Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Oberwürzbach mit 8:0-Kantersieg     [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal können sowohl Ober- als auch Niederwürzbach klare Siege feiern, eine Spielabsage gab es dagegen in Breitfurt wo der FC Bierbach wohl kampflos an die Punkte im Titelrennen kommen wird...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 12. April 2015

Nach einer ereignisreichen Osterwochen folgt an diesem Wochenende Spieltag Nummer 24 in der Kreisliga A Bliestal und damit wird endgültig die heiße Saisonphase eingeleitet. Vor allem der Kampf um Meisterschaft, Relegationsplatz und Aufstieg elektrisiert die Fans:


Auch am 24sten Spieltag der Kreisliga A Bliestal gab es zwei Samstagsspiele zu sehen: Die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim und vom SV St. Ingbert empfingen ihre jeweiligen Gäste schon einen Tag früher als gewohnt.



SV St. Ingbert II
SV Bliesmengen-Bolchen II


 
2:2 (1:0)

Hinspiel:
0:3


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Ronald Piotrowski (35.)
2:0 David Roth (50.)
2:1 Maximilian Heß (65.)
2:2 Michael Munz (80.)


Der SV St. Ingbert II war zuletzt im Aufwind und konnte den Dreier vom Ostermontag bereits zwei Wochen früher einfahren, als man den SV Oberwürzbach auf eigenem Platz mit 2:0 bezwingen konnte. Nun war mir dem SV Bliesmengen-Bolchen II erneut ein Spitzenteam zu Gast und nach dem 4:1-Heimerfolg über den FC Bierbach gehörte die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen endgültig in den Kreis der Favoriten im Kampf um den begehrten Relegationsplatz, der SVI dagegen hatte schon oft gezeigt, dass man keine Punkte herschenkt.
Vor 40 Fußballfans in St. Ingbert war es Ronald Piotrowski, der die Hausherren in der 35. Minute zur 1:0-Pausenführung schuss. NAch dem Seitenwechsel war es dann David Roth, der in der 50. Minute auf 2:0 erhöhte und den SVI endgültig auf die Siegerstraße brachte. Deer SV Bliesmegen-Bolchen II schlug aber zurück: Maximilian Heß netzte in der 65. Minute zum 2:1 ein, ehe Michael Munz in der 80. Minute den 2:2-Ausgleich erzielte und den Gästen zumindest einen Punkt sicherte.
Am Ende teilen sich die beiden Verbandsliga-Reserven die Punkte: Ein 2:2-Remis steht am Ende des Aufeinandertreffens des SV St. Ingbert II und des SV Bliesmengen-Bolchen II. Die SVB-Reserve steht damit mit 45 Punkten weiter auf Rang vier der Tabelle, der SV St. Ingbert II hat sich mit 32 Punkten auf Rang sieben in die obere Tabellenhälfte vorgearbeitet.

SV St. Ingbert II: Tor: Bur, Christian – Feld: Sorce, Sandro - Roth, David - Halilaj, Zek (ausgewechselt für Mohamed Mejai (85.)) - Görgen, Sven - Dooley, Joshua - Piotrowski, Ronald - Talimy, Turaj - Schwab, Markus (ausgewechselt für Ismail Acikgöz (40.)) - Dooley, Dustin - Gerwert, Pascal
SV Bliesmengen-Bolchen II: Tor: Vogelgesang, Mike (ausgewechselt für Bernhard Heinen (55.)) – Feld: Brocker, Timo - Munz, Michael - Vuoso, Roberto - Walter, Michael - Krummel, Marco - Curcio, Marec (ausgewechselt für Maximilian Heß (50.)) - Braun, Mark - Gabriel, Nicolas - Haczynski, Robin (ausgewechselt für Kai Simon (50.)) - Nagel, Jens



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III
FC 09 Niederwürzbach


 
1:9 (0:3)

Hinspiel:
0:5


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Mathias Hegi (8.)
0:2 Matthias Schwarz (“2.)
0:3 Johannes Dithmar (41.)
0:4 Johannes Dithmar (51.)
0:5 Mathias Hegi (53.)
1:5 Michael Mauß (60.)
1:6 Johannes Dithmar (65.)
1:7 Frank Schillo (69.)
1:8 Steven Bieg (69.)
1:9 Eigentor (80.)


