Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Wörschweiler holt den ersten Saisonsieg!    [Ändern]

 Am 21sten Spieltag der Kreisliga A Bliestal bestimmt ein Kellerduell die Schlagzeilen: Der TuS Wörschweiler holt sich einen 2:1-Sieg gegen den SV Alschbach und die ersten Punkte der Saison. Da geht es fast unter, dass Bierbach mit einem 2:1 über Niederwürzbach den FCN aus dem Rennen um den Aufstieg schießt und selbst von einem Ausrutscher der TuS Ormesheim profitiert...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 10. März 2013

Endlich ging es am vergangenen Wochenende mit einem kompletten Spieltag in der Kreisliga A Bliestal los und der Ball rollte durchs Bliestal. Nun steht der 21ste Spieltag auf dem Programm und für die Teams gilt es endgültig im neuen Spieljahr anzukommen, denn nicht nur die Trainer und Fans wissen, wie wichtig ein guter Jahresstart für das eigene Ego sein kann.




SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Heckendalheim
0:1 (0:1)
Hinrunde: 0:3

Tore:
0:1 Hendrik Brixius (35.)

Gelb-Rot:
Danny Ihl (SV Heckedalheim / 73.)


Für den SV Bliesmengen-Bolchen II startete das neue Jahr 2013 in der Vorwoche nach Plan: Ein 7:0-Auswärtssieg beim FC Erfweiler-Ehlingen lässt auf ein erfolgreiches Kalenderjahr hoffen. Auf der anderen Seite durfte aber auch der SV Heckendalheim feiern, konnte man doch auf eigenem Platz das Spitzenspiel gegen den FC Niederwürzbach mit 2:1 für sich entscheiden. Beide Teams wollte nun möglichst dauerhaft auf der Erfolgsspur verweilen.
In Bliesmengen-Bolchen sahen 40 Fußballfans eine spannende Partie in der es im ersten Durchgang lange keine Tore zu sehen gab, bis Hendrik Brixius in der 35. Minute die 1:0-Gästeführung erzielte und damit den Pausenstand markierte. Auch im zweiten Durchgang blieb es spannend zumal Danny Ihl den Gästen mit einer Gelb-Roten Karte in der 73. Minuten rund 20 Minuten Unterzahl bescherte. Bis zum Spielende hielt SVH-Keeper Steven Dawo den Sieg bis zum Spielende fest.
Durch den knappen Auswärtssieg steht der SV Heckendalheim mit 34 Punkten auf Rang vier der Tabelle, die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen steht mit 19 Punkten auf dem 11ten Tabellenplatz.




SV Schwarzenbach II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
0:1 (0:0)
Hinrunde: 2:5

Tore:
0:1 Jan Büchle (61.)


Ein Duell der Reserven gab es in Schwarzenbach zu sehen wo die Bezirksliga-Reserve des SVS die Landesliga-Reserve der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim empfing. Die SVS-Reserve musste sich vor Wochenfrist beim Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach mit 3:9 geschlagen geben. Auf der anderen Seite verlor auch die SG gegen ein Spitzenteam und unterlag beim TuS Ormesheim mit 1:5. Nun wollte beide Reserven auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Vor 60 Zuschauern in Schwarzenbach gab es im ersten Durchgang keine Tore zu sehen, dann war es aber nach 61 Minuten Jan Büchle, der am Ende das goldene Tor des Tages erzielen konnte. Marius Fuchs im SG-Tor hielt den Sieg fest und so blieb es beim knappen 1:0-Erfolg der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II.
Durch den 1:0-Auswärtssieg bessert die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II ihr Punktekonto auf 11 Zähler auf und steht auf Rang 15 der Tabelle. Die Reserve des SV Schwarzenbach steht mit 15 Punkten einen Platz und vier Punkte vor der SG-Reserve.




FC Habkirchen-Frauenberg II – SV Breitfurt
0:1 (0:0)
Hinrunde: 2:3

Tore:
0:1 Florian Meyer (56.)

Gelb-Rot:
Sofian Allag (FC Habkirchen-Frauenberg II / 87.)


