Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: DJK & FVB siegen - SVO & SGH verlieren    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg muss im Abstiegskampf weiter gezittert werden: Konnten der FV Biesingen und die DJK St. Ingbert gewinnen, wird die Luft für die SG Hassel und den SV Oberwürzbach immer dünner...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 28. April 2013

In der Bezirksliga Homburg sorgen zwei Schauplätze für Spannung: Im Abstiegskampf sorgt die Ungewissheit über die Zahl der Absteiger, die sich erst mehr als eine Woche nach der Saison lichten wird, für noch mehr Spannung, auch im Kampf um Relegationsplatz zwei ist aufgrund der engen Tabellensituation für Spannung gesorgt...



In Kirrberg sahen die Fußballfans ein torloses Remis beim herbstlichem Wetter





SF Walsheim – SV Altheim
2:4 (2:2)
Hinrunde: 2:6

Tore:
0:1 Martin Rauch (8. / FE)
1:1 John Stumpf (15.)
2:1 John Stumpf (41.)
2:2 Ahmed El Khadem (44.)
2:3 Nico Bauer (85.)
2:4 Rüdiger Hauck (90.)


Für den SV Altheim gab es zuletzt Grund zu jubeln: Am Wochenende gelang ein 4:3-Heimerfolg gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim, unter der Woche setzte man sich mit 5:3 gegen den SV Kirrberg durch, ebenfalls auf dem heimischen Rasenplatz. Nun stand für den SV Altheim das Tor zu Relegationsplatz zwei mehr denn je offen, es galt aber zunächst bei den Sportfreunden aus Walsheim zu bestehen. Die Sportfreunde konnte sich am 26sten Spieltag mit 4:2 im Heimspiel gegen den SV Wolfersheim durchsetzen und wollte nun den SV Altheim ärgern.
In Walsheim dauerte es acht Minuten, ehe Martin Rauch die Gäste aus Altheim durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung schoss. Die Sportfreunde aus Walsheim hatten aber die richtige Antwort parat, als John Stumpf die Partie mit einem Doppelschlag in der 15. und 41. Minute drehte. Aber auch Altheim schlug noch vor der Pause zurück, als Ahmed El Khadem eine Minute vor der Pause zum 2:2-Ausgleich einnetzte. Nach dem Seitenwechsel blieb es lange beim 2:2-Remis, bis Nico Bauer in der 85. Minute zum 3:2-Führungstor für den SVA traf. Gegen aufgerückte Hausherren traf Spielertrainer Rüdiger Hauck in der Schlussminute zum 4:2-Endstand.
Durch den 4:2-Auswärtssieg steht der SV Altheim mit 55 Punkten weiter auf Relegationsrang zwei und könnte selbigen bereits nächste Woche auch rechnerisch sichern, sofern die Konkurrenz mitspielt. Die Sportfreunde aus Walsheim rangieren mit 39 Punkten auf Tabellenplatz sechs.




SV Blickweiler – SV Wolfersheim
3:1 (0:1)
Hinrunde: 5:2

Tore:
0:1 Jan Wagner (5.)
1:1 Jens Hilmer (75.)
2:1 Sergio Domizio (85.)
3:1 Zurabi Bigvava (89.)


