Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Spitzenteams gewinnen souverän    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal können die Spitzenteams ihre Spiele gewinnen und dem spielfreien SV Oberwürzbach auf die Pelle rücken...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 1. März 2015

Der Ball rollt wieder: Es ist angerichtet für die Rückrunde der Saison 2014/2015 und selbstredend mit der Zeit der Entscheidungen. Die zweite Saisonhälfte steht in der Kreisliga A Bliestal auf dem Programm und wird zeigen, welches der Teams am Ende über den Aufstieg oder den Einzug in die Relegation wird jubeln dürfen. Die Fans freuen sich jedenfalls, dass endlich wieder das runde Leder allsonntäglich durch das Bliestal rollt:


Eine Partie des 17ten Spieltages fand bereits im November des vergangenen Jahres statt: Der SV Oberwürzbach konnte seinerzeit mit 9:0 gegen den TuS Wörschweiler gewinnen und sorgte mit dem vorgezogenen Dreier dafür, dass man auf Rang eins überwinterte. Hier gibt es den Bericht aus dem November der Vollständigkeit halber zum Nachlesen:



SV Oberwürzbach
TuS Wörschweiler


 
9:0 (7:0)

Hinspiel:
6:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Thorsten Philipp (5.)
2:0 Veit Holzhauser (8.)
3:0 Michael Bierhals (11.)
4:0 Eric Baus (14.)
5:0 Thorsten Philipp (17.)
6:0 Thorsten Philipp (18.)
7:0 Michael Bierhals (45.)
8:0 Eric Baus (60.)
9:0 Michael Bierhals (69.).


Vor 50 Fußballfans war es Thorsten Philipp, der die Hausherren bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung schoss. Drei Minuten später erhöhte Veit Holzhauser auf 2:0, ehe Spielertrainer Michael Bierhals nach 11 Minuten zum 3:0 traf. Eric Baus baute die SVO-Führung in der 14.Minute auf 4:0 aus, Thorsten Philipp steuerte in der 17. und 18. Minute einen Doppelpack bei und erhöhte auf 6:0.Michael Bierhals stellte in der 45. Minute den 7:0-Pausenstand her. Nach dem Seitenwechsel traf Eric Baus in der 60.Minute zum 8:0, ehe Michael Bierhals in der 69. Minute den 9:0-Endstand erzielte.

SV Oberwürzbach: Tor: Lang, Marc - Feld: Schwuwer, Patrick (ausgewechselt für Alexander Usner (50.)) -Philipp, Thorsten (ausgewechselt für Christian Martin (61.)) - Uhl, Manuel - Bierhals, Michael - Holzhauser, Veit -Paulus, Tim - Sahin, Lokman (ausgewechselt für Martin Redel (26.)) - Fickinger, Michael (ausgewechselt für Yannic Lampel (61.)) - Baus, Eric - Abel, Tobias
TuS Wörschweiler: Tor: Stegmann, Markus - Feld: Heidenreich, Bill - Müller, Steffen - Moutous, Moutlou - Impraim, Ertzan -Agaoglu, Kemal - Werny, Markus - Keßler, Marcel - Memis, Ercan - Krumbach, Frank - Hajdari, Arber


Gleich zwei der sieben Partien am 17ten Spieltag der Kreisliga A Bliestal gab es zum Jahresbeginn schon am Samstag zu sehen: In Niederwürzbach und Bliesmengen-Bolchen wurde schon einen Tag früher gespielt.



FC 09 Niederwürzbach
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II


 
9:0 (4:0)

Hinspiel:
4:0


 
Karten:
Rot: Michael Körner (FC Niederwürzbach / 60.)
Tore:
1:0 Marius Freiberger (30.)
2:0 Mathias Schwarz (38.)
3:0 Andreas Müller (40.)
4:0 Frank Schillo (43.)
5:0 Mathias Schwarz (47.)
6:0 Daniel Rudolph (53.)
7:0 Marius Freiberger (62.)
8:0 Steven Bieg (85.)
9:0 Pascal Endres (89.)


