen II nach einem 6:0-Heimerfolg gegen den TuS Rentrisch zu Gast in Webenheim.
Vor 80 Fußballfans in Webenheim sprach der Unparteiische den Gästen aus Bliesmengen-Bolchen in der 32. Minute einen Handelfmeter zu, den Sascha Azizi zur 1:0-Pausenführung verwandeln konnte. In der 60. Minute erneut Handelfmeter für die Gäste und diesmal Rot für Mimbachs Marc Muth, erneut Schritt Azizi zur Tat und verwandelte gegen TuS-Schlssmann Christian Wust. Zehn Minuten später dann der dritte Streich: Dritter Elfmeter und drittes Azizi-Tor. Niklas Gimbel stellte in der 87. Minute den 4:0-Endstand her.
Am Ende gewinnt der SV Bliesmengen-Bolchen II beim TuS Mimbach in Webenheim mit 4:0 und steht mit 18 Punkten und perfekter Bilanz an der Spitze der Kreisliga A Bliestal. Mimbach rangiert mit vier Punkten auf rang zehn.



TuS Ormesheim
FC Palatia Limbach II


 
2:2 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Andreas Welsch (44.)
1:1 Yll Hamza (62.)
2:1 Andreas Welsch (72.)
2:2 Eigentor (78.)


TuS Ormesheim: Tor: Küstner, Manuel – Feld: Orth, Christopher (ausgewechselt für Tobias Müller (78.)) - Welsch, Andreas - Seminara, Salvatore (ausgewechselt für Sirko Krause (89.)) - Schweitzer, Frank - Kellmeyer, Thomas (ausgewechselt für Maurizio Cordaro (60.)) - Gimmilaro, Luca - Feibel, Daniel - Eller, Julian - Gimmilaro, Filippo - Abrahams, Philipp
FC Palatia Limbach II: Tor: Schott, Andreas – Feld: Bach, Michael - Schmid, Björn (ausgewechselt für Max Mohr (77.)) - Klaus, Dominik - Hetzer, Julian - Krause, Jan-Niklas (ausgewechselt für Nicolas Koch (28.)) - Staß, Daniel - Stamp, Kevin (ausgewechselt für Simon Marius Hinsche (75.)) - Neuschwander, Robin - Hamza, Yll - Mohr, Max (ausgewechselt für Jan Weber (55.) eingewechselt für Björn Schmid (77.))

Der TuS Ormesheim konnte sich in der Vorwoche knapp mit 2:1 beim TuS Wörschweiler durchsetzen, nun empfing man den FC Palatia Limbach II, der nach einem 11:0-Sieg auf eigenem Platz gegen den SV Alschbach zur Spitzengruppe der Kreisliga A Bliestal gehörte.
Vor 100 Fußballfans in Ormesheim konnte Andreas Welsch die Hausherren in der 44. Minute zur 1:0-pausenführung schießen. Nach dem Seitenwechsel war es Yll Hamza, der zum 1:1-Ausgleich traf. Zu diesem Zeitpunkt waren 62 Minuten gespielt. Zehn Minuten später war es erneut Andreas Welsch, der den TuS in Front brachte. Ein Eigentor in der 78. Minute sorgte für den 2:2-Endstand.
Am Ende trennen sich der TuS Ormrsheim und der FC Palatia Limbach II im Spitzenspiel mit einem 2:2-Remis. Die Palatia-Reserve steht mit 14 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, Ormesheim folgt mit zehn Punkten auf Rang sechs.



SV Alschbach
SV St. Ingbert II


 
ABG (-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
Die Partie wurde abgesagt


SV Alschbach: Tor: -
SV St. Ingbert II: Tor: -

Zwei Teams, die in der Vorwoche mit Niederlagen leben mussten, trafen an diesem Sonntag in Alschbach aufeinander: Der SVA unterlag am fünften Spieltag beim FC Palatia Limbach II mit 0:11, der SV St. Ingbert II musste sich auf eigenem Platz dem SV Oberwürzbach mit 0:4 geschlagen geben musste. Nun wollten beide Teams Siege feiern.
Am Ende gab es in Alschbach keinen Fußball zu sehen. Die Partie wurde abgesagt. Der SV Alschbach bleibt damit mit drei Punkten auf Rang 13 der Tabelle, die SVI-Reserve steht mit vier Punkten auf Rang elf.



SV Oberwürzbach
FC 09 Niederwürzbach


 
5:0 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Jens Ebersold (16. / FE)
2:0 Stanislav Sacharov (55.)
3:0 Christian Martin (57.)
4:0 Jens Ebersold (75.)
5:0 Philipp Enkler (80.)


