Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: DJK siegt knapp, FCN patzt, Wölfe auf Zwei    [Ändern]

 In der Kriesliga A Bliestal kann die DJK Ballweiler-Wecklingen II ihren Vorsprung ausbauen, macht sie doch mit einem knappen Sieg gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim ihre Hausaufageben, während der Verfolger aus Niederwürzbach patzt...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 26. März 2012

Es geht munter weiter in der Kreisliga A Bliestal und nachdem es in der vergangenen Wochen ein echtes Spitzenderby und viele Tore zu sehen gab, stand an diesem Sonntag schon der mittlerweile 26ste Spieltag der Saison auf dem Terminkalender. Die Liga geht somit in das letzte Viertel und die Zeit der Entscheidungen ist angebrochen. Ein heftiger Kampf um die Aufstiegsplätze in die Bezirksliga ist entbrannt, in dem man sich keine Fehler leisten sollte, denn die werden von der Konkurrenz eiskalt bestraft je näher das Ende der Saison kommt:




FC Viktoria St. Ingbert II – SV Heckendalheim
4:2 (3:1)
Hinrunde: 6:0

Tore:
1:0 Andreas Löffler (6.)
2:0 Matthias Andres (13.)
2:1 Benjamin Schlutter (34. / HE)
3:1 Matthias Andres (45.)
4:1 Matthias Andres (82.)
4:2 Dennis Sefrin (90.)



In St. Ingbert trafen an diesem Wochenende die Landesliga-Reserve der Viktoria und der Tabellenletzte aus Heckendalheim aufeinander. Die Viktoria-Reserve musste sich vor Wochenfrist den Wölfen aus Wolfersheim auf eigenem Platz mit 0:3 geschlagen geben auf der anderen Seite blieb der SV Heckendalheim weiter schlechtestes Team des Saarlandes und musste sich in Breitfurt mit 1:3 geschlagen geben. Nun wollten beide Teams einen Sieg, gelingen sollte dieser jedoch nur den Hausherren. Durch Andreas Löffler und Matthias Andres zog die Viktoria-Reserve mit 2:0 davon, ehe das Tabellenschlusslicht durch einen von Benjamin Schlutter verwandelten Handelfmeter Anschluss fand. Zwei weitere Treffer von Matthias Andres entschieden die Partie, Dennis Sefrin betrieb mit dem 2:4 in der Schlussminute lediglich Ergebniskosmetik. So bleibt der SV Heckendalheim punktlos Letzer, während die Viktoria St. Ingbert II mit 38 Punkten auf dem neunten Rang steht.




SV St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II
4:1 (2:0)
Hinrunde: 1:0

Tore:
1:0 Eigentor (23.)
2:0 Jens Ebersold (39.)
2:1 Mark Braun (72.)
3:1 Turaj Talimy (75.)
4:1 Jens Ebersold (86.)


Zum Duell zweier Reserven kam es am Wochenende in St. Ingbert wo die Landesliga-Reserve des SV St. Ingbert die Verbandsliga-Reserve des SV Bliemengen-Bolchen empfing. Der SVI II kam vor Wochenfrist zu einem torlosen Remis gegen den Tabellennachbarn der SG Gersheim-Niedergailbach, während der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 2:1 gegen den FC Erfweiler-Ehlingen gewinnen konnte. Nun galt es für den SVI Punkte im Kampf um die Bezirksliga-Plätze zu sammeln. Ein Eigentor brachte die SVI-Reserve auf Kurs, ehe Jens Ebersold in der 39. Minute auf 2:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel brachte Mark Braun den SV Bliesmengen-Bolchen II auf 1:2 heran, keine drei Minuten später stellt Turaj Talimy den alten Abstand jedoch wieder her. Jens Ebersold netzte schließlich in der 86. Minute zum 4:1-Endstand zu Gunsten der Hausherren ein. Die Zweite des SV St. Ingbert sichert sich mit 50 Zählern den 5. Tabellenplatz, während sich der SVB II mit 34 Punkten im Mittelfeld der Tabelle auf dem 10. Rang tummelt.




SV Breitfurt – SG Webenheim-Mimbach
3:1 (2:1)
Hinrunde: 2:0

Tore:
1:0 Joachim Gentes (20.)
1:1 Steffen Gabriel (30.)
2:1 Stefan Stöhr (40.)
3:1 Sandor Haas (55.)

Gelb-Rot:
Benjamin Schwarz (SV Breitfurt, 80.)


