Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Verbandstag: Die Klassenreform kommt!    [Ändern]

 Der Verbandstag in püttlingen war eine reise wert: Über Stunden urde heftig debattiert und am Ende stand eine Klassenreform, die erneut für eine Qualifikationsrunde im SFV-Gebiet sorgt!



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 18. Juni 2011

Alle drei Jahre ist es so weit: Im Saarland ist Verbandstag-Zeit. Erneut in Püttlingen trafen sich am Samstag, den 18. Juni 2011 rund 1.000 Vereins- und Verbandsfunktionäre, um die Weichen für die nächsten Jahre beim Saarländischen Fußball-Verband zu stellen und gleich zu Beginn war im Püttlinger Trimm-Treff eine spezielle Stimmung zu spüren: Es wurde viel diskutiert und eine Mischung aus Gespanntheit und Unzufriedenheit über viele Eindrücke der jüngsten Vergangenheit bestimmten das Bild in der prall gefüllten Turnhalle in Püttlingen. Um 9:13 Uhr ging es dann los: Verbandspräsident Franz Josef Schumann eröffnete den Ordentlichen Verbandstag des Saarländischen Fußball Verbandes 2011. Schumann begrüßte den Anwesenden, besonders die vielen Ehrengäste aus Sport und Politik, die den Weg zum Verbandstag gefunden hatten. 478 Stimmberechtigte wurden festgestellt und vertraten die insgesamt 110.475 Mitglieder des SFV. Die Mitgliederzahl war in den letzten drei Jahren um rund 5000 zurück gegangen, lediglich die Zahl der weiblichen Mitglieder stieg um 500 auf 15.500. Auch die Zahl der Vereine stieg auf 396, davon nehmen 352 am Spielbetrieb teil. Die anwachsende Vereinszahl führte Schumann nicht nur auf die Aufnahme der Tischfußballer in den SFV zurück.





Gleich zu Beginn der Versammlung wurde aber deutlich, dass dies kein gewöhnlicher Verbandstag war: Rainer Paltz von der SG Wahlen-Niederlosheim stellte den Antrag Punkt 12 der Tagesordnung nach Punkt 5 einzuschieben: Hieß im Klartext, die Anträge über Satzungsänderungen und Klassenreform sollten gleich zu Beginn behandelt werden, um nicht in der Aufbruchstimmung unterzugehen. Der Verbandsvorstand musste sich dem Votum der Versammlung beugen, die dem SG-Antrag zustimmte. Es folgte Grußworte der Gäste: Die designierte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer richtete freundliche Worte an die Versammlung erläuterte die Wichtigkeit des Glückspiel-Staatsvertrages, lobte den Einsatz der Ehrenamtlichen und sprach die Hoffnung aus, im Saarland zeitnah ein bundesligataugliches Stadion zu errichten.





DFB-Vize Rolf Hocke vertrat DFB-Präsident Zwanziger und hob vor allem die gesellschaftlichen Aufgaben des Fußballs hervor. Neben der Integration und Prävention sei auch der Umweltschutz immer ein Anliegen des DFB und seiner Landesverbände, die sich allesamt bemühen müssten um mit Klassen- und Strukturreformen den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Auch Walter Desch, der Vertreter des Fußball-Regionalverbandes Südwest führte Hockes Ausführungen fort. Gerd Meyer, der Präsindent des Landes Sport Verbandes Saar (LSVS) lobte die Arbeit seinen größten Spartenverbandes und hob vor allem den neuen Kunstrasen an der Herrmann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken als Sinnbild für die positive Entwicklung hervor. Auch Schumann lobte in seinem Tätigkeitsbericht die Jugendarbeit im SFV-Gebiet und bedankte sich bei den vielen Ehrenamtlichen SFVlern in den Vereinen. Dagegen resümierte er sportlich den Abstieg des ehemals traditionsreichen FC 08 Homburg bei den Herren und des 1. FC Saarbrücken aus der Frauen-Bundesliga. Aber Schumann stellte sich auch der Kritik und sprach bereits jetzt Änderungen in der Klassenstruktur an, die wie die Aufstiegsberechtigung der Reserven bereits 2008 vom Vorstand vorgebracht und abgelehnt wurden.





