Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Erbach behält die weiße Weste    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg läuft für die SG Erbach alles rund, während der FV Biesingen nun das einzige punktlose Team der Liga ist...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 30. August 2015

Auch die Fans der Bezirksliga Homburg freuten sich in dieser Woche schon auf den vierten Spieltag der Saison. Nachdem es schon in den Vorwochen einiges zu erleben gab, sollte nun das nächste Kapitel einer noch jungen Saison folgen:



Im Betzental jubelte am Ende die Viktoria aus St. Ingbert über einen 3:2-Heimerfolg gegen die Sportfreunde aus Reinheim



Auch in dieser Woche gab es in der Bezirksliga Homburg ein Samstagsspiel zu sehen: Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen emfing die Sportfreunde aus Walsheim:



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
SF Walsheim


 
3:1 (3:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Michele Dubini (10.)
2:0 Tobias Jene (26.)
3:0 Benedikt Baudy (30.)
3:1 Johannes Ries (38.)


SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Feibel, Maximilian – Feld: Knauf, David - Teuber, Daniel - Berger, Raphael - Bischof, Robert - Meiners, Max (ausgewechselt für Sebastian Meiners (61.)) - Vogelgesang, Peter - Dubbini, Michele (ausgewechselt für Dennis Zahm (37.)) - Trompeter, Marius - Jene, Tobias - Baudy, Benedikt
SF Walsheim: Tor: Oldenburger, Anton – Feld: Hiege, Nicolas - Stumpf, Jim - Schneider, Marvin - Wolf, Marius - Clemens, Sascha (ausgewechselt für Marcel Zöller (36.)) - Dincher, Yannick (ausgewechselt für Philipp Heil (62.)) - Welsch, Markus - Weber, Philipp - Ries, Johannes - Laabs, Julian

Schon am Samstag rollte der Ball in dieser Woche bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen, die nach der 1:3-Auswärtsniederlage bei der SG Hassel in der Vorwoche weiter ohne Punkte blieb. Die sF Walsheim waren zum Samstasspiel zu Gast und hatten in den letzten Wochen sowohl positive, als auch negative Erfahrungen am Samstag gesammelt, in dieser Woche galt es die positive des 3:0-Heimerfolges gegen den SV Niederbexbach aus der Vorwoche zu bestätigen.
In Erfweiler-Ehlingen legten die Hausherren der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen einen Blitzstart hin, als Michele Dubini die SG in der 10. Minute mit 1:0 in Front schuss. Tobias Jene baute die SG-Führung nach 26 Minuten auf 2:0 aus, ehe Goalgetter Benedikt Baudy in der 30. Minute für das 3:0 sorgen konnte. Zwar konnte Joannes Ries in der 38. Minuten zum 3:1-Pausenstand verkürzen, nach dem Seitenwechsel sollten aber keine weiteren Tore fallen und so hatte das 3:1 bis zum Spielende Bestand.
Am Ende gewinnt die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen ihr Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Walsheim mit 3:1 und sichert sich die ersten drei Punkte der Saison. Walsheim bleibt bei sechs Zählern stehen.


Weiter ging es dann am Sonntag: Die 14 verbleibenden verein komplettierten in sieben weiteren Spielen den Spieltag Nummer vier:



FC Viktoria St. Ingbert
SF Reinheim


 
3:2 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Tim Klein (13.)
1:1 Lucas Wack (45.)
2:1 Tim Klein (53. / FE)
3:1 Johannes Morlo (59.)
3:2 Lucas Becker (66. / FE)


FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Fries, Dirk – Feld: Schmid, Aljoscha - Hoffmann, Matthias - Nadler, Dominik - Menges, Daniel - Morlo, Johannes (ausgewechselt für Andreas Rothe (83.)) - Reichard, Tobias - Grootegoed, Adrian (ausgewechselt für Andreas Löffler (76.)) - Bierhals, Michael - Jung, Benjamin (ausgewechselt für Timo Angel (50.)) - Klein, Tim
SF Reinheim: Tor: Munz, Thomas – Feld: Wack, Lucas - Wack, Jochen (ausgewechselt für Mirko Welzel (72.)) - Couturier, Yves (ausgewechselt für Felix Fuhrmann (44.)) - Kreutz, Daniel - Buschmann, Jan - Jann, Philipp (ausgewechselt für Lukas Doller (86.)) - Becker, Lucas - Gruber, Holger - Mathieu, Jan-Peter - Becker, Timo

Für den FC Viktoria St. Ingbert gab es auch in der Vorwoche mächtig Grund zu Jubeln, als man das Derby bei der DJK St. Ingbert mit 4:1 gewinnen konnte. Nun waren die SF Reinheim zu Gast deren Fans beim 0:0-Heimremis gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II keine Tore bejubeln durften.