Der SV Blickweiler wurde unter der Woche Zeuge, als der SV Schwarzenbach mit einem 2:0-Auswärtserfolg beim SVB den vorzeitigen Titelgewinn feierte. Nun gastierte der SV Wolfersheim zum Derby in Blickweiler. Die Wölfe mussten sich vor Wochenfrist mit 4:2 bei den Sportfreunden aus Walsheim geschlagen geben und wollte nun gegen den Lokalrivalen des SV Blickweiler durchsetzen. Ein heißes Derby stand in Blickweiler auf dem Programm und vor allem die Wölfe brauchten Punkte um sich endgültig den Klassenverbleib sichern zu können.
In Blickweiler jubelten beim Derby zunächst die Gäste, als Jan Wagner die Wölfe nach nur fünf Minuten mit 1:0 in Führung bringen konnte. Bis zur Pause konnte der SV Blickweiler keine zählbare Antwort auf die Wölfe-Führung und so blieb es bis zur Pause beim 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel durften die Wölfe lange auf den Auswärtssieg hoffen, bis Jens Hilmer in der 75. Minute den Ausgleich erzielte. Blickweiler legte aber nach: Sergio Domizio netzte in der 85. Minute zur SVB-Führung ein, ehe Zurabi Bigvava gegen aufgerückte Gäste in der 89. Minute zum 3:1-Endstand traf.
Durch den 3:1-Derbysieg bleibt der SV Blickweiler dem SV Altheim auf den Fersen und steht mit 48 Punkten auf Tabellenplatz drei. Der SV Wolfersheim mit 33 Punkten auf Rang 11 zittern, ist man doch nur noch drei Zähler von einem Abstiegsplatz entfernt.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SpVgg Einöd-Ingweiler II
VERLEGT
Hinrunde: 5:4


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II konnte sich am vergangenen Spieltag knapp mit 1:0 beim SC Blieskastel-Lautzkirchen durchsetzen, nun kam es in Ballweiler zum Duell der Verbandsliga-Reserven: Die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II unterlag vor Wochenfrist dem SV Blickweiler auf eigenem Platz knapp mit 1:2 und will nun am Ende einer Saison, die wohl mit dem Abstieg enden wird wenigstens noch das eine oder andere Ausrufezeichen setzen.
Bereits im Vorfeld des Spieltages einigten sich beide Vereine das Duell der Verbandsliga-Reserven auf den 7. Mai 2013 zu verlegen. Die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II steht mit drei Punkten und ohne Sieg auf Rang 16 der Tabelle, die DJK Ballweiler-Wecklingen II rangiert mit 39 Punkten auf Tabellenplatz acht.




SV Kirrberg – SC Blieskastel-Lautzkirchen
0:0
Hinrunde: 2:1

Tore:
Fehlanzeige


Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen gab es vor Wochenfrist eine 0:1-Heimniederlage gegen die Verbandsliga-Reserve der DJK Ballweiler-Wecklingen zu verkraften. Nun reiste der SC zum nächsten Aufsteiger und gastierte beim SV Kirrberg, der unter der Woche bei der 3:5-Auswärtsniederlage beim SV Altheim im Nachholspiel einen herben Rückschlag im Kampf um den Relegationsrang zwei erleben musste. Nun wollte der SVK die letzte Chance auf den direkten Durchmarsch in die Landesliga Ost wahren.
In Kirrberg sahen die Fußballfans eine ruppige Partie mit vielen kleinen Fouls, in der zunächst die Gäste des SC Blieskastel-Lautzkirchen den besseren Start hatten und durch Schwerdt mit 1:0 in Front hätten gehen können. Der SV Kirrberg legte aber nach und hatte ebenfalls zwei Großchancen zu bieten, die die SC-Defensive um Schlussmann Matthias Schößer nur mit vereinten Kräften entschärfen konnte. Bis zum Seitenwechsel blieb die Partie torlos. Auch nach der Pause hatten beide Teams ihre Chancen, die größte vergaben aber die Hausherren, als Pascal Linn einen Ball des SVK in höchster Not von der Linie des eigenen Tores kratzte. Beide Teams hatten Schwierigkeiten spielerische Akzente zu setzen und erst in der Schlussphase gab es je einen Großchance zu sehen: Schößer rettete auf der einen Seite, auf der anderen Seite war es der eingewechselte Peter Pusse, der bei der größten SC-Chance in der Partie in der Schlussminute zu überhastet abschloss und den Ball übers Tor schoss. So blieb es am Ende beim torlosen Remis.
Unterm Strich eine spielerisch schwache Partie in Kirrberg. Beide Teams hatten Schwierigkeiten i Spielaufbau, die wenigen Chancen wurde zu fahrlässig vergeben und so trennte man sich am Ende mit einem gerechten und unspektakulären torlosen Remis. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen rangiert mit 39 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, der SV Kirrberg steht mit 46 Punkten auf Rang vier.




