Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Ormesheim stürmt auf Rang zwei    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal bleibt die SG Medelsheim-Brenschelbach Spitzenreiter. Während der Absteiger die Tabelle anführt, hat sich der TuS Ormesheim bis auf Rang zwei nach vorne geschoben...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 16. September 2012

Die Reise der Kreisligisten in Richtung Saisonhalbzeit geht munter weiter. Schon sechs Spieltage sind gespielt und schon an diesem Wochenende steht der verflixte siebte Spieltag auf dem Terminkalender. Die Fans freuen sich erneut auf spannende Partie, für die Teams gilt es konzentriert zu bleiben, denn Fehler sollte man sich möglichst wenige erlauben, wenn man am Saisonende nicht verärgert auf den Herbst zurückblicken will:

Auch der siebte Spieltag der Kreisliga A Bliestal startete schon am Samstag: Im Derby der Reserven trafen die beiden SGs aus dem unteren Bliestal aufeinander:



SG Gersheim-Niedergailbach II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
3:1 (1:0)
Tore:
1:0 Yannik Krummel (10.)
1:1 Markus Hauck (60.)
2:1 Elmar Anna (72.)
3:1 Vadim Miller (78.)


Mit einem Duell der Reserven wurde der siebte Kreisliga-Spieltag am Samstag eröffnet: Die SG Gersheim-Niedergailbach II musste sich vor Wochenfrist beim Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach mit 1:4 geschlagen geben und empfing nun die Lokalrivalen der Landesliga-Reserve der neu-gegründeten SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II. Die SG feierte vor Wochenfrist mit einem 5:2-Heimerfolg gegen den SV Schwarzenbach II den ersten Saisonsieg, nun hatte die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II Lunte gerochen und wollte auch im Derby gegen den Tabellensiebten bestehen.
Schon nach 10 Minuten war es Yannik Krummel, der die Hausherren mit 1:0 in Front bringen konnte. Die frühe Führung hatte bis zur Pause Bestand, ehe Markus Hauck in der 60. Minute den 1:1-Auslgiech markierte. Die SG Gersheim-Niedergailbach II konnte die Partie aber letzten Ende für sich entscheiden: Elmar Anna netzte in der 72. Minute zum 2:1 ein, ehe Vadim Miller in der 78. Minute den 3:1-Endstand erzielte.
Am Ende jubelt im Duell der Reserven die SG Gersheim-Niedergailbach II, die sich gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II auf eigenem Platz mit 3:1 durchsetzen kann. Die SG Gersheim-Niedergailbach II schiebt sich damit am Samstagabend mit 12 Punkten auf Tabellenplatz sechs. Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II steht mit weiterhin drei Zählern auf dem drittletzten Tabellenplatz.


Nachdem der Fußballsamstag eine Partie zu bieten hatte, ging es für die restlichen 14 Teams am Sonntag zur Sache und die Fans strömten zu sieben weiteren Partien des siebten Spieltages:




SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Bierbach
0:3 (0:0)
Tore:
0:1 Christopher Schwartz (53.)
0:2 Dominik Stegner (55.)
0:3 Vincenzo Nigito (83.)


Zu einem waschechten Sechs-Punkte-Spiel kam es an diesem Sonntag in Bliesmenegn-Bolchen: Die heimische SVB-Reserve lag nach einer 0:3-Pleite in der Vorwoche noch einen Punkt und einen Platz vor dem FC Bierbach, der seinerseits auf eigenem Platz dem FC Niederwürzbach bei einem 1:1-Remis auf dem heimischen Kunstrasen die ersten Punkte der Saison abnahm. Nun wollten beide Teams das richtungsweisende Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden.
Nur 25 Zuschauer waren in Bliesmengen-Bolchen vor Ort und sahen in der ersten Halbzeit eine spannende Partie ohne Tore. Nach 53 Minuten war es Christopher Schwartz, der die Gäste aus Bierbach mit 1:0 in Front schießen konnte, ehe Dominik Stegner nur 120Sekunden später zum 2:0 traf. Für den Schlusspunkt unter den 3:0-Auswärtssieg des FC Bierbach sorgte in der 83. Minute Routinier Vincenzo Nigito.
Durch den wichtigen Auswärtssieg steht der FC Bierbach mit 11 Punkten auf Rang acht der Tabelle. Der SV Bliesmengen-Bolchen II steht mit neun Punkten auf Tabellenplatz neun.