Vor 150 Fußballfans in St. Ingbert war es ein haarsträubender Abwehrfehler der Gäste, den Tim Klein in der 13. Minute zur frühen Viktoria-Führung einnetzen konnte. In der 45. Minute war es dann Lucas Wack, der für den 1:1-Ausgleich sorgen konnte. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Klein, der in der 53. Minute zum 2:1 traf, diesmal vom Elfmeterpunkt. Nur sechs Minuten später schien eine Vorentscheidung gefallen, als Johannes Morlo auf 3:1 erhöhte, Lucas Becker brachte die Gäste in der 66. Minute per Foulelfmeter auf 3:2 heran, mehr sollte Reinheim aber nicht gelingen es blieb beim 3:2-Heimerfolg der Viktoria.







Am Ende gewinnt der FC Viktoria St. Ingbert auf eigenem Platz mit 3:2 gegen die Sportfreunde aus Reinheim und steht mit neun Punkten auf Rang drei der Tabelle. Reinheim rangiert mit fünf Zählern auf Rang zehn und kassiert die erste Saisonniederlage.



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
FV Biesingen


 
4:2 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Michael Nisius (23.)
1:1 Sören Braun (44.)
2:1 Sören Braun (67.)
2:2 Yannik Stopp (76.)
3:2 Kevin Gintz (76.)
4:2 Thomas Weinmann (87.)


SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Welsch, Kevin – Feld: Welker, Michael - Gintz, Kevin - Braun, Sören - Weinmann, Thomas - Stolz, Stefan - Brengel, Sören - Klinger, Sven - Götz, Sascha - Gulisano, Marc - Klinger, Lars
FV Biesingen: Tor: Mohr, Marius – Feld: Nisius, Michael - Kunkler, Christian - Breyer, Lucien - Caputo, Marco - Hussong, Christian - Lissner, Daniel - Stopp, Yannik - Jacobson, Sören - Bohr, Nico - Schmelzer, Pascal

Für die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II stand in dieser Woche nach dem torlosen Auswärtsremis in Reinheim ein heißes Derby auf dem Programm, empfing man doch auf eigenem Platz den FV Biesingen. Der FVB legte zum Saisonstart mit 0 Punkten und 5:16 Toren einen heftigen Fehlstart hin, der bei der 1:6-Heimniederlage gegen den FC Bierbach in der Vorwoche ein weiteres Kapitel erhielt.
Rund 100 Fußballfans sahen wie Michael Nisius die Gäste aus Biesingen in der 23. Minute zur Führung schoss, ehe Sören Braun in der 44. Minute zum 1:1-Pausenstand traf. Braun war es auch, der in der 67. Minute die 2:1-SG-Führung erzielte. Yannik Stopp konnte in der 76. Minute ausgleichen, SG-Spielertrainer Kevin Gintz traf aber nur Sekunden später zum 3:2. In der 87. Minute machte Thomas Weinmann mit dem 4:2 alles klar.
Am Ende gewinnt die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II auf eigenem Platz mit 4:2 gegen den FV Biesingen und steht durch den Derbysieg mit sieben Punkten auf Tabellenplatz sechs. Der FVB steht ohne Punkt mit 7:20 Toren auf dem letzten Tabellenplatz.