Im zweiten Samstagsspiel empfing die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III den FC Niederwürzbach zum Derby. Die SG-Reserve unterlag in der Vorwoche beim Duell der Verbandsliga-Reserven beim TuS Rentrisch II mit 0:2, während der FC Niederwürzbach sich vor Wochenfrist ausrugen konnte und nun mit frischen Kräften ins Derby ging.
Vor nur 20 Fußballfans in Ballweiler war es Mathias Hegi, der die Gäste aus Niederwürzbahc im Derby schon nach acht Minuten in Führugn schuss. Mathias Schwarz legte in der 22. Minute das 2:0 und als Johannes Dithmar in der 41. Minute für den 3:0-Pausenstand sorgte, war die Partie bereits so gut wie entschieden. Der FCN legte aber auch nach dem Seitenwechsel nach: Dithmar erhöhte in der 51. Minute auf 4:0, ehe Mathias Hegi nach 53 Minute das 5:0 erzielt. In der 60. Minute sorgte Michael Mauß für den Anschlusstreffer der SGT-Dritten, Niederwürzbaxch legte aber nach: Johannes Dithmar erzielte in der 55. Minute seinen dritten Treffer, ehe Frank Schillo in der 69. Minute auf 7:1 erhöhte. Steven Bieg netzte in der 70. Minute zum 8:1 ein, ehe ein Eigentopr in der 80. Minute für den 9:1-Endstand sorgte.
Tore satt gab es am Ende in Ballweiler: Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II verliert auf eigenem Platz mit 1:9 gegen den FC Niederwürzbach. Die SG-Dritte steht damit mit sieben Punkten weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz, während der FCN mit 41 Zählern den fünften Tabellenplatz belegt.

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III: Tor: Welsch, Frank – Feld: Grün, Martin - Knörr, Max - Krause, Jean-Michel - Schmitt, Daniel - Stolz, Stephan - Mauß, Michael - Schneberger, Marc - Neumüller, Ralf - Stopp, Martin
FC Niederwürzbach: Tor: Bender, Lars – Feld: Müller, Andreas (ausgewechselt für Frank Schillo (20.)) - Hegi, Mathias (ausgewechselt für Fabian Armand (65.)) - Stumpf, Patrick - Hager, Björn - Müller, Matthias - Rudolph, Daniel (ausgewechselt für Nico Berhard (70.)) - Körner, Michael - Bieg, Steven - Dithmar, Johannes - Schwarz, Matthias


Weiter ging es in der Kreisliga A Bliestal nach zwei Samstagsspielen am Sonntag: Die vier verbleibenden Spiele komplettierten den 24sten Spieltag:



TuS Rentrisch II
SV Oberwürzbach


 
0:8 (0:5)

Hinspiel:
0:8


 
Karten:
-
Tore:
0:! Tim Paulus (5.)
0:2 Lokman Sahin (15.)
0:3 Eigentor (31.)
0:4 Brahim Salem Ben (38.)
0:5 Brahim Salem Ben (40.)
0:6 Michael Bierhals (58.)
0:7 Lokman Sahin (68.)
0:8 Michael Bierhals (74.)


Zu einem St. Ingberter Derby kam es an diesem Sonntag beim TuS Rentrisch II: Die Verbandsliga-Reserve empfing nach einem 2:0-Heimerfolg gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III den SV Obrwürzbach und für den einstigen Wintermeister life es zuletzt alles andere als rund, musste man doch schon am 22. März 2015 eine 0:2-Schlappe beim SV St. Ingbert und damit einen weiteren rückschlag im Kampf um Titel und Relegationsplätze hinnehmen. Nun wollte der SVO in Rentrisch wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Vor 80 Fußballfans in Rentrisch war es Tim Paulus, der die Gäste aus Oberwürzbach in der 5. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Lokman Sahin in der 15. Minute für das 2:0 sorgte. Ein Eigentor schraubte das Ergebnis nach 31 Minute auf 3:0 in die Höhe ehe Brahim Salem Ben mit einem Doppelpack in der 38. und 40. Minute zum 5:0-Pausenstand traf. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der SVO nichts anbrennen: Michael Bierhals netzte in der 58. Minute zum 6:0 ein, ehe Lokman Sahin in der 68. Minute das 7:0 nachelgte. Den Schlusspunkt setzte SVO-Spielertrainer Michael Bierhals in der 74. Minute.
Am Ende gewinnt der SV Oberwürzbach deutlich mit 8:0 beim TuS Rentrisch II und steht mit 40 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, der TuSRentrisch II rangiert mit 16 Punkten auf Rang zehn.