SV Schwarzenbach – SG Hassel
7:1 (2:1)
Hinrunde: 2:0

Tore:
1:0 Bartosz Kajrys (11.)
2:0 Bartosz Kajrys (21.)
2:1 Stefan Altmeyer (33.)
3:1 Florian Neumann (49.)
4:1 Bartosz Kajrys (61.)
5:1 Florian Neumann (75.)
6:1 Pasquale Varsalona (85.)
7:1 Pasquale Varsalona (89.)


Der SV Schwarzenbach hat unter der Woche mit einem 2:0-Auswärtserfolg beim SV Blickweiler das letzte mickrige Fragezeichen hinter dem Titelgewinn ausradiert und den frühzeitigen Meistertitel gefeiert. Nun empfing der SV Schwarzenbach als frisch gebackener Meister die SG Hassel, die sich auch nach einem 3:3-Remis gegen den SV Kirrberg weiter mitten im Abstiegskampf befindet und die Fans waren gespannt, ob der SVS auch im Endspurt die Konzentration aufrecht erhalten würde.
Schon nach elf Minuten brachte Bartosz Kajrys den frisch gebackenen Meister in Front, ehe er mit seinem zweiten Treffer nur zehn Minuten später für das 2:0 sorgte. Zwar konnte Stefan Altmeyer durch seinen Treffer in der 33. Minute zur Pause auf 2:1 verkürzen, nach dem Seitenwechsel zog der Meister aber schnell uneinholbar davon: Florian Neumann traf nach 49 Minuten zum 3:1, ehe Bartosz Kajrys in der 61. Minute auf 4:1 erhöhte. Neumann traf nach 75 Minuten zum 5:1, ehe Pasquale Varsalona mit einem Doppelschlag in der 85. und 89. Minute den 7:1-Heimerfolg des Meisters perfekt machte.
Der SV Schwarzenbach baut als frisch gebackener Meister durch einen 7:1-Heimerfolg gegen die SG Hassel das eigene Punktekonto auf 70 Punkte nach 25 Spielen aus, die SG Hassel hat auf Rang 14 nur 26 Zähler auf dem Konto und schon vier Punkte Rückstand auf das sicher rettende Ufer.




DJK St. Ingbert – SV Oberwürzbach
3:2 (1:0)
Hinrunde: 0:3

Tore:
1:0 Dominik Zentz (30.)
2:0 Dominik Zentz (62.)
2:1 Michael Bierhals (63.)
2:2 Lokman Sahin (76.)
3:2 Dirk Schweitzer (90.)


Ein besonderes St. Ingberter Derby gab es an diesem Sonntag bei der DJK St. Ingbert zu sehen, wo der SV Oberwürzbach gastierte. Beide Teams stecken mitten im Abstiegskampf und wollten sich nun gegenseitig Punkte streitig machen. Der SV Oberwürzbach musste sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 0:2 dem damals noch nicht feststehenden Meister des SV Schwarzenbach geschlagen geben, die DJK kam zu einem 1:1-Remis bei der SG Erbach. Das St. Ingberter Derby wurde nun zum Schicksalsspiel für beide Teams.
In St. Ingbert war es DJKler Dominik Zentz, der in der 30. Minute zur 1:0-Pausenführung für die Hausherren sorgte. Zentz war es dann auch, der die Führung in der 62. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Doch die Gäste aus Oberwürzbach schlugen zurück: Spielertrainer Michael Bierhals verkürzte in der 63. Minute auf 1:2 ehe Lokman Sahin nur 13 Minuten später zum 2:2-Ausgleich traf. Alles sah nach einem Remis aus, als Dirk Schweitzer in der Schlussminute doch noch für den DJK-Heimerfolg und für Hubel bei den Hausherren sorgte.
Durch den Last-Minute-Heimerfolg steht die DJK St. Ingbert mit 30 Punkten punktgleich mit dem FV Biesingen auf dem potentiellen Abstiegsrang 13. Der SV Oberwürzbach rangiert mit 22 Punkten auf Rang 15 und muss langsam aber sicher Punkten um nicht frühzeitig absteigen zu müssen.