FC Habkirchen-Frauenberg II – SF Reinheim
6:1 (4:1)
Tore:
1:0 Matthieu Mann (20.)
2:0 Nassin Allag (23.)
3:0 Nassim Saidi (29.)
3:1 Marco Nickolaus (30.)
4:1 Samuel Moscato (42.)
5:1 Nassin Allag (64.)
6:1 Samuel Moscato (84.)

Gelb-Rot:
Yves Couturier (SF Reinheim / 55.)


Ein spannendes Duell gab es im deutsch-französischen Habkirchen-Frauenberg zu sehen, wo der heimische FCH II die Sportfreunde aus Reinheim empfing. Habkirchen-Frauenberg II musste sich vor Wochenfrist mit 2:3 gegen den SV Breitfurt geschlagen geben, während es für die Sportfreunde aus Reinheim einen Kantersieg zu bejubeln gab: Mit 8:1 fegte Reinheim den TuS Mimbach vom heimischen Rasen und wollte nun dort weitermachen, wo man vor Wochenfrist aufgehört hatte.
In Habkirchen-Frauenberg hatten die Hausherren vor 70 Zuschauern den besseren Start, als Matthieu Mann die Hausherren nach 20 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Nassin Allag baute die FC-Führung nach 23 Minuten auf 2:0 aus, ehe Nassim Saidi in der 29. Minute das 3:0 erzielen konnte. Zwar konnte Marco Nickolaus nach 30 Minuten für die Gäste aus Reinheim auf 3:1 verkürzen, Samuel Moscatao stellte aber nach 42 Minuten den alten Abstand zur Pause wieder her. Nach dem Seitenwechsel machten Nassin Allag in der 64. und Samuel Moscato in der 84. Minute das halbe Dutzend voll. Zuvor wurde Reinheims Yves Couturier von Schiedsrichter Raffaele Veneroso aus Kirkel mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.
Durch den dritten Saisonsieg schiebt sich der FC Habkirchen-Frauenberg II mit neun Punkten auf Rang zehn der Tabelle, Reinheim steht mit 13 Zählern auf Tabellenplatz fünf.




SV Schwarzenbach II – FC Erfweiler-Ehlingen
7:3 (4:2)
Tore:
0:1 Thomas Bauer (2.)
1:1 Wiktor Lulinski (15.)
2:1 Wiktor Lulinski (17.)
3:1 Alexander Walter (28.)
3:2 Dennis Wiehl (32.)
4:2 Alexander Walter (35.)
5:2 Eric Babillon (54.)
6:2 Julian Keuten (63.)
7:2 Eric Babillon (73.)
7:3 Kay Erbelding (78.)


Zwei Teams für die die Saison bis dahin alles andere als perfekt lief duellierten sich in Schwarzenbach: Die SVS-Reserve hat nach einer 2:5-Schlappe bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II weiter nur drei Zähler auf dem Konto, der FC Erfweiler-Ehlingen hat nach einer 1:4-Heimniederlage gegen den TuS Ormesheim sechs Zähler auf dem bis dahin dünnen Punktekonto. Nun wollten beide Teams im direkten Duell Punkte sammeln und sich in der Tabelle nach oben arbeiten.
Tore am Fließband gab es in Schwarzenbach vor 80 Zuschauern zu sehen: Thomas Bauer eröffnete den Torreigen nach zwei Muten für der 1:0-FCE-Führung, ehe Wiktor Lulinski mit einem Doppelpack in der 15. und 17.Minute die Partie zu Gunsten des SVS drehte. Alexander Walter traf nach 28 Minuten sogar zum 3:1, ehe Dennis Wiehl nur vier Minuten später auf 2:3 verkürzte. Nach 35 Minuten war es erneut Walter, der für den 4:2-Pausenstand sorgte. Eric Babillon baute die SVS-Führung nach 54 Minuten auf 5:2 aus. Julian Keuten netzte nach 63 Minuten zum 6:2 ein, ehe Babillon nach 73 Minuten zum 7:2 traf. Kay Erbelding traf nach 78 Minuten zum 7:3-Endstand.
Durch den deutlichen 7:3-Heimerfolg steht der SV Schwarzenbach II mit sechs Punkten auf Rang 14 der Tabelle, der FCE rangiert auf Tabellenposition 12.




TuS Wörschweiler – TuS Mimbach
0:3 (0:0)
Tore:
0:1 Karsten Schwarz (48.)
0:2 Michael Brüggenkamp (78.)
0:3 Michael Dressler (88.)

Gelb-Rot:
Martin Männer (TuS Wörschweiler / 80.)


