Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Meistertrainer Dawo im Exklusivinterview    [Ändern]

 Der Trainer des SV Heckendalheim Torsten Dawo musste die Meisterfeierlichkeiten seiner Elf nach einer schweren Verletzung am 29sten Spieltag beim Meisterstück des SVH in Reinheim vom Krankenbett aus verfolgen. Was er sich dennoch nicht nehmen ließ war das Meisterinterview auf SCB-Online - live vom Krankenbett!



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 22. Mai 2014

Der SV Heckendalheim hat es geschafft: Am 29sten Spieltag sicherte sich der SV Heckendalheim durch einen 3:1-Auswärtssieg beim Verfolger aus Reinheim den Meistertitel. Und genauso wie Sekt und Autokorsos gehört das Meisterinterview zum Meister! Selbstredend ließ es sich SCB-Online-Administrator Marc Schaber nicht nehmen, den Meistercoach zum Meisterinterview zu bitten. Wieder hatten Trainer und Redakteur viel Spaß und bieten den Usern das Highlight zum Saisonfinale: Das Meisterinterview der Kreisliga A Bliestal war in diesem Jahr ein ganz besonderes quasi live aus dem Krankenhaus - nur hier auf SCB-Online:





Ein Sieg in Reinheim war für den SV Heckendalheim der Schlüssel zum Erfolg und das finale Teil im Meisterpuzzle



SCB-Online: Hi Torsten. Willkommen zum traditionellen SCB-Online-Meisterinterview der Kreisliga A Bliestal. Zunächst mal Herzlichen Glückwunsch zum Erringen der Meisterschaft in der Kreisliga A Bliestal und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Homburg. Zunächst einmal die wichtigste Frage: Wie geht es dir nach der Verletzung in Reinheim?
Torsten Dawo: Hallo Marc, ich wurde am Sonntagabend direkt im St. Ingberter Krankenhaus operiert. Mir geht es soweit ganz gut. Natürlich habe ich noch Schmerzen und an das Gehen mit Krücken muss ich mich noch gewöhnen. Am Donnerstag komme ich schon wieder nach Hause. Und dann bittere sechs bis acht Monate Pause.
SCB-Online: .Das freut mich, dass es dir wieder besser geht! Lange schien es nur noch eine Frage der Zeit, ehe ihr den Titel gewinnt, wie groß war am Sonntag nach dem Schlusspfiff die Erleichterung und wie und wo hast du am Ende überhaupt vom Titelgewinn erfahren?
Torsten Dawo: Im Krankenwagen kurz vor der Ankunft im Krankenhaus hatte ich die letzten Minuten telefonischen Liveticker mit meiner Mutter die am Spielfeldrand mitfieberte. Als Sie dann sagte dass das Spiel aus ist und wir es geschafft haben, war ich überglücklich und erleichtert.






SCB-Online: Für alle User, die dich vielleicht nicht kennen. Beschreib dich kurz in ein paar Sätzen. Was muss man über den Meistertrainer der Kreisliga A Bliestal wissen, wie war dein sportlicher Werdegang als Spieler und Trainer?
Torsten Dawo: Angefangen habe ich beim SV Heckendalheim, damals aber als Gastspieler beim TuS Ommersheim, danach die Jugendstationen beim 1. FC Saarbrücken, beim SV Saar 05 Saarbrücken und beim VfB Borussia Neunkirchen. Als Aktiver dann auch Neunkirchen, beim FC Viktoria St. Ingbert, beim FC Riegelsberg, beim SV Rohrbach, noch kurze drei Monate in Herbitzheim. Als Trainer war ich beim SV Altenwald, beim SV Rohrbach II und dann beim SV Heckendalheim. Und ganz wichtig als ich bei der Viktoria gespielt habe, habe ich die B- Jugend der SG St. Ingbert trainiert.
SCB-Online: Ihr habt Euch im Saisonverlauf nach und nach zum Titelanwärter und am Ende zum Meister entwickelt. Wie siehst du die Entwicklung deiner Mannschaft über die Saison hinweg?
Torsten Dawo: Den Grundstein für diesen Erfolg haben wir schon letzte Saison gelegt. Wir haben ein Spielsystem etabliert und versucht offensiven Fußball zu spielen. Das hat in dieser Saison bis auf drei oder vier Spiele in der Hinrunde, wo wir eine kleine Schwächephase hatten, sehr gut geklappt. Unter diesen Spielen war auch die bittere und unnötige Niederlage in Schwarzenbach.
SCB-Online: Der SVH stellte in dieser Saison die mit Abstand beste Offensive der Liga und derzeit auch des ganzen Saarlandes, hatte aber auch die beste Defensive bis zur Meisterschaft vorzuweisen. Was war am Ende der Schlüssel zum Erfolg?
Torsten Dawo: Ich denke, da ist zum einen, eine Kameradschaft, die ich so noch nicht erlebt habe. Und zum anderen der unbedingte Wille die Spiele zu dominieren und zu gewinnen. Ausnahmslos alle wollten diesen Meistertitel und das hat man die ganze Saison über gemerkt.