FV Biesingen – SG Erbach
3:2 (2:2)
Hinrunde: 2:2

Tore:
0:1 Jonas Heller (4.)
0:2 Benjamin Reuschl (23.)
1:2 Carsten Walle (35.)
2:2 Pascal Schmelzer (44.)
3:2 Carsten Walle (49.)


Auch der FV Biesingen steckte im Saisonendspurt mitten im Abstiegskampf: Eine 1:2-Schlappe beim TuS Ommersheim ließ den FV Biesingen am vergangenen 26sten Spieltag bis auf den potentiellen Abstiegsrang 13 abrutschen, nun empfing man die SG Erbach, die gegen die ebenfalls abstiegsbedrohte DJK St. Ingbert vor Wochenfrist auf eigenem Platz nur zu einem 1:1-Remis kam und damit im Kampf um Relegationsrang zwei einen Rückschlag erlebte. Für Biesingen ging es nun um wichtige Punkte im Abstiegskampf, Erbach wollte dagegen die letzte Chance auf den Relegationsrang zwei wahren.
Zunächst erlebten die Gäste aus Erbach beim abstiegsbedrohten FV Biesingen einen Blitzstart, als Jonas Heller nach nur 240 Minuten zum 1:0-Führungstor traf, ehe Benjamin Reuschl die SGE-Führung nach 23 Minuten auf 2:0 ausbauen konnte. Der FV Biesingen antwortete aber noch vor der Pause, als zunächst Carsten Walle in der 35. Minute auf 1:2 verkürzte, ehe Pascal Schmelzer in der 44. Minute zum 2:2-Pausenstand traf und die Partie quasi von neuem beginnen ließ. Im zweiten Durchgang hatten dann die Hausherren den besseren Start, als erneut Walle in der 49. Minute traf und den FVB mit 3:2 in Führung schoss. Bis zum Spielende blieb es beim 3:2 und somit jubelte der FVB am Ende trotz Fehlstart in dieser Partie.
Durch den Sieg steht der FV Biesingen weiter punktgleich mit der DJK St. Ingbert mit nunmehr 30 Punkten auf dem potentiellen Abstiegsrang 13, die SG Erbach steht mit 44 Punkten auf Rang fünf der Tabelle.




SVG Bebelsheim-Wittersheim – TuS Ommersheim
4:3 (1:1)
Hinrunde: 3:2

Tore:
1:0 Marco Weißmann (10.)
1:1 Dominik Hartz (33.)
2:1 Pascal Lorsung (56.)
2:2 Tobias Jene (61. / HE)
2:3 Tobias Jene (72.)
3:3 Marko Müller (80.)
4:3 Torsten Ostermann (82. / FE)


Die SVG Bebelsheim-Wittersheim musste sich vor Wochenfrist knapp mit 3:4 beim SV Altheim geschlagen geben und empfing nun den TuS Ommersheim. Ommersheim hatte sich durch einen 2:1-Heimerfolg gegen den FV Biesingen aus der Gefahrenzone im Abstiegskampf geschossen, dieses Ziel verfolgte nun auch die SVG Bebelsheim-Wittersheim.
In Bebelsheim-Wittersheim gab es ein torreiches Spiel zu sehen und dem die SVG nach zehn Minuten durch Marco Weißmann mit 1:0 in Führung gehen konnte. Dominik Hartz traf nach 33 Minuten zum Ommersheimer Ausgleich und damit zum Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel trafen zunächst die Hausherren, als Pascal Lorsung in der 56. Minute zur erneuten SVG-Führung traf. Ein Doppelschlag von Tobias Jene in der 61. Minute per Handelfmeter und der 72. Minute drehte die Partie zu Gunsten der Gäste aus Ommersheim, ehe die SVG antwortete: Marko Müller netzte nach 80 Minuten zum 3:3-Ausgleich ein, SVG-Spielertrainer Torsten Ostermann traf in der 82. Minute per Foulelfmeter zum 4:3-Siegtor für die SVG, blieb doch die erneute Antwort des TuS aus.
Durch den knappen Heimerfolg schiebt sich die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 34 Punkten auf Tabellenplatz zehn, Ommersheim steht drei Punkte und einen Platz vor der SVG.