Auch in Wörschweiler trafen zwei Teams aufeinander, die in der Vorwoche heftige Schlappen zu verkraften hatten: Verlor der Gast aus Mimbach überraschend deutlich mit 1:8 bei den Sportfreunden aus Reinheim, so zog der TuS Wörschweiler im Kellerduell beim SV Alschbach mit 1:6 den Kürzeren. Nun wollte Mimbach beim Schlusslicht auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Vor 40 Fußballfans blieb die erste Spielhälfte torlos, bis Karsten Schwarz in der 48. Minute zur TuS-Führung traf. Die Partie blieb dennoch spannend, bis TuS-Spielertrainer Michael Brüggenkamp in der 78. Minute das 2:0 für die Gäste markieren konnte. Marcel Dressler gelang nach 88 Minuten der 3:0-Endstand, zuvor war auf Seiten der Hausherren Martin Männer mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen worden.
Der TuS Wörschweiler bleibt durch die 0:3-Heimschlappe weiter punktloses Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal, Mimbach steht mit 14 Punkten auf Tabellenplatz vier.




FC Niederwürzbach – SV Breitfurt
1:1 (0:1)
Tore:
0:1 Jonas Gentes (32.)
1:1 Johannes Dithmar (48.)


Die ersten Verlustpunkte der Saison gab es für den FC Niederwürzbach in der Vorwoche beim 1:1-Remis im Samstagsspiel beim FC Bierbach zu beklagen, dennoch bleibt der FCN auch weiter das einzige ungeschlagene Team der noch jungen Saison und wollte diese Bilanz auch auf eigenem Platz gegen den SV Breitfurt weiter ausbauen. Breitfurt gewann vor Wochenfrist knapp mit 3:2 gegen die Landesliga-Reserve aus Habkirchen-Frauenberg, nun ging es darum beim FCN zu bestehen.
Vor einer beeindruckenden Kulisse von 200 Zuschauern war es nach 32 Minuten Joachim Gentes, der die Gäste aus Breitfurt mit 1:0 in Front schießen konnte. Bis zum Seitenwechsel blieb es bei der knappen Gästeführung, bis FCN-Spielertrainer Johannes Dithmar nach 48 Minute zum Ausgleich für die Hausherren des FC Niederwürzbach traf. Bis zum Spielende hielten Christian Stumpf im FCN-Tor und Dennis Ficht ihre Kästen sauber und so blieb es beim 1:1-Remis.
Am Ende teilen sich Niederwürzbach und Breitfurt die Punkte. Der FCN steht damit mit 14 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Breitfurt steht mit acht Punkten auf Tabellenplatz 11.




SV Alschbach – SG Medelsheim-Brenschelbach
0:3 (0:3)
Tore:
0:1 Marco Wolf (3.)
0:2 Marco Wolf (32.)
0:3 Sascha Renner (37.)


Für den SV Alschbach gab es in der Vorwoche Grund zum Jubeln, als man auf eigenem Platz das Kellerduell gegen den TuS Wörschweiler mit 6:1 für sich entscheiden konnte. Nun hatte man aber ein andere Kaliber vor der Brust kam doch der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach zum Gastspiel nach Alschbach. Die SG gewann ihr Heimspiel gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II vor Wochenfrist mit 4:1 und wollte nun auch beim Viertletzten aus Alschbach bestehen und vor allem Punkten, am besten gleich dreifach.
Beim Gastspiel in Alschbach ließ der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach nichts anbrennen und konnte schon nach drei Minuten durch Marco Wolf mit 1:0 in Front gehen. Wolf war es auch, der die SG-Führung nach 32 Minuten auf 2:0 ausbauen konnte. Als Sascha Renner in der 37. Minute auf 3:0 erhöhte, war die Partie schon zur Pause entschieden. Entsprechend ruhiger ließ es die SG nach dem Seitenwechsel angehen und so blieb es bei einem 3:0-Auswärtssieg des Spitzenreiters in Alschbach.
Durch den 3:0-Auswärtssieg steht die SG Medelsheim-Brenschelbach mit 18 Punkten auf Rang eins der Tabelle, Alschbach steht mit sechs Zählern auf Tabellenplatz 13.




TuS Ormesheim – SV Heckendalheim
1:0 (1:0)
Tore:
1:0 Christopher Orth (13.)


