Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Walsheim Spitze - Altheim im Torrausch!    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gab es einen Spieltag der vielen Tore: Alleine für ein Dutzend davon zeichnete der SV Altheim beim Tabellenschlusslciht verantwortlich....



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 2. September 2012

Unglaublich - Schon der fünfte Spieltag steht an diesem Wochenende auf dem Terminkalender und schon ein Sechstel der noch so jungen Saison ist damit abgeschlossen. Langsam aber sicher wird das Bild der Tabelle immer klarer und da scheint die Devise der Teams klar - Den Anschluss nicht verlieren:



In Blieskastel-Lautzkirchen jubelten beim Kerwespiel nur die Gäste aus Ommersheim



Der fünfte Spieltag der Bezirksliga Homburg begann mit zwei Samstagsspielen: Beim Kerwespiel in Blieskastel-Lautzkirchen war der TuS Ommersheim zu Gast, die DJK Ballweiler-Wecklingen II empfing den Spitzenreiter des SV Wolfersheim zum Duell des Vorjahres-Meisters gegen den Vize-Meister der Kreisliga A Bliestal:




SC Blieskastel-Lautzkirchen - TuS Ommersheim
1:5 (0:0)
Tore:
0:1 Johannes Ruffing (50.)
0:2 Benedikt Baudy (51.)
0:3 Benedikt Baudy (64.)
1:3 Eigentor (73.)
1:4 Tobias Jene (77. / FE)
1:5 Benedikt Baudy (84.)

Gelb-Rot:
Benjamin Schwarz (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 65.)

Rot:
Dominik Herzog (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 87.)


Eröffnet wurde der fünfte Spieltag beim Kerwespiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen gegen den TuS Ommersheims. Der SC musste sich vor Wochenfrist mit 2:5 beim SV Altheim geschlagen geben und kassierte dort die erste Niederlage in der noch jungen Saison. Ommersheim dagegen kam zu einem 1:1-Remis gegen die SG Hassel. Nun wollten beide Teams, die auch in der Tabelle nur zwei Punkte trennt, punkten.
Zum Kerwespiel empfing der SC Blieskastel-Lautzkirchen den TuS Ommersheim an der Florianstraße und die rund 80 Fußballfans sahen zunächst eine Partie auf sehr überschaubarem Niveau mit nur wenigen Höhepunkten. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten hemmten den Spielfluss und so dauerte es einige Zeit, ehe es erste Torraumszenen zu sehen gab. Ein Schwarz-Kopfball nach 12 Minuten war das erste Lebenszeichen der SC-Offensive. In der Folge schlichen sich einige Ungereimtheiten in der SC-Defensive ein, die die Gäste zu Chancen kommen ließen: Tobias Jene scheiterte nach 19 Minuten an Harder im SC-Tor, ehe Harder im Duell mit Jene nur Minuten später erneut zu einer Glanztat gezwungen war. Auch Johannes Ruffing konnte den Ball nicht im SC-Tor unterbringen. Auf der anderen Seite profitierte Benjamin Schwarz von einem Aussetzer in der TuS-Defensive, konnte die Kugel am nicht im Tor unterbringen. Erst mit dem Pausenpfiff gab es eine weitere Großchance als Hubert Gärlipp den Ball per Kopf nun an den Pfosten setzte. So wurden in einem Spiel mit nur wenigen Höhepunkten mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt.






Auch in der zweiten Halbzeit passierte zunächst wenig, ehe sich die SCler nach einer Ecke in der 50. Minute überrumpeln ließen und Johannes Ruffing den Ball im Tor der Hausherren unterbrachte. Nur Sekunden später erneut Unordnung im SC-Strafraum: Trotz nomineller Überzahl kamen die Hausherren nicht zum Zug und am Ende war es Benedikt Baudy, der in bester Torjäger-Manier Danke sagte und zum 2:0 einnetzte. Der SC hatte die Chance zum Anschluss, als Schwarz nach 63 Minuten deutlich übers TuS-Tor verzog, nur Sekunden später war es aber erneut Baudy, der den Ball endgültig über die Linie des SC-Tores beförderte. 3:0 hieß es somit nach 64 Spielminuten. Es sollte aber noch schlimmer für den SC kommen: Benjamin Schwarz nur zwei Minuten nach dem 0:3 mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen und in Unterzahl schien die Situation für die Hausherren aussichtlos. Ein kurioses Eigentor sorgte nach 73 Minuten für Hoffnung bei den SCler, diese wich aber nur Sekunden später der Ernüchterung als Baudy im SC-Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen war und Tobias Jene den fälligen Foulelfmeter souverän zum 4:1 einnetzte. Simon Kiefer musste verletzt das Feld verlassen, der SC hatte drei Mal gewechselt und musste nun in doppelter Unterzahl ran. Als Benedikt Baudfy nach 84 Minuten zum 5:1 einnetzte ging es für die SCler längst nur noch um Schadensbegrenzung. Die gelang nur bedingt, musste Dominik Herzog doch mit Rot verfrüht duschen – eine recht harte Entscheidung. Als ein weiterer SCler verletzt raus musste standen die Hausherren beim herbeigesehnten Abpfiff nur noch mit sechs Feldspielern auf dem Spielfeld, was aber irgendwie zum Spiel passte.