In Niederwürzbach kam es gleich zum Jahresstart zu einem ungleichen Duell: Der FC Niederwürzbach überwinterte mit 26 Punkten auf Rang sechs der Tabelle und hatte noch Chancen auf Relegation und Aufstieg, während die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit 10 Punkten auf Rang 11 überwinterte. Daran ganz oben eingreifen zu können glaub Trainer FCN-Gerd Huber bei 10 Punkten Rückstand auf Relegationsrang zwei allerdings nicht mehr: "Wir haben zu viele Punkte abgegeben, haben zu viele Chancen vergeben!", so Huber in der Saarbrücker Zeitung. So waren die Favoritenrollen vor dem Spiel klar verteilt, gerade nach der Winterpause musste das aber bekanntlich nicht viel heißen. Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II hat einen neuen Trainer: Nachdem Uwe Freis im Sommer Urban Collmann auf dem Trainerstuhl beerbt hatte, übernimmt nun der 32-jährige Christian Schmelzer das Amt von Freis. Der Spielausschuss-Vorsitzender der SG Nils Welsch teilte der Saarbrücker Zeitung mit, dass auch Collmann, der zuerst aus privaten Gründen eine Pause gewünscht habe, nun gänzlich ausgeschieden sei.
Bor nur 40 Fußballfans in Niederwürzbach blieb die Partie in der ersten halben Stunde torlos, dann begann das Scheibenschießen der Hausherren: Nach 30 Minuten war es Marius Freiberger, der SG-Trainer Frank Oberinger im Gästetor erstmals überwinden konnte und damit den Torbann des FCN brechen konnte: Mathias Schwarz legte in der 38. Minute das 2:0 nach, Andreas Müller erhöhte 120 Sekunden später auf 3:0, ehe Frank Schillo nach 43 Minuten zum 4:0-Pausenstand einnetzen konnte. Nach dem Seitenwechsel dauerte es 120 Sekunden ehe FCN-Kapitän Mathias Schwarz in der 47. Minute auf 5:0 erhöhen konnte. Daniel Rudolph legte in der 53. Minute das 6:0 nach und machte das halbe FCN-Dutzend voll. Niederwürzbach musste nun einen Rückschlag hinnehmen, als Michael Körner in der 60. Minute mit der roten Karte zum Duschen geschickt wurde, an der Überlegenheit des FCN änderte das jedoch nichts: Marius Freiberger legte nach 62 Minuten seinen zweiten Treffer nach und erhöhte auf 7:0, ehe Steven Bieg nach 85 Minuten das 8:0 erzielte. In der 89. Minute erzielte der eingewechselte Pascal Endres den 9:0-Endstand, die SG konnte das Resultat am Ende zumindest einstellig halten.
Am Ende startet der FC Niederwürzbach mit einem 9:0-Kantersieg ins Spieljahr 2015 und kann sich somit deutlich gegen die Reserve der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim durchsetzen. Der FCN steht damit über Nacht mit 29 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, die SG-Reserve dagegen mit 10 Punkten auf Tabellenplatz elf.

FC Niederwürzbach: Tor: Bender, Lars - Feld: Müller, Andreas (ausgewechselt für Matthias Müller (48.)) - Freiberger, Marius -Rudolph, Daniel - Körner, Michael - Schillo, Frank (ausgewechselt für Pascal Enders (72.)) - Bieg, Steven - Schwarz, Matthias - Schwarz, Florian - Armand, Fabian - Hager, Björn
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II: Tor: Oberinger, Frank - Feld: Fuchs, Marius - Fries, Michael - Schöndorf, Ben - Lenert, Christian - Rabung, Eike - Degott, Patrick - Schulz, Joshua (ausgewechselt für Moritz Seiler (52.)) - Hauck, Markus - Stolz, Christian - Röhm, Jochen



SV Bliesmengen-Bolchen II
SG Hassel


 
1:3 (0:1)

Hinspiel:
0:5


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Stefan ALtmeyer (35.)
0:2 Sergio Domizio (52./FE)
0:3 Patrick Berger (62.)
1:3 Timo Brocker (84.)


