Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Top-Teams ohne Fehl und Tadel    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal gaben sich die Spitzenteams keine Blöße: Alle Teams im oberen Tabellendrittel konnten Dreier einfahren, entsprechend kam es kaum zu Verschiebungen in der Tabelle...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 18. November 2012

Die Hinrunde ist beendet, doch es geht ohne Pause weiter. Ohne Pause startet die Rückrunde der Saison und nachdem die Teams nur 15 Spieltage Zeit hatte, sich zu beweisen stellt die Saisonhalbzeit nun einen kleinen Einschnitt da und es gilt entweder die Form der ersten Saisonhälfte zu halten oder sich eben zu steigern und der Saison eine entsprechende Wende zu verleihen. Nun startet sie also die Rückrunde der Kreisliga A Bliestal und die Fans sind gespannt auf die letzten 15 Spieltage dieser Saison 2012/2013:




SV Schwarzenbach II – TuS Ormesheim
2:4 (1:1)
Hinrunde: 0:4

Tore:
1:0 Matthias Hoffmnann (38.)
1:1 Tobias Andres (44.)
1:2 Andreas Welsch (46.)
1:3 Andreas Wolf (66.)
2:3 Eric Babilon (74.)
2:4 Christopher Orth (85.)


Für den SV Schwarzenbach II gab es vor Wochenfrist einen 4:3-Heimerfolg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II. Nun war mit dem TuS Ormesheim ein Spitzenteam zu Gast bei der SVS-Reserve und Ormesheim schoss sich vor Wochenfrist warm: Mit 16:0 gewann der Tabellenzweite gegen das Tabellenschlusslicht des TuS Wörschweiler und wollte nun auch in Schwarzenbach zum Rückrundenstart Punkte sammeln.
Vor 80 Zuschauern dauerte es in Schwarzenbach bis zur 38. Minute, ehe Matthias Hoffmann die Hausherren mit 1:0 in Führung bringen konnte. Unmittelbar vor der Pause konnte aber Tobias Andres die SVS-Führung ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel brachte Andreas Welsch die Gäste mit 2:1 in Front, ehe Andreas Wolf die Führung nach 66 Minuten auf 3:1 ausbauen konnte. Zwar konnte Eric Babillon in der 74. Minute auf 2:3 verkürzte. In der 85. Minute sorgte Christopher Orth aber für die Entscheidung und den 4:2-Endstand.
Der TuS Ormesheim bleibt seiner Favoritenrolle am Ende auch in Schwarzenbach treu und gewinnt bei der SVS-Reserve mit 4:2. Dadurch bleibt Ormesheim der SG auf den Fersen und steht mit 37 Punkten fünf Punkte hinter dem Spitzenreiter. Die Reserve des SV Schwarzenbach steht mit 12 Punkten auf Rang 13 der Tabelle.




FC Bierbach – TuS Wörschweiler
3:1 (0:1)
Hinrunde: 3:0

Tore:
0:1 Marco Conrad (41.)
1:1 Christopher Schwartz (56.)
2:1 Andreas Schwab (58.)
3:1 Timo Früh (90.)


Das Tabellenschlusslicht des TuS Wörschweiler kam vor Wochenfrist mächtig unter die Räder, als man sich beim TuS Ormesheim mit 16:0 geschlagen geben musste. Nach dem misslungenen Gastspiel beim Tabellenzweiten ging es nun zum Dritten der Tabelle des FC Bierbach und der konnte sich am letzten Hinrundenspieltag mit 2:1 beim SV Heckendalheim durchsetzen und dadurch einen Verfolger abschütteln. Nun galt es für den BFC eine Pflichtaufgabe zu erfüllen.
Vor 70 Zuschauern begab sich der TuS Wörschweiler als Tabellenschlusslicht beim Trabellendritten auf Sensationskurs, als Marco Conrad die Gäste nach 41 Minuten zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel antwortete der BFC aber, als Christopher Schwartz nach 56 Minuten zum 1:1 traf. Nur 120 Sekunden später drehte Andreas Schwab die Partie zur BFC-Führung. Dennoch blieb es lange spannend, bis Timo Früh gegen aufgerückte Gäste in der Schlussminute zum 3:1-Endstand traf.
Ebenfalls siegreich war am Ende der FC Bierbach, der gegen den TuS Wörschweiler mit 3:1 gewinnen kann und sein Punktekonto auf Rang drei auf nunmehr 35 Punkte aufbessern kann. Wörschweiler bleibt weiterhin punktloses Schlusslicht der Tabelle.




SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:1 (1:0)
Hinrunde: 1:3

Tore:
1:0 Uwe Stephan (35.)
1:1 Christian Schneider (55.)
2:1 Uwe Stephan (75.)
3:1 Dominic Weyer (90.)


Ein Duell zweier Reserven gab es zwischen der SG Gersheim-Niedergailbach II und dem SV Bliesmengen-Bolchen II zu sehen. Die SG-Reserve musste sich vor Wochenfrist im Verfolgerduell dem FC Niederwürzbach auf eigenem Platz mit 2:5 geschlagen geben. Auf der anderen Seite gab es aber auch für den SVB nichts zu holen, musste sich die verbandsliga-Reserve doch beim SV Schwarzenbach II mit 3:4 geschlagen geben. Nun wollten beide Teams Punkte sammeln.
Nur 50 Zuschauer waren in beim Duell der Reserven vor Ort und sahen wie Uwe Stephan die SG Gersheim-Niedergailbach II nach 35 Minuten in Front brachte und den Pausenstand erzielte. In der 55. Minute war es SVBler Christoph Schneider, der den Ausgleich für die Gäste erzielte, ehe es 20 Minuten später erneut Uwe Stephan war, der die SG in Führung schoss. Die Partie blieb spannend, in der Schlussminute war es schließlich Dominic Weyer, der gegen aufgerückte Gäste für den 3:1-Endstand sorgte.
Im Duell der Reserven jubelt am Ende die SG Gersheim-Niedergailbach II, die sich mit 3:1 gegen die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen durchsetzen kann. Die SG steht damit mit 28 Punkten auf Tabellenplatz sechs, die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmenegen-Bolchen rangiert mit 16 Zählern auf Tabellenplatz 11.




SV Alschbach – FC Niederwürzbach
1:4 (0:0)
Hinrunde: 2:6

Tore:
0:1 Nico Kondys (52.)
0:2 Steven Bieg (64.)
1:2 David Ranko (66.)
1:3 Christian Kohl (72.)
1:4 Johannes Dithmar (86.)


Der FC Niederwürzbach konnte zum Hinrundenfinale endlich wieder Punkte sammeln, als man sich bei der SG Gersheim-Niedergailbach II mit 5:2 durchsetzen konnte und zumindest den Abstand zu den Spitzenteams konservierte. Nun ging es für den FCN zum Derby nach Alschbach und der SVA unterlag vor Wochenfrist auf eigenem Platz dem FC Habkirchen-Frauenberg II mit 1:5. Nun wollte der FCN das Derby wie schon in der Hinrunde für sich entscheiden.
Stolze 150 Fußballfans waren in Alschbach beim Derby vor Ort und sahen eine torlose erste Hälfte. Erst nach 52 Minuten war es dann Nico Kondys, der die Gäste aus Niederwürzbach mit 1:0 in Führung schoss. Steven Bieg baute die FCN-Führung in der 64. Minute auf 2:0 aus, ehe David Ranko nur zwei Minuten später aus 1:2 verkürzen konnte. Christian Kohl, der sieben Minuten zuvor eingewechselt wurde, traf in der 72. Minute zum 3:1 für den FCN, ehe Spielertrainer Johannes Dithmar in der 86. Minute den 4:1-Endstand erzielte.
Grund zu Jubeln gibt es beim Derby in Alschbach am Ende nur für den Gast aus Niederwürzbach, der sein Punktekonto durch einen 4:1-Auswärtssieg auf 30 Punkte ausbauen kann und damit auf Tabellenplatz vier rangiert. Alschbach bleibt mit 11 Zählern drittletzter der Tabelle.




SG Medelsheim-Brenschelbach – FC Habkirchen-Frauenberg II
2:0 (2:0)
Hinrunde: 8:0

Tore:
1:0 Marius Schöndorf (5.)
2:0 Marco Wolf (40.)

Gelb-Rot:
Mathieu Mann (FC Habkirchen-Frauenberg II / 82.)

Rot:
Kalid Kashdi (FC Habkirchen-Frauenberg II / 90.)