Nun ging es ans Eingemachte, es folgten die ersten Anträge. Der Vorstand hatte die Änderung von Spiel-, Rechts-, Gebühren-, Ehren- und Jugendordnung vorgeschlagen, die Versammlung stimmte allen Änderungswünschen mit nur wenigen Gegenstimmen zu. In der Folge schlug der Verbandsvorstand vor einige Anträge der Vereine zurückzuziehen, a diese im Widerspruch zum geltenden DFB-Recht stünden. Besonders die Änderungen in §26 – 29 der Spielordnung könnten dabei weitreichend sein, betreffen sie doch die Spielberechtigung in aufstiegsberechtigten und auch nicht aufstiegsberechtigten Reservemannschaften, die in den letzten Jahren vielfach diskutiert wurden. Der Begriff des Nachwuchsspielers wurde hierbei neu formuliert. Zu ersten Diskussionen kam es bei den vorgeschlagenen Änderungen in der Schiedsrichterordnung, als der Antrag der Kreisschiedsrichterausschüsse West- und Ostsaar, für eine geheime Abstimmung sorgte. Nun zog sich wie erwartetet Versammlung in die Länge und natürlich kam es auch bei den Anträgen die Aufstiegsberechtigung der Reserven und die Klassenreform betreffen zu hitzigen Diskussionen in der Versammlung, die spätestens jetzt denkwürdig wurde.





Die Abstimmung und Diskussion über die Spielklassenreform brachte im Wesentlichen die vom Verbandsvorstand vorgeschlagene Spielklassenreform hervor und bei den Reserverunden einigte man sich auf eine Lösung die vom SSC Schaffhausen vorgeschlagen wurde. Heißt im Klartext: Der Verbandstag beschloss eine neue Spielklassenstruktur im Saarländischen Fußball Verbandes ab der Saison 2012/2013. Schon die neue Saison 2011/2012 wird als Qualifikationsrunde für eine Klassenstruktur mit einer Saarlandliga, zwei Verbandsligen, vier Landesligen, sechs Bezirksligen und 12 Kreisligen A gespielt. Bei der Neustrukturierung wurde den Wünschen der Vereine weitestgehend Rechnung getragen. Folgende Kernpunkte sind dabei herausgestellt worden: 1. Reduzierung der Mannschaftszahlen pro Spielklasse auf wahrscheinlich 16 Mannschaften, die Saarlandliga bleibt mit 18 Mannschaften, als höchste saarländische Spielklasse bestehen. 2. Eine Pyramide in der Spielklassenstruktur, somit landet man fast bei der Spielklassenstruktur vor der Klassenreform vor drei Jahren lediglich mit anderen Bezeichnungen. 3. Eine stärkere Einbindung der Vereine bei der Frage "Aufstiegsberechtigung zweiter Mannschaften". Die Vereine können dann selbstständig entscheiden, ob ihre Reserve eine Aufstiegsberechtigung besitzt. Wie das im Detail aussieht soll ausgearbeitete werden. Die Klassenreform war also beschlossene Sache und der Blick in die Zukunft des SFV in wenig klarer.



Beschlossene Sache: So sehen die SFV-Spielklassen ab der Saison 2012/2013 aus



Es folgten Neuwahlen beim Saarländischen Fußball Verband und diese brachten die zu erwartenden Ergebnisse: Die Vorstandsmitglieder um SFV-Präsident Franz Josef Schumann wurden in ihren Ämtern bestätigt, allerdings schieden einige Mitglieder als Funktionäre aus: Präsident Franz-Josef Schumann wurde einstimmig für drei weitere Jahre wiedergewählt. Das gilt auch für Vizepräsident Bernhard Bauer, Justiziar Heinz Haupenthal, Adalbert Strauß (Vorsitzender Spielausschuss), Hans-Peter Becker (Vorsitzender Jugendausschuss), Heribert Ohlmann (Vorsitzender Schiedsrichterausschuss) und Pressesprecher Harald Klyk. Aus dem bisherigen Vorstand verabschiedete sich Vizepräsident Friedel Läpple aus Altersgründen und Schatzmeister Bernd Urban aus beruflichen und persönlichen Gründen. Als Nachfolger von Friedel Läpple in dessen Amt wurde Adrian Zöhler einstimmig gewählt, der damit auch neuer Vizepräsident des SFV wurde. Karl-Heinz Hilpert folgt Bernd Urban als Schatzmeister des Saarländischen Fußball Verbandes. Auch er wurde von der Versammlung einstimmig ins Amt gewählt. Es folgten einige Verbandsehrungen: Horst Hilpert und Friedel Läpple wurden am heutigen SFV-Verbandstag zu SFV-Ehrenmitgliedern ernannt. Gerhard Theobald erhielt aus den Händen des frisch gewählten SFV-Präsidenten Franz Josef Schumann das Lorbeerblatt für seine Verdienste im Schiedsrichterwesen und Klaus Kautenburger und Heiner Müller wurden mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezeichnet.





