Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Tag der klaren Kantersiege - DJK verliert 0:10    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gab es an diesem Sonntag zahlreiche deutliche Siege zu sehen, am besten machte es der SV Blickweiler, der beim Derby in Ballweiler mit 10:0 gewinnen konnte...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 5. Mai 2013

In der Bezirksliga Homburg entscheidet sich im Saisonfinale der Kampf um Relegationsplatz zwei sowie der Abstiegskampf. Die Fans fieberten einem spannenden Endspurt einer ereignisreichen Saison bevor und freuen sich auf die letzten drei Spieltage in der Saison...



In Blieskastel-Lautzkirchen machte der SV Schwarzenbach das halbe Dutzend voll und gewann deutlich





SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Kirrberg
0:5 (0:4)
Hinrunde: 1:5

Tore:
0:1 Janis Ferdinand (5.)
0:2 Daniel Riehm (21.)
0:3 Patrick Steiner (33.)
0:4 Daniel Riehm (44.)
0:5 Moritz Pelzer (88.)


Die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II pausierte in der Vorwoche auf ihrer Abschiedstour durch die Bezirksliga Homburg, als die Partie gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II auf den 7. Mai 2013 verlegt wurde, unter der Woche gab es eine 1:3-Schlappe bei der SG Erbach. Nun empfing das Tabellenschlusslicht einen Aufsteiger für den die Saison bis dahin wesentlich besser lief: Der SV Kirrberg war nach einem torlosen Remis gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen weiter im den oberen Tabellenregionen zu Hause und wollte sich nun vom Mitaufsteiger nicht ärgern lassen.
In Einöd-Ingweiler sorgte der SV Kirrberg schnell für klare Verhältnisse, als Janis Ferdinand nach fünf Minuten das 1:0-Führungstor für die Gäste erzielte. Noch vor dem Seitenwechsel entschieden die Gäste die Partie: Daniel Riehm erhöhte nach 28 Minuten auf 2:0, ehe Patrick Steiner in der 33. Minute zum 3:0 einnetzte. Daniel Riehm netzte eine Minute vor der Pause zum 4:0-Halbzeitstand ein. Im zweiten Durchgang sollten lange keine Tore fallen, bis Moritz Pelzer in der 88. Den 5:0-Endstand herstellte.
Durch den deutlichen Auswärtssieg steht der SV Kirrberg mit 49 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, Einöd-Ingweilers Reserve bleibt mit drei Punkten das abgeschlagene Schlusslicht der Tabelle.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Blickweiler
0:10 (0:3)
Hinrunde: 4:2

Tore:
0:1 Sergio Domizio (11.)
0:2 Sergio Domizio (23.)
0:3 Alexander Keller (40.)
0:4 Melori Bigvava (46.)
0:5 Christian Thielen (50.)
0:6 Karsten Guckert (53.)
0:7 Zurabi Bigvava (58.)
0:8 Eigentor (86.)
0:9 Zurabi Bigvava (68.)
0:10 Melori Bigvava (73.)


Ein heißes Derby stand in Ballweiler auf dem Terminkalender, wo die DJK-Reserve nach einer Woche Spielpause den SV Blickweiler empfing. Blickweiler hatte in der Vorwoche die Wölfe aus Wolfersheim zu Gast und konnte sich mit 3:1 auf eigenem Platz durchsetzen, nun sollte bei der DJK der nächste Derbysieg folgen.
Der SV Blickweiler machte mit der DJK-Reserve kurzen Prozess: Nach elf Minuten traf Sergio Domizio zum 1:0 für die Gäste aus Blickweiler, ehe er in der 23. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Noch vor der Pause erhöhte Alexander Keller in der 40. Minute auf 3:0 und erzielte damit den Pausenstand. Merlori Bigvava netzte in der 46. Minute das 4:0 ein, ehe bei der DJK-Reserve alle Dämme brachen: Christian Thielen erhöhte in der 50. Minute auf 5:0, Karten Guckert machte nur 180 Sekunden später das halbe Dutzend voll, ehe Zurabi Bigvava in der 58. Minute zum 7:0 traf. Ein Eigentor sorgte nach 66 Minuten für das 8:0, ehe Zurabi und Melori Bigvava in der 68. und 73. Minute die Zehn voll machten.
Durch einen 10:0-Auswärtssieg gegen eine DJK-Reserve die im Saisonendspurt ohne Verbandsliga-Unterstützung auskommen muss, schiebt sich der SV Blickweiler mit 51 Punkten auf Rang drei der Tabelle, die DJK-Reserve steht mit 39 Punkten auf Tabellenplatz acht.