SCB-Online: Ihr hattet vor der Saison viele bekannte Spieler verpflichtet. Wie schwierig war es aus den vielen tollen Spielern mit unterschiedlichen sportlichen Werdegängen eine Meistermannschaft zu formen?
Torsten Dawo: Eigentlich musste ich nur an einigen Stellschrauben drehen. Die neuen waren direkt da und haben funktioniert. Ich habe das beste Team überhaupt. Und bin mega stolz, diese Mannschaft trainieren zu dürfen.
SCB-Online: Die Saison startete gleich mit einem Mehrkampf an der Spitze. Wann war dir klar, dass diese Saison etwas ganz besonderes werden konnte?
Torsten Dawo: Wie und vor allem wie lange habt ihr diesen Triumph gefeiert? Was steht noch an?
Torsten Dawo: Leider habe ich die Feierlichkeiten nur per Bilder, Video oder durch Erzählen miterleben können. Ich kann nur sagen, die haben gefeiert als gäbe es kein Morgen mehr. Unser letztes Heimspiel ist bereits am Samstag um 17:00 Uhr gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II, dort wird dann kräftig weitergefeiert. Ein paar Überraschungen scheinen noch geplant zu sein. Die Meisterfete im N8-Werk, eine Meisterfeier und die Abschlussfahrt mit über 30 Mann ( nur leider ohne mich).






SCB-Online: Der SV Heckendalheim ist ja nicht deine erste Station als Spieler oder Trainer. Wie ordnest du diese Meisterschaft in deiner sportlichen Vita ein?
Torsten Dawo: Direkt auf Platz eins!!!! Denn so eine Erfolgsgeschichte wie der SV Heckendalheim in den letzten 2 1/2 Jahren geschrieben hat. Wird es im Saarland kaum geben.
SCB-Online: Über die ganze Saison hinweg wurde auch viel über den SV Heckendalheim geredet. Wie hat die Mannschaft es aufgenommen, dass sie in aller Munde war?
Torsten Dawo: Ich muss sagen, wenn über was gesprochen wird, muss man was richtig gemacht haben. Allerdings waren viele Negativbeiträge gerade auf SCB-Online zu lesen. Was ich nicht immer zu 100% nachvollziehen konnte. Aber diese Beiträge haben meine Jungs noch mehr motiviert!
SCB-Online: Durch den Titelgewinn steigt ihr nun in die Bezirksliga Homburg auf. Wie stark schätzt du die neue Spielklasse ein?
Torsten Dawo: Die Bezirksliga ist Neuland für uns. Ich denke das viele Mannschaften sehr gut sind. Was man auch an der Ausgeglichenheit hinter Bebelsheim sehen kann. Wir freuen uns darauf.
SCB-Online: Auch eure Zweite Mannschaft spielte mit derzeit Rang drei eine gute Saison. Wie wichtig ist ein guter Unterbau für eine Meisterelf?
Torsten Dawo: Da muss ich den Jungs ein großes Kompliment machen. Die Reserveliga der Kreisliga A Bliestal war katastrophal. Die Jungs hatten alle vier Wochen mal ein Spiel, was als Fußballer grauenhaft ist. Jeder wollte spielen, konnte aber nicht. Sie kamen aber trotzdem sehr zahlreich ins Training und wollten sich verbessern. Deshalb freut es mich doppelt, das wir Aufgestiegen sind, damit unsere Zweite einen geregelten Spielbetrieb hat.
SCB-Online: Welche Ziele habt ihr in der kommenden Saison in der Bezirksliga Homburg?
Torsten Dawo: Natürlich ist das erste Ziel als Aufsteiger, nicht direkt wieder abzusteigen. Aber wir wollen weiterhin erfolgreich Fußball spielen. Mal sehen was am Ende dabei rauskommt.
SCB-Online: Euer heißester Konkurrent im Titelrennen die Sportfreunde aus Reinheim gehen nun in der Relegation an den Start. Wie schätzt du die Chancen der Sportfreunde aus Reinheim in der Relegation ein?
Torsten Dawo: Ich glaube das Reinheim durch die Relegation marschiert. Ich hatte es in der Saarbrücker Zeitung schon gesagt. Wenn wir nicht da gewesen wären, wäre Reinheim Meister geworden. Ich drücke Ihnen die Daumen. Besonders Horst Wenzel, Holger Gruber, Mike Wieczorek und Marco Nickolaus, der mich sogar im Krankenhaus besuchen war.
SCB-Online: Du hast sicherlich auch ein Auge auf die neue Kreisliga A Bliestal. Wie schätzt du diese Klasse in der neuen Saison ein und wer kann im nächsten Jahr vielleicht Euer Erbe antreten?
Torsten Dawo: Natürlich sind da immer zwei oder drei Mannschaften, aber ich denke das der FC Bierbach nächstes Jahr den Titel holt.






