Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Blickweiler ballert sich an die Spitze    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg kann der SV Blickweiler einen Patzer der SG Erbach einige Kilometer weiter bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II ausnutzen und steht nun punktgleich mit der SGE an der Spitze der Tabelle:



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 13. September 2015

Der Saarlandpokal ist Geschichte und nach einer englischen Woche für viele Teams steht nun der sechste Spieltag der Bezirksliga Homburg auf dem Terminkalender. Die Fans waren gespannt, wie sich die Teams präsentieren würden:



Durch einen deutlichen Heimerfolg gegen die DJK St. Ingbert kann der SV Blickweiler die Tabellenspitze der Bezirksliga Homburg übernehmen und Profit aus der Niederlage der SG Erbach schlagen



Schon am Samstag stand ein Spiel in der Bezirksliga Homburg auf dem Programm: In Bierbach kam es zum Duell zweier Teams, die im Vorjahr noch eine Spielklasse tiefer zu Werke gegangen waren und nun im Duell der Aufsteiger um Punkte- und Tore kämpften:



FC Bierbach
SG Hassel


 
2:2 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Timo Früh (36.)
1:1 Patrick Obert (56.)
1:2 Givi Maisashvilli (75.)
2:2 Stephan Keil (90. + 1.)


FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian – Feld: Schwartz, Christopher - Kunz, Niklas - Stemmler, Sebastian (ausgewechselt für Marius Schuler (81.)) - Lück, Robin - Keil, Stephan - Käufling, Michael (ausgewechselt für Nicola Costa (66.)) - Herz, Dominik - Früh, Timo - Ettgen, Johannes - Ulrich, David
SG Hassel: Tor: Uder, Moritz – Feld: Dörrschuk, Julian - Berger, Nico - Leonhardt, Marvin - Berger, Patrick - Obert, Patrick (ausgewechselt für Benjamin Wendel (76.)) - Fries, Julian - Altmeyer, Stefan (ausgewechselt für Givi Maisashvili (61.)) - Margiani, Georgi - Salm, Christopher (ausgewechselt für Dominik Groß (48.)) - Domizio, Sergio

Der FC Bierbach musste sich in der Vorwoche beim Bezirksliga-Spitzenreiter der SG Erbach deutlich mit 1:6 geschlagen geben und empfing nun die SG Hassel zum Aufsteiger-Duell. Die SGH konnte sich in der Vorwoche auf eigenem Platz mit 7:0 gegen den SC Ludwigsthal durchsetzen und wollte nun auch beim Mitaufsteiger überzeugen.
Beim FC Bierbach fehlten in den letzten Wochen auf Moses Schäfer, der sich mit Fußproblemen herumplagt und Nico Vockenberg wegen seiner Leistenprobleme. „Die Länge der Verletzungen“, so BFC-Trainer Klaus Kunz in der Saarbrücker Zeitung, sei nicht vorhersehbar gewesen. So sei er insgesamt gesehen, mit Berücksichtigung dieser Umstände, mit dem bisher erreichten nach dem Aufstieg in der Relegationsrunde durchaus zufrieden. In den nächsten Monaten muss er wegen eines Auslandsaufenthaltes auf Philipp Kunz verzichten. Auch werde bis in den März wegen beruflicher Verpflichtungen Yannick Bodenmiller nicht zur Verfügung stehen. Nach Ende des Urlaubs wird Johannes Ettgen wieder in die Mannschaft zurückkehren.
Vor 200 Fußballfans in Bierbach dauerte es einige Zeit, ehe es die ersten Tore zu sehen gab, dann aber war es Bierbachs Timo Früh, der den BFC in der 36. Minute zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel konnte aber Patrick Obert in der 56. Minute ausgleichen, ehe der eigewechselte Givi Maisashvili in der 75. Minute die BFC-Führung markierte. Lange sah es nach einem knappen SGH-Auswärtserfolg aus, in der Nachspielzeit war es aber BFC-Routinier Stephan Keil, der das 2:2 markierte und seiner Elf einen Punkt sicherte.
Die SG Hassel spielt also im Samstagsspiel des sechsten Spieltages der Bezirksliga Homburg 2:2 beim FC Bierbach und steht über Nacht mit 10 Punkten auf Rang drei der Tabelle, während der BFC auf Rang sechs sieben Zähler auf dem, Konto hat.