SV Oberwürzbach: Tor: Lang, Marc – Feld: Halilaj, Zek - Uhl, Manuel - Ebersold, Jens - Sacharov, Stanislav - Roth, David - Becker, Steffen - Martin, Julian (ausgewechselt für Stephan Huth (70.)) - Lampel, Yannic - Martin, Christian (ausgewechselt für Alexander Schmelzer (58.)) - Enkler, Philipp
FC 09 Niederwürzbach: Tor: Stumpf, Christian – Feld: Freiberger, Marius - Kirsch, Maximilian - Rudolph, Daniel - Körner, Michael - Schillo, Frank - Dithmar, Johannes - Schwarz, Florian - Armand, Fabian - Hackert, Andreas (ausgewechselt für Christian Kohl (60.)) - Schweitzer, Dirk

Komplettiert wurde der sechste Spieltag durch ein heißes Derby: Der SV Oberwürzbach empfing nach einem 4:0-Erfolg beim SV St. Ingbert II in der Vorwoche den Lokalrivalen des FC Niederwürzbach. Der FCN feierte vor Wochenfrist einen 4:1-Heimerfolg gegen die SG Parr Medelsheim.
Rund 80 Fußballfans in Oberwürzbach sahen in der 16. Minute das erste Tor der Partie, als Jens Ebersold die Hausherren vom Elfmeterpunkt mit 1:0 in Führung schießen konnte und damit das einzige Tor im ersten Durchgang markierte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich der SVO treffsicherer: Stenislav Sacharov netzte in der 55. Minute zum 2:0 ein, ehe Christian Martin nach 57 Minuten auf 3:0 erhöhte. Jens Ebersold (75.) und Philipp Enkler (80.) sorgten am Ende für den deutlichen 5:0-Heimerfolg des SVO.
Am Ende gewinnt der SV Oberwürzbach auf eigenem Platz deutlich mit 5:0 gegen den bis dahin ungeschlagenen FC Niederwürzbach und schiebt sich in der Tabelle mit 12 Punkten auf Rang fünf bis auf einen Platz und einen Punkt an den Lokalrivalen aus Niederwürzbach heran.


Auch in dieser Woche war in der Kreisliga A Bliestal ein Team spielfrei: Die SG Parr Medelshiem machte nach einer 1:4-Schlappe in Niederwürzbach Pause:



SG Parr Medelsheim
spielfrei


 
-:-
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:



Damit ist der sechste Spieltag der Kreisliga A Bliestal gespielt. Der SV Oberwürzbach gewinnt das Lokalderby gegen den FC Niederwürzbach mit 5:0, der TuS Wörschweiler sichert sich die ersten Punkte der Saison durch einen 3:2-Sieg in Ludwigsthal:


Kreisliga A Bliestal, 6. Spieltag

Sonntag, 13. September 2015 alle um 15:00 Uhr

FC Viktoria St. Ingbert II - SV Kirkel 3:7 (1:3)
TuS Rentrisch II - SV Breitfurt 2:0 (0:0)
SC Ludwigsthal II - TuS Wörschweiler 2:3 (2:0)
TuS Mimbach - SV Bliesmengen-Bolchen II 5:0 (1:0)
TuS Ormesheim - FC Palatia Limbach II 2:2 (1:0)
SV Alschbach - SV St. Ingbert II Abgesagt
SV Oberwürzbach - FC 09 Niederwürzbach 5:0 (1:0)
SG Parr Medelsheim - spielfrei



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal bleibt der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 18 Punkten Spitzenreiter, der SC Ludwigsthal II ist nun das einzige punktlose Team de rLiga:




Auch am kommenden Wochenende geht es in der Kreisliga A Bliestal rund: Der FC Niederwürzbach empfängt den SV Alschbach zum Derby und der TuS Mimbach reist nach Breitfurt:


Kreisliga A Bliestal, 7. Spieltag

Sonntag, 20. September 2015 alle um 15:00 Uhr

FC Palatia Limbach II - SV St. Ingbert II
FC 09 Niederwürzbach - SV Alschbach
SV Kirkel - SG Parr Medelsheim
TuS Ormesheim - SC Ludwigsthal II
TuS Wörschweiler - TuS Rentrisch II
SV Breitfurt - TuS Mimbach
SV Bliesmengen-Bolchen II - FC Viktoria St. Ingbert II
SV Oberwürzbach - spielfrei



Auch in der kommenden Woche ist ein Team der Kreisliga A Bliestal spielfrei. Der SV Oberwürzbach darf am siebten Spieltag die Füße hochlegen...