Unterm Strich verlief die Partie bis zur TuS-Führung auf Überschaubarem Niveau ausgeglichen, dann aber verloren die Hausherren beim Kerwespiel jegliche Ordnung, schenkten die Gegentore durch krasse Fehler her und zeigten sich im Offensivspiel bisweilen ideenlos. Ommersheim nutzte die Gunst der Stunde und gewinnt nach einer kuriosen zweiten Halbzeit am Ende verdient. Für den SC steht ein schwarzer Kerwe-Samstag zu Buche. Durch die bittere Schlappe im Kerwespiel fällt der SC mit 7 Zählern nach drei Spielen ohne Sieg auf Rang 10 zurück, Ommersheim steht mit acht Punkten auf Tabellenplatz sechs.




DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Wolfersheim
5:3 (2:2)
Tore:
0:1 Michael Welker (2.)
1:1 Eigentor (25.)
2:1 Christoph Bieringer (28.)
2:2 Nico Welker (33.)
3:2 Patrick Meyer (46.)
3:3 Christian Große (48.)
4:3 Philipp Niederländer (75.)
5:3 Sargon Youseff (85.)


Ein spannendes Duell sahen die Fußballfans an diesem Samstag in Ballweiler, wo die DJK-Reserve, ihres Zeichens Vorjahres-Meister der Kreisliga A Bliestal, den Vizemeister der Kreisliga A Bliestal aus Wolfersheim empfing. In dieser Saison waren die Rollen dagegen vertauscht: Die Wölfe feierten einen 4:1-Heimerfolg gegen die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II und eroberten damit als einziges ungeschlagenes Team der Bezirksliga Homburg die Tabellenspitze. Die DJK dagegen unterlag bei den Sportfreunden aus Walsheim mit 1:3 und rangierte mit vier Zählern auf Tabellenplatz 11.
Insgesamt 250 Zuschauer sahen eine spannende Partie, in der Michael Welker die Wölfe schon nach 120 Sekunden in Führung bringen konnte. Lange blieb es bei der knappen Gästeführung, bis ein Eigentor von Wölfe-Routinier Günter Gerold nach 25 Minuten für den DJK-Ausgleich sorgte. Nur 180 Sekunden später war es Christoph Bieringer, der die Partie zu Gunsten der Hausherren drehen konnte, ehe Nico Welker mit seinem zweiten Treffer gegen seinen Ex-Club nach 33 Minuten den 2:2-Pausenstand herstellte. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel war es Patrick Meyer, der die DJK erneut in Front bringen konnte. Nur 180 Sekunden später glich Christian Große aber für die Wölfe aus. Es blieb lange beim Remis, bis Verbandsliga-Coach Philipp Niederländer nach 75 Minuten das 4:3-Führungstor für die DJK erzielte. Gegen aufgerückte Gäste traf Sargon Youseff nach 85 Minuten zum 5:3-Endstand.
Am Ende gewinnt die DJK Ballweiler-Wecklingen II das Derby gegen Wolfersheim mit 5:3 und schiebt sich damit über Nacht mit sieben Punkten auf den neunten Rang. Wolfersheim bleibt mit 10 Punkten vorerst Spitzenreiter muss morgen aber auf die Konkurrent schauen.