Ein Blick auf die Ergebnisse des 27sten Spieltages zeigt einen deutlichen Heimerfolg des frisch gebackenen Meisters aus Schwarzenbach gegen die SG Hassel. Torlos blieb das Gastspiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen in Kirrberg:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Mittwoch, den 24. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Blickweiler – SV Schwarzenbach 0:2 (0:2)
SV Altheim – SV Kirrberg 5:3 (2:2)


Bezirksliga Homburg, 27. Spieltag

Sonntag, den 28. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SF Walsheim – SV Altheim 2:4 (2:2)
SV Blickweiler - SV Wolfersheim 3:1 (0:1)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SpVgg Einöd-Ingweiler II VERLEGT auf 7. Mai 2013
SV Kirrberg – SC Blieskastel-Lautzkirchen 0:0
SV Schwarzenbach – SG Hassel 7:1 (2:1)
DJK St. Ingbert – SV Oberwürzbach 3:2 (1:0)
FV Biesingen – SG Erbach 3:2 (2:2)
SVG Bebelsheim-Wittersheim – TuS Ommersheim 4:3 (1:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg behauptet der SV Altheim weiter Rang zwei der Tabelle, im Tabellenkeller wird die Luft für die SG Hassel und den SV Oberwürzbach immer dünner:





In der kommenden Woche stehen am Dienstag erneut zwei Nachholspiel auf dem Programm, am Sonntag kommt es zu den Kellerduellen zwischen dem SV Oberwürzbach und dem FV Biesingen und der SG Hassel und der DJK St. Ingbert:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 30. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SG Erbach – SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Schwarzenbach – FV Biesingen (19:15 Uhr)



Bezirksliga Homburg, 28. Spieltag

Sonntag, den 5. Mai 2013, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Kirrberg (13:15 Uhr)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Blickweiler
SV Altheim – SV Wolfersheim
SF Walsheim – TuS Ommersheim
SG Erbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Oberwürzbach – FV Biesingen
SG Hassel – DJK St. Ingbert
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Schwarzenbach



Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Mittwoch, den 8. Mai 2013, um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SV Blickweiler



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am kommenden Wochenende auf eigenem Platz gegen den frisch gebackenen Meister des SV Schwarzenbach…





KLA: SG schlägt Bierbach im Spitzenspiel
In der Kreisliga A Bliestal lässt sich die SG Medelsheim-Brenschelbach durch die Niederlage in Hecke [...]  >>
      | 0 Kommentare | 919 Klicks |

Schutzengellauf am 15. Mai 2013 beim SCB
Auch im Jahr 2012 wird der Schutzenellauf beim SC Blieskastel-Lautzkirchen und für alle gibt es dort [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1192 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 28. April 2013

Aufrufe:
1196
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
UsUwe (PID=2737)schrieb am 29.04.2013 um 11:13 Uhr
Also irgendwas stimmt an dieser Tabelle nicht. Bebelsheim hat eigentlich 34 Punkte, Biesingen 30 Punkte. Oder seh ich das falsch? :-)
 
 1  
 0

Marc (PID=5556)schrieb am 29.04.2013 um 12:30 Uhr
Vielen Dank für den Hinweis, da lief mit einem Nachholspiel etwas falsch, die Tabelle stimmt jetzt wieder... Übrigens fiel an diesem Wochenende das 1000ste Saisontor...
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 27. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 27. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03