LL: Rubenheim dreht 0:2-Rückstand in Sie
In der Landesliga Ost zieht das ungeschlagene Führungstrio weiter unbeirrt seine Kreise. Sowohl Rohr [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1596 Klicks |

BZL: Blickweiler ballert sich an die Spi
In der Bezirksliga Homburg kann der SV Blickweiler einen Patzer der SG Erbach einige Kilometer weite [...]  >>
      | 0 Kommentare | 2807 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 13. September 2015

Aufrufe:
1781
Kommentare:
13

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Kreisliga (PID=36256)schrieb am 14.09.2015 um 02:12 Uhr
Also den schiedsrichter [***] bei dem spiel von mimbach gegen bliesmengen kann man nicht mal einer e-jugend mannschaft zuordnen... Ich habe in 25 jahren fussball noch nie eine so miserable schiedsrichterleistung gesehn... Schade für den tus mimbach , denn sie waren die stärkere mannschaft bei dem spiel

HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von einem Administrator auf SCB-Online ganz oder teilweise gelöscht weil er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellte
 
 2  
 3

Oberliga (PID=3976)schrieb am 14.09.2015 um 05:30 Uhr
Bei euch sind echt immer die anderen schuld. Kreisliga deine Kommentare sind echt lächerlich. Trainer Schuld, Schiedsrichter schuld. Lächerlich
 
 1  
 0

TheSpecialOna (PID=78390)schrieb am 14.09.2015 um 05:35 Uhr
Kreisliga,heul leise....
 
 0  
 0

gast (PID=57222)schrieb am 14.09.2015 um 10:33 Uhr
kreisliga? tore hat mimbach aber keine geschossen ??????
 
 2  
 0

Gerd (PID=6060)schrieb am 14.09.2015 um 13:59 Uhr
@kreisliga: Du kannst es ändern indem du dich für den nächsten Schiedsrichter Lehrgang anmeldest.... Kritisieren ist einfach....
 
 5  
 0

Fred (PID=3976)schrieb am 14.09.2015 um 15:38 Uhr
Denke hier sollte mal der Name vom Schiri rausgelöscht werden. Würde bei anderen Kommentaren auch gemacht. Das geht echt gar nicht
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 14.09.2015 um 15:47 UhrPREMIUM
@ Fred: Das wurde gemacht...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Klau (PID=4685)schrieb am 14.09.2015 um 17:08 Uhr
Der Name des Schiedsrichters ist doch offiziell überall nachlesebar oder ? Warum soll er dann hier gelöscht werden ?
 
 1  
 0

Marc Schaberschrieb am 14.09.2015 um 17:44 UhrPREMIUM
@ Klau: Ich denke man kann ihn dann auch ganz offiziell namentlich in den Kommentaren kritisieren, wenn man registriert ist und das unter seinen eigenen offiziellen Namen tut...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 5  
 0

Markus (PID=16128)schrieb am 14.09.2015 um 19:30 Uhr
Dafür wurde der TUS Mimbach in Kirkel vom Schiedsrichter mehr als bevorteilt und waren die schlechtere Mannschaft. So gleicht sich alles wieder aus. Die Schiedsrichter sind genauso gut wie die Akteure.
 
 1  
 0

Klau (PID=4685)schrieb am 14.09.2015 um 19:57 Uhr
@ Marc: ich kriege das Klau nicht mehr weg. Ist voreingestellt ? Wenn ja, dann bitte löschen.
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 14.09.2015 um 20:03 UhrPREMIUM
@ Klau: Das ist normal, weil wir ständige Wechsel der Benutzernamen verhindern wollen. Ich empfehle nur jedem ne kurze Mail zu schreiben und sich für die Premiumkommentarfunktion anzumelden, dann kann man sich seinen Namen in der Kommentarfunktion sichern. Dafür haben wir das ja ins Leben gerufen. Mehr Infos unter diesem Kommentar. Allen Usern weiter viel Spaß beim Kommentieren...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 1  
 0

Jan (PID=3976)schrieb am 14.09.2015 um 22:40 Uhr
Da ist doch jemand total daneben. Mimbach hat 4-0 verloren. Hat kein Tor geschossen und jetzt rumweinen. Die waren doch nicht besser. Ist halt kein Handball oder Rugby .
 
 4  
 3

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03