FC Bierbach
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
4:0 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Robin Lück (11.)
2:0 Stephan Keil (44.)
3:0 Stephan Keil (66.)
4:0 Christopher Schwartz (78. / FE)


FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian – Feld: Ulrich, David - Bodenmiller, Cedrik - Freiler, Marc - Lück, Robin - Schwartz, Christopher - Herz, Dominik - Costa, Nicola - Früh, Timo - Ettgen, Johannes - Keil, Stephan
SpVgg Einöd-Ingweiler II: Tor: Teisz, Matei-Christian – Feld: Mohr, Yannik - Raimondi, Antonio - Harth, Patrick - Walz, Johannes - Dilg, Markus - Forsch, Armin - Müller, Yannick - Lück, Nico - Niepagen, Mathias - Grieser, Finn

Das Duell zweier Aufsteiger gab es an diesem Sonntag in Bierbach zu sehen: Der Relegationssieger des FC Bierbach empfing nach einem 6:1-Auswärtserfolg beim FV Biesingen den amtierenden Meister der Kreisliga A Höcherberg der SpVgg Einöd-Ingweiler II. Die Landesliga-Reserve jubelte in der Vorwoche ebenfalls, gab es doch einen 4:3-Heimerfolg gegen den SC Ludwigsthal.
Vor 150 Fußballfans in Bierbach hatten die Hausherren den besseren Start: Robin Lück traf in der 11. Minute zum 1:0, ehe Stephan Keil in der 44. Minute die 2:0-Pausenführung herstellen konnte. Keil war es auch, der in der 66. Minute auf 3:0 erhöhen konnte, ehe Christopher Schwartz in der 78. Minute per Foulelfmeter den 4:0-Endstand erzielen konnte.
Am Ende gewinnt der FC Bierbach auf eigenem Platz mit 4:0 gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler II und kann das Duell der Aufsteiger für sich entscheiden. Der BFC steht damit mit sieben Punkten auf Rang vier der Tabelle, Einöd-Ingweilers Landesliga-Reserve rangiert mit sieben Punkten auf Rang sieben.



SC Ludwigsthal
SG Erbach


 
1:2 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Maurice Klein (SC Ludwigsthal / 87.)
Tore:
1:0 Kevin Potrino (15.)
1:1 Daniel Krämer (61.)
1:2 Benjamin Reuschl (72. / FE)


SC Ludwigsthal: Tor: Huppert, Steven – Feld: Scherer, Nico (ausgewechselt für Jannik Wenz (60.)) - Eich, Marc-Tobias - Iacono, Stefan - Radio, Salvatore - Potrino, Kevin (ausgewechselt für Arber Rrustemi (72.)) - Klein, Maurice - Weinmeier, Viktor - Potrino, Richard - Fremgen, Janosch - Deutsch, Tobias
SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Schmitt, Sebastian (ausgewechselt für Stefan Ollesch (75.)) - Krauß, Pascal - Ecker, Alexander - Reuschl, Benjamin - Seng, Lukas - Haas, Jonathan - Roth, Philipp - Heller, Jonas - Krämer, Daniel (ausgewechselt für Mike Disko (85.)) - Schwärzli, Marcel

Für den SC Ludwigsthal gab es in der Vorwoche eine 3:4 Niederlage bei der SpVgg Einöd-Ingweiler II, nun war mit der SG Erbach der Spitzenreiter zu Gast, der auch beim 4:1-Heimerfolg gegen den SV Heckendalheim seine weiße Weste behalten konnte.
Vor 80 Fußballfans in Ludwigsthal konnte Goalgetter Kevin Potrino die Hausherren nach 15 Minuten mit 1:0 in Front schießen und damit das einzige Tor im ersten Durchgang markieren. Nach dem Seitenwechsel drehte die SG Erbach das Spiel: Daniel Krämer (61.) traf zum Ausgleich, ehe SBenjamin Reuschl nach 72 Minuten vom Elfmeterpunkt gegen SCL-Keeper Steven Huppert zum 2:1 einnetzen konnte. In der 87. Minute erhielt Maurice Klein auf Seiten des SCL die Ampelkarte, am Ergebnis änderte dies jedoch nichts mehr.
Am Ende gewinnt die SG Erbach beim SC Ludwigsthal mit 2:1 und steht mit 12 Punkten mit weiterhin perfekte Bilanz an der Spitze der Tabelle. Der SCL rangiert mit drei Zählern auf Rang 14.