Das Duell zweier am sechsten Spieltag siegreicher Teams gab es an diesem siebten Spieltag in Ormesheim zu bewundern: Ormesheim konnte sich vor Wochenfrist mit 4:1 beim FC Erfweiler-Ehlingen durchsetzen, während der SV Heckendalheim einen 3:0-Heimerfolg gegen die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen feierte. Nun wollte der SVH seine bis dahin gute Platzierung verteidigen und musste dazu gegen den TuS punkten, der hatte da aber verständlicherweise etwas dagegen.
In Ormesheim sahen 200 Fußballfans eine spannende Partie, in der die Hausherren des TuS Ormesheim nach 13 Minuten durch Christopher Orth mit 1:0 in Front gehen konnte. Die knappe TuS-Führung hatte bis zur Pause bestand und auch nach dem Seitenwechsel hielt TuS-Keeper Manuel Küstner die Null und so blieb es beim knappen TuS-Heimerfolg.
Durch den knappen Heimsieg kann sich der TuS Ormesheim mit nunmehr 15 Punkten bis auf Rang zwei der Tabelle nach vorne schieben, Heckendalheim steht mit 13 Zählern auf Tabellenplatz sechs.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des mittlerweile schon siebten Spieltages zeigt erneut einige torreiche Partien. Der SV Schwarzenbach II gewinnt beispielsweise mit 7:3 gegen den FC Erfweiler-Ehlingen:


Kreisliga A Bliestal, 7. Spieltag

Samstag, den 15. September 2012, um 17:00 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 3:1 (1:0)

Sonntag, den 16. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Bierbach (13:15 Uhr) 0:3 (0:0)
FC Habkirchen-Frauenberg II – SF Reinheim (13:15 Uhr) 6:1 (4:1)
SV Schwarzenbach II – FC Erfweiler-Ehlingen (13:15 Uhr) 7:3 (4:2)
TuS Wörschweiler – TuS Mimbach 0:3 (0:0)
FC Niederwürzbach – SV Breitfurt 1:1 (0:1)
SV Alschbach – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:3 (0:3)
TuS Ormesheim – SV Heckendalheim 1:0 (1:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal bleibt die SG Medelsheim-Brenschelbach auf der Spitzenposition, Ormesheim übernimmt Rang zwei der Tabelle, gefolgt von den punkgleichen Teams aus Niederwürzbach und Mimbach:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter: Der FC Niederwürzbach muss dann zum heißen gelb-schwarzen Duell nach Reinheim, der FC Bierbach empfängt den TuS Ormesheim und der TuS Mimbach den FC Habkirchen-Frauenberg II:


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag

Sonntag, den 23. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Heckendalheim – SV Schwarzenbach II
SG Gersheim-Niedergailbach II – FC Erfweiler-Ehlingen
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – SV Alschbach
SG Medelsheim-Brenschelbach – TuS Wörschweiler
TuS Mimbach – FC Habkirchen-Frauenberg II
SF Reinheim – FC Niederwürzbach
SV Breitfurt – SV Bliesmengen-Bolchen II
FC Bierbach – TuS Ormesheim



Auch in der kommenden Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen....





SP: DJK raus - Heckendalheim jubelt erne
Die dritte Runde im Saarlandpokal hatte es in sich: Während für viele Teams im Bliestal die dritte R [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1015 Klicks |

BZL: Blickweiler und SVS ballern nach Be
In der Bezirksliga Homburg bleibt die spitze zwar weiter eng zusammen, der SV Blickweiler und der SV [...]  >>
      | 16 Kommentare | 1996 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 16. September 2012

Aufrufe:
1527
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
tobias (PID=2)schrieb am 17.09.2012 um 09:40 Uhr
hat der niederwürzbacher bieg jetzt rot gesehen oder nicht?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 17.09.2012 um 10:03 Uhr
Also offiziell übermittelt wurde uns die rote Karte nicht, kam aber über SCB-Online LIVE. War aber bestimmt jemand dort, der uns das bestätigen kann oder eben nicht...
 
 0  
 0

Fc 09 Spieler MH (PID=2)schrieb am 17.09.2012 um 11:24 Uhr
ja Steven \"Günther\" Bieg hat eine sehr sehr umstrittige Rote Karte bekommen.Selbst Fans aus den Reihen von Breitfurt sahen kein Rot würdiges Foul.Aber wie ist eben Sonntag für Sonntag in den Klassen ist,man muss froh sein das überhaupt ein Schiedsrichter da ist.
 
 1  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 17.09.2012 um 11:40 Uhr
Dann mal Danke für die Info!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 7. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 7. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03