SV Altheim – SV Wolfersheim
3:1 (3:0)
Hinrunde: 7:2

Tore:
1:0 Nico Bauer (14.)
2:0 Martin Rauch (18.)
3:0 David Sandmeier (43.)
3:1 Michael Welker (68.)


Der SV Althreim war spätestens nach dem 4:2-Auswärtssieg in der Vorwoche bei den Sportfreunden aus Walsheim voll auf Relegationskurs und konnte diesen schon theoretisch schon an diesem Wochenende, entsprechende Ergebnisse der Mitstreiter vorausgesetzt, in trockene Tücher packen. Auf der anderen Seite brauchten die Wölfe nach einer 1:3-Schlappe in Blickweiler dringend Punkte im Abstiegskampf um die so hart erspielte Bezirksliga-Zugehörigkeit nicht schon wieder aufgeben zu müssen. Ein heißes Spiel stand also bevor.
Nach 14 Minuten war es Nico Bauer, der die Hausherren des SV Altheim mit 1:0 in Front bringen konnte. Nur vier Minuten später baute Martin Rauch die SVA-Führung aus 2:0 aus, ehe David Sandmeier in der 43. Minute für den 3:0-Pausenstand sorgte. Zwar konnte Michael Welker die Wölfe nach 68 Minuten auf 3:1 heranbringen, mehr gelang den Gästen allerdings aber nicht.
Durch den 3:1-Auswärtssieg bleibt der SV Altheim mit 58 Punkten auf Relegationsrang zwei und könnte diesen mit einem Sieg am nächsten Spieltag frühzeitig in trockene Tücher bringen. Wolfersheim dagegen ist mit 33 Punkten auf Rang 11 in allerhöchster Abstiegsnot, hat aber noch ein Nachholspiel im Rücken.




SF Walsheim – TuS Ommersheim
5:1 (4:0)
Hinrunde: 1:1

Tore:
1:0 Joachim Schubert (5.)
2:0 Michael Seidel (9. / HE)
3:0 John Stumpf (38.)
4:0 Marius Wolf (44.)
4:1 Michael Hahn (48.)
5:1 Alexander Matthieu (87.)


Die Sportfreunde aus Walsheim mussten sich vor Wochenfrist dem SV Altheim auf eigenem Platz mit 2:4 geschlagen geben, nun war der TuS Ommersheim zu Gast auf dem Walsheimer Kunstrasen. Ommersheim musste sich vor Wochenfrist mit 3:4 bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim geschlagen geben und wollte nun wichtige Punkte sammeln, war der Klassenerhalt doch noch nicht gesichert.
Nach nur fünf Minuten brachte Joachim Schubert die Hausherren mit 1:0 in Front, ehe Michael Seidel in der 9. Minuten einen Handelfmeter zum 2:0 verwandelte. John Stumpf netzte nach 38 Minuten zum 3:0 ein, ehe Marius Wolf eine Minute vor dem Pausenpfiff zum 4:0 traf. Zwar verkürzte Ommersheims Michael Hahn in der 48. Minute auf 1:4, Alexander Matthieu stellte in der 87. Minute aber den alten Abstand wieder her.
Durch den 4:1-Heimerfolg stehen die Sportfreunde aus Walsheim mit 42 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, Ommersheim rangiert mit 37 Zählern auf Tabellenplatz zehn.