SV Heckendalheim
SG Hassel


 
2:2 (1:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Benjamin Wendel (9.)
1:1 Torsten Dawo (25. / FE)
1:2 Sergio Domizio (28.)
2:2 Torsten Dawo (63. / FE)


SV Heckendalheim: Tor: Dawo, Steven – Feld: Hessedenz, Rudi - Gries, Jerome - Dawo, Torsten - Book, Jan-Peter (ausgewechselt für Nico Kondys (70.)) - Gress, Julian - Brixius, Hendrik - Nill, Florian - Neupert, Johannes - Barthel, Dominik (ausgewechselt für Phillip Müller (83.)) - Schlutter, Benjamin (ausgewechselt für Walid-Tele Habbasch (55.))
SG Hassel: Tor: Uder, Moritz – Feld: Leonhardt, Marvin - Berger, Patrick - Obert, Patrick - Altmeyer, Stefan (ausgewechselt für Christopher Salm (70.)) - Margiani, Georgi - Wendel, Benjamin - Berger, Nico - Dörrschuk, Julian (ausgewechselt für Julian Fries (75.)) - Spang, Manuel - Domizio, Sergio (ausgewechselt für Dominik Groß (65.))

Eine 1:4-Niederlage mit drei Platzverweisen gab es in der Vorwoche für den SV Heckendalheim in Erbach zu verdauen. Der SVH empfing nun die SG Hassel zum Gastspiel, die einen 3:1-Heimerfolg gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen feiern konnte.
Vor 140 Fußballfans auf dem Heckendalheimer Rasen war es Benjamin Wendel, der die Gäste aus Hassel im Duell der letzten beiden Meister der Kreisliga A Bliestal in der 9. Minute mit 1:0 in Führung schoss. SVH-Spielertrainer Torsten Dawo sorgte in der 25. Minute per Foulelfmeter für den Ausgleich, ehe Sergio Dominzio die Gäste nur 180 Sekunden später zur 2:1-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Dawo, der in der 63. Minute mit dem zweiten SVH-Elfmeter für den 2:2-Endstand sorgen konnte.
Am Ende trennen sich der SV Heckendalheim und die SG Hassel mit einem 2:2-Remis. Die SGH rangiert mit sieben Punkten auf Rang fünf, der SVH hat auf Rang 11 fünf Zähler auf dem Punktekonto-



SV Niederbexbach
SV Blickweiler


 
1:4 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Tim Weber (33.)
1:1 Patrick Meyer (68.)
1:2 Patrick Meyer (80.)
1:3 Christian Thielen (82.)
1:4 Gökhan Cicekci (86.)


SV Niederbexbach: Tor: Ziegler, Felix – Feld: Hüther, Andreas - Küster, Daniel - Brodrick, Stefan - Collissy, Daniel - Mertes, Jan - Voigt, Robin - Wittling, Andreas - Will, Thorsten - Weber, Tim (ausgewechselt für Rouven Selzer (65.)) - Bialecki, Victor (eingewechselt für Steven Schwarz (55.) )
SV Blickweiler: Tor: Becker, Kevin – Feld: Becker, Steven - Hilmer, Jens - Sand, Mathias - Bastian, Dennis - Meyer, Patrick - Cicekci, Gökhan - Körner, Jens (ausgewechselt für Jochen Ropönus (66.)) - Mauz, Dennis - Bigvava, Surabi - Motsch, Lukas (ausgewechselt für Christian Thielen (45.))

Für den SV Niederbexbach gab es am dritten Spieltag eine 0:3-Auswärtsniederlage bei den Sportfreunden aus Walsheim. Nun war der SV Blickweiler zu Gast, der über einen 6:2-Heimerfolg gegen den SV Altheim feiern durfte und daher mit breiter Brust zum SVN reiste.
Vor 120 Fußballfans waren es die Hausherren des SVN, die in der 33. Minute durch Tim Weber das einzige Tor im ersten Durchgang erzielten. Im zweiten Durchgang drehten die Gäste aus Blickweiler auf, als Patrick Meyer mit einem Doppelschlag in der 68. und 80. Minute für die 2:1-Gästeführung sorgte. Christian Thielen erhöhte 120 Sekunden später auf 3:0, ehe Gökhan Cicekci in der 86. Minute den 4:1-Endstand herstellte.
Am Ende gewinnt der SV Blickweiler beim SV Niederbexbach mit 4:1 und steht mit neun Punkten auf Rang zwei der Tabelle, der SVN ist mit drei Punkten Vorletzter der Tabelle.