Ein prestigeträchtiges Lokalderby gab es an diesem Wochenende in Breitfurt zu sehen, wo der SV Breitfurt nach einem 3:1-Heimerfolg gegen den SV Heckendalheim die SG Webenheim-Mimbach empfing. Die SG konnte sich am vergangenen Sonntag durch einen 2:1-Heimerfolg gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim durchsetzen und reiste nun mit breiter Brust zum Lokalrivalen nach Breitfurt. Joachim Gentes brachte die Hausherren in der 20. Minute mit 1:0 in Front, die SG Webenheim-Mimbach konnte in Person von Steffen Gabriel nach einer halben Stunde jedoch ausgleichen. Steffen Stöhr sorgte in der 40. Minute mit dem 2:1 erneut für eine Breitfurter Führung, ehe Sandor Haas den SVB-Sieg mit dem 3:1 in der 55. Minute perfekt machte. Auch eine Gelb-Rote Karte für Breitfurt-Akteur Benjamin Schwarz änderte am Ergebnis nichts mehr. So steht der SV Breitfurt mit 50 Punkten auf Tabellenplatz sechs, die SG Webenheim-Mimbach hat als Tabellensechzehnter 16 Punkte auf dem Konto.




SF Reinheim – SG Gersheim-Niedergailbach II
4:0 (1:0)
Hinrunde: 1:2

Tore:
1:0 Jan-Peter Mathieu (35.)
2:0 Jan-Peter Mathieu (60.)
3:0 Nikolas Florsch (70.)
4:0 Marco Krummel (85.)


Sowohl für die Sportfreunde aus Reinheim, als auch für den Nachbarn der SG Gersheim-Niedergailbach II gab es vor Wochenfrist Rückschläge im Kampf um den Aufstieg in Bezirksliga. Reinheim musste sich beim TuS Rentrisch II mit 0:2 geschlagen geben und reiste nun zu nächsten Landesliga-Reserve. Die SG Gersheim-Niedergailbach II kam am 25sten Spieltag zum einem torlosen Remis beim Tabellennachbarn des SV St. Ingbert II und verpasste so den großen Sprung nach oben in der Tabelle. Nun wollten beide Teams einen wichtigen Dreier im heißen Derby verbuchen, spielten doch im Vorjahr die beiden ersten Mannschaften der Kontrahenten noch in einer Spielklasse. Am Ende wurde es eine einseitige Partie: Vor rund 300 Zuschauern sorgten ein Doppelpack von Jan-Peter Mathieu sowie Treffer von Nikolas Florsch und Marco Krummel für einen deutlichen 4:0-Erfolg der SF Reinheim, die mit 46 Punkten Tabellenachter sind. Die SG Gersheim-Niedergailbach II steht mit 47 Punkten einen Rang vor den Sportfreunden, ist also Siebter.




SV Wolfersheim – TuS Rentrisch II
2:0 (0:0)
Hinrunde: 4:6

Tore:
1:0 Alexander Wenzel (65. / FE)
2:0 Sören Braun (70.)


Die Wölfe aus Wolfersheim konnten sich vor Wochenfrist durch einen 3:0-Auswärtssieg bei der Viktoria-Reserve aus St. Ingbert auf Platz drei der Tabelle schieben, während der TuS Rentrisch II überraschen konnte und einen 2:0-Heimsieg gegen den Aufstiegsaspiranten aus Reinheim feiern. Nun wollte Wolfersheim den just eroberten dritten Platz behaupten, auch wenn die Landesliga-Reserve aus Rentrisch sicherlich keine Laufkundschaft war. Stand es zur Halbzeit noch 0:0, so war es nach 65 Minuten ein Foulelfmeter, den Alexander Wenzel zum 1:0 für die Wölfe verwandelte. Sören Braun legte fünf Minuten später das 2:0 nach und besiegelte damit den wichtigen Wolfersheimer Erfolg, der die Wölfe mit 57 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz klettern lässt. Die Reserve des TuS Rentrisch hat weiterhin 34 Punkte auf dem Konto und steht auf dem 12. Rang im Klassement.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
2:3 (1:0)
Hinrunde: 0:5

Tore:
1:0 Simon Fuchs (39.)
1:1 Stefan Stolz (57.)
1:2 Michael Graul (85. / HE)
1:3 Eigentor (87.)
2:3 Julien Carrera (90.)


Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim erlebte vor Wochenfrist einen Rückschlag, als man sich bei der SG Webenheim-Mimbach mit 1:2 geschlagen geben musste. Auf der anderen Seite war die DJK Ballweiler-Wecklingen II weiterhin der Klassenprimus, konnte man doch beim TuS Ormesheim mit 6:2 gewinnen und seine Tabellenführung behaupten. Nun galt es für die DJK bei der SG zu bestehen. Den ersten Stich setzte die SG, als Simon Fuchs in der 39. Minute zum 1:0 für die Hausherren traf. Nach dem Seitenwechsel waren jedoch die Gäste am Zug: Stefan Stolz glich zunächst aus und als man sich schon fast auf das Remis eingestellt hatte, folgte eine brisante Schlussphase: Michael Graul drehte die Partie mit einem Handelfmeter in der 85. Minute zu Gunsten der DJK-Reserve, ehe ein Eigentor in der 87. Minute das Ergebnis auf 3:1 in die Höhe schraubte. Julien Carrera traf in der Schlussminute zum 2:3-Anschlusstreffer für die SG Herbitzheim-Bliesdalheim,am Ende blieb es jedoch beim knappen Ballweiler Sieg. Die DJK festigt mit 59 Punkten die Tabellenspitze, Herbitzheim-Bliesdalheim tummelt sich mit 24 Punkten jedoch weiter im Tabellenkeller.




FC Bierbach – TuS Ormesheim
2:2 (0:2)
Hinrunde: 1:7

Tore:
0:1 Andreas Welsch (34. / FE)
0:2 Christopher Orth (37.)
1:2 Nicola Costa (57.)
2:2 Vincenzo Nigito (80.)

Gelb-Rot:
Francois Diane (FC Bierbach, 10.)
Christopher Orth (TuS Ormesheim, 60.)

Rot:
Thomas Neuhäuser (FC Bierbach, 77.)
Nicola Costa (FC Bierbach, 80.)


Für den FC Bierbach gab es vor Wochenfrist einen Grund zu jubeln, als man beim SV Alschbach souverän mit 5:1 gewinnen konnte. Auf der anderen Seite hatte es Ormesheim mit dem Spitzenreiter aus Ballweiler-Wecklingen zu tun und musste sich auf eigenem Platz mit 2:6 geschlagen geben. Für den TuS galt es diese Schlappe abzuschütteln und in Bierbach einen Sieg zu feiern. Zunächst sah es gut aus für den TuS: Andreas Welsch per Foulelfmeter und Christopher Orth sorgten für eine 2:0-Pausenführung der Gäste aus Ormesheim, während Bierbachs Francois Diane bereits nach zehn Minuten mit Gelb-Rot zum Duschen geschickt wurde. Nach dem Seitenwechsel gelang mit Nicola Costa in der 57. Minute dem in Unterzahl spielenden FC Bierbach der Anschlusstreffer. Nach 60 gespielten Minuten wurde TuS-Akteur Christopher Orth mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, ehe Vincenzo Nigito nur 120 Sekunden später den Ausgleichstreffer markierte. Es folgte eine aufsehenerregende Schlussphase: Der in der 63. Minute eingewechselte Bierbacher Thomas Neuhäuser sah in der 77. Minute Knallrot, in der 80. Minute ereilte seinen Mannschaftskollegen Nicola Costa das gleiche Schicksal. Dennoch rettete der FC Bierbach das Ergebnis über die Zeit und so stand am Ende ein 2:2-Remis. Der FC Bierbach steht mit 25 Punkten auf dem 14. Platz in der Tabelle, der TuS Ormesheim hat 34 Punkte eingefahren und ist Elfter.




SV Oberwürzbach – SV Alschbach
5:0 (4:0)
Hinrunde: 4:0

Tore:
1:0 Hüseyin Erken (14.)
2:0 Michael Bierhals (23.)
3:0 Felix Lang (30.)
4:0 Hüseyin Erken (42.)
5:0 Michael Bierhals (70.)


In Oberwürzbach trafen an diesem 26sten Spieltag der Saison zwei Teams aufeinander, die vor Wochenfrist empfindliche Niederlagen einstecken musste. Oberwürzbach musste sich beim Lokalrivalen aus Niederwürzbach im Spitzenspiel des Spieltages mit 2:3 geschlagen geben, während Alschbach auf eigenem Platz dem FC Bierbach deutlich mit 1:5 unterlag. Für beide Teams galt es nun etwas gut machen, dennoch waren de Favoritenrollen beim Spiel des Vorletzten beim Tabellenvierten klar verteilt. Wie erwartet, sahen die 120 Zuschauer in Oberwürzbach ein einseitiges Spiel: Zweimal Hüseyin Erken, Michael Bierhals und Felix Lang sorgten bereits zur Pause für eine deutliche 4:0-Führung der Gastgeber vom SV Oberwürzbach. Im zweiten Durchgang legte Michael Bierhals nach und traf in der 70. Minute zum 5:0-Endstand. Der SV Oberwürzbach bleibt mit 55 Punkten auf dem 4. Platz in direkter Verfolgerposition zur Spitze, während für den SV Alschbach mit 13 Punkten nicht mehr als der vorletzte Rang drin ist.