Weiter ging es dann am Sonntag: Die restlichen sechs Partien der Bezirksliga Homburg standen auf dem Programm und sicherlich würden auch die daran beteiligten 12 Mannschaften um jeden Punkt kämpfen:




SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Altheim
1:12 (0:7)
Tore:
0:1 Stefan Hohnsbein (3.)
0:2 Stefan Hohnsbein (17.)
0:3 Joshua Hartz (27.)
0:4 Rüdiger Hauck (31.)
0:5 Rüdiger Hauck (32.)
0:6 Rüdiger Hauck (36.)
0:7 Joshua Hartz (40.)
1:7 Patrick End (50.)
1:8 Stefan Hohnsbein (51.)
1:9 Nico Bauer (58.)
1:10 Rüdiger Hauck (65.)
1:11 Stefan Hohnsbein (78.)
1:12 Stefan Hohnsbein (87.)


Für die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II erlebt bis dahin eine alles andere als erfolgreiche Saison: Als einziges Team ohne Punkt musste man sich beim SV Wolfersheim mit 1:4 geschlagen geben. Besser lief es zuletzt für den SV Altheim, der einen 5:2-Heimsieg gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen. Nun wollte der SVA seinen Weg nach oben in der Tabelle.
In Einöd-Ingweiler machten die Gäste aus Altheim gleich von Beginn an ernst, als Stefan Hohnsbein mit einem Doppelschlag in der 3. und 17. Minute zur 2:0-Führung traf. Joshua Hartz erhöhte nach 27 Minuten auf 3:0, ehe Spielertrainer Rüdiger Hauck mit einem lupenreinen Hattrick binnen fünf Minuten das halbe Dutzend vollmachte. Joshua Hartz traf nach 40 Minuten zum 7:0-Pausenstand. Zwar sorgte Patrick End nach 50 Minuten für den Ehrentreffer der Hausherren, drei Tore von Stefan Hohnsbein und je eines von Rüdiger Hauck und Nico Bauer machten am Ende den 12:1-Kantersieg des SVA perfekt.
Durch den deutlichen Sieg schiebt sich der SV Altheim mit neuen Punkten auf Rang sechs der Tabelle, Einöd-Ingweilers Reserve bleibt punktloses Schlusslicht der Bezirksliga Homburg.




SV Blickweiler - SV Oberwürzbach
7:1 (3:0)
Tore:
1:0 Melori Bigvara (10.)
2:0 Melori Bigvara (15.)
3:0 Melori Bigvara (40.)
3:1 Felix Lang (50.)
4:1 Melori Bigvara (60.)
5:1 Christian Thielen (63.)
6:1 Jens Hilmer (70.)
7:1 Melori Bigvara (83.)

Gelb-Rot:
Mathias Sand (SV Blickweiler / 83.)


Der SV Blickweiler konnte auch in der Vorwoche Punkte sammeln, als man bei der DJK St. Ingbert mit 5:2 gewinnen konnte. Nun gastierte der Aufsteiger des SV Oberwürzbach in Blickweiler und für dne verlief die Saison bis dahin weniger gut: Gerade einmal ein Punkt sprang für die Bierhals-Truppe bis dahin heraus und vor wochenfrist gab es eine deftige 1:6-Pleite bei der SG Erbach. Ob Oberwürzbach gerade in Blickweiler die Wende gelingen würde, das sollte sich zeigen.
Der SV Blickweiler machte vor 150 Fußballfans gegen den SV Oberwürzbach schnell ernst und Melori Bigvara stellte durch einen lupenreinen Hattrick in der 10., 15. und 40. Minute eine beruhigende SVB-Halbzeitführung im Alleingang her. Zwar konnte Felix Lang in der 50. Minute auf 1:3 verkürzen, erneut war es aber Bigvara, der nach 60 Minuten den alten Abstand wieder herstellen konnte. Nun hatte der SVB leichtes Spiel: Christian Thielen traf 180 Sekunden nach dem 4:1 zum 5:1, ehe Jens Hilmer in der 70. Minute das 6:1 erzielte. Für den Endstand zeigte der Star des SVB selbst verantwortlich: Melori Bigvara netzte in der 83. Minute zum fünften Mal ein und markierte den 7:1-Endstand, da blieb es auch ohne Konsequenzen, dass der SVB nach einem Platzverweis mit einer Gelb-Roten Karte für Matthias Sand die Schlussphase in Unterzahl absolvieren musste.
Durch den erneut deutlichen Heimsieg schiebt sich der SV Blickweiler mit nunmehr 10 Punkten auf den dritten Tabellenplatz, Oberwürzbach steht mit einem Zähler auf Rang 15 der Tabelle.