SCB-Online: Wie wird sich Euer Kader in der neuen Saison verändern?
Torsten Dawo: Florian Nill FC Viktoria St. ingbert und Tim Henze SVGG Hangard werden uns verstärken. Mit dem ein oder anderen sind wir noch in Gesprächen. Leider wird uns mein Freund und Torjäger Michael Graul verlassen. Er wechselt zur DJK Bildstock. Wenn man in 29 Spielen 68 Tore erzielt und der Beste im Saarland ist, werden natürlich Vereine auf ihn aufmerksam. Er will es in seinem Heimatverein in der Verbands- oder vielleicht Saarlandliga nochmal probieren. Der ganze SVH wünscht Ihm viel Glück dabei.
SCB-Online: Wirst du die Kreisliga A Bliestal auf zukünftig im Blick haben und wirst du sie vermissen?
Torsten Dawo: Ich freue mich jetzt auf die Bezirksliga, werde aber regelmäßig alles verfolgen.
SCB-Online: Was war für dich der unvergesslichste Moment dieser einzigartigen Saison?
Torsten Dawo: Wahrscheinlich mein Achillessehnenriss. Du arbeitest 2 1/2 Jahre an dem Ziel. Und wenn du es erreicht hast, liegst du im Krankenhaus. Und Montags kamen alle Jungs vorbei und brachten mir die Meisterschale!
SCB-Online: Der SV Heckendalheim war vor nicht allzu langer Zeit noch ein Kellerkind der Kreisliga A Bliestal Wie beurteilst du die Entwicklung die der SVH in den letzten Monaten und Jahren genommen hat?
Torsten Dawo: Wir haben mit viel Energie und Leidenschaft den Verein und vor allem den Fußball nochmals aufgerichtet. Was wir bis jetzt erreicht haben ist Wahnsinn. Wir sind aber noch lange nicht am Limit. Wir haben neue Strukturen geschaffen und werden weiter hart für den Erfolg arbeiten.
SCB-Online: Wie wichtig ist der neue Rasenplatz für den SV Heckendalheim?
Torsten Dawo: Elementar wichtig. Um langfristig hier was aufzubauen braucht man bestimmte Rahmenbedingungen. Und die haben wir jetzt geschaffen. Am Samstag den 24. Mai 2014 nach Abpfiff des letzten Spiels ist der Spartenstich.
SCB-Online: Beschreibe die Saison des SV Heckendalheim mit einem Wort!
Torsten Dawo: Wort ist zu wenig (lacht)! SORRY, BUT KREISLIGA IST VORBEI! Pep Guardiola
SCB-Online: In welcher Spielklasse denkst du wird sich der SV Heckendalheim langfristig etablieren können?
Torsten Dawo: Wir wollen uns erstmal in der neuen Spielklasse etablieren. Vom Potenzial sehe ich auf wirklich lange Sicht die Landesliga für durchaus machbar.
SCB-Online: Schließen wir den Bliestal-Fußball mit der letzten Frage ab: Wie gefällt es dir beim SV Heckendalheim?
Torsten Dawo: Das ist mein Verein!!
SCB-Online: Jetzt zum "harten" Profi-Fußball: Wer gewinnt nächsten Samstag die Champions-League?
Torsten Dawo: Real Madrid!
SCB-Online: ...und wer wird Weltmeister?
Torsten Dawo: Ich hoffe wir, aber ich glaube Brasilien!
SCB-Online: Für unsere hausinterne Statistik: Wie oft schaust du bei SCB-Online vorbei und wie gefällt es dir bei uns?
Torsten Dawo: Ich schaue täglich rein, immer aktuell, TOP. Ausser die vielen negativen Einträge über den SVH!
SCB-Online: Das freut uns und ich denke ihr habt ihn den letzten Wochen auch viel faire Anerkennung bekommen und durch die Art und Weise wie ihr gespielt habt viele Fans gewonnen. Die Wahrheit liegt ja auf dem Platz. Dann nochmals Danke für das tolle Interview trotz Krankenhausaufenthalt, gute Besserung, eine schöne Sommerpause und einen guten Start in die neue Bezirksliga Homburg!
Torsten Dawo: Bis dann!



Auf den SV Heckendalheim warten in der kommenden Saison neue Herausforderungen, wenn es in der Bezirksliga Homburg zur Sache geht. Zunächst einmal heißt es aber in der Sommerpause Kräfte zu sammeln...





Verbandstag: Diese Änderungen können kom
Es ist angerichtet: Der Verbandstag steht in der kommenden Woche auf dem Programm und natürlich ist  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 877 Klicks |

Exklusiv: Torsten Ostermann im Meisterin
Es ist gute Tradition auf SCB-Online, dass sich die Meistertrainer nach der Saison zum Meisterinterv [...]  >>
      | 6 Kommentare | 2188 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 22. Mai 2014

Aufrufe:
2043
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Nico Fickinger (PID=49596)schrieb am 22.05.2014 um 09:58 Uhr
Hallo Torsten, ersteinmal gute Besserung und herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft. Hast tolle Arbeit geleistet mit deinen Jungs :-) LG Nico
 
 5  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03