SG Erbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim
2:5 (0:3)
Hinrunde: 1:0

Tore:
0:1 Jan-Uwe Schockies (2.)
0:2 Mirko Fuchs (14.)
0:3 Admir Ramic (45.)
0:4 Mirko Fuchs (47.)
1:4 Benjamin Reuschl (55.)
2:4 Janek Kessler (60.)
2:5 Steffen Haßler (88.)


Die SG Erbach musste sich am vergangenen Wochenende mit 2:3 beim FV Biesingen geschlagen geben, nun ging es nach einem 3:1-Wochensieg über die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II auf eigenem Platz gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim, die nach einem 4:3-Erfolg über den TuS Ommersheim ebenfalls Punkte brauchte, wollte man doch den Klassenverbleib so früh wie möglich sichern.
Die SVG Bebelsheim-Wittersheim feierte in Erbach einen Blitzstart, als Jan-Uwe Schockies nach 120 Sekunden zum 1:0 traf. Mirko Fuchs baute die SVG-Führung nach 14 Minuten auf 2:0 aus, ehe Admir Ramic in der 45. Minute zum 3:0-Pausenstand traf. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff erhöhte Mirko Fuchs auf 4:0, ehe die SGE sich zurück meldete: Benjamin Reuschl netzte in der 55. Minute zum 4:1 ein, Janek Kessler traf nur fünf Minuten später zum 2:4. Mehr gelang den Hausherren aber nicht und spätestens als Steffen Haßler in der 88. Minute das 5:2 markierte war die Partie zu Gunsten der SVG entschieden.
Durch den 5:2-Auswärtssieg schiebt sich die SVG mit nunmehr 37 Punkten auf Rang neun und hat den Klassenverbleib sicher. Erbach rangiert mit 47 Punkten auf Tabellenplatz 12 und hat keine Chance mehr auf Relegationsplatz zwei.




SV Oberwürzbach – FV Biesingen
1:2 (1:2)
Hinrunde: 0:3

Tore:
0:1 Sascha Theis (2.)
1:1 Lokman Sahin (12.)
1:2 Lucien Breyer (33.)


Ein heißes Duell im Kampf gegen den Abstieg gab es in Oberwürzbach zu sehen: Der SVO musste nach der 3:2-Schlappe beim Tabellennachbarn der DJK St. Ingbert punkten, der FV Biesingen genauso: Einem 3:2-Heimerfolg gegen den SV Kirrberg ließ mach eine 1:2-Schlappe beim SV Schwarzenbach folgen, nun musste Biesingen erneut wichtige Punkte sammeln.
In Oberwürzbach meldete sich der FV Biesingen schon nach 120 Sekunden zu Wort, als Sascha Theis die Gäste mit 1:0 in Front schoss. Lokman Sahin war es aber der im Abstiegsduell in der 12. Minute zum SVO-Ausgleich traf. Lucien Breyer brachte den FVB aber nach 33 Minuten zur 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel gab es keine weiteren Tore zu sehen und so blieb es in einer spannenden Partie beim knappen FVB-Auswärtserfolg.
Durch den 2:1-Auswärtssieg steht der FV Biesingen mit 33 Punkten auf Rang 12 der Tabelle. Der SV Oberwürzbach hat mit 22 Punkten auf Rang 15 allenfalls noch theoretische Chancen auf den Klassenverbleib.




SG Hassel – DJK St. Ingbert
4:1 (4:0)
Hinrunde: 0:1

Tore:
1:0 Salvatore Seminara (8.)
2:0 Stefan Altmeyer (34.)
3:0 Andreas Altmeyer (37.)
4:0 Julian Fries (44.)
4:1 Mathias Moritz (82.)