SG Hassel - SG Erbach
5:2 (1:1)
Tore:
1:0 Stefan Altmeyer (5.)
1:1 Pascal Riehm (40.)
1:2 Stefan Baumann (54..)
1:3 Stefan Baumann (57.)
1:4 Benjamin Reuschl (80.)
1:5 Benjamin Reuschl (82.)
2:5 Carsten Zeiger (85.)


Auch in Hassel stand ein spannendes Duell auf dem Terminkalender: Die SG Hassel kam vor Wochenfrist zu einem 1:1-Remis beim TuS Ommersheim, während die SG Erbach den SV Oberwürzbach mit 6:1 nach Hause schickte. Nun wollten beide Teams punkten und die Fans waren im SG-Duell gespannt.
Vor 80 Fußballfans war es Routinier Stefan Altmeyer, der die Hausherren der SG Hassel nach fünf Minuten mit 1:0 in Front brachte, ehe Pascal Riehm in der 40. Minute für den 1:1-Pausenstand sorgte. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Gäste aus Erbach mit zwei Doppelschläge für klar Verhältnisse: Stefan Baumann traf in der 54. und 57. Minute, Benjamin Reuschl in der 80. und 82. Minute. Hassel gelang lediglich Ergebniskosmetik, als Carsten Zeiger in der 85. Minute zum 5:2-Endstand traf.
Durch den am Ende deutlichen Auswärtserfolg schiebt sich die SG Erbach mit 12 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, Hassel steht mit vier Punkten auf dem Zwölften Tabellenplatz.




DJK St. Ingbert - FV Biesingen
1:1 (0:1)
Tore:
0:1 Sascha Theis (45.)
1:1 Felix Schulz (85.)


Ein Dueller zweier Teams für die die Saison bis dahin nicht nach Plan verlief stand in St. Ingbert auf dem Terminkalender: Der FV Biesingen hatte bis dahin drei Punkte auf dem Konto und musste sich auf dem heimischen Kunstrasen dem SV Schwarzenbach mit 1:5 geschlagen geben und gastierte nun bei der DJK St. Ingbert. Die DJK unterlag vor Wochenfrist auf eigenem Platz dem SV Blickweiler mit 2:5 gegen den SV Blickweiler und bleibt mit einem Punkt weiter ohne Sieg. Nun wollen beide Mannschaften endlich auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Vor 120 Zuschauern gab es beim Kellerduell in St. Ingbert lange keine Tore zu sehen, dann aber war es Gästeangreifer Sascha Theis, der mit dem Pausenpfiff die 1:0-Führung für die Gäste aus Biesingen erzielte. Auch im zweiten Durchgang gab es lange keine Tore zu sehen, bis Felix Schulz in der 85. Minute der späte Ausgleich für die Hausherren der DJK St. Ingbert gelang. Am Ende blieb es beim 1:1-Remis.
Durch die Punkteteilung in St. Ingbert bleiben beide Teams im Tabellenkeller: Der FV Biesingen steht mit vier Punkten auf Rang 13 der Tabelle, die DJK steht mit zwei Punkten einen Rang hinter dem FVB und ist neben den Aufsteigern aus Oberwürzbach und Einöd-Ingweiler das einzige sieglose Team der Liga.




SV Schwarzenbach - SVG Bebelsheim-Wittersheim
6:1 (2:0)
Tore:
1:0 Roman Golomb (26.)
2:0 Florian Neumann (32.)
3:0 Eigentor (46.)
3:1 Damir Milatovic (53.)
4:1 Thomas Kellmeyer (76.)
5:1 Pasquale Varsalona (80.)
6:1 Florian Neumann (90.)

Gelb-Rot:
Ben Klein (SVG Bebelsheim-Wittersheim / 63.)