TuS Rentrisch II: Tor: Busch, Oliver – Feld: Lampa, David (ausgewechselt für Marvin Bastian (55.)) - Gries, Jerome (ausgewechselt für Martin Kolling (24.) (ausgewechselt für Michael Kennel (68.))) - Toussaint, Benedikt - Caputo, Mathias - Reinisch, Christian - D'Almeida, Erico - Eisele, Pascal -Nicolaus, Yanick - Kennel, Michael (ausgewechselt für Sascha Böhn (46.) (eingewechselt für Jerome Gries (68.))) - Thielen, Marius
SV Oberwürzbach: Tor: Lang, Marc – Feld: Baus, Eric - Lampel, Yannic - Uhl, Manuel (ausgewechselt für Michael Fickinger (69.)) - Schwuwer, Patrick - Ben, Brahim Salem - Martin, Christian (ausgewechselt für Alexander Uhl (62.)) - Abel, Tobias - Sahin, Lokman (ausgewechselt für Martin Redel (74.)) - Bierhals, Michael - Paulus, Tim



SV Breitfurt
FC Bierbach


 
NA:0 (-:-)

Hinspiel:
1:4


 
Karten:
-
Tore:
Nichtantritt SV Breifturt


Ein Blieskastler Derby stand an diesem Sonntag in Breitfurt auf dem Programm: Der SV Breitfurt empfing nach einem 7:2-Heimerfolg gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II den FC Bierbach und der erlebte vor Wochenfrist einen weiteren herben Rückschlag im Titelrennen, als man sich beim SV Bliesmengen-Bolchen II mit 1:4 geschlagen geben musste. Nun musste der BFC schnellstmöglich wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren um am Ende nicht vollends mit leeren Händen da zu stehen.
Für den SV Breitfurt gab es in der Vorwoche zwar einen 7:2-Heimerfolg gegen den Lokalrivalen der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II, dennoch hat man in Breitfurt mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. So fehlt Tim Neu, der sich dem TuS Mimbach angeschlossen hat, Felix Wenz, der wie André Forsch aus beruflichen Gründen fehlt. Alexander Mathieu steht aus privaten Gründen nicht zur Verfügung.
Zwei Spieler fehlen ebenfalls langfristig: Ein Auslandsstudium absolviert Andreas Sandmeier und Sebastian Dawo fällt wegen seines Schlüsselbeinbruches lange aus. So müssen beispielsweise Marcel Weinland, Till Hittinger und Tobias Anton in die Bresche springen. Nun kam mit dem FC Bierbach der Tabellenzweite nach Breitfurt. Der SVB steht derzeit mit 23 Punkten auf Rang neun der Tabelle und wie Coach Uwe Stephan in der Saarbrücker Zeitung erklärte geht es in den verbleibenden Spielen vor allem zu verhindern, dass es nicht weiter nach unten gehen wird.
In Breitfurt warteten die Fußballfans am Ende vergeblich auf ein Fußballspiel. Der SV Breitfurt musste passen und so warden die Punkte wohl kampflos an den FC Bierbach gehen. Bis dahin steht der FC Bierbach mit 49 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, Breitfurt rangiert mit 23 Zählern auf Tabellenplatz 9.



TuS Wörschweiler
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II


 
1:5 (1:2)

Hinspiel:
1:3


 
Karten:
Rot: Ibrahim Bayram (TuS Wörschweiler / 35.), Marco Conrad (TuS Wörschweiler / 65.)
Tore:
0:1 Simon Sand (18.)
1:1 Thorsten Später (33.)
1:2 Patrick Degott (40. / FE)
1:3 Lukas Weyand (70.)
1:4 Nils Welsch (75.)
1:5 Patrick Degott (80. / FE)