Weiter ging es in der Bezirksliga Homburg am Sonntag: Sieben weitere Spiele standen auf dem Terminkalender der Fußballfans im Bliestal:



FC Viktoria St. Ingbert
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
5:0 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Johannes Morlo (20.)
2:0 Michael Bierhals (27.)
3:0 Wladimir Emisch (50.)
4:0 Tim Klein (67.)
5:0 Wladimir Emisch (75.)


FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Padrock, Mike – Feld: Schmid, Aljoscha - Andres, Markus - Potdevin, Philipp (ausgewechselt für Wladimir Emisch (46.)) - Nadler, Dominik - Menges, Daniel (ausgewechselt für Benjamin Jung (46.)) - Morlo, Johannes - Reichard, Tobias (ausgewechselt für Sebastian May (40.)) - Angel, Timo - Bierhals, Michael - Klein, Tim
SpVgg Einöd-Ingweiler II: Tor: Teisz, Matei-Christian - Mohr, Yannik (ausgewechselt für Tobias Niepagen (71.)) - Raimondi, Antonio - Harth, Patrick (ausgewechselt für Jochen Schon (60.)) - Dilg, Markus - Forsch, Armin - Lück, Nico - Walz, Johannes - Heusser, Jannik (ausgewechselt für Fabian Kracke (60.)) - Niepagen, Mathias

Für den FC Viktoria St. Ingbert gab es in der Vorwoche eine knappe Niederlage, als man sich auf eigenem Platz dem FV Biesingen mit 1:2 geschlagen geben musste. Nun war die Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler zu Gast in St. Ingbert und auch die Spielvereinigung reiste mit einer Niederlage im Gepäck an, musste man sich doch vor Wochenfrist der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II auf eigenem Platz mit 1:5 geschlagen geben.
Vor 100 Fußballfans in St. Ingbert war es Johannes Morlo, der die Viktoria in der 20. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Michael Bierhals sieben Minuten später den 2:0-Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel machte die Viktoria weiter: Waldimir Emisch (20.), Tim Klein (67.) und wiederum Waldimir Emisch (75.) sorgten am Ende für einen deutlichen Viktoria-Heimerfolg.
Am Ende gewinnt der FC Viktoria St. Ingbert auf eigenem Platz mit 5:0 gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler II und steht mit 12 Punkten auf Rang vier der Tabelle. Die Landesliga-Reserve aus Einöd rangiert mit sieben Punkten auf Tang zehn.



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
SG Erbach


 
1:0 (0:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Sebastian Schmitt (SG Erbach / 90.)
Tore:
1:0 Sören Braun (55.)


SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Welsch, Kevin – Feld: Schaar, Maximilian - Welker, Michael - Schwarz, Niclas (ausgewechselt für Sven Klinger (70.)) - Gintz, Kevin - Braun, Sören - Wolf, Jonas - Brengel, Sören - Götz, Sascha - Klinger, Lars (ausgewechselt für Jeremias Krebs (90.)) - Weinmann, Thomas (ausgewechselt für Markus Cieslik (80.))
SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Haas, Andreas - Krauß, Pascal - Reuschl, Benjamin - Seng, Lukas - Kessler, Janek - Weiß, Daniel - Weis, Jannis - Krämer, Daniel - Schwärzli, Marcel - Schmitt, Sebastian

Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II konnte sich in der Vorwoche bei der SpVgg Einöd-Ingweiler II mit 5:1 durchsetzen und empfing nun den Klassenprimus der SG Erbach. Erbach blieb nach einem 6:1-Heimerfolg gegen den FC Bierbach auch nach dem fünften Spieltag ohne Verlustpunkt und wollte die Siegesserie nun bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II fortsetzen.
Die 150 Fußballfans bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II sahen eine torlose erste Hälfte und auch im zweiten Durchgang lebte die Partie vor allem von der Spannung: Sören Braun traf in der 55. Minute zur 1:0-Führung für die Hausherren und setzte den Spitzenreiter unter Zugzwang. Erbachs Antwort blieb bis zum Spielende aus, Sebastian Schmitt erhielt auf Seiten der Gäste in der Schlussminute die Ampelkarte, am Ergebnis änderte das jedoch nichts mehr.
Am Ende gewinnt die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II auf eigenem Platz mit 1:0 gegen die SG Erbach und schiebt sich mit 13 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Dort liegt man zwei Punkte und einen Platz hinter dem vormaligen Spitzenreiter aus Erbach, der seinen Platz an der Sonne an den punkgleichen SV Blickweiler abgeben muss.



SC Ludwigsthal
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen


 
5:3 (4:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Janosch Fremgen (SC ludwigsthal / 75.); Gelb-Rot: -
Tore:
0:! Benedikt Baudy (15.)
0:2 Tobias Jene (20.)
1:2 Kevin Potrino (21.)
2:2 Tobias Deutsch (23.)
3:2 Kevin Potrino (25.),
4:2 Tobias Deutsch (40.)
4:3 Marius Trompeter (50.)
5:3 Kevin Potrino (79.)


SC Ludwigsthal: Tor: Huppert, Steven – Feld: Eich, Marc-Tobias - Rrustemi, Arber - Iacono, Stefan - Klein, Maurice - Weinmeier, Viktor - Potrino, Richard - Potrino, Kevin - Schäfer, Nico - Deutsch, Tobias - -Gronostai, Maurice
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Feibel, Maximilian – Feld: Bischof, Robert - Knauf, David - Teuber, Daniel - Lang, Julian - Luckas, Jannik - Vogelgesang, Peter - Trompeter, Marius - Baudy, Benedikt - Jene, Tobias - Zahm, Dennis

Für den SC Ludwigsthal gab es in der Vorwoche eine derbe 0:7-Niederlage bei der SG Hassel, nun wollte man auf eigenem Platz gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen bestehen, die mit einem 4:1-Heimerfolg gegen den SV Heckendalheim zum SCL reiste.
Vor 150 Fußballfans in Ludwigsthal hatten die Gäste den besseren Start: Goalgetter Benedikt Baudy (15.) und Tobias Jene (20.) brachten die Gäste aus dem Mandelbachtal zunächst in Front, dann aber ging alles ganz schnell: Kevin Potrino („1.), Tobias Deutsch (23.) und erneut Kevin Potrino (25.) drehten die Partie binnen 240 Sekunden. Deutsch legte in der 40. Minute das 4:2 nach und markierten den Pausenstand. In der 50. Minute sorgte aber Marius Trompeter für Spannung und verkürzte auf 4:3, zudem erhielt Janosch Fremgen in der 75. Minute die Rote Karte und ermöglichte den Gäste eine Schlussphase in Überzahl. Jubeln durften aber die Hausherren: Kevin Potrino entschied die Partie in der 79. Minute mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag.
Am Ende gewinnt der SC Ludwigsthal auf eigenem Platz mit 5:3 gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen und steht mit sechs Punkten auf Rang 14 der Tabelle. Die SG rangiert punktgleich einen Rang davor.



SV Heckendalheim
SF Walsheim


 
1:1 (0:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:! Yannick Dincher (38.)
1:1 Jan-Peter Book (80.)