SV Altheim
DJK St. Ingbert


 
3:2 (2:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Joschua Hartz (12.)
1:1 Joschua Dick (18.)
2:1 Stefan Buchheit (28.)
3:1 Rüdiger Hauck (57.)
3:2 Tobias Sachs (66.)


SV Altheim: Tor: Meiser, Oliver – Feld: Klein, Eric - Buchheit, Stefan (ausgewechselt für Pasquale Cambarella (80.)) - Ast, Christian - Maurer, Pascal - Fischer, Martin (ausgewechselt für Michael Lauer (70.)) - Schewes, Manuel - Harz, Joshua - Sandmeier, David - Sandmeier, Steffen (ausgewechselt für Klaus Schunk (60.)) - Hauck, Rüdiger
DJK St. Ingbert: Tor: Schmidt, Rainer – Feld: Stolz, Christian - Stoll, Gerrit (ausgewechselt für Sascha Geiß (30.)) - Becker, Philipp - Kohler, Kevin Klaus (ausgewechselt für Jan Schmidt (80.)) - Dick, Joshua - Wendling, Dennis - Burkhard, Martin - Güngerich, Stefan - Yesilmen, Adham (ausgewechselt für Carsten Loth (75.)) - Sachs, Tobias

Komplettiert wurde der vierte Spieltag durch das Gastspiel der DJK St. Ingbert beim SV Altheim: Der SV musste sich in der Vorwoche beim SV Blickweiler mit 2:6 geschlagen geben, die DJK unterlag auf eigenem Platz im Derby gegen die Viktoria aus st. Ingbert mit 1:4. Für beide Teams galt es also sich von Schlappen in Lokalkämpfen zu erholen.
Vor 100 Fußballfans war es Joschua Hartz, der in der 12. Minute für das 1:0-Führungstor der Hausherren aus Altheim sorgte. In der 18. Minute war es Joschua Dick, der zum 1:1-Ausgleich einnetzte. In der 28. Minute war es dann aber Stefan Buchheit, der in zur 2:1-Pausenführung für den SV Altheim sorgte. Auch nach dem SEitenwechsel legte der SVA nach, als Rüdiger Hauck nach 57 Minuten zum 3:1 traf. Als Tobias Sachs in der 66. Minute auf 2:3 verkürzen konnte, kam Spannung auf, es blieb aber beim 3:2-Heimerfolg des SVA.
Am Ende gewinnt der SV Altheim auf eigenem Platz mit 3:2 gegen die DJK St. Ingbert und steht mit sechs Punkten auf Rang neun der Tabelle, die DJK rangiert mit drei Punkten auf Tabellenplatz 12.


Damit ist der vierte Spieltag der Bezirksliga Homburg gespielt: Bereits am Samstag gewinnt die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen gegen die sportfreunde aus Walsheim, der FC Bierbach schlägt die SpVgg Einöd-Ingweiler II im Duell der Aufsteiger mit 4:0.


Bezirksliga Homburg, 4. Spieltag

Samstag, 29. August 2015 alle um 16:00 Uhr

SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SF Walsheim 3:1 (3:1)


Sonntag, 30. August 2015 alle um 15:00 Uhr

FC Viktoria St. Ingbert - SF Reinheim 3:2 (1:1)
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - FV Biesingen 4:2 (2:1)
FC Bierbach - SpVgg Einöd-Ingweiler II 4:0 (2:0)
SC Ludwigsthal - SG Erbach 1:2 (1:0)
SV Heckendalheim - SG Hassel 2:2 (1:2)
SV Niederbexbach - SV Blickweiler 1:4 (1:0)
SV Altheim - DJK St. Ingbert 3:2 (2:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg steht die SG Erbach verlustpunktfrei ganz oben, der FV Biesingen ist das krasse Gegenstück und belegt ohne Punkt den letzten Tabellenplatz:




Schon in der kommenden Woche geht es weiter, dann steht am fünften Spieltag unter anderem das Spitzenspiel der Vorsaison zwischen den SF Walsheim und dem SV Blickweiler auf dem Programm:


Bezirksliga Homburg, 5. Spieltag

Freitag, 4. September 2015 alle um 19:00 Uhr

FC Viktoria St. Ingbert - FV Biesingen


Sonntag, 6. September 2015 alle um 15:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II (13:45 Uhr)
SF Walsheim - SV Blickweiler
SF Reinheim - SV Altheim
DJK St. Ingbert - SV Niederbexbach
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SV Heckendalheim
SG Hassel - SC Ludwigsthal
SG Erbach - FC Bierbach



Ebenfalls spannend wird es in der kommenden Woche bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen, wo der SV Heckendalheim zum Mandelbachtal-Derby gastiert.





KLA: Parr, TuS und SVB II im Torrausch!
Was für ein Spieltag in der Kreisliga A Bliestal: Drei Teams befinden sich im Torrausch und erzielen [...]  >>
      | 0 Kommentare | 3226 Klicks |

LL: Rohrbach zerlegt Rubenheim mit 9:0
Ein 9:0-Kantersieg des SV Rohrbach gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim sticht aus einem  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 2376 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 30. August 2015

Aufrufe:
4004
Kommentare:
21

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Manfred (PID=29264)schrieb am 30.08.2015 um 20:19 Uhr
@ Marc: beim Spiel des SVH wurde Phillip Müller eingewechselt, nicht Marco Müller. Das zweite Tor durch Torsten Dawo war ebenfalls ein Elfmeter.
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 30.08.2015 um 20:22 UhrPREMIUM
@ Manfred: Danke für den Hinweis, haben wir berichtigt und schöner Gruß nach Heckendalheim :-)

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Martin (PID=16150)schrieb am 30.08.2015 um 20:25 Uhr
Den Elfmeter zum 1:2 schoss nicht Frederik Reuschl sondern sein Bruder Benjamin. Gruß aus Erbach ;-)
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 30.08.2015 um 20:27 UhrPREMIUM
@ Martin: Danke für den Hinweis. Wurde berichtigt und schöner Gruß nach Erbach ;-)

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

SV Blickweiler.  (PID=31654)schrieb am 30.08.2015 um 20:50 Uhr
@Marc beim Spiel Niederbexbach gegen Blickweiler wurde Thielen Christian für Motsch Lukas eingewechselt(45min) und Jochen Ropönus für Jens Körner (66min)
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 30.08.2015 um 21:17 UhrPREMIUM
@ SV Blickweiler.: Danke für den Hinweis, wurde berichtigt. Schöner Gruß nach Blickweiler!

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 1

wemmisdiekerb  (PID=6880)schrieb am 31.08.2015 um 02:41 Uhr
Wemmisdiekerb?
 
 0  
 0

Insider (PID=11736)schrieb am 31.08.2015 um 08:42 Uhr
Das Spiel biesingen gegen die viktoria wurde auf Freitag, 04.09. 19:00 Uhr ins betzental nach St. Ingbert verlegt!
 
 0  
 0

Rainer Zufall (PID=68166)schrieb am 31.08.2015 um 09:16 Uhr
Moin Marc. Das 4. Tor der SG BaWeWo II erzielte Thomas Weinmann. Grüße vom sonnigen Fuße des Kalbenberges an die Redaktion.
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 31.08.2015 um 09:36 UhrPREMIUM
@ Insider: Wenn die Partie offiziell im DFBnet verlegt ist, werden wir das entsprechend übernehmen, aber Danke für die Info.