Für den FC Habkirchen-Frauenberg II startete das neue Jahr mit einer bitteren Schlappe: Mit 11:0 musste man sich beim FC Bierbach geschlagen geben. Der heutige Gegner kommt aus Breitfurt zum FCH und der SVB konnte vor Wochenfrist wenigstens punkten, als man zu einem torreichen 4:4-Remis gegen den Lokalrivalen des TuS Mimbach kam.
Nur 20 Fußballfans sahen in Habkirchen-Frauenberg das Gastspiel es SV Breitfurt. Im ersten Durchgang gab es für die tapferen Fans keine Tore zu sehen. Nach 56 Minuten brach dann Florian Meyer den Bann und schoss das 1:0-Führungstor für die Gäste aus Breitfurt und das Tor des Tages. Der SV Breitfurt um Keeper Dennis Ficht hielt die Null und der FC Habkirchen-Frauenberg II fiel nur noch durch die Gelb-Rote Karte von Sofian Allag in der 87. Minute auf.
Durch den knappen Auswärtssieg steht der SV Breitfurt mit 32 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Die Landesliga-Reserve aus Habkirchen-Frauenberg rangiert mit 24 Punkten auf dem 10ten Tabellenplatz.




TuS Ormesheim – FC Erfweiler-Ehlingen
2:3 (2:3)
Hinrunde: 4:1

Tore:
1:0 Tobias Andres (5.)
2:0 Filippo Gimmilaro (13.)
2:1 Thomas Bauer (30.)
2:2 Mathias Bubel (38.)
2:3 David Knauf (42. / FE)


Der TuS Ormesheim blieb auch im neuen Jahr auf Kurs, als man vor Wochenfrist die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II zum Start in 2013 mit 5:1 besiegen konnte. Auf der anderen Seite kassierte der heutige Gegner aus Erfweiler-Ehlingen eine mehr als deutliche Schlappe als man sich dem SV Bliesmengen-Bolchen II mit 0:7 geschlagen geben musste und gleich zum Jahresauftakt eine deutliche Schlappe kassieren. Nun wollte Ormesheim weiter Punkten, der FCE dagegen den Spielverderber spielen.
In Ormesheim sahen die 100 anwesenden Zuschauer eine ereignisreiche erste Hälfte in der zunächst der TuS Ormesheim jubeln durfte: Tobias Andres brachte den TuS nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung, ehe Filippo Gimmilaro mit dem 2:0 in der 13ten Minuten zunächst alles seinen geregelten Weg gehen ließ. Dann aber kam der FCE in die Partie zurück, als Thomas Bauer nach 30 Minuten zunächst zum 2:1-Anschlusstreffer einnetzte, ehe Matthias Bubel nur acht Minuten später den 2:2-Ausgleich erzielte. Als David Knauf in der 42. Minute einen Foulelfmeter zum 3:2-Führungstor für den FCE verwandelte war das Ergebnis gedreht. Mit der 3:2-Gästeführung wurden auch die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang hielt der FCE um Keeper Maximilian Feibel die Führung seiner Mannschaft fest und so blieb die erneute Antwort des favorisierten TuS aus.
Durch den überraschenden Auswärtserfolg bessert er FCE sein Punktekonto auf 17 Punkte auf und rangiert auf Tabellenplatz 12. Ormesheim dagegen verliert im Kampf um die Relegation an Boden und steht mit 43 Punkten auf Rang drei vier Punkte hinter dem Tabellenzweiten aus Bierbach, hat aber ein Spiel weniger absolviert.




SG Gersheim-Niedergailbach II – SG Medelsheim-Brenschelbach
0:5 (0:2)
Hinrunde: 1:4

Tore:
0:1 Manuel Ries (26.)
0:2 Manuel Ries (30.)
0:3 Marco Wolf (50.)
0:4 Marco Wolf (60.)
0:5 Manuel Ries (72.)