SV Heckendalheim: Tor: Fickinger, Sebastian – Feld: Gress, Julian - Hessedenz, Rudi (ausgewechselt für Benjamin Schlutter (75.)) - Gries, Jerome (ausgewechselt für Rouven Christ (65.)) - Dawo, Torsten - Möller, Merlin - Barthel, Dominik (ausgewechselt für Jan-Peter Book (50.)) - Habbasch, Walid-Tele - Neupert, Johannes - Nill, Florian - Brixius, Hendrik
SF Walsheim: Tor: Zinpryk, Dennis – Feld: Stumpf, Jim - Schneider, Marvin (ausgewechselt für Aleksei Nebylitsyn (33.)) - Wolf, Marius - Clemens, Sascha - Dincher, Yannick (ausgewechselt für Marcel Zöller (88.)) - Schubert, Sebastian - Welsch, Markus - Schubert, Joachim - Seidel, Michael - Laabs, Julian

Der SV Heckendalheim musste sich in der Vorwoche im Mandelbachthal-Derby bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen mit 1:4 geschlagen geben und empfing nun mit den Sportfreunden aus Walsheim ein Team, das sich in der Vorwoche ebenfalls geschlagen geben musste. Walsheim unterlag am fünften Spieltag dem SV Blickweiler auf dem heimischen Kunstrasen nach 2:0-Führung mit 2:5. Nun wollten beide Teams zurück auf die Erfolgsspur.
Die 90 Fußballfans in Heckendalheim mussten einige Zeit auf den ersten Treffer warten, dann war es aber Yannick Dincher, der die Gäste aus Walsheim in der 38. Minute zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel blieb es lange beim knappen 1:0, dann aber war es Jan-Peter Book, der in der 80. Minute den 1:1-Ausgleich und den Endstand markierte.
Am Ende trennen sich der SV Heckendalheim und die Sportfreunde aus Walsheim mit einem 1:1-Remis. Die Sportfreunde stehen mit sieben Punkten auf Rang neun der Tabelle, Heckendalheim hat auf Rang elf sechs Punkte auf dem Konto.



SV Blickweiler
DJK St. Ingbert


 
4:0 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Patrick Meyer (10.)
2:0 Karsten Guckert (40.)
3:0 Patrick Meyer (55.)
4:0 Lukas Motsch (75.)


SV Blickweiler: Tor: Becker, Kevin – Feld: Bigvava, Surabi - Becker, Steven - Hilmer, Jens - Guckert, Karsten (ausgewechselt für Alexander Sendrowski (65.)) - Sand, Mathias - Bastian, Dennis (ausgewechselt für Jan-Uwe Schokies (30.)) - Thielen, Christian (ausgewechselt für Lars Körner (80.)) - Meyer, Patrick - Mauz, Dennis - Motsch, Lukas
DJK St. Ingbert: Tor: Pascale, Hendrik – Feld: Stolz, Christian - Becker, Philipp - Kral, Alexander - Kohler, Kevin Klaus - Dick, Joshua - Wendling, Dennis - Güngerich, Stefan - Loth, Carsten - Yesilmen, Adham - Sachs, Tobias

In Blickweiler gab es an diesem Sonntag ein Spitzenspiel der Vorsaison zu sehen. Der SV Blickweiler empfing nach einem 5:2-Auswärtserfolg bei den Sportfreunden aus Walsheim die DJK St. Ingbert. Die DJK konnte sich in der Vorwoche auf eigenem Platz mit 1:0 gegen den SV Niederbexbach durchsetzen und wollte nun im Spitzenspiel der Vorsaison bestehen.







Vor 100 Fußballfans auf dem Blickweiler Rasenplatz war es Patrick Meyer, der die Hausherren des SV Blickweiler in der 10. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte. Blickweiler blieb nach der frühen Führung am Drücker und wurde in der 40. Minute belohnt, als Karsten Guckert den Nachschuss zum 2:0-Pausenstand ins Netz wuchtete.







Auch nach dem Seitenwechsel bleiben die Hausherren am Drücker und als Patrick Meyer in der 55. Minute seinen zweiten Treffer erzielte, war die Vorentscheidung gefallen. Youngster Lukas Motsch krönte in der 75. Minute seine Leistung, als er DJK-Schlussmann Hendrik Pascale umkurven und zum 4:0-Endstand einschieben konnte.