In Bliesmengen-Bolchen stand zum Jahresauftakt gleich ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm: Die SG Hassel mit 34 Punkten auf Rang drei und den SV Bliesmengen-Bolchen II mit 29 Punkten auf Rang fünf trennten gerade einmal vier Punkte in der Tabelle und Hassel hat gar ein Spiel mehr auf dem Konto. Ein Spiel auf Augenhöhe stand also auf dem Programm, bei dem beide Teams gleich zum Jahresbeginn ihr Revier abstecken konnten und auch mussten, wollte man nicht mit einem herben Rückschlag ins neue Fußballjahr starten.
Im Verfolgerduell in Bliesmengen-Bolchen hatten die Gäste aus Hassel den besseren Start, als Stefan Altmeyer die SGH in der 35. Minute zur 1:0-Pausenführung schoss. Auch nach dem Seitenwechsel konnte die SGH vorlegen: Als Schiedsrichter Helge Walter vom SV Gersheim den Gästen in der 52. Minute einen Foulelfmeter zusprach, ließ sich Sergio Domizio nicht zwei Mal bitten und verwandelte gegen SVB-Keeper Christian Kalle. Als Patrick Berger in der 62. Minute auf 3:0 erhöhte war die Partie entschieden. Nach 75 Minuten durfte dann auch Hassels Winterneuzugang Benny Wendel zu Werke gehen. Timo Brocker verkürzte in der 84. Minute auf 1:3, mehr als Ergebniskosmetik sollte das aber nicht sein.
Am Ende gewinnt die SG Hassel das Verfolgerduell beim SV Bliesmengen-Bolchen II mit 3:1 und kann sich über Nacht mit 37 Punkten an die Tabellenspitze der Kreisliga A Bliestal setzen, die SVB-Reserve steht mit 29 Punkten auf Rang sechs und verliert etwas den Anschluss zu den Top-Platzierungen.

SV Bliesmengen-Bolchen II: Tor: Kalle, Christian - Feld: Nagel, Jens - Azizi, Sascha - Fuchs, Sebastian - Brocker, Timo - Munz, Michael - Vuoso, Roberto - Walter, Michael (ausgewechselt für Andreas Thiel (80.)) - Gauer, Philipp - Isengard, Tobias (ausgewechselt für Marec Curcio (25.)) - Braun, Timm
SG Hassel: Tor: Celim, Peter - Feld: Manu, Richard - Margiani, Georgi - Domizio, Sergio (ausgewechselt für Benjamin Wendel (75.)) - Dörrschuk, Julian - Berger, Nico - Berger, Patrick - Obert, Patrick (ausgewechselt für Manuel Spang (80.)) - Altmeyer, Andreas - Fries, Julian (ausgewechselt für Martin Rytzmann (87.)) - Altmeyer, Stefan

Weiter ging es dann am Sonntag mit den vier restlichen Partien des 17ten Spieltages und auch die Spitzenteams aus Bierbach und Ormesheim begannen das Pflichtspieljahr 2015:



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III
TuS Mimbach


 
0:4 (0:0)

Hinspiel:
1:5


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Johannes Schembri (50.)
0:2 Karsten Schwarz (58.)
0:3 Michel Koch (82.)
0:4 Brian Fendahl (88.)


Die SG Ballweiler-Wecklingen.Wolfersheim II empfing zum Jahresaustakt den TuS Mimbach zum stadtinternen Derby. Die SG-Reserve belegte zum Jahreswechsel mit sieben Punkten den 13ten Tabellenplatz, der TuS dagegen rangierte mit 19 Punkten auf Tabellenplatz sieben. Nun waren die Fans gespannt, wie die beiden Teams in die Rückrunde starten würden. Vor der Winterpause stand beim TuS Ein Trainerwechsel auf dem Programm: Das Spielertrainerduo bestehend aus Domenico Di Bartolomeo und Johannes Schembri löste Coach Kai Nelz ab, der mittlerweile zum SV Blickweiler gewechselt ist. „Wir haben eine ganz junge Mannschaft mit einer klasse Kameradschaft. Gespielt und trainiert wird nur noch in Webenheim, wo ein Kunst- oder Naturrasenplatz in Planung ist. Unser Ziel ist es, spielerisch und taktisch voranzukommen und die vorderen Teams noch etwas zu ärgern“, sagt Di Bartolomeo, der auch noch den Frauen-Verbandsligisten FSV Jägersburg II trainiert im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung.
Nur 20 Fußballfans sahen eine torlose erste Hälfte beim Kreisliga-Jahresauftakt, im zweiten Durchgang wurde es dann ereignisreicher: Spielertrainer Johannes Schembri netzte in der 50. Minute zur Führung für den TuS Mimbach ein, die Karsten Schwarz acht Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. In der Schlussphase legte der TuS dann nach: Michael Koch traf in der 82. Minute auf 3:0, ehe Brian Fendahl nach 88 Minuten den 4:0-Endstand markierte.
Am Ende gewinnt der TuS Mimbach mit 4:0 bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III und steht damit mit 22 Punkten auf Tabellenplatz sieben. Die SG-Dritte steht mit fünf Punkten auf Tabellenplatz 13.