Ein heißes Duell stand in Gersheim-Niedergailbach auf dem Programm, wo die heimische SG nach einer 0:1-Schlappe beim SV Alschbach den Spitzenreiter der SG Medelshiem-Brenschelbach zum Tanz lud. Der Klassenprimus konnte sich vor Wochenfrist nach einer knappen ersten Halbzeit und 0:2-Rückstand am Ende doch mit 9:3 gegen den SV Schwarzenbach II durchsetzen und damit seine Ausnahmeposition in der Liga mit weiteren drei Punkten untermauern. Nun wollte die SG auch bei der Landesliga-Reserve nicht vom eingeschlagenen Kurs abkommen.
Vor 70 Fußballfans ließ die SG Medelsheim-Brenschelbach gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II nichts anbrennen und konnte nach 26 Minuten durch Routinier Manuel Ries mit 1:0 in Führung gehen. Ries war es auch, der nach 30 Minuten auf 2:0 erhöhte. Bis zur Pause blieb es beim 2:0. Als Top-Goalgetter Marco Wolf in der 59. und 60. Minute binnen weniger Sekunden auf 4:0 erhöhte war die Partie entschieden. Der Schlusspunkt zum 5:0-Endstand war Manuel Reis vorbehalten, der in der 72. Minute sein drittes Tor an diesem Sonntag erzielte.
Durch den deutlichen Auswärtssieg bessert die SG Medelsheim-Brenschelbach ihr Punktekonto auf 51 Zähler auf uns rangiert selbstredend weiter auf Rang eins der Tabelle. Die SG Gersheim-Niedergailbach II steht mit 31 Punkten auf Tabellenplatz sechs.




TuS Wörschweiler – SV Alschbach
2:1 (1:1)
Hinrunde: 1:6

Tore:
0:1 Christian Kempf (6.)
1:1 Erik Becker (30.)
2:1 Marco Conrad (88.)

Rot:
Frederik Degel (SV Alschbach / 80.)


Grund zu Jubeln gab es in der Vorwoche für den SV Alschbach: Ein 1:0-Heimerfolg gegen die SG Gersheim-Niedergailbach berscherte dem Kellerkind einen guten Start ins neue Kalenderjahr. Nun gastierte der SVA beim bis dahin weiter punktloses Schlusslicht dem TuS Wörschweiler, den man in der Hinrunde deutlich mit 6:1 bezwingen konnte. Zuletzt zeigte sich der TuS alles andere als in Gala-Form, als man sich bei den Sportfreunde aus Reinheim mit 0:13 geschlagen geben musste. Nun musste sich der TuS anders präsentieren, wollte man nicht weiter ohne Punkte bleiben.
Beim Kellerduell in Wörschweiler waren immerhin 50 Fußballfans anwesend, die nach sechs Minuten das erste Tor der Partie sahen: Christian Kempf netzte zur 1:0-Gästeführung ein. Noch vor der Pause war es aber TuSler Erik Becker, der den 1:1-Ausgleich und damit den Pausenstand erzielte. Die Partie blieb lange offen, die Aufgabe beim bis dahin punktlosen Tabellenschlusslicht wurde für die Gäste aus Alschbach aber nicht einfacher, als Frederik Degel in der 80. Minute des Feldes verwiesen wurde. In Unterzahl gab der SVA den Punkt noch aus der Hand: Marco Conrad netzte in der 88. Minute zum 2:1-Führungstor für den TuS ein und legte damit den Grundstein für den ersten Saisonsieg des TuS Wörschweiler.
Am Ende steht ein 2:1-Heimerfolg des TuS Wörschweiler gegen den SV Alschbach, der die ersten Punkte des TuS markiert. Wörschweiler steht nun mit drei Punkten zwar weiter auf dem letzten Tabellenplatz, wird den ersten Sieg der Saison aber sicherlich gebührend feiern. Der SV Alschbach steht mit 17 Punkten auf Rang 13 der Tabelle.