Am Ende gewinnt der SV Blickweiler auf eigenem Platz mit 4:0 gegen die DJK St. Ingbert und kann den Ausrutscher der SG Erbach nutzen um mit 15 Punkten die Tabellenspitze vor der punktgleichen SGE zu übernehmen. Die DJK steht mit sechs Punkte auf Rang 12.



SF Reinheim
SV Niederbexbach


 
5:0 (3:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Steven Schwarz (SV Niederbexbach / 84.)
Tore:
1:0 Lucas Wack (11.)
2:0 Jan-Peter Mathieu (19.)
3:0 Felix Florsch (32.)
4:0 Yves Couturier (57.)
5:0 Jochen Wack (71.)


SF Reinheim: Tor: Munz, Thomas – Feld: Becker, Lucas - Gruber, Holger (ausgewechselt für Felix Fuhrmann (78.)) - Mathieu, Jan-Peter (ausgewechselt für Mirko Welzel (61.)) - Becker, Timo - Wack, Lucas - Wack, Jochen (ausgewechselt für Lukas Doller (73.)) - Couturier, Yves - Kreutz, Daniel - Buschmann, Jan - Florsch, Felix
SV Niederbexbach: Tor: Ziegler, Felix – Feld: Küster, Daniel - Recktenwald, Dominik - Eiden, Sebastian - Hüther, Andreas - Brodrick, Stefan - Mertes, Jan - Wittling, Andreas - Ernst, Mirko (ausgewechselt für Steven Schwarz (60.)) - Will, Thorsten - Weber, Tim (ausgewechselt für Victor Bialecki (26.))

Die Sportfreunde aus Reinheim kamen in der Vorwoche zu einem 1:1-Remis auf eigenem Platz gegen den SV Altheim und mussten nun im nächsten Heimspiel gegen den SV Niederbexbach bestehen. Der SVN musste sich am fünften Spieltag bei der DJK St. Ingbert knapp mit 0:1 geschlagen geben, nun wollte der SVN zurück auf die Erfolgsspur.
Vor 120 Fußballfans in Reinheim hatten die Hausherren den besseren Start: Lucas Wack brachte die Hausherren in der 11. Minute mit 1:0 in Front, ehe Jan-Peter Mathieu nur acht Minuten später zum 2:0 einnetzen konnte. In der 32. Minute sorgte Felix Florsch für den 3:0-Pausenstand und für eine Vorentscheidung noch vor der Pause. Yves Couturier (57.) und Jochen Wack (71.) stellten den 5:0-Endstand her.
Am Ende gewinnen die Sportfreunde aus Reinheim auf eigenem Platz mit 5:0 gegen den SV Niederbexbach und stehen mit neun Zählern auf Rang sieben der Tabelle. Der SVN rangiert mit drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.



SV Altheim
FV Biesingen


 
3:1 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Rüdiger Hauck (15.)
2:0 Manuel Schnur (63.)
3:0 Manuel Schnur (77.)
3:1 Abdel-Ilah Errai (86.)


SV Altheim: Tor: Meiser, Oliver – Feld: Klein, Eric - Ast, Christian - Buchheit, Stefan - Sandmeier, Steffen - Schunk, Klaus - Kerchner, Jonas - Maurer, Pascal - Anton, Tobias (ausgewechselt für Pascal Nomine (55.)) - Schnur, Manuel (ausgewechselt für Alexander Scherer (82.)) - Hauck, Rüdiger
FV Biesingen: Tor: Mohr, Marius – Feld :Ritter, Björn (ausgewechselt für Christian Kunkler (66.)) - Nisius, Michael - Breyer, Lucien - Errai, Abdel-Ilah - Caputo, Marco (ausgewechselt für Marc Julian Ames (46.)) - Schmelzer, Pascal - Schwarz, Frank - Hussong, Christian - Lissner, Daniel - Stopp, Yannik