@ Rainer Zufall: Danke für den Hinweis, haben wir berichtigt und schönen Gruß zurück ;-)

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Markus Andres (PID=7812)schrieb am 31.08.2015 um 20:27 Uhr
@marc: das Spiel FC Viktoria St. Ingbert - FV Biesingen ist offiziell auf Freitag, 04.09. 19 Uhr verlegt worden. Auch das Heimrecht wurde getauscht und somit findet das Spiel bei uns im Betzental statt. Grüße Markus Andres (Abteilungsleiter Aktive FCV)
 
 1  
 0

Bauernpack (PID=68346)schrieb am 01.09.2015 um 09:14 Uhr
Die Biesinger waren stärker als wir das erwartet hatten u über ein Unentschieden hätten wir uns auch nicht beschweren können. Aber was der Biesinger Trainer an Kraftausdrücken gegenüber uns BWW-Zuschauern abgelassen hat, war wirklich schon unterste Schublade, ja schon als asozial zu bezeichnen. Da scheinen die Nerven doch schon mehr als blank zu liegen. So ein Verhalten hat nichts mit Fair-Play zu tun und hat auf unseren Fussballplätzen nichts zu suchen. Daumen runter für solch ein Verhalten Herr Rolshausen(pfui).
 
 6  
 1

Marc Schaberschrieb am 01.09.2015 um 10:12 UhrPREMIUM
@ Markus Andres, Rainer Zufall: Danke für den Hinweis nochmal, wir haben das jetzt übernommen. Schönen Gruß nach Biesingen und St. Ingbert!

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Rolandinho (PID=896)schrieb am 01.09.2015 um 10:15 Uhr
Ihr leute von BaWeWo. Ihr spielt einen guten fussball. Aber wenn man mit Bemerkungen austeilt bzw. man stichelt, muss man auch einstecken können. Auch wenn es von den sogenannten Zuschauern kommt.... Aber das könnt ihr ja anscheinend nicht....
 
 3  
 1

Bebelsheimer  (PID=19912)schrieb am 01.09.2015 um 11:47 Uhr
Habe auf der Internetseite von Saar 05 gelesen, dass Felix Florsch nach Reinheim wechselt. Stimmt das wirklich oder ist das nur ein Druckfehler?
 
 2  
 0

Unbekannter (PID=7483)schrieb am 01.09.2015 um 11:48 Uhr
Süß, dass sich ausgerechnet die Zuschauer aus Wolfersheim über ach so böse Kommentare in ihre Richtung beschweren. Seit Jahren glänzt ihr mit den größten, geistig minderwertigen Ergüssen und jetzt sowas ? Ich bitte euch.
 
 3  
 1

Marc Schaberschrieb am 01.09.2015 um 11:50 UhrPREMIUM
@ Bebelsheimer: Das stimmt, dort steht das Folgende:

Felix Florsch und Alexander Ernst verlassen den SV Saar 05 und gehen zum SF Reinheim (Bezirksliga Homburg) bzw. SC Friedrichsthal (Karlsberg-Liga Saarland). Beide Spieler hatten den Verein um die Auflösung ihrer Verträge gebeten.
Der SV Saar 05-Vorsitzende Frank Seibert: „Wir finden es sehr schade, dass beide Spieler uns auf eigenen Wunsch verlassen, möchten beiden aber keine Steine in den Weg legen. Wir danken Felix Florsch und Alexander Ernst für ihren Einsatz und wünschen ihnen für ihre neuen Herausforderungen viel Erfolg und alles Gute!“

Vielleicht kann das ja jemand aus Reinheim bestätigen oder dementieren...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 3  
 0

Biesinger (PID=22266)schrieb am 01.09.2015 um 13:42 Uhr
Hallo alle miteinander. Ich finde die Aussagen aus Wolfersheimer Sicht durchaus nachvollziebar. Herr Rollshausen benimmt sich wie das berühmte HB Männchen und leider muss ich mich dafür \\\"fremdschämen\\\". Sry geht gar nicht.
 
 1  
 0

😡Bernjuseff (PID=1066)schrieb am 01.09.2015 um 14:46 Uhr
Schließe mich an, so etwas hat ein Traditionsverein wie der FV nicht verdient.
 
 0  
 0

SFR (PID=42768)schrieb am 01.09.2015 um 15:03 Uhr
Ja kann die Meldung nur bestätigen, Felix Florsch wohnt ja auch immer noch in Reinheim und kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Soweit ich weiß, wird er am Sonntag gegen Altheim zum ersten Mal spielen.
 
 4  
 0

Rolandinho (PID=9808)schrieb am 02.09.2015 um 09:56 Uhr
@ unbekannter: das sagt gerade der richtige. Da braucht man nur bei euch in der vorstandschaft zu schauen.....
 
 2  
 1

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03