TuS Mimbach – SF Reinheim
5:4 (1:1)
Hinrunde: 1:8

Tore:
0:1 Marco Nickolaus (2.)
1:1 Michael Klemmer (10.)
2:1 Frederik Lavall (47.)
3:1 Flavio Baier (56.)
4:1 Sascha Langenbahn (78.)
4:2 Martin Görgen (82.)
4:3 Oliver Sommer (88.)
4:4 Oliver Sommer (89.)
5:4 Michael Klemmer (90. + 3.)


In Mimbach stand das Duell zwischen dem heimischen TuS und den Sportfreunden aus Reinheim auf dem Temrinkalender. Mimbach kam vor Wochenfrist zu einem torreichen 4:4-Remis gegen beim Derby in Breitfurt. Die Sportfreunde aus Reinheim dagegen feierten einen fulminanten Kantersieg, als man das Tabellenschlusslicht aus Wörschweiler mit 13:0 vom heimischen Rasen schoss. In Mimbach würde es für Reinheim aber sicherlich nicht so einfach werden.
Rund 60 Fußballfans waren in Mimbach vor Ort und sahen eine verrückte Partie, die zunächst gemächlich begann: Zwar traf Marco Nickolaus schon nach 120 Sekunden zur frühen Gästeführung und Michael Klemmer glich nur acht Minuten später zum 1:1 aus, dann gab es aber bis zur Pause keine weiteren Tore zu sehen. Nach dem Seitenwechsel zog zunächst der TuS Mimbach davon, als Frederic Lavall nach 47 Minuten zum 2:1 für den TuS Mimbach einnetzte, ehe Flavio Baier die TuS-Führung nach 56 Minuten auf 3:1 ausbauen konnte. Als Sascha Langebahn nach 78 Minuten zum 4:1 traf schien die Partie entschieden, das große Finale sollte aber erste in den Schlussminuten folgen: Martin Görgen sorgte mit seinem Treffer in der 82. Minuten für Hoffnung bei den Gästen aus Reinheim, als Oliver Sommer aber mit einem Doppelpack in der 88. und 89. Minute das Ergebnis auf den Kopf stellte nahm die Partie einen verrückten Verlauf. Alles sah nach einem Remis aus, in der dritten Minute der Nachspielzeit netzte Michael Klemmer aber zum 5:4-Siegtreffer für den TuS Mimbach ein.
Am Ende gewinnt Mimbach nach einer verrückten Schlussphase mit 5:4 gegen die Sportfreunde aus Reinheim und steht damit mit 31 Punkten auf Rang sieben der Tabelle. Reinheim dagegen rangiert mit 29 Punkten auf Tabellenplatz neun.




FC Niederwürzbach – FC Bierbach
1:2 (1:1)
Hinrunde: 1:1

Tore:
0:1 Michael Käufling (3.)
1:1 Jan Weydmann (11. / FE)
1:2 Timo Früh (70.)

Rot:
Michael Körner (FC Niederwürzbach / 15.)


Komplettiert wurde der Spieltag vom dem Spitzenspiel der Woche: Der FC Niederwürzbach empfing den FC Bierbach und so unterschiedlich wie die Saison bis dahin verlief, so unterschiedlich verlief auch der Start ins neue Jahr: Bierbach eilte von Sieg zu Sieg und konnte den FC Habkirchen-Frauenberg II vergangene Woche mit einem beeindruckenden 11:0 nach Hause schicken. Der FCN dagegen strauchelte auch ins neue Kalenderjahr: Eine 1:2-Schlappe beim SV Heckendalheim lässt die Sorgenfalten in Niederwürzbach größer werden und auch unter dem neuen Trainer wächst der Abstand zu den Relegationsplätzen für den Relegationsteilnehmer des Vorjahres weiter.
Beim Spitzenspiel in Niederwürzbach ging es gleich hoch her: Michael Käufling brachte die Gäste aus Bierbach nach drei Minuten mit 1:0 in Führung, ehe Jan Weydmann in der 11. Minute einen Foulelfmeter zum 1:1-Ausgleich verwandeln konnte. Einen Rückschlag gab es für den FC Niederwürzbach, als Michael Körner nach 15 Minuten nach einer Notbremse mit Rot vom Platz wurde. Mit einem 1:1-Remis ging es in die Pause. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie trotz FCN-Unterzahl spannend, in der Schlussphase hatte der FC Bierbach aber das bessere Ende auf seiner Seite, als Timo Früh in der 70. Minute das 2:1-Siegtor für den BFC erzielte. Die Antwort des FCN blieb aus.
Durch den Sieg in Niederwürzbach steht der FC Bierbach nun mit 47 Punkten auf Rang zwei der Tabelle und kann nach dem Ausrutscher der TuS Ormesheim etwas entspannter nach unten blicken. Niederwürzbach dagegen steht mit 30 Punkten auf Rang acht der Tabelle um Mittelfeld gefangen und liegt nur zwei Punkten näher am zweiten aus Bierbach als am zweitletzten aus Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigt, dass Bierbach aus dem Ormesheimer Ausrutscher Profit schlagen kann, während sich die SG Medelsheim-Brenschelbach weiter keine noch so kleine Blöße gibt:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Mittwoch, den 27. Dezember 2013, um 19:00 Uhr
TuS Ormesheim – SG Gersheim-Niedergailbach II 3:0 (2:0)
SV Breitfurt – FC Bierbach 2:3 (1:3)