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III: Tor: Varsay, Raci - Feld: Theobald, Jonas - Stopp, Dennis - Hartmann, Gerd - Schneberger, Marc (ausgewechselt für Kai Betz (50.)) - Sauer, Martin - Schmitt, Daniel - Krebs, Jeremias - Frisch, Maximilian - Brengel, Christian - Becker, Markus
TuS Mimbach: Tor: Wust, Christian - Feld: Thielen, Steffen - Koch, Michel - Dreßler, Marcel - Lavall, Freddy (ausgewechselt für Brian Fendahl (75.)) - Gottlieb, Yannick (ausgewechselt für Dennis Hussong (55.)) - Klemmer, Michael - Schwarz, Karsten - Gabler, Daniel (ausgewechselt für Johannes Schembri (46.)) - Youssef, Sargon (ausgewechselt für Mischa Gerber (65.)) - Schmidt, Jonas



SV St. Ingbert II
SV Breitfurt


 
4:3 (3:2)

Hinspiel:
3:3


 
Karten:
Rot: Kevin Lambert (SV St. Ingbert II /
Tore:
1:0 Kevin Lambert (5.)
2:0 Jasin Chabani (15.)
3:0 Markus Schwab (25.)
3:1 Sandor Haas (30.)
3:2 Sandor Haas (44.)
3:3 Sandor Haas (75.)
4:3 Turaj Talimy (89.)


Die Reserve des SV St. Ingbert startete mit einem Heimspiel ins Fußballjahr 2015: Zu Gast bei der Verbandsliga.-Reserve war der SV Breitfurt. Der SVB überwinterte mit 16 Punkten auf Rang acht, der SVI war punktgleich mit dem SVB einen Rang dahinter eingeordnet und so stand gleich zum JAhresbeginn ein echtes Sechs-Punkte-Spiel für die beiden Teams auf dem Programm, das einiges an Spa nnung versprach.
Vor nur 20 Fußballfans in St. Ingbert hatten die Hausherren der SVI-Reserve den besseren start und konnten schon nach fünf Minuten durch Kevin Lambert mit 1:0 in Front gehen. Jasin Chabani erhöhte in der 15. Minute auf 2:0, ehe Markus Schwab in der 25. Minute sogar das 3:0 erzielte. Die SVI-Welt war bis dahin in Ordnung, als Torschütze Kevin Lambert in der 27. Minute mit Rot des Feldes verwiesen wurde, drehten sich die Verhältnisse um und der SVB kam durch einen Doppelpack von Sandor Haas in der 30. und 44. Minuten zur Pause auf 3:2 heran. Nach dem Seitenwechsel sorgte Haas mit seinem dritten Tor in der 75. Minute für den Ausgleich, das letzten Wort hatten aber die 10 Hausherren: Turaj Talimy netzte in der 89. Minute zum 4:3-Siegtreffer ein.
Am Ende gewinnt der SV St. Ingbert II eine verrückte Partie gegen den SV Breitfurt mit 4:3 und steht mit 19 Punkten auf Rang acht der Tabelle. Der SVB steht mit drei Punkten weniger einen Platz hinter der SVI-Reserve.

SV St. Ingbert II: Tor: Bur, Christian - Feld: Görgen, Sven - Sorce, Sandro - Roth, David - Teyfuri, Palyan (ausgewechselt für Turaj Talimy (80.)) - Lambert, Kevin - Mejai, Mohamed - Chabani, Jasin - Dooley, Dustin - Gerwert, Pascal - Schwab, Markus
SV Breitfurt: Tor: Brust, Dennis - Feld: Haas, Sandor - Gentes, Jonas - Gab, Alexander - Weinland, Marcel - Ringle, Marc - Klein, Thorsten - Gentes, Joachim - Stephan, Uwe - Meyer, Florian - Ruffing, Jan



TuS Rentrisch II
FC Bierbach


 
0:5 (0:3)

Hinspiel:
0:5


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Philipp Kunz (2.)
0:2 Philipp Kunz (5.)
0:3 Niklas Kunz (32./FE)
0:4 Philipp Kunz (76.)
0:5 Niklas Kunz (88.)