Der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach blieb nach dem 5:2-Heimerfolg gegen den TuS Mimbach aus der Vorwoche auf Kurs und hatte es nun mit der Reserve des FC Habkirchen-Frauenberg zu tun, die ihrerseits am 15ten Spieltag einen 5:1-Auswärtserfolg beim SV Alschbach schaffte und keinesfalls als Laufkundschaft abzutun war. Nun musste sich die SG beweisen und man durfte gespannt sein, ob man sich so locker durchsetzen könnte wie noch beim 8:0-Auswärtssieg zum Saisonstart.
Schon nach fünf Minuten war es Marius Schöndorf, der die Hausherren vor 100 Zuschauern mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Marco Wolf in der 40. Minute sein Torkonto weiter erhöhte und zum 2:0-Pausenstand traf. Im zweiten Durchgang gelang des Gästen nicht die Wende vielmehr gab es zwei Platzverweise: FCHler Mathieu Mann ging nach 82 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz, Kalid Kashdi folgte in der Schlussminute mit glatt Rot, am Spielergebnis änderte das nichts.
Die SG Medelsheim-Brenschelbach bleibt weiter das Maß aller Dinge in der Kreisliga A Bliestal und gewinnt gegen die Landesliga-Reserve aus Habkirchen-Frauenberg mit 2:0. Dadurch steht die SG mit 42 Punkten und 66:15 Toren weiter souverän an der Tabellenspitze, der FCH II steht mit 24 Punkten auf Rang neun der Tabelle.




SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – TuS Mimbach
0:2 (0:1)
Hinrunde: 1:3

Tore:
0:1 Karsten Schwarz (17.)
0:2 Michael Koch (90.)


Für die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II läuft die Saison weiter nicht nach Plan und so musste man sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz im Derby den Sportfreunden aus Reinheim mit 2:4 geschlagen geben. Nun war der TuS Mimbach zu Gast und der hielt am letzten Hinrundenspieltag bei der 2:5-Schlappe in Medelsheim-Brenschelbach lange mit dem Spitzenreiter mit und wollte nun beim Vorletzten der Tabelle punkten.
Rund 90 Fußballfans sahen ein spannendes Duell in dem Karsten schwarz die Gäste aus Mimbach nach 17 Minuten zur 1:0-Pausenführung schoss. Auch im zweiten Durchgang blieb es spannend und die Keeper Christian Wust bei den Gästen und sein Gegenüber Marius Fuchs hielten ihren Kasten sauber. Erst in der Schlussminute sorgte Michael Koch für die Entscheidung zu Gunsten des TuS Mimbach.-
Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II verliert ihr Heimspiel gegen den TuS Mimbach am Ende mit 0:2 und steht mit acht Zählern weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz, während Mimbach mit 24 Punkten den zehnten Rang einnimmt.




FC Erfweiler-Ehllingen – SF Reinheim
0:6 (0:1)
Hinrunde: 0:1

Tore:
0:1 Timo Becker (36.)
0:2 Lucas Wack (49.)
0:3 Marius Wehnert (80.)
0:4 Marius Wehnert (82.)
0:5 Timo Becker (86.)
0:6 Marco Nickolaus (90.)


In Erfweiler-Ehlingen waren zum Rückrundenstart die Sportfreunde aus Reinheim zu Gast, die sich am letzten Hinrundenspieltag bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit 4:2 durchsetzen konnte. Der FCE dagegen verlor auf eigenem Platz gegen den SV Breitfurt deutlich mit 0:4 und brauchte dringend Punkte. Man durfte gespannt sein, wer an diesem Sonntag die Nase vorn haben würde.
In Erfweiler-Ehlingen sahen stolze 150 Zuschauer lange keine Tore, bis Timo Becker die Sportfreunde aus Reinheim nach 36 Minuten mit 1:0 in Front schoss. Als Lucas Wack in der 49. Minute auf 2:0 erhöhte war eine Vorentscheidung gefallen, die Sportfreunde legten in der Schlussphase aber nochmals nach: Marius Wehnert erhöhte mit einem Doppelschlag in der 80. und 82. Minute auf 4:0, ehe Timo Becker mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag in der 86. Minute auf 5:0 erhöhte. In der Schlussminute traf Marco Nickolaus zum 6:0-Endstand und machte das halbe Dutzend voll.
Die Sportfreunde aus Reinheim gewinnen ihr Gastspiel beim FC Erfweiler-Ehlingen am Ende souverän mit 6:0 und schieben sich mit nunmehr 26 Punkten und zwei Nachholspielen im Rücken auf Rang sieben der Tabelle in Lauerstellung. Der FCE rangiert mit 14 Punkten auf Rang 12 der Tabelle.




SV Heckendalheim – SV Breitfurt
5:1 (1:0)
Hinrunde: 2:1

Tore:
1:0 Danny Ihl (1.)
2:0 Thorsten Dawo (65.)
2:1 Steven Gebhard (71.)
3:1 Marco Graf (75.)
4:1 Kevin Dahm (82.)
5:1 Danny Ihl (85.)