Kreisliga A Bliestal, 21. Spieltag

Sonntag, den 10. März 2013, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Heckendalheim (13:15 Uhr) 0:1 (0:1)
SV Schwarzenbach II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II (13:15 Uhr) 0:1 (0:0)
FC Habkirchen-Frauenberg II – SV Breitfurt (13:15 Uhr) 0:1 (0:0)
TuS Ormesheim – FC Erfweiler-Ehlingen 2:3 (2:3)
SG Gersheim-Niedergailbach II – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:5 (0:2)
TuS Wörschweiler – SV Alschbach 2:1 (1:1)
TuS Mimbach – SF Reinheim 5:4 (1:1)
FC Niederwürzbach – FC Bierbach 1:2 (1:1)


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Donnerstag, den 14. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal wird es im Mittelfeld immer enger: Heckendalheim auf Rang vier und Reinheim auf Rang neun trennen nur neun Punkte:





Schon nächste Woche geht es weiter: Bereits am Samstag stehen zwei Partien auf dem Programm, ehe am Sonntag das Spitzenspiel zwischen Heckendalheim und Ormesheim auf dem Terminkalender steht:


Kreisliga A Bliestal, 22. Spieltag

Samstag, den 16. März 2013, alle um 17:00 Uhr
TuS Mimbach – TuS Wörschweiler
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – SG Gersheim-Niedergailbach II

Sonntag, den 10. März 2013, alle um 15:00 Uhr
FC Bierbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
SV Breitfurt – FC Niederwürzbach
SF Reinheim – FC Habkirchen-Frauenberg II
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Alschbach
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Schwarzenbach II
SV Heckendalheim – TuS Ormesheim


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Mittwoch, den 20. März 2013, um 18:30 Uhr
SV Alschbach – SF Reinheim



Die Kreisliga A Bliestal hat damit Fahrt aufgenommen und nun sollte es Woche für Woche geregelten Spielbetrieb zu sehen geben. Die Fans wird es freuen...





SC-Jugendleitung zu Gast bei Radio Hombu
Am vergangenen Samstag gab es alle Infos rund um den SC Blieskastel-Lautzkirchen auch im Radio: Juge [...]  >>
      | 0 Kommentare | 2160 Klicks |

BZL: SGH und DJK hoffen - FVB und SFW zi
In der Bezirksliga Homburg kam es neben zahlreichen Verschiebungen im Mittelfeld der Tabelle auch zu [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1229 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. März 2013

Aufrufe:
1123
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SVH (PID=8640)schrieb am 11.03.2013 um 08:05 Uhr
Das Tor für den SVH erzielte Hendrik Brixius und nicht Raphael Berger.
 
 0  
 0

Marc (PID=2020)schrieb am 11.03.2013 um 08:33 Uhr
Danke für den Hinweis, ist berichtigt...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 21. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 21. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03