Der SV Schwarzenbach scheint langsam aber sicher ins Rollen zu kommen: Ein 5:1-Auswärtssieg beim FV Biesingen sorgte dafür dass der SVS mit sieben Punkten auf Rang sieben der Tabelle liegt. Nun kam die SVG Bebelsheim-Wittersheim nach Schwarzenbach und die feierte bis auf die Auftaktniederlage beim SC Blieskastel-Lautzkirchen eine perfekte Punktausbeute. In der Vorwoche zeigte die SVG beim 2:1-Heimerfolg gegen den bis dahin ungeschlagenen SV Kirrberg ihre Krallen. Nun wollte die SVG einen weiteren Punktgewinn feiern.
In Schwarzenbach hatten die Hausherren vor einer stattlichen Kulisse von 200 Fußballfans den besseren Start, als Roman Golomb den SVS nach 26 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Florian Neumann konnte in der 32. Minute die SVS-Führung auf 2:0 ausbauen und damit den Pausenstand herstellen. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel sorgte ein Eigentor für das 3:0, ehe Damit Milatovic die Gäste aus Bebelsheim-Wittersheim auf 1.3 heranbringen konnte. Als Ben Klein bei den Gästen mit Gelb-Rot vom Platz musste, wurde die Aufgabe für die Gäste nicht einfacher und die Hausherren sorgten für die Entscheidung: Thomas Kellmeyer netzte nach 76 Minuten zum 4:1 ein, ehe Pasquale Varsalona nur 240 Sekunden später zum 5:1 traf. Für den Schlusspunkt zum 6:1-Endstand sorgte Florian Neumann in der Schlussminute.
Durch den deutlichen Heimsieg schiebt sich der SV Schwarzenbach mit 10 Punkten auf Rang vier der Tabelle, Bebelsheim-Wittersheim steht mit neun Zählern auf Rang acht der Tabelle.




SV Kirrberg - SF Walsheim
1:2 (1:2)
Tore:
0:1 John Stumpf (9.)
1:1 Sascha Zott (30.)
1:2 Alain Hassli (43.)


Komplettiert wurde der fünfte Spieltag vom Gastspiel der SF Walsheim beim SV Kirrberg. Beide Teams hatten bis dahin neun Punkte auf dem Konto und wollten nun nachlegen. Walsheim kam vor Wochenfrist zu einem 3:1-Heimerfolg gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II, für Kirrberg setzte es dagegen die erste Saisonniederlage als man beim 2:1 in Bebelsheim-Wittersheim ohne Punkte abreiste.
Stolze 200 Fußballfans sahen wie John Stumpf die Gäste aus Walsheim mit 1:0 in Front bringen konnte. Sascha Zott war es auf Seiten der Hausherren, er nach 30 Minuten für den 1:1-Ausgleich und damit den Pausenstand sorgte. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff war es Alain Hassli, der die 2:1-Pausenfürhung für Walsheim markierte. Nach dem Seitenwechsel hielten die Keeper Michael Wilhelm beim SV Kirrberg und Manuel Thoni bei den Sportfreunden aus Walsheim ihren Kasten sauber und so gewann Walsheim am Ende knapp mit 2:1 beim SV Kirrberg.
Durch den knappen Auswärtssieg schieben sich die SF Walsheim mit 12 Punkten auf Rang eins der Tabelle, Kirrberg dagegen fällt nach einem Traumstart mit weiterhin neun Punkten auf Rang sieben der Tabelle zurück.


Ein Blick auf die Ergebnisse des fünften Spieltages zeigt 12 Tore des SV Altheim beim Tabellenschlusslicht aus Einöd-Ingweiler und auch ansonsten zeigten sich die Teams mehr als nur treffsicher:


Bezirksliga Homburg, 5. Spieltag

Samstag, den 1. September 2012, alle um16:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Wolfersheim 5:3 (2:2)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – TuS Ommersheim 1:5 (0:0)

Sonntag, den 2. September 2012, alle um15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Altheim 1:12 (0:7)
SV Blickweiler – SV Oberwürzbach 7:1 (3:0)
SG Hassel – SG Erbach 2:5 (1:1)
DJK St. Ingbert – FV Biesingen 1:1 (0:1)
SV Schwarzenbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim 6:1 (2:0)
SV Kirrberg – SF Walsheim 1:2 (1:2)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg erobern die Sportfreunde aus Walsheim mit 12 Zählern die Tabellenspitze gefolgt von der punktgleichen SG Erbach. Dahinter bleibt es eng: Sogar der Tabellenachte aus Bebelsheim-Wittersheim liegt nur drei Zähler hinter dem Spitzenduo aus Walsheim und Erbach:





In der kommenden Woche startet das Fußballwochenende schon am Freitag mit dem GAstspiel der DJK Ballweiler-Wecklingen II beim SV Altheim. Am Samstag reist der SC Blieskastel-Lautzkirchen zur SG Erbach, ehe am Sonntag ein Spitzenspiel zwischen Wolfersheim und Kirrberg auf dem Programm steht:


Bezirksliga Homburg, 5. Spieltag

Freitag, den 7. September 2012, alle um19:00 Uhr
SV Altheim - DJK Ballweiler-Wecklingen II

Samstag, den 8. September 2012, alle um16:00 Uhr
SG Erbach - SC Blieskastel-Lautzkirchen