Komplettiert wurde der Rückrundenstart vom Gastspiel des SV Breitfurt beim SV Heckendalheim. Der SVH erlebte vor Wochenfrist eine bittere 1:2-Heimpleite gegen den FC Bierbach, die die Ambitionen des SVH nach ganz oben etwas dämpfte. Nun war mit dem SV Breitfurt ebenfalls eine Tabellennachbar zu Gast, hatten beide Teams doch vor diesem Spiel 25 Punkte auf dem Konto und so konnte man diese Partie, auch wenn der SVH noch ein Nachholspiel im Rücken hatte, als Sechs-Punkte-Spiel bezeichnen. Breitfurt konnte sich vor Wochenfrist mit 4:0 beim FC Erfweiler-Ehlingen warm schießen und schien bereit für das spannende Duell.
Die 90 Zuschauer in Heckendalheim sahen einen Blitzstart der Hausherren de schon nach wenigen Sekunden durch Danny Ihl mit 1:0 in Führung gehen konnten. Bis zur Pause sollte es aber nichts zu feiern geben, erst in der 65. Minute brachte SVH-Coach Thorsten Dawo die Hausherren zum Jubeln, als er zum 2:0 einnetzte. Zwar konnte Steven Gebhard in der 71. Minute für die Gäste aus Breitfurt verkürzen, Heckendalheim legte aber nur 240 Sekunden später nach, als Marco Graf den alten Abstand wieder herstellen konnte. Kevin Dahm erhöhte nach 82 Minuten auf 4:1 und entschied die Partie frühzeitig, der Schlusspunkt war wie schon das erste Tor dieser Partie Danny Ihl vorbehalten, der in der 85. Minute den 5:1-Endstand herstellte.
Der SV Heckendalheim kann sein Heimspiel gegen den SV Breitfurt zum Rückrundenstart mit 5:1 deutlich gewinnen und steht damit mit 28 Punkten auf Rang fünf weiter in der Spitzengruppe der Kreisliga a Bliestal. Breitfurt rangiert mit 25 Punkten auf Tabellenplatz acht.


Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des ersten Spieltags der Rückrunde zeigt einige deutliche Siege, vor allem die Top-Sieben bleiben allesamt schadlos:


Kreisliga A Bliestal, 16. Spieltag

Sonntag, den 18. November 2012, alle um 14:30 Uhr
SC Schwarzenbach II – TuS Ormesheim (12:45 Uhr) 2:4 (1:1)
FC Bierbach – TuS Wörschweiler 3:1 (0:1)
SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:1 (1:0)
SV Alschbach – FC Niederwürzbach 1:4 (0:0)
SG Medelsheim-Brenschelbach – FC Habkirchen-Fraunenberg 2:0 (2:0)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – TuS Mimbach 0:2 (0:1)
FC Erfweiler-Ehlingen – SF Reinheim 0:6 (0:1)
SV Heckendalheim – SV Breitfurt 5:1 (1:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal gingt es an der Spitze keine Veränderung: Die SG bleibt vorne, die Verfolger machen aber ihre Hausaufgaben:





Schon in der kommenden Woche geht es mit drei Nachholspielen weiter, dann steht der zweite Rückrundenspieltag auf dem Programm :


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Samstag, den 24. November 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg II – SG Gersheim-Niedergailbach II (14:15 Uhr)
SV Alschbach – SF Reinheim
SV Breitfurt - TuS Wörschweiler


Kreisliga A Bliestal, 17. Spieltag

Samstag, den 1. Dezember 2012, alle um 15:00 Uhr
TuS Mimbach – FC Erfweiler-Ehlingen

Sonntag, den 2. Dezember 2012, alle um 14:30 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Alschbach
SF Reinheim – SV Heckendalheim
FC Niederwürzbach – SG Medelsheim-Brenschelbach
TuS Ormesheim – SG Gersheim-Niedergailbach II
TuS Wörschweiler – SV Schwarzenbach II
SV Breitfurt – FC Bierbach



Auch in der kommenden Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen, wenn Nachholsiele auf dem Terminkalender stehen ....





Sonderpreis des SFV-Jugendförderpreises
Erneut gab es für die Jugendabteilung des SC Blieskastel-Lautzkirchen nach dem Sepp-Herberger-Preis  [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 915 Klicks |

BZL: Schwarzenbach baut Vorsprung aus
In der Bezirksliga Homburg gab es durch einen 3:0-Heimerfolg des SV Schwarzenbach gegen den SV Kirrb [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1443 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 18. November 2012

Aufrufe:
1430
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Zuschauer BZL (PID=2)schrieb am 19.11.2012 um 07:12 Uhr
Zeigen sich die Franzosen in den letzten Wochen wieder von ihrer besten Seite?! Zum Glück sind die raus aus der BZL.
 
 21  
 17

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 16. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 16. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03