FC Erfweiler-Ehlingen – FC Niederwürzbach
2:2 (2:2)
Hinrunde: 1:8

Tore:
1:0 Mathias Hofmann (15.)
2:0 Dominik Becker (35.)
2:1 Matthias Schwarz (37.)
2:2 Nico Kondys (40.)


Komplettiert wurde der 26ste Spieltag durch das Gastspiel des Tabellenzweiten aus Niederwürzbach beim Tabellendreizehnten des FC Erfweiler-Ehlingen.. Niederwürzbach war vor Wochenfrist gegen den Lokalrivalen aus Oberwürzbach mit 3:2 erfolgreich und behauptete die Verfolgerposition hinter der DJK Ballweiler-Wecklingen II. Erfweiler-Ehlingen dagegen musste sich unter der Woche beim SV Bliesmengen-Bolchen II mit 1:2 geschlagen geben. Auf heimischem Boden erwischte der FCE einen guten Start: Mathias Hofmann in der 15. Minute und Dominik Becker in der 35. Minute ließen die Hausherren mit 2:0 davon ziehen. Niederwürzbach hatte jedoch die richtige Antwort parat: Keine zwei Minuten nach dem 2:0 sorgte Matthias Schwarz für den 1:2-Anschlusstreffer, ehe Nico Kondys in der 40. Minute den Ausgleich besorgte. So tauschte man mit einem Remis die Seiten, keines der Teams konnte jedoch den Siegtreffer erzielen und so blieb es auch nach 90 Minuten beim 2:2. Der FC Niederwürzbach fällt mit 56 Zählern auf den dritten Rang zurück, der FC Erfweiler-Ehlingen hat auf Rang dreizehn 29 Punkte auf dem Konto.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse offenbart einen torreichen Spieltag, an dem der FC Niederwürzbach nicht über ein Remis hinauskam, während die Wölfe aus Wolfersheim die Gunst der Stunde nutzten:


Kreisliga A Bliestal, 26. Spieltag

Sonntag, den 25. März 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Heckendalheim (13:15 Uhr) 4:2 (3:1)
SV St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II (13:15 Uhr)4:1 (2:0)
SV Breitfurt - SG Webenheim-Mimbach 3:1 (2:1)
SF Reinheim – SG Gersheim-Niedergailbach II 4:0 (1:0)
SV Wolfersheim – TuS Rentrisch II 2:0 (0:0)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II 2:3 (1:0)
FC Bierbach – TuS Ormesheim 2:2 (0:2)
SV Oberwürzbach – SV Alschbach 5:0 (4:0)
FC Erfweiler-Ehlingen – FC Niederwürzbach2:2 (2:2)



In der Tabelle behauptet die DJK Ballweiler-Wecklingen II mit einem knappen Auswärtserfolg die Spitze, dahinter schnappt sich der SV Wolfersheim den zweiten Platz und profitiert damit vom Remis des FC Niederwürzbach. Punktloses Schlusslicht bleibt weiterhin der SV Heckendalheim:





Am kommenden Wochenende reist die DJK-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen zur SG Webenheim-Mimbach, der FC Niederwürzbach muss sich auf eigenem Platz mit dem SV St. Ingbert II messen:


Kreisliga A Bliestal, 27. Spieltag

Sonntag, den 21. April 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Breitfurt (13:15 Uhr)
SV Bliesmengen-Bolchen II – SF Reinheim (13:15 Uhr)
SV Alschbach – FC Erfweiler-Ehlingen
TuS Ormesheim – SV Oberwürzbach
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Bierbach
SG Webenheim-Mimbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
TuS Rentrisch II – SV Heckendalheim
SV Wolfersheim – SG Gersheim-Niedergailbach II
FC Niederwürzbach – SV St. Ingbert II



Das letzte Viertel der Saison ist also in vollem Gange und man darf gespannt sein, wer sich die letzten Punkte im Endspurt des langen Saison sichern kann und den längsten Atem hat…





Gute Stimmung bei SC-Jahreshauptversamml
Am Freitag, den 30. März 2012 stand für den SC Blieskastel-Lautzkirchen die Jahreshauptversammlung d [...]  >>
      | 0 Kommentare | 767 Klicks |

BZL: Homburg schießt Blickweiler in den
In der Bezirksliga Homburg gibt es ein neues Schlusslicht: Der SV Blickweiler übernimmt nach einem 1 [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1448 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 26. März 2012

Aufrufe:
1517
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 26. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 26. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03