Der FC Bierbach hatte zur Winterpause die beste Punktasubeute aller Teams zu bieten und war mit 36 Punkten nur deshalb auf Rang zwei der Tabelle hinter dem SV Oberwürzbach, weil man ein Spiel weniger auf dem Buckel hatte. Nun wurde dieser Nachteil ausgeglichen und es war am BFC bei der Reserve des TuS Rentrisch die nötigen Punkte einzufahren um den Sprung zurück auf Rang eins zu schaffen. Trainer Klaus Kunz kann also auf eine erfolgreiche Hinrunde zurückblicken, allerdings mit kleinen Schönheitsfehlern, wie er im SaarAmateur erklärt: "Wir haben noch kein Spiel verloren und sowohl in Hassel als auch daheim gegen Oberwürzbach und Ormesheim gewonnen. Rückblickend muss man sagen, dass wir damals beim stark aufspielenden SV St. Ingbert II aufgrund mehrerer Chancen mehr als ein 1:1 hätten erreichen können. Und natürlich war auch beim 4:4 in Niederwürzbach mach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung mehr für uns drin. Aber insgesamt war das schon in Ordnung.". Rentrisch II war mit 10 Punkten 10ter der Tabelle und war daher vor dem Rückrundenstart in die Außenseiterrolle, aber auch diese wussten bis dahin viele Teams zu nutzen. Kunz weiß um die Stärke des Gegners und kündigt an: "Wir werden Rentrisch nicht unterschätzen!”
Vor nur 20 Fußballfans in Rentrisch war es Philipp Kunz, der in der zweiten Minute die 1:0-Führung für den BFC erzielte, ehe Philipp Kunz nur drei Minuten später auf 2:0 erhöhte. Als Niklas Kunz in der 32. Minute vom Elfmeterpunkt auf 3:0 erhöhte, war eine Vorentscheidung gefallen, bis zum Pause blieb es beim 3:0. Nach dem Seitenwechsel legte Philipp Kunz in der 76. Minute das 4:0, ehe Niklas Kunz in der 88. Minute den 5:0-Endstand erzielte.
Am Ende gewinnt der FC Bierbach beim TuS Rentrisch II mit 5:0 und steht mit 39 Punkten nun wieder auf Rang eins der Tabelle. Der TuS Rentrisch II steht mit 11 Punkten auf Tabellenplatz zehn.

TuS Rentrisch II: Tor: Marascia, Marco - Feld: Chiefari, Vito - Atalay, Erol (ausgewechselt für Pascal Eisele (28.)) - Quint, Julian - Wahlen, Max (ausgewechselt für Sascha Böhn (80.)) - Thielen, Marius - Lünnemann, Tim (ausgewechselt für Michael Kennel (62.)) - Toussaint, Benedikt - Klein, Sören - May, Sebastian (ausgewechselt für Francesco Tuttolomondo (57.)) - Engler, Jan
FC Bierbach: Tor: Buhles, Martin - Feld: Schäfer, Moses (ausgewechselt für Marius Schuler (68.)) - Freiler, Marc (ausgewechselt für Darius Andres (78.)) - Lück, Robin (ausgewechselt für Nicola Costa (65.)) - Keil, Stephan - Kunz, Niklas - Schwartz, Christopher - Kunz, Philipp - Herz, Dominik - Bodenmiller, Cedrik - Stemmler, Sebastian



TuS Ormesheim
SV Alschbach


 
3:0 (11:0)

Hinspiel:
6:0


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Steffen Harig (27.)
2:0 Steffen Harig (60.)
3:0 Andreas Welsch (80. / FE)


Auch der TuS Ormesheim hat noch gute Chancen vieleicht den Sprung in die Bezirksliga Homburg zu schaffen, zumal man nach Fertigstellung des hauseigenen Rasenplatzes fast nur noch vor eigenem Publikum sein Können unter Beweis stellen kann. Mit 31 Punkten liegt der TuS derzeit sechs Punkte hinter der Spitze kann aber schon heute mit einem Sieg beim Heimspiel gegen den sV Alschbach drei Punkte auf den spielfreien Klassenprimus aus Oberwürzbach gut machen. Alschbach dagegen geht mit 7 Punkten als 12ter der Tabelle mit Außenseiterchancen in das erste Spiel des neuen Jahres.
Vor 80 Fußballfans in Ormesheim war es Steffen Harig, der die Hausherren in der 27. Minute mit 1:0 in Führung bringen konnte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen TuS-Führung, ehe Harig in der 60. Minute auf 2:0 erhöhte. In der 80. Minute sprach Schiedsrichter Hans-Jürgen Morgenstern von der DJK Münchwies den Hausherren einen Elfmeter zu, den Andreas Welsch gegen Gästekeeper Patrick Meyer zum 3:0-Endstand verwandelte.
Am Ende gewinnt der TuS Ormesheim auf dem heimischen Rasen mit 3:0 gegen den SV Alschbach und setzt sich mit 34 Punkten auf Rang vier der Tabelle mehr und mehr in der Spitzengruppe fest. Alschbach steht mit sieben Punkten auf Rang 12 der Tabelle.