Ein im Abstiegskampf vorentscheidendes St. Ingberter Derby stand an diesem Sonntag in Hassel auf dem Programm, wo die SG nach einer 1:7-Auswärtsschlappe beim Meister aus Schwarzenbach gegen den DJK St. Ingbert dringend Punkte im Abstiegskampf brauchte. Aber auch die DJK war zum Punkten verdammt und hatte schon in der Vorwoche auf eigenem Platz das Derby gegen den SV Oberwürzbach mit 3:2 für sich entscheiden können. Nun brauchten beide Teams Punkte.
In Hassel setzten die Hausherren im Abstiegsduell das erste Zeichen, als Salvatore Seminara in der 8. Minute zur 1:0-SGH-Führung traf. Noch vor der Pause legte Hassel nach und sorgte für die Vorentscheidung: Stefan Altmeyer traf in der 34. Minute zum 2:0, ehe Andreas Altmeyer in der 37. Minute zum 3:0 traf. Julian Fries traf eine Minute vor der Pause sogar zum 4:0. Die DJK fand lange keine Antwort und kam erst in der 82. Minute zur Ergebniskosmetik, als Mathias Moritz zum 4:1-Endstand traf.
Durch den 4:1-Heimerfolg bessert die SG Hassel ihr Punktekonto auf Rang 14 auf 29 Punkte auf und schiebt sich bis auf einen Punkte an die DJK St. Ingbert auf Rang 13 heran.




SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Schwarzenbach
0:6 (0:3)
Hinrunde: 1:3

Tore:
0:1 David Stadlmeyer (12.)
0:2 Pascal Dörr (21.)
0:3 Pasquale Varsalona (24.)
0:4 Pascal Dörr (50.)
0:5 Pasquale Varsalona (72.)
0:6 Pasquale Varsalona (76.)


Der Meister aus Schwarzenbach gastierte im Zuge seiner Abschiedstour durch die Bezirksliga Homburg an diesem Sonntag beim SC Blieskastel-Lautzkirchen, der vor Wochenfrist zu einem torlosen Remis beim SV Kirrberg kam. Der SVS hatte sein Heimspiel gegen die SG Hassel vor Wochenfrist mit 7:1 gewonnen und reiste mit breiter Brust zum SC.
Vor 60 Zuschauern gab es bei sommerlichen Witterungsbedingungen zunächst einen kämpferischen SC zu sehen, der in der Anfangsphase zu einigen Torraumszenen gegen die beste Defensive der Liga kam. Der SC machte aber wie sooft die entscheidenden Fehler und so war es nach 12 Minuten David Stadlmayer, der den SVS mit 1:0 in Front bringen. Als Pascal Dörr die Führung nach 21 Minuten auf 2:0 ausbauen konnte. Nur 180 Sekunden später nutze Pasquale Varsalona einen Schnitzer des SC zum 3:0. So waren die Hausherren zur Pause bereits geschlagen weil ein cleverer Spitzenreiter fast jeden SC-Fehler bestrafte.





In Durchgang zwei war es erneut der SC, der die nächste Chance der Partie zu sehen, als Michael Schwerdt im SVS-Strafraum knapp verpasste. Es passte zu der Partie, dass Schwarzenbach Sekunden später durch Pascal Dörr auf 4:0 erhöhte. Die Partie war längst gelaufen und plätscherte in der Schlussphase vor sich hin. Ein Varsalona-Doppelpack in der 72. und 76. Minute machte das halbe SVS-Dutzend voll.





Unterm Strich sahen die Fußballfans eine ausgeglichene Anfangsphase, dennoch entschied ein souveräner Meister die Partie frühzeitig und ballerte sich im zweiten Durchgang einen deutlichen Sieg heraus. Durch den Sieg baut der Meister sein Punktekonto auf 76 Zähler bei 120:15 Toren aus, der SC Blieskastel-Lautzkirchen hat mit 39 Punkten auf Rang sieben den Klassenverbleib nun auch rechnerisch sicher, weil die DJK in Hassel unterlag.