Sonntag, den 9. September 2012, alle um15:00 Uhr
SF Walsheim - SV Schwarzenbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim - DJK St. Ingbert
FV Biesingen - SV Blickweiler
SV Oberwürzbach - SG Hassel
TuS Ommersheim - SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Wolfersheim - SV Kirrberg


Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen steht in der kommenden Woche ein schweres Auswärtsspiel bei der SG Erbach auf dem Programm und dort hat man aus dem vorjahr noch eine Rechnung offen





KLA: Niederwürzbach siegt im Spitzenspie
In der Kreisliga A Bliestal erobert sich der FC Niederwürzbach die Tabellenspitze zurück und führt d [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1068 Klicks |

SP: Heckendalheim überrascht auch im Pok
Der Saarlandpokal fesselte die Fußballfans im Saarland in der letzten Augustwoche. Eine ganz besonde [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1454 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. September 2012

Aufrufe:
2005
Kommentare:
11

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SG (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 09:24 Uhr
Was ist mit hassel los? Dachte die wollten aufsteigen. Lachnummer hoch 10
 
 10  
 0

Horst (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 18:11 Uhr
Die DJK Ballweiler bringt es immer wieder fertig die Spiele der 2. Mannschaft so zu verlegen wie es ihnen am besten paßt. Wie auch das Spiel gegen Wolfersheim. Dieses wurde auf den Samstag vorverlegt. So konnten auch Spieler der 1. Mannschaft und der Trainer Nederländer, der 1 Tor erzielte, auflaufen. Ich kann die dummen Vereine nicht verstehen die damit einverstanden sind und darauf eingehen.
 
 4  
 6

Hugo (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 18:35 Uhr
De Horscht hat de Plon im Sack. Lange hatten wir schon keine Zweitmannschafts Diskussion mehr. Also Leute, kommt aus euren Löchern und Feuer frei!
 
 0  
 0

Dany (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 19:57 Uhr
Laaaaaaaaaannnngweilig !!!
 
 0  
 0

Tom Tom (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 21:40 Uhr
Ich konnte aber bei der 2. Mannschaft der Djk Ballw./Weckl. keinen Spieler erkennen, mit Verbandsliga Niveau . Der einzige mit vielleicht etwas Verbandsliga Niveau war N. Welker, der spielt aber in Wolfersheim...
 
 2  
 1

Peter (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 22:07 Uhr
Wo bleiben denn die Bilder? ;)
 
 6  
 0

Jim Beam (PID=2)schrieb am 03.09.2012 um 23:01 Uhr
Was heißt hier Verbandsliga Niveau? Durch das kaputt - Reformieren des SFV ist die heutige Verbandsliga so stark wie früher die Bezirksliga/Ost. Die heutige \"Bezirksliga\" hat vielleicht ein schlechteres A-Klassen Niveau früherer Jahre.
 
 33  
 26

knoch (PID=2)schrieb am 04.09.2012 um 10:09 Uhr
@horst: sorry horst, aber egal wer bei djk mitgespielt hat, es war wohl nicht euer tag. Ich hatte von euch schon bessere spiele gesehen. Ich glaube an diesem tag wäre der gegner für euch egal gewesen. SORRY
 
 3  
 0

Mulle Karl (PID=2)schrieb am 04.09.2012 um 21:18 Uhr
Damals, vor langer Zeit, da hat man sein Würstchen oder das Bier noch mit D-Mark bezahlt.
 
 1  
 0

Horst Wenzel (PID=2)schrieb am 05.09.2012 um 16:50 Uhr
Hallo liebe Leser. Ich weiß zwar nicht, wer der besagte Horst ist, der diesen Unsinn geschrieben hat. Ich war es auf jeden Fall nicht. Ballweiler hat wie auch schon im Vorjahr, ohne Verstärkung aus der Verbandsliga einen verdienten Sieg eingefahren. Da wir keine schlechten Verlierer sind, erkennen wir die gute Leistung an und wünschen dem Team eine Erfolgreiche Saison
 
 9  
 0

Knoch (PID=2)schrieb am 06.09.2012 um 02:12 Uhr
Das wünschen wir dem SV Wolfersheim natürlich auch.ihr habt ja schon recht gut begonnen. Hatte eigentlich mit einem für euch in ballweiler gerechnet.
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 29. Nov. 2020 ganztägig12. Spieltag 16er Ligen  
So 29. Nov. 2020 ganztägig1. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 5. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 5. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03