TuS Ormesheim: Tor: Küstner, Manuel - Feld: Krämer, Tim - Thome, Tobias - Gimmilaro, Filippo (ausgewechselt für Kevin Bender (80.)) - Fischer, Tim - Eller, Julian (ausgewechselt für Cedric Oswald (60.)) - Feibel, Daniel - Gimmilaro, Luca (ausgewechselt für Tobias Müller (65.)) - Harig, Steffen - Orth, Christopher (ausgewechselt für Florian Grzeschik (70.)) - Welsch, Andreas
SV Alschbach: Tor: Meyer, Patrick - Feld: Weingart, Rolf - Gebele, Sascha - Matula, Mark - Nickl, Michael - Rothermel, Markus (ausgewechselt für Dennis Perske (55.)) - Aichouba, Dennis - Theis, Sascha - Lang, Klaus - Scheller, Björn (ausgewechselt für Maximilian Kempf (68.)) - Decker, Filip


Damit ist der 17ter Spieltag der Kreisliga A Bliestal komplett. Am ersten Wochenende des neuen Jahres waren keine Teams planmäßig spielfrei, lediglich das vorgezogene Spiel zwischen Oberwürzbach und Wörschweiler sorgte für zwei Pausen. Die Top-Teams gaben sich keine Blöße und konnten ihre Spiele souverän gewinnen:


Kreisliga A Bliestal, 17. Spieltag

Samstag, 22. November 2014 um 17:00 Uhr

SV Oberwürzbach - TuS Wörschweiler 9:0 (7:0)


Samstag, 28. Februar 2015 alle um 16:15 Uhr

FC 09 Niederwürzbach - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 9:0 (4:0)
SV Bliesmengen-Bolchen II - SG Hassel (17:00 Uhr) 1:3 (0:1)


Sonntag, 1. März 2015 alle um 13:15 Uhr

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III - TuS Mimbach 4:0 (0:0)
SV St. Ingbert II - SV Breitfurt 4:3 (3:2)
TuS Rentrisch II - FC Bierbach 0:5 (0:3)
TuS Ormesheim - SV Alschbach (15:00 Uhr) 3:0 (1:0)



Die Tabelle der Kreisliga A Bliestal wurde zum Jahresbeginn etwas gerade gerückt. Die Verfolger schließen zum SV Oberwürzbach auf und Bierbach und Hassel überholen den SVO sogar:




Nun geht es wieder Schlag auf Schlag: Schon am kommenden Wochenende gibt es das Spitzenspiel zwischen dem FC Bierbach und dem FC Niederwürzbach zu sehen. Der FCN war eines der Teams gegen das der BFC in der Hinserie nur ein Remis erreicht, für Spannung war also gesorgt,.


Kreisliga A Bliestal, 18. Spieltag

Sonntag, 8. März 2015 alle um 15:00 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV Alschbach (13:15 Uhr)
FC Bierbach - FC 09 Niederwürzbach
SV Breitfurt - TuS Rentrisch II
TuS Wörschweiler - SV St. Ingbert II
TuS Mimbach - SV Oberwürzbach
TuS Ormesheim - SG Hassel
SV Bliesmengen-Bolchen II - spielfrei
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III - spielfrei



Am zweiten Spieltag des neuen Kalenderjahres sind wieder zwei Teams spielfrei: Die Verbandsliga-Reserven aus Bliesmengen-Bolchen und Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim dürfen die Beine hochlegen und auf die Spiele der Konkurrenz blicken.





LL: 8:2 - Limbach vermöbelt Bebelsheim
In der Landesliga Ost gab es an diesem Wochenende das ultimative Spitzenspiel, das am Ende aber ein  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 753 Klicks |

BZL: Kellerkinder starten mit Punkten!
In der Bezirksliga Homburg durften am ersten Spieltag des Jahres unter anderem auch die drei Letzten [...]  >>
      | 26 Kommentare | 2836 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 1. März 2015

Aufrufe:
1082
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
fan (PID=15294)schrieb am 02.03.2015 um 00:12 Uhr
Das 2:0 für die bierbacher erzielte philipp kunz und das 3:0 niklas kunz per foulelfmeter. LG
 
 1  
 0

Marc (PID=15294)schrieb am 02.03.2015 um 00:12 Uhr
Danke für den Hinweis, wurde ergänzt. Gruß nach Bierbach
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03