In Wörschweiler gab es an diesem Wochenende ein echtes Kellerduell zu sehen: Der TuS Wörschweiler empfing nach einer 2:5-Auswärtsschlappe beim TuS Ormesheim die Reserve der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim. Auch die SG-Reserve unterlag vergangene Woche mit 2:7 beim SV Breifturt und so wollten beide Teams nach Niederlagen am Osterwochenende wieder Erfolge feiern.
Vor 30 Fußballfans war es Simon Sand, der die Gäste in der 18. Minute mit 1:0 in Front schuss, ehe Thorsten später nach 33 Minute den Ausgleich für den TuS Wörschweiler erzielte. Zwei Minuten später aber der Schock für die Hausherren: Ibrahim Bayram wurde mit Rot des Feldes verwiesen. In Überzahl konnte die SG-Reserve vor der Pause erneut in Führung gehen: Patrick Degott verwandelte in der 40. Minute einen foulelfmeter für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel war es Marco Conrad, der für den zweiten Platzverweis der Hausherren sorgte. In doppelter Unterzahl ging es mit den Hausherren dahin: Lukas Weyand netzte in der 70. Minute zum 3:1 ein, ehe Nils Welsch in der 75. Minute auf 4:1 erhöhte. Für den Schlusspunkt sorgte Patrick Degott mit einem weiteren Foulelfmeter zum 5:1-Endstand traf.
Am Ende gewinnt die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit 5:1 beim TuS Wörschweiler und steht mit 13 Punkten auf Rang 12 der Tabelle. Wörschweiler bleibt mit drei Zählern Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal.

TuS Wörschweiler: Tor: Rolfshagen, Dieter – Feld: Schöpp, Nico - Liurno, Marco (ausgewechselt für Granit Uka (60.)) - Später, Thorsten - Heidenreich, Bill - Moutous, Moutlou - Impraim, Ertzan - Conrad, Marco - Krumbach, Frank (ausgewechselt für Hans Krumbach (80.)) -Bayram, Ibrahim - Stegmann, Markus
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim: Tor: Fries, Michael – Feld: Sand, Simon - Hoffmann, Dirk - Schöndorf, Ben - Rabung, Eike - Kaschube, Florian - Berentz, Jonas - Degott, Patrick - Welsch, Nils - Hauck, Markus - Weyand, Lukas



TuS Ormesheim
TuS Mimbach


 
3:0 (0:0)

Hinspiel:
4:1


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Luca Gimmilaro (69.)
2:0 Christopher Orth (72.)
3:0 Tobias Andres (89.)


Komplettiert wurde der 24ste Spieltag durch das Gastspiel des TuS Mimbach beim TuS Ormesheim. Mimbach unterlag vor Wochenfrist beim Spitzenreiter aus Hassel mit 0:3, Ormesheim besiegte das Schlusslicht des TuS Wörschweiler auf eigenem Platz mit 5:2 und ist zurück im Kampf um Relegationsrang zwei. Das Duell mit dem TuS Mimbach könnte für den TuS Ormesheim also richtungsweisend sein.
Rund 100 Fußballfans in Ormesheim sahen eine torlose erste Hälfte, dann aber schossen sich die Hausherren war: Luca Gimmilaro brachte den TuS Ormesheim in der 69. Minute mit 1:0 in Front, ehe Christopher Orth nur 180 Sekunden später auf 2:0 erhöhte. In der 89. Minute stellate Tobias Andres den 3:0-Endstand her.
Am Ende gewinnt der TuS Ormesheim auf eigenem Platz mit 3:0 gegen den TuS Mimbach und steht mit 49 Punkten weiter auf Rang drei der Tabelle. Mimbach dagegen rangiert mit 31 Zählern auf Rang acht.

TuS Ormesheim: Tor: Küstner, Manuel – Feld: Welsch, Andreas - Oswald, Cedric (ausgewechselt für Christopher Orth (46.)) - Thome, Tobias - Müller, Tobias (ausgewechselt für Tim Krämer (66.)) - Gimmilaro, Filippo - Fischer, Tim - Eller, Julian - Feibel, Daniel - Gimmilaro, Luca - Harig, Steffen (ausgewechselt für Tobias Andres (80.))
TuS Mimbach: Tor: Wust, Christian – Feld: Thielen, Steffen - Dreßler, Marcel - Lavall, Freddy - Zinßmeister, Andreas - Hussong, Dennis (ausgewechselt für Sebbi Becker (50.)) - Schwarz, Karsten - Gabler, Daniel - Youssef, Sargon (ausgewechselt für Brian Fendahl (65.) / eingewechselt für Jonas Schmidt (76.)) -Sand, Benjamin (ausgewechselt für Christian Schiehl (60.)) - Schmidt, Jonas (ausgewechselt für Sargon Youssef (76.))