Komplettiert wurde der sechste Spieltag durch ein Blieskastler Derby: Der SV Altheim empfing den FV Biesingen zum Gastspiel und der FVB reiste nach einem 2:1-Auswärtserfolg beim FC Viktoria St. Ingbert und den ersten Punkten der Saison mit breiter Brust zum Gastspiel ach Altheim. Die Hausherren kamen in der Vorwoche zu einem 1:1-Remis in Altheim.
Vor 80 Fußballfans war es Rüdiger Hauck, der die Hausherren in der 15. Minute mit 1:0 in Führung bringen konnte und damit das einzige Tor im ersten Durchgang erzielte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Manuel Schnur mit einem Doppelpack in der 63. und 77. Minute auf 3:0. Der Anschlusstreffer durch Abdel-Ilah Errai in der 86. Minute kam zu spät für eine Aufholjagd der Gäste aus Biesingen.
Am Ende gewinnt der SV Altheim auf eigenem Platz mit 3:1 gegen den FV Biesingen und steht mit zehn Punkten auf Rang sechs der Tabelle. Biesingen dagegen ist mit drei Punkten weiter Vorletzter der Bezirksliga Homburg.


Damit ist der sechste Spieltag der Bezirksliga Homburg gespielt. Die SG Erbach verliert mit 1:0 bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II und kassiert die erste Niederlage der Saison. Der SV Blickweiler feiert einen deutlichen 4:0-Heimerfolg gegen die DJK St. Ingbert:


Bezirksliga Homburg, 6. Spieltag

Sonntag, 13. September 2015 alle um 15:00 Uhr

FC Bierbach - SG Hassel 2:2 (1:0)


Samstag, 12. September 2015 alle um 16:00 Uhr

FC Viktoria St. Ingbert - SpVgg Einöd-Ingweiler II 5:0 (2:0)
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SG Erbach 1:0 (0:0)
SC Ludwigsthal - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen 5:2 (4:2)
SV Heckendalheim - SF Walsheim 1:1 (0:1)
SV Blickweiler - DJK St. Ingbert 4:0 (2:0)
SF Reinheim - SV Niederbexbach 5:0 (2:0)
SV Altheim - FV Biesingen 3:1 (1:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg steht der SV Blickweiler nun punktgleich mit der SG Erbach an der Spitze der Tabelle. Am Ende de rTabelle bleiben weiter der SV Niederbexbach und der FV Biesingen:




Auch in der kommenden Woche geht es in der Bezirksliga Homburg rund: Die Sportfreunde aus Walsheim empfangen die DJK St. Ingbert, die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen den FC Bierbach:

Bezirksliga Homburg, 7. Spieltag

Freitag, 19. September 2015 alle um 19:00 Uhr
SG Erbach - FC Viktoria St. Ingbert

Sonntag, 20. September 2015 alle um 15:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Altheim
SF Walsheim - DJK St. Ingbert
FV Biesingen - SV Niederbexbach
SF Reinheim - SV Blickweiler
SV Heckendalheim - SC Ludwigsthal
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - FC Bierbach
SG Hassel - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II



In Erbach gastiert am kommenden Sonntag der Landesliga-Absteiger des FC Viktoria St. Ingbert, der SV Heckendalheim empfängt den SC Ludwigsthal zum Gastspiel.





KLA: Ober- schlägt Niederwürzbach mit 5:
In der Kreisliga A Bliestal bleibt der SV Bliesmengen-Bolchen II Spitze, für Aufsehen sorgt dagegen  [...]  >>
      | 13 Kommentare | 1787 Klicks |

LL: Rohrbach gewinnt Spitzenspiel deutli
In der Landesliga Ost formiert sich langsam aber sicher eine Spitzengruppe in der sich mit dem SV He [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1064 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 13. September 2015

Aufrufe:
2812
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03