Ein Blick auf die Ergebnisse des 28sten Spieltages zeigt einige deutliche Kantersiege, vor allem der SV Blickweiler sorgte mit seinem 10:0-Sieg beim Derby in Ballweiler-Wecklingen für Aufsehen:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 30. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SG Erbach – SpVgg Einöd-Ingweiler II 3:1 (2:1)
SV Schwarzenbach – FV Biesingen (19:15 Uhr) 2:1 (2:0)



Bezirksliga Homburg, 28. Spieltag

Sonntag, den 5. Mai 2013, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Kirrberg (13:15 Uhr) 0:5 (0:4)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Blickweiler 0:10 (0:3)
SV Altheim – SV Wolfersheim 3:1 (3:0)
SF Walsheim – TuS Ommersheim 5:1 (4:0)
SG Erbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim 2:5 (0:3)
SV Oberwürzbach – FV Biesingen 1:2 (1:2)
SG Hassel – DJK St. Ingbert 4:1 (4:0)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Schwarzenbach 0:6 (0:3)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg kann Altheim schon bald Rang zwei endgültig sichern, am Tabellenende bleibt es spannend bis zum Saisonende und darüber hinaus, muss doch mindestens ein Team bei den Relegationsspielen der A-Ligisten zittern und hoffen:





In der kommenden Woche stehen erneut Nachholspiele auf dem Terminkalender. Der Meister des SV Schwarzenbach empfängt das Schlusslicht und den Mit-Aufsteiger des Vorjahres der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II, der SV Altheim empfängt den SV Blickweiler:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 7. Mai 2013, um 19:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SpVgg Einöd-Ingweiler II

Mittwoch, den 8. Mai 2013, um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SV Blickweiler



Bezirksliga Homburg, 29. Spieltag

Sonntag, den 12. Mai 2013, alle um 15:00 Uhr
SV Altheim – SV Blickweiler
SV Kirrberg – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Schwarzenbach – SpVgg Einöd-Ingweiler II
DJK St. Ingbert – SC Blieskastel-Lautzkirchen
FV Biesingen – SG Hassel
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Oberwürzbach
SF Walsheim - SG Erbach
SV Wolfersheim – TuS Ommersheim



Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Mittwoch, den 15. Mai 2013, um 18:30 Uhr
SV Wolfersheim – SV Schwarzenbach



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am kommenden Wochenende zu DJK St. Ingbert zum Duell mit Ex-Coach Jörg Leonhardt…





KLA: Medelsheim-Brenschelbach ist Meiste
Auch in der Kreisliga A Bliestal ist das Titelrennen entschieden: Die SG Medelsheim-Brenschelbach ge [...]  >>
      | 5 Kommentare | 2193 Klicks |

Tolle Maiwanderung mit Rallye-Einlage
Der 1. Mai war auch im Jahr 2013 der Tag der SC-Familienwanderung und auch in diesem Jahr gab es bei [...]  >>
      | 0 Kommentare | 651 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. Mai 2013

Aufrufe:
1717
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Udo Jürgens  (PID=1688)schrieb am 05.05.2013 um 23:07 Uhr
Danke an den Trainer von Ballweiler !! Tipp topp !!!!! Das schwarze scharf der familie!!! Danke für nichts !
 
 3  
 0

Dieter  (PID=9920)schrieb am 06.05.2013 um 02:40 Uhr
So scharf ist der Caillas gar nicht
 
 3  
 0

Harry (PID=7749)schrieb am 06.05.2013 um 08:28 Uhr
Ohhh neinnnn jetzt müssen wir wieder in die parr fahren !!!!!!
 
 2  
 1

Martin (PID=6880)schrieb am 06.05.2013 um 12:16 Uhr
@Marc: Wolfersheim spielt am Sonntag gegen Ommersheim und Mittwochs dann gg. Schwarzenbach
 
 0  
 0

Marc (PID=5556)schrieb am 06.05.2013 um 12:23 Uhr
Ja Danke, zwei Mal gegen den Meister wäre aus zu viel des Guten ;-)
 
 0  
 0

Harry (PID=9365)schrieb am 06.05.2013 um 12:27 Uhr
Caillas for president!!! NICHT!
 
 2  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 28. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 28. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03