So ging ein ereignisreicher und insgesamt über sechsstündiger Verbandstag in Püttlingen mit einigen weitreichenden Änderungen zu Ende. Eine Klassenreform wurde auf den Weg gebracht, die neue Vorstandschaft steht und damit sind die Weichen für die Zukunft des SFV gestellt. Wohin der Weg des größten saarländischen Sportverbandes aber gehen wird, das scheint unklar und entsprechend war ein wenig Verunsicherung und Anspannung bei diesem Verbandstag zu spüren. Der SFV scheint noch nicht zur Ruhe gekommen zu sein und schon die Änderung der Tagesordnung, die DFB-Vize Hocke „so noch nicht untergekommen ist“ zeigt, dass man sich auf viele Diskussionen in den kommenden Wochen einstellen muss. Wie fruchtbar diese werden und wann man zur Ruhe kommen wird, das wird sich zeigen.





Der große SCB-Online-Expertentipp-Rückbl
Die Saison 2010/2011 ist zu Ende: Zeit auch beim SCB-Online-Expertentipp auf eine ereignisreiche Sai [...]  >>
      | 0 Kommentare | 654 Klicks |

BZL: Der große Saisonrückblick 2010/2011
Die Saison 2010/2011 ist zu Ende, die Meister und Absteiger sind gefunden. Da ist es an der Zeit ein [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1935 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 18. Juni 2011

Aufrufe:
2179
Kommentare:
10

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Tankmann (PID=2)schrieb am 19.06.2011 um 12:18 Uhr
Wer soll dann das alles lesen Marc? :) Jetzt mal kurz und knapp: Gibt es irgendeine Änderung, die unsere Bezirks- und Kreisliga betreffen könnte?
 
 0  
 0

Homburger (PID=2)schrieb am 19.06.2011 um 12:49 Uhr
Aus der Bezirksliga dürfen dann schon ab der kommenden Saison wohl mehrere Vereine in die Landesliga aufsteigen.
 
 0  
 0

Verwirrter (PID=2)schrieb am 19.06.2011 um 14:25 Uhr
Wie schauts denn mit den Linienrichtern in der Landesliga aus? Hier steht zwar, dass es eine geheime Abstimmung gab, aber wie sie ausgegangen ist nicht.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 19.06.2011 um 18:09 Uhr
Der Antrag die Linienrichter betreffend kam nicht vom KSA Westsaar, sondern vom SV Wolfersweiler und dem wurde nciht zugestimmt. Der KSA-Antrag betraf an andere Passage der Schiedsarichterordnung.
 
 0  
 0

Markus (PID=2)schrieb am 20.06.2011 um 08:37 Uhr
ab der Saision 12/13 wird es auch in den 4 Landesligen keine Gespanne mehr geben
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 20.06.2011 um 08:57 Uhr
Das stimmt spätestens dann gibt das die Schiedsrichteranzahl wohl nicht mehr her...
 
 0  
 0

Edgar (PID=2)schrieb am 20.06.2011 um 09:53 Uhr
Was heißt das im Klartext für die Ligen? Steigen wieder mehr auf, sowie vor drei Jahren, oder wie soll das ablaufen?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 20.06.2011 um 12:14 Uhr
Ich verweise da mal auf eine erste Hochrechung unsererseits: Aufstiegssaison 11/12 - Die Hochrechung. Genaueres kann man aber erst sagen, wenn der exakte Modus feststeht...
 
 0  
 0

tobias (PID=2)schrieb am 22.06.2011 um 11:07 Uhr
@marc schaber: meine frage hat zwar nicht wirklich was mit dem verbandstag zu tun, weiß aber nicht wo ich sie sonst stellen kann... also frag ich einfach mal hier: weißt du schon, wann der spielplan für die neue saison rauskommt? (mir reicht auch ein ungefähres datum!) danke schon mal!!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 22.06.2011 um 11:26 Uhr
@ Tobias: Also wenn man sich an den Vorjahren orientiert, dann würde ich mal sagen, dass der Spielplan Ende Juni, Anfang Juli komplett sein dürfte. Allgemeine Fragen können auch gerne im QuickMessage System gestellt werden...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03