Auch an diesem 24sten Spieltag wartete auf zwei der 14 Teams der Kreisliga A Bliestal eine Pause: Die SG Hassel pausierte als Spitzenreiter nach einem 3:0-Heimerfolg gegen den TuS Mimbach, der SV Alschbach hatte zum zweiten Mal in Serie spielfrei:



SG Hassel
spielfrei


 
-:-
(-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:




SV Alschbach
spielfrei


 
-:-
(-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:



Damit ist der 24ste Spieltag der Kreisliga A Bliestal gespielt: Niederwürzbach und Oberwürzbach feiern Kantersiege, Bierbach kommt wohl kampflos zu Punkten:


Kreisliga A Bliestal, 24. Spieltag

Samstag, 11. April 2015 alle um 15:30 Uhr

SV St. Ingbert II - SV Bliesmengen-Bolchen II (14:15 Uhr) 2:2 (1:0)
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III - FC 09 Niederwürzbach 1:9 (0:3)


Sonntag, 12. April 2015 alle um 15:00 Uhr

TuS Rentrisch II - SV Oberwürzbach 0:8 (0:5)
SV Breitfurt - FC Bierbach NA:0
TuS Wörschweiler - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 1:5 (1:2)
TuS Ormesheim - TuS Mimbach 3:0 (0:0)
SG Hassel - spielfrei
SV Alschbach - spielfrei



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal bleibt dagegen alles beim Alten, auch wenn die Abstände zur Spitze aufgrund des Spielplans schrumpfen: Die Top-Teams feiern Siege und rücken entsprechend an die spielfreien Hasseler heran:





Am kommenden Sonntag geht es mit dem 25sten Spieltag weiter, dann empfängt der FC Bierbach den TuS Wörschweiler, während der SV Oberwürzbach zum Derby in Niederwürzbach gastiert:


Kreisliga A Bliestal, 25. Spieltag

Sonntag, 19. April 2015 alle um 15:00 Uhr

TuS Rentrisch II - SV St. Ingbert II (13:15 Uhr)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - TuS Mimbach
FC Bierbach - TuS Wörschweiler
SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Breitfurt
FC 09 Niederwürzbach - SV Oberwürzbach
SV Alschbach - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III
SG Hassel - spielfrei
TuS Ormesheim - spielfrei



Auch am kommenden Wochenende sind zwei Teams spielfrei: Die SG Hassel und der TuS Ormesheim machen Pause und damit können zwei Spitzenteams die Spiele der Konkurrenz begutachten…





LL: Limbach kommt dem Titel näher!
Für den FC Palatia Limbach gab es mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den Verfolger vom FSV Jägerburg II  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1084 Klicks |

BZL: SC rückt Verfolgern auf die Pelle
In der Bezirksliga Homburg gewinnt der SC Blieskastel-Lautzkirchen das Derby gegen den FV Biesingen  [...]  >>
      | 5 Kommentare | 3244 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. April 2015

Aufrufe:
1414
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Joe (PID=600)schrieb am 13.04.2015 um 07:21 Uhr
Einfach lächerlich diese Breitfurter.Nicht das erste mal das die ein Spiel absagen. Die würden gut zur SG passen
 
 4  
 5

Fan (PID=45650)schrieb am 13.04.2015 um 23:09 Uhr
Was hat breitfurt mit der SG zu tun spiel du erstmal Fußball bevor du hier irgendwas unqualifiziertes schreibst erst denken dann reden bei dir wohl umgekehrt
 
 1  
 0

Joe (PID=4088)schrieb am 14.04.2015 um 08:20 Uhr
Breitfurt hat in den letzten Jahren mehrere Spiele abgesagt. Da wäre es besser sich einer sg anzuschließen. Das ist denen ihre erste Mannschaft und deshalb lächerlich. Oder ist dies im tiefsten bliesgau normal?
 
 2  
 2

Hugo (PID=3284)schrieb am 14.04.2015 um 13:02 Uhr
Im tiefsten Bliesgau is leider nix mehr wie es einmal war...Wir fuhren früher immer mit sehr viel Respekt vor Breitfurt nach Breitfurt und haben zu meiner aktiven Zeit kein einziges Punktspiel dort gewonnen...Und wir standen fast jedes Mal vor Breitfurt am Ende der Runde.
 
 0  
 0

Fan (PID=45650)schrieb am 15.04.2015 um 22:31 Uhr
Ja Zeiten ändern sich halt Mannschaften die früher stark waren sind es heut vll nicht mehr und umgekehrt das ist dann aber Sache der Geschäftsführung und denke nicht das die Spieler absichtlich absagen
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03